Meeting board
Zuletzt aktualisiert: 24. Juni 2021

Wenn du als Unternehmer oder Start-up-Unternehmen angefangen hast, klingt es ein bisschen formal, eine Corporate Identity zu besitzen. Aber lass dich von diesem Wort nicht enttäuschen. Es ist sehr wichtig zu überlegen, wie das externe Umfeld dein Unternehmen sieht, und bewusst eine fokussierte Identität zu bilden.

Aber was genau ist die Corporate Identity? Ist es das gleiche wie das Unternehmensdesign? Und wie kann ein solides Unternehmensimage als Grundlage für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg etabliert werden? Wir haben dir alles Wichtige rund um das Thema zusammengefasst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Das Unternehmensimage wird in der strategischen Unternehmensführung und Unternehmenskommunikation immer wichtiger.
    Um ein erkennbares Firmenlogo zu erstellen, sind durchdachte Kommunikationsstrategien und Firmenlogos die beiden wichtigsten Eckpfeiler.
  • Das Unternehmensimage beschreibt alle Merkmale, die das Unternehmen auszeichnen. Jedes Unternehmen hat ein Firmenlogo, auch wenn viele Unternehmer es nicht kennen.
  • Corporate Identity umfasst den Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und Partnern. Ein positives Verständnis des Unternehmensimages hilft dem Unternehmen, Erfolg zu haben.

Hintergründe: Was ist Corporate Identity?

Einer der am häufigsten missverstandenen Begriffe im Geschäftsleben ist die Corporate Identity. Viele Menschen verbinden den Begriff mit Logos oder denken fälschlicherweise, dass er nur für Sektoren wie Bankwesen, Recht oder Technologie gilt. Die Corporate Identity (auch als Corporate Identity oder Company ID bezeichnet) ist jedoch für den Erfolg aller Marken von entscheidender Bedeutung, unabhängig von Größe oder Branche.

Mit Corporate Identity präsentiert sich Ihr Unternehmen der Außenwelt. Obwohl interne Kultur und Werte für die Gestaltung der Unternehmensidentität von entscheidender Bedeutung sind, gilt die Definition der Unternehmensidentität für die visuellen Vermögenswerte und das Markendesign eines Unternehmens.

Wofür ist Corporate Identity wichtig?

Wenn die visuellen Elemente eines Unternehmens korrekt und konsistent implementiert werden, arbeiten sie zusammen, um eine Markenidentität zu schaffen, die sofort erkennbar und einprägsam ist.

Corporate Identity beschreibt alle Merkmale des Unternehmens, mit denen ein eigenes Logo erstellt werden kann. (Bildquelle: Floriane Vita / Unsplash)

Durch konsistente und besitzbare Markenkonsistenz haben Sie mehr Kontrolle über Ihr überaus wichtiges Markenimage, das zwar aus individuellen Interaktionen mit Ihrem Unternehmen besteht, jedoch durch eine starke Unternehmensidentität beeinflusst oder zumindest beeinflusst werden kann.

Was ist in einer Corporate Identity enthalten?

Im Wesentlichen ist jede Kommunikation oder Information, die Sie bei der Interaktion mit einer Marke sehen, Teil ihrer Corporate Identity. Obwohl das Logo-Design unter Corporate Identity steht, reicht der Begriff weit über dieses visuelle Symbol hinaus und umfasst Elemente wie Schriftarten, Illustrationen, Farben, Fotografie und Animationen.

Was macht eine gute Corporate Identity aus?

Wir wissen, dass der erste Eindruck immer der wichtigste ist. Daher ist es natürlich notwendig, so aggressiv wie möglich aufzuladen. Gutes Unternehmensdesign sollte zunächst die Neugier der Menschen wecken. Es ist merkwürdig, dass potenzielle Kunden das Unternehmen sorgfältig studieren und eingehend untersuchen werden.

Die CI wird normalerweise in drei grundlegende Unterbereiche zusammengefasst, die auch als "drei Säulen der Corporate Identity" bezeichnet werden. (Bilquelle: Sam Moqadam / Unsplash)

Folgende Punkte müssen Unternehmen beim Kunden hinterlassen mit dem perfekten Außenauftritt.

Punkt Beschreibung
Einzigartigkeit So wie jedes Produkt oder Unternehmen Einzigartigkeit oder Einzigartigkeit wünscht, muss auch Ihr Erscheinungsbild unverwechselbar und prägnant sein. Nur so können Sie sich von der allgemeinen "Einheitlichkeit" abheben.
Einheit Stellen Sie beim Erstellen eines Unternehmensdesigns sicher, dass alle Elemente genau aufeinander abgestimmt sind und ein kohärentes visuelles Konzept bilden. Dies bedeutet, dass die Farben, Formen und Schriftarten übereinstimmen. Dies macht Ihr Unternehmensdesign fehlerfrei und sichert den Wiedererkennungswert.
Zeitlosigkeit Ändern Sie nicht das gesamte Erscheinungsbild vom ersten bis zum zweiten Tag. Dies hat wahrscheinlich verheerende Auswirkungen auf Ihr Image. Es ist am besten, sich schrittweise an diese Änderungen anzupassen, indem Sie neue Produkte oder Dienstleistungen einführen. Die Grundelemente sollten kurz gehalten werden, damit die Kunden nicht den Kontakt zu Ihrem Unternehmen verlieren
Genauigkeit Das Unternehmen muss so konzipiert sein, dass es Sie und Ihr Angebot genau misst und anpasst. Es sollte den persönlichen Stil Ihres Unternehmens, Produkts oder Ihrer Dienstleistung zum Ausdruck bringen, nicht nur die Selbstverwirklichung des Designers.
Skalierbarkeit Jedes Detail des Logos, auch in einem kleinen Bereich, wie z. B. Ihrer Visitenkarte, ist leicht zu identifizieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Ihr Logo eine einfache und klare Struktur hat.

Was ist der Unterschied zwischen Corporate Identity und Corporate Image?

Unternehmensimage und Corporate Identity sind zwei wichtige Marketinginstrumente. Die Schaffung von beidem für ein Unternehmen nutzt Mitarbeiter aus Marketing, Branding, Design und Texterstellung und stützt sich stark auf die Verhaltenspsychologie.

In einem globalen Markt voller Marken sind es die Elemente Image und Identität, die Aufmerksamkeit erregen, die Kundenbindung aufrechterhalten und insgesamt den Geschäftserfolg aufrechterhalten.

Der wesentliche Unterschied zwischen beiden besteht darin, dass das Unternehmensimage die öffentliche Wahrnehmung des Unternehmens ist, während Corporate Identity die Art und Weise ist, wie das Unternehmen von der Öffentlichkeit wahrgenommen werden möchte.

Der Aufbau und die Aufrechterhaltung des Unternehmensimages erfordert einige andere Methoden und Fähigkeiten als bei der Erstellung der Unternehmensidentität. Das Unternehmensimage ist die öffentliche Wahrnehmung, und der Umgang mit dieser Wahrnehmung ist entscheidend. PR-Mitarbeiter schützen und fördern die Corporate Identity, um ein Image in den Köpfen der Menschen zu schaffen.

Dies beinhaltet die Verwaltung negativer Medienberichte. Das ultimative Ziel eines Unternehmens ist die exakte Ausrichtung der Corporate Identity auf das Unternehmensimage, sodass die Öffentlichkeit das Unternehmen genau so sieht, wie das Unternehmen gesehen werden möchte.

Was sind Beispiele zu Corporate Identity?

Corporate Identity verfügt im Wesentlichen über Tools, die miteinander verbunden werden müssen. Alle diese Unterregionen beeinflussen den Gesamteindruck des Unternehmens. Dies sind Unternehmensdesign, Unternehmenskultur und Unternehmenskommunikation. Um die Identität des Unternehmens überzeugend zu vermitteln, ist es wichtig, dass sich die Regionen nicht widersprechen.

  • Corporate Design: Logo-Variationen für verschiedene Geschäftsbereiche und / oder Tochterunternehmen.
    Unternehmensfarben und Farbvariationen für verschiedene Produkt- oder Geschäftsbereiche.
    Unternehmensschriften, einschließlich verschiedener Schriftarten für verschiedene Produkte oder Geschäftsbereiche.
  • Corporate Culture: Unternehmenskultur bezieht sich auf die Überzeugungen und Verhaltensweisen, die bestimmen, wie die Mitarbeiter und das Management eines Unternehmens interagieren und mit externen Geschäftstransaktionen umgehen. Oft wird die Unternehmenskultur impliziert, nicht ausdrücklich definiert und entwickelt sich im Laufe der Zeit organisch aus den kumulativen Merkmalen der Personen, die das Unternehmen anstellt.
  • Corporate Communication: Die Unternehmenskommunikation ist in interne und externe Kommunikation unterteilt. Ziel ist es, eine konsistente und konsistente Kommunikation zu gewährleisten. Es beginnt mit der Geschäftsführung des Unternehmens, geht an die eigenen Mitarbeiter, Lieferanten, Handelsvertreter und Geschäftspartner und geht an den Endkunden.

Fazit

Das Unternehmensimage sollte das Image des Unternehmens klar machen und seine Dienstleistungen und Arbeitsmethoden klarstellen. Es deckt alle Aktivitäten des Unternehmens ab - von der Verwendung bestimmter Schriftarten über den Kundenservice bis hin zum Managementverhalten. Das Firmenlogo kann in die Bereiche Firmengestaltung, Firmenkommunikation und Firmenverhalten unterteilt werden.

Die konsequente Umsetzung von CI beschränkt sich nicht nur auf die öffentliche Darstellung des Unternehmens, sondern umfasst auch das interne Image der Mitarbeiter. Ziel des Unternehmensimages ist es, ein Unternehmen unabhängig und unverwechselbar zu machen und es von der Konkurrenz abzuheben. Das Corporate-Identity-Konzept muss sorgfältig geplant und strategisch umgesetzt werden.

Bildquelle: León / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte