AAVE
Zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2021

In den letzten Monaten wurde Decentralized Finance (DeFi) ein immer beliebteres Thema und vor allem Lending Services und dezentrale Börsen (DEX) nehmen immer weiter an Volumen zu. Dabei führt vor allem Aave (LEND) die TVL-Rangliste an. Seit der Entstehung wurde es 2020 zu einem der erfolgreichsten Lending-Protokolle und kann auf eine steile Entwicklung zurückblicken.

Aktuell weist Aave einen Total Value Locked von knapp über 2 Milliarden US-Dollar aus. Oder auch einfacher erklärt: Milliarden von US-Dollar sind in dem Aave Protokoll gebunden und es steigt noch weiterhin an.(1) Um die komplizierten Begriffe rund um Aave vereinfacht zu erklären, haben wir dir in diesem Artikel alle wichtigen Fragen rund um das Lending Protokoll zusammengefasst. Danach solltest du der Experte sein.




Das Wichtigste in Kürze

  • Aave ist ein vollständig dezentraler Finanzmarkt, der auf dem Ethereum-Netzwerk aufgebaut ist und es Kreditgebern und Kreditnehmern aus aller Welt ermöglicht, auf sichere und transparente Weise, Kreditverträge abzuschließen
  • Aave bietet eine einfache Möglichkeit durch variable Zinssätze oder Flash-Darlehen Zinsen zu verdienen oder auch schnelle Kredite aufzunehmen
  • Aave ist laut DeFi Puls eines der sichersten Plattformen für Kryptowährungen

Hintergründe: Was ist das Aave-Protokoll?

Was das Aave Protokoll ist, wie du es nutzen kannst und ob es Risiken mit sich bringt, werden dir im Folgenden ausführlich erklärt.

Was genau ist Aave Blockchain?

Die Blockchain-Technologie ist eine bahnbrechende technologische Innovation der letzten Jahre, wobei sein Potenzial besonders große Auswirkungen auf die Finanzbranche hat.(2) Aave ist darunter einer der beliebtesten Plattformen. Ähnlich wie bei anderen Geldmarktprotokollen ist Aave (LEND) ein Open-Source- und nicht verwahrtes DeFi-Protokoll, mit dem Benutzer Zinsen auf Einlagen verdienen und Vermögenswerte ausleihen können.

Kreditgeber verdienen Zinsen, indem sie digitale Vermögenswerte in speziell geschaffene Liquiditätspools einzahlen. Kreditnehmer können dann ihre Krypto als Sicherheit verwenden, um mit dieser Liquidität einen Sofortkredit aufzunehmen.(3)

AAVE

Die weltweit beliebteste Methode zum Kaufen, Halten und Verwenden von Kryptowährungen (Bildquelle: Ivan Stajkovic/ 123rf)

Aave, was auf Finnisch „Geist“ bedeutet, war ursprünglich als ETHLend bekannt, als es im November 2017 gestartet ist. Die Umbenennung in Aave erfolgte dann im September 2018. AAVE bietet Inhabern ermäßigte Gebühren auf der Plattform und dient auch als Governance-Token, das den Eigentümern ein Mitspracherecht bei der künftigen Entwicklung des Protokolls einräumt.(3)

Wer hat Aave gegründet?

Aave und sein Vorgänger ETHLend wurden von Stani Kulechov gegründet. Zu dieser Zeit war er über das Fehlen von Kreditanträgen für Ethereum frustriert und somit wurde sein Projekt gebaut, bevor es überhaupt eine dezentrale Finanzierung gab.

Kulechov ist ein Unternehmer, der als Teenager Jura studierte und früh mit dem Programmieren begann. Er war einer der ersten Anwender im Blockchain-Raum. Der CEO sagte, er wolle ETHLend in Aave umbenennen, damit das Unternehmen ein breiteres Spektrum an Dienstleistungen anbieten könne, die über die Ether-Kreditvergabe hinausgehen.

Wer nutzt Aave?

Laut Kulechov sind Aaves Hauptzielmarkt Personen, die bereits in der Kryptowährungs-Community tätig sind.

Wie funktioniert Aave?

Wie bereits genannt kann man mit Aave Kryptowährungen auf dezentralem Weg verleihen und ausleihen. Das Protokoll bzw. die dApp ist also für jeden mit einer Ethereum Wallet zugänglich.

Wenn du Geld verleihst, hinterlegst du deine Kryptowährung in einen Kreditpool.

Aave ist mit einer Art Tagesgeldkonto vergleichbar

Von diesem Pool können sich dann andere User die Ethereum-basierten Tokens ausleihen. Sie erhalten somit einen Sofortkredit. Im Gegenzug erhältst du dafür Zinsen. Der Vorteil bei DeFi Lending Plattformen ist aber die ständige Erreichbarkeit, wodurch du jederzeit deine Kryptos aus dem Pool wieder abheben kannst.

Das Ganze ist also mit einer Art Tagesgeldkonto vergleichbar, welches jedoch sehr viel mehr Möglichkeiten, mehr Flexibilität, Dezentralität und auch attraktivere Zinsen bietet. Dabei wird nochmals unter zwei Arten unterschieden, das Flash-Darlehen und die variablen Zinsen.

Art Beschreibung
Flash-Darlehen Flash-Darlehen, oder auch "Flash Loans" genannt, sind Blitzkredite, mit denen man große Mengen an Kryptos, ohne Sicherheiten, ausleihen kann. Die Bedingung dafür ist, dass derjenige, der den Blitzkredit aufnimmt, den Kredit wieder zurückzahlen muss, bevor das Kreditgeschäft endet. Wenn dies nicht geschieht, wird jede Transaktion, die innerhalb dieser Zeitspanne stattgefunden hat, abgebrochen. Für jedes Flash-Darlehen wird eine Gebühr von 0,09 Prozent erhoben.(4)
Variable Zinssätze Des Weiteren hat man bei Aave die Möglichkeit, zwischen festen und variablen Zinssätzen zu wählen, ähnlich wie bei einer Bank. Dabei werden die Zinssätze durch Angebot und Nachfrage eines bestimmten Pools zusammengesetzt und ständig angepasst. Je öfters ein Pool genutzt wird, umso mehr Zinsen bietet dieser.(4)

Was sind LEND Token?

LEND ist ursprünglich ein Utility Token, der den Nutzern eine Reihe von Vorteilen einbringt. Er arbeitet mit dem ERC-20-Standart und kann zum Bezahlen von Gebühren verwendet werden.

Vorteile sind unteranderem reduzierte Gebühren, bessere Zinssätze und andere Belohnungen.

Zudem werden 80 Prozent der Plattformgebühren dafür verwendet LEND Tokens zu verkaufen und automatisch zu „verbrennen“. Hierdurch reduziert sich das Angebot an LEND sukzessive mit zunehmender Nutzung der Plattform. Also wenn das Aave-Protokoll von vielen Menschen benutzt wird, werden umso mehr Gebühren eingenommen und letztendlich mehr LEND Token gekauft und verbrannt.

LEND Token Halter erhalten ebenfalls Governance Funktionen. So haben Nutzer das Recht,  bei den Improvement Proposals (AIPs), abzustimmen. Zukünftig soll der LEND Token noch weitere Governance Aufgaben übernehmen und als eine Art Sicherheitsfonds fungieren.

Wie kann man mit Aave Zinsen verdienen?

Das Einrichten und Bedienen von Aave (LEND) ist sehr einfach und funktioniert analog zu allen anderen DeFi Lending Protokollen.

  1. Verbinde dich mit einem Ethereum-Wallet wie Metamask oder Fortmatic  unter https://app.aave.com/.
  2. Jetzt kannst du bereits mit der Einzahlung beginnen. Dafür wählst du eine von 19 Anlagen aus, in die du investieren möchtest und gibst Aave Zugriff.
  3. Nachdem du dich für den Zinssatz und die Bedingungen entschieden hast, kannst du auf "Deposit" drücken und deine gewählte Kryptowährung bei Aave zum gewünschten Zinssatz hinterlegen.
  4. Im Gegenzug erhältst du aToken. Das sind die verzinsten Token, welche den Preis ihres Basiswertes beibehalten. Steigt der Preis, erhöht sich die Anzahl der LEND Token, nicht deren Preis.

aave

Die Bedienung von Aave ist sehr einfach. Mithilfe der App kannst du mit dem Handy oder Computer ganz einfach Kredite aufnehmen oder Zinsen verdienen (Bildquelle: Dean Drobot / 123rf)

Welche Risiken gibt es bei Aave?

Man sollte nicht außer Acht lassen, dass es sich bei Aave und anderen DeFi-Plattformen um Experimente handelt, die jederzeit abstürzen können. Leider sind Hackangriffe noch immer ein bedeutsames Thema im Decentralised Finance Sektor. Die Bemühungen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Internetterrorismus im Zusammenhang mit Kryptowährungen sind relativ gering.(5) Eine allgemeine Ungewissheit gibt es also immer, nicht nur bei Aave.

Abgesehen davon hat DeFi Pulse ein Risikobewertungstool eingeführt, welches den Risikowert eines Protokolls mit 1 bis 100 bewertet.(6) Dabei stehen Aspekte wie die Volatilität der Sicherheiten, die Liquidität, die Sicherheit intelligenter Verträge, Protokollparameter und das allgemeine Nutzerverhalten im Mittelpunkt. Aave hat nach diesem Tool eine Punktzahlt von 95 erreicht und gilt mit dieser hohen Punktzahlt als "sehr sicher" für die Nutzergemeinschaft.(6)

Welche Aave Konkurrenten gibt es?

Neben Aave gibt es ebenfalls noch weitere Plattformen, die vergleichbare Dienste anbieten. Einige von ihnen stellen wir dir hier vor:

  • Compound: Compound Finance ist auch ein DeFi-System, welches durch eine Smart Contract Architektur auf Ethereum aufgebaut ist. Es wird Nutzern ermöglicht, Kryptowährungen zu hinterlegen und Zinsen zu verdienen oder andere Krypto-Assets gegen sie zu leihen, ohne Bedingungen wie Laufzeit, Zinssatz oder Sicherheiten. Dabei kann jeder mit einer Crypto-Wallet und einer Internetverbindung eine Verbindung mit Compound herstellen und frei damit interagieren.(7, 8) Vorteil ist, dass Anbieter und Kreditnehmer nicht über die Bedingungen verhandeln müssen. Beide Parteien interagieren direkt mit dem Protokoll, welches sich um die Sicherheiten und Zinssätze kümmert. Keine Gegenparteien verwalten die Gelder, da die Assets in Smart Contracts, den so gennanten Liquidity Pools, verwahrt werden.(7, 8) Die Zinssätze für die Bereitstellung und Kreditaufnahme auf Compound werden algorithmisch angepasst. Heißt, diese werden automatisch auf der Grundlage von Angebot und Nachfrage angepasst. Des Weiteren haben Besitzer von COMP-Token die Möglichkeit, Anpassungen an den Zinssätzen vorzunehmen.(7, 8)
  • Synthetix: Synthetix ist eine Plattform, die auf Ethereum aufgebaut ist und einen dezentralisierten Handel von Krypto-Derivaten bereitstellt. Diese sind an den Wert von realen Assets wie Aktin, Rohstoffen, Fiatwährungen, Kryptowährungen, Indizes und anderen gebunden. Synthetix ist ein neuartiges Ethereum-DeFi-Netzwerk, das darauf abzielt, das globale Finanzsystem zu dezentralisieren und allen Menschen Zugang zu Finanzdiensten und Produkten zu gewähren, die bislang keinen Zugang dazu hatten.
  • Fulcrum: Fulcrum ist eine leistungsstarke DeFi-Plattform, die einen dezentralen Handel von Derivaten anbietet. Dabei ist keine Überprüfung, KYC oder AML erforderlich. So gibt es bei Fulcrum die iTokens (Margin Loan Tokens) und die pTokens (Tokenized Margin Positions), über die die Geschäfte abgewickelt werden.

Fazit

Das Aave Protokoll erfuhr in den letzten Monaten einen rasanten Anstieg an Aufmerksamkeit. Sowohl die Anzahl der Benutzer als auch der Preis der dazugehörigen LEND Token steigen kontinuierlich an. Grund dafür ist das vorteilhafte Angebot für Kreditnehmer, durch Flash-Darlehen oder variablen Zinssätzen, und Kreditgebern, die ganz einfach an den Zinsen verdienen können.

Berechtigterweise ist Aave einer der besten Lending Protokolle und weist ein geringes Risiko im Decentralized Financing auf. Wer sich also für Kryptowährungen interessiert oder vielleicht schon welche besitzt, sollte sich unbedingt das Aave Protokoll ansehen. Mit mehr Möglichkeiten, mehr Flexibilität, Dezentralität und auch attraktivere Zinsen bietet Aave eine aussichtsreiche Alternative zum normalen Tagesgeldkonto.

Bildquelle: Eftakher Alam / Unsplash

Einzelnachweise (8)

1. AAVE. 2020. AAVE. https://aave.com
Quelle

2. Kweon, M. (2018). A Study of Blockchain Technology in Facilitating-Lending Services with Distributed Risk Aversion. Review of Computational Science and Engineering, Volume 4, Issue 1.
Quelle

3. Kulechov, S. (2018). ETHLend.io White Paper - Democratizing Lending. github.com.
Quelle

4. Gudgeon, L., Werner, S., Perez, D. & Knottenbelt, W.J. (2020). DeFi Protocols for Loanable Funds: Interest Rates, Liquidity and Market Efficiency. Proceedings of the 2nd ACM Conference on Advances in Financial Technologies.
Quelle

5. Sánchez-Herrero, V. R. (2018). Cryptocurrencies, Money Laundering and Terrorist Financing: A Risk Assessment. King’s College London.
Quelle

6. Toti, B. (2020. Neues DeFi Pulse-Tool sagt: Aave-Protokoll ist sicher. Coinhero.
Quelle

7. Leshner, R. & Hayes, G. (2018). Compound: The Money Market Protocol.
Quelle

8. Hsien-Tang Kao, Tarun Chitra, Rei Chiang, and John Morrow. (2020). An analysis of the market risk to participants in the compound protocol. In Third International Symposium on Foundations and Applications of Blockchains.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Internetquelle
AAVE. 2020. AAVE. https://aave.com
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Kweon, M. (2018). A Study of Blockchain Technology in Facilitating-Lending Services with Distributed Risk Aversion. Review of Computational Science and Engineering, Volume 4, Issue 1.
Gehe zur Quelle
Dokumentation
Kulechov, S. (2018). ETHLend.io White Paper - Democratizing Lending. github.com.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Gudgeon, L., Werner, S., Perez, D. & Knottenbelt, W.J. (2020). DeFi Protocols for Loanable Funds: Interest Rates, Liquidity and Market Efficiency. Proceedings of the 2nd ACM Conference on Advances in Financial Technologies.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Sánchez-Herrero, V. R. (2018). Cryptocurrencies, Money Laundering and Terrorist Financing: A Risk Assessment. King’s College London.
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
Toti, B. (2020. Neues DeFi Pulse-Tool sagt: Aave-Protokoll ist sicher. Coinhero.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Leshner, R. & Hayes, G. (2018). Compound: The Money Market Protocol.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Hsien-Tang Kao, Tarun Chitra, Rei Chiang, and John Morrow. (2020). An analysis of the market risk to participants in the compound protocol. In Third International Symposium on Foundations and Applications of Blockchains.
Gehe zur Quelle
Testberichte