In Zeiten in denen globale Risiken wie Handelskonflikte und Brexit die Wirtschaft belasten und für eine steigende Volatilität am Börsenmarkt sorgen, können Anleihen die Funktion eines Safe Haven Asset einnehmen. Eine beliebte Möglichkeit in Anleihen zu investieren ist über Anleihen ETFs.

In diesem Artikel erhältst du die wichtigsten Informationen zum Thema Anleihen ETFs. Weiterhin zeigen wir dir Kriterien, auf die du beim Kauf achten solltest und geben dir Empfehlungen für unsere favorisierten Anleihen ETFs.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Anleihen ETF bezeichnet einen börsengehandelten passiven Fonds, welcher auf Anleihen bzw. Rentenpapieren aufbaut.
  • Dieser ermöglicht es dir mit nur einer Investition dein Kapital in eine Vielzahl von Staats- und Unternehmensanleihen zu investieren und dich so breit zu Diversifizieren.
  • Allerdings solltest du gerade bei Anleihen ETFs das Zinsrisiko beachtet werden.

Unsere Empfehlung: Das beste Depot für Anleihen ETFs

Das Comdirect Depot bietet ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis und ist bei Privatanlegern äußerst beliebt. Die Comdirect Bank bietet mit die größte Auswahl an ETFs und ETF-Sparplänen auf dem Markt.

Außerdem gibt es für Neukunden recht attraktive Konditionen, wie beispielsweise eine kostenlose Depotführung, Free-Trades oder geringe Ordergebühren. Für alle die gerade ihren ersten ETF Sparplan einrichten möchten, ist das Depot der Comdirect Bank eine sehr gute Wahl.

foco

Alle von uns empfohlenen Anleihen ETFs lassen sich einfach und sicher mit dem Depot der Comdirect handeln.

Anleihen ETF Test: Favoriten der Redaktion

Anleihen ETF für Staatsanleihen

ComStage iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 25+ UCITS ETF

Der ComStage iBoxx EUR Liquid Sovereigns Diversified 25+ UCITS ETF ermöglicht es den Anlegern an der Rendite des Markit iBOXX EUR Liquid Sovereigns Diversified 25+ TR Index teilzuhaben.

Der Index bildet die liquidesten Staatsanleihen in Euro mit Laufzeiten über 25 Jahren ab. Die größten Emittenten sind Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland.

WKN ETF509
Abbildungsart Ausschüttend
Ertragsverwendung Swap-basiert
Laufende Kosten 0,12 %
Fondsvolumen 20,19 Mio. EUR

Anleihen ETF für Unternehmensanleihen

iShares Euro Corporate Bond Large Cap UCITS ETF
Der iShares Euro Corporate Bond Large Cap UCITS ETF versucht möglichst genau die Wertentwicklung des Markit iBoxx EUR Liquid Corporates Large Cap Index abzubilden.

Der Großteil der Emittenten kommt aus den Ländern Frankreich, USA und Niederlande,

WKN 778928
Abbildungsart Ausschüttend
Ertragsverwendung Physisch replizierend
Laufende Kosten 0,20 %
Fondsvolumen 3,41 Mrd. EUR

Anleihen ETF für Schwellenländer

iShares J.P. Morgan $ EM Corp Bond UCITS ETF

Der iShares J.P. Morgan $ EM Corp Bond UCITS ETF hat den J.P. Morgan CEMBI Broad Diversified Core Index als Referenzindex.

Der Index umfasst Anleihen die von Unternehmen in Lateinamerika, Osteuropa, dem Nahen Osten, Afrika und Asien ausgegeben wurden. Dieser Anleihen ETF eignet sich besonders für kurzfristige Anleger.

WKN A1JWS3
Abbildungsart Ausschüttend
Ertragsverwendung Physisch replizierend
Laufende Kosten 0,50 %
Fondsvolumen 825,19 Mio. USD

Anleihen ETF mit geringem Zinsrisiko

iShares EUR Govt Bond 20yr Target Duration UCITS ETF

Der iShares EUR Govt Bond 20yr Target Duration UCITS ETF hat das Ziel die Rendite des Markit iBoxx EUR Eurozone 20yr Target Duration Index, des Referenzindex des Fonds widerspiegeln.

Der ETF beinhaltet festverzinsliche Wertpapiere mit einer Gesamtduration von 20 Jahren. Die größten Emittenten sind Frankreich, Deutschland und Belgien.

WKN A12HMZ
Abbildungsart Ausschüttend
Ertragsverwendung Physisch replizierend
Laufende Kosten 0,15 %
Fondsvolumen 66,60 Mio. EUR

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du in einen Anleihen ETF investierst

Bevor du die Entscheidung triffst, ob ein Anleihen ETF für dich geeignet ist, solltest du einige wichtige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir den folgenden Abschnitten die wichtigsten Grundlagen zum Thema Anleihen ETF erläutern.

Was ist ein Anleihen ETF?

Als ETF (Exchange Traded Fund) wird im Allgemeinen ein börsengehandelter Fonds bezeichnet, welcher die Wertentwicklung eines bestimmten Index abbildet. Hierdurch wird es dem Anleger ermöglicht, sein Kapital durch nur eine Investition auf mehrere Aktien, Anleihen oder andere Anlageklassen aufzuteilen.

Unter Anleihen werden zinstragende Wertpapiere verstanden, die dem Gläubiger das Recht auf Rückzahlung sowie auf Zahlung eines vereinbarten Zinssatzes einräumen. Andere Begriffe hierfür sind festverzinsliches Wertpapier, Rentenpapier, Schuldverschreibung, Obligation oder der englische Begriff Bond (1).

One hundred dollar bills in the shopping cart in rays of the sun. Concept of necessary expenditure and expenses

Ein Anleihen ETF ist damit ein passiv gemanagter Fonds, welcher auf Anleihen bzw. Rentenpapieren aufbaut. Der ETF bildet einen Rentenindex ab und versucht seine Renditen nachzubilden. Bekannte Indizes für Anleihen sind der Deutsche Rentenindex (REX), welcher die Wertentwicklung deutscher Staatsanleihen misst oder international verschiedene iBoxx-Indizes.

Was ist der Unterschied zwischen Anleihen und Aktien?

Mit einer Aktie erwirbst du einen Anteil an einem Unternehmen. Damit hast du als Aktionär eine Beteiligung am Unternehmens und profitierst von eventuellen Wertsteigerungen und Dividendenzahlungen.

Anleihen haben gegenüber Aktien meist eine geringere Volatilität.

Bei einer Anleihe handelt es sich wie bereits erläutert um eine Schuldverschreibung. Hier stellt der Anleger einem Unternehmen oder Staat Kapital gegen Tilgung und Zinssatz zur Verfügung.

Im Falle einer Insolvenz werden Halter einer Schuldverschreibung vor den Aktionären bedient. Aus diesem Grund nutzen viele Investoren Anleihen, um Risiken durch Aktien in ihrem Depot auszugleichen. Die Rendite von Anleihen im Vergleich zu Aktien ist jedoch in der Regel weitaus geringer.

Was ist der Unterschied zwischen Anleihen und Krediten?

Bei Kredite handelt es sich ebenfalls um Schuldverschreibungen, jedoch werden diese in der Regel von Banken vergeben. Es gibt zwar auch einige Fälle in denen Unternehmenskredite oder P2P Kredite gegeben werden, in den meisten Fällen handelt es sich jedoch um Bankkredite.

Bei Krediten tragen die Banken das gesamte Kreditrisiko. Bei Anleihen werden die Schulden auf einem Finanzplatz wie beispielsweise der Börse verkauft. Damit trägt nicht ein einziges Institut das Risiko, sondern eine Vielzahl von Investoren. Weiterhin sind Anleihen Börsennotiert, Kredite sind dies nicht.

Was ist der Unterschied zwischen Staats- und Unternehmensanleihen?

Staatsanleihen bezeichnen eine Form der Staatsverschuldung und verfügen in der Regel über mittel- bis langfristige Laufzeiten zwischen zwei Jahren und mehreren Jahrzehnten.

Neben der Ausgabe von Aktien können sich Unternehmen und Konzerne durch Unternehmensanleihen neues Kapital beschaffen. Diese verfügen über unterschiedlichste Laufzeiten, meist aber mindestens ein Jahr.

Um Staats- und Unternehmensanleihen besser verstehen zu können, solltest du dich intensiv mit dem Thema beschäftigen. Folgendes Video gibt einen ersten Überblick:

Welche Vorteile und Nachteile hat ein Anleihen ETF?

Der größte Vorteil ist die Diversifikation. Mit einem Anleihen ETF hast du die Möglichkeit in hunderte von Anleihen in einem Index zu einem einzigen Kaufpreis zu investieren. Dieser liegt erheblich unter dem Preis, den du zahlen müsstest, wenn du die einzelnen Anleihen kaufen würdest.

Bestimmte Anleihen gehören mit zu den risikoärmsten Anlageformen am Kapitalmarkt. Hierzu zählen beispielsweise kurzfristige Staatsanleihen von Ländern mit AAA-Rating (=höchste Bonität) in der Heimatwährung des Anlegers (2).

Einzelne Anleihen sind oft schwer zu kaufen. Da Anleihen in vielen Ländern nicht Börsen pflichtig sind, werden viele auch außerbörslich gehandelt. Durch die Investition in Anleihen ETFs entfällt das aufwendige Suchen und Auswählen. Diese kannst du ganz einfach über dein Brokerkonto kaufen und verkaufen.

Anleihen ETFs zahlen meist monatliche Zinsen die entweder reinvestiert oder ausgezahlt werden. Du musst hier nicht wie bei einzelnen Anleihen auf halbjährliche Kuponzahlungen warten.

Die meisten Anleihen erfordern einen Mindestkapitaleinsatz von 1.000 bis 10.000 Euro. Bereits ab 25 Euro im Monat kannst du dein Kapital in Anleihen ETFs mit einem Sparplan anlegen.

Anleihe ETFs kannst du während der Börsenhandelszeiten jederzeit kaufen und verkaufen. Dadurch hast du jederzeit vollständige Kontrolle über dein Kapital.

Vorteile
  • Diversifikation
  • Risikoarme Anlagemöglichkeit
  • Einfache Handelbarkeit
  • Häufigere Zahlungen
  • Weniger Kapital notwendig
  • Liquidität
Nachteile
  • Anleihen ETFs haben kein Fälligkeitsdatum
  • Nicht risikorei
  • Anhebung des Zinsniveaus kann zu Kursverlusten führen
  • Investition in hoch verschuldete Unternehmen und Länder möglich
  • Ausfallrisiko durch Swap-Anteil

Im Gegensatz zu Aktien oder Rohstoffen haben Anleihen ein Fälligkeitsdatum. Aus diesem Grund müssen die dem Rentenindex zugrunde liegenden Anleihen regelmäßig ausgetauscht werden. Wenn die eine Anleihe die Mindestlaufzeit unterschreitet, scheidet sie beim aktuellen Kurs aus dem ETF aus. Dies kann sowohl die Rendite, als auch die Sicherheit reduzieren.

Auch wenn es sich bei Anleihen und damit auch Anleihen ETFs um eine risikoarme Anlage handelt, sind diese jedoch nicht risikofrei. Selbst bei kurzfristigen Staatsanleihen aus Ländern mit höchster Bonität wie Deutschland oder Norwegen kann niemand garantieren, dass es in Zukunft kein Zahlungsausfall auftritt (2).

Ein weiterer Nachteil: Anleihen unterliegen dem Zinsrisiko. Im Falle steigender Zinsen kann es zu Kursverlusten kommen. Beim Kauf einzelner Anleihen kannst du dieses Risiko durch das Halten bis zur Fälligkeit verringern. Bei Anleihen ETFs wird dies durch den Aufbau und Komplexität allerdings deutlich erschwert.

Nach Marktkapitalisierung gewichtete Anleihen ETFs könne weiterhin den Nachteil haben, dass Emittenten welche viel Kapital an den Märkten aufgenommen haben stärker ins Gewicht fallen. Damit würdest du als Anleger einen großen Teil deines Geldes in hoch verschuldete Unternehmen und Staaten investieren.

Da die meisten Anleihen ETFs Swap-basiert sind, besteht hinsichtlich dieses Anteils ein zusätzliches Ausfallrisiko.

Welche Alternativen zu einem Anleihen ETF gibt es?

Neben dem Anleihen ETF hast du als Anleger auch weitere Möglichkeiten, dein Kapital in ähnlicher Art und Weise zu investieren. Im folgenden Abschnitt zeigen wir dir einige Alternativen zu einem Anleihen ETF auf.

Anleihen

Wenn du nur in spezielle Anleihen investieren möchtest und nicht in einen Anleihen-Korb wie bei einem ETF, dann könnte das Direktinvestment in Anleihen für dich eine Alternative darstellen.

Ein Direktinvestment in Anleihen kannst du allerdings häufig erst ab einem hohen Geldbetrag tätigen. Einige Anleihen können erst ab einem Mindestbetrag von 10.000 Euro gekauft werden.

Gold ETFs bzw. ETCs

Neben Anleihen stellt Gold als wohl einer der bekanntesten gehandelten Rohstoffe der Welt eine gute Möglichkeit zur Diversifizierung und Risikostreuung dar und kann in turbulenten Börsenzeiten ein starker Anker im Wertpapierdepot sein.

Durch einen Gold ETF bzw. ETC wird dir eine komfortable Anlage in physisches Gold ermöglicht. Wenn du dich für diese Alternative interessierst, kann dir folgender Artikel weiterhelfen:

Tagesgeldkonto

Wenn du einen Teil deines Kapitals ausschließlich zur Erhöhung der Sicherheit in deinem Depot anlegen möchtest, kann ein Tagesgeldkonto eine Alternative sein.

Dieses bietet dir eine weitaus höhere Sicherheit. Allerdings sind die Renditechancen bei einem Anleihen ETF höher. Diese sind beim Tagesgeldkonto bereits festgelegt.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Anleihen ETFs vergleichen und bewerten

Bei der Anlage in einen Anleihen ETF gibt es einige Dinge zu beachten. Folgende Faktoren gilt es bei deiner Kaufentscheidung berücksichtigen:

  • Anleihespezifische Faktoren
  • Performance
  • Kosten
  • Fondsalter und -größe
  • Weitere Kriterien

In den folgenden Abschnitten gehen wir weiter auf die genannten Punkte ein.

Anleihespezifische Kriterien

Bei Anleihen ETFs gibt es einige spezifische Punkte zu beachten. Die nachfolgende Tabelle gibt dir einen kurzen Überblick.

Kriterium Beschreibung
Staats- oder Unternehmensanleihen Zu Beginn solltest du dich entscheiden, ob du in einen ETF mit Staats- oder Unternehmensanleihen investieren möchtest. Staatsanleihen sind in der Regel risikoärmer einzustufen als Unternehmensanleihen. Dafür bieten Unternehmensanleihen häufig bessere Renditechancen.
Währungsrisiko Dieses Risiko ist immer dann vorhanden, wenn die Anleihe nicht in deiner Währung ausgegeben und zurückgezahlt wird. Aufgrund von Schwankungen zwischen unterschiedlichen Währungen kannst du folglich sowohl Gewinne erzielen als auch Verluste erleiden.
Laufzeit Wie schon beschrieben haben Anleihen ein bestimmtes Fälligkeitsdatum. Vor der Investition in einen Anleihen ETF solltest du dich daher unbedingt über die Mindest- bzw. Restlaufzeiten informieren.

Performance

Wie bei jedem ETF ist auch bei Anleihen ETFs zu prüfen, wie sich der Kursverlauf in der Vergangenheit entwickelt hat.

Hierzu kannst du für eine erste Einschätzung einfach einen Vergleich unterschiedlicher Anleihen ETFs innerhalb eines fest definierten Zeitraums in der Vergangenheit durchführen.

Kosten

Ein weiteres Kriterium um Anleihen ETFs miteinander zu vergleichen ist ein Blick auf die Kosten. Diese jassen sich weitestgehend mit der TER (Total Expense Ratio) zusammenfassen.

foco

Die TER bezeichnet die jährlichen laufenden Kosten und beinhaltet so gut wie alle Gebühren des ETFs.

Die meisten Anleihen ETFs liegen bei einer TER zwischen 0,10 und 0,60 Prozent.

Fondsalter und -größe

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Anleihen ETF ist das Fondsalter und die Fondsgröße. Es ist vorteilhaft, wenn der ETF bereits seit einiger Zeit am Markt existiert und über ein großes Fondsvolumen verfügt.

Ein großes Fondsvolumen bedeutet, dass der Anleihen ETF wirtschaftlicher Arbeiten kann. Weiterhin ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Emittent einen großen und seit längerer Zeit existierenden ETF wieder vom Markt nimmt geringer, als bei einem Fond mit geringer Größe und Volumen.

Ein seit mehreren Jahren existierender Fonds kann außerdem besser auf seine Performance beurteilt werden.

Wie du siehst, kann es sinnvoll sein einige deiner favorisierten Anleihen ETFs vorher auf dieses Kriterium zu überprüfen und zu vergleichen.

Weitere Kriterien

Weitere wichtige Kriterien bei der Auswahl deines Anleihen ETFs sind die Replikationsmethode und die Ertragsverwendung.

  • Bei der physischen Replikation wird der abzubildende Index durch einen tatsächlichen Kauf der Anleihen abgebildet.
  • Die synthetische Replikation hingegen kauft die Anleihen des Index nicht alle direkt, sondern bildet diese lediglich ab. Dies erfolgt durch ein Tauschgeschäft (Swap) mit einem sogenannten Swap-Kontrahenten.
foco

Die synthetische Replikation von ETFs ermöglicht es in bestimmten Fällen den Index besser abzubilden. Allerdings besteht hier ein höheres Risiko durch eine mögliche Zahlungsunfähigkeit des Swap-Kontrahenten.

Bei dem Kriterium der Ertragsverwendung lässt sich nach thesaurierend und ausschüttend unterscheiden.

  • Ausschüttende ETFs zahlen die Erträge in Form von Anleihezinsen direkt an den Anleger aus.
  • Der thesaurierende ETF reinvestiert die Erträge zurück in den Fonds.

Wenn du noch mehr zum Thema der Exchange Traded Funds wissen möchtest empfehlen wir dir folgenden Artikel:

Trivia: Was du sonst noch über Anleihen ETFs wissen solltest

Ist die Investition in einen Anleihen ETF sinnvoll?

Ob eine Investition in einen Anleihen ETF sinnvoll ist, lässt sich pauschal nicht mit Ja oder Nein beantworten. Wichtig sind hier vor allem deine Ziele beim Investieren.

Wenn du ausschließlich auf hohe Renditechancen aus bist, wird sich ein Anleihen ETF für dich mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht lohnen.

Anleihen und Anleihen ETFs sind bei vielen Investoren ähnlich wie Gold als Sicherungskomponente im Portfolio beliebt. Häufig entwickeln sich Anleihekurse gegenläufig zu Aktienkursen. Lange Laufzeiten können Schwankungen im Portfolio ausgleichen.

Neben Gold können auch Anleihen ein Safe Haven Asset darstellen. (Bildquelle: 123rf.com / iqoncept)

Wenn du dein Portfolio also langfristig, beispielsweise für die Altersvorsorge anlegen und einen festen Anker in deinem Portfolio haben möchtest, kann es für dich durchaus sinnvoll sein diesem auch Anleihen ETFs beizumischen.

Wie immer gilt: Um die bestmöglichen Entscheidungen zu treffen, solltest du dich intensiv mit dem Thema Anleihen ETFs auseinandersetzen.

Empfohlene Literatur zum Thema Anleihen ETF

Wenn du dich noch weitergehend mit dem Thema der Anleihen ETFs beschäftigen willst, ist es sinnvoll dich mit diverser Literatur auseinander zu setzen. Im Folgenden stellen wir dir zwei unserer Favoriten vor.

Gerd Kommer – Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs

Der Autor Dr. Gerd Kommer überzeugt seit Jahren eine Vielzahl von Sparern und Anlegern von den Vorteilen einer Investition in Indexfonds. Dieses Buch gehört zu den Standardwerken in diesem Bereich.

Das Buch eignet sich perfekt für Einsteiger und Fortgeschrittene und liefert Strategien und Tipps rund um das Thema ETF und passives Investieren.

Unternehmensanleihen – simplified: Hohe Rendite und Risiko perfekt im Griff

Der Autor Peter Hasler beantwortet in seinem Buch die wichtigsten Fragen des Anlageerfolges in Anleihen. Hier stellt er eine Vielzahl von Anleiheformen vor und geht weiterhin über die Grundlagen hinaus.

Leser sind der Meinung, dass das Buch ein kompliziertes Thema einfach erklärt. Es enthält eine gute Detailtiefe und hilft bei der Entscheidung einer Investition in Anleihen.

Bildquelle: 123rf.com / 85061532

Einzelnachweise

1. Definition Anleihe
Quelle

2. Kommer, G.: Souverän Investieren mit Indexfonds und ETFs. Wie Sie das Spiel gegen die Banken gewinnen; 5. Aufl.; Campus 2018. Seite 51.
Quelle

Gabler Wirtschaftslexikon
Definition Anleihe
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliches Buch
Kommer, G.: Souverän Investieren mit Indexfonds und ETFs. Wie Sie das Spiel gegen die Banken gewinnen; 5. Aufl.; Campus 2018. Seite 51.
Gehe zur Quelle

Bewerte diesen Artikel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
45 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Loading...