Zuletzt aktualisiert: 15. Oktober 2020

Du möchtest am Monatsende mehr Geld zur Verfügung haben und weißt nicht wie du das anstellen sollst? Häufig sind es die kleinen Summen die dafür sorgen, dass am Ende des Monats nur noch wenig Geld vorhanden ist.

Aus diesem Grund haben wir dir unsere besten Tipps zum Sparen im Alltag zusammengestellt. Im Folgenden stellen wir dir diese vor, damit du am Ende der nächsten Monate mehr Geld zur Verfügung hast und langfristig Geld zurücklegen kannst.




Das Wichtigste in Kürze

  • In diesem Artikel geben wir dir wichtige Spartipps aus den Bereichen Haushalt, Einkaufen, Finanzen und Versicherungen, Bauen und Wohnen, Freizeit, Reisen sowie Transport und Mobilität.
  • Zu Beginn deiner Sparmaßnahmen solltest du anfangen ein Haushaltsbuch zu führen.
  • Trotz der Maßnahmen solltest du darauf achten, dass du möglichst wenig an Lebensqualität einbüßen musst.

Der wichtigste Tipp: Führe ein Haushaltsbuch

Zu Beginn möchten wir dir den wichtigsten Tipp zum Geld sparen im Alltag geben: Fang an ein Haushaltsbuch zu führen. In einem Haushaltsbuch werden alle monatlichen Einnahmen und Ausgaben systematisch festgehalten. Hierdurch bietet es dir eine einfache Möglichkeit deine Finanzen in den Griff zu bekommen und kontinuierlich zu optimieren.

Geld sparen im Alltag-1

Im Haushaltsplan kann am Ende jedes Monats eingesehen werden für welche Dinge wie viel Geld ausgegeben wurde und an welchen Stellen gespart werden kann.
(Bildquelle: 123rf / 99858103)

Ein Haushaltsbuch kann in den unterschiedlichsten Varianten wie beispielsweise als klassisches Buch, per Tabellenkalkulations­programm oder per App geführt werden. Welche davon am besten zu dir passt, hängt mit deinen persönlichen Vorlieben zusammen.

Ratgeber: In diesen Lebensbereichen kannst du eine Menge Geld sparen

Es gibt viele Möglichkeiten Geld im Alltag zu sparen. In den folgenden Abschnitten geben wir dir die wichtigsten Tipps aus vielen unterschiedlichen Lebensbereichen.

Geld sparen im Haushalt

Auch im Haushalt lässt sich eine Menge Geld einsparen. Viele dieser Tipps fallen im Alltag gar nicht auf, wirken sich aber bei richtiger Anwendung langfristig positiv auf den Geldbeutel aus.

LEDs verwenden

Eine Möglichkeit Strom einzusparen ist die Nutzung von LEDs anstelle von herkömmlichen Halogenlampen oder Glühbirnen. LEDs sind zwar teurer in der Anschaffung, haben allerdings schon nach kurzer Zeit einen positiven Einfluss auf deine Stromrechnung.

Stand-by-Modus verhindern

Falls Haushalts- und andere Elektrogeräte wie Küchenmaschine, Laptop, Fernseher oder Stereoanlage längere Zeit nicht genutzt werden, sollten diese unbedingt ausgestreckt werden.

Viele der Geräte schalten sich nie vollständig aus, sondern wechseln lediglich zum Stand-by-Modus. Hier werden weiterhin geringe Mengen Strom verbraucht.

Anstelle des Aussteckens kann auch einfach ein Kippschalter verwendet werden, welcher den Stromkreis vollständig unterbricht. Mithilfe eines Strommessgerätes, welches zwischen Steckdose und dem Verbrauchergerät geschaltet wird, kannst du ganz einfach den Stromverbrauch des jeweiligen Gerätes messen und so Stromfresser entlarven.

Wasserkocher verwenden

Wenn du Wasser erhitzen möchtest, solltest du dies immer mit dem Wasserkocher anstelle eines Elektro- oder Gasherdes tun. Das kochende Wasser kann im Anschluss einfach im Topf auf der Herdplatte weiter erhitzt werden.

Kühl-Gefrier-Kombination verwenden

Anstelle von getrennten Kühl- und Gefrierschrank solltest du auf ein Kühlschrank mit integrierten Gefrierfach wechseln. Da diese Geräte lediglich einen Motor benötigen, sind sie langfristig deutlich sparsamer als zwei einzelne Anlagen.

Geschirrspüler und Waschmaschine

Wenn du vor der Entscheidung stehst, ob du dein Geschirr per Hand oder in der Geschirrspülmaschine abwäschst, solltest du dich bei größeren Mengen ab sofort immer für die Maschine entscheiden. Hier wird bei derselben Menge an Geschirr weniger Wasser und Strom verbraucht. Hierfür solltest du die Geschirrspülmaschine natürlich auch vollständig beladen.

Auch durch eine Reduktion der Waschtemperatur bei deiner Waschmaschine kannst du langfristig eine Menge Geld sparen. So kannst du 60 Grad Wäsche auch ohne bedenken bei 40 oder 30 Grad waschen. Neuere Waschmaschinen kannst du in der Regel auch auf 20 Grad einstellen, ohne die Qualität des Waschvorgangs zu beeinträchtigen.

Heizkosten sparen

Ein wichtiger Punkt zum Geld sparen im Haushalt ist die Vermeidung von unnötigen Heizkosten an kalten Tagen. Für die meisten Menschen reicht eine Raumtemperatur von 21 Grad Celsius vollkommen aus.

Geld sparen im Alltag-2

Wir empfehlen dir testweise das Thermostat einfach mal runterzudrehen, falls du derzeit hohe Raumtemperaturen hast.
(Bildquelle: 123rf / 23937873)

Ein weiterer Tipp zum Einsparen von Heizkosten ist das Stoßlüften. Anstatt das Fenster dauerhaft auf Kipp stehen zu haben, ist es deutlich sinnvoller dieses für fünf bis zehn Minuten vollständig aufzumachen.

Anbieter vergleichen

Alle unsere Tipps im Bereich Strom- und Gassparen nützen natürlich nur weniger, fall du einen zu teuren Anbieter hast. Aus diesem Grund gilt es auch hier zu Vergleichen und nach kostengünstigen Angeboten mit gewünschter Leistung zu suchen.

Hierfür gibt es im Internet reihenweise Vergleichsportale, die dir passend zu deinen Bedürfnissen die günstigen Anbieter heraussuchen.

Geld sparen beim Einkaufen

Beim Einkaufen solltest du stets die Augen offen halten. Gerade hier kannst du eine Menge Geld sparen.

Einkaufsliste schreiben

Egal ob Obst, Gemüse, Nudeln oder andere Lebensmittel – vor dem Einkaufen solltest du dir immer eine Einkaufsliste schreiben. Die Liste hilft dir dabei beim Einkaufen konsequent zu bleiben und nur das zu kaufen was du auch wirklich brauchst.

Des Weiteren sparst du beim Einkaufen eine Menge Zeit, da du nicht ständig überlegen musst was du noch benötigst. Außerdem vergisst du dadurch seltener Dinge und kannst so deine Vorratshaltung deutlich optimieren.

Auf Preise und Sonderangebote achten

Im Supermarkt lohnt es sich in jedem Fall die Preise zu vergleichen. Denn häufig werden für nahezu identische Produkte unterschiedliche Preise verlangt. Oftmals lohnt sich ein Online-Preisvergleich im Voraus.

Geld sparen im Alltag-3

Günstige Produkte stehen im Supermarkt meist in den unteren Regelfächern.
(Bildquelle: 123rf /69547088)

Sonderangebote können bereits vor dem Einkaufen in Zeitschriften, Flyern oder im Internet eingesehen werden. Natürlich solltest du auch bei Sonderangeboten immer nachrechnen und darauf achten, dass du nur Dinge kaufst, die du auch verbrauchst.

Auf bestimmte Produkte achten und verzichten

Auch saisonale Produkte wie beispielsweise Obst und Gemüse können in ihrer jeweiligen Saison günstiger eingekauft werden. Außerhalb der Saison kann es sich lohnen auf preisgünstigeres gefrorenes Obst zurückzugreifen.

Auch der Verzicht auf den Kauf von Softdrinks macht sich nach einiger Zeit finanziell bemerkbar. Anstelle von Cola und Säften kannst du versuchen auf Leitungswasser und Früchtetee umzusteigen und so etwas Gutes für deine Finanzen und deine Gesundheit tun. Gleiches gilt auch für Chips und Süßigkeiten.

Nicht hungrig Einkaufen gehen

Ein weiterer wichtiger Tipp beim Einkaufen: Gehe niemals hungrig in einen Supermarkt. Hierbei wird die Wahrscheinlichkeit deutlich erhöht, dass du dir zu viel und zusätzlich auch ungesundes Essen in den Einkaufswagen legst. Dies ist primär auf die Urinstinkte des Menschen zurückzuführen. Waren unsere Vorfahren hungrig, musste nach neuer Nahrung gesucht werden.

Geld sparen bei Finanzen und Versicherungen

Egal ob Konten, Kredite oder beim Investieren an der Börse – auch im Bereich der Finanzen lohnt es sich Preise, Gebühren und Zinsen zu vergleichen. In diesem Abschnitt gehen wir auf Sparpotenziale im Bereich der Finanzen ein.

Beim Konto

Ein Girokonto gehört zur absoluten Grundausstattung, um Geld zu erhalten und Transaktionen durchführen zu können. Bei der Wahl einer falschen Bank können viele unnötige Kosten wie beispielsweise Kontoführungs- oder Kontoeröffnungsgebühren anfallen.

Dabei gibt es heutzutage viele Direktbanken, bei denen du ein kostenloses Girokonto erhältst ohne auf nennenswerte Leistungen verzichten zu müssen. Allerdings solltest du immer auf die Rahmenbedingungen in deinem Vertrag sowie auf deine persönlichen Anforderungen achten.

Beim Investieren

Zum langfristigen Vermögensaufbau empfehlen wir das Investieren in Aktien, Fonds und ETFs. Vor allem ETFs bieten eine gute Möglichkeit langfristig und diversifiziert Vermögen aufzubauen. Und auch hier lässt sich Geld sparen.

Geld sparen im Alltag-4

Das durch unserer Tipps gesparte Geld kann beispielsweise sinnvoll für den langfristigen Vermögensaufbau eingesetzt werden.
(Bildquelle: 123rf /132329609)

Auf der einen Seite solltest du einen Broker mit möglichst geringen Gebühren wählen. Auf der anderen Seite solltest du bei Kauf von Investmentprodukten wie Aktien und ETFs darauf achten, dass weder der Broker, noch der Emittent eines ETFs oder Fonds zu hohe Gebühren verlangt.

Bei einigen Online-Brokern wie beispielsweise Trade Republik kannst du mittlerweile für nur einen Euro mit Aktien, ETFs und anderen Produkten handeln.

Bei Krediten

Solltest du einen Kredit aufnehmen oder dich bereits in der Verbindlichkeit eines laufenden Kredits befinden, gilt es auch hier aufzupassen. Oftmals können Schulden auf dem Konto mit einem Umschuldungskredit zu deutlich günstigeren Konditionen abbezahlt werden als mit dem dazugehörigen Dispositionskredit. Bei Krediten solltest du dir in deinen Entscheidungen allerdings immer zusätzlich von einem Bankberater helfen lassen.

Bei Versicherungen

Auch bei Versicherungen kannst du eine Menge Geld sparen. Viele Menschen haben über Jahre hinweg Versicherungen die sie überhaupt nicht benötigen. Einsparpotenziale bieten sich beispielsweise bei der Haftpflichtversicherung, der Kfz-Versicherung oder der Reiserücktrittsversicherungen an.

Für die Konditionen von Versicherungen kann sich ein Vergleich in jedem Fall lohnen. Diesen kannst du online über diverse Vergleichsportale durchführen.

Geld sparen beim Bauen und Wohnen

Das eigene Haus oder die eigene Wohnung gehört für die meisten Menschen zu den größten Investitionen in ihrem Leben. Und auch hier bieten sich viele Möglichkeiten Geld zu sparen.

Maklerkosten vermeiden

Die Suche nach einer passenden Wohnung oder einem passenden Haus kann sehr zeitaufwendig sein. Viele Interessenten schalten hierfür einen Makler ein. Allerdings kann ein Immobilienmakler zwischen 4 und 8 Prozent der Kaufsumme der Immobilie kosten.

Geld sparen im Alltag-5

Ein Immobilienmakler kann dir bei der Suche nach einer Wohnung oder einem Haus behilflich sein. Allerdings fällt hierfür in der Regel eine relativ hohe Provision an.
(Bildquelle: 123rf / 70421485)

Die eigenständige Suche nach Immobilien lässt dich eine Menge Geld sparen. Mittlerweile gibt es im Internet viele gute Plattformen die Immobilienkäufer und -verkäufer zusammenbringen.

Kreditangebote vergleichen

Aufgrund der hohen Investitionskosten einer Immobilie führt der Weg dorthin für die meisten Menschen meist über einen Immobilienkredit. Hier können sich die Zinsen von Bank zu Bank stark unterscheiden. Günstige Kredite beim Kauf einer Wohnung oder eines Hauses können langfristig einen erheblichen Einfluss auf deine Sparquote haben.

Aus diesem Grund lohnt sich ein intensiver Vergleich der unterschiedlichen Angebote. Dieser kann über unterschiedliche Vergleichsportale im Internet erfolgen.

Einfachheit bevorzugen

Falls du beim Hausbau auf ein aufwändiges Design verzichtest, kannst du ebenfalls eine Menge Geld sparen. Jedes Extra bei der Gestaltung des Hauses verursacht zusätzliche Kosten.

Auch ein einfacher Baukörper kann den Baupreis deutlich senken. Ein schlichtes und zeitloses Design hat zudem den Vorteil, dass es dir wahrscheinlich auch nach mehreren Jahrzehnten noch gefällt oder du es einfacher veräußern kannst.

Verhandeln

Beim Kauf einer Immobilie kannst du in der Regel vorher um den Preis verhandeln. Der Preis hängt vor allem von der Nachfrage des Objekts ab. Versuche nach Möglichkeiten für Preisnachlässe zu suchen.

Versuche Interesse zu zeigen und signalisiere, dass du in er Lage bist die Immobilie zu kaufen. Bei zu starkem Kaufinteresse deinerseits kann das Interesse des Verkäufers einen Preisnachlass zu geben deutlich sinken.

Geld sparen beim Reisen

Reisen wird immer beliebter. Im Jahr 2019 war die Zahl der Urlaubsreisenden in Deutschland so hoch wie noch nie zuvor. Im Folgenden zeigen wir dir einige Tipps, mit denen du auch bei Reisen Geld sparen kannst.

Die Reise selbst zusammenstellen

Heutzutage kannst du dir deine nächste Reise ganz einfach selbst zusammenstellen. Flüge, Hotels und Freizeitaktivitäten – alle diese Dinge kannst du über diverse Plattformen vergleichen und buchen.

Pauschalreisen oder von Servicemitarbeitern individuell gebuchte Reisen sind in der Regel deutlich teurerer als selbst zusammengestellte Reisen. Weiterhin kannst du dir so deine Reise deutlich flexibler buchen und spontan nach deinen Wünschen gestalten.

Frühbucherrabatte und Last-minute-Angebote sichern

Frühbucherrabatte und Last-minute-Angebote können einen erheblichen Einfluss auf den Gesamtpreis deiner Reise haben. Die günstigsten Angebote erhältst du in der Regel, wenn du bereits Monate im Voraus deine Reise buchst.

Geld sparen im Alltag-6

Auch wenn du Geld sparen möchtest, auf das Reisen solltest du nicht verzichten. Hier kannst du viele neue Eindrücke und Erfahrungen sammel und deinen Horizont erweitern.
(Bildquelle: 123rf / 53071003)

Falls du spontan bist, kannst du es auch mit Last-Minute-Angeboten versuchen. Auch hier sind häufig äußerst günstige Konditionen möglich.

Nebensaison nutzen

Im Mai ist es in Deutschland meist noch verhältnismäßig kalt. In Griechenland hingegen sind schon zwischen 23 und 28 Grad möglich – und das ohne viel Tourismus. In der Nebensaison können Unterkünfte und Aktivitäten um bis zu 50 Prozent günstiger sein als in der Hauptsaison.

Falls du die Möglichkeit hast in der Nebensaison zu reisen, solltest du die Option einmal ausprobieren. Neben günstigeren Preisen profitierst du zudem von weniger Tourismus und erlebst dein Reiseziel dadurch viel authentischer.

Geld sparen bei Freizeitaktivitäten

Auch im Lebensbereich Freizeit haben wir dir einige wichtige Tipps zum Geld sparen herausgesucht.

Homeworkout statt Fitnessstudio

Sport ist wichtig – aber muss es dafür immer das Fitnessstudio sein? Die Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio liegt in der Regel zwischen 20 und 100 Euro pro Monat und kann den Geldbeutel stark belasten.

Geld sparen im Alltag-06

Mit einem Homeworkout sparst du nicht nur Geld, sondern auch Zeit, da der Weg zum Fitnessstudio entfällt.
(Bildquelle: 123rf / 124455503)

Du solltest dich hinterfragen, ob du eine solche Mitgliedschaft wirklich brauchst oder ob es nicht ausreichend ist, einfach in der Natur joggen zu gehen oder das Training auf ein Homeworkout umzustellen. Eine Vielzahl passender Trainingsvideos hierfür findest du kostenlos auf YouTube.

Handyvertrag überprüfen

Weiterhin empfehlen wir dir mindestens einmal in Jahr deinen Mobilfunkvertrag zu überprüfen. Bei der Vielzahl an Angeboten ist es gut möglich, dass sich ein Tarifwechsel anbietet.

Handytarife kannst du mittlerweile ganz einfach und bequem auf Plattformen im Internet vergleichen. Wenn du bereits langjähriger Kunde bei einem Anbieter bist, kannst du dich auch nach günstigeren Konditionen oder andern Prämien erkundigen – oftmals führt auch dieses Vorgehen zum Erfolg.

Alte Sachen verkaufen

Ob Klamotten, Spiele oder Möbel – nahezu jeder besitzt eine Vielzahl an Dingen, die nicht mehr verwendet werden. Um ein bisschen mehr Geld in den Geldbeuten zu bekommen, empfehlen wir dir diese zu verkaufen.

Alle Dinge, die du seit mehr als einem Jahr nicht verwendet hast, kannst du in der Regel bedenkenlos verkaufen.

Für den Verkauf gibt es viele Möglichkeiten. So kannst du deine Sachen entweder ganz klassisch auf Flohmärkten oder aber über diverse Plattformen im Internet wie beispielsweise eBay Kleinanzeigen oder dem Facebook Marketplace verkaufen.

Selbst kochen

Einer der größten Kostentreiber in der Freizeit das Essen in Restaurant oder Bestellen beim Lieferservice. Lade doch das nächste Mal deine Freunde einfach zu dir nach Hause zu kochen ein, anstatt in ein teures Restaurant zu gehen.

Geld sparen im Alltag-7

Gemeinsam kochen spart nicht nur Geld, sondern sorgt auch für viele schöne Momente mit Freunden.
(Bildquelle: 123rf / 119749472)

Hierdurch sparst du nicht nur Geld, sondern erlebst gleichzeitig für schöne Momente mit deinen Freunden und verbesserst deine Fähigkeiten im Kochen.

Reparieren statt wegschmeißen

Eine weitere Möglichkeit Geld im Alltag zu sparen ist es, Dinge zu reparieren, anstatt sie wegzuwerfen. Ob Fahrräder, Elektrogeräte oder Kleidung – das Reparieren ist in der Regel deutlich günstiger und umweltschonender.

Für viele Reparaturen gibt es im Internet Ratgeber und Videos, in denen du dir die dazu benötigten Fähigkeit kostenlos aneignen kannst. Falls du kein passendes Werkzeug zur Verfügung hast, kannst du dich auch an eine DIY-Reparaturwerkstatt wenden. Diese gibt es mittlerweile in nahezu jeder größeren Stadt.

Geld sparen bei Transport und Mobilität

Egal ob du mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit Bus und Bahn unterwegs bist – auch in diesen Lebensbereichen gibt es viele Möglichkeiten Geld zu sparen.

Gebraucht- statt Neuwagen

Der Kauf eines Neuwagens lohnt sich finanziell nur in den wenigsten Fällen. Denn kurz nach dem Erwerb beim Händler verliert ein Neuwagen in der Regel zwischen 10 und 20 Prozent an Wert. Auch in den nächsten Jahren ist der Wertverlust enorm hoch.

Anstelle eines Neuwagens empfehlen wir dir daher lieber einen Gebrauchtwagen in gutem Zustand zu erwerben. Diese kannst du bereits für einen Bruchteil des Originalpreises erhalten.

Spritpreise vergleichen

Falls du regelmäßig mit deinem Auto unterwegs bist, solltest du auch darauf achten deine Tankausgaben zu optimieren. Hierfür kann es sich lohnen die Spritpreise an unterschiedlichen Tankstellen zu vergleichen.

Geld sparen im Alltag-8

Ein Vergleich der Spritpreise ist ganz einfach per kostenloser App möglich.
(Bildquelle: 123rf / 117346009)

Mit einer App kannst du auch den langfristigen Preisverlauf verfolgen und besonders günstige Tankstellen und Tankzeiten ermitteln. Ein weiterer Tipp: In der Regel sind Benzinpreise morgens teurer als abends. Um Geld zu sparen, solltest du daher erst nach Feierabend tanken.

Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen

Für kurze Strecken kann es sich lohnen auf ein Auto oder den öffentlichen Nahverkehr zu verzichten. Die meisten Städte werden immer Fahrrad-freundlicher. Neben dem gesparten Geld musst du auch keinen Parkplatz suchen und machst sowohl deiner Fitness als auch der Umwelt einen kleinen Gefallen.

Fahrgemeinschaften bilden

Hast du Kollegen die in deiner Nähe wohnen? Falls ja, könnt ihr gemeinsame Fahrten zur Arbeit organisieren. Das spart Geld und verbessert die Beziehung zu deinen Kollegen. Falls du eine längere Strecke vor dir hast, kann es sich auch lohnen unbekannte Mitfahrer zu suchen. Hierfür gibt es eine Vielzahl an Apps, die dich und andere Menschen mit demselben Ziel in Verbindung bringen. Vor allem bei Fahrten mit längerer Vorlaufzeit findet sich in der Regel immer jemand, mit dem du dir das Fahrtgeld teilen kannst.

Fazit

In den bisherigen Abschnitten haben wir dir viele Anregungen gegeben wie du Geld im Alltag sparen kannst. Richtig angewendet kannst du so jeden Monat viel Geld zurücklegen und bereits nach kurzer Zeit die ersten Erfolge sehen.

Abschließend wollen wir dir allerdings noch einen letzten Hinweis geben. In vielen unserer Spartipps geht es um Verzicht. Das wichtigste dabei ist allerdings, dass deine Lebensqualität nicht darunter leidet. Falls du dich mit einer der Änderungen nicht wohlfühlst und deine Lebensqualität dadurch zu sehr eingeschränkt wird, solltest du die jeweilige Maßnahme nochmal überdenken. Denn das wichtigste ist, dass dich die Spartipps motivieren und deine Freude am Leben steigern.

Bildquelle: Mariusz Blach / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte