Bitcoin
Zuletzt aktualisiert: 24. Juni 2021

Kryptowährungen sind ein viel diskutiertes und umstrittenes Thema, das stark polarisiert und sich hauptsächlich in leidenschaftliche Anhänger und Gegner spaltet. Während es für die einen die Währung der Zukunft darstellt, die den Anforderungen einer digitalisierten Gesellschaft Rechnung trägt, misstrauen die anderen dem realen Wert dieser Währungen.

Eines davon sind Online-Plattformen, die automatisierte Trading-Systeme zur Verfügung stellen. Es lässt sich leicht erahnen, dass diese besonders umstritten sind. Um hier mehr Klarheit in die Angelegenheit zu bringen, haben wir uns eines dieser Trading-Systeme näher angesehen. Die Wahl fiel hier auf Bitcoin Billionaire.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bitcoin Billionaire ist ein Kryptorobot und eine Website, die mit dem automatisierten, auf Algorithmen basierenden Handel von Bitcoin wirbt. Nachdem ein Nutzer sich registriert und angemeldet hat, soll er einen gewissen Minimalbetrag einzahlen, mit dem der Trading Bot anschließend handelt.
  • Da dieses Trading-System mit hohen Versprechungen lockt und auch für Unerfahrene und Anfänger leicht zu bedienen ist, besteht die Gefahr, dass sehr viele Anleger zu schnell und leichtfertig ihr Geld einem vermeintlich unseriösen System anvertrauen. Aus diesem Grund sollten viele glaubwürdige Erfahrungsberichte und seriöse Quellen berücksichtigt werden.
  • Die Frage, ob es sich bei dieser Software um einen Betrag handelt oder nicht, lässt sich nur sehr schwer und nicht abschließend beantworten. Ein kritisches Bewusstsein und eine gesunde Skepsis sind deshalb angeraten. Wenn überhaupt, sollte nur mit dem Minimalbetrag oder mit dem Demokonto eine Anwendung begonnen werden.

Bitcoin Billionaire: Was du darüber wissen solltest

Im Folgenden sollen die wichtigsten Fragen zu Bitcoin Billionaire geklärt werden. Das Ziel ist dabei, dass sich der Verbraucher ein umfassendes Bild von Bitcoin Billionaire machen kann und die Seriosität selbständig beurteilen kann.

Was sind Bitcoins?

Bitcoin ist der Name einer bestimmten Kryptowährung. Es ist die weltweit bekannteste digitale Währung, weil sie die erste Kryptowährung war und gleichzeitig auch die erste Anwendung der Blockchain-Technologie darstellt. Die Bezeichnung “Kryptowährung” kommt daher, dass diese Währungen auf kryptografisch gesicherten Protokollen, also mathematischen Formeln und Verschlüsselungsalgorithmen, sowie einer dezentralen Datenhaltung basieren.

Bitcoin zählen zu den Kryptowährungen, die allein auf Algorithmen und dezentraler Datenhaltung basieren. (Bildquelle: Pexels / Crypto Crow)

Ein Besitzer und Nutzer von Bitcoins verfügt mit diesen über eine weitere Bezahlmöglichkeit im Internet. Mit einem virtuellen Geldbeutel, dem “Wallet”, werden Bitcoins empfangen und gesendet. Verwaltet und gesteuert werden diese Zahlungsein- und ausgänge über ein bestimmtes Buchungsnetzwerk, das als "Blockchain" bezeichnet wird (1).

Was ist Bitcoin Billionaire?

Bitcoin Billionaire ist ein Kryptorobot, also eine Software, die mithilfe von Algorithmen mit Kryptowährungen handeln soll. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist Bitcoin Billionaire hier auf den Bitcoin fokussiert. Das Versprechen an den Kunden ist, dass durch die Algorithmen ein effizienter und rentabler Handel entsteht. Es gibt eine Website, bei der Kunden sich registrieren und ein Nutzerkonto erstellen können.

Wer ist Bitcoin Billionaire?

Bei Bitcoin Billionaire lässt sich weder ein Unternehmen, noch ein Firmensitz oder ein Gründer feststellen. Es sollte deshalb schwierig werden, bestimmte Verantwortliche zu adressieren. Eine gesunde Skepsis ist deshalb angeraten. Sollte man sich anmelden, sollte man zuerst auf authentische Erfahrungsberichte zurückgreifen und nur sehr kleine Beträge investieren.

Wie funktioniert Bitcoin Billionaire?

Die Nutzer bzw. Kunden müssen sich auf der Website anmelden, das Trading wird dann von der Software erledigt. Dabei übernehmen Programme und Algorithmen die Handelsentscheidungen, Algorithmen übernehmen den Handel und der Nutzer muss lediglich den Einstiegs- und Ausstiegszeitpunkt beachten. Wie genau, die Roboter funktionieren ist jedoch ungewiss, weshalb Vorsicht geboten ist (2).

Was ist die richtige Investitionsstrategie?

Wie wir bereits dargelegt haben, funktioniert der Handel auf Bitcoin Billionaire automatisiert, an den einzelnen Handelsaktionen ist der Nutzer also nicht beteiligt. Dies heißt jedoch nicht, dass der Nutzer überhaupt nichts machen muss, und es keine Investitionsstrategien gibt, zwischen denen er wählen kann.

So lässt sich anhand bestimmter Handelseinstellungen im Vorfeld festlegen, wie sich der Trading-Bot in bestimmten Situationen zu verhalten hat. Beispiele hierfür sind die maximale Anzahl der Trades pro Tag und die Stopp-Loss und Take-Profit Grenzen (3).

Wie meldet man sich bei Bitcoin Billionaire an?

Die Anmeldung funktioniert wie die Registrierung bzw. das Einrichten eines Benutzerkontos auf einer Website. Ruft man die Website von Bitcoin Billionaire auf, ist gleich auf der Startseite ein Formular zu sehen, in dem man seinen Namen und seine E-Mail-Adresse eingeben muss. Die Angabe einer Telefonnummer ist freiwillig. Anschließend muss man die AGBs bestätigen, welche man sich gerade bei Geldanlagen durchlesen sollte, und ein Passwort wählen.

Nach der Anmeldung wird man zu einem Online-Broker weitergeleitet, bei dem man eine Mindesteinzahlung von 250 € tätigen oder ein kostenloses Demokonto ausprobieren kann. Anschließend kann man mit dem Handeln beginnen und es stehen einem verschiedene Funktionen automatisierter Software zur Verfügung.

Welche Erfahrungen gibt es?

Bitcoin Billionaire zeigt zwar auf seiner Website viele Kommentare zufriedener Kunden, jedoch sollte man sich darauf nicht verlassen und lieber noch in anderen einschlägigen Foren nachschauen. Dort ist die Meinung durchaus geteilt. Während einige begeistert sind und behaupten hohe Gewinne erzielt zu haben, zeigen sich andere eher skeptisch und behaupten sogar, dass Auszahlungen nicht getätigt wurden (2).

Wie seriös und sicher ist Bitcoin Billionaire?

Da immer wieder von Betrugsmaschen bei Kryptowährungen und Kryptorobots berichtet wird, stellt sich auch bei Bitcoin Billionaire die Frage, wie seriös es wirklich ist und ob nicht auch ein Betrugsversuch dahinter stecken könnte.

Könnte Bitcoin Billionaire ein Betrug sein?

Bei einem Demokonto wird das Spielgeld von der Software und seinen Algorithmen verwaltet, was darauf hinweisen könnte, dass kein Betrug dahinter steckt, sondern alles ordnungsgemäß funktioniert.

Da man hier jedoch nicht das Abheben des Geldes prüfen kann, reicht dies als Nachweis nicht aus.

Aus diesem Grund ist weiterhin Vorsicht geboten, und man sollte um die Website und die Funktionsweise erst einmal kennenzulernen mit dem Demokonto starten.

Häufig steckt hinter den Trading-Systemen, die mit Bitcoins automatisiert handeln und hohe Gewinne versprechen, eine Betrugsmasche. (Bildquelle: Pexels / Sora Shimazak)

Hinzu kommt, dass Bitcoin Billionaire, nicht die erste Handelsplattform für Kryptowährung wäre, die auf Betrug basiert. Schon mehrere Trading-Systeme wurden nach gewisser Zeit als Betrug entlarvt. Diese hatten bestimmte Eigenschaften, die auch auf Bitcoin Billionaire zutreffen. Beispiele sind das fehlende Impressum und die aggressive Werbung (4, 5).

Sind Bitcoin Robots eine große Chance oder rausgeschmissenes Geld?

Die Werbung auf Bitcoin Billionaire, die suggeriert, sie könnte seine Nutzer über Nacht reich machen, erscheint unseriös und unrealistisch. Man sollte nicht so naiv sein, diese Ankündigungen auch nur halbwegs ernst zu nehmen, und sie nur als radikale Werbemaßnahmen begreifen.

Auf der anderen Seite lässt sich jedoch auch sagen, dass die Möglichkeit grundsätzlich existiert mit Bitcoin Robots Gewinne zu erzielen. In jedem Fall sollte man sich gründlich absichern und lieber mit sehr kleinen Beträgen starten (2).

Können auch Unerfahrene das Angebot nutzen?

Da der Account und die Einstellungen einfach zu bedienen sind und das Trading hauptsächlich automatisiert abläuft, können auch Unerfahrene das Angebot gut nutzen. Allein von der Bedienbarkeit wäre es daher für Anfänger sehr geeignet. Diese sollten sich aber gleich von Beginn an mit den Einstellungen, wie zum Beispiel den Stopp-Loss oder den Take-Profit-Grenzen, befassen.

Kann vom Bitcoin Billionaire-Konto Bitcoin abgehoben werden?

Hier gibt es unterschiedliche Aussagen. Zum einen gibt es Erfahrungsberichte, die dies bestreiten und zum anderen gibt es Erfahrungsberichte, die sehr zufrieden mit der Plattform sind und behaupten, dass alles wie versprochen funktioniert.

Auch unter Experten gibt es unterschiedliche Meinungen. Laut der Informationsplattform “Concierge” sei dies problemlos möglich (3), jedoch gibt es auch Verbraucherschützer, die vor Kryptorobots und Plattformen, die mit großen Versprechungen locken, warnen (5).

Welche Kundendienstleistungen stehen zur Verfügung?

Laut Concierge können die Kunden die Mitarbeiter von Bitcoin Billionaire jederzeit per Mail oder Live-Chat erreichen. Auch auf Antworten müsse man nicht lange warten und für dringende Probleme sei der Live-Chat eine gute Kommunikationsmöglichkeit. Hier gibt es jedoch auch Erfahrungsberichte, die das Gegenteil behaupten (3).

Welche Vor- und Nachteile gibt es?

Als Vorteile von Bitcoin Billionaire lässt sich auf jeden Fall der funktionierende automatische Handel und das Demokonto sehen. Als Nachteile könnte man nennen, dass die Auswahl des Brokers nicht frei ist, keine Handy-App und keine Lizenz existiert. Auch dass kein Impressum existiert und man nicht ausschließen kann, dass es sich nicht doch um einen Betrug handelt, sind selbstverständlich Nachteile (2).

War Bitcoin Billionaire der Kandidat bei der Höhle der Löwen?

Es gibt das Gerücht, dass bei der TV-Show “Die Höhle der Löwen” Unternehmensgründer aufgetreten sind, die ein Trading-System für Bitcoins vorgestellt haben, das nach dem Muster von Bitcoin Billionaire funktioniert. Da die Sendung jedoch nie ausgestrahlt worden sei, wird nun gerätselt, um welche Plattform es sich hier gehandelt haben könnte.

Einige Namen, die hier regelmäßig auftauchen, sind Bitcoin Revolution, Bitcoin Superstart, Bitcoin Profit und auch Bitcoin Billionaire.

Da jedoch selbst Frank Thelen auf Twitter dieses Gerücht dementiert hat und behauptet hat nie in ein solches Trading-System investiert zu haben, ist es naheliegender, dass es sich tatsächlich nur um ein Gerücht handelt, und ein solches Geschehen wahrscheinlich nie stattgefunden hat. Aus diesem Grund existiert wahrscheinlich weder der Kandidat noch die Verbindung zu Bitcoin Billionaire (6).

Fazit

Abgesehen von dem fehlenden Impressum und den unseriös anmutenden Werbeversprechen macht die Website von Bitcoin Billionaire einen professionellen Eindruck. Auch das Demokonto scheint zu funktionieren. Das Fazit zu den Erfahrungsberichten und die externen Meinungen fallen jedoch sehr gespalten aus.

Die Frage, ob es sich bei Bitcoin Billionaire um eine seriöse oder komplett unseriöse Plattform handelt, lässt sich also nur schwer und nicht abschließend beantworten.

Im Zweifel sollte man unabhängigen seriösen oder wissenschaftlichen Quellen mehr Vertrauen schenken, als kommerziellen Informationsportalen oder vermeintlich authentischen Erfahrungsberichten, die auch gefälscht sein könnten. Auch eine gesunde Distanz zu astronomischen Werbeversprechen und ein kritisches Hinterfragen des realistisch Möglichen ist angeraten.

Bildquelle: Dmitry Demidko / 123rf

Einzelnachweise (6)

1. Netzwelt.de: Bitcoin. Alexander Kant, 25. Dezember 2017
Quelle

2. Kryptoszene.de: Bitcoin Billionaire Erfahrungen und Ergebnisse 2021. Sebastian Schuster, 16. Februar 2021
Quelle

3. Coincierge.de: Bitcoin Billionaire: Test, Erfahrungen und Usermeinungen. Martin Schwarz
Quelle

4. Finanzsache.com: Betrug mit Bitcoin - So funktioniert die Abzocke! Martin Fiedler, 27. Januar 2021
Quelle

5. Verbraucherzentrale-Niedersachsen.de: 250 Euro in Bitcoins investiert – keine Gutschrift auf dem Handelskonto von AURUM PRO FINANCE. 10. Oktober 2019
Quelle

6. Bitcoinblog.de: Bitcoin in der Höhle der Löwen: Finger weg! Christoph Bergmann, 8. Juli 2020
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Bitcoin
Netzwelt.de: Bitcoin. Alexander Kant, 25. Dezember 2017
Gehe zur Quelle
Bitcoin Billionaire Erfahrungen und Ergebnisse 2021
Kryptoszene.de: Bitcoin Billionaire Erfahrungen und Ergebnisse 2021. Sebastian Schuster, 16. Februar 2021
Gehe zur Quelle
Bitcoin Billionaire: Test, Erfahrungen und Usermeinungen
Coincierge.de: Bitcoin Billionaire: Test, Erfahrungen und Usermeinungen. Martin Schwarz
Gehe zur Quelle
Betrug mit Bitcoin - So funktioniert die Abzocke!
Finanzsache.com: Betrug mit Bitcoin - So funktioniert die Abzocke! Martin Fiedler, 27. Januar 2021
Gehe zur Quelle
250 Euro in Bitcoins investiert – keine Gutschrift auf dem Handelskonto von AURUM PRO FINANCE
Verbraucherzentrale-Niedersachsen.de: 250 Euro in Bitcoins investiert – keine Gutschrift auf dem Handelskonto von AURUM PRO FINANCE. 10. Oktober 2019
Gehe zur Quelle
Bitcoin in der Höhle der Löwen: Finger weg!
Bitcoinblog.de: Bitcoin in der Höhle der Löwen: Finger weg! Christoph Bergmann, 8. Juli 2020
Gehe zur Quelle
Testberichte