bitcoin-börse
Zuletzt aktualisiert: 27. Januar 2021

Eine Börse für Bitcoin ist eine digitale Handelsplattform, auf der sich Kryptowährungen wie Bitcoin kaufen und verkaufen lassen. Doch lohnt sich der Einstieg heutzutage überhaupt noch? Sind Bitcoin Börsen sicher? Und welches ist die richtige Bitcoin Börse für Dich?

Die Anzahl an verschiedenen Bitcoin Börsen ist mittlerweile groß. Vor dem Einstieg in eine Bitcoin Börse gibt es aber wichtige Faktoren zu beachten. In unserem Artikel zeigen wir Dir auf, was Du bei Deiner Entscheidung unbedingt beachten solltest. Außerdem vergleichen wir die größten Bitcoin Börsen miteinander.




Das Wichtigste in Kürze

  •  Die digitale Währung Bitcoin gibt es seit 2009. Seit Beginn nimmt das Interesse an der Kryptowährung weltweit zu und Bitcoin gewinnt stetig an Wert.
  • Bitcoin Börsen sind Plattformen, auf welche sich Käufer und Verkäufer treffen, um echte, physische Bitcoins zu handeln.
  • Bei Bitcoin Börsen kommt es immer wieder zu Hackerangriffen. Um sein Geld zu schützen, legt man sich am besten eine eigene Wallet an.

Hintergrund: Was Du über Bitcoin Börsen wissen solltest

Falls Du Dir überlegst, in die Bitcoin Börse einzusteigen, gibt es einige wichtige Punkte die Du unbedingt beachten solltest. In den folgenden Abschnitten werden wir Dir alle wichtigen Informationen rund um die Bitcoin Börse geben.

Was ist eine Bitcoin Börse?

Auf Krypto Börsen kann man echte, physische Bitcoin kaufen. Bitcoin Börsen lassen sich mit Aktienbörsen vergleichen und werden auch `Exchanges` genannt. Börsen legen ihren Fokus auf das Trading / Handeln von verschiedenen Kryptowährungen.

Käufer und Verkäufer von Bitcoin treffen sich auf den Plattformen und betreiben einen Handel. Am Prozess sind somit drei Parteien beteiligt.

Der Unterschied zu einer Aktienbörse ist aber, dass es für Bitcoin Börsen kein physischer Ort gibt. Die Preise entsprechen mehr oder weniger den aktuellen Marktkursen.

Zu Beginn der Kryptowährungen wurde Bitcoin über Foren oder anderen Netzwerken untereinander direkt getauscht. In der heutigen Zeit bevorzugen die meisten Leute aber die Bitcoin Börsen. Bitcoin Börsen bieten mehr Sicherheit und mit ihren automatisierten Vorgängen, werden Tauschpartner deutlich schneller gefunden.

Nutzer kaufen also nicht von der Plattform direkt. Sie sehen Angebote von Verkäufern und eignen sich mit ihnen. Sind beide Seiten einverstanden, kommt es zum Geschäft. Für die Vermittlung erheben Börsen einen bestimmten Prozentsatz pro Handel.

Wie funktionieren Bitcoin Börsen?

In der Regel funktionieren alle Bitcoin Börsen ähnlich. Zuerst muss man sich immer anmelden. Die Anmeldung ist grundsätzlich sehr einfach. Benötigt werden lediglich eine E-Mail-Adresse oder Handynummer zur Bestätigung.

Die Verifizierung des Accounts kann hingegen etwas komplizierter sein. Um sich als Person auszuweisen, muss ein Wohnsitznachweis oder ein Kontoauszug eingereicht werden. Damit wird die Sicherheit der Börse erhöht und Betrug wird vorgebeugt.

Um anschließend Handel auf der Plattform zu betreiben, muss zuerst Geld auf der Plattform einbezahlt werden. Dann lassen sich Gesuche und Order aufgeben.

Algorithmen und Bots sorgen dafür, dass passende Handelspartner gefunden werden. Gesuche und Angebote werden miteinander abgeglichen. Sofern beide Parteien einverstanden sind, kommt es zu einem Handel. Der Handel wird somit eingeleitet und die Transaktion zwischen den beiden Depots wird ausgeführt.

Bei einer erfolgreichen Transaktion wird eine Gebühr verrechnet.

Warum soll ich Bitcoin Börsen kaufen?

Bitcoin gewinnt jedes Jahr weltweit an Popularität und Anerkennung. Das sieht man eindrücklich am Bitcoin Kurs. (1, 2)

In einer aktuellen Studie nahm der Anteil an zirkulierenden Bitcoin von 2012 bis 2020 stetig zu. (3, 4, 5)

bitcoin-börse

Der Anteil an zirkulierenden Bitcoin nimmt stetig zu und der Wert steigt.(Bildquelle: unsplash / Chris Liverani)

Investoren schätzen folgende Faktoren an der Anlagekasse:

  • Asymmetrisches Risikoprofil
  • Dezentral, nicht zensierbar und es ist für Jedermann nutzbar
  • Ausgewogene Portfolien werden diversifiziert
  • Großer Netzwerkeffekt
  • Renditestark, kaum Alternativen

Laut Bitcoin Studien, können rund 2-10% des Vermögens in Krypto-Werte wie Bitcoin investiert werden.

Wenn Du Dich dafür entscheidest, Bitcoin zu kaufen, solltest solltest Du diese unbedingt an einer in Deutschland regulierten Bitcoin Börse kaufen. Beachte die weiter unten aufgelisteten Faktoren bei der Auswahl der Bitcoin Börse.

Wie kaufe ich Bitcoin Börsen?

Um Bitcoin Börsen zu kaufen, musst Du Dich zuerst für eine Bitcoin Börse entscheiden.

Danach kannst Du Dich registrieren. Bei der Registrierung wird eine Verifikation verlangt, um Betrug und Missbrauch zu vermeiden.

Nun kannst Du je nach zugelassener Zahlungsmethode Geld einzahlen und Deine ersten Bitcoin kaufen.

Die möglichen Zahlungsarten unterscheiden sich je nach Anbieter. Die meisten Bitcoin Börsen akzeptieren Zahlungen per Kreditkarte, per Banküberweisung und auch immer häufiger durch elektronische Finanzdienstleister wie PayPal, Skrill und Neteller.

Sind Bitcoin Börsen sicher?

Tatsächlich kommt es immer wieder vor, dass Bitcoin Börsen gehackt werden. Die Seriosität der Betreiber wird somit in Frage gestellt. (8)

Bitcoin Börsen sind aber alles andere als einfach zu hacken. Durch einen erfolgreichen Angriff gibt es aber sehr viel zu holen.

Grundsätzlich sind Bitcoin Börsen aber sehr sicher. Viele große Bitcoin Börsen konnten noch nie gehackt werden. Die Konten der Nutzer werden sehr gut geschützt.

Für die Verwahrung von Bitcoin bist Du alleine verantwortlich.

Als Einzelperson gibt es aber eine Möglichkeit, um Dich selbst zu schützen.
Und zwar kannst Du Dir eine eigene Bitcoin Wallet zulegen, um dort Kryptowährungen wie Bitcoin sicher aufzubewahren.

Die Sicherheit der eigenen Wallet ist nicht automatisch höher als die der Börse. Jedoch bist du als einzelne Person weit weniger lukrativ als eine ganze Börse mit Tausenden von Nutzern. (7)

Sollest Du also in absehbarer Zeit nicht mit Deinen Bitcoin handeln, nimm diese am besten von der Plattform und bewahre die Bitcoin in Deiner eigenen Wallet auf.

Welche Faktoren gilt es bei der Auswahl der Bitcoin Börse zu beachten?

Sicherheit

Die Sicherheit ist der wichtigste Faktor bei der Auswahl Deiner Bitcoin Börse.

Die Website der Börse sollte unbedingt eine SSL Verschlüsselung benutzen und eine 2FA (Zwei-Faktor-Authentifizierung) ermöglichen.

Regulierung

Die Börse sollte ebenfalls reguliert sein. Nicht regulierte Börsen unterstehen keiner Finanzaufsicht. (6)

Das Risiko, dass die Auszahlung der Exchanges ohne Grund verweigert wird oder sogar Geld gestohlen wird, besteht bei nicht regulierten Börsen.

In Deutschland sind die Zertifikate der BaFin (aus Deutschland), der FCA (aus Großbritannien) und der CySEC (aus Zypern) für Bitcoin Börsen am relevantesten.

Gebühren

Prüfe vor der Registrierung unbedingt die Gebühren. Die Gebühren können sehr unterschiedlich ausfallen. Eine Gebühr von 1% ist schon relativ hoch.

Einige Börsen versuchen besonders neue Nutzer durch extrem hohe Gebühren auszunutzen.

Ebenfalls können Gebühren beim Abheben der Gelder anfallen. Achte darauf, dass hier keine versteckten Kosten anfallen.

Mindesteinzahlung

Bei einigen Bitcoin Börsen wird eine Mindesteinzahlung von mehreren Tausend Euro gefordert. Achte also vor der Registrierung darauf, wie hoch die Mindesteinzahlung sein muss.

Auswahl an Kryptowährungen

Die meisten Bitcoin Börsen bieten auch noch andere Kryptowährungen an. Nicht nur welche Kryptowährungen angeboten wird, kann ein entscheidender Faktor sein, sondern auch die Trading-Paare.

Bestimmte Kryptowährungen lassen sich nur gegen Bitcoin, Ethereum oder Tether tauschen.

Nicht alle Bitcoin Börsen lassen es zu, Kryptowährungen mit Euro oder Dollar zu kaufen.

Demokonto

Ein Demokonto ist für Neulinge eine ideale Möglichkeit, sich das erste Mal an die Kryptowährungen heranzutasten.

Einige Bitcoin Börsen bieten ein kostenloses Demokonto an. Übe komplett risikofrei Deine ersten Schritte auf der Handelsplattform.

Liquidität

Bei der Entscheidung solltest Du auch prüfen, wie viele Nutzer die Plattform hat.

Sollten nur wenige Nutzer registriert sein, bestehen oft Sicherheitsmängel. Auch die Order-Bücher sind weniger gefüllt und dies kann zu großen Preisabweichungen im Bitcoin Kurs führen.

Welche Bitcoin Börsen gibt es?

Bei Bitcoin Börsen kaufst Du echte, physische Bitcoin. Du kannst sicher sein, dass Du der Besitzer der Kryptowährung bist.

Folgende bekannte Bitcoin Börsen gibt es:

eToro

eToro ist reguliert und zeichnet sich durch seine sehr einfachen und hohen Sicherheitsstandards aus.
eToro unterliegt als einzige Handelsplattform mehrfachen Finanzaufsichten innerhalt der EU und bietet somit auch eine Einlagesicherung für Anleger.
Besonders Neueinsteiger wird der Einstieg in Kryptowärhungen über eToro empfohlen. Es fallen keinerlei Einzahlungsgebühren und.

Bitpanda

Bitpanda ist eine der führenden europäischen Handelsplätze für Kryptowährungen. Die Nutzung ist sehr einfach und es gibt keine Mindesteinzahlung. Die Vertifizierung dauert in der Regel weniger als eine Stunde. Bitpanda lässt alle gängigen Zahlungsmetoden zu.

Coinbase

Coinbase ist die beliebteste und einfachste Börse für den Kauf, Verkauf und Handel von Bitcoin und vielen weiteren Kryptowährungen. Es gibt keine Mindesteinzahlung. Die Handelsgebühren sind vergleichsweise relativ hoch. Die Bitcoin Börse ist nicht reguliert.

Binance

Die weltweit führende Krypto Börse zeichnet sich durch günstige Gebühren und eine große Anzahl an Kryptowährungen aus. Es ist keine persönliche Verifizierung oder Bankverbindung notwendig. Die Börse ist außerdem nicht reguliert.

Leider sind viele Bitcoin Börsen immer noch unreguliert. Aus Sicherheitsgründen solltest Du Deine Coins nach dem Kauf möglichst bald auf Dein eigenes Wallet auszahlen.

Welches ist die beste Bitcoin Börse?

Die oben genannten bekannten Bitcoin Börsen bieten alle ihre Vorteile.

Für Neueinsteiger ist aber aufgrund der hohen Sicherheit und der einfachen Bedienung eToro besonders empfehlenswert.

bitcoin-börse

Bei der Auswahl der geeigneten Bitcoin Börse gibt es viele Faktoren zu beachten. (Bildquelle: unsplash / Andre Francois Mckenzie)

Bei eToro kannst Du außerdem ein Demokonto anlegen. Dies ermöglicht Dir einen komplett risikofreien Einstieg in Kryptowährungen.

Welche Kosten fallen auf einer Bitcoin Börse an?

Für Anleger einer Kryptowährung über eine Bitcoin Böse kommen verschiedene Kosten auf.

Darunter fallen folgende Gebühren:

  • Gebühren für die Zahlungsmethode: Gebühren für Banktransfers sind in der Regel geringer als die Bezahlung mit einer Kreditkarte
  • Transaktionsgebühren: Transaktionsgebühren sind immer abhängig von der jeweiligen Börse, vom Automatisierungsgrad und von der Liquidität.
  • Währungsumrechnung: Kosten für Währungsumrechnung können teilweise anfallen. Dies hängt davon ab, welche Währung von der Bitcoin Börse akzeptiert wird.

Wie registriere ich mich auf einer Bitcoin Börse?

Die Registration läuft bei den meisten Bitcoin Börsen gleich ab. Zuerst gilt es also, sich für eine Bitcoin Börse zu entscheiden.

Bei der Auswahl sollte darauf geachtet werden, dass die gewählte Bitcoin Börse Benutzerfreundlich und seriös ist.

Die Registrierung läuft in folgenden drei Schritten ab:

  • Registration: E-Mail-Adresse oder Handynummer muss hinterlegt werden. Danach wird ein Formular mit allen persönlichen Daten ausgefüllt. Um die E-Mail-Adresse zu verifizieren, wird ein Bestätigungsmail versendet.
  • Identitätsnachweis: Bei Bitcoin Börsen ist es verpflichtet, die eigene Identität nachzuweisen. Dies um Betrug, Identitätsdiebstahl und Geldwäsche zu verhindern. Grundsätzlich muss ein Foto des Personalausweises hochgeladen werden. Teilweise wird auch eine Kopie des Wohnsitznachweises oder ein Bankauszug verlangt.
  • Kontoverknüpfung: Um das Guthaben bei der Krypto Börse aufzuladen, musst Du nun Deine Kreditkarte oder Dein Bankkonto hinterlegen. Teilweise wird hier ein weiteres Verifizierungsverfahren angewendet. Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, kannst Du Bitcoin kaufen.

Welche Zahlungsmethoden gibt es auf Bitcoin Börsen?

Die meisten Bitcoin Börsen bieten verschiedene Zahlungsmetoden an.

In der folgenden Tabelle findest Du eine Übersicht, über die Zahlungsmethoden einiger bekannten Bitcoin Börsen:

Börse Zahlungsmethode
eToro Banküberweisung, Paypal, VISA, Mastercard, Sofortüberweisung, Skrill
Coinbase Banküberweisung, Paypal, VISA, Mastercard
Bitpanda Banküberweisung, Paypal, VISA, Mastercard, Sofortüberweisung, Skrill, iDeal

Bei der Zahlungsmethode können verschiedene Gebühren anfallen. Dies ist von Börse zu Börse unterschiedlich.

Was gibt es für Alternativen zu Bitcoin Börsen?

Die Alternative zu Bitcoin Börsen sind Krypto-Marktplätze. Auch hier ist der Handel weitgehend automatisiert.

Angebot und Nachfrage wird zusammengebracht. Jedoch müssen Anleger selbst aktiv werden.
Daher sind die Preise für Kryptowährungen auf Marktplätzen in der Regel günstiger.

Mit der Suchfunktion können Wünsche präzisiert werden. Im Anschluss erhältst Du eine Liste mit passenden Angeboten oder Gesuchen.

Aber Achtung: Diese musst Du selbst sichten und die Details prüfen. Ebenfalls musst Du den Käufer oder Verkäufer persönlich kontaktieren. Dabei können zusätzliche Vereinbarungen getroffen werden.

Die Transaktionsgebühren eines Marktplatzes werden gewöhnlich von Käufer und Verkäufer geteilt.

Fazit

Bitcoin Börsen sind Plattformen, auf denen sich Käufer und Verkäufer von Bitcoin miteinander treffen können und Handel betreiben.

Bevor Du einer Bitcoin Börse beitrittst, musst Du Dich mit vielen Faktoren auseinandersetzten. Es lohnt sich, hier viel Zeit zu investieren und sich gut zu informieren. Es geht hier schließlich um Dein Vermögen, welches Du natürlich schützen willst. Gleichzeitig willst Du Deinen Gewinn optimieren. Wenn Du Dich also genau informierst und die im Artikel genannten Faktoren beachtest, lässt sich viel Geld einsparen.

Einzelnachweise (6)

1. Die besten Kryptowährungen für das Jahr 2020; Lisa Gröning
Quelle

2. Die besten Kryptowährungen für das Jahr 2021; Lisa Gröning
Quelle

3. Published by Raynor de Best, Nov 23, 2020
Quelle

4. Jason Potts, Professor of Economics, RMIT University
Quelle

5. Cryptocurrency Market Capitalizations; Coin Market
Quelle

6. Heise News, 27.09.2014 von Axel Kannenberg
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Internetbeitrag
Die besten Kryptowährungen für das Jahr 2020; Lisa Gröning
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
Die besten Kryptowährungen für das Jahr 2021; Lisa Gröning
Gehe zur Quelle
Statistik
Published by Raynor de Best, Nov 23, 2020
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
Jason Potts, Professor of Economics, RMIT University
Gehe zur Quelle
Kryptomarkt und Liste von Kryptowährungen
Cryptocurrency Market Capitalizations; Coin Market
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
Heise News, 27.09.2014 von Axel Kannenberg
Gehe zur Quelle
Testberichte