Zuletzt aktualisiert: 27. August 2020

Unsere Vorgehensweise

5Analysierte Produkte

35Stunden investiert

3Studien recherchiert

20Kommentare gesammelt

Die Beförderung zu einem neuen Job und einer höheren Gehaltsstufe kann eine große Euphorie für neue Perspektiven eröffnen. Exotischere Urlaube, das langersehnte Traumauto oder das eigene Haus können somit endlich realisiert werden. Auch eine Verbesserung der alltäglichen Sicherheit kann somit längerfristig ermöglicht werden.

All jene Vorteile können jedoch nicht automatisch mit einer bloßen Gehaltserhöhung ermöglicht werden. Insbesondere im Falle von größeren bzw. kostenintensiveren Vorhaben ist eine gründliche Planung das um und auf. Wird die Bonität nicht im Blick behalten, können jene Projekte auch schnell zur Existenzbedrohung werden. Diesbezüglich bieten Unternehmen wie “Bonify” die passende Unterstützung an.

In unserem Bonify Test 2020 erfährst du alle wesentlichen Informationen über das Unternehmen sowie deren Angebote. Anhand unseres bereitgestellten Leitfadens solltest du anschließend in der Lage sein, die Vorteilhaftigkeit jener Services für deine Bedürfnisse einzustufen. Solltest du dich für “Bonify” entscheiden, haben wir in weiterer Folge noch ein paar zusätzliche Tipps für dich parat.




Das Wichtigste in Kürze

  • “Bonify” dient zur Verbesserung der finanziellen Situation. Kunden können sowohl ihre Bonität erfragen als auch Beratungen in puncto Finanzentscheidungen einholen.
  • Die Nutzung von “Bonify” ist kostenlos. Das Unternehmen finanziert sich über externe Provisionen.
  • Anhand von “Bonify” werden Nutzern zur finanziellen Verbesserung diverse Produkte angeboten. Dazu gehören neben Krediten beispielsweise auch Versicherungen.

Bonify: Die Empfehlung von Fitformoney

Das Angebot von Bonify für längerfristige Finanzsicherheit

Bonify Finanzcheck

Bonify Finanzcheck

Du möchtest deine Bonität regelmäßig im Blick und für wichtige finanzielle Entscheidungen bestens gerüstet sein? Dank der umfangreichen Beratung von “Bonify” ist jeder in Zukunft ausgegebene Euro bestens angelegt.




ab

0 EUR

mehr info

Solltest du in Bezug auf den Umgang mit deinen Finanzen etwas zusätzliche Unterstützung benötigen, solltest du das Angebot von “Bonify” in Betracht ziehen. Du erhältst neben einem laufenden Einblick in dein Bonitätslevel auch Beratungen in puncto Finanzverwaltung zur Verfügung. Dies ist dank der einfachen Verknüpfung mit deinem Bankkonto jederzeit möglich.

Ein besonderes Merkmal von “Bonify” ist hierbei die individuelle Betreuung. Anstelle von Algorithmen erarbeiteten Angeboten werden von ausgewählten Experten speziell für deine Situation zusammengestellte Produkte erstellt. Dank der Kombination jener Services bist du als Kunde von “Bonify” jederzeit sicher und voraussehend in Bezug auf deine Finanzen unterwegs.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich befassen solltest, bevor du die Services von Bonify beanspruchst?

Die Entscheidung für die Services von “Bonify” kann sich für viele Personen auf unterschiedliche Weise rentieren. Ob das Angebot mit deinen Vorstellungen einhergeht, wollen wir dir anhand der nachfolgenden Informationen vermitteln.

Wer oder was ist Bonify?

Bei “Bonify” handelt es sich um ein Unternehmen, welches innerhalb der Finanzbranche tätig ist. Das Unternehmen existiert seit dem Jahr 2015 und ist u.A. darauf spezialisiert, seinen Kunden individuell passende Finanzprodukte zu vermitteln. Jene Angebote sind jedoch darauf abgestimmt, die Bonität des jeweiligen Nutzers nicht nur zu berücksichtigen, sondern auch im Idealfall zu verbessern.

Die Services von “Bonify” können neben Desktop-Geräten auch über das Smartphone genutzt werden. Die entsprechende App ist sowohl für das Betriebssystem “Android” als auch “iOS” verantwortlich. (Bildquelle: pexels.com / Adrianna Calvo)

Grundsätzlich ist die Mission jenes Unternehmens somit die individuelle finanzielle Situation von jedem ihrer Kunden zu verbessern. Egal ob größere Ersparnisse, finanzielle Unabhängigkeit oder ertragreiche Investitionen das Ziel sind – als Nutzer von “Bonify” kannst du jenes dieser Ziele in Kombination mit einer kompetenten Beratung umsetzen.

“Bonify” konnte seit der Gründung laufend Erfolge erzielen.

Sowohl eigene Kunden als auch Experten der Branche haben das Potenzial von “Bonify” mittlerweile erkannt. Bereits ein Jahr nach der Gründung konnte die Firma über 15.000 Anmeldungen verzeichnen. Seitdem konnte sich das Unternehmen auch diverse Anerkennungen in Form von Preisen bzw. Auszeichnungen sichern. Dazu gehören neben einer Zweitplatzierung bei den “Finance Tech Awards 2016”:

  • 2017: “German Stevie Silver Award” in der Kategorie “Technologie-Start-Up des Jahres”
  • 2017: “Fintech Award” unter den “Top 100”
  • 2018 und 2019: “Top-Dienstleister”-Siegel von “Ausgezeichnet.org”

Was kostet der Service von Bonify?

Registrierst du dich als Nutzer bei “Bonify” genießt du den Vorteil, die Services kostenlos Anspruch zu nehmen. Dies wird unter anderem durch die Vorgangsweise des Unternehmens ermöglicht. Die Daten zu deiner Bonität werden von “Bonify” nicht gesammelt, sondern nur zur Einsicht verfügbar gemacht. Um dies zu ermöglichen, arbeitet das Unternehmen mit der Auskunft “Creditreform Boniversum” zusammen.

Die Bonitätsauskunft bei “Bonify” ist kostenlos und jederzeit möglich.

Während diesbezüglich in anderen Rahmen Einschränkungen bestehen können, ist das Angebot von “Bonify” ohne Limits ausgestattet. Die Auskünfte über deine Zahlungsfähigkeit können jederzeit, so oft wie möglich und ohne Aufpreis eingeholt werden.

Das Unternehmen finanziert sich über ausgestellte Provisionen. Entscheidest du dich für ein von “Bonify” vorgeschlagenes Kreditangebot, erhält das Unternehmen eine Zahlung für die Vermittlung des Angebots. Obwohl dies den Hauptverdienst des Anbieters darstellt, wirst du nicht dazu gezwungen eines jener Angebote zu beanspruchen.

Trotz jenes Geschäftsmodells sind jegliche Sorgen in Zusammenhang mit deinen Daten überflüssig. Das in Berlin ansässige Unternehmen unterliegt sowohl der DSGVO als auch einer Prüfung des TÜV-Datenschutzes. Damit kein unerlaubter externer Zugriff möglich ist, arbeitet “Bonify” jederzeit mit einer SSL-Verschlüsselung.

Auch der Verkauf deiner Daten wird von “Bonify” nicht ohne Benachrichtigung durchgeführt. Erst wenn du dich für ein empfohlenes Finanzprodukt entscheidest und den Antrag stellst, wird dieser Schritt durchgeführt. Auch hier ist jedoch explizit dein Einverständnis erforderlich.

Wie kann ich mich bei Bonify anmelden?

Möchtest du das Angebot von “Bonify” beanspruchen, ist die Erstellung eines Nutzerkontos erforderlich. Dieser Schritt ist über die Website des Anbieters möglich. Unter der Rubrik “Neu bei Bonify” musst du eine E-Mail-Adresse sowie ein Passwort zur Verfügung stellen. In der anschließend erhaltenen E-Mail wirst du zu einem Formular weitergeleitet, welche eine Dateneingabe erfordert.

Informationen Benötigte Daten
Persönlich Titel, Vollständiger Name, Geburtsdatum
Aufenthalt Wohnadresse, PLZ, Ort
Identifizierung Deutscher Reisepass, Online-Banking-Daten

Sobald du jene Infos bereitgestellt hast, müssen jene Angaben zunächst von “Bonify” geprüft werden, bevor du Zugang zu deinem Konto erhältst. Grundsätzlich sollte dieser Schritt innerhalb kürzester Zeit durchgeführt werden. Sollten sich im Laufe der Zeit Änderungen ergeben, kannst du die betreffenden Informationen auch in deiner Kontoansicht bearbeiten.

Welche Leistungen werden von Bonify angeboten?

Die angebotenen Leistungen von “Bonify” sind vielseitig geprägt. Um dir den vollen Umfang deiner möglichen Vorteile besser darstellen zu können, wollen wir dir die einzelnen Teilbereiche etwas genauer erläutern.

Mieterauskunft

Solltest du in naher Zukunft einen permanenten Tapetenwechsel in Erwägung ziehen, kann sich die Mieterauskunft von “Bonify” als vorteilhaft erweisen. Um etwaige Risiken abzuwenden, fordern Vermieter einige Dokumente und Nachweise ein, bevor sie deren Eigentum zur Verfügung stellen. Dazu gehört neben dem Nachweise einer Mietschuldenfreiheit auch eine Mieterselbstauskunft.

Immowelt RedaktionImmobilien-Ratgeber

Mieterselbstauskünfte erlauben dem Vermieter eine Einschätzung des potenziellen Nutzers. Dabei sind allgemeine Fragen u.A. zur Person, der finanziellen Situation oder auch Haustieren zulässig. (Quelle: immowelt.de)

Um diesbezüglich Zeit und Geld sparen und den Einzug möglichst schnell durchführen zu können, bietet dir “Bonify” eine Erstellung des passenden Dokuments an. All jene Informationen, welche du für den zukünftigen Mieter bereitstellen musst, werden in einem Formular zusammengefasst. Dazu gehören neben der Bonitätsauskunft und Gehaltsnachweisen auch eine Bestätigung vergangener Mietzahlungen.

Um einen Abschluss zu garantieren, ist am Ende deines Dokuments ein sogenannter Validierungscode angeführt, welcher durch den Vermieter genutzt werden soll. Damit kann er die Echtheit der im Formular angegeben Daten überprüfen und somit etwaigen Betrug ausschließen.

Sparradar

Dank des Sparradars von “Bonify” bist in Bezug auf laufende Zahlungen künftig besser aufgestellt. Mit dieser Funktion können deine Ausgaben für Strom, Gas oder Telekommunikationsleistungen drastisch gesenkt werden. Um diesen Service durchführen zu können, musst du “Bonify” deine derzeitigen Verträge zur Analyse verfügbar machen.

Solltest du mit dem Sparradar ein günstigeres Angebot finden, kannst du den Anbieterwechsel gleich über “Bonify” durchführen. Nach anschließender Eingabe deiner Daten kannst du dein neues Angebot sofort beanspruchen. (Bildquelle: pexels.com / Andrea Piacquadio)

Um diesen Vorteil nutzen zu können, musst du eine Anfrage innerhalb deines Nutzerkontos stellen. Unter der Rubrik “Deine Angebote” und in weiterer Folge “Energie & DSL” erhältst du Zugriff auf alle Angebote, welche für einen Tarifwechsel infrage kommen könnten. Jene Tarife sind sowohl nach Preis, Empfehlungsquote als auch Umweltfreundlichkeit kategorisiert.

Um diesbezüglich auf dem Laufenden zu bleiben, kann dich “Bonify” auch per E-Mail benachrichtigen. Sobald ein günstigeres Angebot verfügbar ist, erhältst du von “Bonify” einen Link zur Verfügung gestellt. Anhand hiervon kannst du dich sofort zur Anmeldung bzw. zum Tarifwechsel weiterleiten lassen.

Finanzmanager

Ein weiteres Feature dieses Anbieters ist der sogenannte Finanzmanager. Innerhalb des Finanzmanagers von “Bonify” kannst du gleich mehrere Funktionen in Anspruch nehmen. Sinn und Zweck jener Funktionen sind dabei jene Kernebereiche abzudecken, für welche das Unternehmen Bekanntheitsgrad erlangen konnte.

Tool Leistung
ScoreKorrektor Verbesserung deines Bonitätslevels
FinFitness Verbesserung der Planungsübersicht und -strategien der eigenen Finanzen

Anhand des “ScoreKorrektor” erhältst du eine Einsicht in alle negativen Einträge in Zusammenhang mit deiner Bonität. Dazu können beispielsweise Inkassoeinträge oder auch Gerichtsdaten gehören. In diesem Rahmen steht dir die Möglichkeit offen, alle zugehörigen Details zu jedem Eintrag einzusehen um passende Gegenmaßnahmen einzuleiten. Falsche Informationen kannst du hier ebenfalls korrigieren.

Mit dem Tool “FinFitness” wird anhand von vier Teilbereichen deine finanzielle Situation analysiert, um Ansätze zur Verbesserung zu ermöglichen. Dabei handelt es sich um folgende Aspekte:

  • Haushaltsüberschuss: Differenz zwischen Einnahmen und Ausgaben
  • Ersparnisse: Summe aller positiven Beträge auf deinen Konten
  • Rücklastschriften: Offene Verbindlichkeiten durch mangelnde Ressourcen
  • Anstellungsverhältnis: Angaben zur Tätigkeit und Höhe des regelmäßigen Einkommens.

Jeder einzelne dieser Faktoren wird in durch eine Skala bewertet und stellt fest, ob der jeweilige Wert ausbaufähig, gut, sehr gut oder hervorragend ist. So erkennst du auf einen Blick etwaige Verbesserungspotenziale und kannst du dich dementsprechend beraten lassen.

Versicherungen

Auch in puncto Versicherung kann dir “Bonify” eine entsprechende Beratung ermöglichen. Das Unternehmen bietet im Rahmen einer Kooperation mit der Firma “Ottonova” dessen private Versicherungstarife an. Als registrierter Nutzer von “Bonify” kannst du das Angebot sofort über dein Nutzerkonto beantragen. Dieses Angebot ist sowohl für Angestellte als auch Selbstständige verfügbar.

Bei “Ottonova” handelt es sich um die erste private Krankenversicherung Deutschlands, welche exklusiv digital angeboten wird. Abgesehen von der daraus resultierenden Transparenz bist du in jenem Fall auch nicht auf einen lästigen Papierkram angewiesen. Sowohl allgemeine Behandlungen als auch Zahnleistungen werden so abgedeckt. Letztere sind auch in Form eines eigenen Tarifs verfügbar.

Kredite

Um die bestmögliche Auswahl in Bezug auf Kredite treffen zu können, ermöglicht “Bonify” entsprechende Leistungen durch den sogenannten “preCheck”. Hier werden alle möglichen Bankangebote herausgesucht, welche zu deiner Situation am besten passen könnten. Die Implementierung des Vergleichsportals “finanzcheck.de” vereinfacht diesen Prozess bzw. garantiert einen umfangreichen Vergleich.

Dein passender Kredit kann umgehend über dein Kundenkonto abgeschlossen werden.

Durch diesen Schritt besteht auch die Möglichkeit, dir besonders vorteilhafte Darlehen sichern zu können. Dies betrifft beispielsweise “0-Prozent-Kredite” oder auch Kredite mit Negativzinsen. In letzterem Fall fällt die Höhe der Rückzahlungssumme geringer aus.

In diesem Rahmen werden auch deine bisherigen Bonitätswerte herangezogen. Aufgrund dessen werden dir ausschließlich Angebote vorgeschlagen, die mit jenen Daten übereinstimmen.

Sollten in diesem Zusammenhang keine Darlehen mit deinem gewünschten Betrag bzw. der bevorzugten Laufzeit existieren, werden dir ähnliche Tarife alternativ vorgeschlagen.

Welche Alternativen existieren zu Bonify?

“Bonify” und auch ähnlich agierende Unternehmen werden oft als kostengünstigere Alternativen zur “SCHUFA” genannt. Jenes Unternehmen ist der wohl größte Anbieter und ermöglicht diesbezüglich eine sogenannte Selbstauskunft. Im Gegensatz zur reinen Bonitätsauskunft, welche von “Bonify” angeboten wird, ist jener Vorgang deutlich umfangreicher.

Unternehmen Preis Selbstauskunft
SCHUFA 24,95 €
Bürgel 7,80 €
Boniversum 19,90 €
CRiF 5 €
Arvato 15 €

In einigen Fällen ist die erste Auskunft der Bonität kostenfrei möglich. Des Weiteren kannst du jene Unternehmen anhand ihrer Herangehensweise unterscheiden. Während einige Anbieter nur negative Einträge speichern, werden bei anderen Unternehmen auch positive Vorgänge vermerkt. Grundsätzlich ist das Produktangebot jedoch nicht so breit gefächert wie im Falle von “Bonify”.

Wie kann ich bei Bonify ein Bankkonto hinzufügen?

Um die Leistungen und Vorteile von “Bonify” in Anspruch nehmen zu können, ist die Verknüpfung mit einem aktuellen Bankkonto bzw. falls gegeben mehrerer deiner Konten deinerseits erforderlich. Um dies zu ermöglichen, sind folgende Teilschritte erforderlich:

  1. Logge dich in dein “Bonify”-Konto ein.
  2. Wähle in der Rubrik “Übersicht” den Teilbereich “Konto” aus.
  3. Klicke anschließend auf das angezeigte Plus-Zeichen und trage die Daten deines Online-Banking-Zugangs ein.
  4. Nach einer Abrufdauer von etwa 30 Sekunden ist der Verknüpfungsvorgang abgeschlossen.

Wie kann ich mein Konto von Bonify löschen?

Solltest du die Services von “Bonify” nicht mehr beanspruchen wollen, kannst du unkompliziert eine Löschung deines Kontos vornehmen. Dieser Schritt ist ebenfalls innerhalb deines Nutzerkontos durchzuführen. Unter der Rubrik “Mein Profil” und in weiterer Folge “Nutzerprofil” kannst du anschließend unter der Option “Mein bonify-Nutzerkonto löschen” die Auflösung in die Wege leiten.

Aufgrund der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht müssen ausgewählte Daten auch nach der Löschung des Profils von “Bonify” aufbewahrt werden. Nach Ablauf einer Frist werden sie jedoch ohne deine Aufforderung sofort gelöscht. (Bildquelle: pexels.com / Kevin Ku)

In weiterer Folge erhältst du nach der Bestätigung noch eine Aufforderung für ein Feedback. Hierbei handelt es sich jedoch um eine optionale Variante. Somit kannst du dein Konto auch ohne Feedback-Angabe aufkündigen lassen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.bonify.de/bonify-scorekorrektor

[2] https://www.bonify.de/finfitness

[3] https://www.bonify.de/sparradar-ohne-aufwand-sparen

Bildquelle: 123rf.com / Ivan Kruk

Warum kannst du mir vertrauen?

Bernhard ist durch sein Studium im Bereich Medien auf das Thema Online-Marketing gestoßen und konnte dadurch Begeisterung für die Tätigkeit als Online-Redakteur erlangen. Im Laufe dieser Beschäftigung konnte er sich ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Finanzen, Kreditkarten und Versicherungen aneignen, welches er nun an Interessenten und potenzielle Kunden weitervermitteln möchte.