adac-autokredit
Zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2020

Hast du dein Wunschauto gefunden, startet die Suche nach der optimalen Finanzierungsvariante. Die richtige Lösung zu finden wird oft als belastend und verwirrend erlebt. Der ACDC erkannte das Problem und bietet mit ADAC Autokredit ein transparente, digitale Lösung.

Mit diesem Artikel befassen wir uns mit den wichtigen Fragen über einen Autokredit und den Besonderheiten des ADAC Autokredits. Wir nehmen zentrale Begriffe unter die Lupe zu nehmen, beleuchten die unterschiedlichen Varianten und wägen Alternativen ab.




Das Wichtigste in Kürze

  • Beim ADAC Autokredit besteht die Möglichkeit zwischen traditioneller Kreditfinanzierung und Ballonfinanzierung (Ratenzahlung mit Schlussrate) zu wählen. In beiden Fällen kannst du das Finanzierungsvolumen und die Laufzeit deinen Bedürfnissen anpassen. Der Online-Rechner zeigt dir die monatlichen Ratenzahlungen sofort an.
  • Der ADAC Autokredit bietet dir eine effektive Finanzierungsrate von 2.99%. Für den Kauf von Elektroautos, Hybriden und Plug-in-Hybriden kommt die günstigere Sonderfinanzierungsrate von 2.39% zu tragen.
  • Der ADAC Autokredit ermöglicht den Erwerb von Neufahrzeugen und Gebrauchtfahrzeugen. Denkst du über den Kauf eines Motorrades oder eines Wohnmobils nach, findest mit dem ADAC Autokredit ebenfalls eine Lösung.

ADAC Autokredit: Was du wissen solltest

Finanzierungsentscheidungen sind wichtige Entscheidungen für jeden Haushalt. Es lohnt sich Zeit zu nehmen und zu überlegen, wie man hier am besten vorgeht. In den nächsten Absätzen wollen wir dir helfen einen guten Überblick über den ADAC Autokredit zu erhalten.

Wie funktioniert der ADAC Autokredit?

Mit dem ADAC Autokredit hast du die Möglichkeit bequem von zu Hause deinen Kredit für dein Wunschauto abzuschließen. Der Kreditrahmen reicht von 2500 Euro bis 100‘000 Euro. Auch die Laufzeit ist innerhalb eines Rahmens wählbar.

Es muss auch nicht unbedingt ein PKW sein. Auch der Erwerb von einem Motorrad (ab 125 ccm), ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen (mit ZB II) ist mit dem ADAC Autokredit möglich.

Auf der ADAC Website trägst du den Betrag ein, den du gerne über den ADAC Autokredit finanzieren möchtest und wählt zwischen den zwei Finanzierungstypen sowie die Laufzeit. Die monatliche Rate wird dir automatisch berechnet. Hast du die optimale Variante für dich ermittelt, dann geht es weiter zur persönlichen Dateneingabe. Du wirst neben deinen Kontaktdaten, nach deinem Arbeitsverhältnis, deinem monatlichen Einkommen und den Kontodaten gefragt. Schufa Daten sind in diesem Stadium nicht erforderlich.

Dann trennt dich nur noch ein Klick vom Vertragsentwurf. Nach einigen Sekunden erfolgt die erste Überprüfung deiner Daten und im Anschluss wird dir der Vertrag per Email zugestellt. Es besteht die Möglichkeit ihn online per Videolegitimation digital zu unterschreiben oder traditionell auf dem Postweg. Falls du dich in einem persönlichen Gespräch besser aufgehoben fühlst, steht dir ein Berater in der nächstgelegenen ADAC Filiale zur Verfügung.

Welche Bedingung muss ich für den ADAC Autokredit erfüllen?

Ein Blick auf die Liste ermöglicht dir eine erste Einschätzung, ob der ADAC Autokredit für dich infrage kommt. Hier haben wir die Bedingungen des ADAC Autokredits für dich aufgelistet:

  • Wohnsitz in Deutschland
  • älter als 18 Jahre
  • Arbeitnehmer oder Rentner
  • ADAC Mitglied

Darüber hinaus wird während der Prüfung deines Antrags deine Bonität geprüft. Hierfür ist es wichtig, dass du deine regelmäßigen Gehaltseinkünfte nachweisen kannst. Die Bank11, der Kooperationspartner des ADAC, führt die Analyse durch.

Für welche Laufzeit gibt es den ADAC Autokredit?

Über die Laufzeit des ADAC Autokredits kannst du frei entscheiden. Die kürzeste Zeitspanne beträgt 12 Monate. Der größtmögliche Zeitrahmen liegt bei 8 Jahren. Du kannst jede beliebige Variante zwischen diesen beiden Eckpfeilern wählen.
Je länger die Laufzeit, desto tiefer die Rate.

Die monatlichen Ratenzahlungen verändern sich mit der Laufzeit: Je kürzer die Laufzeit desto höher die monatlich, erforderliche Zahlung. Natürlich hängt die monatliche Rate auch von dem gesamten Kreditvolumen ab.

In der Tabelle unten wird das anhand eines Beispiels deutlich. Der Fahrzeugpreis beträgt 34’000 Euro. Der effektive Jahreszinssatz des ADAC Autokredits beträgt 2.99% und wird hier zur Berechnung verwendet.

Laufzeit monatliche Rate für Kredit von 34’000 Euro
24 Monate 1460,61 Euro
36 Monate 988,01 Euro
48 Monate 751,81 Euro
60 Monate 610,18 Euro
72 Monate 515,82 Euro
84 Monate 448,48 Euro

Anhand dieses Beispiels siehst du, dass die monatliche Rate bei dem ADAC Autokredit sehr stark von der Laufzeit abhängig ist. Die monatliche Zahlung über 48 Monate ist fast die Hälfte der Kosten über 24 Monate.

Welchen Finanzierungsrahmen bietet der ADAC Autokredit?

Durch den weit gesteckten Rahmen von 2500 Euro bis 100.000 Euro verfügst du über viel Flexibilität bei der Wahl deines Traumautos. Der Kaufpreis für das Auto deiner Wahl muss sich nicht mit dem Kreditrahmen eins-zu-eins decken. Es steht dir frei eine Anzahlung aus deinen Ersparnissen zu leisten.

adac-autokredit

Der ADAC Autokredit ist flexibel einsetzbar für deine Bedürfnisse. (Bildquelle: Ibrahim Rifaht / unsplash)

Dieser Beitrag verringert den Kredit und somit auch deine monatlichen Ratenzahlungen. Falls du ein luxuriöses Automodell anstrebt, das über den Finanzierungsrahmen des ADAC Autokredits hinausreicht, hast du so die Möglichkeit wieder innerhalb des Rahmens zurückzukommen.

Welche Finanzierungsformen gibt es bei ADAC Autokredit?

Der ADAC Autokredit steht dir in zwei Varianten zu Verfügungen. Der Unterschied liegt vor allem in der Höhe der monatlichen Raten:

Der klassische Autokredit

Hier erfolgt die Finanzierung wie man sie üblicherweise kennt: Das gesamte Kreditvolumen wird auf gleichmäßige Raten über die Laufzeit des ADAC Autokredits aufgeteilt. Die monatliche Ratenzahlung setzt sich aus einer Zinskomponente und einer Tilgungskomponente zusammen.

Vorteile
  • keine Schlussrate
  • gleichbleibende Raten
Nachteile
  • höhere monatliche Belastung
  • keine Umfinanzierung

Über die Laufzeit deines ADAC Autokredits leitest du monatliche diese Ratenzahlung. Mit der letzten Überweisung geht das Auto erlischt der Kredit.

Der Ballonkredit

Beim Ballonkredit, der auch Drei-Weg-Finanzierung genannt wird, gibt es ebenfalls gleichbleibende, monatliche Raten. Jedoch erwartet dich am Ende der Laufzeit eine Schlussrate. Diese Schlussrate nimmt einen großen Teil des Darlehens in Anspruch.

Vorteile
  • niedrigere monatliche Rate
  • Option zur Anschlussfinanzierung
Nachteile
  • hohe Belastung am Ende der Laufzeit
  • Planung der Schlussrate

Da am Ende der Laufzeit ein bedeutender Teil der Kredits gezahlt werden muss, fällt die monatliche Belastung geringer aus. Das klingt vorteilhaft, aber du solltest früh darüber nachdenken, wie du gegen Ende der Laufzeit die Schlusszahlung aufbringen kannst. Als Alternative ist es möglich bei Ablauf des ADAC Autokredits eine weitere Fremdfinanzierung in Anspruch zu nehmen.

In der folgenden Tabelle sind die Unterschiede gut zu erkennen. Bei gleicher Laufzeit fällt die monatliche Rate der Drei-Weg-Finanzierung deutlich tiefer aus. Am Ende der Laufzeit fällt jedoch beim Ballonkredit eine Zahlung von 11’900 Euro an. Beim klassischen ADAC Autokredit entspricht die letzte Überweisung der üblichen Monatsrate.

ADAC Kredittyp klassischer Autokredit Ballonkredit
Fahrzeugpreis 34’000 Euro 34’000 Euro
Anzahlung keine keine
Effektiver Jahreszins 2,99% 2,99%
Laufzeit 60 Monate 60 Monate
Monatliche Rate 610,18 Euro 432,57 Euro
Schlussrate keine 11’900 Euro

Welcher Kreditform besser zu dir passt, entscheidest du.

Bietet der ADAC Autokredit günstigere Kondition für Elektroautos und Hybridautos?

Der Kauf eines Elektroautos oder eines Hybridautos begünstigt die Umwelt, führt aber oft zu einem höheren Kaufpreis. Hier kommt ein großer Vorteil des ADAC Autokredits zum Tragen: Unter dem Slogan „Wir machen Deutschland e-mobil“ offeriert ADAC beim Erwerb von Elektroautos, Hybrid-Modellen oder Plug-in-Hybriden eine Sonderfinanzierung.

adac-autokredit

Der ADAC Autokredit unterstützt den Kauf von Elektroautos. (Bildquelle: chuttersnap / unsplash)

Die E-Sonderfinanzierung schlägt sich in einem günstigeren effektiven Jahreszinssatz von 2.39% statt 2.99%. Diese Reduktion von 60 Basispunkten kommt dir und der Umwelt zugute.

Wie schnell erfolgt die Auszahlung bei ADAC Autokredit?

Wenn alles nach Plan läuft, ist der vereinbarte Kreditbetrag deines ADAC Autokredits ruckzuck auf deinem Konto. Hat die Bank11, die Kooperationspartner der ADAC, deine vollständigen Unterlagen erhalten und bei positiver Schufa, wird der Betrag innerhalb eines Tages freigegeben.

Bis die Geldsumme auf deinem Konto verbucht ist, kann es bis zu drei Arbeitstagen dauern. Das liegt nicht an der Bank11 oder am ADAC Kredit. Hier handelt es sich um die Zeit, die eine Überweisung innerhalb Deutschlands üblicher Weise benötigt.

Ist es möglich den ADAC Autokredit vorzeitig zu beenden?

Der ADAC Autokredit kann vor Ende der Laufzeit beendet werden. Dafür ist es notwendig, den Restbetrag zu tilgen. Die Zinsen auf die nicht beanspruchte Dauer entfallen. Es entstehen keine weiteren Kosten für die vorzeitige Rückzahlung.

Wenn du die finanzielle Möglichkeit hast frühzeitig aus dem Kredit auszusteigen, ist das einen Überlegung wert. Du sparst die zusätzlichen Zinsen und gewinnst an finanzieller Unabhängigkeit.

Hat ein ADAC Mitglied Vorteile beim ADAC Autokredit?

Um von den günstigen Konditionen des ADAC Autokredit profitieren zu können, ist es notwendig ein ADAC Mitglied zu sein. Die ADAC Mitgliedschaft ist personenbezogen. Das heißt, du musst selbst Mitglied sein.

Du kannst zwischen unterschiedlichen ADAC Mitgliedschaften wählen. Die Basisvariante beläuft sich auf etwas über 50 Euro. Wird die Mitgliedschaft auf einen Partner erweitert, so zahlt die zusätzliche Person einen vergünstigten Tarif von etwa der Hälfte. Wählst du eine ADAC Mitgliedschaft mit einem größeren Leistungsumfang so steigt auch die Jahresgebühr.

Können auch Rentner, Selbstständige und Arbeitsuchende den ADAC Autokredit nutzen?

Grundsätzlich ist der ADAC Autokredit auf Arbeitnehmer und Rentner ausgerichtet. Für beide Gruppen läuft der Anmeldeprozess gleich ab. Für Arbeitssuchende gibt es leider keine Option. Der Nachweis eines regelmäßigen Einkommens ist Pflicht.

Selbstständigen ist es auch möglich, den ADAC Autokredit zu nutzen. Die Anmeldung verläuft jedoch unterschiedlich. In diesem Fall werden andere Dokumente gebraucht. Bei der Bearbeitung des Antrags wirst du nach den Jahresabschlüssen und der aktuellen betriebswirtschaftlichen Auswertung gefragt.

Bietet ADAC Zusatzleistungen an?

Für Mitglieder ist der ADAC Autokredit bonitätsunabhängig. Einfacher ausgedrückt heißt, dass der vereinbarte Zinssatz über die gesamte Laufzeit gilt. Halten sich beide Vertragspartner an die vereinbarten Bedingungen, ist der Zinssatz fix für die gesamte Periode.

Je nach Variante der ADAC Mitgliedschaft profitierst du von einem umfangreichen Angebot an Leistungen. Die Standardversion enthält die Pannen- und Unfallhilfe, die landesweite Fahrzeugbergung sowie die kostenlose Fahrzeugüberprüfung. Außerdem kannst du bei rechtlichen Fragen rund das Auto und den Straßenverkehr auf ADAC Experten zurückgreifen.

Die Plus oder Premium Mitgliedschaft unterscheidet sich vor allem durch die Hilfestellungen des ADAC über die Grenze Deutschlands hinaus. Während die ADAC Plus Mitgliedschaft sich auf Europa beschränkt, steht dir ADAC bei der ADAC Premium Mitgliedschaft weltweit zur Seite.

Welcher Zinssatz fällt beim ADAC Autokredit an?

Der ADAC Autokredit bietet dir einen effektiven Jahreszinssatz von 2,99%. Bei der Finanzierung von Elektroautos, Hybriden und Plug-In-Hybriden fällt der effektive Jahreszinssatz sogar auf 2,39%. Das ist Teil der ADAC Initiative „Wir machen Deutschland e-mobil“, die im Zeichen des Klimaschutzes steht.

Der effektive Jahreszins hilft beim Vergleichen

Der effektive Jahreszinssatz spiegelt die jährlichen Gesamtkosten wider, die dir beim Abschluss des ADAC Autokredits anfallen. Er enthält nicht nur die Zinskosten, sondern auch die Tilgungskosten. Dadurch ist es für dich leichter, Kreditangebote mit unterschiedlichen Tilgungsplänen zu analysieren.

Welche Alternativen gibt es zum ADAC Autokredit?

Dein Wunschauto über einen Autokredit zu finanzieren ist eine Möglichkeit. In den nächsten Absätzen möchten wir dir andere Optionen vorstellen:

  • Privatkredit: Beim Privatkredit handelt es sich um einen traditionellen Kredit. Du kannst frei wählen, wozu du den Geldbetrag einsetzt.
  • Leasing: Ein Leasing-Vertrag ist am ehesten vergleichbar mit einem Mietvertrag. Du mietest das Auto von der Leasingfirma für zu den vereinbarten, monatlichen Ratenzahlungen.
  • Händlerfinanzierung: Diese Form der Finanzierung ist dem Autokredit sehr ähnlich. Dein Vertragspartner des Autokredits ist der Händler, bei dem du das Auto kaufst.

Jede dieser Finanzierungsformen hat ihre Eigenheiten auf dir wir hier nun im Detail eingehen möchten:

Privatkredit

Im Gegensatz zum Autokredit ist der Privatkredit nicht an einen Zweck gebunden. So kannst du den Kreditbetrag frei einsetzen. Wenn du über einen guten Draht zu deiner Hausbank verfügst, ist der Privatkredit unter Umständen eine gute Alternative.

Im Allgemeinen ist der Autokredit im Vergleich zum Privatkredit günstiger. Der tiefere Effektivzins kommt durch zwei Faktoren zustande: Einerseits ist der Autokredit an den Kauf eines Fahrzeugs gebunden. Andererseits dient das erworbene Auto dem Kreditinstitut als Sicherheit.

Leasing

Im Falle eines Leasing-Vertrags wirst du nicht der Eigentümer des Autos. Du mietest das Fahrzeug von der Leasingfirma. Nach Ablauf des Leasing-Vertrags steht es dir frei, das Fahrzeug zu seinem Restwert zu kaufen.

Vorteile
  • Flexibilität
  • Kaufentscheidung erst nach Vertagsablauf
Nachteile
  • hohe Belastung am Ende der Laufzeit
  • Vollkaskoversicherung
  • kein frühzeitiger Ausstieg möglich

Ob Leasing in Summe günstiger ist als der Autokredit, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Der Kreditinstitut bleibt der Eigentümer und bekommt für einen Kredit sicher besser Konditionen als du. Das spricht für günstigere Leasingraten. Der Leasinggeber strebt einen optimalen Versicherungsschutz an und besteht meist auf einen Vollkaskoversicherung. Diese Versicherungskosten werden auf den Leasingnehmer, also auf dich, übertragen.

Bist du dir nicht ganz sicher, ob es sich bei deinem Neuwagen wirklich um dein Traumauto handelt, gewinnst du mit dem Leasing-Vertrag Flexibilität. Während der Laufzeit des Leasingvertrags es ist dir erlaubt, das Fahrzeug zu wechseln. Für Unternehmer und Selbstständige ist Leasing eventuell vorteilhaft, da weniger Eigenkapital gebunden ist.

Händlerfinanzierung

Bei dieser Finanzierungsform ist dein Vertragspartner der Autohändler. Es ist durchaus möglich, dass der Autohändler in bestimmten Fällen, ein attraktives Angebot für dich bereit hält. Die Konditionen unterscheiden sich nach Autotyp und eventuell auch saisonal.

Der Kredit selbst ähnelt dem Autokredit im Aufbau. Als Kreditnehmer wirst du Eigentümer und leistest monatliche Ratenzahlungen. Im Gegensatz zum Autokredit ist meist einen Anzahlung erforderlich. Nimm dir die Zeit und vergleiche die Konditionen zu dem Autokredit, damit dir die Unterschiede ersichtlich werden.

Fazit

Ein neues Auto zu kaufen, ist keine einfache Entscheidung. Einen Kredit dafür aufzunehmen macht diesen Schritt nicht leichter. Der ADAC Autokredit unterstützt dich in diesem Prozess. Durch den Online Rechner erhältst du schnell Klarheit, wie die monatlichen Ratenzahlungen ausfallen werden.

Da der Ablauf vollkommen online ist, kannst du in Ruhe – ohne dich von einem Kreditberater beobachtet zu fühlen – viele Varianten ausprobieren. Ein ungestörtes, offenes Gespräch mit deinen Liebsten über die Finanzierung ist realisierbar.

Du hast die Möglichkeit den ADAC Autokredit deinen Gegebenheiten anzupassen in Bezug auf das Finanzierungsvolumen und die Laufzeit. Liegt der Klimaschutz am Herzen, kommt dir der ADAC Autokredit mit vergünstigten Zinskonditionen entgegen. Dank effektiven Jahreszins ist ein Vergleich zu alternativen Finanzierungsmöglichkeiten schnell umzusetzen.

Bildquelle: 123rf / Pattanaphong Khaunkaew

Warum kannst du mir vertrauen?

Mike hat seinen internationalen Master in "Finance and Accounting" in Österreich absolviert. Mittlerweile arbeitet er in einer bekannten Bank als Wealth- und Kreditmanager. Schon seit dem Gymnasium hat Mike zusammen mit seinem Vater die Finanzen für die gesamte Familie gemacht und sich mithilfe von Fachartikeln im Gebiet der Finanzen weitergebildet.