Kostenlose Kreditkarte
Zuletzt aktualisiert: 27. November 2020

Unsere Vorgehensweise

25Analysierte Produkte

32Stunden investiert

7Studien recherchiert

47Kommentare gesammelt

Mit einer Kreditkarte bist du als Kunde nahezu überall auf der Welt willkommen. Die Auswahl an unterschiedlichen Kreditkarten wächst stetig. Besonders beliebt sind hierbei kostenlose Kreditkarten. Allerdings gibt es bei der Auswahl einige Dinge zu beachten – denn nicht alle Kreditkarten in diesem Bereich sind auch wirklich vollkommen kostenlos.

In unserem kostenlosen Kreditkarten Test 2021 haben wir unterschiedliche Anbieter von kostenlosen Kreditkarten für dich getestet. Du erhältst von uns in möglichst kurzer Form alle Antworten auf die meist gestellten Fragen in Bezug auf diese Art von Kreditkarten. Zusätzlich geben wir dir wichtige Auswahlkriterien mit auf den Weg, die du vor deiner Entscheidung benötigst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einer kostenlosen Kreditkarte fallen keine jährlichen Grundgebühren an.
  • Aus diesem Grund ist sie vor allem für Einsteiger, Personen die ihre Karte nur selten nutzen oder auch als Zweit-, Dritt- oder Ersatzkarte geeignet
  • Zu den wichtigsten Auswahlkriterien einer kostenlosen Kreditkarte gehören neben dem Anbieter und der damit verbundenen Akzeptanz der Karte die weiteren Gebühren, das Kartenlimit sowie Zusatzleistungen und Services

Kostenlose Kreditkarte: Die Empfehlungen von Fitformoney

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine kostenlose Kreditkarte beantragst

Bevor du die Entscheidung für eine kostenlose Kreditkarte triffst, solltest du einige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir in den folgenden Abschnitten alle wichtigen Informationen diesbezüglich erläutern, um dir deine Entscheidung zu erleichtern.

Was ist eine kostenlose Kreditkarte und für wen ist sie geeignet?

Bei einer kostenlosen Kreditkarte handelt es sich um eine Karte bei der keine Grund- bzw. Jahresgebühr anfällt. Bei dieser Art von Gebühr handelt es sich um Kosten, die unabhängig von der Nutzung der Karte anfallen.

Kostenlose Kreditkarte-1

Kostenlose Kreditkarten gibt es als klassische Kreditkarte sowie als Prepaid Kreditkarte.
(Bildquelle: 123rf / 42647349)

Grundsätzlich ist eine kostenlose Kreditkarte für jeden, der nach einer einfachen Kreditkarte sucht, geeignet. Besonders bietet sich eine solche Karte allerdings für nachfolgende Personen an:

  • Für Einsteiger
  • Für Sparfüchse
  • Als Zweit-, Dritt- oder Ersatzkarte
  • Für Personen die ihre Karte nur wenig nutzen

Falls du nach einer Kreditkarte mit der Möglichkeit von Punkten, Prämien, Inklusiv-Versicherungen oder diversen Vorteilen beim Reisen bist, bist du mit einer kostenpflichtigen Kreditkarte in der Regel besser beraten.

Auf welche Kriterien sollte ich bei der Auswahl einer kostenlosen Kreditkarte achten?

Auch bei kostenlosen Kreditkarten lohnt sich ein ausgiebiger Vergleich der Angebote. Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Auswahlkriterien du gebührenfreie Mastercard vergleichen kannst.

  • Anbieter. Auch kostenlose Kreditkarten werden von unterschiedlichen Zahlungsinstituten angeboten. Zu den wichtigsten Anbietern gehören VISA, Mastercard, American Express und Dinner Club. Je nach Anbieter kann die weltweite Akzeptanz der Karte unterschiedlich sein. Auch die Verfügbarkeit von Zusatzleistungen kann je nach Anbieter variieren.
  • Gebühren. Auch wenn du dir bei den meisten Karten ein Großteil der Gebühren sparen kannst, solltest du trotzdem auf mögliche Kosten achten. Bei einigen Angeboten entstehen versteckte Kosten, die unter bestimmten Voraussetzungen die Karte für dich unattraktiv machen können. Die Gebühren stellen eins der wichtigsten Auswahlkriterien bei einer gebührenfreien Mastercard dar. Wir empfehlen dir in jedem Fall die AGBs der Anbieter gut durchzulesen um eventuellen versteckten Gebühren entgehen zu können.
  • Kreditkartenlimit. Das Kreditkartenlimit bestimmt, wie weit du mit deiner Kreditkarte ins Minus gehen kannst. Dieses ist in der Regel von deiner Bonität abhängig.
  • Zusatzleistungen und Services. Zusatzleistungen und Services wie beispielsweise Prämien, Cashback, Versicherungen oder Vergünstigungen werden von Anbietern eingesetzt, um ihre Angebote zu individualisieren. Je nachdem für was du deine gebührenfreie Mastercard nutzen möchtest, kann es sinnvoll sein auf Angebote von unterschiedlichen Banken zurückzugreifen.

Wenn du mehr über die einzelnen Kriterien wissen möchtest, empfehlen wir dir unseren großen Kreditkarten Test. Hier gehen wir auf diese Aspekte weiter ein.

Welche Anbieter von kostenlosen Kreditkarten gibt es?

Zu den bekanntesten Anbietern von kostenlosen Kreditkarten gehören VISA und Mastercard. Allerdings geben die beiden Zahlungsinstitute die Karten nicht selbst aus, sondern überlasen dies ihren Partnerbanken und -sparkassen. Einige Banken, wie beispielsweise die DKB, Barclaycard, die N26 Bank oder die Consorsbank verzichten im Folgenden bei manchen Angeboten auf einen Großteil der Kosten und Gebühren die mit Besitz und Nutzung er Karte anfallen.

Um die Angebote im Detail zu verglichen empfehlen wir dir den von uns zu Beginn zur Verfügung gestellten Vergleichsrechner zu benutzen.

Auch American Express bietet eine kostenlose Kreditkarte an. Bei diesem Anbieter erhältst du die Karte direkt ohne die Zwischenschaltung einer Partnerbank. Allerdings ist hier der Wegfall der Gebühr nur auf das erste Jahr beschränkt bzw. an einen bestimmten Jahresumsatz mit der Karte beschränkt. Dafür bietet American Express einige attraktive und inklusive Zusatzleistungen wie Payback und Versicherungen an.

Welche Vor- und Nachteile hat eine kostenlose Kreditkarte?

Eine kostenlose Kreditkarte hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Im Folgenden werden diese kurz aufgeführt. Anschließend gehen wir auf jeden Punkt genauer ein.

Vorteile
  • Keine jährlichen Grundgebühren
  • Perfekt geeignet als Zweit-, Dritt- oder Ersatzkarte
  • Meist transparent aufgebaut und auf wesentliche Funktionen spezialisiert
  • Kleine Prämien und Bonusprogramme möglich
  • Kontaktlosen Bezahlen möglich
  • Häufig kostenloses Girokonto inklusive
Nachteile
  • Gebühren für Geldabhebung oder Zahlungen im Ausland können hoch ausfallen
  • Meist hoher Sollzinssatz
  • Weniger Zusatzleistungen und Services als bei kostenpflichtigen Kreditkarten

Vorteile

Der größte Vorteil und für die meisten Personen ausschlaggebende Grund einer kostenlosen Kreditkarte ist der Wegfall der jährlichen Grundgebühren. Damit fallen für dich, solange du die Karte nicht verwendetest, keine Kosten an. Des Weiteren sind kostenlose Kreditkarten meist relativ einfach und transparent aufgebaut und fokussieren sich auf die wesentliche Funktion als bargeldloses Zahlungsmittel.

Allerdings gibt es auch Anbieter welche mit kleinen Bonusprogrammen oder Prämien locken. Diese haben wir dir bereits in einander vorherigen Abschnitte aufgelistet. Zusätzlich sind mittlerweile auch nahezu alle kostenlosen Kreditkarten mit dem Funkstandard NFC ausgestattet und ermöglichen so eine kontaktlose Bezahlung ohne Eingabe einer PIN oder einer Unterschrift.

Ein weiterer Vorteil: Die meisten kostenlosen Kreditkarten wie beispielsweise die Consorsbank Visa Card oder die DKB Visa Card sind zusätzlich mit einem kostenlosen Girokonto verbunden. Falls du kein weiteres Girokonto benötigen solltest, kannst du viele kostenlose Kreditkarten auch mit einem deiner bestehenden Konten verknüpfen.

Nachteile

Allerdings können wie bereits erwähnt auch bei kostenlosen Kreditkarten Gebühren anfallen. Diese können bei einigen Anbietern deutlich höher ausfallen als bei kostenpflichtigen Varianten. Aufpassen solltest du vor allem bei den Gebühren für Geldabhebung, Auslandszahlungen sowie dem Sollzinssatz.

Des Weiteren erhältst du bei kostenlosen Kreditkarten meist kein umfangreiches Angebot an Zusatzleistungen und Services. Bei vielen kostenpflichtigen Kreditkarten wie beispielsweise einer Goldenen oder Platin Kreditkarte, sind neben dem Zahlungsinstrument auch diverse Versicherungen oder andere hochwertige Services inkludiert.

Wie finanzieren sich kostenlose Kreditkarten?

Oft setzten Anbieter von kostenlosen Kreditkarten darauf, dass Kunden den Kreditrahmen und eine damit verbundene Teilrückzahlung beanspruchen oder anderweitig einen Kredit über die Karte aufnehmen. Wie bereits erwähnt sind die Sollzinsen hier meist sehr hoch.

Auch durch die anderen Gebühren kann sich eine kostenlose Kreditkarte für den Anbieter lohnen. Weiterhin werden kostenlose Kreditkarten von Banken häufig auch als Einstiegsprodukt genutzt, um neue Kunden zu gewinnen. Im Laufe des Kundenlebenszyklus werden diesem dann weitere kostenpflichtige Produkte verkauft.

Fazit

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Anbieter von kostenlosen Kreditkarten auf dem Markt. In diesem Artikel haben wir dir die wichtigsten Fragen in Bezug auf eine kostenlose Kreditkarte beantwortet, um dich bei deiner Entscheidung zu unterstützen.

Anhand des von uns zur Verfügung gestellten Vergleichsrechner kannst du dir ganz einfach kostenlose Kreditkarten unterschiedlicher Anbieter verglichen und dir nach deinen eigenen Kriterien eine passende heraussuchen.

Bildquelle: gopixa / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte