flug-gestrichen
Veröffentlicht: 2. April 2021

Unwetter, Mitarbeiterstreiks, Insolvenzen von Fluggesellschaften - viele kennen sich mit den Auswirkungen dieser Dinge leider bereits aus. Doch was viele nicht wissen: Du kannst dir Geld oder bestimmte Leistungen zurückholen, wenn dein Flug gestrichen wurde, denn jeder Flugpassagier hat auch sogenannte Fluggastrechte. Doch wie genau funktioniert das? Und was solltest du dabei beachten?

In unserem ausführlichen Ratgeber zum Thema Flugannullierung erklären wir dir welche unterschiedlichen Gründe es haben kann, damit dein Flug gestrichen wird und welche Rechte der Rückerstattung damit verbunden sind. Weiterhin bekommst du von uns alle Antworten auf die meist gestellten Fragen in Bezug auf das Thema Flug gestrichen, um dich bei deiner Vorgehensweise zu beraten.




Das Wichtigste in Kürze

  • Das Wetter, ein Mitarbeiter Streik, Technik-Probleme oder Passagier-Mangel sind die häufigsten Gründe für einen gestrichenen Flug. Zur Zeit gibt es außerdem unzählige Sonderregelungen, weil viele Flüge wegen des Coronavirus gecancelt werden.
  • Wenn dein Flug gestrichen wird kannst du den Preis deines Tickets zurückverlangen oder gegen einen Gutschein eintauschen. Allerdings gibt es auch hier gewisse außergewöhnliche Zustände, in denen Sonderregelungen gelten.
  • Wenn du wegen einer Flugannullierung ungewollt in einem Hotel übernachten musst, ist die Fluggesellschaft dazu verpflichtet dein Hotel und auch den Weg dahin zu bezahlen.

Hintergründe: Was du über die Flugannullierung wissen solltest

Bevor du den Preis eines Flugtickets zurückverlangst, solltest du einige rechtliche Punkte und Regelungen wissen. Daher werden wir dir in den folgenden Passagen alle wichtigen Informationen bezüglich der Flugannullierung erklären, um dich bei deiner Vorgehensweise zu unterstützen.

Wo kann ich sehen ob mein Flug gestrichen wurde?

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten wie du sehen kannst, ob dein Flug gestrichen wurde: per App, auf deinem Online Reiseplan oder direkt auf der Website der jeweiligen Fluggesellschaft. Oft kann es dazu kommen, dass ein unerwartet gestrichenen Flug aufgrund der Menschenmassen im Buchungssystem nicht sofort angezeigt wird. Daher kann es zu verschiedenen Flugstatusmeldungen auf unterschiedlichen Plattformen kommen.

Am schnellsten checkst du die Echtzeit-Fluginformationen per App der Fluggesellschaft

Die Echtzeit-Fluginformation kann jedoch zu jeder Zeit direkt auf der Website der jeweiligen Fluggesellschaft abgecheckt werden. Auf jeder Fluggesellschafts-Seite existiert ein Kasten, bei dem man den Flugstatus prüfen kann. Dieselben Echtzeit Informationen erhältst du auch über die App deiner Fluggesellschaft.

Hier kannst du jederzeit über dein Smartphone leicht übersichtlich deine Flugzeiten unterwegs kontrollieren. Ebenfalls kannst du mit deinem Reservierungscode, den du bei der Buchung erhältst, deine Flugzeiten elektronisch und in Echtzeit auf verschiedenen Webseiten abrufen.

Warum werden Flüge gestrichen?

  • Wetter: Extrem schlechte Wetterbedingungen kann natürlich auch keine Fluggesellschaft verhindern. Glatteis, Gewitter oder auch starker Regenfall kann zur Streichung des Flugs führen.
  • Passagier-Mangel: Zu wenig Passagiere haben den geplanten Flug gebucht und die Maschine wurde nicht einmal annähernd voll. In diesem Fall bekommst du meist rechtzeitig vorher eine Nachricht der Fluggesellschaft.
  • Streik: Fluglotsen, Bordpersonal oder Piloten - sollte durch einen Streik einer dieser Personengruppen dein Flug gestrichen werden, kannst du dir auch eine Entschädigung einholen.
  • Technik: Technische Probleme am Flugzeug, der Gepäckausgabe oder am Flughafen können ebenfalls zu einer Streichung des Flugs führen.
  • Corona: Seit Anfang 2020 kommt es vermehrt zu Flugausfällen wegen des Coronavirus. Verschiedene Länder haben hierbei die unterschiedlichsten Regeln, je nachdem wie sich die Virus-Zahlen im Land gerade verhalten.

Gibt es Sonderregelungen wenn mein Flug wegen Corona gestrichen wurde?

Mehrere Male ist der Flugverkehr bereits fast komplett eingeschränkt worden, da sich der Coronavirus derzeit weltweit ausbreitet. Je nach Land werden sogar Einreisestopps verhängt oder Grenzen geschlossen. Nach wie vor ist der Personenverkehr erheblich reduziert und in Verbindung mit Flugreisen gelten auch bestimmte Quarantäneregeln, weshalb die Pandemie unter den Bereich außergewöhnlicher Zustand fällt.

Es gibt gesonderte Regelungen für coronabedingt gestrichene Flüge. (Bildquelle: unsplash / Eva Darron)

Wenn dein Flug wegen des Virus gecancelt wurde, muss dir die Fluggesellschaft den Preis deines Tickets zurückerstatten. Besonders wenn die Fluggesellschaft keinen alternativen Flug anbietet, hast du das Recht bei einem gestrichenen Flug dein Geld wieder zu verlangen. Oft bieten die Airlines auch Fluggutscheine als Ausgleich an, jedoch kannst du selbst entscheiden, in welcher Form du deine Rückerstattung möchtest.

Gibt es für das Gebiet, in das du reisen willst keine offiziell bestätigte Reisewarnung und die Airline streicht deinen Flug trotzdem, kannst du neben der Erstattung sogar Entschädigung anfordern.

Hab immer die aktuellen Corona-Reisewarnungen im Blick.

Wer von sich aus entscheidet, wegen der Pandemie nicht fliegen zu wollen, obwohl keine Reisewarnung ausgesprochen ist, sollte sich an die Fluggesellschaft direkt wenden. Dabei liegt die Entscheidung der Erstattung dann allerdings bei der Airline selbst. Trittst du die Reise an, halte dich unbedingt an die Hygienevorschriften!

Um die Ausbreitung von Corona zu verringern, schließen einige Länder ihre Grenzen oder verhängen einen Einreisestopp. Ist dies der Grund für den gestrichenen Flug, gibt einen Rückerstattungsanspruch, jedoch keinen Entschädigungsanspruch (1).

Wenn du dich bereits im Zielgebiet befindest und dein Rückflug nach Hause gestrichen wird, kannst du eine Umbuchung oder eine Ersatzbeförderung beanspruchen. Dazu solltest du dir ebenfalls direkt von deinem Reiseveranstalter Auskunft holen. Ist es derzeit nicht möglich nach Hause zu kommen, nimmt das Deutsche Konsulat im jeweiligen Land diese gestrandeten Passagiere auf.

Welche Rechte haben Fluggäste wenn der Flug gestrichen wird?

Grundsätzlich hast du zwei Möglichkeiten, wenn dein Flug gestrichen wird. Entweder du stimmst einer Umbuchung auf einen anderen Flug zu oder du lässt dir den Preis deines Flugtickets zurückzahlen.

Entscheide selbst, ob du Gutschein oder Preisrückerstattung möchtest.

Manchmal findest du sogar billigere Ersatzflüge, weshalb sich die Rückerstattung des ursprünglichen Tickets zu verlangen besonders lohnt. Egal für welche Variante du dich entscheidest, achte darauf, dass du stets alles schriftlich von der Airline bekommst, um spätere Probleme zu vermeiden

Wenn du dich für die Umbuchung entschieden hast, muss die Fluggesellschaft deine Kosten decken bis dein neuer Flug beginnt. Solange du wartest solltest du deshalb alle deine Kassenbons für Essen und Getränke aufheben, denn das muss die Airline bezahlen.

flug-gestrichen

Es ist egal, ob du nur ein paar Stunden oder sogar Tage auf deinen nächsten Flug warten musst: Die Airline ist verpflichtet deine laufenden Kosten zu decken! Sowohl Verpflegung. als auch Unterkünfte müssen von der Fluggesellschaft bezahlt werden bis du deinen nächsten Flug antreten kannst (Bildquelle: Anna Shvets / Pexels).

Sollte der nächste Flug sogar erst am nächsten Tag stattfinden, ist die Fluggesellschaft dazu verpflichtet, dir eine Übernachtungsmöglichkeit und den Transport dahin zu bezahlen (2). Meist organisieren das die Airlines von selbst.

Sollten sie das nicht tun, kannst du als Passagier auch klagen. Aufgrund der hohen Gerichtskosten schrecken viele Menschen davon zurück. Solltest du jedoch eine Rechtsschutzversicherung haben, übernimmt diese oft diese Art von Gerichtskosten.

Kann man mit einer Entschädigung rechnen wenn der Flug gestrichen wird?

Ob du mit einer Entschädigung rechnen kannst, hängt vom Grund und dem Zeitpunkt des gestrichenen Flugs ab. Wenn dir die Fluggesellschaft nicht rechtzeitig über deinen gestrichenen Flug Bescheid gegeben hat, kannst du eine Ausgleichszahlung verlangen. Hierbei kannst du je nach Länge der Flugstrecke und Zeitpunkt der erhaltenen Nachricht des gecancelten Fluges einen Betrag bis zu  600 Euro erhalten (3).

Wenn dir die Airline weniger als zwei Wochen vor dem Abflug mitgeteilt hat, dass dein Flug gestrichen wird, steht dir eine Entschädigung zu. Dazu muss die Mitteilung auch wirklich zwei Wochen vorher an den Fluggast gesendet werden, die Reisevermittlungen zu informieren ist nicht ausreichend (4).

Bei schlechten Wetterbedingungen muss sich die Fluggesellschaft während der Verzögerung um ihre Passagiere kümmern, jedoch keine Ausgleichszahlung leisten, da die Airline nicht selbst verschuldet ist.

Anders ist es, wenn zum Beispiel das Flugzeug nicht richtig auf winterliche Bedingungen vorbereitet ist. Da Airlines damit rechnen müssen, fällt dieser Fall nicht unter einen außergewöhnlichen Zustand und die Fluggesellschaft muss zahle (5).

Bei einem Streik des Personals rund um den Flughafen, ist die Entschädigung von Fall zu Fall unterschiedlich. Denn nur weil Personen die Passagierkontrollen durchführen in einen Streik übergehen, heißt das nicht, dass die Fluggesellschaft einfach so deinen Flug streichen kann ohne dafür aufkommen zu müssen (6).

Sollte dein ursprünglicher Flug gestrichen werden, jedoch ein früherer Termin angeboten werden, hast du, solange es sich um mehrere Stunden oder Tage handelt, auch einen Anspruch auf eine Ausgleichszahlung, denn dieser Fall wird ebenfalls als Flugstreichung gewertet (7).

Wenn du ein Reiseversicherungspaket abgeschlossen hast, kann sich dies übrigens auch nur vorteilig auf deine Rückerstattung auswirken. Allianz bietet neben Reiseversicherungspaketen übrigens auch Mietwagen- oder Auslandskrankenversicherungen an. Alternativ ist der Anbieter HanseMerkur auch sehr zu empfehlen.

Um dir die ganzen Fakten noch einmal übersichtlich darzustellen haben wir diese Tabelle für dich vorbereitet:

Entfernung Verzögerung unter 3h Verzögerung über 3h
Unter 1.500km 0€ bis zu 250€
Über 1.500km (EU) 0€ bis zu 400€
1.500 bis 3.500km (nicht EU) 0€ bis zu 400€
Über 3.500km (nicht EU) 0€ bis zu 600€

Was tun wenn ich wegen eines gestrichenen Flugs meinen Anschluss verpasst habe und wer bezahlt währenddessen die laufenden Kosten?

Solltest du deinen Anschlussflug verpasst haben, weil dein erster Flug ausgefallen ist, hast du möglicherweise einen Anspruch auf Entschädigung, der sogar bis zu 3 Jahre im Nachhinein eingeholt werden kann.

Egal ob es sich bei deiner Reise um eine Pauschalreise oder Dienstreise handelt oder der Flug sogar ohne Hotel gebucht wurde, hast du deinen Anschlussflug verpasst wird die Erstattung mithilfe der Verzögerung der Ankunft am Zielort berechnet.

flug-gestrichen

Ist das Gate deines Anschlussflugs bereits geschlossen weil einer deiner vorherigen Flüge von der Airline gecancelt wurde und du verspätet eingetroffen bist, muss die Airline für den Schaden aufkommen und dir eine Erstattung zusprechen und sich um einen Alternativflug zum Zielort kümmern (Bildquelle: Chuttersnap / Unsplash).

Damit du überhaupt eine Entschädigung für deinen verpassten Anschlussflug verlangen kannst, müssen einige Kriterien erfüllt sein: Der Zielort muss mit einer Verspätung von über drei Stunden im Vergleich zum Ursprungsflug eingetroffen sein.

Beide Flüge müssen zusammen gebucht worden sein und die Fluggesellschaft selbst trägt die Verantwortung und keine außergewöhnlichen Zustände (8). Dass die Flüge nicht zusammen gebucht worden sind stellt oft ein Problem dar, da die Buchung von einzelnen Flügen inzwischen oft billiger ist. Die laufenden Kosten während du auf eine Umbuchung wartest, trägt selbstverständlich die Airline.

Wer bezahlt mein bereits gebuchtes Hotel bei einem gestrichenen Flug?

Der Ärger über einen gestrichenen Flug ist schon groß genug, wenn dann auch noch das Hotel im Gastland bereits gebucht ist und man erst mit mehreren Tagen Verzögerung dort ankommt, ist die Laune bei den meisten Menschen verständlicherweise nicht gerade berauschend.

Wie in den meisten Fällen gilt: Ist die Airline am gestrichenen Flug selbst Schuld, muss auch die Airline das bereits gezahlte Hotel im Gastland bezahlen, solange bis der Passagier am Hotel ankommt. Dasselbe gilt übrigens für im Voraus bezahlte Mietfahrzeuge.

Ein guter Trick um dabei Geld zu sparen ist übrigens das Carsharing, das inzwischen in vielen Ländern sogar schon per App angeboten wird. Heb dir daher unbedingt immer alle Rechnungen und Zahlungsvorgänge auf!

Was tun wenn die Airline bei meinem gestrichenen Flug nicht zahlt?

Solltest du bereits bei der Airline einen Anspruch auf Entschädigung eingereicht haben, jedoch macht die Fluggesellschaft keine Anstalten zu zahlen, hast du die kostenlose Möglichkeit dich an die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP) zu wenden.

Diese kann im Großteil der Fälle eine Lösung für Passagier und Fluggesellschaft vermitteln. Das Kriterium hierfür ist allerdings, dass du vorher bereits selbst versucht hast, das Problem zu lösen.

Eine weitere Möglichkeit an dein Geld zu kommen, ist dich an ein Unternehmen zu wenden. Es gibt verschiedene Unternehmen, die dir dein Geld instant überweisen, wenn sie deinen Fall nach einer Prüfung für gewinnbringend ansehen. Sollte es nicht funktionieren kann das Unternehmen das Geld nicht von dir zurückverlangen, sollte es jedoch klappen, behalten diese Firmen auch den Großteil der Entschädigung als Aufwandsentschädigung.

Fazit

Wird dein Flug gestrichen und du triffst dadurch mit mehr als drei Stunden Verspätung im Zielland ein, hast du sehr gute Chancen auf eine Entschädigung.

Während der Wartezeit bis zum nächsten Flug muss dir die Fluggesellschaft sowohl deine laufenden Kosten am Flughafen, als auch - wenn nötig - eine Unterkunft und den Transfer dorthin bezahlen, solange die Airline selbst für den ausgefallenen Flug verantwortlich ist und keine außergewöhnlichen Umstände wie z.B. Wetterbedingungen oder Technik Probleme vorherrschen.

Aus diesem Grund raten wir dir, dein Geld stets einzufordern, wenn die oben genannten Bedingungen eingehalten sind. Gerade in den Zeiten von Corona herrschen unzählige Sonderregelungen, bei denen es oft noch Schlupflöcher für die Passagiere gibt. Warte deshalb nicht und hol dir dein Geld zurück!

Bildquelle: 123rf / indukas

Einzelnachweise (8)

1. flightright.de: Flugausfall wegen Coronavirus. Flightright GmbH, 01.02.2021.
Quelle

2. europarl.europa.eu: Coronavirus: Welche Rechte haben Fluggäaste? Europäisches Parlament, 11.02.2021.
Quelle

3. airhelp.com: Entschädigung für Flugausfall erhalten. AirHelp, 2021.
Quelle

4. curia.europa.eu: Ein Luftfahrtunternehmen, das nicht beweisen kann, dass ein Fluggast über die Annullierung seines Flugs mindestens zwei Wochen vor der planmäßigen Abflugzeit unterrichtet worden ist, hat ihm einen Ausgleich zu leisten. Gerichtshof der Europäischen Union, 11.05.2017.
Quelle

5. dejuro.org: Rechtsprechung AG Frankfurt/Main - 30 C 2806/15. Amtsgericht Frankfurt am Main, 11.11.2015.
Quelle

6. juris.bundesgerichtshof.de: Bundesgerichtshof im Namen des Volkes - Urteil XZR 111/17. Bundesgerichtshof, 04.09.2018.
Quelle

7. juris.bundesgerichtshof.de: Zum Anspruch auf Ausgleichszahlung bei Vorverlegung eines Fluges. Pressestelle des Bundesgerichtshofs, 09.06.2015.
Quelle

8. euclaim.de: Anschlussflug verpasst? Jetzt mit EUclaim Entschädigung sichern! Horst Wehner, 18.07.2020.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Flugausfall wegen Coronavirus
flightright.de: Flugausfall wegen Coronavirus. Flightright GmbH, 01.02.2021.
Gehe zur Quelle
Coronavirus: Welche Rechte haben Fluggäste?
europarl.europa.eu: Coronavirus: Welche Rechte haben Fluggäaste? Europäisches Parlament, 11.02.2021.
Gehe zur Quelle
Entschädigung für Flugausfall erhalten
airhelp.com: Entschädigung für Flugausfall erhalten. AirHelp, 2021.
Gehe zur Quelle
Ein Luftfahrtunternehmen, das nicht beweisen kann, dass ein Fluggast über die Annullierung seines Flugs mindestens zwei Wochen vor der planmäßigen Abflugzeit unterrichtet worden ist, hat ihm einen Ausgleich zu leisten
curia.europa.eu: Ein Luftfahrtunternehmen, das nicht beweisen kann, dass ein Fluggast über die Annullierung seines Flugs mindestens zwei Wochen vor der planmäßigen Abflugzeit unterrichtet worden ist, hat ihm einen Ausgleich zu leisten. Gerichtshof der Europäischen Union, 11.05.2017.
Gehe zur Quelle
Rechtsprechung AG Frankfurt/Main, 11.11.2015 - 30 C 2806/15
dejuro.org: Rechtsprechung AG Frankfurt/Main - 30 C 2806/15. Amtsgericht Frankfurt am Main, 11.11.2015.
Gehe zur Quelle
Bundesgerichtshof im Namen des Volkes - Urteil XZR 111/17
juris.bundesgerichtshof.de: Bundesgerichtshof im Namen des Volkes - Urteil XZR 111/17. Bundesgerichtshof, 04.09.2018.
Gehe zur Quelle
Zum Anspruch auf Ausgleichszahlung bei Vorverlegung eines Fluges
juris.bundesgerichtshof.de: Zum Anspruch auf Ausgleichszahlung bei Vorverlegung eines Fluges. Pressestelle des Bundesgerichtshofs, 09.06.2015.
Gehe zur Quelle
Anschlussflug verpasst? Jetzt mit EUclaim Entschädigung sichern!
euclaim.de: Anschlussflug verpasst? Jetzt mit EUclaim Entschädigung sichern! Horst Wehner, 18.07.2020.
Gehe zur Quelle
Testberichte