Inzahlungnahme
Zuletzt aktualisiert: 28. Juli 2020

Du möchtest dein altes Auto verkaufen und dir ein neues oder gebrauchtes zulegen? Hast du schon mal von Inzahlungnahme gehört? Nein? Dann wird es höchste Zeit und du solltest jetzt dran bleiben!

In unserem Beitrag zu Inzahlungnahme 2020 findest du alle wichtigen Informationen rund um das Thema Inzahlungnahme und worauf du achten solltest. Wir haben für dich die wichtigsten Details zusammengefasst und stellen dir die Vor- und Nachteile im Vergleich miteinander vor. Mit diesem Beitrag möchten wir dich auf deinen Verkauf und anschließenden Kauf vorbereiten.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Inzahlungnahme ist eine Form der materiellen Anzahlung, die dir eine neue Anschaffung erleichtert und manchmal sogar erst ermöglicht
  • Sie beschränkt sich nicht nur auf den Autokauf, sondern wird auch bei Großgeräten (Waschmaschine, etc.) angewandt und ist individuell abhängig von den Händlern
  • Zu ihren stärksten Vorteilen zählt unter anderem die schnelle Abwicklung vor allem bei älteren Gebrauchtgegenständen, die du andernfalls eventuell entsorgen hättest müssen

Glossareintrag: Der Begriff Inzahlungnahme im Detail erklärt

Damit du rund um das Thema Inzahlungnahme informiert bist, findest du zu deinen wichtigsten Fragen in den folgenden Abschnitten unsere Antworten und Empfehlungen. Wir hoffen, dass dir unsere Erläuterungen weiter helfen.

Was ist eine Inzahlungnahme?

Bei einer Inzahlungnahme kannst du mit einem Gegenstand einen Teil einer offenen Forderung begleichen.

Es handelt sich dabei um eine Art der Anzahlung, die das herkömmliche Zahlungsmittel Geld zumindest teilweise ersetzt. Besonders im Bereich des Autokaufs ist das eine gängige Methode, denn sowohl Händler als auch Verkäufer profitieren.

Inzahlungnahme-1

Mit der Hilfe der Inzahlungnahme kannst du dir deinen Traum von einem neuen Auto erfüllen, auch wenn du das notwendige Kleingeld nicht auf deinem Konto liegen hast.
(Bildquelle: Unsplash/ Seb [P34K] Hamel)

Wenn du dir also ein neues Auto zulegen willst, kannst du deinen alten Gebrauchtwagen bei deinem Händler als Anzahlung abgeben. Der Wert deines alten Autos wird dann verrechnet und deine Rechnung um diesen Betrag gesenkt. Das hat zwei Vorteile: erstens sinkt der Anschaffungspreis für dein neues Auto und zweitens muss du dich nicht um den Verkauf deines alten Autos kümmern.

Wie funktioniert die Inzahlungnahme?

Bevor du von der Inzahlungnahme Gebrauch machen kannst, solltest du überprüfen ob das überhaupt bei deinem Händler geht. Grundsätzlich ist die Inzahlungnahme nicht nur auf die Automobilbranche beschränkt, sondern auch in anderen Branchen möglich.

Allerdings macht sie nur Sinn wenn du über ein Altgerät verfügst, dass mit relativ hohen Anschaffungskosten verbunden war. Eine Waschmaschine lässt sich zum Beispiel ebenfalls gut in Zahlung geben, ein Föhn wiederum eher schlecht. Das liegt vor allem daran, dass sich dein Händler vergleichsweise schwer tun würde einen gebrauchten Föhn weiterzuverkaufen. Eine gebrauchte Waschmaschine zu kaufen ist aber sehr geläufig.

Das Prinzip der Inzahlungnahme funktioniert auch bei anderen Gegenständen, nicht nur Fahrzeugen. Es ist zum Beispiel auch bei Großgeräten wie Waschmaschinen üblich.

Sobald du geklärt hast ob dein Händler Altgeräte in Zahlung nimmt, kannst du sein Angebot mit dem von anderen Händlern vergleichen. Meistens gibt es einen groben Schätzwert wie viel für den Altwagen oder die alte Waschmaschine gezahlt wird.

Oft wird der maximal mögliche Preis angegeben, um möglichst viele Kunden anzulocken. Deshalb empfehlen wir dir vor Abschluss eines Vertrages genau nachzufragen, was sie dir für dein Altgerät anrechnen würden. Falls du mit dem Preis nicht zufrieden bist, kannst du entweder verhandeln oder dich nach anderen Händlern umsehen.

Nachdem du die vertraglichen Bedingungen geregelt hast, bringst du deinen Gegenstand (z.B. Auto) bei deinem Händler vorbei, bezahlst die ausstehende Summe – abzüglich der Summe des in Zahlung genommenen Gegenstands – und nimmst deinen neuen Gegenstand (z.B. Neuwagen) mit Nachhause.

Welche rechtliche Rahmenbedingungen sollte ich bei einer Inzahlungnahme beachten?

Falls du oder dein Händler vom Vertrag zurücktreten wollen, dann wird dieser rückabgewickelt. Das heißt, alle Schritte werden von hinten aufgerollt um zur Ausgangslage zu kommen.

Konkret bedeutet das für dich, dass du dein Altgerät zurückbekommst, falls es noch nicht weiterverkauft wurde, sowie das von dir bezahlte Geld. Auch der Händler erhält das an dich verkaufte Gerät von dir zurück und ihr beide befindet euch wieder in der Ausgangslage. (1)

Wurde dein Altgerät bereits weiterverkauft, hast du ein Anrecht auf den vorab vereinbarten Geldwert
Diesen hat dir der Händler dann in Form von Geld auszuzahlen. Das von dir gekaufte Neugerät oder Auto musst du natürlich auch zurückgeben. (1, 2)

Generell solltest du noch darauf achten die Sachmängelhaftung im Kaufvertrag auszuschließen. Das bezieht sich auf den von dir verkauften Gegenstand (z.B. Gebrauchtwagen) an den Händler. Damit stellst du sicher, dass du nicht zwei Jahre lang für Mängel haftest, die dein verkauftes Fahrzeug möglicherweise aufweist.

Da die Trennung zwischen altersbedingtem Verschleiß und tatsächlichen Mängeln nicht klar geregelt ist, lohnt es sich wenn du dich hier absicherst. (2, 3)

Welche Vor- und Nachteile gibt es bei einer Inzahlungnahme?

Die Inzahlungnahme hat Vorteile und Nachteile, die du beachten solltest. Welche das im Einzelnen sind möchten wir dir im folgenden Abschnitt näher bringen.

Einer der größten Vorteile der Inzahlungnahme ist die bequeme Abwicklung, sobald du einen geeigneten Händler gefunden hast. Die Tatsache, dass du ein altes Gerät als Anzahlung für ein neues Gerät nutzen kannst ist quasi genial. Du kannst alle Schritte bei einem Händler abwickeln und musst nur einmal auf die Suche gehen, anstatt für Verkauf und Kauf separat zu suchen.

Der nächste Vorteil leitet sich aus dem ersten Vorteil ab, denn mit Inzahlungnahme sparst du dir Zeit und somit ist der Aufwand sehr gering. Wenn du also im Alltag sehr eingespannt bist oder generell keine Lust hast viel Zeit mit der Suche nach einem Käufer aufzubringen, dann ist die Inzahlungnahme genau das richtige für dich.

Die Inzahlungnahme kann dir viel Zeit und Ärger ersparen dank der bequemen Abwicklung.

Der letzte große Vorteil für eine Inzahlungnahme ist, dass du auch noch einen Wert angerechnet bekommst, wenn dein Auto eigentlich fast wertlos ist. Das liegt daran, dass die Händler dich als Kunden für ihr neues Auto gewinnen möchten. Aus diesem Grund bieten sie dir möglichst attraktive Angebot an, unter der Voraussetzung dass sie selbst noch Gewinn machen.

Falls du also ein Auto hast, dass schon recht alt ist mit einigen Verschleißerscheinungen empfehlen wir dir die Inzahlungnahme. Im Besten Fall sparst du dir damit die Kosten für eine Entsorgung und bekommst sogar noch Rabatt auf deinen Kauf.

Neben diesen Vorteilen gibt es aber auch noch Nachteile, die wir dir nicht vorenthalten möchten.

Ein Nachteil, der dir sicher schon in den Sinn gekommen ist, ist dass der Kaufpreis bei Privatverkäufen meist höher ist als bei jenen an Händler. Das hängt aber vor allem von deinem Fahrzeug ab, denn für ältere Autos mit Mangelerscheinungen wirst du auch bei einem Privatverkauf nicht viel bekommen. Hast du aber ein relativ neues Auto, das gut in Schuss ist, dann ist die Lage schon anders aus.

Es lohnt sich sicherlich, wenn du vorab kurz recherchierst wie viel dein Fahrzeug auf dem Markt wert ist. Dafür gibt es auch Wert-Rechner im Internet mit denen du anhand der Autodaten ganz einfach eine Werteinschätzung bekommst. (4, 5)

Online findest du Wert-Rechner um dein Fahrzeug besser einschätzen zu können.

foco

Ein weiterer Nachteil bei der Inzahlungnahme ist die Händlerbindung.

Diese haben wir oben als Vorteil aufgelistet, aber es kann auch ein Nachteil für dich sein, zwei Geschäfte mit einem Händler abzuwickeln.  Die Inzahlungnahme macht dich in diesem Fall abhängig und könnte dich einschränken.

Es gibt zum Beispiel Händler mit einer sehr guten Auswahl an Neuwägen, die aber nur bestimmte Marken als Inzahlungnahme akzeptieren. Folglich kann es durchaus sein, dass du abhängig von deinem Automodell schwieriger einen Händler findest. Andersherum kann es dir auch passieren, dass der Händler mit den guten Eintauschprämien nur für dich uninteressante Modelle hat. Folglich könnte das Modell der Inzahlungnahme dich stark einschränken.

Die Vor – und Nachteile haben wir dir in dieser Tabelle übersichtlich zusammengefasst:

Vorteile
  • Bequeme Abwicklung &amp
  • Verkaufsmethode, vor allem bei älteren Autos
  • Geringer Aufwand und damit zeitsparend
  • Keine Kosten für die Entsorgung, stattdessen Anzahlung durch Altwagen
Nachteile
  • Kaufpreis bei Privatverkauf meist höher
  • Händlerbindung und damit begrenzte Möglichkeiten

Insgesamt solltest du wie bei jeder großen Investition deine Möglichkeiten gut abwägen und dir verschiedene Angebote einholen. Letztendlich musst du für dich entscheiden welche Kriterien am wichtigsten sind und welche Kompromisse du dafür bereit bist einzugehen.

Für wen lohnt sich eine Inzahlungnahme?

Die Option der Inzahlungnahme lohnt sich für so gut wie jeden, der sein altes gerät loswerden will und sich nicht unendlich lange damit beschäftigen will. Es ist eine gute Möglichkeit um Zeit zu sparen und schnell an ein neues Gerät oder Auto zukommen.

Falls du ein Gerät oder Auto besitzt das noch top in Schuss ist, könnte die Inzahlungnahme eventuell auch etwas weniger geeignet sein.

Das liegt aber dann nur daran, dass du auf dem freien Markt unter Umständen einen besseren Preis damit erzielen kannst.

Grundsätzlich würden wir dir vor allem davon abraten, einen Vertrag mit einer Inzahlungnahme bei einem Online Händler abzuschließen. Bei dieser Art der Vertragsabwicklung geht es oft nicht seriös zu und es ist gut möglich, dass der Ankaufspreis nach deiner Zusage noch weiter gedrückt wird. Gerade wenn es um hohe Beträge geht, empfehlen wir dir eher einen Händler oder ein Autohaus in deiner Nähe aufzusuchen.

Wer bietet eine Inzahlungnahme an?

Eine Inzahlungnahme wird vor allem in der Automobilbranche angeboten, aber auch bei größeren Geräten wie Waschmaschinen und Trocknern wird es gerne gemacht. Ein weiterer Bereich in dem dieses Modell genutzt wird ist bei der IT-Hardware, sprich bei Computern und Laptops.

Grundsätzlich hängt es immer vom Händler ab, denn er kann individuell entscheiden ob und in welchem Maße er eine Inzahlungnahme für seine Kunden anbietet. Da sich die Inzahlungnahme gut nutzen lässt um neue Kunden zu werben, ist es allgemein recht beliebt bei Händlern. Somit ist es auch denkbar dieses Modell auf andere Branchen auszuweiten.

Fazit

Allgemein ist die Inzahlungnahme eine gute Option um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Du kannst dein altes Auto loswerden und in Zahlung geben, während du gleichzeitig auf dein neu gekauftes Auto noch Rabatt bekommst.

Damit bei der Abwicklung mit dem Händler, beziehungsweise Autohaus alles reibungslos abläuft, solltest du dich vorab genau über die Konditionen informieren. Falls sie deinen Wünschen entsprechen lässt sich der Kaufvertrag dann recht schnell abschließen.

Falls dir der beste Preis für dein altes Fahrzeug besonders wichtig ist und du gerne Zeit investierst um das beste Angebot zu finden, raten wir von der Inzahlungnahme eher ab. In diesem Fall findest du bestimmt auch auf dem freien Markt ein gutes Angebot und kannst danach unabhängig nach einem neuen Wagen stöbern.

Falls dir eine schnelle Abwicklung wichtiger ist als der größte Profit, empfehlen wir dir eine Inzahlungnahme, denn das spart dir nicht nur Zeit sondern auch Nerven.

Bildquelle: bacho12345/ 123rf.com

Einzelnachweise (5)

1. Auszug aus dem BGB zum Thema Rücktritt bei Inzahlungnahme, §346 Wirkungen des Rücktritts
Quelle

2. Erörterung der rechtlichen Abläufe und Bedingungen am Beispiel einer Inzahlungnahme eines Fahrzeugs
Quelle

3. Onlinezeitschrift für angehende Juristen mit einem Artikel über die Haftung des Käufers bei der Inzahlungnahme
Quelle

4. Website von Fahrzeugankäufern mit Informationen zur Inzahlungnahme
Quelle

5. Website von Fahrzeugankäufern mit Bereitstellung eines
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Thorsten berät Menschen, wie man Geld am besten privat anlegt. Um auf dem neusten Stand zu bleiben, beschäftigt er sich in seiner Freizeit intensiv mit verschiedenster Fachliteratur. Auch über verschiedene Finanzierungsmodelle weiß er Bescheid. Um sein Wissen mit noch mehr Menschen zu teilen, hat er sich dazu entschieden, über diese Thematiken zu schreiben.
Informationen zu Rücktrittsbestimmungen
Auszug aus dem BGB zum Thema Rücktritt bei Inzahlungnahme, §346 Wirkungen des Rücktritts
Gehe zur Quelle
Anschauliches Beispiel der Universität Bielefeld
Erörterung der rechtlichen Abläufe und Bedingungen am Beispiel einer Inzahlungnahme eines Fahrzeugs
Gehe zur Quelle
Artikel aus Jurazeitschrift zur Haftung des Neuwagenkäufers bei Inzahlungnahme
Onlinezeitschrift für angehende Juristen mit einem Artikel über die Haftung des Käufers bei der Inzahlungnahme
Gehe zur Quelle
Kostenloser Wert-Rechner für Fahrzeuge
Website von Fahrzeugankäufern mit Informationen zur Inzahlungnahme
Gehe zur Quelle
Kostenloser Wert-Rechner für Wertbestimmung von Fahrzeugen
Website von Fahrzeugankäufern mit Bereitstellung eines
Gehe zur Quelle