Kostenlose Prepaid Kreditkarten
Zuletzt aktualisiert: 3. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

15Analysierte Produkte

37Stunden investiert

4Studien recherchiert

43Kommentare gesammelt

Die Auswahl an Anbietern von Prepaid Kreditkarten ist groß. Allerdings gibt es im Unterschied zu herkömmlichen Kreditkarten nur sehr wenige Anbieter mit kostengünstigen oder gar kostenfreien Angeboten. 

In unserem kostenlose Prepaid Kreditkarten Test 2021 haben wir die unterschiedlichen Angebote für dich getestet. Du erhältst von uns alle Antworten auf die meist gestellten Fragen in Bezug auf das Thema, um dich bei deiner Entscheidung zu unterstützen. 




Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Prepaid Kreditkarte muss vor dem Bezahlen mit Geld aufgeladen werden.
  • Im Gegensatz zu herkömmlichen Kreditkarten wird dem Besitzer einer Prepaid Karte von der Bank kein Verfügungsrahmen eingeräumt.
  • Prepaid Kreditkarten sind besonders für Kinder, Jugendliche und Studenten, als Zahlungskarte für Mitarbeiter oder für Personen mit schlechter Bonität geeignet.

Kostenlose Prepaid Kreditkarte: Die Empfehlung von Fitformoney

Die PAYBACK Visa Kreditkarte auf Guthabenbasis

PAYBACK Visa Kreditkarte auf Guthabenbasis

PAYBACK Visa Kreditkarte auf Guthabenbasis




ab

0 EUR

mehr info

Mit der PAYBACK Visa Kreditkarte hast du die volle Kostenkontrolle. Es handelt sich hierbei um eine original VISA Kreditkarte mit Hochprägung und ohne Aufladelimit. Im ersten Jahr wird keine Jahresgebühr fällig. Danach zahlst du allerdings 29,00 Euro jährlich. 

Innerhalb Europas fallen keine Gebühren für den Einsatz und das Abheben von Bargeld an. Außerhalb der Eurozone werden bei Karteneinsatz und Bargeldabhebungen 1,75 Prozent Zinsen fällig. Des Weiteren profitierst du von Deutschlands größten Bonussystem, den PAYBACK Punkten. Je 5 Euro Umsatz mit der Karte erhältst du einen PAYBACK Punkt gutgeschrieben.

Die Skrill Prepaid Mastercard

Skrill Prepaid Mastercard

Skrill Prepaid Mastercard




ab

10 EUR

mehr info

Die Skrill Prepaid Mastercard kann wahlweise in EUR, GBP, USD oder PLN geführt werden. Hierzu wird kein extra Bankkonto benötigt. Das Aufladen der Karte ist kostenlos, ein Aufladelimit ist nicht vorhanden. 

Nahezu alle Funktionen der Karte sind kostenfrei. So gibt es beispielsweise keinerlei Gebühren für Zahlungen im Handel oder Internet. Es fällt lediglich eine kleine Jahresgebühr von 10 Euro sowie 1,75 Prozent Zinsen bei der Nutzung von Geldautomaten an. Alle Gebühren bleiben im In- und Ausland gleich. Die Karte kann ohne eine Bonitätsprüfung beantragt werden.  

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine kostenlose Prepaid Kreditkarte beantragst

Bevor du die Entscheidung für eine kostenlose Prepaid Kreditkarten triffst, solltest du einige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir in den folgenden Abschnitten alle wichtigen Informationen diesbezüglich erläutern, um dich bei deiner Entscheidung zu unterstützen.

Was ist eine kostenlose Prepaid Kreditkarte?

Bei einer Prepaid Kreditkarte handelt es sich um eine Zahlungskarte, welche vor (pre) dem Bezahlen (paid) mit Guthaben aufgeladen werden muss. Einen Kreditrahmen, wie es bei einer Credit Card der Fall ist, gibt es nicht. So kann dementsprechend im er nur der zuvor aufgeladene Betrag zum Bezahlen genutzt und das Konto nicht überzogen werden. 

Kostenlose Prepaid Kreditkarten-1

Eine Prepaid Kreditkarte verfügt über viele Funktionen  einer normalen Kreditkarte und kann weltweit zum Einkaufen im Handel oder Internet sowie für Bargeldabhebungen eingesetzt werden. 
 (Bildquelle: unsplash / rupixen.com)

Prinzipiell lässt sich eine Prepaid Kreditkarte genau so benutzen wie eine echte Kreditkarte. So verfügt die Karte über Karten- und Prüfnummer und kann in der Regel weltweit zum Bezahlen, Online oder an der Ladenkasse eingesetzt werden. Auch Bargeldabhebungen sind mit Prepaid Kreditkarten möglich. 

Die Aufladung der Karte kann dabei per Überweisung auf das Karten-zugehörige Referenzkonto erfolgen und sowohl von dem Besitzer als auch von anderen dritten Personen geschehen. 

Für wen ist eine kostenlose Prepaid Kreditkarte geeignet?

Prepaid Kreditkarten bieten sich für unterschiedliche Personengruppen und Verwendungszwecke an. Im Folgenden stellen wir einige davon vor. 

  • Für Kinder und Jugendliche. Eltern können ihren Kindern mithilfe einer Prepaid Kreditkarte einen flexiblen finanziellen Spielraum ermöglichen und die Ausgaben jederzeit unter Kontrolle halten. Nebenbei erlernen die Kinder auf sicherer Art und Weise den Umgang mit bargeldlosen Zahlungsmitteln. 
  • Für Mitarbeiter. Mitarbeitern von Unternehmen kann mit einer Prepaid Kreditkarte relativ unkompliziert ein bestimmter Betrag für Ausgaben auf einer Geschäftsreise oder bei einem Geschäftsessen zur Verfügung gestellt werden. So lassen sich Abläufe bezüglich der Transaktionen deutlich unkomplizierter und übersichtlicher gestalten. 
  • Bei schlechter Bonität. Eine weitere Zielgruppe von Prepaid Kreditkarten sind Kunden die aufgrund ihrer schlechten Bonität keine echte Kreditkarte erhalten. Da das Konto einer Prepaid Kreditkarte nicht in Minus rutschen kann, gehen sowohl der Besitzer der Karte, als auch das Kreditinstitut kein Risiko ein. Aus diesem Grund wird bei einer Prepaid Kreditkarte meist auf eine Bonitätsprüfung verzichtet. 
  • Für Studenten. Auch für Studenten kann sich eine Prepaid Kreditkarte lohnen. Allerdings sollte hierbei darauf geachtet werden, dass bei der Karte nur geringe Jahresgebühren anfallen. Auch bei einem Auslandssemester kann sich eine solche Karte lohnen. Mittlerweile gibt es allerdings auch einige Anbieter, welche echte Kreditkarten an Studenten ausstellen.

Welche Kosten und Gebühren fallen bei einer kostenlosen Prepaid Kreditkarte an? 

Ein wichtiger Faktor bei Prepaid Kreditkarten sind dir damit verbundenen Gebühren. Im Folgenden haben wir dir diese aufgelistet. Im Anschluss werden wir hierauf kurz eingehen

  • Grundgebühren
  • Aufladegebühren
  • Abhebegebühren
  • Auslandsgebühren
  • Gebühren bei Inaktivität

Bei den meisten Prepaid Kreditkarten wird eine bestimmte Jahresgebühr verlangt - kostenlose Varianten gibt es hingegen nur wenige. Diese wird in der Regel einmal im Jahr von dem verknüpften Konto abgebucht. Weiterhin können je nach Anbieter Gebühren für das Aufladen der Prepaid Kreditkarte anfallen. Auch die Auflademethode kann zusätzliche Gebühren verursachen. So sind Sofortüberweisungen beispielsweise mit zusätzlichen Kosten verbunden. 

Bei Prepaid Kreditkarten kann sich das Kreditinstitut nicht wie klassischen Kreditkarten üblich, über Zinsen bei der Vergabe eines Kredites finanzieren. Aus diesem Grund fallen hier meist jährliche Gebühren an.

Auch bei Zahlungen im In- und Ausland können bei einer Prepaid Kreditkarte Gebühren für das Bezahlen oder Abheben von Bargeld anfallen. Innerhalb des Euroraums entfallen diese Kosten in der Regel. Einige Anbieter erheben eine zusätzliche Gebühr, falls die Prepaid Karte zu selten genutzt wird. Diese wird in Form einer Inaktivitätsgebühr fällig.

Wie kann ich eine kostenlose Prepaid Kreditkarte beantragen?

Nachdem du dich für eine passende Prepaid Kreditkarte entschieden hast, kannst du diese beantragen. Dies ist relativ einfach Online möglich. Hierzu füllst du einfach das jeweilige Antragsformular auf der Website des entsprechenden Anbieters aus und verifizierst deine Identität per Post- oder Video-Ident-Verfahren. Eine Überprüfung der Bonität entfällt in der Regel. 

Die Karte wird dir meist innerhalb weniger Tage nach Antragsstellung zugeschickt. Für Minderjährige wird ein Erziehungsberechtigter zur Kontoeröffnung und Durchführung des Kreditkartenantrages benötigt. 

Auf welche Kriterien sollte ich bei der Auswahl eine kostenlosen Prepaid Kreditkarte achten? 

Auch Prepaid Kreditkarten sollten vor der Beantragung ausreichend verglichen werden. Im Folgenden stellen wir dir die wichtigsten Auswahlkriterien einer kostenlosen Prepaid Kreditkarte stichpunktartig vor, um dich bei deiner Entscheidung zu unterstützen.

  • Wie viel Geld kann auf die Karte geladen werden? 
  • Wie kann die Aufladung des Guthabens erfolgen?
  • Welche Kosten und Gebühren fallen an?
  • Ist bei der Karte ein Girokonto inklusive? 
  • Kann die Karte individuell designt und gestaltet werden? 
  • Sind bei der Karte Zusatzleistungen wie Boni, Rabatte, Versicherungen oder Cashback inklusive?

Welche Vor- und Nachteile hat eine kostenlose Prepaid Kreditkarte? 

Eine kostenlose Prepaid Kreditkarten hat gegenüber einer klassischen Kreditkarte sowohl Vorteile als auch Nachteile. Im Folgenden werden diese kurz aufgeführt. Anschließend gehen wir auf jeden Punkt genauer ein.

Vorteile
  • Viele Funktionen einer herkömmlichen Kreditkarte
  • Volle Kostenkontrolle
  • Keine Überprüfung der Bonität
  • Hohe Sicherheit bei Verlust
Nachteile
  • Keine echte Kreditkarte
  • Höhere Gebühren
  • Weniger Akzeptanzstellen
  • Probleme bei Buchungen mit Kaution möglich

Vorteile 

Prepaid Kreditkarten sind weltweit flexibel einsetzbar. Die Zahlung im Handel oder Internet sowie Bargeldabhebung funktioniert prinzipiell genau so wie bei einer herkömmlichen Kreditkarte.

Auch mit Prepaid Kreditkarten kann kontaktlos bezahlt werden.

Die meisten Karten bieten dank Near-Field-Communication NFC) die Möglichkeit, Beträge zwischen 25 und 50 Euro an der Kasse kontaktlos und ohne Eingabe einer PIN zu begleichen. Auch das kontaktlose Bezahlen mit Apple Pay und Google Pay wird in der Regel unterstützt.  

Mit einer Prepaid Kreditkarte hast du jederzeit einen Überblick über deine Finanzen. Da die Karte nur auf Guthabenbasis geführt werden kann, kannst du auch nur das ausgeben, was sich auf der Karte befindet. Damit legst du dir quasi selbst deinen Verfügungsrahmen fest und es gibt keine Möglichkeit dich zu überschulden.

Des Weiteren kann nahezu jeder eine Prepaid Kreditkarte beantragen - es findet keine Überprüfung der Bonität statt. Damit kann eine solche Kreditkarte auch von Personen mit einem negativen Schufa Eintrag beantragt werden. 

Ein weiterer Vorteil: Falls deine Karte gestohlen wird, ist die Gefahr eines Missbrauchs geringer als bei einer klassischen Kreditkarte. Der Schaden ist in jedem Fall auf das Guthaben auf der Karte begrenzt. Eine Sperrung der Karte erfolgt in der Regel sehr schnell. 

Nachteile 

Allerdings handelt es sich bei einer Prepaid Karte nicht um eine klassische Kreditkarte (Charge und Credit Card). Nur mit dieser Art von Karte können alle herkömmlichen Funktionen einer Kreditkarte, wie beispielsweise die Aufnahme eines Kredites sowie flexible Rückzahlungsoptionen, genutzt werden. 

Ein weiterer Nachteil von Prepaid Kreditkarten sind die oftmals höheren Kosten. Häufig werden höhere Jahres- und Nutzungsgebühren erhoben, als bei herkömmlichen Kreditkarten. Weiterhin können zusätzliche Gebühren für das Aufladen der Karte anfallen.

Des Weiteren  ist die Zahl der weltweiten Akzeptanzstellen von Prepaid Kreditkarten deutlich geringer als bei einer echten Kreditkarte. Vor allem bei der Buchungen, von Flügen, Mietwägen oder Hotels kann es aufgrund der Kaution zu Problemen bei der Akzeptanz kommen.

Was muss ich sonst noch über kostenlose Prepaid Kreditkarten wissen? 

Mittlerweile verfügst du über viele wichtige Informationen bezüglich kostenloser Prepaid Kreditkarten. Im Folgenden widmen wir uns in Kurzform einigen weiteren wichtigen Fragestellungen.

  • VISA oder Mastercard? Bei den beiden Unternehmen handelt e sich um die größten Zahlungsanbieter weltweit mit den meisten Akzeptanzstellen. Insgesamt gibt es bei Prepaid Kreditkarten kaum Unterschiede zwischen VISA und Mastercard. Hier lohnt es sich mehr auf die allgemeinen  Kosten und Leistungen der Karte zu achten. 
  • Karte verloren. Falls du deine Karte verloren hast oder sie gestohlen wird, solltest du unbedingt direkt die jeweilige Sperrhotline bzw. den Kundenservice deines Anbieters kontaktieren und die Karte sperren lassen. Danach sollte auch das Guthaben auf der Karte im Normalfall geschützt sein. 

Fazit

Insgesamt lässt sich also festhalten: Eine Prepaid Kreditkarte umfasst eine Vielzahl der Funktionen einer herkömmlichen Kreditkarte, lässt sich allerdings nur im Guthaben führen. Aus diesem Grund lohnt sie sich für alle, die die Anforderungen an eine echte Kreditkarte nicht erfüllen können.

Des Weiteren ist eine solche Karte jedem zu empfehlen, der auf Nummer sicher gehen will und keine Schulden machen möchte. Auch von Unternehmen werden Prepaid Kreditkarten für reisende Mitarbeiter eingesetzt. Ob du eine Prepaid Kreditkarte benötigst, solltest du auf Basis deiner persönlichen Bedürfnisse und Voraussetzungen bestimmen.

Bildquelle: Ranmai / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?