ETF Fonds Nachteile
Zuletzt aktualisiert: 16. März 2021

Du interessierst dich dafür, mit Wertpapieren kostengünstig im Markt zu investieren? Dann hast du bestimmt schon von einem Index gehört. Unter einem Index lässt sich ein Wertpapierkorb verstehen, der eine Investmentstrategie oder den Markt repräsentiert. Fondsmanager und Anleger können sich an diesem Index orientieren, da der Index die Entwicklung des Wertes aufzeigt.

Zu den Indexfonds im Börsenbereich zählen unter anderem ETF Fonds. Doch immer wieder melden sich Kritiker, die nicht die Vorteile von ETFs sehen, sondern Nachteile. Aber welche Nachteile können ETF Fonds mit sich bringen? In diesem Artikel tauchen wir in die Welt des ETF Fonds ein und klären dich über die möglichen ETF Fonds Nachteile auf.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein ETF ist ein börsengehandelter Indexfonds, der eine Wertentwicklung anzeigt. Es werden hier alle Vorteile von Fonds und Aktien aufgezeigt.
  • ETF Fonds bieten eine hohe Sicherheit, bringen aber auch einige Risiken und Gefahren mit sich. Ein Nachteil von ETF Fonds besteht im Währungsrisiko und der Werpapierleihe.
  • ETF Fonds sind relativ günstig. Sie verleiten gerade Einsteiger dazu, in mehrere Aktien zu investieren. Besitzt man ETF Fonds, so besteht kaum Mitspracherecht, weshalb die eigenen Interessen der Privatanleger nicht beachtet werden.

Hintergründe: Was ist ETF?

Bevor wir dich über die Nachteile von ETFs aufklären, solltest du wissen, was unter dem Begriff ETF Fonds verstanden wird. Aus diesem Grund haben wir dir die wichtigsten Fragen zu ETF Fonds herausgesucht und werden sie im folgenden Abschnitt für dich beantworten. Da es sich in diesem Artikel über die ETF Fonds Nachteile dreht, wird dieser Themenbereich am ausführlichsten erklärt.

Was versteht man unter ETF Fonds und wie sicher ist ein Fond?

ETF kommt aus dem Englischen,bedeutet “Exchange Traded Fund” und ist ein börsengehandelter Indexfond.  Ein ETF gibt dir die Möglichkeit, mit einem Wertpapier billig auf den verschiedensten Märkten zu investieren.

Allgemein kann gesagt werden, dass ein ETF alle Vorteile von Fonds und Aktien miteinander vereinen. Da man mit ETFs in unterschiedliche Anlageklassen investieren kann, sind sie besonders bei privaten Geldanlagen beliebt. (1)

ETF Fonds können einem selbst hohe Sicherheit bieten, da ETFs, die in der Europäischen Union angelegt wurden, als Sondervermögen gelten. Somit wird das angelegte Geld vom Vermögen des ETF-Anbieter getrennt. Geht der Anbieter in den Konkurs, so ist man selbst nicht im Konkurs eingewickelt.(2)

Welche ETF sind Sondervermögen und wem gehören die Aktien in einem ETF?

Bei einem Sondervermögen muss das gesamte Kapital gesondert aufbewahrt werden. Ändern sich die Werte der Fonds innerhalb der Gesellschaft, so ist das Sondervermögen nicht betroffen.

ETF Fonds Nachteile

Fonds können auch negative Auswirkungen haben. Es gibt einige Nachteile, die beim Kauf eines ETFs entstehen können. (Bildquelle: Annie Spratt/ Unsplash)

Prinzipiell fallen alle ETFs unter Sondervermögen, weshalb diese Fonds im privaten Bereich so beliebt sind. Daher ist das Ausfallrisiko bei ETF-Anlegern auch sehr gering.(3) In einem ETF gehören die Aktien der Fondsgesellschaft. Man selbst besitzt nur Teile der Aktien selbst.

Was sind ETF Fonds Nachteile?

ETF Fonds bringen leider nicht nur Vorteile mit sich, selbst die beliebten Indexfonds weisen Nachteile auf. Gerade Fondsgesellschaften fühlen sich häufig von ETF Fonds bedroht und verbreiten Mythen über angebliche Gefahren und Risiken von ETF Fonds.

Zu den Nachteilen zählen unter anderem:

  • Währungsrisiko
  • Gebühren
  • Zockerpapiere
  • Wertpapierleihe
  • uvm.

Wir klären dich unterhalb auf, weshalb Nachteile entstehen könnten und beantworten Fragen rund um das Thema ETF Fonds Nachteile und deren Risiken und Gefahren.

Wieso besteht ein Währungsrisiko?

Möchtest du in ETF Fonds investieren, bei denen die Wertpapiere nicht aus einem Euroland kommen, dann gehst du ein Währungsrisiko ein. Unter Währungsrisiko lässt sich das Risiko verstehen, dass deine eigene Währung - bei uns der Euro - hinsichtlich der Währung des Wertpapiers zulegt.

Somit kann es dazukommen, dass bei einem schlechten Kurs deine Geldanlage an Wert verliert. Daher stellen ETFs von den MSCI World ein Risiko dar, da sie auf Dollar lauten.

Das Währungsrisiko stellt jedoch nicht nur eine potenzielle Gefahr dar, es kann dem Anleger oder der Anlegerin ebenso gleich eine Chance bieten. Somit können deine Anteile bei einem erhöhten Kurs in der Fremdwährung an Wert gewinnen. (4)

Welche Nachteile entstehen bei den Gebühren von ETF?

Bevor du dich entschließt, Geld in einen ETF Fond zu investieren, solltest du dich über die entstehenden Kostenquote informieren.Unter den Begriff Kostenquote versteht man eine Verwaltungsgebühr. Die Verwaltungsgebühr wird dir von dem Vermögen deines Fonds abgezogen.

Beim Kauf eines ETFs kommt es auf den Zeitraum an und wo sie diesen ETF Fond kaufen oder verkaufen.

Da manchmal ein Spread, eine sogenannte Kursabweichung, entstehen kann, der zu deinem Nachteil führt. Somit solltest du daran denken, ETF erst am Nachmittag zu kaufen.

Ein weiterer Nachteil, der bei Gebühren entstehen kann, ist ein Tracking Error. Er zeigt dir die Abweichungen vom Referenzindex an. Aufgrund dessen, dass ETFs ihren Index nicht ständig abbilden können, kommt es zu Tracking Errors, die sich schlecht auf die Leistung des ETF auswirken kann.(5)

Art Nachteil
Verwaltungsgebühr wird vom Fondsvermögen abgezogen
Spread es kann zu einer Kursabweichung kommen
Tracking Error wirkt sich schlecht auf ETF Leistung aus

Die Tabelle zeigt dir eine klare Übersicht über alle relevanten Gebühren bezüglich des ETF Fonds. Achte beim Kauf und Verkauf darauf, sodass du in keine Falle tapst.

Kann ein ETF wertlos werden?

Ja, theoretisch schon praktisch eher nicht. Der Wert eines ETF besteht aus der Gesamtheit von den Anleihen, Papieren und Aktien. Der ETF würde dadurch erst dann wertlos werden, wenn alle darin entwickelten Unternehmen insolvent werden würden. Dass dieser Fall in der Praxis eintritt, ist jedoch sehr gering bis fast nicht möglich.(6)

Kann man mit ETFs Geld verlieren?

Ja, das ist sehr gut möglich. ETFs selbst bleiben zwar immer passive Instrumente und somit auch passiv auf den Aktienmarkt, aber die Menschen selbst agieren oft emotional. Umso mehr Menschen verleitet sind ETF zu kaufen oder verkaufen, desto schneller können ETF ihren Wert verlieren.

Das liegt daran, dass die Menschen zu einem falschen Zeitpunkt aktiv werden und somit auch das Geld verlieren, dass sie für das ETF angelegt haben. Daher besteht im ETF alleine nicht das Problem, sondern in den Menschen selbst. (7)

Was passiert mit ETF wenn Bank pleite geht?

Ist die Bank insolvent, so haben die Anleihen automatisch auch keinen Wert mehr. Einzig und alleine könnte man noch einen Restwert der Insolvenzmasse erhalten. Daher ist es wichtig, vor dem Kauf einer Aktie darauf zu achten, dass die Bank eine hohe Bonität besitzt.

ETF gelten als Sondervermögen und sind daher vor dem Zugriff der Gläubiger der Bank geschützt. Man kann einen zusätzlichen Schutz mit Swaps erhalten, da diese von Treuhänder abgesichert werden. (8)

Wieso sind ETF Aktien hochriskant?

Gerade für Anfänger können ETF Aktien hochriskant werden, da oft spekuliert wird.

Das Risiko einer Aktie hängt immer von den Schwankungen des jeweiligen Wertes ab. Schwankt der Wert stark, so ist die Aktie automatisch riskanter. Investiert man langfristig, so wird das Risiko der ETF Aktien auch gesenkt. Werden die Aktien nicht breit gestreut, so können die Anleger bei einer Insolvenz eines Unternehmens ihr ganzes rein gestecktes Vermögen verlieren.

Wieso sind ETFs Zockerpapiere?

Es wird oft spekuliert, dass ETFs Zockerpapiere sind. Denn gerade Deutsche gehen oft davon aus, dass beim Anlegen von Aktien mit hochriskanten Deals gezockt wird. Bis zu 24 Prozent der deutschen Bürger sind der Meinung, dass Aktien Zockerpapiere sind. In anderen Ländern ist der Wert unter zehn Prozent. Auch wird meist davon ausgegangen, dass gerade Banken und Investment Centers von Aktien profitieren. (9)

Da ETF Fonds relativ günstig  und perfekt für Einsteiger sind, verleiten diese ETFs auch zum Zocken.

Warum haben ETFs keine eigene Meinung?

Bei einem Abschwung verstärken ETFs diesen noch mehr, als ihm gegenzusteuern. Deshalb geht man davon aus, dass Investmentfonds keine eigene Meinung besitzen. Wegen den rechtlichen Vorschriften behalten Fondsgesellschaften das Stimmrecht der im ETF enthaltenen Aktien.

Dies ist sehr oft der Fall, somit haben Fonds in Unternehmen meist einen von fünf Stimmrechten. Dies ist für Privatpersonen meist nicht relevant, nur Unternehmen erhalten dadurch ein hohes Mitspracherecht. (10)

Welchen Nachteil hat die Marktmacht?

Immer wieder erheben sich Stimme, die vor der Marktmacht der ETFs warnen. So soll der ETF nicht mehr die Standardwerte zeigen, sondern die Standardwerte zeigen den ETF.  Somit wird die Marktmacht als Nachteil gesehen. (11)

ETF Fonds Nachteile

Die Marktmacht wird im Bereich der ETF Fonds als großer Nachteil gesehen. Besonders bei kurzfristigen und schnellen unüberlegten Entscheidungen, die gerade Einsteiger immer wieder treffen. (Bildquelle: Markus Spiske/ unsplash)

Ziehen Privatpersonen bei einem Kurssturz Geld ab, so müssen die ETFs ihre Aktien verkaufen. Das wiederum führt wie schon oberhalb erwähnt darauf zurück, dass die Menschen voreilig reagieren und die Marktmacht wird erst dann zum Nachteil, wenn man nur schnell und kurzfristig sowie ohne zu überlegen investiert.

Welchen Nachteil bringt die zunehmende Wertpapierleihe?

Ein Nachteil bei ETF Fonds ist die Wertpapierleihe. Sie bringt ein Ausfallrisiko zum Vorschein. Für eine bessere Leistung geben aktive und passive Fonds bei der Wertpapierleihe etwas von ihren Aktien an Dritte für einen gewissen Zeitraum ab. Dies kostet nicht nur eine Gebühr, sondern stellt auch ein Ausfallrisiko da.  Die Wertpapierleihe weist keine Garantie auf, die Performance von ETF Fonds zu verbessern.

Ein weiterer Nachteil ist, dass viele Leihen sogenannte Leerverkäufer verwenden und mit diesen auf schwache Kurse wetten. Geht die Masche nicht auf, so besteht das Risiko, dass der Entleiher die ausgeliehenen Wertpapiere nicht zurückzahlen kann.

Ebenfalls ist es schwierig, einschätzen zu können, welche Leihen ein Risiko beinhalten und welches nicht. Daher sollten gerade Privatpersonen auf die Transparenz der Wertpapierleihe und das Risikomanagement achten.(12)

Warum wird das Mitspracherecht als Nachteil gesehen?

ETF-Gesellschaften gehören bei Index Unternehmen zu den großen Investoren. Der Käufer wird nicht als Teilhaber gesehen, sondern als Gläubiger. (13) So hat ein Aktionär kaum ein Mitspracherecht, dies kann dazu führen, dass die gewünschten Interessen nicht vertreten werden.

Fazit

ETF Fonds sind besonders bei Einsteigern in der Investmentbranche beliebt. Da sie relativ günstig sind und kein Insolvenzrisiko bieten. Trotzdem werden immer wieder Stimmen laut, die die Nachteile von ETF Fonds betonen. Wir haben alle bekannten und im Umlauf herum kreisenden Nachteile aufgezeigt und erklärt, wieso diese als ETF Fonds Nachteile gesehen werden.

Wie in diesem Artikel gezeigt wird, kann man mit ETF Fonds Geld verlieren, auch besteht die Möglichkeit, dass ein ETF wertlos wird. Dies ist jedoch meist nur theoretisch möglich.

Zu jedem ETF Fonds Nachteil gibt es auch etwas Positives zu sagen, deshalb sind wir der Meinung, dass das einzig wahre Risiko die Emotionen der Menschen im Aktiengeschäft sind. Viele Einsteiger kaufen und verkaufen mehrere ETF Fonds auf einmal, weshalb es auch zu Verlusten kommen kann.

Bildquelle: Markus Winkler/ Unsplash

Einzelnachweise (13)

1. ETF: Was sind ETFs? ETF einfach erklärt.
Quelle

2. Vorteile der Geldanlage mit ETFs: ein Überblick.
Quelle

3. ETF und Sondervermögen: Was ist ein Sondervermögen?
Quelle

4. ETFs und das Währungsrisiko: Welche Rolle spielt die Währung des ETFs und welche Rolle die der darin enthaltenen Unternehmen?
Quelle

5. ETF und Gebühren: Welche Gebühren gibt es?
Quelle

6. Geldverlust aufgrund ETF: Kann ein ETF wertlos werden?
Quelle

7. Geldverlust mit ETFs: Interview mit Jens Rabe.
Quelle

8. Insolvenzschutz und ETFs - Was passiert wenn das Unternehmen insolvent wird?
Quelle

9. Der Zusammenhang zwischen ETFs und Zockerpapiere: Sind Aktien nur für Zocker?
Quelle

10. ETFs Risiken und Nachteile - ein Überblick.
Quelle

11. Risiken im Zusammenhang mit ETFs - ein Überblick.
Quelle

12. Wertpapierleihe und ETFs - ein Überblick.
Quelle

13. Nachteil von ETFs: Das Mitspracherecht.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Artikel
ETF: Was sind ETFs? ETF einfach erklärt.
Gehe zur Quelle
Artikel
Vorteile der Geldanlage mit ETFs: ein Überblick.
Gehe zur Quelle
Artikel
ETF und Sondervermögen: Was ist ein Sondervermögen?
Gehe zur Quelle
Artikel
ETFs und das Währungsrisiko: Welche Rolle spielt die Währung des ETFs und welche Rolle die der darin enthaltenen Unternehmen?
Gehe zur Quelle
Artikel
ETF und Gebühren: Welche Gebühren gibt es?
Gehe zur Quelle
Artikel
Geldverlust aufgrund ETF: Kann ein ETF wertlos werden?
Gehe zur Quelle
Artikel
Geldverlust mit ETFs: Interview mit Jens Rabe.
Gehe zur Quelle
Artikel
Insolvenzschutz und ETFs - Was passiert wenn das Unternehmen insolvent wird?
Gehe zur Quelle
Artikel
Der Zusammenhang zwischen ETFs und Zockerpapiere: Sind Aktien nur für Zocker?
Gehe zur Quelle
Artikel
ETFs Risiken und Nachteile - ein Überblick.
Gehe zur Quelle
Artikel
Risiken im Zusammenhang mit ETFs - ein Überblick.
Gehe zur Quelle
Artikel
Wertpapierleihe und ETFs - ein Überblick.
Gehe zur Quelle
Artikel
Nachteil von ETFs: Das Mitspracherecht.
Gehe zur Quelle
Testberichte