5000 Euro anlegen
Zuletzt aktualisiert: 29. Juli 2020

Wer Geld hat, sollte es anlegen. Auf der Suche nach einer passenden Geldanlage wirst du auf unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten stoßen. Doch welche Sparform ist für dein Ziel wirklich geeignet? Diese und weitere Fragen beantworten wir dir im nachfolgenden Beitrag.

Mit unserem großen 5000 Euro anlegen Test 2020  werden wir dir alle nötigen Informationen über Geldanlagen auf den Weg geben. Wir haben bedeutende Aspekte, die für deine Entscheidung wichtig sind aufgelistet, und näher beschrieben. Zusätzlich sind wir auf die verschiedenen Formen der Anlagemöglichkeiten eingegangen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Im ersten Abschnitt definieren wir den Begriff einer Geldanlage und informieren dich über Aspekte, mit denen du dich befassen solltest, bevor du 5000 Euro anlegst. Dazu gehört das Prinzip des magischen Dreiecks.
  • Neben den klassischen Bankprodukten gibt es auch moderne Anlagemöglichkeiten, wie Aktien und Anleihen. Diese können zwar eine hohe Rendite bringen, jedoch auch ein hohes Verlustrisiko mit sich tragen.
  • Wenn du dich entschieden hast wie du deine 5000 Euro investieren möchtest, solltest du dir mehrere Angebote von unterschiedlichen Anbietern holen, diese vergleichen und deine Entscheidung dementsprechend treffen.

Glossareintrag: Der Begriff 5000 Euro anlegen im Detail erklärt

Damit du umfassend informiert bist, haben wir für dich in den folgenden Abschnitten die wichtigsten Fragen rund um das Thema 5000 Euro anlegen aufgegriffen. So weißt du, worauf es ankommt und welche Möglichkeiten es gibt.

Was ist eine Geldanlage?

Bei einer Geldanlage legst du eine bestimmte Summe an Geld an. Die Intention dahinter ist die Ertragserwirtschaftung dieser Summe. Im Idealfall vermehrt sich also der Wert deiner angelegten Menge oder du erhältst zumindest den Wert deiner Anlage zurück. Jedoch sind auch Verluste möglich.

5000 Euro anlegen-1

Bei einer Geldanlage ist das Ziel eine Kapitalsteigerung. Wer heutzutage Geld anlegen will, hat viele verschiedene Möglichkeiten.
(Bildquelle: nattanan23 / pixabay.com)

Eine Geldanlage kann zum Beispiel eine direkte Investition in ein Unternehmen oder in eine Immobilie sein. Weitere Möglichkeiten sind Sparprodukte bei einer Bank oder das Handeln mit Aktien. Zu den unterschiedlichen Formen erfährst du auch in unserem Glossareintrag mehr. (1)

Unter einer erfolgreichen Geldanlage versteht man, durch Zinsen, Dividenden, Kursgewinne, Verkaufserlöse oder andere Erträge sein angelegtes Kapital zu erhalten und das Geld darüber hinaus durch Gewinne zu vermehren.

Aspekte mit denen du dich befassen solltest, bevor du 5000 Euro anlegst

Bevor du dein Geld anlegst, solltest du dich mit verschiedenen Aspekten befassen und dich einmal grundsätzlich über das Thema informieren. Ein Faktor, den du beachten solltest, ist das sogenannte magische Dreieck. Dazu gehören folgende Aspekte:

  • Rendite: Die Rendite ist der Ertrag, den ein angelegtes Kapital in einem bestimmten Zeitraum bringt. Für die meisten Personen ist das der wichtigste Faktor bei einer Anlage.
  • Risiko: Eine Investition bringt neben der Möglichkeit einer Rendite auch immer ein Verlustrisiko. Dabei gilt: Je höher die Rendite ausfallen kann, desto größer ist in der Regel auch das Risiko.
  • Liquidität: Die Liquidität beschreibt, wie schnell das investierte Vermögen wieder in Bargeld umgewandelt werden kann. (2)

Welche Form der Investition für dich ideal ist, hängt von deinen eigenen Präferenzen ab. Deshalb solltest du dir folgende Fragen stellen, bevor du 5000 Euro anlegst:

  1. Wie viel Rendite möchte ich erhalten?
  2. Wie hoch darf das Risiko sein, dass ich eingehe?
  3. Wie lange möchte oder kann ich auf den angelegten Betrag von 5000 Euro verzichten? (3)

In welchen Formen kann ich 5000 Euro anlegen?

Neben den klassischen Bankprodukten gibt es auch andere Formen der Geldanlage. In der folgenden Tabelle zeigen wir dir verschiedene Wege wie du 5000 Euro anlegen kannst. (4)

Typ Beschreibung
Bankprodukte Hier kannst du dein Geld direkt bei deiner Bank in Form von Sparbuch, Tagesgeld und Festgeld anlegen.
Wertpapiere  Wertpapiere sind eine Art Beteiligung an einem Unternehmen oder ein Schuldverhältnis. Dazu gehören Aktien, Anleihen (festverzinsliche Wertpapiere), Zertifikate und Optionsscheine, Fonds und ETFs.
Sachwerte Unter Sachwert versteht man den Wert von beweglichen Sachen und Grundstücken oder grundstücksgleichen Rechten.
Crowdinvesting Eine online Beteiligung an Unternehmen oder Immobilien.

Welche Vor- und Nachteile gibt es bei Geldanlage?

Um diese Frage zu beantworten haben wir die unterschiedlichen Geldanlagen in zwei Gruppen geteilt. Zum einen die konservativen Formen der Geldanlage, und zum anderen Geldanlagen mit höherem Risiko. Beide Formen bieten eine Möglichkeit 5000 Euro anzulegen.

1. Konservative Formen der Geldanlage

Zu den konservativen Formen der Geldanlage gehören Tagesgeld, Festgeld, Sparbuch, Bausparer, Immobilien, Bundesanleihe, Renten- und Lebensversicherungen. Diese Form ist vor allem für Personen geeignet, die kein Risiko eingehen möchten.

Die Rendite bei konservativen Formen ist abhängig von der Zeitspanne der Anlage. Sie rentieren sich vor allem, wenn du dein Geld langfristig ansparen möchtest. Eine Unterbrechung oder frühzeitige Auszahlung ist jedoch inzwischen auch bei Lebensversicherungen möglich.

Bei diesen Arten der Geldanlage ist das Verlustrisiko sehr niedrig oder gar nicht vorhanden. Somit gehören sie zu den sicheren Arten der Geldanlage.

Vorteile
  • geringes / kein Risiko
  • sichere Form der Geldanlage
  • keine ständige Kontrolle nötig
Nachteile
  • langfrisige Geldanlagen
  • keine allzuhohe Rendite
  • Ertrag erst nach längerer Zeitspanne

2. Geldanlagen mit höherem Risiko

Zu den Geldanlagen mit höherem Risiko zählen wir Aktien, Aktienfonds, Anleihen, Derivate, Rohstoffe, ETFs, Kryptowährungen. Im Vergleich zu den konservativen Geldanlagen haben diese Formen der Geldanlagen ein höheres Risiko.

Wie bereits oben angeführt bringt jedoch ein höheres Risiko meist auch eine höhere Rendite mit sich. In den meisten Fällen spielt bei diesen Arten der Geldanlage der Kurs eine wichtige Rolle für die Festlegung der endgültigen Rendite. Zudem sind Kursgewinne steuerpflichtig.

Diese Arten der Investitionen gelten eher als unsicher. Verluste sind wahrscheinlicher, da auch Kursschwankungen in Betracht gezogen werden müssen. Da die meisten dieser Möglichkeiten online beobachtet werden können, hast du immer einen Überblick. (5)

Vorteile
  • höhere Ertragchancen
  • online Überblick
Nachteile
  • höheres Risiko
  • abhängig vom Kurs
  • zusätzliche Kosten können anfallen

Weitere Tipps: Wo sollte ich 5000 Euro anlegen?

Wir haben dir die Möglichkeiten der Geldanlage und den Vor- und Nachteilen  im vorherigen Absatz beschrieben, jedoch ist es auch nach deiner Entscheidung über die Form deiner Geldanlage auf gewisse Sachen zu achten.

Mit einer guten Recherche und vielen Angeboten besteht die Möglichkeit auf eine höhere Rendite.

Als Festgeldanlage und Tagesgeld eignet sich die Bank mit dem höchsten Zinssatz am besten. Informiere dich daher bei mehreren Anbietern und nicht nur bei deiner eigenen Bank. Jedoch darfst du dir bei einer Summe von 5000 Euro auch nicht nach einem längeren Zeitraum eine hohe Rendite erwarten.

Bei einer Pensions- und Lebensversicherung solltest du auf eine hohe Ertragskraft des Versicherers achten. Auch hier solltest du dir also mehrere Angebote holen, um später den höchstmöglichen Ertrag zu sichern.

Natürlich reichen 5000 Euro nicht aus, um eine Immobilie zu kaufen. Jedoch bestehen auch Alternativen direkt und indirekt in Immobilien zu investieren. Indirekte Optionen sind zum Beispiel Immobilienfonds. Dabei wird das Geld von Fonds-Managern eingesammelt, um dies dann in mehrere Objekte anzulegen “Indirekt” in diesem Fall, da du als Anleger selber keinen Einfluss hast.

Mit 5000 Euro kannst du auch in Wertpapiere investieren. Jedoch benötigst du hier einen gut aufgestellten Broker, der Zugang zu mehreren Handelsplätzen hat und dir günstige Konditionen anbieten können. Achte also hier darauf, dass der Broker, den du dir aussuchst eine starke Marktposition besitzt.

Fazit

Wie du siehst, eröffnen sich dir allerhand Wege und Methoden 5000 Euro zu investieren. Jedoch solltest du dir vor deiner Geldanlage relevante Fragen stellen, mit deren Antworten du später deine Entscheidung triffst. Allgemein gilt: Je höher das Risiko bei einer Investition, desto höher kann die Rendite ausfallen.

Falls du noch keine Erfahrungen mit Investitionen gesammelt hast, solltest du dir einen Experten zur Seite holen. Du kannst dich auch in deiner Bank beraten lassen, jedoch niemanden blind vertrauen. Grundsätzlich sind 5000 Euro jedoch kein hoher Investitionsbetrag, deshalb würden wir dir hier empfehlen auf Wertpapiere wie zum Beispiel Aktien zu setzen.

Bildquelle: victorhenry/ 123rf.com

Einzelnachweise (5)

1. Lexikoneintrag: Geldanlage. Genaue Beschreibung und Beispiel
Quelle

2. Lexikoneintrag: Definition und Formen einer Geldanlage.
Quelle

3. Finanztipp: Alles rund um das Thema Geldanlage
Quelle

4. Geld anlegen für Einsteiger: Die sieben wichtigsten Grundsätze
Quelle

5. In diesem Beitrag wird gezeigt, welche Geldanlagen es gibt, wie sie im Vergleich zueinander abschneiden und welche Vor- und Nachteile die einzelnen Anlageformen mit sich bringen.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Thorsten berät Menschen, wie man Geld am besten privat anlegt. Um auf dem neusten Stand zu bleiben, beschäftigt er sich in seiner Freizeit intensiv mit verschiedenster Fachliteratur. Auch über verschiedene Finanzierungsmodelle weiß er Bescheid. Um sein Wissen mit noch mehr Menschen zu teilen, hat er sich dazu entschieden, über diese Thematiken zu schreiben.
Definition Geldanlage
Lexikoneintrag: Geldanlage. Genaue Beschreibung und Beispiel
Gehe zur Quelle
Rechnungswesen verstehen
Lexikoneintrag: Definition und Formen einer Geldanlage.
Gehe zur Quelle
So legen Sie Ihr Geld einfach und sicher an
Finanztipp: Alles rund um das Thema Geldanlage
Gehe zur Quelle
Geld anlegen
Geld anlegen für Einsteiger: Die sieben wichtigsten Grundsätze
Gehe zur Quelle
Geldanlage im Vergleich
In diesem Beitrag wird gezeigt, welche Geldanlagen es gibt, wie sie im Vergleich zueinander abschneiden und welche Vor- und Nachteile die einzelnen Anlageformen mit sich bringen.
Gehe zur Quelle