Zuletzt aktualisiert: 10. Februar 2020

Unsere Vorgehensweise

Products

17Analysierte Produkte
Hours

43Stunden investiert
Studies

34Studien recherchiert
Comments

154Kommentare gesammelt

Die Finanzierung notwendiger Schritte oder Anschaffungen kann Betroffene oft große Belastungen mit sich bringen. Reicht das eigene Vermögen gegenwärtig nicht aus, wird alternativ zur Aufschiebung oft der Antrag eines Kredits durchgeführt. Trotz der etwaigen zusätzlichen Risiken kann dieser Schritt oft den richtigen Ansatz zur langfristigen Herstellung der Liquidität darstellen.

In ausgewählten Situationen kann die Ausstellung eines Kredites jedoch ein mühsames Unterfangen werden. Eine unzureichende Bonität kann dabei ebenso zum Problem werden wie zu geringe Einkommen oder eine derzeit bestehende Arbeitslosigkeit. Für letztere Fälle bieten ausgewählte Unternehmen jedoch Ausnahmen unter bestimmten Konditionen an.

Unser Kredit für Arbeitslose Test 2020 verrät dir, worauf du achten musst, wenn du unter jenen Umständen ein finanzielles Darlehen beantragen möchtest. Solltest du dir bezüglich der Anbieter nicht sicher sein, kannst du unsere Vergleichstipps ebenfalls zu deinem Vorteil nutzen. Auch unsere detaillierte Analyse ausgewählter Angebote sollte dir die Auswahl letztendlich erleichtern.



Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Kredit für Arbeitslose auf spezielle Zielgruppen ausgerichtet. Ein Antrag auf ein Darlehen ist ohne den Nachweis einer Beschäftigung und eines aktiven Einkommens möglich.
  • Kredite für Arbeitslose werden tendenziell nur über private Anbieter im Internet zur Verfügung gestellt. Für herkömmliche Bankanbieter ist das Fehlen eines regelmäßigen Einkommens ein Ausschlusskriterium.
  • Nur mit dem Bezug von Arbeitslosengeld kann auch ein Kredit für Arbeitslose in der Regel nicht finanziert werden. Aufgrund dessen ist grundsätzlich eine zusätzliche Person als Bürger bzw. gleichwertiger Vertragspartner erforderlich.

Kredit für Arbeitslose: Empfehlungen von Fitformoney

Der Kredit für Arbeitslose mit niedrigem Effektivzins

auxmoney Kredit für Geringverdiener

auxmoney Kredit für Geringverdiener

Du bist derzeit ohne Beschäftigung und möchtest trotzdem einen Kredit beantragen? Mit dem “Kredit für Geringverdiener” von “auxmoney” ist dein zusätzlicher Finanzbedarf 24 Stunden nach dem Antrag gedeckt.




ab

19 EUR

mehr info

Abgesehen von Menschen mit geringem oder unregelmäßigen Einkommen kannst du jenes Kreditangebot auch ohne derzeitige Beschäftigung beanspruchen. Die gewünschte Summe, welche zwischen 1.000 und 50.000 € liegen muss, erhältst du spätestens einen Tag nach der Antragstellung ausbezahlt.

Jener Kredit von “auxmoney” kannst du zu besonders günstigen Konditionen in Anspruch nehmen. Da sich der Effektivzins lediglich auf 5,4 % belauft, kannst du ein Darlehen bereits für 19 € monatlich beantragen. Um dir auch unter jenen Umständen möglichst viel Freiheiten zu gewähren, ist jener Kredit außerdem an keine speziellen Verwendungszwecke gebunden.

Der Kredit für Arbeitslose mit flexibler Laufzeit

Vexcash Kredit für Arbeitslose

Vexcash Kredit für Arbeitslose

Du möchtest einen Kredit beantragen, welchen du nach deinen Vorstellungen zurückzahlst? Mit dem speziellen Angebot für Arbeitslose von “Vexcash” kannst du die Rückzahlung flexibel an deine Lebenssituation anpassen.




ab

100,58 EUR

mehr info

Auch ohne derzeitige Beschäftigung hast du die Möglichkeit, ein Kreditangebot von “Vexcash” in Anspruch zu nehmen. Wahlweise kannst du deinen finanziellen Rahmen um 100 bis 3.000 € kurzfristig erweitern. Solltest du einen negativen SCHUFA-Eintrag besitzen, ist dies kein Ausschlusskriterium für deinen Antrag.

Abgesehen von der beantragten Summe, erhältst du auch Auswahlmöglichkeiten in Bezug auf die Rückzahlung. Insgesamt stehen dir in puncto Laufzeit vier Varianten zur Verfügung. Außer den Mindest- und Maximallaufzeiten von 15 bzw. 90 Tagen sind auch 30 und 60 Tage eine Option. Aufgrund jener Konditionen ist diese Form von Arbeitslosenkredits wohl eines der flexibelsten Angebote.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Kredit für Arbeitslose beantragst

Irrtümer in bestimmten Bereichen können in Kombination mit einem Kredit für Arbeitslose unter Umständen zu Problemen führen. Um diesbezüglich vorzubeugen, haben wir dir wichtige Grundinformationen in den folgenden Absätzen zusammengefasst.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um einen Kredit für Arbeitslose zu beantragen?

Für einen Kreditantrag fordern Anbieter bzw. Kreditinstitute in der Regel einige Garantien vom Antragsteller ein. Sowohl ein regelmäßiges Einkommen als auch die persönliche Zahlungsfähigkeit muss dabei garantiert werden.

Aufgrund jener Regelungen können Arbeitslose nur unter bestimmten Voraussetzungen einen Kredit beantragen.

Arbeitslose können einen Kredit in der Regel nicht alleine abbezahlen. Aufgrund dessen wird jene Unterstützung generell nur in Kombination mit einem Bürgen ermöglicht. (Bildquelle: 123rf.com / Antonio Guillem)

Alternativ zu einer Bürgschaft kannst du einen Kredit für Arbeitslose auch mit einem Mitantragsteller beantragen.

Jene Personen haben dabei ebenso Interesse an der Aufnahme eines Kredits und werden als gleichberechtigter Partner eingetragen. Abgesehen von jenen speziellen Bedingungen wirst du auch jene Voraussetzungen erfüllen müssen:

  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Dein Hauptwohnsitz muss sich in Deutschland befinden.
  • Dein Girokonto muss bei einer deutschen Bank registriert sein.

Ist ein Kreditangebot für Arbeitslose grundsätzlich als seriös einzustufen?

Wie du eben entnehmen konntest, stehen die Chancen auf einen Kredit für Arbeitslose nicht besonders gut.

Bei herkömmlichen Kreditinstituten ist die Antragstellung ohne festes Einkommen generell schwierig. Da Arbeitslose hierbei als Risikogruppe eingestuft werden, musst du dich in diesem Fall nach Alternativen umsehen.

Kredite für Arbeitslose werden in der Regel von Privatpersonen bereitgestellt.

Alternativ zu Bankinstituten kannst du dich im Internet nach einem passenden Angebot umsehen. Da jene Anbieter oft nicht an die Vorschriften des Bankwesens gebunden sind, können sich Arbeitslose hierbei größere Chancen ausrechnen.

Bei der Suche nach dem richtigen Angebot wirst du unter Umständen jedoch auch Warnsignale vorfinden, welche auf einen unseriösen Anbieter hindeuten.

Die sofortige Ausstellung, im Voraus zahlbare Gebühren oder die verpflichtende Kombination mit einer Lebensversicherung oder einem Bausparvertrag sollten als Warnung dienen.

Die Frage, ob Kredite für Arbeitslose als seriös anzusehen sind, kann somit nicht pauschal beantwortet werden. Die Auswahl ist vergleichsweise deutlich geringer und im Gegensatz zur Bank besteht die Chance, ein unseriöses Angebot zu beanspruchen.

Zusätzlich zur Beachtung jener Warnsignale empfiehlt es sich wohl auch, Erfahrungen von bisherigen Kunden einzuholen.

Ist ein Kredit für Arbeitslose auch ohne SCHUFA-Prüfung möglich?

Wie bereits angesprochen, gehören Arbeitslose zu einer Risikogruppe in Bezug auf Kreditanträge. Solltest du unter jenen Umständen somit ein Darlehen beantragen wollen, wird sich der Kreditanbieter über bestimmte Mechanismen absichern. Dazu gehört auch die interne sowie ggf. externe Prüfung deiner Zahlungsfähigkeit.

foco

Für die externe Bonitätsprüfung ist die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung “SCHUFA” zuständig.

Abgesehen von Kreditanträgen sammelt sie beispielsweise auch Daten zu Kreditkarten, Girokonten oder Handyverträgen.

Beantragst du deinen Kredit über einen Anbieter, welcher privates Geld zur Verfügung stellt, kann auf eine SCHUFA-Anfrage verzichtet werden.

Die benötigten Sicherheiten werden dabei meistens über Eigenauskünfte eingeholt und ein Bürge wird vorausgesetzt. Aufgrund jener Grundbedingungen musst du jedoch ggf. mit Kompromissen bezüglich Maximalsumme und Verzinsung rechnen.

Welche Anbieter stellen Kredite für Arbeitslose aus?

Unternehmen, welche Arbeitslosen einen Kredit zur Verfügung stellen, findest du in der Regel nur über einen Vergleich im Internet.

Hier findest du spezielle Angebote, welche entweder speziell auf Arbeitslose zugeschnitten sind bzw. etwas locker mit den gängigen Voraussetzungen umgehen. Beispielhafte Anbieter sind in etwa:

  • Vexcash
  • Giromatch
  • Auxmoney
  • Ferratum

Der Antrag kann dabei sofort von dir über die Website des Anbieters durchgeführt werden. Nach der Auswahl wichtiger Kriterien wie der Kreditsumme, der Laufzeit und ggf. weiterer Infos kann die Bearbeitung sofort durchgeführt werden.

In einigen Fällen ist dabei auch eine Überprüfung notwendig, ob der Wunschkredit zu deinen gewünschten Konditionen ausgestellt wird.

Antragskriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kredite für Arbeitslose vergleichen und bewerten

Damit du dein passendes Angebot finden kannst und dabei nicht über zwielichtige Angebote stolperst, haben wir in weiterer Folge ein paar Tipps zum Vergleich für dich aufgestellt. Dabei werden folgende Aspekte genauer untersucht:

  • Maximale Antragssumme
  • Höhe der Laufzeit
  • Konditionen der Zinsen
  • Optionen zur Ratenzahlung

Beachtest du die von uns bereitgestellten Informationen, sollte der Antrag des passenden Arbeitslosenkredits kein Problem darstellen.

Maximale Antragssumme

Aufgrund der speziellen Umstände können Arbeitslosenkredite generell nur bis zu einer bestimmten Höhe zur Verfügung gestellt werden.

In der Regel handelt es sich dabei um vierstellige bis maximal geringe fünfstellige Beträge. In jenen Rahmen, in welchem du deine Wunschsumme festlegst, sind zwei grundlegende Größen zu beachten.

Betragstyp Beschreibung
Nettodarlehensbetrag Zur Verfügung gestellter Betrag
Gesamtkreditbetrag Zur Verfügung gestellter Betrag inklusive zu zahlender Zinsen

Die inkludierten Zinsen können dabei in direktem Zusammenhang mit der Höhe des Betrages stehen. Zu welchen unterschiedlichen Konditionen Zinsen bei Krediten für Arbeitslose aufgestellt sein können, werden wir in weiterer Folge noch genauer erläutern.

Höhe der Laufzeit

In Kombination mit deinem Kredit für Arbeitslose ist auch die Laufzeit ein wesentlicher Faktor. Hierbei kannst du im direkten Vergleich diverser Anbieter ebenfalls unterschiedliche Ansätze vorfinden.

Hierbei kann auch die Höhe deiner beantragen Summe darüber entscheiden, ob bzw. wie viele unterschiedliche Optionen dir diesbezüglich zur Verfügung stehen.

Im Normalfall werden geringe Sonderkredite nur über den Zeitraum von ein paar Monaten zur Verfügung gestellt.

Ist die Laufzeit vom Anbieter nicht standardisiert, werden dir oft mehrere Optionen in puncto Laufzeit angeboten. In der Regel kannst du mit der Entscheidung für einen kürzeren Rahmen andere Faktoren, wie die Höhe deiner Zinsen, beeinflussen.

Hierbei solltest du beachten, dass sich ab einer gewissen Summe die Anzahl der Optionen verringern kann.

Konditionen der Zinsen

Wie auch bei so ziemlicher jeder anderen Darlehensform werden Zinsen auch bei Krediten für Arbeitslose aufgeschlagen.

Wie bereits zuvor erwähnt, können sich Zinsen mit steigendem Nettodarlehensbetrag exponentiell vergrößern. Jedoch wirst du auch Anbieter vorfinden, welche unabhängig von deiner Kreditsumme einen standardisierten Prozentsatz inkludieren.

Achte bei der Zinsangabe genau auf Bezeichnungen
Sollte nur der sogenannte Sollzins angegeben sein, handelt es sich dabei nicht um den vollständigen Zinssatz. Nur der effektive Jahreszins, welcher auch etwaige Bearbeitungsgebühren beinhaltet, stellt die vollständige Zinsbelastung dar.

Grundsätzlich kannst du hier eine sehr breit gefächerte Bandbreite vorfinden. Im Normalfall bewegen sich die Beträge hier zwischen etwa fünf bis 15 Prozent.

Bei sowohl niedrigeren als auch höheren Beträgen solltest du generell davon ausgehen, dass es sich dabei nicht um einen seriösen Anbieter handelt.

Optionen zur Ratenzahlung

Handelt es sich bei deinem Kredit für Arbeitslose um einen vergleichsweise sehr geringen Betrag, wird die Tilgung oft in Form einer einmaligen Rate durchgeführt.

Ab einer bestimmten Summe besteht hierbei jedoch auch die Möglichkeit, die Anzahl der fälligen Raten zu verändern. Somit kannst du dir in puncto Rückzahlung zusätzliche Flexibilität sichern.

Die Inkludierung einer Zwei-Raten-Option kann zusätzliche Kosten mit sich bringen.

Der Vorteil einer Erhöhung der Ratenzahlung ergibt sich durch die Verlängerung der Laufzeit. Dadurch verlängert sich jene Frist, innerhalb welcher eine Rückzahlung deinerseits erforderlich ist.

Andererseits können sich dadurch auch nachteilige Entwicklungen ergeben. Abgesehen von einem höheren Zinsbetrag wird für die Gewähr einer weiteren Rate eine Zusatzgebühr aufgeschlagen. Dieser Betrag kann dabei ebenfalls mit einer Erhöhung der Kreditsumme deutlich umfangreicher ausfallen.

Trivia: Was du sonst noch über Kredite für Arbeitslose wissen solltest

Beim Thema Kredit für Arbeitslose könnten sich zusätzliche Informationen ggf. als hilfreich herausstellen. Aufgrund dessen haben wir abschließend noch weitere Fragen behandelt, welche sich Interessenten dieser Kreditform stellen.

Kann ich einen Kredit für Arbeitslose auch beim Arbeitsamt beantragen?

Ein Kredit für Arbeitslose wird in Deutschland auch von der “Agentur für Arbeit” zur Verfügung gestellt. Um ein solches Darlehen zu erhalten, müssen jedoch sehr spezielle Bedingungen vorliegen.

Ohne einen Nachweis von existenziellen Notfällen können Antragstellern kein Geld überwiesen werden.

Ein Kredit vom Arbeitsamt setzt die aktive Bedrohung der eigenen Existenz voraus. Dabei kann es sich um defekte Haushaltsgeräte oder Nahrungsmangel der eigenen Kinder handeln. (Bildquelle: unsplash.com / Kukuh Napaki)

Eine weitere Grundvoraussetzung ist jener Nachweis, dass die Deckung nicht durch das erhaltene Arbeitslosengeld möglich ist. Ohne den Bezug von Arbeitslosengeld bist du für jenen Antrag somit nicht qualifiziert.

Ist der Notstand glaubhaft dargelegt, kann dir das Arbeitsamt zwischen 150 und 400 € unter die Arme greifen.

Können auch Studenten Kredite für Arbeitslose beantragen?

Solltest du dich noch in Ausbildung befinden, musst du dich nicht von einem möglichen Kreditantrag ausgeschlossen fühlen.

Kannst du im Rahmen deiner Tätigkeit als Student keine Beschäftigung vorweisen, kannst du einen angebotenen Kredit für Arbeitslose ebenfalls beantragen. Die geforderten Bedingungen müssen dabei im selben Ausmaß erfüllt werden.

Ausgewählte Anbieter bieten auch spezielle Studentenkredite an.

Um beispielsweise Ausbildungen zu finanzieren, werden spezielle Kreditformen für jene Zwecke angeboten. In diesem Fall besteht für dich auch der Vorteil, das Angebot von seriösen Bankanbietern zu beanspruchen.

Trotz höherer Sicherheit und tendenziell niedrigeren Zinsen bist du im Gegensatz zu Internet-Anbietern strikt an diesen Finanzierungszweck gebunden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.fr.de/wirtschaft/guenstige-kredite-diese-dinge-sollten-kreditnehmer-jetzt-achten-13135315.html

[2] https://debitoor.de/lexikon/kredit

[3] https://www.boerse-express.com/news/articles/die-veraenderungen-im-bereich-der-kreditvergabe–174531

Bildquelle: 123rf.com / 54625309

Warum kannst du mir vertrauen?

Bernhard ist durch sein Studium im Bereich Medien auf das Thema Online-Marketing gestoßen und konnte dadurch Begeisterung für die Tätigkeit als Online-Redakteur erlangen. Im Laufe dieser Beschäftigung konnte er sich ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Finanzen, Kreditkarten und Versicherungen aneignen, welches er nun an Interessenten und potenzielle Kunden weitervermitteln möchte.