Zuletzt aktualisiert: 6. Mai 2021

Du musst mal wieder renovieren und hast keine Zeit dafür? Du willst jedoch, dass es wieder schön in deinem Zuhause ist? Das Badezimmer muss mal wieder Dann bestelle Handwerker zu dir, die die Aufgabe für dich erfüllen.

Viele kennen das Problem, der Handwerker ist zu teuer und man kann auch nicht weniger bezahlen, weil dann sieht es auch nicht gut aus. Also warum nicht versuchen einen Teil der Handwerkerkosten absetzen? Dafür haben wir uns für dich schlau gemacht und präsentieren dir in diesem Artikel, wie du viel Geld sparen kannst.

Inhaltsverzeichnis




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Handwerkerkosten von Neubau können nicht abgesetzt werden
  • Die Summe, die du maximal durch Handwerker Einsätze absetzen darfst, liegt bei 1200€
  • Um Handwerkerkosten absetzen zu können, musst du den Handwerker per Überweisung bezahlen, da das Finanzamt nur Überweisungen anerkennt.

Definition: Was bedeutet Handwerkerkosten absetzen?

Nachdem ein Handwerker bei dir etwas renoviert hat, zahlst du für gewöhnlich viel Geld. Damit du zumindest einen Teil davon zurück bekommst, kannst du den Handwerkereinsatz auf deinem Steuerbescheid angeben. Diesen Handwerkereinsatz kannst du jedoch nur angeben, wenn du den Einsatz nicht bar bezahlt hast, sondern mit einer Überweisung.

Hintergründe: Was du über Handwerkerkosten absetzen wissen solltest:

Als nächstes zeigen wir dir unter welchen Voraussetzungen du deine Handwerkerkosten absetzen kannst

Ist es entscheidend wer die Wohnung nutzt um Handwerkerkosten absetzen zu können?

Du darfst die Handwerkerkosten nur absetzen wenn der Einsatz der Handwerker in deiner eigenen Wohnung stattfindet. Dabei ist es egal, ob es dein Hauptwohnsitz oder dein Zweitwohnsitz ist. Solange du als Privatperson eingetragen bist für den Wohnsitz, kannst du die Handwerkerkosten absetzen.

Ist es für das Handwerkerkosten absetzen wichtig, ob es Neubau oder Renovierungen sind?

Für das Absetzen der Handwerkerkosten ist es essentiell, dass es sich bei dem Handwerkereinsatz, um Renovierungen, Verschönerungen oder Wiederherstellung handelt. Dabei ist es egal, ob du dein Haus streichen lässt oder Rollläden an deine Fenster anbringen lässt.

Besonders interessant ist es, dass du auch für die Vergrößerung der Nutzfläche die Handwerkerkosten absetzen kannst. Dazu gehört z.B. der Ausbau des Dachgeschosses oder die Verschönerung deines Gartens.

Wie muss ich die Handwerkerrechnung bezahlen, damit ich die Handwerkerkosten absetzen kann?

Damit du überhaupt die Möglichkeit hast, die Handwerkerkosten absetzen zu können, musst du die Rechnung durch eine Überweisung bezahlen. Wenn du die Rechnung Bar bezahlt hast, was bei manchen Handwerksbetrieben oft vorkommt, erkennt das Finanzamt die Rechnung nicht an. Daher achte immer darauf, dass wenn du eine Handwerker Rechnung bezahlst, dies per Überweisung zu tun.

Wie viel Geld darf ich maximal von den Handwerkerkosten absetzen?

Du darfst im Jahr bis zu 6000€ angeben, die sich aus den Fahrtkosten, Verbrauchsmittel, Arbeitsstunden und Maschinenkosten entstehen. Von diesen 6000€ bekommst du jedoch nur 20% zurück und daher liegt der jährliche Höchstsatz an Steuervergünstigungen durch Handwerkerkosten absetzen bei 1200€ (1).

Um dir das ganze zu veranschaulichen haben wir dir eine Tabelle erstellt, mit der du weißt wie viel Steuerermäßigungen du erhalten wirst.

Handwerkerkosten Steuerermäßigung
1000€ 200€
2000€ 400€
3500€ 700€
6000€ 1200€

Handwerkerkosten absetzen, was genau fällt darunter?

In dem nächsten Abschnitt erklären wir dir, welche Kosten du in deinem Steuerbescheid angeben darfst

Sind Fahrtkosten, Materialkosten und Verbrauchsmittel enthalten bei Handwerkerkosten absetzen?

Fahrtkosten und Verbrauchsmittel darfst du auf dem Steuerbeleg angeben. Unter Verbrauchsmittel fallen z.B. Benzin für Maschinen, jedoch nicht Farbe oder Tapete Wenn es jedoch um die Materialkosten geht, darfst du diese nicht angeben. Daher ist es zu empfehlen den Handwerker die Rechnung aufzuteilen, sodass du genau belegen kannst wofür die einzelnen Rechnungsteile sind.

Damit auch deine Wohnung wieder schöner wird hilft manchmal schon ein wenig neue Farbe. (Bildquelle: pixabay/DarkmoonArt_de)

Gehören Renovierungen zu der Kategorie unter die Handwerkerkosten absetzen fällt?

Renovierungen und Instandsetzungen darfst du auf dem Steuerbeleg angeben. Laut dem Bundesfinanzhof wurde in einem Fall entschieden, dass die Überprüfung der Abwasseranlage eine Leistung sei, die von den Steuern abgesetzt werden kann (2). Der Grund dafür ist, dass durch die Kontrolle weitere Schäden abgewendet werden können.

Die Handwerkertätigkeiten , die absetzbar sind, sind die folgenden:

  • Maler
  • Fenster und Tür Arbeiten
  • Schlüsseldienst
  • Dacharbeiten
  • Gebäudearbeiten
  • Heizung
  • Schornsteinfeger
  • Blitzableiter
  • Fliesen
  • Teppich
  • Parkett
  • Renovierung der Einbauküche
  • Verschönerung des Badezimmers

Fällt Straßenausbau unter Handwerkerkosten absetzen?

Leider fällt der Straßenausbau nicht unter den angebbaren Beträgen. Das hat ein Schreiben des BMF zufolge, in dem öffentliche Maßnahmen nicht durch Steuervergünstigungen gefördert werden dürfen. Jedoch ist es nicht eindeutig klar, da noch kein endgültiges Urteil in dieser Richtung bislang gefällt worden ist(3).

Wie wird die Steuerbegünstigung durch Handwerkerkosten absetzen eingetragen?

Als nächstes zeigen wir dir, wo du auf deiner Steuererklärung die Handwerkerkosten eintragen musst.

Wo muss ich die Handwerkerkosten absetzen eintragen auf dem Steuerbescheid?

Dafür musst du in deiner Steuerbescheinigung, genauer genommen in Zeile 6 der Anlage Haushaltsnahe Aufwendungen den Betrag eingeben(9). Dabei musst du beachten, dass du den Betrag zusammen mit der Mehrwertsteuer einträgst.

Darf ich Handwerkerkosten absetzen öfter als einmal eintragen?

Nein du darfst den Betrag nur einmal in deiner Steuererklärung angeben. Daher solltest du gucken, falls du über den Betrag von 1200€ kommst, ob du manche Anliegen auch unter haushaltsnahen Dienstleistungen verbuchen kannst.

Wenn ich staatliche Unterstützung durch ein Förderprojekt erhalte, darf ich trotzdem Handwerkerkosten absetzen?

Im Falle, dass Handwerker deine Wohnung renovieren und du zusätzliche Unterstützung erhältst, bekommst du keine Steuervergünstigung. Unter staatliche Unterstützung zählt z.B. ein KFW Kredit für die Einsparung von CO2. In diesem Fall darfst du die Handwerkerkosten nicht absetzen.

Darf ich mir mit meinem Lebenspartner oder Mitbewohner die Summe teilen, die dann unter Handwerkerkosten absetzen fällt?

Laut (10) stehen denjenigen die Steuervergünstigungen zu, der die Handwerker bezahlt hat.
Falls beide Lebenspartner oder Mitbewohner jeweils eine eigene Steuererklärung abgeben möchte, darf jeder der beiden angeben, dass ihnen die Summe zur Hälfte zusteht. Dafür musst du nichtmal einen gemeinsamen Antrag stellen, es reicht wenn in beiden Steuererklärungen das gleiche steht.

Weitere Hinweise für das Handwerkerkosten absetzen

Als nächstes geben wir dir noch ein paar weitere Hinweise, wie man effektiv Steuern absetzen kann

Pass auf die Rechnung auf, wenn du Handwerkerkosten absetzen möchtest

Die einzige Möglichkeit, damit du einen Teil des Geldes wieder bekommen kannst, ist es, die Rechnung mit einer Überweisung zu bezahlen. Zudem solltest du den Handwerker dazu auffordern, die Rechnung so zu unterteilen, dass Arbeitskosten und Materialkosten getrennt aufgelistet werden. Falls der Handwerker auf seiner Rechnung diese nicht unterteilt hat, bitte ihn dir eine neue auszustellen (4).

Kommt es darauf an, wo die Handwerker ihre Leistung erbracht haben, um Handwerkerkosten absetzen zu können?

Es ist wichtig, dass der Handwerker seine Arbeit in deinem Zuhause ausübt. Nur dann hast du die Möglichkeit die Handwerkerkosten absetzen zu können.

Der Arbeitsort ist entscheidend.

Wenn er nämlich die Arbeit in seiner Werkstatt oder ähnliches durchgeführt hat, hast du keine Möglichkeit das Geld zurückzubekommen. In einem Fall hat ein Handwerker ein Tor abmontiert, danach in seiner Werkstatt wiederhergestellt und anschließend wieder bei dem Kunden montiert. Das Ergebnis war, dass nur die Handwerkerleistungen, die auf dem eigenen Gelände geschehen, übernommen werden (5).

Habe ich die Möglichkeit bei Handwerker aus Handwerkerportale, die Handwerkerkosten absetzen zu können?

Für Handwerker aus Handwerkerportalen gilt das selbe, wie für normal beauftragte Handwerker. Du benötigst am Ende eine Rechnung, die du per Überweisung bezahlt hast. Zudem muss auf der Rechnung erkenntlich sein, bei welchem Handwerker du den Auftrag aufgegeben hast.

Letztlich muss auch ein Handwerker über ein Handwerkerportal dir die Rechnung so aufteilen, dass du die Arbeitskosten und Materialkosten unterscheiden kannst.

Welche Gartenarbeiten kann ich unter Handwerkerkosten absetzen angeben?

Im Gegensatz zu normalen handwerklichen Arbeiten, darf bei Gartenarbeiten auch ein Neubau enthalten sein, wenn es sich dabei um eine Stützmauer handelt. Das geht aus einer Entscheidung des BGH hervor, die diesen Fall zugunsten der Privatperson entschieden haben (6).

Aus dem Gerichtsbeschluss geht zudem hervor, dass es nicht eindeutig ist, ob du die Gartenarbeiten als Handwerkerkosten angeben kannst. Es gibt nämlich auch die Möglichkeit, den Handwerker Einsatz als Haushaltsnahe Dienstleistung in den Steuerbescheid einzutragen. Daher schau, welchen der beiden Bereiche du noch nicht vollends ausgeschöpft hast und trage sie in das entsprechende Feld ein. Die maximale Summe für haushaltsnahe Dienstleistungen liegt bei 4000€ Steuererstattungen.

Kann ich die Handwerkerkosten absetzen, wenn ich beim Umzug meine neue Wohnung renoviere?

Du kannst die Handwerkerkosten absetzen, auch wenn der Umzug noch nicht vollzogen wurde. Das gleiche gilt für deine alte Wohnung, für den Fall, dass du diese noch renovieren lassen musst. Interessanterweise kannst du dir auch einen Teil des Geldes von der Umzugsspedition wiederholen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass du diese Beträge als haushaltsnahe Leistung angibst.

Wie können Mieter Handwerkerkosten absetzen?

Wenn du eine Wohnung gemietet hast und einen Handwerker privat für Renovierungen beauftragt hast, darfst du ebenfalls die Handwerkerkosten absetzen. Ähnliches gilt auch für Schornsteinarbeiten, Hausreinigung und Gartenarbeiten.

Da in einem Haus oft viele verschiedene Haushalte vorhanden sind, benötigst du eine Detaillierte Auskunft über deinen Anteil an den Nebenkosten, welcher auf Jahresrechnung ausgewiesen ist (7).

Wie können Vermieter Handwerkerkosten absetzen?

Als Vermieter kannst du, wenn du Renovierungen in einer deiner vermieteten Wohnungen durchführen lässt, die Handwerkerkosten absetzen. Zusätzlich darfst du diese Ausgaben als Werbungskosten deklarieren und auf Seite 2 der Anlage V der Steuererklärung eintragen kannst(8).

Ist es möglich, den Handwerkerkosten absetzen zu können in 2 verschiedenen Steuererklärungen?

Wenn der Handwerkereinsatz am Ende des Jahres stattfindet, kannst du den Handwerker fragen, ob er die Rechnung aufteilt. So kannst du einen Teil für das eine Jahr geltend machen und den anderen für das nächste.

Solange sich dein Zweithaushalt innerhalb der EU befindet, darfst du die Handwerkerkosten im Steuerbescheid angeben. (Bildquelle: pixabay/Capri23auto)

Aufpassen muss man mit dem Datum der Bezahlung, denn danach richtet sich das Finanzamt und nicht dem Zeitpunkt des Handwerker Einsatzes. Daher den Zeitpunkt der zweiten Zahlung in das nächste Jahr verschieben

Kann ich Handwerkerkosten absetzen, wenn der Auftrag im EU-Ausland stattfindet?

Du darfst die Handwerkerkosten absetzen, auch wenn der Auftrag in deinem Zweitwohnsitz im Eu-Ausland stattfindet. Wichtig dabei ist, dass nur das EU-Ausland und der Europäische Wirtschaftsraum, für die Steuerbegünstigung zählt.

Titelbild: Roman Samborskyi / 123rf

Einzelnachweise (10)

1. Steuerermäßigung
Quelle

2. BFH Urteil
Quelle

3. Straßenausbau absetzbar
Quelle

4. Mit Rechnung bezahlen
Quelle

5. BFH Urteil
Quelle

6. BFH Urteil
Quelle

7. Mieter Handwerkerkosten absetzen
Quelle

8. Kann Vermieter Handwerkerkosten absetzen
Quelle

9. Was sind haushaltsnahe Leistungen
Quelle

10. Einkommenssteuer Einzelveranlagung
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Webseite
Steuerermäßigung
Gehe zur Quelle
Webseite
BFH Urteil
Gehe zur Quelle
Webseite
Straßenausbau absetzbar
Gehe zur Quelle
Webseite
Mit Rechnung bezahlen
Gehe zur Quelle
Webseite
BFH Urteil
Gehe zur Quelle
Webseite
BFH Urteil
Gehe zur Quelle
Webseite
Mieter Handwerkerkosten absetzen
Gehe zur Quelle
Webseite
Kann Vermieter Handwerkerkosten absetzen
Gehe zur Quelle
Webseite
Was sind haushaltsnahe Leistungen
Gehe zur Quelle
Webseite
Einkommenssteuer Einzelveranlagung
Gehe zur Quelle
Testberichte