bausparvertrag-vergleich
Zuletzt aktualisiert: 27. Januar 2021

Der Bausparvertrag ist eines der beliebtesten Finanzprodukte der Deutschen. Bausparen ist sogenanntes „Kollektivsparen“ und ist mit einem Immobiliendarlehen kombiniert. Dieser Vertrag wird mit einer Bausparkasse abgeschlossen. Um das passende Angebot zu finden, wird nicht selten ein Bausparvertrag Vergleich durchgeführt.

In unserem umfangreichen Ratgeber zum Thema Bausparvertrag Vergleich stellen wir dir unterschiedliche Bauspartarife vor, in denen du von uns alle Antworten auf die meistgestellten Fragen im Bezug auf Bausparvertrag Vergleich erhältst. Das hilft dir, dich für eine passende Bausparkasse zu entscheiden um dein Geld sinnvoll einzuzahlen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Bausparvertrag ist eines der beliebtesten Finanzprodukte der Deutschen – allein im Jahr 2017 lag die durchschnittliche Bausparsumme laut des Verbands der privaten Bausparkassen bei 49.900 Euro.
  • Ein Bausparvertrag lohnt sich vorallem für Personen, die den Wunsch haben in Zukunft eine Immobilie zu kaufen.
  • Bausparkassen bieten unterschiedliche Bauspartarife an, daher lohnt sich ein Vergleich der Bausparverträge.

Hintergründe: Warum ein Bausparvertrag Vergleich wichtig ist und was du wissen solltest:

Bevor du die Entscheidung für einen Bausparvertrag Vergleich triffst, solltest du einige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir in den folgenden Abschnitten alle wichtigen Informationen diesbezüglich erläutern, um dich bei deiner Entscheidung zu unterstützen.

Was ist ein Bausparvertrag und wie funktioniert er?

Wie bereits am Anfang des Ratgebers erwähnt, handelt es sich bei einem Bausparvertrag um „Kollektivsparen“. Das kann man sich so vorstellen, dass alle Sparer sich das Ziel gesetzt haben, in den nächsten zehn Jahren ein Haus zu bauen.

Demnach zahlen alle Sparer Geld in einen Topf ein, bis genug Geld zusammengekommen ist, sodass die Bausparkasse das Geld als Kredit an die ersten Bausparer herausgeben kann. Das hat den Sinn, dass alle Sparer gemeinsam schneller ans Ziel kommen, als wenn jeder für sich sparen würde.

Damit dieses Prinzip funktioniert, werden zwei Verträge kombiniert: ein Sparplan und ein Immobiliendarlehen. Die Bausparkassen sind dem Bausparkassengesetz unterlegen und die Hauptaufgabe der Bausparkassen besteht darin, Bausparverträge zu vermitteln. Die Zinsen sind beim Bauspardarlehen während der Sparphase meist geringer. Ein Bausparvertrag Vergleich kommt hier nicht zu kurz. (1)

Die Bausparsumme wird zunächst festgelegt und entspricht dem Betrag, den der Sparer in seine Immobilie investieren will. Die Summe setzt sich also aus dem Sparanteil und dem Darlehensteil des Sparers zusammen.

Welche Bauspartarife im Vergleich gibt es für Erwachsene?

Grundsätzlich unterscheiden sich Bauspartarife für Erwachsene nicht besonders von Bauspartarifen für Jugendliche. Für Erwachsene ab einem Alter von 25 fallen jedoch einige kleine Vorteile aus, die jedoch nicht besonders ausschlaggebend sind.

Jede Bausparkasse bietet zwei bis drei unterschiedliche Tarife oder Tarifgruppen an. Staatlich zertifizierte Bausparverträge sind hier ausgeschlossen. Im Vordergrund aller Bausparverträge stehen die niedrigen Zinsen und die staatliche Förderung, die für jeden Sparer als ausschlaggebendes Kriterium gelten.

Der Baukredit soll mit Blick auf die Zinsen sinnvoll festgelegt werden, vor allem dann, wenn von steigenden Zinsen die Rede ist. Dafür gibt es die Variante der Bausparsofortfinanzierung.
Die Variante lohnt sich, wenn die Zinsen für die gesamte Baufinanzierung festgeschrieben werden sollen. Jedoch hat sie den Nachteil, dass sobald die Immobilie vorzeitig wieder verkauft werden soll, die Vertragsaufhebung teurer als bei klassischen Bauspartarifen ist. (2)

Eine Versicherung gegen steigende Bauzinsen lohnt sich dann, wenn der spätere Immobilienerwerb fest eingeplant ist und die Bauzinsen eindeutig ansteigen. Bei einem Sparvertrag an sich hat man nur dann Vorteile, wenn es um eine staatliche Förderung geht und das Geld nicht benötigt wird. Außerdem müssen die sparraten genau eingehalten werden können.

Welche Bauspartarife im Vergleich gibt es für Jugendliche?

Jugendliche oder junge Erwachsene im Alter von 16 bis 25 Jahre haben den Vorteil, dass sie die Wohnungsbauprämie erhalten dürfen und das Geld samt Prämie nach der Auszahlung beliebig verwenden dürfen.

Sprich: Auch wenn du vorher die Wohnungsbauprämie erhalten hast, kannst du das Bausparguthaben für beliebige Zwecke nutzen.

Alle verbundenen Ausgaben für die Renovierung oder Modernisierung einer Wohnung sind bei einem wohnwirtschaftlichen Darlehen mit inbegriffen. Wichtig hierbei ist: Für das Nutzen dieses Guthabens muss die Person bei Vertragsschluss jünger als 25 Jahre sein und dieses Bausparprivileg ist nur einmal im Leben möglich. (3)

Wie du als Jugendlicher vorgehst, erklären wir dir jetzt. Jugendlichen oder jungen Erwachsenen stehen nicht besonders viele Bausparvertrag Vergleiche zur Verfügung. Aus diesem Grund informierst du dich am besten über die Webseite einer dir bekannten Bausparkasse. Nach Gelegenheit kannst du auch einen Termin für eine persönliche Beratung buchen.

Der optimale Sparbeitrag für jugendliche liegt durchschnittlich bei 60 Euro. Die Dauer des Vertrags beträgt hier rund sieben Jahre. Online kannst du nach Anbieter mit einem Bausparrechner deine individuelle Berechnung festlegen. (4)

Wann sollte man einen Bausparvertrag (nicht) abschließen?

Die Entscheidung, ob man später in Immobilien investieren oder Bauen will ist ausschlaggebend dafür, ob sich ein Bausparvertrag lohnt. Falls man noch nicht weiß, ob man später bauen oder kaufen möchte, muss man auf einige Kriterien achten.
Beim Bausparen fängt man als Sparer im Minus an, bedeutet, dass immerhin noch 1-1,6 Prozent Abschlussgebühren gezahlt werden müssen. (5)

Um diese Abschlussgebühr auszugleichen, dauert es rund sechs Jahre. Legt man einen Bausparvertrag von 50.000 Euro an, liegt die Sparrate monatlich bei etwa 200 Euro.
Wenn man den Aspekt des hohen Guthabenzins im Bezug auf die Abschlussgebühr auf längere Sicht genau betrachtet, ist das Bausparen für diejenigen, die nur sparen wollen, nicht sinnvoll.

Für diejenigen, die später in jedem Fall Bauen oder in eine Immobilie investieren wollen ist das Bausparen die ideale Lösung

Auch hier ist es wichtig, Bausparverträge zu vergleichen, die einen niedrigen Guthabenzins haben. Dasselbe Prinzip gilt für Jugendliche.

Wenn man als Jugendlicher einen Bausparvertrag abschließen möchte, bekommt man vom Staat als Geringverdiener eine bestimmte Summe an Einkommen auf Basis der Sparrate. Das gilt jedoch nur, wenn man das Bausparguthaben für wohnwirtschaftliche Zwecke nutzt. (6)

Voraussetzung hierfür ist eine Mindestsparzeit von sieben Jahren.

Wie sicher sind Bausparverträge Vergleiche?

Grundsätzlich sind Einlagen bei Bausparkassen gut versichert, das Geld, welches man in die Bank steckt muss gesetzlich abgesichert werden. Sicher ist ein Bausparer in Zeiten niedriger Zinsen, wo sich ein Bausparvertrag Vergleich definitiv lohnt. Ob die Zinsen in absehbarer Zeit sinken oder steigen, kann man nur schwer bestätigen.

Testsieger bei einer Untersuchung nach Stiftung Warentest ist die BHW und Deutsche Bank Bausparkasse. Anschließend liegt Schwäbisch Hall mit ihrem neuen Tarif vor der Alten Leipziger und der LBS Nord. Die meisten Anbieter bieten Bausparrechner auf deren Website an, in denen man die einzelnen Tarife der meisten deutschen Bausparkassen vergleichen kann. (7)

Was solltest du noch über den Bausparvertrag wissen?

Solltest du dich zum ersten Mal mit einem Bausparvertrag Vergleich beschäftigen, wirst du mit einer Reihe an Fachwörtern konfrontiert. Hier geben wir dir eine Übersicht von den wichtigsten Begriffen eines Bausparvertrags einfach erklärt:

Was sind die wichtigsten Begriffe für einen Bausparvertrag?

Bausparkollektiv

Bausparen beruht wie in diesem Beitrag bereits erwähnt auf Kollektivsparen. Die Bausparwilligen schließen sich zu einer Bauspargemeinschaft zusammen und sparen sozusagen in einen Topf. Jeder Einzahler, der in diesen Topf einspart, darf das Darlehen in Anspruch nehmen. Neben Sparbeträgen kommen auch Guthabenzinsen und Tilgungsbeiträge zusammen.

Bausparsumme

Der wichtigste Begriff eines Bausparvertrag Vergleichs ist die Bausparsumme. Im Durchschnitt liegt die Bausparsumme in Deutschland im Jahr 2017 durchschnittlich bei 49.900 Euro. Die Bausparsumme gibt die Höhe an, über die der Vertrag abgeschlossen wird. Dieser Beitrag setzt sich zusammen aus dem angesparten Guthaben, welches sich nach Jahren angesammelt hat und aus dem Darlehensteil.

Bewertungszahl

Die Bewertungszahl stellt sicher, dass eine möglichst gerechte Reihenfolge bei der Zuteilung von Bausparverträgen herrscht. Die Regeln basieren meistens auf die von der Bausparkasse festgelegte Zielbewertungszahl. Die Entscheidung setzt sich durch die eigenen Sparverdienste und ihrer Liegezeit zusammen.

Mindestsparguthaben

Um dein Darlehen an welches du gespart hast zu erhalten, musst du einen bestimmten Teil der Bausparsumme angespart haben. Das Mindestsparguthaben liegt je nach Vertrag meist bei 40 bis 50 Prozent der Bausparsumme. Die Höhe der jeweiligen Tarife unterscheiden sich von Bausparkasse zu Bausparkasse. (8)

Was ist besser ein Bausparvertrag oder Sparbuch?

Eine klare Antwort darauf, welche Anlageform besser geeignet ist, ist schwer zu vorherzusehen. Bausparkassen oder Banken sind die besten Ansprechparter bei der Entscheidung einer Variante, da sich die Sparzinsen ständig ändern. Daher ist ein Vergleich in jedem fall notwendig, da sich vorallem Angebote der Bausparkassen stark voneinander unterscheiden. Für eine Immobilie ist ein Bausparvertrag definitiv von Vorteil.

bausparvertrag-vergleich

Bausparen spielt in Deutschland eine besonders große Rolle. 50 Prozent der Erwerber setzten Bausparmittel ein. (Bildquelle: Michael Longmire / Unsplash)

Wie findest Du den passenden Bausparvertrag?

Die einzelnen Tarife der Bausparkassen unterscheiden sich wie bereits erwähnt stark voneinander. Beim Bausparvertrag Vergleich gibt es einige Kriterien, auf die du achten solltest.

Wie finde ich die passende Bausparkasse?

Wenn du die einzelnen Bauspartarife miteinander vergleichst, solltest du nicht nur auf den Darlehenszins achten, sondern auch auf die Verzinsung des Guthabens. Hier unterscheiden sich die Bausparkassen deutlich voneinander. Welche Eckdaten du noch berücksichtigen solltest, erklären wir dir hier.

Selbst beim Bausparvertrag Vergleich lassen sich Bausparkassen schwer miteinander vergleichen. Das hat den Grund, dass die Kombination der unterschiedlichen Zinsen und der erwarteten Anspar- und Tilgungszeiträumen sich stark voneinander unterscheiden können.

Manchmal kann ein Angebot mit einem höheren Darlehenszins die bessere Variante für dich sein, weil die Zeit bis zur Zuteilung des Darlehens kürzer ist als bei anderen Angeboten. Daher ist ein Bausparvertrag Vergleich besonders wichtig, hier vergleichst du auf deine Bausparsumme basierend unterschiedliche Angebote der Bausparkassen.

Diese Anbieter erreichten im Jahr 2019 eine hohe Punktzahl im Test der Bausparkassen der Service Value 2020. Testsieger sind hier:

Anbieter Kundenzufriedenheit
Bausparkasse Schwäbisch Hall Mit einer Punktzahl von 89,7 schneidet die Bausparkasse Schwäbisch Hall am besten ab.
Deutsche Bank Bauspar Knapp an der Schwäbisch Hall erreicht die Deutsche Bank Bauspar mit 87,6 Punkten den zweiten Platz t
LBS Norddeutsche Landesbausparkasse Der dritte Platz geht an die LBS Norddeutsche Landesbausparkasse, die mit 85,3 Punkten ein Sehr gut erzielt

Die Schwäbisch Hall konnte mit sehr guter Beratung und fairen Konditionen als auch einem sehr guten Service den ersten Platz erreichen. Alle hier angeführten Bausparkassen überzeugten ebenfalls mit einer guten Fachkompetenz und freundlichem Service. (9)

Inwiefern hilft ein Bausparrechner beim Vergleich?

Mit einem Bausparrechner können die die unterschiedlichen Bausparkassen ganz einfach von Zuhause aus miteinander vergleichen. Sie können mit einem Bausparrechner einen Bausparvertrag mit Ansparphase und Tilgungsphase berechnen.

Außerdem bieten einige Bausparrechner die Funktion an inklusive staatliche Förderung durch Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmersparzulage mitzurechnen. Nachdem du alle Informationen angegeben haben, erscheint eine Liste aller Bausparkassen, die für dich interessant sein können.

Welche Bausparsumme ist sinnvoll?

Bist du ein Renditesparer, empfiehlt es sich die Bausparsumme nach dem Zehnfachen deiner jährlichen Sparleistung zu bestimmen. Bei einem größeren Zeitraum oder zusätzlichen Sondertilgungen kann die Bausparsumme auch erhöht werden.

Möchtest du einen Bausparvertrag abschließen aufgrund einer Finanzierung von Immobilien, wird empfohlen die Bausparsumme danach zu bestimmen, wieviel du monatlich auch wirklich beiseite legen kannst. Wichtig ist es, sich die Sparrate leisten zu können, daher soll die Bausparsumme nicht zu hoch ausfallen. (10)

Fazit

Ein Bausparvertrag eignet sich ideal für Personen, die den Wunsch haben in Zukunft eine Immobilie zu kaufen und auf der Suche nach einer passenden Finanzmethode sind. Die unterschiedlichen Angebote der Bausparkassen können es einem schwer machen, sich für die richtige Bausparkasse zu entscheiden. Zudem hat jeder unterschiedliche Bedürfnisse, was das Sparen angeht.

Aus diesem Grund ist ein Bausparvertrag Vergleich besonders von Vorteil. Möchtest du dich von Mitarbeitern persönlich beraten lassen, machst du dir ganz einfach einen Termin bei den Bausparkassen deiner Wahl aus. So kannst du die unterschiedlichen Angebote miteinander vergleichen. Die einfachere Methode ist ein Bausparrechner, den es Online von verschiedenen Anbietern gibt.

Bildquelle vom Titelbild: 110178208/ 123rf.com

Einzelnachweise (10)

1. Finanzfluss. Bausparen einfach erklärt. Abgerufen am: 12.01.2021
Quelle

2. Baufinanzierungsberatung. Sofortfinanzierungen mit einem Bausparvertrag. Abgerufen am: 12.01.2021
Quelle

3. Eilinghoff, Dirk (2020): Bausparvertrag für junge Leute. So funktioniert Opas Bauspartrick. Abgerufen am: 12.01.2021
Quelle

4. Niederkorn, Annika (2019): Bausparvertrag Vergleich: Die besten Bausparverträge und wann sich Bausparen lohnt. Abgerufen am: 12.01.2021
Quelle

5. Eilinghoff, Dirk (2020):Bausparvertrag Vergleich. Wann sich Bausparen lohnt. Abgerufen am: 12.01.2021
Quelle

6. Bausparenvergleich. Für wen ist Bausparen sinnvoll? Abgerufen am: 12.01.2021
Quelle

7. Deutsche-Bank. Bausparen: Testsieger im Bauspartest der Zeitschrift Finanztest. Abgerufen am: 12.01.2021
Quelle

8. Finanzfluss. Bausparen einfach erklärt. Abgerufen am: 12.01.2021
Quelle

9. Testsieger Berichte. Bausparverträge im Test & Vergleich. Abgerufen am: 12.01.2021
Quelle

10. Dr.Klein. Wie hoch sollte die Bausparsumme sein? Abgerufen am: 12.01.2021
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Finanzfluss
Finanzfluss. Bausparen einfach erklärt. Abgerufen am: 12.01.2021
Gehe zur Quelle
Baufinanzierungsberatung
Baufinanzierungsberatung. Sofortfinanzierungen mit einem Bausparvertrag. Abgerufen am: 12.01.2021
Gehe zur Quelle
Finanztip
Eilinghoff, Dirk (2020): Bausparvertrag für junge Leute. So funktioniert Opas Bauspartrick. Abgerufen am: 12.01.2021
Gehe zur Quelle
Finanzen.net
Niederkorn, Annika (2019): Bausparvertrag Vergleich: Die besten Bausparverträge und wann sich Bausparen lohnt. Abgerufen am: 12.01.2021
Gehe zur Quelle
Finanztip
Eilinghoff, Dirk (2020):Bausparvertrag Vergleich. Wann sich Bausparen lohnt. Abgerufen am: 12.01.2021
Gehe zur Quelle
Bausparenvergleich
Bausparenvergleich. Für wen ist Bausparen sinnvoll? Abgerufen am: 12.01.2021
Gehe zur Quelle
Deutsche-Bank
Deutsche-Bank. Bausparen: Testsieger im Bauspartest der Zeitschrift Finanztest. Abgerufen am: 12.01.2021
Gehe zur Quelle
Finanzfluss
Finanzfluss. Bausparen einfach erklärt. Abgerufen am: 12.01.2021
Gehe zur Quelle
Testsieger Berichte
Testsieger Berichte. Bausparverträge im Test & Vergleich. Abgerufen am: 12.01.2021
Gehe zur Quelle
Dr.Klein
Dr.Klein. Wie hoch sollte die Bausparsumme sein? Abgerufen am: 12.01.2021
Gehe zur Quelle
Testberichte