Immer mehr Anleger wechseln unter anderem aufgrund der günstigen Konditionen zu Online Brokern. Einer der meist bekannten Anbieter ist Flatex.

In unserem großen Flatex Test 2020 haben wir das Anlegen mit Flatex getestet. In diesem Artikel erhältst du Antworten auf die meist gestellten Fragen zum Investieren mit Flatex. Zusätzlich geben wir dir alle wichtigen Informationen mit auf den Weg, die du vor der Anlage mit Flatex benötigst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Flatex ist ein Online Broker, welcher sich auf das beratungslose Wertpapiergeschäft spezialisiert hat.
  • Bei Flatex kannst du eine Vielzahl von Anlageprodukten zu günstigen Festpreisen handeln.
  • Allerdings erhebt Flatex Minuszinsen auf das Guthaben auf dem Verrechnungskonto.

Unsere Empfehlung: Das Depot bei Flatex

Das Depot bei Flatex

Das Depot bei Flatex
Der Anbieter Flatex überzeugt mit einem guten Amngebot an handelbaren Produkten sowie einer transpartenen und günsitigen Gebührenstruktur.

ab0 Euro Depotgebühren

Der Online Broker Flatex überzeugt mit einer breiten Auswahl an Handelsangeboten sowie günstigen Festpreis-Gebühren. Das Preissystem ist transparent und übersichtlich gestaltet und auch für Einsteiger leicht nachzuvollziehen.

Auch im Bereich Sicherheit kann Flatex auf ganzer Linie punkten. Kunden sind von dem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du dein Geld mit Flatex anlegst

Bevor du die Entscheidung triffst, ob Flatex für dich geeignet ist, solltest du einige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir in den folgenden Abschnitten alle wichtigen Informationen über Flatex erläutern.

Was ist Flatex?

Der Online Broker Flatex ist eine Marke und 100-prozentige Tochterfirma der Flatex Bank AG und ist bereits seit dem Jahr 2006 am Markt. Im Jahr 2018 besaß der Broker von ungefähr 230.000 Kunden.

Flatex hat sich auf das beratungslose Wertpapiergeschäft spezialisiert und sich vor allem neben dem nationalen und internationalen Online-Handel mit börsennotierten Wertpapieren und dem Handel von CFDs und Währungen einen Namen gemacht.

Welche Produkte kannst du bei Flatex handeln?

Bei Flatex können alle Wertpapierarten mit Handelsmöglichkeiten an allen deutschen und vielen internationalen Börsen gehandelt werden. Weiterhin ist auch der außerbörsliche Direkthandel sowie der CFD-Handel möglich. Folgende Produkte kannst du bei Flatex handeln:

  • Aktien
  • Anleihen
  • Fonds
  • ETFs
  • ETCs
  • Zertifikate
  • Optionsscheine
  • CFDs
  • Forex

Flatex ermöglicht dir das Besparen von 1.500 Fonds und 770 ETFs mithilfe eines Sparplans. Hiervon können 40 aktive Fonds ohne Transaktionsentgelt und ohne Ausgabeaufschlag sowie über 350 ETFs kostenfrei bespart werden. Der Mindestanlagebetrag bei ETFs beträgt 50 Euro.

Als Anleger kannst du an allen deutschen Handelsplätzen sowie an diversen ausländischen Börden wie beispielsweise den USA, Kanada, Belgien, Portugal, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich und er Schweiz handeln. Daneben gibt es die Möglichkeit Transaktionen bei diversen Direkthandelspartnern wie der Commerzbank oder der Deutsche Bank durchzuführen.

Flatex bietet neben dem Wertpapierdepot keine klassischen Bankingprodukte wie zum Beispiel Girokonten oder Finanzierungen an.

Ist Flatex sicher?

In unserem Test haben wir die Sicherheit von Flatex nach zwei Bereichen geprüft. Auf der einen Seite die Sicherheit des Geldes und auf der anderen Seite die Sicherheit bei Banking und Transaktionen.

Sicherheit des Geldes

Die Flatex Bank AG unterliegt den Regulierungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Weiterhin ist die Flatex Bank Mitglied in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken.

Kundeneinlagen sind durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde abgesichert. Das ist vor allem für das Geld auf dem Verrechnungskonto relevant, denn die Wertpapiere im Depot unterliegen nicht der Einlagensicherung, sondern gehören stets dem Kunden und sind damit nicht gefährdet, sondern müssen an den Kunden herausgegeben werden.

Sicherheit bei Banking und Transaktionen

Der Zugriff aus das Konto bei Flatex ist weltweit von jedem beliebigen Computer möglich. Für den Zugriff auf das Konto wird eine sichere, verschlüsselte Verbindung (SSL) genutzt.

Um einen Login bei Flatex durchführen zu können, wird eine gültige Kombination aus Kundennummer und einem persönlichen Passwort benötigt. Weiterhin müssen Transaktionen im geschlossenen Kundenbereich durch iTANCard-Eingaben bestätigt werden. Hierdurch wird Phishing vorgebeugt.

Flatex bietet innerhalb der Handelsplattform ein hohes Maß an Sicherheit(Bildquelle: pixabay.com/ Schluesseldienst)

Bei der iTANCard handelt es sich um eine Liste mit Transaktionsnummern, die der Kunde per Post zur Verfügung gestellt bekommt. Alternativ kann die Übermittlung der TANs auch via App funktionieren. Hierbei wird bei einer Transaktion eine TAN direkt auf das verifizierte Mobiltelefon gesendet.

Wichtige Benachrichtigungen bezüglich des Kundenkontos werden per Push-Nachricht angezeigt. Weiterhin sind Überweisungen nur an das zuvor angegebene Referenzkonto möglich.

Wie eröffnest du ein Depot bei Flatex?

Wenn du auf den Button “Konto eröffnen” klickst, gelangst du im ersten Schritt zu einem Formular, indem du einige persönliche Angaben wie Name, Wohnsitz, Kontaktdaten, Bankdaten und Steuern eintragen musst.

Weiterhin musst du bestätigen, dass es sich bei dem investierten Geld im Depot ausschließlich um Privatvermögen handelt.

Grundsätzlich können alle EU-Bürger ein Depot bei Flatex eröffnen.

Zusätzlich dazu musst du noch eine Angabe zur eigenen Risikoklasse machen. Diese wird vom Wertpapierhandelsgesetz gefordert und dient der Einschätzung des Beratungsbedarfs und der möglichen Finanzprodukte für dein Depot.

Nachdem du den Antrag vollständig ausgefüllt hast, musst du diesen unterschrieben hast, musst du deine Identität betätigen lassen. Die ist entweder per Videolegitimation oder im PostIdent-Verfahren möglich. Hierfür benötigst du einen gültigen Pass.

Wenn du diese Schritte erfolgreich beendet hast, erhältst du nach einigen Tagen deine Zugangsdaten zu deinem Depot bei Flatex per Post zugesandt und kannst anschließend deine ersten Einzahlungen leisten.

Welche Kosten und Gebühren gibt es bei der Anlage mit Flatex?

Die Kosten und Gebührenstruktur von Flatex ist relativ übersichtlich. So zahlst du keine Konto- oder Depotführungsgebühren und auch bei der Eröffnung fallen keine Kosten an.

Beim Handel an Deutschen Börsen wird ein fixer Betrag von 5,90 Euro pro Order fällig. Hier können weitere eventuelle Börsengebühren anfallen.

An den Börsen im EU-Ausland sowie USA und Kanada zahlst du ein Festpreis von 15,90 Euro zzgl. Börsengebühren. Ab einem Ordervolumen von über 40.000 Euro wird eine Gebühr von zusätzlichen 0,04 Prozent fällig.

Günstige Preise bei Premiumpartnern

Für den außerbörslichen Direkthandel erhebt Flatex eine fixe Gebühr von 5,90 Euro. Bei Premium Partnern können die Preise geringer sein.

Die Ausführung von Sparplänen bei Flatex kostet fixe 1,50 Euro. Wenn du einen ETF ohne Sparplan kaufen möchtest fallen 5,90 Euro pro Order an. Weiterhin können einige ausgewählte ETFs, beispielsweise von db x-trackers, comstage oder Lyxor kostenlos bespart werden.

In folgender Tabelle werden einige wichtige Kosten zusammengefasst.

Leistung Beschreibung
Ordergebühren an deutschen Börsen 5,90 Euro
Ordergebühren EU-Ausland, USA und Kanada (bis 40.000 Euro) 15,90 Euro
Ausführung von Sparplänen 1,50 Euro
Order bei Mitarbeiter am Telefon zzgl. 15,90 Euro
Wertpapierdepot Kostenlos
Kontoführung Kostenlos
Kontoauszug Kostenlos
Erteilung einer Limitorder Kostenlos
Order-, Limitänderung/Orderstreichung Kostenlos
Überweisung und Zahlungsverkehr Kostenlos
Dokumentenverwaltung über das Online Archiv Kostenlos

Allerdings erhebt Flatex 0,50 Prozent Negativzinsen auf das Guthaben auf dem Cashkonto. Dieser werden auf das Guthaben ab dem ersten Euro erhoben.

Eine genaue Auflistung der aktuellen Kosten findest du unter folgendem Link:

https://konto.flatex.de/formularcenter_bank/public/1300100.pdf

Welche zusätzlichen Leistungen und Services bietet Flatex an?

Neben dem Depot bietet Flatex einige weitere zusätzliche Leistungen und Services an. Die wichtigsten davon stellen wir dir im folgenden Abschnitt vor.

Rabatte und Aktionen

Der Online Broker Flatex bietet laufend neue Angebote und Aktionen an. So kannst du eine Vielzahl von ETF-Sparpläne kostenlos besparen. Und auch einige ausgewählte Premium Fonds können Transaktionsentgelt und ohne Ausgabeaufschlag erworben werden.

Alle aktuellen Rabatte und Aktionen kannst du auf der Homepage von Flatex einsehen. (Bildquelle: flatex.de/aktionen)

Wenn du Flatex an Freunde weiterempfiehlst, kannst du je nach Bedingung bis zu 300 Euro Cash-Back oder bis zu 10 Freetrades bekommen. Neukunden können derzeit für nur 3,80 Euro pro Trade an allen Handelsplätzen außerbörslich und börslich für 6 Monate ordern.

Akademie für Kunden

Neben dem Depot bietet Flatex auch einige Videokurse und Webinare für angehende und fortgeschrittene Anleger an. Mit der Flatex Akademie stellt der Broker eine Vielzahl von Schulungsvideos und Workshops zur Verfügung. Hier erhältst du

  • Kostenfreie Webinare mit Top Referenten
  • Aktuelle Marktmeinungen und Kommentare
  • Strategische Anlagechancen
  • Direkter Austausch mit den Referenten im Webinar

Die Termine für Webinare können einem übersichtlichen Kalender auf der Website entnommen werden.

In dem Format Closing Bell besprechen einige Experten bei Flatex in regelmäßigen Abständen kurz und prägnant das aktuelle Börsengeschehen. So werden beispielsweise die spannendsten News und das kommende Börsengeschehen besprochen. Das folgende Video zeigt ein Beispiel der Playlist des Flatex- Youtubekanals.

Flatex Handelssoftware

Als Kunde bei Flatex hast du die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Trainingsanwendungen.

Die Webfiliale bietet eine kostenlose Variante, welche sich durch eine einfache Bedienung und übersichtliche Darstellung auszeichnet.

Mit dem Flatex Trader 2.0 wird eine Lösung für High End Trader bereitgestellt. Ab 15 Euro monatlich kannst du Realtimekurse der Börse Frankfurt, der Euwax, Tradegate und – optional auswählbaren – Regionalbörsen sowie Direkthandelspartnern einsehen.

Ab 39 Euro monatlich hast du Zugriff auf die Kurse der wichtigsten internationalen Handelsplätze sowie einiger Future- und Rohstoffbörsen.

CFD- Demokonto

CFDs bieten die Möglichkeit Wertpapiere mit Hebel zu handeln

Der Handel mit CFDs bietet die Möglichkeit mit Basiswerten wie Aktien, Indizes oder Rohstoffen mit geringem Kapitaleinsatz zu handeln.

Mit dem kostenlosen CFD-Demokonto von Flatex kannst du den Handel unverbindlich und ohne Risiko testen. Hierzu stehen dir 50.000 Euro Spielgeld zur Verfügung.

Mobile App

Flatex bietet weiterhin eine kostenlose mobile Trading App an. Hiermit kannst du Wertpapiere, Forex und CFDs einfach und von überall aus mit deinem Smartphone oder Tablett handeln.

Mit der App CFD2GO hast du die Kurse und Positionen im CFD-Handel immer im Überblick. Auch hier werden alle Orderarten unterstützt. Zusätzlich dazu ist ein praktischer Newsticker integriert.

Zinspilot

Mit dem Flatex Zinspilot kannst du auf diverse Zinsangebote vieler Banken zugreifen. Hierfür legt Flatex dein Geld treuhänderisch für dich bei den Anlagebanken an. Alls Kunde profitierst du hierdurch von attraktiven Zinsen. Starten kannst du bereits ab 1,00 Euro Anlagesumme.

Welche Vor- und Nachteile hat Flatex?

Das Anlegen bei Flatex hat sowohl einige Vorteile als auch Nachteile. Im Folgenden werden diese kurz aufgeführt. Anschließend gehen wir auf jeden Punkt genauer ein.

Vorteile
  • Keine Depot und Kontoführungsgebühren
  • Günstiger Festpreis pro Trade
  • Viele Rabatte und Aktionen
  • ETFs teilweise kostenfrei besparbar
Nachteile
  • Gebühren für Guthaben auf dem Verrechnungskonto

Vorteile

Neben der kostenlosen Depoteröffnung und -führung bietet Flatex den Handel zu einem günstigen Festpreis von nur 5,90 Euro pro Trade an.

Weiterhin gibt es bei Flatex eine Vielzahl von Rabatten und Aktionen, wie beispielsweise die kostenfrei Besparung ausgewählter ETFs.

Nachteile

Allerdings gibt der Online Broker Flatex die durch die EZB beschlossenen Strafzinsen an den Kunden weiter. Somit fallen für das Verrechnungskonto ein Zinssatz von 0,50 Prozent an.

Welche Alternativen gibt es zu Flatex?

Für den Fall, dass du dich neben Flatex noch über weitere Anbieter informieren möchtest, zeigen wird dir in folgendem Abschnitt einige Alternativen auf.

Comdirect

Bei der Comdirect handelt es sich um einen er bekanntesten und größten Online-Broker in Deutschland.

Das Comdirect Depot bietet ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis und ist bei Privatanlegern äußerst beliebt. Die Comdirect Bank bietet mit die größte Auswahl an ETFs und ETF-Sparplänen auf dem Markt. Weiterhin kannst du hier eine Vielzahl weiterer Assetklassen wie Aktien oder Zertifikate handeln.

Außerdem gibt es für Neukunden recht attraktive Konditionen, wie beispielsweise eine kostenlose Depotführung, Free-Trades oder geringe Ordergebühren. Für alle die gerade ihren ersten ETF Sparplan einrichten möchten, ist das Depot der Comdirect Bank eine sehr gute Wahl.

Onvista

Die Onvista Bank ist eine Online-Bank mit einem breiten Angebot an Finanzprodukten und gehört zur Comdirect-Bank. Das Online-Depot bietet ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis für den Handel mit ETFs, Aktien und weiteren Finanzprodukten.

Mit der Onvista Bank kann nicht nur an deutschen Marktplätzen gehandelt werden, sondern auf vielen weiteren Marktplätzen weltweit. Daneben ist die Anlage mit ETF-Sparplänen bei der Onvista-Bank sehr attraktiv, es gibt zahlreiche ETFs zur Auswahl.

Growney

Bei Growney handelt es sich um einen Robo Advisor. Der Half-Service Anbieter Growney ermöglicht dem Kunden passiv in fünf Risikostufen mit unterschiedlichen Renditechancen anzulegen.

Mit Growney investierst du in Aktien und Anleihen durch ETFs. Hier kannst du schon ab wenigen Euros Mindestanlagesumme starten. Weiterhin gibt es keine Kündigungsfristen und Mindestsparraten.

Trivia: Was du sonst noch über Flatex wissen solltest

In den folgenden Abschnitten beantworten wir dir einige weitere Fragen im Zusammenhang mit Flatex.

Ist die Anlage mit Flatex sinnvoll?

Flatex ist ein seriöser und sicherer Anbieter mit günstigen Konditionen und einem guten Angebot an handelbaren Produkten

Ob die Geldanlage bei Flatex sinnvoll ist, lässt sich pauschal nicht mit Ja oder Nein beantworten. Grundsätzlich musst du hier die aufgeführten Vor- und Nachteile für dich abwägen und mit deinen persönlichen und finanziellen Zielen abgleichen.

Im Allgemeinen ist die Anlage mit einem Online Broker sinnvoll, wenn du am Ende des Monats Geld übrig hast und dieses gewinnbringend anlegen möchtest. Hierfür ist es wichtig sich mit dem Thema Finanzen auseinanderzusetzen.

Allerdings erhebt Flatex einen Negativzins auf das Guthaben auf dem Cashkonto. Wenn du also ein sehr aktiver Trader bist und laufend hohe Summen an Geld auf diesem Konto zu schnellen Wertpapierhandel lagerst, solltest du dies berücksichtigen.

Wie kannst du den Kundenservice von Flatex erreichen?

Flatex versucht die Kundenanfragen individuell und in kürzester Zeit zu beantworten. Der deutsche Kundenservice von Flatex ist Montag bis Freitag von 8:00 bis 22:00 Uhr telefonisch erreichbar. Weiterhin sind die Servicemitarbeiter über ein Kontaktformular auf der Website zu erreichen.

Weiterhin bietet Flatex ein ausführliches FAQ an, welches die meist gestellten Fragen bereits beantwortet (https://www.flatex.de/service/faqs/). Zusätzlich kannst du dich über einen Newsletter über alle aktuellen Ereignisse und einem täglichen Marktüberblick auf dem Laufenden halten.

Wenn du weitere Kontaktmöglichkeiten zu Flatex suchst oder über aktuelle Ereignisse informiert sein möchtest, kannst du dies auch über diverse soziale Medien tun. Wir haben folgende Social-Media-Kanäle für dich herausgesucht:

Facebook: http://www.facebook.de/onlinebroker

YouTube: https://www.youtube.com/user/flatexOnlinebroker

Twitter: https://twitter.com/flatex

LinkedIn: https://de.linkedin.com/company/flatex-ag-

Wie kannst du dein Depot zu Flatex übertragen?

Für den Depotwechsel bietet Flatex einen eigenen Service an. Mit folgendem Formular (https://konto.flatex.de/formularcenter/public/1300002.pdf) kannst du einen Auftrag zum Depotwechsel erteilen.

Hierzu musst du das ausgefüllte Formular unterschrieben an die abgebende Bank senden. Die Übertragung kann bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen. Es werden allerdings seitens Flatex keinen Gebühren erhoben.

Wie funktioniert die Steuerverbuchung bei Flatex?

Da es sich bei Flatex um einen in Deutschland ansässigen Broker handelt, wird die Abgeltungssteuer direkt nach Schließung eines Trades verrechnet.

Bei Flatex werden alle steuerrelevanten Transaktionen täglich automatisch verrechnet. Diese kannst du in deinem Depot unter “Steuerbuchungen” nachvollziehen.

Fazit

Bei Flatex handelt es sich um einen seriösen und sicheren Online Broker mit einer großen Auswahl an handelbaren Produkten. Die Kosten und Gebühren sind transparent einsehbar und vergleichsweise gering.

Auch der Großteil der Kunden hat bislang positive Erfahrungen gemacht. Unserer Meinung nach eignet sich Flatex für alle Typen von Anlegern. Lediglich für Trader die viel Guthaben dem Verrechnungskonto zwischenlagern wollen empfehlen wir aufgrund er Negativzinsen einen anderen Broker.

Das Depot bei Flatex

Das Depot bei Flatex
Der Anbieter Flatex überzeugt mit einem guten Amngebot an handelbaren Produkten sowie einer transpartenen und günsitigen Gebührenstruktur.

ab0 Euro Depotgebühren

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.flatex.de

[2] https://www.flatex.de/preise

[3] https://www.flatex.de/aktionen

[4] https://www.flatex.de/handel/wertpapierhandel

[5] https://www.flatex.de/akademie

[6] https://www.flatex.de/service

Bildquelle: 123rf.com / 109473038

Warum kannst du mir vertrauen?

Jonathan hat Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Finanzwirtschaft studiert und ist selbst als Privatanleger aktiv. Durch seine Artikel vermittelt er auf einfache und verständliche Art und Weise alle wichtigen Informationen zu den Themen Geld, Finanzen und Vermögensaufbau.