Baufinanzierung vergleichen Was du beachten und wie du vorgehen solltest
Veröffentlicht: 2. April 2021

Bei der Baufinanzierung handelt es sich um hohe Kreditbeträge, die jahrzehntelang in Raten abgezahlt werden müssen. Die Zinssätze diverser Kreditgeber können sich dabei gravierend unterschieden. Um von einem vorteilhaften Kreditzins zu profitieren, ist ein Vergleich unterschiedlicher Baufinanzierungen deshalb unerlässlich.

Ein aussagekräftiger Vergleich ist nur unter Berücksichtigung deiner persönlichen Situation möglich. Dazu braucht es ein individuell berechneten Zinssatz auf Grundlage deiner Finanzsituation, gewünschter Immobilie und gewählten Darlehens. In diesem Artikel erfährst du deshalb, auf was du beim Vergleich unterschiedlicher Baufinanzierungen achten und wie du am besten vorgehen solltest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der Baufinanzierung geht es um hohe Kreditbeträge. Umso wichtiger ist es, mithilfe eines aussagekräftigen Vergleichs den vorteilhaftesten Kredit zu finden.
  • Für einen aufschlussreichen Vergleich benötigst du einen individuell berechneten Zinssatz. Dieser berücksichtigt persönliche Faktoren sowie diverse Aspekte deiner Immobilie und des Darlehens.
  • Baufinanzierungen kannst du Online, bei verschiedenen Banken oder mittels Kreditvermittlern vergleichen. Ein Vergleich im Internet eignet sich aber nur für einen allgemeinen Überblick. Für einen aussagekräftigen Vergleich solltest du eine Bank oder einen Kreditvermittler aufsuchen.

Hintergründe: Was es beim Baufinanzierung Vergleich zu beachten gibt?

Baufinanzierungen lassen sich nur vergleichen, wenn du dabei deine spezifischen Gegebenheiten berücksichtigst. Neben deiner gewählten Immobilien zählen dazu auch Aspekte deines Darlehens sowie persönliche Faktoren. Auf dieser Basis lässt sich dann dein individueller Zinssatz berechnen. Vergleiche dabei mindestens zwei bis drei Zinssätze unterschiedlicher Kreditgeber.

Neben dem Zinssatz spielen aber auch noch andere Faktoren eine Rolle. Bei der Wahl deiner Baufinanzierung solltest du auch die aktuellen Bauzinsen(1), die Art des Darlehens sowie die Reputation der Bank berücksichtigen.

Für den Traum vom Eigenheim benötigen die meisten Deutschen einen Baukredit. Das Vergleichen verschiedener Baufinanzierungen hilft, den besten Zinssatz für sich zu finden. (Quelle: Unsplash / Tierra Mallorca)

Die Wahl deiner Baufinanzierung wirkt sich über Jahrzehnte hinweg auf deine Zukunft aus. Damit du dabei einen aussagekräftigen Vergleich machen kannst, haben wir in diesem Abschnitt alle wichtigen Fragen rund ums Thema Baufinanzierung vergleichen für dich beantwortet.

Welche Vorinformationen werden zum Vergleich benötigt?

Die richtigen Unterlagen bei einem Beratungsgespräch ermöglichen präzise Angebote mit individuellen Zinssätzen.

Als erstes musst du natürlich ein Grundstück haben, das du kaufen oder bauen möchtest. Zentral für einen Vergleich sind hier Eckdaten wie der Endpreis, die Quadratmeteranzahl sowie Ort und Art der Immobilie. Auch die Art der Baufinanzierung spielt hier eine große Rolle. Dazu findest du weiter unten in diesem Beitrag noch genauere Informationen.

Für einen aufschlussreichen Vergleich solltest du am besten einen Kreditvermittler oder eine beziehungsweise mehrere Banken aufsuchen. Hier findest du eine Liste wichtiger Unterlagen, die du auf jeden Fall bei dabei haben solltest:

  • Einkommensnachweis der letzten drei Monate
  • Einkommenssteuererklärung des letzten Jahres
  • Grundbuchangaben
  • Baukostenaufstellung des Architekten
  • Kontoauszüge und Auflistung der Eigenleistung

Zum letzten Punkt der Eigenleistung solltest du dir vorgängig zwingend einige Gedanken machen. Unter dem sogenannten Eigenkapitel versteht man alle finanziellen Mittel, die du zur Baufinanzierung beisteuerst. Um ein Darlehen zu erhalten, solltest du mindestens die Nebenkosten des Liegenschaftserwerbs selber tragen können. Im Optimalfall solltest du neben den Nebenkosten auch noch 20 Prozent des Kaufpreises(2) finanzieren können.

Welche Arten von Baufinanzierung gibt es?

Es gibt viele unterschiedliche Varianten eines Baukredites. Die Art der Baufinanzierung hat einen nicht geringen Einfluss auf die Monatsrate. Aus diesem Grund haben wir dir hier die vier gängigsten Varianten der Baufinanzierung aufgelistet.

Annuitätendarlehen

Bei einem Annuitätendarlehen(3) sind monatlichen Raten während der festgelegten Laufzeit immer gleich hoch. Sie setzten sich zusammen aus dem Zinssatz und dem Tilgungsanteil.

Zusammen mit der Restschuld sinken zwar auch die Zinszahlungen mit jeder Rate, der Tilgungsanteil wird aber kontinuierlich erhöht, sodass die Monatsrate konstant bleibt. Diese Darlehensvariante ist sehr beliebt und deshalb auch gut vergleichbar.

Volltilgerdarlehen

Das Prinzip bei einem Volltilgerdarlehen ist ähnlich wie bei einem Annuitätendarlehen. Der Unterschied liegt in der vollständigen Tilgung noch während der Zinsfestschreibung. Entsprechen sind Volltilgerdarlehen üblicherweise auch langfristig mit einer Laufzeit von beispielsweise 20 Jahren angelegt.

Kombi-Darlehen

Wie der Name schon sagt, werden bei einem Kombi-Darlehen mehrere Baukreditvarianten miteinander kombiniert(4). Häufig wird ein festverzinsliches Annuitätendarlehen mit einem variablen Darlehen verknüpft. Zum Vorteil des Kreditnehmers kann bei einer Phase mit niedrigen Zinsen das variable in ein festverzinsliches Darlehen überführt werden.

Daneben gibt es aber auch noch weitere Kombinationen wie etwa die Verknüpfung eines Bausparplans mit einem Darlehen. Je nach individueller Ausgangslage machen hier andere Kombinationen Sinn. Lasse dich also am besten von deiner Hausbank oder von einem Kreditvermittler beraten.

Bausparplan

Bei einem Bausparvertrag wird in einem ersten Schritt ein Teil der Summe angespart. Erst danach erhält der Kreditnehmer den übrigen Teil der Summe in Form eines Kredits. Dieser Kredit muss wie bei einem Darlehen in monatlichen Raten zurückgezahlt werden. Da ein Teil der Summe aber bereits abgedeckt ist, sind die Zinssätze entsprechend kleiner als bei anderen Darlehen.

Wo können Baufinanzierungen verglichen werden?

Online

Mittlerweile werden 30 Prozent der Baufinanzierungen durch Online Kredite abgewickelt, Tendenz steigend(5). Bevor wir Online Vergleiche aber vertieft anschauen, nehmen wir das Wichtigste schonmal vorweg.

Du kannst zwar auch im Internet Vergleiche zu verschieden Baufinanzierungen finden, diese sind aber sehr aufschlussreich. Baufinanzierungsvergleiche im Internet(6) eignen sich für einen allgemeinen Überblick, nicht aber für einen aussagekräftigen Vergleich. Dafür benötigst du zwingend einen individuell berechneten Zinssatz.

Das Internet ermöglicht grobe Vergleiche unterschiedlicher Baufinanzierungen, ersetzt aber keine persönliche Beratung von einem Finanzinstitut. (Bildquelle: Unspalsh / Glenn Carstens-Peterson)

Im Internet findest du zahlreiche Vergleichstabellen und detaillierte Zinsübersichten. Diese Vergleiche beinhalten aber meist nur einige wenige Eckdaten und können so leicht in die Irre führen.

Auch zeigen sie nur die besten Zinssätze der jeweiligen Kreditgeber ohne Berücksichtigung individueller Finanzsituationen. Denn nicht alle Kreditnehmer erhalten eine Baufinanzierung zum vorteilhaftesten Zinssatz. Auf welche Faktoren es bei der Berechnung genau ankommt, findest du weiter unten in diesem Artikel.

Banken

Wenn du einen aussagekräftigen Vergleich zwischen verschiedenen Baufinanzierungen machen möchtest, kommst du um einen Besuch bei der Bank nicht herum. Für einen aufschlussreichen Vergleich benötigst du konkrete Angebote, die anhand der Immobilie sowie deiner persönlichen Finanzlage berechnet wurden.

Baufinanzierungszinsen ändern sich aber täglich. Um den bestens Zinssatz zu finden, solltest du dir deshalb zwei bis drei Angebote von verschieden Banken an ein und demselben Tag einholen.

Kreditvermittler

Das komfortabelste und aussagekräftigste Mittel zum Vergleich von Baufinanzierungen sind Kreditvermittler. Mithilfe ihrer Datenbanken können sie herausfinden, von welchen Kreditgebern du den vorteilhaftesten Bauzins für dein Darlehen erhältst.

Sie können dabei nicht nur auf deine persönliche Situation eingehen, sondern diese gleich mit den Richtlinien und Zinsberechnungen verschiedener Anbietern abgleichen.

Kreditvermittler verhelfen Kreditnehmern zu einem vorteilhaften Bankkredit

Bei den Vermittlern hast du die Wahl zwischen kleinen, regionalen Anbietern und deutschlandweiten Kreditvermittlern. Bei beiden solltest du die Finger von SCHUFA-freien-Kreditvermittlern(7) lassen.

Außerdem ist  eine möglichst große Anzahl Kreditgebern ist für dich von Vorteil. Mit je mehr Kreditgebern die Vermittler arbeiten, desto umfangreicher die Vergleichszahlen. Somit sind auch deine Chancen größer, den günstigsten Kredit zu ergattern.

Wie werden Baufinanzierungen berechnet?

Die Höhe des Zinssatzes bei einer Baufinanzierung ist sehr individuell und berücksichtigt diverse Faktoren. Zuerst möchten wir hier deshalb auf die wichtigsten Aspekte eingehen, die bei der Berechnung eine Rolle spielen:

  • Alter, Beruf und Einkommen sowie SCHUFA-Daten(8)
  • Art und Wert, Nutzung, Postleitzahl und Vorlasten der Immobilie
  • Summe und Höhe des Darlehens sowie Finanzierungszweck
  • Zins- und Tilgungshöhe(9)

Die monatliche Rate setzt sich zusammen aus dem Zins- und Tilgungssatz. Bei einer Bank oder bei einem Kreditvermittler erhältst du diese Monatsrate in Form eines Angebots und musst sie nicht selber ausrechnen. Falls du aber einen Anhaltspunkt zur Einschätzung haben möchtest, gibt es im Internet einige Baufinanzierungsrechner.

Eine Faustregel besagt, dass ein Drittel des Nettohaushaltseinkommens für Wohnkosten ausgegeben werden soll(10). Dies lässt sich auch auf die Monatsraten von Baukrediten übertragen. Du solltest dich aber nicht nur auf diese Regel verlassen und dich unbedingt von einer Bank oder einen Kreditvermittler beraten lassen.

Welche Begriffe man bei der Baufinanzierung kennen sollte?

Egal ob du dich im Internet, bei einer Bank oder einem Kreditvermittler mit dem Thema Baufinanzierung auseinandersetzt, du wirst zwangsläufig auf neue Begrifflichkeiten der Finanzwelt treffen. Sie zu verstehen ist wichtig, um die Verhandlungen nachvollziehen und einen Vergleich anstellen zu können. Die Tabelle unten erklärt dir die Bedeutung einiger wichtiger Begriffe:

Begriff Bedeutung
Zinsbindung Der Zeitraum der Baufinanzierung, indem sich die Zinsen unabhängig vom Zinsniveau nicht ändern.
Sollzins Die Gebühr für die Ausleihe des Geldes. Besagt, wie viel Zinsen der Bank für die Finanzierung gezahlt werden müssen
Effektivzins Gesmatkosten der Kreditvergabe. Beinhaltet die Kosten für die Ausleihe (Sollzins) sowie weitere anfallende Kreditkosten.
Tilgung Die Rückzahlung der Kreditsumme.
Eigenkapital Alle finanziellen Mittel, die vom Kreditnehmer in die Baufinanzierung eingebracht werden.

Wenn du dich von einem Kreditvermittler oder einer Bank beratenen lässt, solltest du bei unklaren Begriffen unbedingt nachfragen. Um verschiedene Baufinanzierungen vergleichen zu können, musst du sie sowie ihre Hintergründe und potenziellen Folgen auch verstehen.

Fazit

Bei der Wahl der richtigen Baufinanzierung lohnt es sich zwei bis drei Angebote miteinander zu vergleichen. Es geht schließlich um eine langjährige finanzielle Pflicht. Im Internet lassen sich unterschiedliche Baufinanzierungen zwar gegenüberstellen, für einen aussagekräftigen Vergleich sollte allerdings ein Kreditvermittler oder eine Bank aufgesucht werden.

Für einen wirkungsvollen Kreditvergleich wird ein individuell berechneter Zinssatz benötigt. Dieser hängt von diverser persönlicher Faktoren sowie Aspekten rund um die Immobilie und des Darlehens ab. Die Variante des Baukredits sollte anhand der jeweiligen Situation entschieden werden.

Baufinanzierung ist eine sehr individuelle Angelegenheit und sollte gut durchdacht werden. Das Internet kann dabei einen allgemeinen Überblick verschaffen und gängige Begrifflichkeiten erläutern.

Dennoch sollte bei einem Vergleich von Baufinanzierungen nicht auf einen Besuch bei einer oder mehreren Banken verzichtet werden. Auch ein Kreditvermittler offeriert individuelle Beratungen und hat die Möglichkeit unter hunderten von Kreditgebern das passende Angebot zu finden.

Bildquelle: Balbi/ 123rf

Einzelnachweise (10)

1. www.interhyp.de: Zins-Charts - Die Zinsentwicklung in der Baufinanzierung
Quelle

2. Helmut Keller: Praxishandbuch Baufinanzierung für Wohneigentümer
Quelle

3. Noosten D. (2015) Darlehensformen: Die private Bau- und Immobilienfinanzierung.
Quelle

4. Hochschule Mittweida, M. Knosp: Immobilienfinanzierung: Mögliche Finanzierungsvarianten von Privatimmobilien
Quelle

5. www.asscompact.de: Jede zweite Baufinanzierung wird 2025 online vermittelt
Quelle

6. Verlag Barbara Budrich, Jürgen Seifried, Susan Seeber, Birgit Ziegler: Aufbau von Finanzkompetenz durch Online-Informationen
Quelle

7. Schufa Studie 2012: Im Test: Schufa-freie Kredite
Quelle

8. Marcus Helfrich: Kreditscoring und Scorewertbildung der SCHUFA
Quelle

9. Brendel, M.: Wie sich Zins und Tilgung auswirken
Quelle

10. www.arbeitnehmerkammer.de: Belastung durch Wohnkosten oft hoch
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Zins-Charts - Die Zinsentwicklung in der Baufinanzierung
www.interhyp.de: Zins-Charts - Die Zinsentwicklung in der Baufinanzierung
Gehe zur Quelle
Praxishandbuch Baufinanzierung für Wohneigentümer
Helmut Keller: Praxishandbuch Baufinanzierung für Wohneigentümer
Gehe zur Quelle
Die private Bau- und Immobilienfinanzierung
Noosten D. (2015) Darlehensformen: Die private Bau- und Immobilienfinanzierung.
Gehe zur Quelle
Immobilienfinanzierung: Mögliche Finanzierungsvarianten von Privatimmobilien
Hochschule Mittweida, M. Knosp: Immobilienfinanzierung: Mögliche Finanzierungsvarianten von Privatimmobilien
Gehe zur Quelle
Jede zweite Baufinanzierung wird 2025 online vermittelt
www.asscompact.de: Jede zweite Baufinanzierung wird 2025 online vermittelt
Gehe zur Quelle
Aufbau von Finanzkompetenz durch Online-Informationen
Verlag Barbara Budrich, Jürgen Seifried, Susan Seeber, Birgit Ziegler: Aufbau von Finanzkompetenz durch Online-Informationen
Gehe zur Quelle
Im Test: Schufa-freie Kredite
Schufa Studie 2012: Im Test: Schufa-freie Kredite
Gehe zur Quelle
Kreditscoring und Scorewertbildung der SCHUFA
Marcus Helfrich: Kreditscoring und Scorewertbildung der SCHUFA
Gehe zur Quelle
Wie sich Zins und Tilgung auswirken
Brendel, M.: Wie sich Zins und Tilgung auswirken
Gehe zur Quelle
Belastung durch Wohnkosten oft hoch
www.arbeitnehmerkammer.de: Belastung durch Wohnkosten oft hoch
Gehe zur Quelle
Testberichte