Dash
Zuletzt aktualisiert: 4. Mai 2021

In der heutigen schnelllebigen Zeit finden immer neue digitale Projekte einen großen Anklang in unserer Gesellschaft. Gerade in Zeiten der weltweiten Pandemie setzen immer mehr Menschen auf Bargeldloses bezahlen. Neben den klassischen EC- und Kreditkarten, finden auch immer häufiger sogenannte Kryptowährungen Zuspruch. So auch Dash.

Die Open-Source-Peer-to-Peer-Kryptowährung Dash, hat einen besonderen Fokus auf die Zahlungsbranche. Die Dash-Währung bietet eine Form von Geld, das portabel, kostengünstig, teilbar und schnell ist. Online und auch persönlich, kann es sicher und mit nur geringen Transaktionskosten ausgegeben werden. Es basiert auf dem Bitcoin Projekt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Dash ist eine Kryptowährung mit mehr als 4800 Dienstleisten und Einzelhändlern als Partner. 
  • Das wurde 2014 zunächst als DarkCoin eingeführt, um den Benutzern möglichst viel Anonymität und Privatsphäre bieten zu können. Auch wenn die Kryptowährung noch immer über eine robuste Verschlüsselung verfügt, so wurde der Hauptzweck neu definiert.
  • Wie viele andere Kryptowährungen bietet Dash den Vorteil der Dezentralisierung

Hintergründe: Was du über Dash wissen solltest

Bevor du in Dash investierst, solltest du einige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir in den folgenden Abschnitten alle wichtigen Informationen diesbezüglich erläutern, um dich bei deiner Entscheidung zu unterstützen.

Was ist Dash und was gehört dazu?

Dash wurde ursprünglich unter dem Namen DarkCoin bekannt und wird dazu geschaffen um Anonymität zu gewährleisten. Später wurden diese Ziele dann überarbeitet und die Währung wurde zu Digital Cash oder kurz Dash umbenannt.

Bei Dash handelt es sich um eine einfach zu verwendende Kryptowährung, die vor allem darauf ausgerichtet ist, Verbrauchern die Bequemlichkeit des modernen Einkaufen zu ermöglichen. Dabei kommen ihnen die einzigartigen Merkmale einer virtuellen Währung zu Gute (3).

Dash ermöglicht, Geld schnell und erschwinglich, Jederzeit für Jedermann zu bewegen.

Damit dies überhaupt möglich ist, hat Dash sich mit über 4800 Dienstleistungsanbietern und Einzelhändlern zusammen geschlossen. Dadurch ist sichergestellt, dass die Verbraucher alles bekommen was sie möchten. des Weiteren sind Dash Coins einfach zu erwerben und zu übertragen. Bis heute haben Verbraucher fast eine Milliarde Dollar an Dash Coins ausgegeben (5).  

Welche finanziellen Sponsoren hat Dash?

Dash hat keine direkten Kreditinstitute als Investoren, da sie versuchen Bargeld und traditionelle Banken durch eine schnellere und erschwinglichere Alternative zu ersetzen. Um jedoch eine Lösung zu finden, ihr eigenes Netzwerk zu revolutionieren, investieren viele Banken in die Kryptowährungen und Blockchain-Technologien. 

Des Weiteren konnte Dash mit mehr als 4800 Dienstleistern und Einzelhändlern Partnerschaften abschließen und so den Benutzern die Möglichkeit bieten überall auf der Welt Einkäufe zu tätigen.

Dash
Dash ist eine klassische Kryptowährung, die anfangs auf die Anonymität ihrer Kunden setzte. (Bildquelle: Pexels / Worldspectrum)

Dash wächst von Tag zu Tag und auch wenn es noch kein Ersatz für das herkömmliche Bargeld ist, so gewinnt es zusehends an Relevanz und Ansehen. In den kommenden Jahren kann es durchaus eine ernstzunehmende Konkurrenz werden.

Welches Problem will Dash lösen?

Das wurde 2014 zunächst als DarkCoin eingeführt, um den Benutzern möglichst viel Anonymität und Privatsphäre bieten zu können. Auch wenn die Kryptowährung noch immer über eine robuste Verschlüsselung verfügt, so wurde der Hauptzweck neu definiert.

Die Währung wurde in Digital Cash oder kurz Dash umbenannt, mit dem Hauptziel ein bequemes und erschwingliches Mittel für die regelmäßigen Zahlungen zu generieren. Die Währung soll eine praktische Alternative zu der Bankkarte oder dem Bargeld sein. 

Des Weiteren soll Dash eine robuste Problemlösung für internationale Überweisungen sein. Dies ist vor allem in Ländern, in denen die finanzielle Freiheit durch den mangelnden Zugang und durch technische Hürden eingeschränkt ist, von Vorteil.

Den Benutzern wird mittels Dash die völlige Kontrolle und Freiheit geboten, sodass sie überall auf der Welt Geld empfangen und senden können. So müssen sie sich nicht mit den komplizierten Wechselkursen, dem Papierkram oder wochenlangen Verzögerungen und versteckten Provisionen und Gebühren auseinander setzen. 

Wie funktioniert Dash?

Die Miner müssen Transaktionen validieren, damit sie im Gegenzug mit Blockchain-Token belohnt werden. Dieses System ist dem der Kryptowährung Bitcoin sehr ähnlich. Jedoch hat Dash einige Anpassungen am System vorgenommen, indem sie das Konzept des Masternodes hinzugefügt haben (4).

Dash ist wie Bitcoin darauf angewiesen, dass die Miner im Gegenzug Transaktionen validieren. 

Der Status eines Masternode kann von den Miner erworben werden, indem sie mindestens 1000 DASH hinterlegen. Dadurch erhält der Benutzer einen Sonderstatus, mit dem kritische Operationen im Dash-Netzwerk durchgeführt werden können.

Dadurch sind sie beispielsweise in der Lage die Verarbeitung von Instant Transactions (InstantSend) und Private Transactions (PrivateSend) sowie mit der Überwachung der Gesamtführung und der Finanzverwaltung von Blockchain zu verwenden. 

Durch die Präsenz von Masternodes wird nicht nur die Sicherheit des Dash-Netzwerks verbessert, sondern auch eine schnelle Abwicklung von Transaktionen wird gewährleistet. Da dies zusätzliche Anstrengung und Ressourcen erfordert, werden die Masternodes von Dash für die von ihnen geleistete Unterstützung angemessen belohnt. 

Welche Vorteile bietet Dash?

Wie viele andere Kryptowährungen bietet Dash natürlich den Vorteil der Dezentralisierung sowie andere Vorteile. Dash bietet darüberhinaus allerdings noch einige besondere Vorteile.

  • Zum einen genießt Dash die volle Akzeptanz als eigene Währung. Mehr als 4800 Händler akzeptieren Dash als praktikable digitale Währung, die es den Benutzern erlaubt weltweit Produkte und Dienstleistungen mit Dash Token zu kaufen.
  • Die durchschnittliche Transaktionsgebühr liegt bei weniger als einem Cent, was Dash besonders kostengünstig macht.
  • Dash bietet schnelle Transaktionen. Das Dash-Netzwerk validiert Transaktionen in nur einer Sekunde, wodurch das Einkaufen schnell und einfach wird.
  • Man kann Dash mit Alltag verwenden und schnell damit bezahlen. Dash wurde für den Durchschnittsverbraucher geschaffen.

Kann man Dash anonym verwenden?

Auf diese Frage kann man keine allgemein gültige Antwort treffen, da typischerweise ein wesentlicher Vorteil des Internets die Anonymität der Kunden ist. Wenn man den Aspekt der Realität betrachtet ist die völlige Anonymität der Kunden nicht vollends gegeben sein kann.

Obwohl Dash verschiedene Funktionen zur Wahrung der Privatsphäre und der Anonymität bietet, sind diese nicht mehr das Hauptanliegen des Projekts.

Zusätzlich erschweren Gesetze wie beispielsweise zur Bekämpfung der Geldwäsche (AML) und zur Kenntnis der Gesetze zum Schutz Ihrer Kunden (KYC) die Wahrung der Anonymität noch weiter. Außerdem können Benutzer jederzeit durch ihren digitalen "Fußabdruck" identifiziert werden. Dies ist unter anderem durch die individuellen Meta-Informationen der Kunden möglich. Die anonymste Zahlungsart bleibt deshalb nach wie vor das Bargeld. 

Wie wird Dash umgerechnet?

Wie in jeder Währung, wechselt auch der Umrechnungskurs von Dash Coins regelmäßig. Wie auch bei anderen Kryptowährungen mit einem Chainlink Kurs sollte man die Veränderungen des Kurses regelmäßig überprüfen.

Dash
Kryptowährungen haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Anbieter.
(Bildquelle: Pixabay / WorldSpectrum)

Bei einem Geschäft mit Kryptowährungen darf man nicht schlafen und man muss den Wechselkurs ständig im Auge behalten. Aktuell wird der DashCoin Preis immer höher (1). Derzeit liegt der Wechselkurs bei 1 Dash= 229.84 EUR (8)

Wo kann man mit Dash bezahlen?

Da Dash eine digitale Währung ist, kann man vor allem im Bereich Online Handel mit ihr bezahlen. Länder in denen Dash als Zahlungsart akzeptiert wird sind: Deutschland, Venezuela, Groß Britannien, Amerika, Australien, Österreich, Kanada, Kolumbien, Nigeria, Spanien, Thailand und die Ukraine. Seit 2018 hat das Unternehmen auch einen Standort in Lübeck (6).

Dash ist bereits in zwölf Ländern auf der ganzen Welt als Währung akzeptiert und integriert. 

Durch die 4800 Partner weltweit ist es für die Benutzer möglich Online Shopping in unterschiedlichen Teilen der Welt zu betreiben. Ob Klamotten aus den Vereinigten Staaten oder Lebensmittel aus Kolumbien, für den Kunden ist quasi alles möglich. Das Netzwerk von DASH wächst täglich und es ist auch für kleinere Einzelhändler möglich sich problemlos im Netzwerk anzumelden und somit für viele Kunden zugänglich zu werden.

Wie viele Dash Coins gibt es?

Um eine aussagekräftige Prognose treffen zu können, ist es wichtig, dass man alle wichtigen Faktoren die den Dash Coin beeinflussen beachtet. Wichtig bei einer Kryptowährung wie Dash sind dabei vor allem die Faktoren Technologie, besondere Funktionen, Konkurrenz und die Kundenbasis. Gerade als Bitcoin Konkurrenz nimmt der Wert des Dash Coin exponentiell steigend zu (7).

Technologie

Dash führte ein Update 0.13 durch und führt dadurch die InstantSendFunktion ein. Dadurch können Transaktionen innerhalb von 1,3 Sekunden validiert werden, was es den Benutzern erlaubt, noch schneller Transaktionen durchzuführen. Außerdem wurden durch das Update einige Verbesserungen im Datenschutz eingeführt.

Besondere Funktionen

Die Dash Blockchain ist aus zwei Teilen zusammengesetzt, nämlich aus den Miner und den Masternodes. Durch die Miner werden neue Blöcke generiert und die Masternodes sind für die Bestätigung der Transaktionen zuständig.

Diese Funktion wird als PrivateSend betitelt. Dieser Aufbau ermöglicht es völlig anonyme Transaktionen zu verschicken. Es werden keine Daten über den Sender oder über den Empfänger gespeichert. 

Konkurrenz

Die Konkurrenz von Dash findet sich in der selben Spalte der Kryptowährungen. Deshalb sind in diesem Fall die größten Konkurrenten von Dash Monero und ByteCoin. Monero ist nach der Marktkapitalisierung größer als Dash, dennoch weisen beide eine Korrelation mit dem Bitcoin auf (2). Ob Dash in Zukunft in der Lage sein wir Monero zu überholen ist eher schwer einzuschätzen zum aktuellen Zeitpunkt.

Kundenbasis 

Dash versucht seine Kryptowährung als Zahlungsmittel in unterschiedlichen Ländern unterzubringen. Es gibt insgesamt über 4800 Händler weltweit, die Dash als Zahlungsmittel akzeptieren. Die Händler Spanne ist sehr groß und wird dauerhaft erweitert. Die Akzeptanz von Kryptowährungen hat in den Vergangenen Jahren stark zugenommen und wird auch in Zukunft weiter wachsen.

Genaue Prognosen zu treffen ist bei solch einer Währung immer sehr schwierig. Dennoch ist davon auszugehen, dass das Dash-Netzwerk weiter wachsen wird und der Dash Coin auch in Zukunft noch mehr an Bedeutung gewinnen wird. Auch die weltweite Pandemie, spielt der Kryptowährung in die Karten und kann dazu beitragen das die digitale Währung und wertvoller wird (9).

Fazit

Kryptowährungen wie Dash haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen und zusehends an Bedeutung gewonnen. Die enorme Bandbreite an Partnern ermöglicht den Kunden das Einkaufen in den verschiedensten teilen der Welt. Dash hat eine klar definierte Vision, die der Blockchain und ihrer Kryptowährung schon früh viel Erfolg beschert hat.

Allerdings spiegeln die Preise für die Kryptowährung oft nicht den Wert dieser wider und sie können deshalb schnell fallen oder steigen. Auch muss gesagt werden, dass Dash lange nicht so bekannt ist wie der Bitcoin und deshalb von nicht jedem gekannt wird (10)

Aus diesem Grund ist eine Investition in eine Kryptowährung wie Dash immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Man sollte nur so viel Geld einsetzen wie man sich bei einem Verlust auch leisten könnte. Man sollte die neuen Entwicklungen und Ratschläge von Experten im Auge behalten und ernst nehmen. Wichtig ist immer seine Entscheidungen im richtigen Moment zu treffen. 

Bildquelle: Milkos/ 123rf

Einzelnachweise (10)

1. IG:Dash Preis Prognose: Lösen die Zentralbanken einen neuen Hype aus? Abgerufen am: 04.04.2021
Quelle

2. Crypto News Flash: Monero und Dash haben eine hohe Korrelation mit Bitcoin; Reynaldo; Dezember 2019
Quelle

3. Dash: Einkaufen, Rechnungen begleichen, bezahlt werden. Abgerufen am 06.04.2021
Quelle

4. Trustwallet: Dash (DASH) Wallet. Abgerufen am 06.04.2021
Quelle

5. Cryptolist: Was ist Dash? Abgerufen am: 06.04.2021
Quelle

6. Handelsblatt; A.Dörner: Kryptowährung Dash eröffnet Repräsentanz in Deutschland. Abgerufen am: 06.04.2021
Quelle

7. Wirtschaftswoche; F. Holtermann: Diese Krypto-Währungen übertreffen den Bitcoin; Januar 2018
Quelle

8. CoinMarketCap: DASH-Kursdaten live. Abgerufen am: 06.04.2021
Quelle

9. Blockchainwelt; K. Schiller: Dash Prognose 2021 – 2025: Vielversprechendes Investment? Abgerufen am 06.04.2021
Quelle

10. BrokerDeal: Dash Prognose – Die Dash Kurs Prognose in der Bewertung! Abgerufen am 06.04.2021
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Internetbeitrag
IG:Dash Preis Prognose: Lösen die Zentralbanken einen neuen Hype aus? Abgerufen am: 04.04.2021
Gehe zur Quelle
Studie
Crypto News Flash: Monero und Dash haben eine hohe Korrelation mit Bitcoin; Reynaldo; Dezember 2019
Gehe zur Quelle
Internetquelle
Dash: Einkaufen, Rechnungen begleichen, bezahlt werden. Abgerufen am 06.04.2021
Gehe zur Quelle
Internetquelle
Trustwallet: Dash (DASH) Wallet. Abgerufen am 06.04.2021
Gehe zur Quelle
Internetquelle
Cryptolist: Was ist Dash? Abgerufen am: 06.04.2021
Gehe zur Quelle
Internetartikel
Handelsblatt; A.Dörner: Kryptowährung Dash eröffnet Repräsentanz in Deutschland. Abgerufen am: 06.04.2021
Gehe zur Quelle
Studie
Wirtschaftswoche; F. Holtermann: Diese Krypto-Währungen übertreffen den Bitcoin; Januar 2018
Gehe zur Quelle
Internetquelle
CoinMarketCap: DASH-Kursdaten live. Abgerufen am: 06.04.2021
Gehe zur Quelle
Internetquelle
Blockchainwelt; K. Schiller: Dash Prognose 2021 – 2025: Vielversprechendes Investment? Abgerufen am 06.04.2021
Gehe zur Quelle
Internetquelle
BrokerDeal: Dash Prognose – Die Dash Kurs Prognose in der Bewertung! Abgerufen am 06.04.2021
Gehe zur Quelle
Testberichte