KFZ Versicherung
Zuletzt aktualisiert: 26. Mai 2021

So ziemlich jeder hat schon eine Haftpflichtversicherung und Kaskoversicherung abgeschlossen und weiß wie umständlich und schwer es sein kann eine gute und günstige Kfz-Versicherung zu finden. Für Fahranfänger kann dies noch schwieriger und überwältigender sein.

Mit diesem Artikel wollen wir die alles Wichtige über eine Kfz-Versicherung zusammenfassen und darlegen, auf welche Mindestkriterien du bei der Auswahl einer Versicherung achten solltest. Mit diesen Tipps kannst du Geld und Nerven sparen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Für alle Autofahrer ist eine Haftpflichtversicherung nötig, um mit dem Auto auf der Straße fahren zu können. Eine Vollkasko- oder Teilkaskoversicherung hingegen ist freiwillig.
  • Wann du eine Voll- oder Teilkasko abschließen solltest, ist vom Alter und dem Wert des Autos abhängig.
  • Um beim Vergleichen der Kfz-Versicherungen verbraucherfreundliche Ergebnisse zu erhalten, sollten Mindestkriterien eingestellt werden.

Hintergründe: Was du über eine Kfz-Versicherung wissen solltest

Damit du eine gute und günstige Kfz-Versicherung findest, solltest du die wichtigsten Punkte wissen. In diesem Abschnitt erhältst du alle wichtigen Informationen über die Kfz-Versicherung.

Welche Kfz-Versicherung brauchst du für dein Auto?

Es gibt verschiedenen Versicherungen, die du für dein Auto wählen kannst. Dazu gehört die Haftpflicht, Teil- oder Vollkasko. Die Kfz-Haftpflicht kommt für Schäden auf, welche du anderen Autofahrern im Verkehr zufügst. Zu den Schäden zählen Sach- und Personenschäden.(2, 3)

Eine zusätzliche Absicherung in Form einer Teilkasko lohnt sich in den meisten Fällen, um sich auch gegen nicht selbst verursachte Schäden abzusichern.

Für Schäden an deinem eigenen Auto kommt die Haftpflicht jedoch nicht auf. Wenn du dagegen auch versichert sein willst, benötigst du einen extra Zusatzschutz. Für den extra Schutz kannst du eine Voll- oder Teilkaskoversicherung abschließen. Diese kostet jedoch extra Geld.

Teilkasko

Eine Teil- oder Vollkaskoversicherung ist keine Pflicht, im Gegensatz zu der Haftpflicht, die du haben musst, wenn du mit dem Auto auf der Straße fahren willst. Eine Teilkasko zahlt für Schäden, die du selber nicht verursacht hast. Die meisten Versicherungen übernehmen Schäden bei:

  • Diebstahl
  • Brand und Explosion
  • Glasbruch
  • Schäden durch Zusammenstöße

Eine Teilkasko lohnt sich eher für ältere Autos, die nicht mehr so viel Wert sind. Da die Teilkasko meist den Zeitwert des Autos ersetzt, wird die Rückzahlung bei Schäden immer niedriger. Deshalb lohnt sich eine Teilkasko nicht immer. (1, 3)

Vollkasko

Die Vollkasko übernimmt die selben Schäden wie eine Teilkasko und dazu noch die Schäden an deinem Auto, die zum Beispiel bei einem Unfall verursacht wurden. Außerdem übernimmt die Vollkasko auch die Schäden bei Vandalismus und Fahrerflucht.(3)

KFZ Versicherung

Eine Vollkaskoversicherung bietet deinem Auto einen vollumfassenden Schutz. (Bildquelle: Arteum.ro / Unsplash)

Deshalb lohnt sich bei einem Neuwagen eine Vollkasko. Du solltest jedoch jedes Jahr den Schutz deines Autos prüfen, denn auch der Neuwagen verliert mit der Zeit an Wert. Somit kann es sinnvoll sein, von der Vollkasko zu einer Teilkasko zu wechseln, um Geld zu sparen.

Wie wird die Kfz-Versicherung berechnet?

Bei der Berechnung der Kfz-Versicherung spiele viele Faktoren eine Rolle. Dabei werden die Faktoren in objektive Tarifmerkmale und subjektive Tarifmerkmale unterschieden. Objektive Merkmale beinhalten Informationen zum Auto und subjektive Merkmale umfassen Informationen über deine Person. In der folgenden Tabelle haben wir diese Merkmale dargestellt.

Objektive Tarifmerkmale Subjektive Merkmale
Erstzulassungsdatum Wohnort
Typklasse Schadensfreiheitsklasse
Verwendungszweck Dauer des Führerscheinsbesitzes
Regionalklasse Beruf

Die Typklasse deines Autos wirkt sich auf den Beitrag der Versicherung aus. Bestimmte Automodelle sind öfters in Unfällen verwickelt oder werden öfters gestohlen. Diese Statistiken bestimmen die höhe der Typklasse und somit die Beitragssumme.

Die Regionalklasse wird über die Region, in welcher du dein Auto anmeldest, bestimmt. Auch hier gilt je höher die Zahl der Regionalklasse, desto höher ist der Beitrag. (5)

Wo findest du eine günstige Kfz-Versicherung?

Um eine günstige Kfz-Versicherung zu finden empfehlen wir dir über Vergleichsportale die verschiedene Versicherung zu vergleichen und danach sich ein Angebot von einem Direktversicherer einzuholen. Somit kannst du sicherstellen, dass du das günstigste Angebot gefunden hast.

Damit du auch wirklich die günstigste Versicherung findest, solltest du immer bei mehreren Versicherungen nach Angeboten schauen und auch auf mehreren Vergleichsportalen suchen. Denn kein Vergleichsportal zeigt dir alle verfügbaren Versicherungen an.

Was solltest du bei einem Kfz-Versicherungsvergleich beachten?

Damit du bei deinen Vergleichen verbraucherfreundliche Ergebnisse erzielst, solltest du in den Vergleichsportalen bestimmte Mindestkriterien einstellen. In der folgenden Listen haben wir diese Kriterien dargestellt.

  • erhöhte Deckungssumme
  • Mallorca-Police inklusive
  • Marderschäden
  • erweiterte Wildschadendeckung

Bei diesen Kriterien handelt es sich um Mindestkriterien, weshalb du die Suche noch nach deinen eigenen Bedürfnissen und Daten zum Auto ergänzen solltest. Mit der Nutzung von mindestens zwei Vergleichsportalen und einem Angebot eines Direktversicherers kannst du eine günstige Kfz-Versicherung finden.

Was sollte eine gute Kfz-Versicherung beinhalten?

In diesem Abschnitt erklären wir die oben genannten vier Mindestkriterien nochmals genauer. Diese Kriterien sollte jede Kfz-Versicherung haben. Wichtig für eine Haftpflichtversicherung und den Kasko Versicherungen sind folgende Kriterien: (7)

  • Erhöhte Deckungssumme: Bei der Deckungssumme handelt es sich um den Wert, bis zu dem der Tarif für die Schäden aufkommt. Bei der erhöhten Deckungssumme erhältst du Tarife mit einer Versicherungssumme von 50 oder 100 Millionen Euro.
  • Mallorca-Police: Wenn du im Urlaub ebenfalls gut versichert sein willst, wird mit dieser Option die Versicherungssumme des Mietautos im europäischen Ausland auf dasselbe Niveau wie in Deutschland erhöht.

Die weiteren Kriterien sind nur für die Kaskoversicherungen relevant:

  • Marderschäden: Durch Marder können hohe Schäden an Schläuchen, Bremsleitungen und Verkabelung auftreten. Mit dieser Option übernimmt die Versicherung diese Schäden.
  • Erweiterte Wildschadendeckung: Obwohl die meisten Versicherungen diese Erweiterung bereits mit inbegriffen haben, solltest du trotzdem prüfen, ob diese Vorhanden ist. Somit werden auch Schäden mit Tieren wie Kühen oder Pferde übernommen.

Wie kannst du bei der Kfz-Versicherung sparen?

Die Kosten für deine Versicherung hängt von deinem Risikoprofil ab. Dabei schätzt der Versicherer das Risiko ab, dass du einen Schaden verursachst. Mit einer Selbstbeteiligung kannst du die Kosten senken. Dadurch bezahlst du kleinere Schäden selbst und der Beitrag wird günstiger.

Ebenso sinken die Kosten, wenn du den Beitrag jährlich bezahlst und den Fahrerkreis so klein wie möglich hältst. Zudem solltest du deine Fahrleistung eher defensiv schätzen, den je höher die Kilometeranzahl, desto höher der Versicherungsbeitrag. (8)

Wie kannst du als Fahranfänger bei der Kfz-Versicherung sparen?

Auch für Fahranfänger gibt es Optionen, mit denen du sparen kannst. Indem dein Wagen als Zweitwagen deiner Eltern oder Großeltern angemeldet wird, stuft der Versicherer dein Risiko geringer ein.

Indem du dein Wagen als Zweitwagen anmeldest, kannst du bei der Versicherung sparen.

Manche Versicherer bieten auch eine Familienversicherung an. Diese ist meistens jedoch teurer als die Zweitwagenversicherung. Beim Abschließen einer Kfz-Versicherung als Fahranfänger gibt es noch ein paar weitere Dingen, die du wissen solltest. (6)

Was ist bei der Kfz-Versicherung weniger wichtig?

Bestimmte Tarifoptionen könnten für dich sinnvoll sein, steigern aber die Kosten des Beitrags. Durch einen Rabattschutz erhältst du die Schadenfreiheitsklasse nach einem Unfall. Er bewahrt dich vor einer Rückstufung und wirst dadurch bei unfallfreiem Fahren belohnt und zahlst mit den Jahren weniger.

KFZ Versicherung

Mit dem Rabattschutz hast du bei den meisten Versicherungen pro Jahr einen Unfallschaden frei. (Bildquelle: Michael Jin / Unsplash)

Durch einen Autoschutzbrief übernimmt die Versicherung die Abschlepp- und Übernachtungskosten. Manche Schutzbriefe übernehmen auch die Kosten für den Mietwagen und bieten weiter Leistungen, wie Krankenrücktransport und Medikamentenversorgung im Ausland an.

Auf was kannst du bei der Kfz-Versicherung verzichten?

Auf eine Insassen-Unfallversicherung kannst du verzichten, da solche Schäden durch die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers oder der eigenen Haftpflichtversicherung bezahlt werden. Die Insassen-Unfallversicherung tritt in Kraft, wenn die Versicherung des Verursachers nicht zahlt.

Du kannst auch auf die Fahrer-Unfallversicherung verzichten, da diese ähnliche Leistungen wie die Fahrerschutzversicherung hat. Durch diese Versicherung bist du bei einem Autounfall gegen jegliche Schäden abgesichert. Ob eine Unfallversicherung notwendig ist, muss jeder für sich entscheiden.

Was tun, wenn du keine Kfz-Versicherung bekommst?

In manchen Fällen kann es vorkommen, dass der Versicherer keinen Kaskoschutz anbietet. Dies kann vorkommen, wenn du ein besonders teures Auto versichern willst oder mit vielen Schäden gerechnet wird.

In solchen Fällen kann dir ein Versicherungsmakler weiterhelfen, der dir hilft einen Anbieter zu finden. Dieses Angebot wird aber mit einem hohen Beitrag verbunden sein. Eine weitere Möglichkeit, sich zu versichern wäre ein Kfz Leasing.

Wann solltest du die Kfz-Versicherung wechseln?

Ein Wechsel der Kfz-Versicherung ist nicht immer sinnvoll, weshalb du davor vergleichen solltest wie viel Geld du wirklich sparst. Bei der Berechnung der Kfz-Versicherungsprämie werden viele Faktoren beachtet. Deshalb solltest du vor dem Kündigen nicht nur die Leistungen vergleichen, sondern auch den Preisunterschied für die Kasko- und Kfz-Haftpflichtversicherung.(4)

Bei einem Versicherungswechsel spielt zudem die Kündigungsfrist eine Rolle. In Deutschland endet der Versicherungsvertrag am 31. Dezember eines jedes Jahres. Somit endet die Wechselsaison am 30. November.

Fazit

Um eine gute und günstige Kfz-Versicherung zu finden, müssen viele Faktoren beachtet werden. Mit dem Vergleich bei mehreren Vergleichsportalen kannst du ein gutes Angebot finden und die Mindestkriterien versichern dir, dass du eine gute Kfz-Versicherung abschließt.

Durch weitere Tarifoptionen kann die Versicherung deinen eigenen Bedürfnissen angepasst werden, was wiederum mit einem höheren Betrag verbunden ist, jedoch in manchen Situationen sinnvoll sein kann.

Titelbild: Audtakorn Sutarmjam / 123rf

Einzelnachweise (8)

1. Haftplicht, Vollkasko oder Teilkasko Auto. Abgerufen am 22.04.2021
Quelle

2. Kfz-Haft­pflicht­versicherung. Abgerufen am 22.04.2021
Quelle

3. Unter­schiede zwischen Voll­kasko und Teil­kasko. Abgerufen am 22.04.2021
Quelle

4. Kfz-Ver­si­che­rung wech­seln - sinn­voll oder nicht?. Abgerufen am 22.04.2021
Quelle

5. Jetzt Kfz-Versicherung berechnen & sparen. Abgerufen am 22.04.2021
Quelle

6. Das erste eigene Auto richtig versichern. Abgerufen am 22.04.2021
Quelle

7. KFZ-Versicherung. Abgerufen am 22.04.2021
Quelle

8. 13 Tipps für Autofahrer. Abgerufen am 22.04.2021
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

da-direkt.de
Haftplicht, Vollkasko oder Teilkasko Auto. Abgerufen am 22.04.2021
Gehe zur Quelle
Allianz.de
Kfz-Haft­pflicht­versicherung. Abgerufen am 22.04.2021
Gehe zur Quelle
cosmodirekt.de
Unter­schiede zwischen Voll­kasko und Teil­kasko. Abgerufen am 22.04.2021
Gehe zur Quelle
dieversicherer.de
Kfz-Ver­si­che­rung wech­seln - sinn­voll oder nicht?. Abgerufen am 22.04.2021
Gehe zur Quelle
süddeutsche.de
Jetzt Kfz-Versicherung berechnen & sparen. Abgerufen am 22.04.2021
Gehe zur Quelle
finanzen.de
Das erste eigene Auto richtig versichern. Abgerufen am 22.04.2021
Gehe zur Quelle
autobild.de
KFZ-Versicherung. Abgerufen am 22.04.2021
Gehe zur Quelle
focus.de
13 Tipps für Autofahrer. Abgerufen am 22.04.2021
Gehe zur Quelle
Testberichte