dogecoin
Veröffentlicht: 2. April 2021

Begonnen hatte alles mit einem Scherz zwischen zwei Software-Ingenieuren. Inzwischen ist es die beliebteste Kryptowährung auf der Welt geworden. Dogecoin ist eine Kryptowährung, die hauptsächlich als Trinkgeld für online Content-Ersteller zum Beispiel auf Reddit verwendet wird. Der Name der Kryptowährung leitete sich von dem Bekannten DOGE-Meme eines Shiba Inu Hundes ab, das 2010 populär wurde.

Die Kryptowährung war lange Zeit nur innerhalb der Kryptoszene bekannt. Anfang 2021 hat die Kryptowährung einen Wert von 8,6 US-Cent erreicht mit einem Gesamtmarktwert von zehn Milliarden US-Dollar. Dies geschah vor allem, weil Prominente wie Elon Musk oder Snoop Dogg sich positiv zu Dogecoin auf Twitter äußerten. Wenn auch du auf den Aufwärtstrend der Kryptowährung aufspringen möchtest, dann solltest du dir den folgenden Artikel durchlesen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Dogecoins sind eine Kryptowährung die aus einem Spaß heraus von zwei Informatikern entstanden ist. Inzwischen kann damit aber innerhalb einer Community wie mit normalem Geld bezahlt werden.
  • Dogecoins kannst du durch Mining erhalten, auf Marktplätzen kaufen, an Börsen handeln oder durch gegenseitiges Tippen erhalten.
  • Vom Prinzip her funktioniert diese Kryptowährung aber ebenso wie jede andere. Das heißt es gibt eine Börse an der damit gehandelt wird, du benötigst ein Wallet und einen Broker dafür.

Hintergründe: Was du über Dogecoin wissen solltest

Bevor du die Entscheidung für Dogecoins triffst, solltest du einige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir in den folgenden Abschnitten alle wichtigen Informationen diesbezüglich erläutern, um dich bei einer Entscheidung zu unterstützen.

Was ist Dogecoin?

Dogecoin ist eine dezentralisierte Peer-to-Peer-Digitalwährung, die dir ermöglicht, bequem online Geld zu versenden. Der Hund “Doge” ist das Maskottchen und eine japanische Hunderasse, die als ein Meme online populär geworden ist und inzwischen Dogecoin repräsentiert.

dogecoin

Der Hund “Doge” ist das Maskottchen und eine japanische Hunderasse, die als ein Meme online populär geworden ist und inzwischen Dogecoin repräsentiert. (Bildquelle: cottonbro / pexels)

Als im Jahr 2009 Bitcoin eingeführt wurde, sind inzwischen tausende von alternativen Kryptowährungen entstanden. Der Gründer von Dogecoin, Billy Markus, ein Programmierer aus Oregon, führte Dogecoin ursprünglich als Spaßwährung ein. Jackson Palmer investierte in diese Spaßwährung und innerhalb kürzester Zeit erreichte diese Krypto-Währung eine Marktkapitalisierung von mehreren Millionen Dollar. (1)

Wie funktioniert Dogecoin?

Das ganze Dogecoin-System startete als Gemeinschaft, die durch wohltätige Spenden - vergleichbar mit Trinkgeldern - sich gegenseitig kleine Mengen von Dogecoin schickten. Da es sich inzwischen von der Spaßwährung hin zu einer richtigen Krypto-Währung entwickelt hat, möchte ich dir im Folgenden erklären, wie das Ganze funktioniert.

Blockchain

Wie bei Bitcoins verwendet Dogecoin ebenso eine Blockchain. Unter Blockchain kannst du eine besondere Art von Datenbank verstehen, in der unter bestimmten Regeln Daten hinzugefügt werden können. Aufgrund der Verknüpfung der Daten miteinander ist es fast unmöglich, diese im Nachhinein wieder zu löschen oder zu ändern.

Jeder Netzwerkteilnehmer installiert für die Nutzung eine Open-Source-Software auf seinem Computer. Das bedeutet, dass jeder Teilnehmer eine vollständige Kopie der Datenbank auf seinem Rechner verwaltet. Dies ist notwendig, da Dogecoin ein dezentralisiertes System ist und es keinen Administrator gibt, der es kontrollieren kann. (2)

Mining

Dogecoins haben im Unterschied zu echtem Geld, wie jede Kryptowährung, keine physische Komponente, sondern bestehen ausschließlich aus Daten. Dennoch gibt es einen entscheidenden Unterschied zu anderen Kryptowährungen, da es für Dogecoins keine Obergrenze gibt. Das bedeutet, dass der eigentliche Wert einer Dogecoin dadurch auch relativ gering ist. Um Dogecoins zu erhalten, kannst du diese entweder kaufen oder selber sammeln.

Mining ist das Lösen von Rätseln, um Dogecoins zu erhalten.

Diesen Vorgang nennt man Mining. Mining vereinfacht dargestellt bedeutet, dass du an deinem eigenen Computer eine Rechenaufgabe lösen musst und dafür dann als Belohnung Dogecoins erhältst. Da die Aufgaben meist sehr schwierig sind und du sie alleine selten lösen kannst oder ein anderer sie in der Zeit schon gelöst hat und du dann leer ausgehen würdest, gibt es inzwischen auch sogenannte Mining Pools.

Hierbei schließen sich Leute zusammen, um gemeinsam Rätsel zu lösen und dann den Gewinn untereinander aufzuteilen. Dabei wird eine Blockzeit von einer Minute angestrebt und als Gewinn kannst du 10.000 DOGE erzielen. (3)

Was kann man mit Dogecoin machen?

Dogecoin wird meist dafür verwendet, Leuten im Internet für lustige, kluge oder nützliche Kommentare ein Trinkgeld zu geben an stelle von Likes. Für das Forum Reddit wurde zum Beispiel ein Dogetipbot erstellt, der es den Leuten auf Reddit vereinfacht, Trinkgeld zu geben. Mit Dogecoins kannst du auch einer Gemeinschaft beitreten, die vor allem Trinkgeld und Spenden für wohltätige Zwecke sammeln.

Zum Beispiel wurden durch die Dogecoin-Community für das jamaikanische Bob-Team 2014 Dogecoin gesammelt, damit diese an den Olympischen Winterspielen teilnehmen konnten. Ein anderes Projekt, für das gesammelt wurde, war der Bau eines Brunnens im Tana-Flussbecken in Kenia. (4)

Wann ist es sinnvoll Dogecoin zu kaufen?

Aufgrund der niedrigen Kosten der DOGE ist dies eine sehr gute Wahl als Einstiegsmünze in die Kryptowährung. Außerdem kannst du durch die niedrigen Transaktionsgebühren die Dogecoins regelmäßig nutzen und kannst zudem noch Mitglied der Dogecoin-Community werden. Die kurze Blockzeit von 60 Sekunden macht den Dogecoin viel schneller als einige andere Altcoins.

Dogecoins sind als reine Geldanlage nicht geeignet.

Bevor du dir Dogecoin kaufst, solltest du dir aber überlegen, zu welchem Zweck du sie kaufen möchtest. Wenn es dir nur darum geht, Mitglied der Community zu sein und anderen Menschen online Trinkgeld zu geben, dann kannst du jederzeit einsteigen.

Siehst du das Ganze aber als richtige Investition an, dann solltest du den Markt analysieren, um festzustellen, ob der Preis der Münze eventuell steigen oder sinken wird in der nächsten Zeit. (5)

Wie werden Dogecoin gehandelt?

Du kannst Dogecoins entweder langfristig kaufen und halten oder sie handeln. Dafür musst du einen zuverlässigen Broker finden, der deine Trades ausführt. Der Handel an sich funktioniert genauso wie bei Bitcoins oder anderen Kryptowährungen. Nach der Auswahl eines Brokers musst du Geld einzahlen, damit der Broker für dich handelt.

Beim Handel mit Dogecoins kannst du dich zwischen Long-Position oder Short-Position entscheiden. Long-Position sind dann sinnvoll, wenn der Wert des Dogecoin steigen wird. Short-Position sind dann sinnvoll, wenn der Wert fallen wird und du möglichst früh versuchst zu verkaufen um die Münzen zu einem niedrigen Preis wieder einzukaufen und die Differenz als Gewinn erhältst. (5)

Wo kann man Dogecoin kaufen?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um an Dogecoin zu kommen:(1)

  • Kaufen: Über das oben beschriebene sogenannte Mining kannst du dir Dogecoins kaufen.
  • Handeln: An sogenannten Krypto-Börsen kannst du Dogecoins handeln.
  • Tipps: Wenn du Mitglied der Dogecoin-Community bist, kannst du Trinkgeld in Form von Dogecoin erhalten.
  • Faucet: Das ist eine Webseite, die dir kleine Mengen an Dogecoins kostenlos zur Verfügung stellt, mit der du der Dogecoin-Community beitreten kannst.

Wofür brauche ich ein Wallet?

Bevor du mit dem kaufen und handeln von Dogecoins beginnen kannst, musst du dir ein Wallet zu legen. Das ist eine sogenannte digitale Brieftasche, in der du deine Dogecoin speichern und versenden kannst.

Dein Wallet bewahrt für dich deine öffentlichen und privaten Schlüssel auf, mit denen du dich mit dem Hauptregister der Dogecoin verbinden kannst. Dogecoin Wallets kannst du dir als App auf dein Handy herunterladen. Damit kannst du Dogecoins mit einer Kreditkarte oder Debitkarte direkt in der App erwerben. (6)

So erstellst Du ein Wallet?

Direkt auf der offiziellen Webseite der Krypowährung kannst du ganz einfach und schnell ein Wallet erstellen. Über “Create Wallet” zusammen mit deiner Emailadresse und einem Passwort hast du im Handumdrehen einen Zugang zu deinen Dogecoins.

dogecoin

Dogecoins sind wie alle Kryptowährungen keine physischen Geldeinheiten, sondern werden lediglich im Internet gehandelt. (Bildquelle: geralt / pixabay)

Im Anschluss erhältst du deine persönliche Wallet-ID, mit der du dich künftig im Wallet-Portal einloggst. Nach erfolgreichem Log-In sendest du die Dogecoins an die sogenannte “DOGE address”, die dann in deinem Wallet erscheinen. (7)

Wo kann ich sonst noch Dogecoins kaufen?

Auch an Krypto-Börsen werden Dogecoins gehandelt. Dazu benötigst du bei vielen Börsen jedoch als erstes ein separat angelegtes Wallet bzw. solltest im Umgang damit schon sicher sein. Zudem solltest Du auf die Einzahlungsmöglichkeiten wie Banküberweisung (SEPA), per Kreditkarte oder bereits in Kryptowährung achten.

Anleger, die bereits im Krypto-Markt investieren, bieten eben diese Währung als Einzahlungsmittel an. Der schnellste und einfachste Weg für viele ist jedoch die Einzahlung per Kreditkarte. Diese kann jedoch auch gerne mal mit Bearbeitungsgebühren von bis zu 3% auf die Transaktionssumme verbunden sein.

Da viele Kryptö-Börsen noch nicht strukturiert sind, kam es in der Vergangenheit zu einigen Datenlacks und in Folge Diebstählen von Kryptowährung sowie persönlichen Daten der Anleger. Für den Fall, dass Du über eine Krypto-Börse Dogecoins erwerben möchtest, raten wir dir grundsätzlich zur Einzahlung per Banküberweisung. Damit kannst du sicher sein, dass deine Daten nicht in falsche Hände geraten. (8)

Fallen bei Krypto-Börsen wie bei anderes Handelsbörsen auch Gebühren an?

Ja, auch hier entstehen für die Anleger Gebühren. Es gibt hier unterschiedliche Gebührentabellen. Beispielsweise machen Börsenunternehmen wie “Kraken” oder “Binance” ihre Gebührenordnung am monatlichen Handelsvolumen ihrer Anleger fest. Hier müssen Trader mit hohen Anlagebeträgen weniger Gebühren zahlen als Kleinanleger. (8)

Gibt es verifizierte Krypto-Börsen?

Da einige Krypto-Börsen aufgrund des nach wie vor innovativen Produkts dieser Währungsform immer noch unreguliert sind, versucht man durch verschiedene Überprüfungsschritte wie dem “Know-Your-Customer”-Modell oder durch die “Anti-Money-Laundering”-Prüfung steuerlichen Gefahren entgegenzuwirken. Dafür musst du dich mit deinem Personalausweis oder Reisepass verifizieren.

Daher ist es immer ratsam, solche Börsenunternehmen für deine Investition zu wählen, da hier das Risiko der Steuerhinterziehung und damit verbundene Probleme geringer ist. Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, kannst du dich über die von der Finanzbehörde regulierten und bewerteten Handelsplattformen informieren. (8)

Fazit

Dogecoin ist eine Kryptowährung. Diese wird im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen aktiv zum Zahlen innerhalb einer großen Gemeinschaft genutzt. Das bedeutet, innerhalb der Dogecoin-Community kannst du damit wie mit ganz normalem Geld umgehen.

Als langfristiges Investment eignet sich DOGE nicht so wirklich, da es sehr inflationär ist und auch in Zukunft der Wert des Coins eher nicht steigen wird. Dies hängt unteranderem damit zusammen, dass es bisher keine Obergrenze des Coins gibt. Das heißt jeder kann so viele Dogecoins erhalten - durch kaufen, tippen, handeln - wie er möchte.

Bildquelle: WorldSpectrum / pixabay

Einzelnachweise (8)

1. Webseite Dogecoin
Quelle

2. Blockchain einfach erklärt
Quelle

3. Dogecoin-Mining leicht erklärt
Quelle

4. A History of Dogecoin
Quelle

5. So kaufen Sie Dogecoin online
Quelle

6. Dogecoin (DOGE) Wallet
Quelle

7. Dogecoin kaufen - wie es funktioniert
Quelle

8. Wie und wo kann ich Dogecoin (DOGE) kaufen
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Webseite Dogecoin
Webseite Dogecoin
Gehe zur Quelle
Interview
Blockchain einfach erklärt
Gehe zur Quelle
Artikel Online Magazin GIGA
Dogecoin-Mining leicht erklärt
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
A History of Dogecoin
Gehe zur Quelle
Finanzartikel
So kaufen Sie Dogecoin online
Gehe zur Quelle
Homepage von Trust Wallet
Dogecoin (DOGE) Wallet
Gehe zur Quelle
CHIP - Artikel
Dogecoin kaufen - wie es funktioniert
Gehe zur Quelle
Blockchainwelt
Wie und wo kann ich Dogecoin (DOGE) kaufen
Gehe zur Quelle
Testberichte