Zuletzt aktualisiert: 15. Juni 2021

Es ist soweit und der Hausbau steht an. Das dieser nicht einfach so aus der eigenen Tasche bezahlt werden kann ist logisch. Aus diesem Grund kann dir die Diba Baufinanzierung helfen, denn so kannst du den Kauf oder Bau einer Immobilie finanzieren.

Doch nicht jeder bekommt solch eine Baufinanzierung, denn es gibt gewissen Darlehensbedingungen die erfüllt sein müssen. Sind diese erst einmal erfüllt und die  Diba Baufinanzierung kann abgeschlossen werden, gibt es nochmal verschiedene Faktoren, die es zu beachten gilt. Damit du einen besseren Überblick erhältst, soll dir dieser Ratgeber helfen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Diba Baufinanzierung bietet dir die Möglichkeit, den Kauf oder Bau einer Immobilie zu finanzieren. Es wird ein Immobiliendarlehen aufgenommen, dass nur seinem Zweck entsprechend genutzt werden darf.
  • Mit der Diba Baufinanzierung werden dir niedrige Zinssätze, Sondertilgungsmöglichkeit und andere Vorteile gewährt. Für einen Abschluss musst du jedoch die Darlehens Bedingungen erfüllen.
  • Je nach Finanzierungsform und ihrer Eignung bietet die Diba Baufinanzierung verschiedene Finanzierungsvolumen und Laufzeit an. Von der Laufzeit und dem Tilgungsbeitrag hängen dann letztendlich auch die Zinsen von ab.

Hintergründe: Was ist die Diba Baufinanzierung?

In unserem Ratgeber findest du alle wichtigen Informationen bezüglich der Diba Baufinanzierung und deren Ablauf.

Was ist die Diba Baufinanzierung?

Die meisten Baufinanzierung in Deutschland werden über Vertriebsplattformen im Internet vermittelt(1). Mit der Diba Baufinanzierung kannst du den Kauf oder Bau einer Immobilie finanzieren. Meistens ist die Baufinanzierung eine gemischte Finanzierung durch eigene und fremde Mittel.

Das bereits vorhandenem Eigenkapital bildet dabei die eigenen Mittel und der Kredit die fremden. Zusätzlich können noch Bauspardarlehen, Wohnriester und Eigenleistung am Bau zählen. Das alles zusammen, also die gesamten aufgewendeten Mittel, bilden die Baufinanzierung. Mit jedem Jahr werden die Baufinanzierungen beliebter und ihr Bestand steigt(2).

Welchen Zweck erfüllt die Diba Baufinanzierung?

Wie der Name schon sagt, ist der Zweck der Diba Baufinanzierung ein Immobiliendarlehen aufzunehmen um so Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser in Deutschland finanzieren zu können. Du darfst mit dem Geld also nicht einfach machen was willst, denn es ist zweckgebunden und muss entsprechend eingesetzt werden.

Der Nachweis erfolgt meist durch Rechnungen.

Um nachzuweisen, dass das Geld auch nur zweckmäßig eingesetzt wird, verlangt die Bank Unterlagen. So kann sie sich absichern, dass du mit dem Geld einen Gegenwert, in Form einer Immobilie, anschaffst.

Wenn du z.B. deine Raten nicht mehr zahlen kann, bedeutet das für die Bank also keinen Verlust, denn sie bekommen ihr Geld trotzdem noch zurück. Dies geschieht dann meist durch eine Zwangsversteigerung des Hauses.

Doch diese  Zweckgebundenheit kann auch für dich Vorteile bieten. Der Kreditnehmer profitiert aufgrund der Zweckgebundenheit von einem niedrigen Sollzins. Dadurch dass die Bank, wie erwähnt, bei einem Zahlungsausfall kein großes Risiko eingeht, sind die Zinsen niedriger als bei einem frei verfügbaren Ratenkredit(3).

Welche Darlehens Bedingungen gibt es bei der Diba Baufinanzierung?

Damit du ein Baudarlehen der Diba Baufinanzierung erhältst, muss deine Kreditwürdigkeit ausreichen. Das vorhandene Eigenkapital ist hierbei entscheidend, das heißt du musst über eine gute Bonität verfügen. Hierbei ist vor allem auch ein stabiles monatliches Einkommen wichtig - egal ob als Arbeiter, Angestellter, Beamter oder Rentner.

Möglich ist dies auch als Verheirateter, wenn die Baufinanzierung gemeinsam mit deinem Ehepartner beantragt wird. Dein bisheriges Zahlungsverhalten, also z.B. durch den Schufa-Score, kann auch entscheidend sein.

diba-baufinanzierung

Um ein Baudarlehen der Diba Baufinanzierung zu erhalten, ist eine ausreichende Kreditwürdigkeit entscheidend. (Bildquelle: Kelly Sikkema / Unsplash)

Außerdem das Alter, der Familienstand und weiteres Vermögen. Auch spielt es eine Rolle, dass du deinen Wohnsitz, Arbeitsplatz und Gehaltskonto in Deutschland habt(4).

Was sind die Vorteile der Diba Baufinanzierung?

Wenn du eine Baufinanzierung abschließt, dann möchtest du wahrscheinlich, dass diese dir gute Konditionen bietet. Deshalb haben wir dir im Folgenden die Vorteile der Diba Baufinanzierung aufgelistet.

  • Zinssätze: Die Zinssätze der Diba Baufinanzierung sind sehr niedrig gehalten.
  • Sondertilgungsmöglichkeit: Wenn du außerplanmäßig eine Tilgungsrate überweisen möchtest ist das kein Problem. So kannst du die Kreditlaufzeit und die Kreditkosten senken.
  • Tilgungssatzwechsel: Es ist möglich die Tilgungshöhe bis zu zweimal zu ändern, ohne dass Kosten anfallen. Du kannst also einfach die monatliche Rate anpassen(5).
  • Zinsrabatte: Es gibt sowohl regionale Zinsrabatte, als auch welche bei einem  Darlehensbetrag ab 300.000 Euro.

Wie du siehst kann sich die Diba Baufinanzierung für dich lohnen. Denn Nachteile gibt es, außer dass die Sondertilgungen maximal fünf Prozent und die maximale Laufzeit 15 Jahre beträgt, eher nicht.

Wie viel kann die Diba Baufinanzierung finanzieren?

Der Mindestbetrag für die Diba Baufinanzierung beträgt 50.000 EUR. Dann können bis zu 100 Prozent der Herstellungskosten oder des Kaufpreises finanziert werden(6). Für bessere Konditionen, also z.B. bei den Zinssätzen oder der Laufzeit, solltest du zusätzliches Eigenkapital mit einbringen.

Wie erfolgt die Tilgung bei der Diba Baufinanzierung?

Die Tilgung ist die Rückzahlung deines Darlehens. Meistens wird die Diba Baufinanzierung in gleichbleibenden monatlichen Raten zurück gezahlt. Diese Rate setzt sich zusammen aus dem Zins und der Tilgung. Der Zinsanteil sind Kosten die deine Bank für den Kredit erhebt. Der Tilgungsanteil begleicht das Baudarlehen(7).

diba-baufinanzierung

Die Tilgung der Diba Baufinanzierung, also die Rückzahlung deines Darlehens, erfolgt in monatlichen Raten. (Bildquelle: Nataliya Vaitkevich / Pexels)

Wie hoch der Tilgungsanteil ausfällt, kannst du beim Abschließen der Baufinanzierung selbst entscheiden. Fällig ist die Tilgung der Diba Baufinanzierung dann immer zum 30. eines jeden Monats.

Wie sehen die Konditionen bei der Diba Baufinanzierung aus?

Die richtigen Konditionen sind besonders entscheidend, für eine erfolgreiche Baufinanzierung. Hier kommt es auf die Finanzierungsform an, denn davon hängen Eignung, Finanzierungsvolumen und Laufzeit von ab.

Finanzierungsform Eignung Finanzierungsvolumen Laufzeit
Neufinanzierung Kauf oder Neubau einer Immobilie ab 50.000 Euro 5, 10, 15 Jahre
Darlehensverlängerung Verlängerung einer bestehenden Finanzierung bei der ING-Diba Individuell 5, 10, 15 Jahre
Wohnkredit Eigene Immobilie renovieren, modernisieren, sanieren Ab 5.000 Euro bis 50.000 Euro 24 bis 28 Monate

Neben diesen Finanzierungsformen bietet die Diba Baufinanzierung aber auch Finanzierungsmöglichkeiten für Anschlussfinanzierung und Forward-Darlehen(8). Zu beiden Finanzierungsformen kommt es, wenn die bestehende Finanzierung bei einer anderen Bank in einem bestimmten Zeitraum endet.

Welche Nebenkosten und Gebühren fallen bei der Diba Baufinanzierung an?

Bei der Diba Baufinanzierung fallen wenig Gebühren an. So sind die Bearbeitung, Kontoführung, Schätzung und Wertgutachten kostenlos. Auch für verschiedene Änderungen fallen für dich keine Kosten an. Dazu zählen Änderungen des Darlehensvertrags, der Tilgungsart und des Tilgungsersatzproduktes.

Bei einer dritten Änderung des Tilgungssatzes kommt es zu Gebühren von 100 Euro.

Auch der Tilgungssatz lässt sich kostenlos verändern, das jedoch nur zweimal. Ein Objektwechsel oder Wechsel des Vertragspartners kostet dich jeweils 750 Euro Gebühr und eine Entlassung des Darlehensnehmers 250 Euro.

Der Bereitstellungszins beträgt bei der Diba Baufinanzierung 0,15 Prozent pro Monat. Fällig wird er wenn das Darlehen erst ab dem siebten Monat abgerufen wird. Wenn du also gut planst, kannst du an dieser Stelle Geld sparen(9).

Wie sehen die Laufzeit und Zinsen bei der Diba Baufinanzierung aus?

Wie hoch der Zinssatz ausfällt, hängt letztendlich von dem abgerufenen Kreditvolumen ab. Der Kreditnehmer entscheidet zunächst über den anfänglichen Tilgungsbeitrag. Die folgende Tabelle gibt dir einen Überblick über die verschiedenen Laufzeiten von fünf, zehn und 15 Jahren.

Laufzeit ab 50.000 Euro ab 100.000 Euro ab 200.000 Euro
fünf Jahre 1,40 Prozent 1,25 Prozent 1,20 Prozent
zehn Jahre 1,65 Prozent 1,45 Prozent 1,40 Prozent
15 Jahre 2,40 Prozent 2,00 Prozent 1,95 Prozent

Für den Fall, dass der Kreditnehmer die Beleihungsgrenze überschreitet, gelten andere Zinssätze. Für die Banken ist dies ein gutes Geschäft, denn der Zinsanteil, den Banken aus der Baufinanzierung generieren steigt immer weiter an(10).

Fazit

Nicht jeder kann die Diba Baufinanzierung abschließen, deshalb sollten zunächst erstmal die Darlehens Bedingungen erfüllt sein. Dabei spielt vor allem die Bonität eine große Rolle. Ist dies geregelt, steht der Tilgungsbeitrag und die Laufzeit an, davon abhängig ist dann auch der Zinssatz.

Grundsätzlich bietet die Diba Baufinanzierung für viele Finanzierungsformen und Eignungen etwas an, so dass hier jeder ein passendes Immobiliendarlehen finden sollte.

Willst du nun auch mit dem Bau oder Kauf einer Immobilie starten und suchst ein Immobiliendarlehen, wäre die die Diba Baufinanzierung also vielleicht etwas für dich. Denn die Nebenkosten sind gering und es gibt viele Vorteile, wie die Sondertilgungsmöglichkeit oder die Tilgungssatzwechsel.

Titelbild: Tierra Mallorca / Unsplash

Einzelnachweise (10)

1. statista.com: Prognose zum Anteil des Plattformvertriebs im Baufinanzierungsneugeschäft bis 2025. Statista Research Department, 29.08.201
Quelle

2. pwc.de/de: Corona-Krise kurbelt Baufinanzierungs-Boom an. Tomas Rederer
Quelle

3. drklein.de: Was kann über eine Baufinanzierung finanziert bzw. nicht finanziert werden?
Quelle

4. ing.de: Gebühren und Preise
Quelle

5. biallo.de: Mit dem Tilgungssatzwechsel flexibel bleiben. Anette Stein,11.06.2020
Quelle

6. biallo.de: Die Baufinanzierung der ING im Test. Kevin Schwarzinger, 12.04.2021
Quelle

7. drklein.de: Tilgung: Rückzahlung Ihrer Baufinanzierung mit der richtigen Tilgungsrate. Torsten Dicke
Quelle

8. ing.de: Zinsen + Aktionen
Quelle

9. interhyp.de: Bereitstellungszinsen. Annika Wälte, 01.10.2020
Quelle

10. springerprofessional.de: Baufinanzierung macht das Gros der Bankkredite aus. Angelika Breinich-Schilly, 17.03.2020
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Prognose zum Anteil des Plattformvertriebs im Baufinanzierungsneugeschäft bis 2025
statista.com: Prognose zum Anteil des Plattformvertriebs im Baufinanzierungsneugeschäft bis 2025. Statista Research Department, 29.08.201
Gehe zur Quelle
Corona-Krise kurbelt Baufinanzierungs-Boom an
pwc.de/de: Corona-Krise kurbelt Baufinanzierungs-Boom an. Tomas Rederer
Gehe zur Quelle
Was kann über eine Baufinanzierung finanziert bzw. nicht finanziert werden?
drklein.de: Was kann über eine Baufinanzierung finanziert bzw. nicht finanziert werden?
Gehe zur Quelle
Gebühren und Preise
ing.de: Gebühren und Preise
Gehe zur Quelle
Mit dem Tilgungssatzwechsel flexibel bleiben
biallo.de: Mit dem Tilgungssatzwechsel flexibel bleiben. Anette Stein,11.06.2020
Gehe zur Quelle
Die Baufinanzierung der ING im Test
biallo.de: Die Baufinanzierung der ING im Test. Kevin Schwarzinger, 12.04.2021
Gehe zur Quelle
Tilgung: Rückzahlung Ihrer Baufinanzierung mit der richtigen Tilgungsrate
drklein.de: Tilgung: Rückzahlung Ihrer Baufinanzierung mit der richtigen Tilgungsrate. Torsten Dicke
Gehe zur Quelle
Zinsen + Aktionen
ing.de: Zinsen + Aktionen
Gehe zur Quelle
Bereitstellungszinsen
interhyp.de: Bereitstellungszinsen. Annika Wälte, 01.10.2020
Gehe zur Quelle
Baufinanzierung macht das Gros der Bankkredite aus
springerprofessional.de: Baufinanzierung macht das Gros der Bankkredite aus. Angelika Breinich-Schilly, 17.03.2020
Gehe zur Quelle
Testberichte