Zuletzt aktualisiert: 19. Februar 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

29Stunden investiert

3Studien recherchiert

45Kommentare gesammelt

Privatpersonen nehmen Kredite aus den unterschiedlichsten Gründen auf. Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten über das Internet einen Kredit zu beantragen. Der Kreditanbieter Cashper hat sich mit seinem Angebot auf sogenannte Minikredite spezialisiert.

In unserem Cashper Kredit Test 2020 erhältst du Antworten auf die meist gestellten Fragen in Bezug auf einem Kredit bei Cashper. Zusätzlich geben wir dir alle wichtigen Informationen mit auf den Weg, die du vor der Beantragung eines solchen Kredites benötigst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Cashper ist derzeit der einzige deutsche Anbieter von Kleinkrediten mit einer Banklizenz.
  • Bei Cashper kannst du Kredite zwischen 100 und 1.500 Euro aufnehmen, welche mit Laufzeit zwischen 15 und 60 Tagen zurückgezahlt werden müssen.
  • Die Auszahlung des Kredites erfolgt sehr schnell. Zudem kannst du einen solchen Kleinkredit auch ohne Schufa beantragen.

Unsere Empfehlung: Kredite bei Cashper

Der Minikredit von Cashper

Der Cashper Minikredit

Der Cashper Minikredit

Bei Cashper kannst du schnell und einfach einen Minikredit mit null Prozent Zinsen beantragen.




ab

100 Euro

mehr info

Cashper bietet günstige Minikredite im Bereich von 100 bis 1.500 Euro an. Diese können zu Laufzeiten von 15, 30 oder 60 Tagen zurückgezahlt werden. Der Verwendungszweck des Kredites ist dabei nicht vorgegeben.

Die Weiterempfehlungsrate von Cashper liegt bei über 98 Prozent. Der Anbieter konnte in den letzten Jahren mehrfach den ersten Platz in diversen Minikredit-Vergleichen belegen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Kredit bei Cashper beantragst

Bevor du die Entscheidung triffst, ob ein Cashper Kredit für dich geeignet ist, solltest du einige wichtige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir in den folgenden Abschnitten alle wichtigen Informationen zu diesem Thema erläutern.

Was ist ein Kredit bei Cashper?

Cashper wird als Marke der auf Malta registrierten Novum Ltd. Bank geführt. Das Angebot umfasst Minikredite (auch Kleinkredite genannt) mit unterschiedlichen Höhen und Laufzeiten.

Der Anbieter verfügt über eine europaweite Banklizenz und wirbt mit Minikrediten, welche sich an Verbraucher richten, die kurzfristig eine kleine Kreditsumme mit einer kurzen Laufzeit benötigen.

So sieht die Startseite von Cashper aus. Die Website ist sehr übersichtlich aufgebaut und ermöglicht einen direkten Zugriff auf den Kreditrechner. (Bildquelle: cashper.de)

Die Minikredite haben eine Höhe von 100 bis 1.500 Euro und können innerhalb einer Laufzeit von 15, 30 oder 60 Tagen zurückgezahlt werden. Damit sind diese vor allem für kurzfristige Extraausgaben geeignet.

Wofür kannst du den Kredit bei Cashper nutzen?

Als Neukunde kannst du bei Cashper Kredite in einer Höhe zwischen 100 und 600 Euro aufnehmen. Bestandskunden haben die Möglichkeit einen Kredit bis zu 1.500 Euro aufzunehmen.

Wofür du das Geld ausgibst, ist komplett dir selbst überlassen.

Allerdings empfehlen wir und auch Cashper dir einen solchen Minikredit nicht für Konsumausgaben zu verwenden. Dieser ist nur für dich geeignet, wenn du den Kredit innerhalb der Darlehensfrist von 15 bis 60 Tagen auch zurückzahlen kannst.

Ein solcher Kredit bietet sich unter anderem in einer finanziellen Schieflage oder bei geplanten oder ungeplanten finanzielle Engpässen die zeitlich überschaubar sind an. Hierzu gehören beispielsweise anfallende dringlich Reparaturen, Nachzahlung für Betriebskosten oder auch Geschenke.

Welche Bedingungen musst du erfüllen, um einen Kredit bei Cashper zu beantragen?

Folgende Voraussetzung musst du erfüllen, um einen Kredit bei Cashper zu erhalten:

  • Du bist mindestens 18 Jahre alt.
  • Du hast ein Wohnsitz in Deutschland.
  • Monatlich stabiles Einkommen von mindestens 700 Euro netto.

Für die Beantragung eines Kredites bei Cashper spielt dein Schufa Eintrag keine Rolle. Du kannst also auch einen Kredit mit negativer Schufa erhalten.

Wie kannst du einen Kredit bei Cashper beantragen?

Die erstmalige Beantragung eines Minikredites bei Cashper muss über die Internetseite des Unternehmens erfolgen. Hierzu gibst du in Onlinerechner deinen gewünschten Kreditbetrag ein, wählst eine Laufzeit aus und klickst auf “Kredit beantragen”.

Danach musst du ein Antragsformular mit einigen persönlichen Angaben ausfüllen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmen. Im weiteren Prozess kannst du wahlweise weitere kostenpflichtige Services zu deinem Kredit dazu buchen.

Im Anschluss wird der Kreditantrag an Cashper übermittelt. Du wirst nun gebeten, dein Kundenkonto zu aktiven und die benötigten Unterlagen an Cashper zu senden. Die Verifizierung deiner Person erfolgt über den Dienstleister verify-U.

Nach erfolgreicher Prüfung deines Antrages wirst du er Telefon oder Mail über die Bewilligung informiert. Das folgende Video zeigt dir zusammenfassend, wie der Kreditantrag abläuft.

Neben der klassischen Vorgehensweise der Kreditbeantragung hast du bei Cashper weiterhin die Möglichkeit mit der Extraservice Option SUPER-Deal innerhalb von 24 Stunden einen Minikredit auf deinem Konto gutgeschrieben zu erhalten. Hierdurch kannst du noch schneller über den Kredit verfügen.

Den SUPER-Deal kannst du weiterhin ganz bequem per SMS beantragen. Allerdings fallen für diesen Service zusätzliche Kosten an. Im Folgenden eine Übersicht:

  • Bei einem Kreditbetrag von 100 bis 199 Euro fallen 39 Euro an Gebühren an.
  • Bei 200 bis 399 Euro fallen 69 Euro an Gebühren an.
  • Bei 400 bis 1.500 Euro fallen 99 Euro an Gebühren an.

Um den Super-Deal in Anspruch zu nehmen, musst du als Bestandskunde nur eine SMS mit folgendem Text an Cashper senden: SUPER + gewünschter Kreditbetrag + gewünschte Laufzeit + STIMME ZU.

Welche Arten von Krediten bietet Cashper an?

Im Gegensatz zu vielen anderen Anbieter ist das Angebot von Cashper ist relativ übersichtlich. Das Unternehmen bietet lediglich einen Minikredit von 100 bis 1.500 Euro an. Die Laufzeiten der Rückzahlungen sind je nach Kredithöhe 15, 30 oder 60 Tage.

Beispiel: Wenn du einen Kredit in Höhe von 300 Euro mit einer Laufzeit von 30 Tagen wählst, musst du folgenden Betrag zurückzahlen: Der effektive Jahreszins beträgt feste 7,95 Prozent. Damit liegt der Sollzins bei 1,98 Euro. Am Ende der Laufzeit musst du also 301,98 Euro an Cashper zurückzahlen.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Cashper Kredit?

Ein Kredit bei Cashper hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Im Folgenden werden diese kurz aufgeführt. Anschließend gehen wir auf jeden Punkt genauer ein.

Vorteile
  • Schnelle Verfügbarkeit
  • Einfache online Antragsstellung oder per SMS
  • Kredit auch mit negativer Schufa möglich
Nachteile
  • Hohe Ratengebühren bei längere Laufzeiten
  • Kredite nur bis 1.500 Euro möglich
  • Neukunden erhalten maximal einen 600 Euro Kredit

Vorteile

Der Kleinkredit von Cashper steht dir jederzeit zur Verfügung. Mit dem SUPER-Deal hast du das Geld bereits nach 24 Stunden auf deinem Konto.

Die Antragsstellung erfolgt über die Website des Unternehmens. Für Bestandskunden gibt es weiterhin die Möglichkeit den Kredit per SMS zu bestellen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass dein Schufa Eintrag für die Beantragung deines Kredites keine Rolle spielt.

Cashper ist einer der wenigen Anbieter auf dem Markt, der auch Kredite trotz Schufa anbietet. Ein Negativeintag ist daher nicht für eine Ablehnung des Kreditantrages verantwortlich.

Nachteile

Ein großer Nachteil des Cashper Kredites sind die hohen Gebühren, wenn du den Kredit als Rate zurückzahlen möchtest. Wenn du beispielsweise einen Kredit in Höhe von 550 Euro aufnimmst und diesen in 30 Tagen zurückzahlen keine Ratengebühren an.

Entscheidest du dich allerdings für eine Laufzeit von 60 Tagen, werden 49 Euro an Ratengebühren fällig.

Ein weiterer Nachteil ist die Höhe des Kredites. Da es sich um einen sogenannten Minikredit handelt, kann maximal ein Kredit von 1.500 Euro aufgenommen werden. Neukunden können maximal einen 600 Euro Kredit erhalten.

Welche Alternativen gibt es zu einem Cashper Kredit?

Neben den Krediten bei Cashper gibt es eine Vielzahl an weiteren Anbietern auf dem Markt. Im Folgenden stellen wir dir einige hiervon kurz vor.

ING-DiBa Kredit

Eine Alternative zu Cashper ist die Online Direktbank ING-DiBa. Hier bekommst du je nach Situation und Verwendungszweck unterschiedliche Arten von Krediten.

Egal ob du deine Wohnung renovieren, ein Auto kaufen oder einen Kredit zur freien Verwendung benötigst, die ING-DiBa hat ein passendes Angebot für dich.

Im Gegensatz zu Cashper handelt es sich allerdings nicht um Minikredite, sondern um Kredite bis zu 50.000 Euro. Die Beantragung des Kredites kann online einfach und schnell durchgeführt werden.

Die Laufzeiten und monatlichen Raten sind je nach gewähltem Kredit individuell anpassbar.

logo

Sparkasse Kredit

Die Sparkasse ist ein Anbieter mit einem breiten Netzwerk an Filialen in ganz Deutschland. Allerdings kannst du auch hier Kredite online beantragen. Das Angebot der Sparkasse umfasst neben Privatkrediten auch Dispo- und Autokredite.

Der Anbieter kann vor allem mit einem guten Kundenservice und einem flexiblen Kreditangebot in den Bereichen von 1.000 bis 80.000 Euro punkten. Allerdings fallen die Zinsen für die Tilgung der Kredite höher aus als bei anderen Anbietern. Im nachfolgenden Artikel haben wir die Kredite der Sparkasse für dich getestet.

Trivia: Was du sonst noch über einen Cashper Kredit wissen solltest

In den folgenden Abschnitten beantworten wir dir viele weitere Fragen im Zusammenhang mit einem Kredit bei Cashper.

Wie gut ist der Kundenservice bei Cashper?

Zum Cashper Kundenservice kannst du über viele Wege Kontakt aufnehmen. Du erreichst die Servicemitarbeiter Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:30 Uhr per Telefon (069- 120066650), per Mail ([email protected]) oder über einen Live-Chat.

Weiterhin bietet Cashper auf der Homepage ein ausführliches FAQ mit den meist gestellten Fragen bezüglich der angebotenen Produkte und Leistungen an. Hier kannst du zusätzlich auch noch einen Newsletter abonnieren, um auf dem aktuellen Stand bezüglich Neuigkeiten, Änderungen oder Angeboten zu bleiben.

Wenn du weitere Kontaktmöglichkeiten suchst oder über aktuelle Ereignisse informiert sein möchtest, kannst du dies auf verschiedenste Weise tun. In den sozialen Medien ist die Cashper auf diversen Plattformen vertreten. Im Folgenden eine Übersicht:

Twitter: https://twitter.com/cashperde

Facebook: https://de-de.facebook.com/cashper.de

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCSoeM2bidTNorKOQFhpVibA

Wie zahlst du deinen Kredit bei Cashper zurück?

Bezüglich der Rückzahlung erhältst du von Cashper eine Rechnung per Post und per Mail. Auf dieser steht der gesamte Betrag, den du an Cashper zurückzahlen musst und die dazugehörigen Kontodaten.

Wichtig
Achte darauf, dass einige Banken über das Wochenende keine Geldeingänge und Geldausgänge verbuchen. Diese zeitliche Verzögerung solltest du bei der Rückzahlung berücksichtigen, um zusätzliche Extrakosten zu vermeiden.

Kannst du gleichzeitig mehrere Kredite bei Cashper beantragen?

Nein, bei Cashper kannst du lediglich einen Kredit auf einmal aufnehmen. Solange der aktuelle Kredit noch nicht zurückgezahlt wurde, gibt es keine Möglichkeit, dass ein weiterer Antrag bewilligt wird.

Ein bestehender Kredit kann auch nicht mit einem neuen abgelöst werden.

Wann wird dein Kreditantrag bei Cashper abgelehnt?

Der Kreditantrag kann abgelehnt werden, wenn du die Kriterien aus einem der vorhergehenden Abschnitte nicht erfüllst. Weiterhin könne folgende Punkte hinzukommen:

  • Es besteht ein laufendes Privatinsolvenzverfahren gegen dich.
  • Es besteht ein Haftbefehl gegen dich.
  • Im Falle einer Lohnpfändung durch einen gerichtlichen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss.

Fazit

Bei Cashper handelt es sich um einen serösen Minikredit Anbieter mit Vollbanklizenz. Im Internet sind viele positive Rezensionen zum Unternehmen hinterlegt. Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, innerhalb kurzer Zeit ein paar hundert Euro auf dein Konto zu bekommen, bietet Cashper mit seinen Minikrediten hierfür die perfekte Möglichkeit an. Du bekommst für wenig Zinsen einen kleinen und schnellen Kredit der beispielsweise zur Überbrückung bis zum nächsten Gehaltseingang verwendet werden kann.

Allerdings kann sich der Minikredit auch zu einer Gebührenfalle entwickeln, falls du die Zusatzleistungen wie den SUPER-Deal oder die Ratenzahlung in Anspruch nimmst. Hier gilt es deine individuellen Konditionen vor Vertragsabschluss genaustens zu prüfen. Weiterhin ist der Minikredit bei Cashper nicht für große Finanzierungsvorhaben geeignet.

Der Cashper Minikredit

Der Cashper Minikredit

Bei Cashper kannst du schnell und einfach einen Minikredit mit null Prozent Zinsen beantragen.




ab

100 Euro

mehr info

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.cashper.de

[2] https://www.cashper.de/kredit-faq

[3] https://www.cashper.de/kredit-so-gehts

[4] https://www.cashper.de/kreditanlaesse

[5] https://www.cashper.de/kontakt

Bildquelle: 123rf.com / 22128590

Warum kannst du mir vertrauen?

Jonathan hat Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Finanzwirtschaft studiert und ist selbst als Privatanleger aktiv. Durch seine Artikel vermittelt er auf einfache und verständliche Art und Weise alle wichtigen Informationen zu den Themen Geld, Finanzen und Vermögensaufbau.