Zuletzt aktualisiert: 11. Januar 2021

Möchtest du ein Auto finanzieren, ohne eine Anzahlung zu leisten? Vielleicht ziehst du diese Möglichkeit der Autofinanzierung in Betracht, bist aber nicht sicher, was du alles beachten musst.

Auf dieser Seite informieren wir dich darüber wie eine Autofinanzierung ohne Anzahlung funktioniert und welche Vor- und Nachteile diese Art der Finanzierung mit sich bringt. Wir zeigen dir auch mögliche Alternativen auf und beantworten dir häufig gestellte Fragen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einer Autofinanzierung ohne Anzahlung zahlst du den Kredit in monatlichen Raten zurück, ohne am Anfang eine höhere Summe deines Eigenkapitals einzusetzen. Dabei gibt es meist eine hohe Schlussrate zu begleichen.
  • Die Gesamtkosten einer Autofinanzierung ohne Anzahlung liegen höher als bei einer Finanzierung mit Anzahlung. Wie groß der Unterschied der jeweiligen Gesamtkosten ist, muss von Fall zu Fall überprüft werden.
  • Bei einer Finanzierung ohne Anzahlung wird in der Regel eine höhere Schlussrate fällig. Die monatlichen Rückzahlungsraten fallen allerdings deutlich günstiger aus als bei einem klassischen Ratenkredit.

Hintergründe: Wie funktioniert eine Autofinanzierung ohne Anzahlung?

Möchtest du ein Auto finanzieren, ohne eine Anzahlung leisten zu müssen, solltest du einige wichtige Punkte beachten. Diese Form der Autofinanzierung birgt nämlich nicht nur Vorteile, sondern auch einige Risiken.

Wir informieren dich nachfolgend darüber wie eine Autofinanzierung ohne Anzahlung funktioniert und worauf du besonders achten musst. Außerdem beantworten wir dir häufig gestellte Fragen zu diesem Thema und zeigen dir alternative Finanzierungsoptionen auf.

Was ist eine Autofinanzierung ohne Anzahlung?

Wenn du ein Auto finanzieren möchtest, ohne eine Anzahlung leisten zu müssen, erhältst du einen Kredit für den Fahrzeugkauf, ohne einen höheren anfänglichen Teilbetrag als Anzahlung zu leisten. Stattdessen tilgst du den Kredit komplett durch die Zahlung von monatlichen Raten (1).

Diese Finanzierungsmöglichkeit ist dann für dich interessant, wenn du nur über wenige finanzielle Rücklagen verfügst und daher keine höhere Anzahlung möglich ist.

Die Voraussetzungen für einen Autokredit ohne Anzahlung ist erstens eine gute Bonität und zweitens ein geregeltes Einkommen.

Jeder Kreditgeber wird vor der Kreditvergabe deine Bonität prüfen. Hier können dir negative Schufa-Einträge zum Verhängnis werden. Bevor du ein Beratungsgespräch zur Kreditvergabe vereinbarst, solltest du über die Schufa-Selbstauskunft herausfinden, wie dein Score eingeschätzt wird. Du kannst bei fehlerhaften Einträgen übrigens eine Löschung beantragen.

Kredite werden außerdem nur vergeben, wenn der Kreditnehmer über ein geregeltes Einkommen verfügt, das hoch genug ist, um die monatlichen Ratenzahlungen zu begleichen. Banken werden dir keinen Kredit gewähren, wenn sie befürchten, ihr Geld womöglich nicht zurückzuerhalten.

Bist du aktuell arbeitslos, bist selbstständig oder hast keinen guten Schufa-Score, wird dir der Autohändler möglicherweise keine Finanzierung ohne Anzahlung anbieten. Welche Möglichkeiten du in so einem Fall hast, erfährst du weiter unten auf dieser Seite.

Welche Möglichkeiten der Autofinanzierung ohne Anzahlung gibt es?

Wenn du ein Auto finanzieren möchtest, aber keine Anzahlung leisten möchtest, gibt es zwei Möglichkeiten. Dabei handelt es sich einerseits um eine Drei-Wege-Finanzierung beziehungsweise Ballonfinanzierung und andererseits um Leasing ohne Anzahlung (2).

Drei-Wege-Finanzierung

Bei einer Drei-Wege-Finanzierung bezahlst du das Auto in drei Schritten ab. Der erste Schritt, die Anzahlung, ist teilweise optional. Wenn du diese nicht leisten möchtest oder kannst, bezahlst du festgelegte Monatsraten über einen vereinbarten Zeitraum hinweg. Wie hoch diese ausfallen, wird vor Vertragsabschluss festgelegt.

Die Raten bei einer Drei-Wege-Finanzierung sind deutlich geringer als es bei einem klassischen Ratenkredit der Fall ist.

Die folgende beispielhafte Gegenüberstellung soll dir die Unterschiede verdeutlichen.

Posten Drei-Wege-Finanzierung Ratenkredit
Kaufbetrag 15.000 Euro 15.000 Euro
Anzahlung 0 Euro 6.000 Euro
Zinsen 2 % 2,5 %
36 Monatsraten 187 Euro 260 Euro
Schlussrate 9.000 Euro 0 Euro

Nach dem Ablauf der Laufzeit einer Drei-Wege-Finanzierung ist eine Schlussrate fällig, die dem Restwert des Fahrzeugs entspricht. Diese Schlussrate fällt in der Regel sehr hoch aus. Daher solltest du dir vor Vertragsabschluss sicher sein, diese Summe auch zahlen zu können. Das kann etwa der Fall sein, wenn in absehbarer Zeit ein Sparvertrag ausläuft und du dieses Geld für die Schlussrate verwenden kannst.

Alternativ zur hohen Schlussrate kannst du das Auto auch an den Händler zurückgeben oder einen neuen Kredit aufnehmen.

Ballonfinanzierung

Der Begriff Ballonfinanzierung wird oft als Synonym für die Drei-Wege-Finanzierung gebraucht. Bei letzterer kannst du allerdings eine optionale Anzahlung leisten (3, 4). Nachdem du niedrige Monatsraten beglichen hast, kommt eine hohe Schlusszahlung.

Der Ballon steht sinnbildlich für die hohe Schlusszahlung, die wie ein Ballon aufgebläht ist und dann platzt. Wählst du diese Option, solltest du dir auch sicher sein, diese Summe auch wirklich zahlen zu können.

Für ein besseres Verständnis geben wir dir hier eine kleine Beispielrechnung: Dein Wunschauto kostet 15.000 Euro. Eine Anzahlung möchtest oder kannst du dir nicht leisten. Angenommen du wählst eine Laufzeit von 3 Jahren mit einer Schlussrate von 6.000 Euro. Dann zahlst du eine Monatsrate von 250 Euro plus die ausgemachten Zinsen. Möchtest du einen geringeren monatlichen Betrag leisten, kannst du eine längere Laufzeit wählen. Beachte aber, dass der Autokauf in diesem Fall insgesamt teurer ausfällt.

Leasing

Beim Leasing mietest du das Auto vom Eigentümer, also dem Kreditgeber. Die Leasingrate richtet sich nach dem Fahrzeugwert, der Laufzeit und den Fahrkilometern. Die monatlichen Rückzahlungsraten sind niedriger als es bei einer Kreditrückzahlung der Fall ist.

Nach der Laufzeit hast du die Möglichkeit das Fahrzeug an den Händler zurückzugeben oder ihm das Auto abzukaufen, indem du den Restwert begleichst. In diesem Fall musst du mit einer hohen Schlusszahlung rechnen.

Mehr zum Thema Leasing findest du weiter unten auf dieser Seite.

Welche Vor- und Nachteile hat eine Autofinanzierung ohne Anzahlung?

Welche Vor- und Nachteile bei einer Autofinanzierung ohne Anzahlung entstehen können, erfährst du in den kommenden Absätzen.

Vorteile

Eine Autofinanzierung ohne Anzahlung eignet sich für dich, wenn du entweder dein Erspartes nicht verlieren möchtest oder dir schlichtweg das Kapital für eine Anzahlung fehlt.

  • Ersparnisse bleiben dir erhalten: Der große Vorteil einer Autofinanzierung ohne Anzahlung ist, dass du kein Eigenkapital einsetzen musst. Das kann dann günstig für dich sein, wenn du zwar Ersparnisse in Form von zum Beispiel Sparbüchern hast, diese aber nicht vorzeitig auflösen möchtest, um dir die Zinsen nicht entgehen zu lassen. Generell ist es immer gut über einige Rücklagen zu verfügen. So schläfst du besser und bist für unerwartete Notfälle gewappnet.
  • Zu wenig Geld: Vielleicht fehlen dir einfach die finanziellen Mittel, um für eine höhere Anzahlung aufzukommen. Die monatlichen Raten kannst du aber trotzdem stemmen. In diesem Fall, lohnt es sich für dich über diese Art der Finanzierung nachzudenken.

Es wird sich auszahlen, dich zunächst über verschiedene Finanzierungsmodelle und Händlerangebote zu informieren. Fundierte Entscheidungen lassen sich dann besser treffen.

Nachteile

Ein Autokauf ohne Anzahlung ist in einigen Fällen unrentabel. Zu den Nachteilen gehören die lange Laufzeit und die damit verbundenen höheren Kreditzinsen.

  • Längere Laufzeit: Wenn du den gesamten Kaufpreis des Autos mittels Kredit abbezahlen möchtest, wird die Laufzeit entsprechend länger als es mit der Leistung einer Anzahlung der Fall wäre. Da die Bank bei hoher Laufzeit länger auf ihr Geld warten muss, wird sie auch entsprechend mehr Zinsen verlangen.
  • Höhere monatliche Raten: Aufgrund der höheren Zinsen bei längerer Laufzeit, zahlst du insgesamt eine höhere Summe für das Fahrzeug, wenn du auf eine Anzahlung verzichten möchtest.
  • Oft unrentabel: Eine Finanzierung mit Anzahlung kostet dich letztendlich weniger als eine ohne Anzahlung. Wie groß der Unterschied der Gesamtkosten ist, muss von Fall zu Fall ausgerechnet und beurteilt werden.

Um eine auf deinen Traumwagen und deine Zahlungsmöglichkeiten zugeschnittene Rechnung zu erhalten, verwendest du zum Beispiel Vergleichsportale im Internet. Zusätzlich solltest du ein Beratungsgespräch bei deinem Händler des Vertrauens vereinbaren und mögliche Konditionen besprechen.

Auto finanzieren mit oder ohne Schlussrate?

Wenn du ein Auto ohne Anzahlung finanzieren möchtest, musst du eine hohe Schlussrate zahlen oder nach Ende der vertraglich festgelegten Laufzeit das Auto zurückgeben. Hier gibt es zwei Möglichkeiten.

Auto finanzieren ohne Anzahlung-1

Ein neues Auto bedeutet für die einen Freiheit und Mobilität, für die anderen stellt es eine Notwendigkeit dar. Zu welcher Gruppe du auch gehörst, die Finanzierung sollte gut durchdacht sein.
(Bildquelle: unsplash / Omar Ram)

Die erste ist die Drei-Wege-Finanzierung ohne Anzahlung. Hier kannst du dich nach der Laufzeit entscheiden, ob du das Auto zurück gibst oder eine Schlussrate in der Höhe des Restwerts begleichst. Diese Option bietet dir Entscheidungsspielraum und die Möglichkeit deine Wahl an deine zukünftige Situation anzupassen.

Ähnlich sieht es bei der zweiten Option aus. Hast du einen Leasing-Vertrag, hast du nach Ablauf des Vertrags die Möglichkeit das Auto zurückzugeben, um dir die hohe Schlussrate zu sparen. Bevor du das Auto an den Händler übergibst, musst du allerdings Mängel ausbessern lassen.

Lohnt sich eine Autofinanzierung ohne Anzahlung?

Ob sich eine Autofinanzierung ohne Anzahlung für dich lohnt, muss von Fall zu Fall entschieden werden.

Günstig ist diese Finanzierungsform, wenn du den Wagen während der Laufzeit gut pflegst und dir die hohe Schlussrate leisten kannst. Der größte Pluspunkt sind die niedrig angesetzten Monatsraten. Einige Kreditgeber bieten sogar die Möglichkeit von kostenlosen Sondertilgungen an (4).

Falls du am Ende der Laufzeit den Schlussbetrag doch nicht stemmen kannst, geht das Auto einfach wieder zurück an den Händler. Du bist also recht flexibel.

Häufig ist eine Autofinanzierung ohne Anzahlung letztendlich kostenintensiver als es bei etwa der klassischen Ratenzahlung der Fall ist.

Eine Drei-Wege-Finanzierung birgt einige Risiken, die dir am Ende teuer zu stehen kommen könnten. Falls du das Auto nach der Laufzeit an den Händler zurückgeben möchtest, es aber Mängel aufweist, kommen zusätzlich zum hohen Ballonbetrag weitere Kosten auf dich zu. Weist das Fahrzeug wertmindernde Schäden auf, beispielsweise in Form von Dellen, musst du zusätzlich zur Schlusszahlung für den entstandenen Wertverlust aufkommen.

Wie finde ich eine günstige Autofinanzierung ohne Anzahlung?

Vergleichsportale wie meinauto.de oder verivox.de geben dir einen guten ersten Überblick übe die Angebote verschiedener Händler. Hier kannst du einfach und übersichtlich angepasst an deine individuelle Situation Vergleiche ziehen.

Im zweiten Schritt solltest du auf alle Fälle mehrere unverbindliche Angebote von Händlern einholen. Erstens solltest du wissen, welche Händler dir welche Finanzierungsmöglichkeiten anbieten und zweitens kannst du diese direkt vergleichen. So kannst du besser verhandeln und das günstigste Angebot finden. Investiere etwas Zeit in die Recherche. Das kann dir viel Geld sparen.

Auto finanzieren ohne Anzahlung-2

Niedrige Monatsraten klingen zunächst verlockend. Unter Umständen lohnt es sich jedoch, die Raten etwas höher anzusetzen. Du solltest deine Angebote durchrechnen, um stets die Gesamtkosten im Blick zu haben.
(Bildquelle: unsplash / Antonie Dautry)

Wir haben uns als Beispiel die Finanzierungsangebote der VW Bank angesehen. Mehr findest du hier.

Kann ich ein Auto ohne Anzahlung finanzieren trotz negativem Schufa-Eintrag?

Kreditgeber informieren sich bei der Schufa über deine Bonität. Diese entscheidet unter anderem darüber, ob du einen Kredit bekommst und wie hoch dieser angesetzt werden kann. Bei negativen Schufa-Einträgen wirst du wahrscheinlich keinen Kredit aufnehmen können. Es gibt nur wenige Banken, die Kredite trotz schlechtem Schufa-Score anbieten, weil dies ein finanzielles Risiko für die Bank bedeutet.

Über die Schufa-Selbstauskunft kannst du dich über deine Bewertung informieren und sogar die Löschung von veralteten oder falschen Einträgen beantragen. Es lohnt sich für dich vor dem Gespräch mit einem möglichen Kreditgeber diese Informationen einzuholen, um besser vorbereitet zu sein.

Du kannst gerade online einige Anbieter finden, die dir eine Finanzierung ohne Schufa-Abfrage versprechen. Was auf den ersten Blick gut aussieht, kann sich aber als böse Falle entpuppen.

Erstens gibt es solche Kredite nur für Kleinbeträge bis circa 5.000 Euro. Zweitens liegen die Zinsen solcher dubiosen Angebote weit über denen von klassischen Krediten. Sie können bis zu 20 % betragen. Lass dich gerade in Zeiten von niedrigen Leitzinsen nicht auf solche Angebote ein, sie bieten nur auf den ersten Blick Vorteile (5, 6).

Welche Alternativen gibt es zu einer Autofinanzierung ohne Anzahlung?

Die Barzahlung, der Ratenkredit und das Leasing stellen Alternativen zur Autofinanzierung ohne Anzahlung dar. Eine Barzahlung solltest du wählen, wenn du über ausreichende finanzielle Mittel verfügst, um den Kaufpreis auf einmal zu stemmen. Bei einem Ratenkredit und dem Leasing zahlst du kleine monatliche Beträge. Die Unterschiede sowie Vor- und Nachteile dieser Finanzierungen verraten wir dir in den nächsten Absätzen (3).

Barzahlung

Bei einer Barzahlung zahlst du den gesamten Kaufpreis des Wagens im Vorhinein. Hier musst du nicht, wie es der Name vermuten lässt, die gesamte Summe mit Bargeld bezahlen. Du zahlst einfach nur gleich den ausgehandelten Kaufpreis (7).

Für diese Variante kannst du entweder den ganzen Betrag mit angespartem Geld begleichen oder einen Kredit bei einer Bank aufnehmen. So kannst du das neue Auto beim Händler kaufen, musst den geliehenen Betrag aber bei der Bank zurückzahlen. Das kann sich für dich lohnen, wenn du vom Barzahler-Rabatt profitieren willst.

Einen sogenannten Barzahler-Rabatt bekommst du, wenn der Händler sofort beim Kauf die ganze Summe von dir erhält. Manche Händler versprechen Barzahler-Rabatte von bis zu 20 %. Wenn du über genug Rücklagen verfügst, um dir eine Barzahlung leisten zu können, ist das die günstigste Option für dich.

Weitere Vorteile dieser Variante sind, dass du gleich der Eigentümer des Wagens bist. Deshalb kannst du selbst frei darüber entscheiden, wie viel du fährst, wie du das Auto pflegst und zu welcher Werkstatt du gehst. Der weitere Wert des Autos hängt nur davon ab, wie gut du es pflegst.

Die Barzahlung ist beim Autokauf die günstigste Variante, weil hier keine Kreditkosten anfallen. Du zahlst dem Händler also nur den ausgehandelten Preis des Wagens ohne Zinsen.

Ratenkredit

Eine beliebte Art der Autofinanzierung ist der klassische Ratenkredit (8). Hier leihst du dir den für den Autokauf benötigten Geldbetrag von einem Kreditgeber wie der Bank oder dem Autohändler. Diese Summe zahlst du als monatliche Raten, also in kleinen Teilbeträgen, zusätzlich zu den Kreditzinsen zurück.

Der größte Nachteil eines Ratenkredits sind die Zusatzkosten in Form von Kreditzinsen.

Die Voraussetzung für einen Ratenkredit ist ein gesichertes und regelmäßiges Einkommen. So geht der Kreditgeber sicher, dass die monatlichen Rückzahlungsbeträge auch regelmäßig erbracht werden können.

Der erste Vorteil eines Ratenkredits ist, dass du nicht die Gesamtkosten des Autos nur mit deinem Ersparten stemmen musst. Wenn du über nicht genug finanzielle Rücklagen verfügst, kannst du dich zwischen einem Ratenkredit oder Leasing entscheiden. Der zweite Vorteil ist, dass dir nach der Rückzahlung des Kredits das Auto gehört. Das ist der Hauptunterschied zum Leasing.

Leasing

Beim Leasing mietest du sozusagen das Fahrzeug vom Eigentümer, in diesem Fall dem Autohaus. Die Leasingrate richtet sich nach dem Preis des Fahrzeugs, den ausgemachten Fahrkilometern und der Laufzeit. Die Laufzeit beträgt meistens zwischen zwei und vier Jahren. Die monatlichen Leasing-Raten sind meist geringer als die Rückzahlraten eines Kredits (2).

Leasing lohnt sich gerade für diejenigen, die ihr Auto relativ wenig nutzen.

Wenignutzer bekommen meist günstigere Angebote, da sich das Fahrzeug weniger schnell abnutzt. Wer sich alle paar Jahre einen neuen Wagen zulegen möchte, ist mit Leasing auch gut beraten. Hier kannst du den Wagen nach einer bestimmten Zeit an den Händler zurückgeben und dir gleich ein neues Auto aussuchen.

Der Nachteil beim Leasing liegt vor allem darin, dass du monatliche Raten zahlst, ohne dass das Fahrzeug am Ende dir gehört. Den Wertverlust, den das Fahrzeug in dieser Zeit erleidet, musst du allerdings mitbezahlen.

Außerdem musst du am Ende der vereinbarten Leasing-Laufzeit für eventuelle Schäden wie Kratzer, Dellen oder sonstige Mängel aufkommen. Diese müssen vertragsbedingt in einer teuren Vertragswerkstatt ausgebessert werden. Somit kann nach der Laufzeit noch ein unerwartet hoher Geldbetrag fällig werden.

Wenn du Gefallen an dem Wagen gefunden hast und ihn gern behalten möchtest, gibt es auch die Möglichkeit am Ende der Leasing-Laufzeit dem Händler das Fahrzeug abzukaufen. In diesem Fall erfolgt die Zahlung einer größeren Schlussrate.

Fazit

Ein Autokauf ohne Anzahlung funktioniert über eine Drei-Wege-Finanzierung, auch Ballonfinanzierung genannt. Hier musst du keine Anzahlung leisten, es wird jedoch eine hohe Schlussrate fällig. Eine Alternative ist das Leasing eines Fahrzeugs. Hier zahlst du monatliche Raten und kannst das Fahrzeug am Ende zurückgeben oder dem Händler abkaufen.

Eine Autofinanzierung ohne Anzahlung lohnt sich vor allem dann, wenn dir aktuell nur wenig finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, du aber Geld erwartest. Das kann der etwa der Fall sein, wenn ein Sparvertrag ausläuft.

Welche Finanzierungsart sich in deinem individuellen Fall lohnt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wie immer lohnt es sich Händlerangebote sowie Finanzierungsmöglichkeiten miteinander zu vergleichen.

Mehr zum Thema Auto und Mobilität findest du hier.

Bildquelle: Tama66 / pixabay

Einzelnachweise (8)

1. Gabler Wirtschaftslexikon: Stichwort Anzahlung. Aufgerufen am 22.12.2020.
Quelle

2. Autobild.de: Autofinanzierung: vier Beispielrechnungen. Aufgerufen am 22.12.2020.
Quelle

3. Autobild.de: Autokredit: Tipps für die Gebrauchtwagen-Finanzierung. Aufgerufen am 22.12.2020
Quelle

4. Sueddeutsche.de: Ballonfinanzierung Rechner 2020 – Jetzt Ballonkredite berechnen und Niedrig-Zins sichern. Aufgerufen am 22.12.2020.
Quelle

5. Autobild.de: Autofinanzierung ohne Schufa. Aufgerufen am 22.12.2020.
Quelle

6. Gabler Wirtschaftslexikon: Stichwort: Schufa. Aufgerufen am 22.12.2020.
Quelle

7. Autobild.de: Barzahler-Rabatt und Autokredit. Aufgerufen am 22.12.2020.
Quelle

8. Gabler Wirtschaftslexikon: Stichwort Ratenkredit. Aufgerufen am 22.12.2020.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wirtschaftslexikon
Gabler Wirtschaftslexikon: Stichwort Anzahlung. Aufgerufen am 22.12.2020.
Gehe zur Quelle
Autobild.de
Autobild.de: Autofinanzierung: vier Beispielrechnungen. Aufgerufen am 22.12.2020.
Gehe zur Quelle
Autobild.de
Autobild.de: Autokredit: Tipps für die Gebrauchtwagen-Finanzierung. Aufgerufen am 22.12.2020
Gehe zur Quelle
Sueddeutsche.de
Sueddeutsche.de: Ballonfinanzierung Rechner 2020 – Jetzt Ballonkredite berechnen und Niedrig-Zins sichern. Aufgerufen am 22.12.2020.
Gehe zur Quelle
Autobild.de
Autobild.de: Autofinanzierung ohne Schufa. Aufgerufen am 22.12.2020.
Gehe zur Quelle
Wirtschaftslexikon
Gabler Wirtschaftslexikon: Stichwort: Schufa. Aufgerufen am 22.12.2020.
Gehe zur Quelle
Autobild.de
Autobild.de: Barzahler-Rabatt und Autokredit. Aufgerufen am 22.12.2020.
Gehe zur Quelle
Wirtschaftslexikon
Gabler Wirtschaftslexikon: Stichwort Ratenkredit. Aufgerufen am 22.12.2020.
Gehe zur Quelle