Zuletzt aktualisiert: 31. Mai 2021

Die technologische Entwicklung in den letzten Jahren ist enorm. Kinder bekommen immer früher ein Handy und somit auch Zugriff zum Internet. Im Zuge dessen werden häufig Handyverträge abgeschlossen. Das Problem daran ist, dass bei allen Anbietern ein Schufa Eintrag eine entscheidende Rolle spielen kann.

Deswegen haben wir im folgenden Artikel einige Fragen rund um das Thema Handyvertrag trotz Schufa behandelt. Es wurde versucht kurze, aber informative Antworten abzugeben damit du alles dazu weißt und dich orientieren kannst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt keinen Anbieter in Deutschland der den Schufa Eintrag nicht berücksichtigt. Dennoch ist das nicht das einzige Kriterium welches entscheidend ist. Auch intene Daten aus vorherigen Verträgen werden beachtet und bei der Entscheidung miteinbezogen.
  • In der Schufa werden verschiedene Daten rund um dich gespeichert. Beispielsweise Kredite die du aufgenommen hast. Es gibt verschiedene Zeiträume in denen die Informationen gespeichert bleiben. Darüber hinaus solltest du immer kontrollieren ob die Schufa Einträge richtig sind.
  • Als andere Option gibt es noch Prepaid. Diesbezüglich gab es in den letzten Jahren auch einige Veränderungen. Dennoch ist es eine beliebte Alternative und alle Informationen dazu findest du am Ende des Artikels.

Handyvertrag trotz Schufa: Was du wissen solltest

In diesem Abschnitt haben wir einige der häufigsten Fragen zusammengefasst. Die Antworten sollen dir helfen, mehr Klarheit in die Dunkelheit zu bringen. Dadurch kannst du dir einen Überblick verschaffen und entscheiden was für dich sinnvoll ist.

Welcher Anbieter gibt einen Handyvertrag trotz Schufa?

Die Antwort darauf fällt nicht sehr positiv aus. Viele Anbieter legen heutzutage einen großen Wert auf Schufa. Beispielsweise auch die Telekom, die dazu aber nicht mehr Details verraten. Einer der bekanntesten Anbieter in Deutschland ist Vodafone.

Hier wird neben anderen Faktoren betreffend der Bonität, auch die Schufa abgefragt beziehungsweise überprüft. Deswegen ist es meist so, dass du gleich wie bei einem Kredit mit negativer Schufa auch keinen Handyvertrag bekommst. (1)

Je teurer ein Vertrag, umso strenger die Kriterien

Auch andere Handyvertraganbieter wie Telefonica oder United Internet greifen auf diese Daten zurück. Sie betonen aber, dass dies aus Interesse zum Unternehmen geschieht aber auch für Kunden, Vorteile mit sich bringt. Ebenfalls wurde angedeutet, dass ein negatives Schufa Ergebnisse alleine aber nicht ausschlaggebend ist.

So werden auch trotz dessen, Handyverträge vergeben. Meist sind für so eine Entscheidung viele andere Kriterien genauso, wenn nicht noch wichtiger. (5) Beispielsweise könnte der Mobilfunkanbieter, Informationen von früher über dich haben, die gegen einen Vertrag sprechen könnten. Daten könnten gespeichert worden sein und oftmals wird neben der Schufa auch auf interne Daten zurückgegriffen.

Du kannst sicher sein, dass je teurer ein Vertrag ist, umso strenger, die Kriterien. (2) Laut einer Statistik, welche im Februar 2021 veröffentlicht wurde, stieg beispielsweise die Anzahl an Mobilfunkkunden in den letzten 20 Jahren stark an. In dieser von Statista veröffentlichten Statistik, wurde ein deutlicher Anstieg bei der Deutschen Telekom verzeichnet.

Genauso ist das auch auf andere Anbieter zu beziehen. Gerade deswegen ist es wichtig zu betonen, dass bei so vielen Verträgen, nicht nur eine negative Schufa ausschlaggebend ist. Gerade auch aus dem Grund, da viele Absicherungen vorhanden sind. (1)

Kann ich mit Schufa einen Handyvertrag machen?

Ja kannst du und bei einer positiven Schufa ist es fast sicher, dass du einen Handyvertrag abschließen kannst. Doch ein Hindernis könnten die internen Daten sein. Es geht dabei um frühere Informationen über dich und dein Verhalten.

Wenn du vor ein paar Jahren schon einmal einen Vertrag bei diesem Anbieter hattest, hat er deine Daten mit großer Wahrscheinlichkeit noch abgespeichert. Dabei kann es ausschlaggebend sein, ob du deine Rechnungen immer pünktlich bezahlt hast oder wie generell der Vertragsverlauf war. Bei United Internet werden auch sozio-demographische Daten berücksichtigt. (3)

Keine Sorgen brauchst du dir machen, falls du einen neuen Anbieter aussuchst. Es werden keinerlei Daten mit der Konkurrenz ausgetauscht. Sollte also nichts über dich bereits in der Datenbank stehen und deine Schufa Überprüfung positiv ausfallen, dann steht einem Handyvertrag nichts mehr im Wege. (7)

Kann ich einen Handyvertrag machen wenn ich in der Schufa stehe?

Bei Schufa ist es immer wichtig, dass du deine Rechnungen einzahlst und dir nichts zu Schulden kommen lässt. Außer Daten zu Familienstand, Arbeitgeber, Einkommen, Vermögen und Depot werden ziemlich viele Informationen von dir darin gespeichert. Gerade bei Abschluss eines Handyvertrages ist die Bonität sehr wichtig um langfristig darauf zurückgreifen zu können.

Wenn du zum Beispiel bereits einen Kredit aufgenommen hast und dabei bist ihn abzuzahlen, scheint das bei der Überprüfung auf. Je nachdem wie hoch dieser ist, ob noch andere Kredite vorhanden sind oder es irgendwelche Probleme hinsichtlich der Zahlungen gibt. (8)

Wann werde ich aus der Schufa gelöscht?

Grundsätzlich gibt es bestimmte Fristen die besagen, wann und welche Daten gelöscht werden müssen. In der nachstehnden Tabelle findest du ein paar Informationen dazu. Das sind nur ein paar Beispiele. Wichtig zu betonen ist, dass es schon häufiger Fälle gab, wo die Daten über die Fristen hinaus gespeichert waren.

Deswegen würden wir dir empfehlen, regelmäßig zu kontrollieren wie dein Schufa Eintrag aussieht und was er beinhaltet. Das kannst du einmal im Jahr kostenlos machen und du solltest das Angebot wirklich nutzen. Deine Finanzen mit meineSCHUFA im Auge zu behalten, kann nicht schaden. (4, 5)

Daten Löschung nach
Angaben über Anfragen 12 Monate
Kredite Ende drittes Kalenderjahr nachdem die Rückzahlung vollständig ist
Bürgschaften sofort wenn der Betrag beglichen wird
Kreditkarten- und Girokontodaten direkt nachdem das Konto aufgelöst wird

Welche Daten haben Einfluss auf ein Vertragsangebot?

Ganz einfach gesagt, kann jegliche Auskunft über Daten Einfluss auf einen Vertrag haben. Da die Fristen wie lange etwas gespeichert bleibt, meist sehr lange sind, können auch schon längst beglichene Summen, ausschlaggebend sein. Bei einem Kredit wird auf mehrere Faktoren geachtet. Neben der Höhe, spielt es auch eine Rolle warum du diesen aufgenommen hast und in welchem Zeitraum er zurückbezahlt wurde.

Neben der Schufa sind auch beispielsweise interne Daten über dich sehr wichtig. Durch verschiedene Kriterien wird entschieden ob du einen Handyvertrag bekommst. (Bildquelle: Dylan Gillis / Unsplash)

Beachte, dass ein alter Studienkredit dir hier nicht in die Quere kommt. Das gibt eine große Auskunft darüber ob du Kreditwürdig bist aber gerade für Anbieter, ob es sinnvoll ist dir einen Vertrag anzubieten. Wir empfehlen dir, dass du vorab deine Schufa überprüfst und somit selbst abwägen kannst, wie deine Chancen auf einen Handyvertrag stehen. (6)

Wie finde ich den richtigen Anbieter?

Bei dieser Frage können wir dir zwei Punkte sehr ans Herz legen. Der erste ist, dass du dich vorab im Internet informierst. Es gibt mittlerweile schon die Möglichkeit bei verschiedenen Tarifberechnern ein perfektes Angebot für dich zu finden. Dabei stellst du ein wieviel Datenvolumen und Freiminuten fürs Telefonieren du benötigst. Standard sind hierbei 120 Freiminuten sowie 3 GB pro Monat.

Das kannst du aber individuell für dich angepasst einstellen. Gerade wenn du zusätzlich zu deinem Handyvertrag noch einen für beispielsweise dein Tablet abschließen willst, wirst du das wahrscheinlich auf deine Bedürfnisse anpassen müssen. Außerdem kannst du auswählen ob du bevorzugte Anbieter hast oder wie wichtig dir etwa Flexibilität in Bezug auf die Kündigung ist. (1)

Der zweite Tipp den wir dir geben können ist, dass du nicht alles aus dem Internet einfach glauben solltest. Manchmal kann es hilfreich sein wenn du dich vor Ort nochmal informierst. Dazu kannst du Angbeote von verschiedenen Vertragsangeboten einholen und diese miteinander vergleichen.

Im Internet besteht nämlich das Risiko, dass du einen Berechner findest, der mit einem Anbieter zusammenarbeitet oder eben einen besonders hervorhebt beziehungsweise bevorzugt. So wird kein objektives Ergebnis geliefert und du bist möglicherweise unzufrieden mit dem was du angeboten bekommst. Außerdem ist auch eine Kostenfalle möglich und du kannst alles andere als billiger telefonieren. (7)

Welche Alternativen gibt es zu einem Handyvertrag?

Wenn du durch Schufa daran gehindert bist einen Handyvertrag abzuschließen oder generell nach einer anderen Option suchst, dann wirst du wahrscheinlich auf Prepaid zurückgreifen. Das ist eine Möglichkeit die gerade früher sehr beliebt war um Kindern zu zeigen wie sie sorgsam mit ihrem Geld am Handy umgehen.

Bei Prepaid wird eine SIMkarte gekauft und in das Handy eingelegt. Das besondere daran ist aber, dass nicht ein fixer Vertrag dahinter steht. Es wird Geld auf die SIMkarte geladen und wenn dieses verbraucht ist, muss erst neu aufgebucht werden. Ansonsten kann das Handy nicht mehr verwendet werden.

Das besondere ist vor allem, dass dabei zum Beispiel nicht 3 GB und 120 Freiminuten festgelegt sind sondern sozusagen es egal ist wofür das Geld verwendet wird. Wenn in einem Monat weniger telefoniert wird, bleibt mehr für das Internet übrig. Mittlerweile gibt es sogar schon Prepaid Visa und auch das wird immer beliebter. (3)

Seit Juli 2017 besteht jedoch eine Registrierungspflicht für Prepaid Wertkarten. So wird sichergestellt, dass diese nicht für andere Zwecke und bösartig verwendet werden. Die Registrierung erfolgt bei einem Telefonfunkanbieter. Dabei wird aber ein Schufa Eintrag nicht beachtet und spielt keine Rolle. (3)

Fazit

Handyverträge werden beliebter und deswegen ist es auch immer wichtiger, dass du die Einzelheiten dazu kennst. Um überhaupt einen Vertrag abschließen zu können werden neben anderen Faktoren auch potentielle Schufa Einträge überprüft. Meistens ist es so, dass wenn diese ein negatives Ergebnis liefern, ein Vertrag nicht zu stande kommt.

Das muss aber mittlerweile nichts heißen, denn es wurden schon einige Ausnahmen gemacht und dennoch Verträge an Personen vergeben. Das ist ganz davon abhängig bei welchem Anbieter du deinen Vertrag abschließt aber auch ob zum Beispiel frühere Informationen über dich vorliegen. Wenn du bisher deine Rechnungen immer bezahlt hast, dann ist die Wahrscheinlichkeit auch groß, trotzdem einen Vertrag zu bekommen.

Als Alternative würde sonst noch ein Prepaid Handy in Frage kommen. Dieses muss mittlerweile zwar auch registriert werden, das bedeutet deine Daten werden aufgenommen. Dennoch wird dafür kein Schufa Eintrag berücksichtigt, da kein Vertrag abgeschlossen wird. Bei Prepaid zahlst du immer wieder einen individuellen Betrag ein.

Bildquelle: Kelly Sikkema / Unsplash

Einzelnachweise (8)

1. F. Tenzer, Anzahl der Mobilfunkkunden im Netz der Deutschen Telekom in Deutschland in den Jahren 2002 bis 2020
Quelle

2. Schufa - 15 Fragen und Antworten
Quelle

3. Wissen | Fachbegriffe, Prepaid-Kreditkarte
Quelle

4. F. Tenzer, Mobilfunkanschlüsse in Deutschland nach Netzbetreiber bis Q4 2020
Quelle

5. V. Pawlik, Umfrage in Deutschland zu Vertrag oder Prepaid-Karte für Handy, Smartphone bis 2020
Quelle

6. Statista Research Department, SCHUFA-Auskünfte im Rahmen der Kreditkonditionenermittlung in Deutschland bis 2019
Quelle

7. Statista Research Department, Anteil der Deutschen mit SCHUFA-Negativmerkmal nach Altersgruppen 2018
Quelle

8. Patrick Wagner, 9,4 Prozent der Deutschen haben einen SCHUFA-Eintrag
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Statistik
F. Tenzer, Anzahl der Mobilfunkkunden im Netz der Deutschen Telekom in Deutschland in den Jahren 2002 bis 2020
Gehe zur Quelle
Artikel
Schufa - 15 Fragen und Antworten
Gehe zur Quelle
Defintion
Wissen | Fachbegriffe, Prepaid-Kreditkarte
Gehe zur Quelle
Statistik
F. Tenzer, Mobilfunkanschlüsse in Deutschland nach Netzbetreiber bis Q4 2020
Gehe zur Quelle
Statistik
V. Pawlik, Umfrage in Deutschland zu Vertrag oder Prepaid-Karte für Handy, Smartphone bis 2020
Gehe zur Quelle
Statistik
Statista Research Department, SCHUFA-Auskünfte im Rahmen der Kreditkonditionenermittlung in Deutschland bis 2019
Gehe zur Quelle
Statistik
Statista Research Department, Anteil der Deutschen mit SCHUFA-Negativmerkmal nach Altersgruppen 2018
Gehe zur Quelle
Infografik
Patrick Wagner, 9,4 Prozent der Deutschen haben einen SCHUFA-Eintrag
Gehe zur Quelle
Testberichte