Zuletzt aktualisiert: 30. Juli 2020

Unsere Vorgehensweise

19Analysierte Produkte

40Stunden investiert

33Studien recherchiert

180Kommentare gesammelt

Im Tagesgeschäft ist der Einsatz eines Geschäftskontos sowohl für Unternehmen als auch für Selbstständige durchaus sinnvoll. Allerdings lassen sich nicht alle Geschäftskonten ohne eine Schufa-Prüfung eröffnen. Hier gilt es aus den richtigen Anbietern zu wählen.

In unserem großen Geschäftskonto ohne Schufa Test 2020 haben wir unterschiedliche Geschäftskonten getestet und verglichen. In diesem Artikel erhältst du Antworten auf die meist gestellten Fragen zum Thema der Geschäftskonten ohne Schufa. Zusätzlich geben wir dir alle wichtigen Informationen mit auf den Weg, die du vor der Auswahl eines Kontos benötigst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Geschäftskonto ohne Schufa ermöglicht es, ohne die Prüfung der Bonität ein offizielles Geschäftskonto eröffnen und führen zu können.
  • Allerdings besteht bei dieser Art von Geschäftskonto keine Möglichkeit einen Kredit aufzunehmen. Folglich fallen klassische Kreditkarten oder Dispositionskredite aus dem Angebot heraus.
  • Wichtige Faktoren bei der Auswahl des richtigen Geschäftskontos ohne Schufa sind die Kosten und Gebühren, die Sicherheit, der Kundenservice und Support sowie mögliche Zusatzleistungen.

Unsere Empfehlung: Die besten Geschäftskonten ohne Schufa

Auf dem deutschen Markt existieren viele unterschiedliche Anbieter von Geschäftskonten bei denen keine Schufa-Abfrage erlogt. Im folgenden Abschnitt stellen wir dir unsere Favoriten kurz vor.

Das beste Geschäftskonto für Einsteiger

Das Kontist Geschäftskonto

Das Kontist Geschäftskonto

Du suchst das passende Konto für den Einstieg in die Selbstständigkeit? Dank diesem kostenlosen Konto von “Kontist” kannst du als Einsteiger das Risiko gering halten.




ab

0 EUR

mehr info

Gerade wenn du neu mit einer Selbstständigkeit beginnst, kann dir “Kontist Free” ideal als Starthilfe zur Regelung deiner Finanzen dienen. Bei diesem Konto zahlst keine Kontoführungsgebühren und kannst dabei trotzdem beliebig viele SEPA-Überweisungen durchführen ohne, dass sie dir in Rechnung gestellt werden.

Die Abwicklung von Zahlungen kann mithilfe der virtuellen “Mastercard” erfolgen. Hiermit kannst du weltweit Ausgaben im Internet tätigen und zusätzlich deine Ausgaben im Blick behalten. Solltest du Beginn deine Kosten niedrig halten wollen, ist dieses Konto von “Kontist” in Sachen Kosten und Leistung kaum zu übertreffen.

Das best Geschäftskonto für internationale Unternehmen

Das Revolut Geschäftskonto

Das Revolut Geschäftskonto

Flexibel skalierbares Geschäftskonto für international agierende Personen und Unternehmen.




ab

0 EUR

mehr info

Beim Revolut Geschäftskonto erfolgt ebenfalls keine Schufa Abfrage. Alle Konten enthalten lediglich eine Debitkarte, welche du vor dem Bezahlen aufladen musst. Eine Prüfung der Bonität bzw. der Kreditwürdigkeit durch Drittunternehmen hält sich Revolut in ihren Datenschutzbestimmungen allerdings vor.

Das Revolut Geschäftskonto für Unternehmen gibt es in sechs unterschiedlichen Varianten für Freiberufler und Unternehmen. Je nach Modell fallen unterschiedlich hohe Kosten an. Das Standardkonto erhältst du bereits für 0 Euro im Monat. Das exklusivste Modell kostet dagegen bis zu 1000 Euro im Monat.

Die Konten unterscheiden sich hauptsächlich in den jeweiligen monatlichen Freibeträgen und den enthaltenen Funktionen. Das Konto spielt bei internationalen Transaktionen seine Stärken aus. Du kannst Rechnungen in kürzester Zeit zu einem sehr guten Wechselkurs begleichen.

Das beste Geschäftskonto ohne Einschränkungen

HOLVI Unlimited

HOLVI Unlimited

Mit dem Holvi “Unlimited”-Kontos musst du dich in Zukunft nicht mehr auf mögliche Einschränkungen einstellen.




ab

98 EUR

mehr info

Der finnische Anbieter Holvi bietet vier unterschiedliche Geschäftskonten an, die je nach den individuellen Bedürfnissen der Kunden ausgewählt werden können. Besonders Vorteilhaft an einem Holvi Geschäftskonto ist die Möglichkeit der Integration eines Online-Shops, mit dem du deine Produkte international anbieten kannst.

Unabhängig davon, ob du ein Unternehmen oder deine selbstständige Tätigkeit vertrittst, stehen dir mit diesem Online-Geschäftskonto von Holvi ein kaum vergleichbares Spektrum an Möglichkeiten zur Verfügung. Über Business-Kreditkarten, Bargeldbehebungen und auch Überweisungen kannst du kostenlos und in beliebiger Anzahl verfügen.

Das beste Geschäftskonto für eine optimale Skalierung

Das Penta Geschäftskonto

Das Penta Geschäftskonto

Jetzt ein Geschäftskonto eröffnen und aus drei verschiedenen Kontomodellen wählen.




ab

0 Euro

mehr info

Besonders geeignet ist das Geschäftskonto von Penta für junge Unternehmen und Startups in der Gründungsphase, da ein Konto bereits ab 0 Euro eröffnet werden kann. Die Kontoeröffnung kann problemlos von zu Hause erfolgen.

Mit dem Ansatz “pay as you grow” richtet sich das Geschäftskonto vor allem an junge Unternehmen und Gründer die das Konto kostenlos nutzen können. Mit dem Wachstum der Unternehmen können die weiteren Funktionen durch ein Upgrade auf die beiden anderen Kontomodelle freigeschaltet werden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du dich für ein Geschäftskonto ohne Schufa entscheidest

Bevor du die Entscheidung triffst, welches Geschäftskonto für dich geeignet ist, solltest du einige wichtige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir in den folgenden Abschnitten alle wichtigen Informationen über Geschäftskonten ohne Schufa-Abfrage erläutern.

Was ist ein Geschäftskonto ohne Schufa?

Die Schufa ist Deutschlands größter und bekanntester Auskunftgeber bezüglich der Kreditwürdigkeit von Schuldnern. Die Kreditwürdigkeit wird auf Basis des Zahlungsverhaltens in der Vergangenheit bestimmt und anhand einer Skala von 0 bis 1000 ausgedrückt.

Die Schufa trifft anhand des vergangenen Zahlungsverhaltens Prognosen über die Zahlungsfähigkeit in der Zukunft. (Bildquelle: 123rf.com / 109185207)

Dabei steht die 0 für ein extrem schlechtes Zahlungsverhalten in der Vergangenheit und der Wert 1000 für den idealen Schufa Wert.

Ein Geschäftskonto ohne Schufa ermöglicht es, auch ohne eine Schufa Abfrage ein offizielles Geschäftskonto eröffnen und führen zu können. Hier gibt es mittlerweile viele Anbieter auf dem Markt.

Was ist der Unterschied zu einem Geschäftskonto mit Schufa Auskunft?

Ein Geschäftskonto ohne Schufa Auskunft läuft in der Regel auf Guthabensbasis. Das heißt folglich, dass das Konto nur mit dem Geld belastet werden kann, der auch auf dem Konto verfügbar ist. Die Auswirkungen zeigen sich hier unter anderem wie folgt:

  • Du bekommst zu deinem Konto lediglich Debitkarten ausgestellt.
  • Es sind keine Dispositionskredite möglich.

Wer kann ein Geschäftskonto ohne Schufa eröffnen?

Die Eröffnung von Geschäftskonten mit oder ohne Schufa erfolgen nahc den selben Prinzipien. Grundsätzlich richten sich Geschäftskonten im Gegensatz zu Privatkonten nicht an den allgemeinen Verbraucher, sondern an Geschäftskunden.

Für viele Gewerbeformen gilt eine gesetzliche Geschäftskontenpflicht. Im Gegensatz dazu steht es Freiberuflern und Selbstständigen offen, ein privates oder geschäftliches Konto für Transaktionen zu verwenden.

Zu der Grupper der Geschäftskunden gehören beispielsweise Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen wie eine Unternehmergesellschaft (UG), eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) oder eine Aktiengesellschaft (AG). Weiterhin besteht bei vielen Anbieter auch die Möglichkeit als eingetragener Verein ein Geschäftskonto zu eröffnen.

Wie eröffnest du ein Geschäftskonto ohne Schufa?

Die Eröffnung eines Geschäftskontos ohne Schufa erfolgt genauso wie die Eröffnung von anderen Geschäftskonten und kann Online auf der Homepage des jeweiligen Anbieters erfolgen.
Die Eröffnung läuft bei den meisten Anbietern relativ ähnlich ab.

Im Gegensatz zu der Eröffnung eines Privaten Konto müssen Unternehmen allerdings noch einige weitere Unterlagen vorweisen. Je nachdem ob es sich um eine selbständige Person oder ein Unternehmen handelt werden beispielsweise folgende Unterlagen benötigt:

  • Bestätigung der Gewerbeanmeldung
  • Steuernummer
  • Nachweis des Firmensitzes
  • Handelsregisterauszüge
  • Gründungsbeschlussfassung
  • Erklärung zum Geldwäschegesetz

Die Identifizierung der jeweiligen Personen erfolgt meist mittels Video-Ident-Verfahren. In diesem kurzen Videointerview müssen sich die Vertreter per Ausweise identifizieren.

Wie sicher sind Geschäftskonten ohne Schufa

In diesem Abschnitt gehen wir auf die Anforderungen an die Sicherheit von Geschäftskonten ohne Schufa ein. Der Faktor Sicherheit setzt sich bei uns aus der Sicherheit durch die Bank und der Sicherheit bei Login und Transaktionen zusammen.

foco

Die meisten Anbieter verfügen über hohe Standards bei der Sicherheit.

Sicherheiten durch die Bank

Bei diesem Faktor solltest du darauf achten, dass dein Kapital mindestens über die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert ist.

Innerhalb der Europäischen Union sind Bankeinlagen bis zu 100.000 Euro pro Kunde und Bank gesetzlich geschützt.

Allerdings unterliegt die Einlagensicherung im Ernstfall dem jeweiligen Land. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, empfehlen wir dir einen Anbieter zu wählen der über eine deutsche Einlagensicherung verfügt.

Zusätzlich zur gesetzlichen Einalgensicherung bestehen je nach Bank weitere Absicherungen der Kundeneinlagen beispielsweise durch private Einlagensicherungsfonds.

Sicherheit bei Login und Transaktionen

Der zweite wichtige Faktor bezüglich er Sicherheit ist die Sicherheit bei Login und Transaktionen. Um diese zu gewährleisten, sollte der Anbieter mindestens die nachfolgenden Vorkehrungen getroffen haben:

  • Daten sollten durch eine SSL-Verschlüsselung geschützt werden.
  • Die Anmeldung im Kontobereich sollte stets mit einem Nutzernamen und einem selbstgewähltem Passwort erfolgen.
  • Transaktionen sollten zusätzlich durch einen weiteren Identitätsnachweis bestätigt werden müssen. Die meisten Anbieter nutzen hierfür die Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA), bei der zusätzlich ein Identifizierungscode, welcher an ein vorher verifiziertes Zweitgerät des Kunden gesendet wird, abgefragt.

Um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen haben viele Anbieter weitere Features, wie beispielsweise eine digitale Tastatur, die Möglichkeit der Anmeldung im Konto per Fingerabdruck, Einwegkarten für einmalige Zahlungen oder spezielle Systeme, die einen Betrug schneller erkenne können, eingeführt.

Welche Kosten fallen bei einem Geschäftskonto ohne Schufa an?

Die Kosten und Gebühren bei einem Geschäftskonto ohne Schufa setzten sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Diese stellen wir dir im Folgenden vor

Gebühren für die Kontoführung

Die Kontoführungsgebühren werden in der Regel monatlich erhoben und können sich von Anbieter zu Anbieter unterscheiden. Viele Anbieter erheben in den Basisvarianten der Konten keine Kontoführungsgebühren oder erlassen diese bei aktiver Nutzung des Geschäftskontos.

Einen großen Einfluss auf die Höhe der Kontoführungsgebühren haben die mit dem Konto in Zusammenhang stehende Funktionen und Services. Hierzu gehören beispielsweise:

  • Anzahl der Nutzer pro Konto
  • Anzahl der nutzbaren Karten
  • Anzahl der Freibuchungen
  • Inkludierte Zahlungsmittel
  • Funktionsumfang von bereitgestellter Software (z.B. Buchungssoftware)

Im Normalfall liegt die Höhe der monatlichen Kontoführungsgebühren im ein- oder zweistelligen Bereich pro Monat. Einige Konten werden auch im drei- bis vierstelligen Bereich angeboten.

Gebühren für die Bearbeitung von Transaktionen

Diese Art von Gebühren bildet eine weitere relevante Säule bei einem Geschäftskonto. Hier werden alle Kosten zusammengefasst, die mit der Abwicklung unterschiedlicher Geschäftsvorgänge verbunden sind. Hierzu gehören beispielsweise die Kosten für Buchungen, Geldtransfers oder dem Wechsel von Währungen.

Gebühren für weitere Funktionen und Services

Ein weiterer Kostenfaktor sind die Gebühren für weitere Funktionen und Services. Hierzu gehören beispielsweise Gebühren für die Nutzung von Software, die passend auf das Geschäftskonto zugeschnitten ist, die Nutzung und Individualisierung diverser Karten oder ein Premium-Kundenservice.

Verzinsung

Da es bei einem Geschäftskonto ohne Schufa in der Regel keine Möglichkeit gibt das Konto zu überziehen, fällt dieser Punkt hier weg. Ohne Schufa Auskunft besteht nur in den seltensten Fällen die Möglichkeit Kredite aufzunehmen.

Welche Vor- und Nachteile haben Geschäftskonten ohne Schufa

In diesem Abschnitt werden wir dir die Vor- und Nachteile eines Geschäftskontos ohne Schufa vorstellen. Im Folgenden werden diese kurz aufgeführt. Anschließend führen wir jeden Punkt weiter aus.

Vorteile
  • Keine Schufa Auskunft notwendig
  • Speziell auf Geschäftskunden zugeschnitten
  • Einfache und schnelle Kontoeröffnung
Nachteile
  • Keine Möglichkeit auf Kredite
  • Häufig schwacher Kundenservice

Vorteile

Der größte Vorteil ist der Wegfall der Schufa Prüfung. Somit haben auch Antragssteller ohne ideale Bonität die Möglichkeit ein Geschäftskonto zu eröffnen.

Weiterhin sind Geschäftskonten speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen und selbstständigen zugeschnitten. So werden hier viele Funktionen wie beispielsweise die Verwaltung firmeninterner Finanzen oder Tools zur Rechnungserstellung und Buchhaltung abgedeckt, die in einem privaten Konto nicht vorhanden sind.

Online Geschäftskonten könne in der Regel innerhalb kürzester Zeit und mit geringem Aufwand beantragt und eröffnet werden. Bei den meisten Anbietern reichen hierfür ein paar wenige Klicks aus.

Nachteile

Der größte Nachteil an einem Geschäftskonto ohne Schufa ist, dass du aufgrund der fehlenden Schufa-Prüfung nicht die Möglichkeit hast einen Kredit aufzunehmen und nur mit Geld aus dem Guthaben handeln kannst. Damit fallen Dispositionskredite und die Nutzung “richtiger” Kreditkarten weg. Meist erhältst du stattdessen eine Prepaid- oder Debitkarte.

Ein weiterer Nachteil von Geschäftskonten ohne Schufa kann der Kundenservice und Support sein. Dieser ist, vor allem bei den kostenfreien Standardmodellen häufig nicht optimal und hängt dem Service von Filialbanken hinterher.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Geschäftskonten ohne Schufa vergleichen und bewerten

Vor der Entscheidung für ein Geschäftskonto ohne Schufa solltest du einige Dinge beachten. Folgende Faktoren gilt es zu berücksichtigen:

  • Kosten und Gebühren
  • Sicherheit
  • Kundenservice und Support
  • Zusatzleistungen

In den folgenden Abschnitten gehen wir weiter auf die genannten Punkte ein.

Kosten und Gebühren

Einer der wichtigsten Faktoren sind die Kosten und Gebühren des jeweiligen Geschäftskontos. Diese haben wir dir in einem vorhergehenden abschnitt bereits vorgestellt.

Die Kosten können sich je nach Anbieter und enthaltenden Funktionen stark unterscheiden. Hier ist es wichtig, dass du dir im Klaren darüber bist, in welchem Funktionsumfang du das Geschäftskonto nutzen möchtest. So kannst du eine Menge Geld sparen.

Sicherheit

Das zweite Entscheidungskriterium ist der Punkt Sicherheit. Hier solltest du im Hinblick auf ein Mindestkriterium einen Anbieter wählen der seinen Sitz in einem EU-Land hat, um von europäischem Anlegerschutz zu profitieren.

Weiterhin solltest du auf die bestmögliche Erfüllung der von uns bereits vorgestellten Punkte bezüglich der Sicherheit achten:

  • Sicherheit durch die Bank
  • Sicherheit bei Login und Transaktionen

Kundenservice und Support

Ein weiteres Kriterium zur Beurteilung von Geschäftskonten ohne Schufa ist ein guter Kundenservice und Support. Bei vielen Anbietern gehört der Support und Kundenservice zu den Schwachstellen.

Im Idealfall solltest du die Servicemitarbeiter auf unterschiedlichste Art und Weise sowie zu möglichst vielen Zeiten erreichen können.

Hier solltest du wieder für dich abwägen, wie wichtig dir der Kundensupport ist und ob du bereit dafür bist eventuell mehr für einen Premium-Kundenservice zu zahlen.

Zusatzleistungen und Angebote

Zusatzleistungen und Angebote bieten den Anbietern die Möglichkeit sich von den Konkurrenten abzuheben. Häufig hat dieser Punkt einen entscheidenden Einfluss auf die Kaufentscheidung. Folgende Zusatzleistungen können relevant sein:

  • Rabatte für Neukunden
  • Angebote für Bestandskunden
  • Tools und Software inklusive
  • Offene API
  • Integration externer Apps

Die hier aufgeführten Punkte sollen dir lediglich einen Einblick geben, was unter Zusatzleistungen zu verstehen ist und können nach Belieben durch weitere Leistungen die auf deine Bedürfnisse zugeschnitten sind, ergänzt werden.

Trivia: Was du sonst noch über Geschäftskonten ohne Schufa wissen solltest

In den folgenden Abschnitten beantworten wir dir weitere Fragen in Bezug auf Geschäftskonten ohne Schufa.

Welche Möglichkeiten gibt es weitere Informationen über den Anbieter zu erhalten?

In der Regel erreichst du den Kundenservice der meisten Anbieter per Mail, Telefon, Post oder Live-Chats. Wenn du allgemeine Fragen hast, kann sich auch ein Blick in die FAQs oder Blogs der Unternehmen lohnen.

Wenn du weitere Kontaktmöglichkeiten suchst oder über aktuelle Ereignisse informiert sein möchtest, kannst du dies auf verschiedenste Weise tun.

Die meisten Anbieter sind in den sozialen Medien auf diversen Plattformen vertreten. Im Folgenden eine Übersicht über mögliche Plattformen:

  • Instagram
  • Twitter
  • FacebookYouTube
  • LinkedIn
  • Xing

Wie kündigst du dein Geschäftskonto?

Um dein Geschäftskonto aufzulösen, bedarf es in der Regel einer schriftlichen Erklärung welche die wesentlichen Informationen zur Kündigung wie Informationen zum Unternehmen und verantwortlichen Personen enthält. Bei mehreren Personen ist die Einwilligung bzw. die Unterschrift von allen im Vertrag genannten notwendig.

Die meisten Anbieter stellen entsprechenden Kündigungsformulare zur Verfügung. Alle Informationen zur Kündigung findest du oft in den FAQs der Anbieter. Einige bieten ebenfalls die Möglichkeit, das Konto innerhalb der App aufzulösen. Hier musst du den entsprechenden Anweisungen folgen, um das Geschäftskonto zu schließen.

Bildquelle: 123rf.com / 130051815

Warum kannst du mir vertrauen?

Jonathan hat Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Finanzwirtschaft studiert und ist selbst als Privatanleger aktiv. Durch seine Artikel vermittelt er auf einfache und verständliche Art und Weise alle wichtigen Informationen zu den Themen Geld, Finanzen und Vermögensaufbau.