Zuletzt aktualisiert: 5. März 2020

Unsere Vorgehensweise

30Analysierte Produkte

40Stunden investiert

20Studien recherchiert

75Kommentare gesammelt

Während die Kreditkarte im Jahr 2020 mittlerweile eine häufig genutzte Alternative zu Bargeld darstellt, wird sie mittlerweile nicht mehr ausschließlich als Zahlungsmittel genutzt. Versicherungspakete, Rabattaktionen oder auch Bonusmeilen gehören bei vielen Anbietern mittlerweile zur Standardausrüstung ihres Kartenportfolios.

Aufgrund der hohen Reisebereitschaft der Gesellschaft ist vor allem auch im Ausland finanzielle Flexibilität mittlerweile unumgänglich. Aufgrund dessen sind viele Kreditkartenangebote speziell darauf ausgerichtet, nicht nur Geldgeschäfte unkompliziert zu ermöglichen, sondern auch Sicherheit und Komfort im Urlaub zu ermöglichen.

Mit unserem großen Kreditkarte fürs Reisen Test 2020 wollen wir dir jene Zahlungsmittel genauer vorstellen, die dir jene Vorteile und Zusatzleistungen ermöglichen können. Wir vermitteln dir ein umfangreiches Basiswissen, liefern Tipps zum Vergleich sowie weitere Zusatzinformationen. Um dir die Auswahl der richtigen Karte zu erleichtern, stellen wir ausgewählte Anbieter genauer vor.

Inhaltsverzeichnis




Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einer Kreditkarte fürs Reisen bist du auch im Urlaub mit finanzieller Flexibilität ausgestattet. Einkäufe und Bargeldbehebungen stellen keine Herausforderung dar.
  • Eine Kreditkarte fürs Reisen kann dir unterschiedliche, weitere Vorteile ermöglichen. Versicherungen, Bonusmeilen oder auch niedrige Kosten bei der Nutzung können sich vor allem im Urlaub als profitabel erweisen.
  • Eine Kreditkarte fürs Reisen ermöglicht dir auch einen sicheren Umgang deiner Finanzen. Sowohl “VISA”- als “Mastercard”-Kreditkarten erschweren dank einer integrierten Sicherheitssoftware die unbefugte Nutzung Dritter.

Kreditkarte fürs Reisen: Die Empfehlungen der Redaktion

Die gebührenfreie Kreditkarte fürs Reisen

Suchst du nach einem Zahlungsmittel, welches dir die kostenlose Abwicklung deiner Geldgeschäfte ermöglicht? Mit der “1plus VISA Card” von “Santander” bist du diesbezüglich stets im Vorteil. Egal ob du im Supermarkt um die Ecke einkaufst oder deine Hotelrechnung in Tahiti bezahlst – jegliche Transaktionen im In- und Ausland sind ohne Zusatzkosten möglich.

Solltest du dennoch auf Bargeld angewiesen sein, musst du auch in diesem Fall keine weiteren Gebühren einplanen. Auch hierbei kannst du weltweit und ebenso mit Fremdwährungen kostenlos Geld abheben. Dank des zusätzlichen integrierten Reisebuchungsrabatts von 5 % ist die “1plus VISA Card” ein flexibler als auch kostengünstiger Reisebegleiter.

Die sichere Kreditkarte fürs Reisen

Da besonders auf Reisen eine Menge unvorhersehbare Unannehmlichkeiten eintreten können, sollten vor dem Antritt die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Mit der goldenen Mastercard von “Advanzia” erhältst du ein umfangreiches Reiseschutzpaket und Zahlungsmittel in Form einer Plastikkarte.

Dank dieser Kreditkarte bist du mit einem Versicherungspaket ausgestattet, welches dich in vielerlei Situationen vor finanziellen Herausforderungen bewahren kann. Unfallbehandlungen, Arztbesuche aber auch Reisestornokosten stellen somit im Urlaub keine Belastung mehr dar. Dies gilt auch für Einkäufe, die du weltweit ohne Bearbeitungsgebühren durchführen kannst.

Die umfangreiche Kreditkarte fürs Reisen

Bist du auf der Suche nach einer Kreditkarte, die weit mehr als die Durchführung von Geldgeschäften ermöglicht? Dank der goldenen Kreditkarte von “Miles & More” kannst du dir ein umfangreiches Premium-Leistungspaket sichern. Dieses Zahlungsmittel ermöglicht es dir, dich für deine eigenen Einkäufe gebührend zu belohnen.

Abgesehen von einem umfangreichen Reisepaket kannst du mit dieser Kreditkarte auch das Bonusprogramm von “Miles & More” in Anspruch nehmen. Zusätzlich zum Willkommensbonus von 4.000 Meilen kannst du pro ausgegebenem Euro bis zu zwei Bonusmeilen sammeln. Bist du öfter auf Reisen, kannst du mit dieser Karte deine Flüge schon bald umsonst antreten.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest bevor du eine Kreditkarte fürs Reisen beantragst

Um dir die Suche der passenden Kreditkarte fürs Reisen zu erleichtern, wollen wir dir zunächst ein umfangreiches Basiswissen vermitteln. Dies ermöglichen wir dir durch ausführliche Antworten auf besonders häufig gestellte Fragen potenzieller Kunden.

Welche Vorteile genießt du mit einer Kreditkarte fürs Reisen?

Wie der Name bereits preisgibt, bietet dir eine Kreditkarte fürs Reisen spezielle Vorteile für deinen Urlaub. Grundlegend kann dir jede Karte den unkomplizierten Zugriff auf deine Finanzen im In- und Ausland ermöglichen. Dies gilt sowohl für Einkäufe als auch Bargeldbehebungen oder Überweisungen.

Mit der Kreditkarte fürs Reisen sind auch Einkäufe im Internet problemlos durchführbar. Somit kannst du auch bequem von Hotelzimmer aus shoppen. (Bildquelle: unsplash.com / Austin Distel)

Abgesehen von deiner Kartenauswahl ermöglichen diese Zahlungsmittel jedoch auch weitere Leistungen, die du beanspruchen kannst. Dazu gehören beispielsweise auch Versicherungspakete, die Teilnahme an einem Bonusmeilenprogramm sowie exklusive Rabatte bei Partnerunternehmen. Diese Aspekte werden wir in weiterer Folge jedoch noch genauer erläutern.

Was kostet eine Kreditkarte fürs Reisen?

Abhängig von deiner Auswahl kann deine Kreditkarte fürs Reisen mit unterschiedlichen Kosten ausgestattet sein. Sollte der Fokus nicht nur auf die Durchführung von Geldgeschäften ausgerichtet sein, müssen etwaige Zusatzleistungen mit der Einforderung bestimmter Gebühren finanziert werden.

Kosten Beschreibung
Nutzungsgebühr Einmalige, jährliche Entrichtung einer festgelegten Nutzungspauschale
Bearbeitungsgebühren Zusätzliche Kosten für die Durchführung von Zahlungen oder Bargeldbehebungen
Effektiver Jahreszins Kosten für verspätete Begleichung deiner offenen Zahlungen

Einige Kreditkarten fürs Reisen sind gänzlich ohne Kosten ausgestattet. Sowohl Jahresgebühren als auch Bearbeitungskosten für deine Geldgeschäfte werden dir bis zu einer etwaigen Kündigung nicht in Rechnung gestellt. Hier solltest du jedoch beachten, dass sonstige Leistungen tendenziell nicht zum Leistungsumfang deiner Karte gehören.

Benötige ich ein Girokonto um eine Kreditkarte fürs Reisen zu beantragen?

Um Zahlungen deiner Kreditkarte zu begleichen, muss in erster Linie eine Quelle festgelegt werden, von der offene Beträge abgebucht werden können. Aufgrund dessen ist für die Anmeldung einer Kreditkarte fürs Reisen auch ein belastbares Girokonto erforderlich Diesbezüglich können im direkten Vergleich der Anbieter unterschiedliche Bedingungen auftreten.

Prepaid-Kreditkarten stellen in diesem Fall eine Ausnahme dar.

Auch wenn du deine Ausgaben im Urlaub tätigst, muss ein Referenzkonto einer deutschen Bank vorhanden sein, welches für die offenen Zahlungen belastet werden kann. Die meisten Banken akzeptieren Referenzkonten auch von Konkurrenzanbietern.

Bestimmte Kreditinstitute bieten ihre Kreditkarten fürs Reisen auch in Kombination mit einem Girokonto an, welches du verpflichtend als Referenzkonto nutzen musst. Da dies allerdings mit einem hohen organisatorischen Aufwand verbunden ist, empfehlen wir dir hierbei besonders gründlich abzuwägen.

Möchtest du dir eine Prepaid-Kreditkarte fürs Reisen zulegen, entfällt die Verpflichtung eines Girokontos. Zusätzliche Details in diesem Zusammenhang werden wir in weiterer Folge noch genauer behandeln.

Wie sicher ist eine Kreditkarte fürs Reisen?

Im Gegensatz zu Bargeld kann eine Kreditkarte fürs Reisen deinen Finanzen einen unmittelbaren Schutz vermitteln. Während ersteres bei Diebstählen oft abgeschrieben werden kann, kannst du deine Kreditkarte sofort sperren lassen und weitere Schäden verhindern. Abhängig von deiner Wahl ist deine Kreditkarte fürs Reisen auch mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen ausgestattet.

  • VISA Secure: Dieses Verfahren des Systemherstellers “VISA” fordert bei jeder Online-Transaktion eine zusätzliche Identitätsprüfung ein, um einen etwaigen Missbrauch zu verhindern. Dank einer integrierten SSL-Verschlüsselung besitzt dieser Schutz deiner Daten eine hohe Qualität.
  • Mastercard ID Check: Bezahlst du mit einer Kreditkarte des Anbieters “Mastercard”, erscheint ein zusätzliches Fenster welches die Eingabe eines Sicherheitscodes erfordert. Die Zahlenfolge wählst du selbst und musst deinem Kreditinstitut nicht mitteilen.

In beiden Fällen benötigst du keine zusätzliche Software, um diesen Schutz zu genießen. Somit kannst du unabhängig von deinem Aufenthalt eine erhöhte Sicherheit für dein Zahlungsmittel in Anspruch nehmen. In beiden Fällen ist von deiner Seite eine kostenlose Registrierung für die Nutzung erforderlich.

Welche Unternehmen bieten Kreditkarten fürs Reisen an?

Kreditkarten fürs Reisen werden deutschlandweit von einer breiten Auswahl an Anbietern zur Verfügung gestellt. Abgesehen von Kreditinstituten wie “Santander”, “Hanseatic Bank” oder auch “ICS” kannst du auch auf Karten zurückgreifen, welche in Kooperation mit ausgewählten Unternehmen speziell mit Angeboten für Vielreisende ausgestattet sind.

All jene Anbieter machen entweder vom Kartensystem “VISA” oder “Mastercard” Gebrauch. Ein weiterer Hersteller, welcher komplett auf den Vertrieb durch Kreditinstitute verzichtetet, ist das Unternehmen “American Express”. Hierbei solltest du jedoch beachten, dass Kreditkarten fürs Reisen dieses Anbieters vergleichsweise mit höheren Kosten verbunden sind.

Welche Voraussetzungen müssen beim Antrag einer Kreditkarte fürs Reisen erfüllt werden?

Unter der Berücksichtigung deiner Kartenauswahl kann dir dieses Zahlungsmittel ggf. nicht ohne die Erfüllung bestimmter Bedingungen ausgestellt werden. Während der Nachweis deiner Identität stets erforderlich ist, hängt die Übermittlung weiterer Daten davon ab, ob daraus ein Risiko für den Anbieter resultiert.

Birgt die mögliche Ausstellung ein Risiko, ist eine zweifache Prüfung deiner Daten erforderlich.

Durch die zweifache Prüfung durch deinen Anbieter sowie der “Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung” (SCHUFA) soll vor allem das Ausmaß deiner Zahlungsfähigkeit ermittelt werden. Abhängig davon wird entscheiden, ob du die Karte erhältst bzw. wie hoch dein Verfügungsrahmen ausfällt.

Abgesehen davon musst du vor allem auch ein regelmäßiges Einkommen und einen deutschen Wohnsitz nachweisen. Kreditkarten, die jene Prüfungsmaßnahmen erfordern, können außerdem erst ab der Volljährigkeit des Antragsstellers ausgestellt werden.

Entscheidung: Welche Arten von Kreditkarten fürs Reisen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Solltest du eine Kreditkarte suchen, die sich für dich speziell im Urlaub als vorteilhaft erweisen kann, kannst du auf verschiedene Kartentypen zurückgreifen. Die Auswahl besteht dabei aus folgenden Optionen:

  • Charge-Kreditkarte fürs Reisen
  • Prepaid-Kreditkarte fürs Reisen

In weiterer Folge werden wir dir die Eckdaten dieser Optionen erläutern sowie auf deren individuelle Vor- und Nachteile genauer eingehen.

Was zeichnet eine Charge-Kreditkarte fürs Reisen aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Mit einer Charge-Kreditkarte kannst du auf Basis eines festgelegten Verfügungsrahmens deinen Geldgeschäften nachgehen. Dieses Limit wird in der Regel auf Basis deiner angegebenen persönlichen und finanziellen Daten festgelegt. Die Abrechnung erfolgt dabei standardisiert gegen Monatsende, alternativ kannst du auch andere Zahlungsziele wählen.

Beantragst du eine Charge-Kreditkarte fürs Reisen, bieten Kreditinstitute in der Regel auch zusätzliche Leistungen wie Versicherungen oder Bonusmeilenprogramme an. So kannst du deinen Aufenthalt nicht nur sicher durchführen, sondern dich auch für deine Ausgaben belohnen.

Vorteile
  • Finanzielle Flexibilität
  • Zusätzliche Leistungen verfügbar
  • Verfügungsrahmen kann angepasst werden
Nachteile
  • Verschuldung möglich
  • Inkludierung von Verzugszinsen
  • Tendenziell höhere Gebühren

Was zeichnet eine Prepaid-Kreditkarte fürs Reisen aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Möchtest du dir die Kostenkontrolle im Urlaub erleichtern, kannst du alternativ auch eine Prepaid-Kreditkarte fürs Reisen beantragen. Diese Zahlungsmittel müssen mithilfe eines Guthabens aufgeladen werden, welches das Ausmaß des Verfügungsrahmens festlegt. Ist das Guthaben aufgebraucht, muss für weitere Geldgeschäfte eine erneute Aufladung erfolgen.

Mit einer Prepaid-Kreditkarte kannst du prinzipiell dieselben Funktionen eines Charge-Modells in Anspruch nehmen. Einkäufe, Überweisungen und auch Bargeldbehebungen sind damit möglich. Abstriche musst du allerdings vor Allem in puncto Flexibilität, Zusatzleistungen sowie der immer inkludierten Jahresgebühr einplanen.

Vorteile
  • Selber Funktionsumfang wie Charge-Kreditkarten
  • Kann ohne Referenzkonto genutzt werden
  • Keine Verschuldung möglich
Nachteile
  • Kann ausschließlich für Geldgeschäfte genutzt werden
  • Geringere finanzielle Flexibilität
  • Aufladung des Guthabens kann mehrere Tage in Anspruch nehmen

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kreditkarten fürs Reisen vergleichen und bewerten

Da du nun mit ausreichend Basiswissen über Kreditkarten fürs Reisen ausgestattet bist, wollen wir dir in weitere Folge Möglichkeiten für einen direkten Vergleich vorstellen. Für eine direkte Gegenüberstellung kannst du folgende Aspekte in Betracht ziehen:

  • Höhe der Nutzungsgebühr
  • Konditionen für Geldgeschäfte
  • Inkludierte Versicherungsleistungen
  • Inkludierung eines Meilenprogramms
  • Möglichkeit der mobilen Zahlung
  • Höhe des Effektivzinssatzes

Wir haben jene Aspekte genauer analysiert und wollen dir außerdem verraten, worauf du im Rahmen dieser Aspekte genauer achten solltest. Somit wird die Auswahl der passenden Kreditkarte fürs Reisen keine Herausforderung für dich darstellen.

Höhe der Nutzungsgebühr

Wie bereits zu Beginn angesprochen, kann eine Kreditkarte fürs Reisen auch mit einer jährlichen Nutzungspauschale ausgestattet sein. Abhängig vom Anbieter kann dieser Betrag in Ausnahmefällen auch dreistellige Höhen annehmen. Hierbei solltest du beachten, dass im Falle von Charge-Kreditkarten i.d.R ein Zusammenhang zwischen der Jahresgebühr und dem Leistungsumfang besteht.

Im direkten Vergleich können hierbei jedoch unterschiedliche Staffelungen auftreten. Ausgewählte Kreditinstitute verrechnen die Gebühr erst ab dem zweiten Kalenderjahr. Im Falle von Prepaid-Modellen kommt die Reduzierung bzw. Erhöhung dieses Betrages öfters vor. Solltest du eine Partnerkarte beantragen, ist auch die jährliche Zahlung eines geringeren Betrags erforderlich.

Konditionen für Geldgeschäfte

Sollte deine Kreditkarte fürs Reisen mit einem breiten Spektrum an Zusatzleistungen ausgestattet sein, ist sie unter Umständen auch mit Zusatzkosten für finanzielle Transaktionen ausgestattet. Ebenso wie die Jahresgebühr können auch Zusatzkosten für Geldgeschäfte für die Refinanzierung weiterer Leistungen deiner Karte genutzt werden.

Mit der Kreditkarte fürs Reisen sind auch Einkäufe im Internet problemlos durchführbar. Somit kannst du auch bequem von Hotelzimmer aus shoppen. (Bildquelle: unsplash.com / Austin Distel)

Gebühren für Geldgeschäfte werden anhand eines Prozentsatzes im Verhältnis zur Gesamtsumme bestimmt. Im Höchstfall sollte dieser Betrag jedoch nicht höher als 5 % ausfallen. Im Falle von Behebungen ist auch ein abzuhebender Mindestbetrag erforderlich. Beachte hierbei, dass Automatenunternehmen zusätzliche, von der Bank unabhängige Gebühren verlangen können.

Inkludierte Versicherungsleistungen

Besonders auf Reisen können ausreichende Sicherheitsmaßnahmen organisatorischen bzw. finanziellen Problemen entgegenwirken. Aufgrund dessen ermöglichen viele Kartenanbieter die Inanspruchnahme von Versicherungsleistungen, falls du dich für ihr Zahlungsmittel entscheiden solltest. Das Angebot kann dabei sehr unterschiedliche Ausmaße annehmen.

Versicherungstyp Beschreibung
Auslandskrankenversicherung Berücksichtigt Kosten für Medikamente, Arztbesuche und stationäre Aufenthalte
Reiserücktrittversicherung Erstattet jene Kosten, welche in Zusammenhang mit einer Stornierung bzw. frühzeitigen Beendigung der Reise einhergehen
Reisegepäckversicherung Ermöglicht eine Kostenrefundierung bei Verlust oder Beschädigung deines Gepäckstückes
Mietwagen-Vollkaskoversicherung Entstehen Unfallschäden an deinem Mietwagen, können daraus resultierende Kosten mit diesem Versicherungsschutz gedeckt werden

Die eben genannten Versicherungstypen gehören im Falle von Kreditkarten fürs Reisen eher zur Standardausrüstung. Auch Unfall- oder Haftpflichtversicherungen können dabei zum Leistungsportfolio gehören. Hierbei solltest du jedoch berücksichtigen, dass ein breiterer Versicherungsumfang tendenziell mit höheren Kosten für die Nutzung oder deine Geldgeschäfte verbunden ist.

Inkludierung eines Meilenprogramms

Abgesehen von Versicherungsleistungen sind auch Meilenprogramme häufig in Kreditkarten fürs Reisen enthalten. Dies ermöglicht dir, deine Einkäufe in Bonuspunkte umzuwandeln und diese anschließend in Prämien einzutauschen. Abgesehen von Flugrabatten bieten jene Unternehmen auch andere Eintauschmöglichkeiten an.

Ausgewählte Anbieter ermöglichen auch die Zahlung von Nutzungsgebühren anhand gesammelter Bonusmeilen.

Neben vergünstigten bzw. kostenlosen Flügen gehören Waren wie Uhren oder Kopfhörer und Events wie Konzerte ebenfalls oft zum Prämienportfolio von Meilenprogrammen.

Die Aufstockung deines Meilenkontos ist dabei in der Regel bereits mit alltäglichen Einkäufen möglich. Im Normalfall wird dir für jeden ausgegebenen Euro eine Bonusmeile gutgeschrieben.

Falls du deine Ausgaben bei speziellen Partnerunternehmen tätigst, kann ein Euro auch mehrere Meilen wert sein. Die meisten Anbieter schenken dir zum Start auch einen Willkommensbonus in Form von hunderten oder tausenden Bonusmeilen.

Möglichkeit der mobilen Zahlung

Mit der ständigen Erweiterung der Digitalisierung sind auch Zahlungsvorgänge mittlerweile deutlich einfacher durchführbar. Neben schnellen Einkäufen im Internet kann auch die Abwicklung in Geschäften deutlich sicherer und mit geringerem Zeitaufwand ermöglicht werden. Auch der physische Einsatz deiner Kreditkarte ist somit nicht unbedingt erforderlich.

Sowohl im Inland als auch im Urlaub sogenannte mobile Zahlungsdienste eingesetzt werden.

Während der größte Anbieter “Paypal” jedoch nur auf Internettransaktionen fokussiert ist, ermöglichen die Services “Apple Pay” sowie “Google Pay” auch Käufe mithilfe von Gesichts- oder Daumenerkennung. Während ersteres Service bereits weltweit verfügbar ist, ist die Flächendeckung bei den Angeboten von “Apple” und “Google” derzeit noch nicht flächendeckend vorhanden.

Höhe des Effektivzinssatzes

Wie bereits zuvor angesprochen, können verspätete Zahlungen mit Kreditkarten auch mit Zusatzkosten verbunden sein. Solltest du dein Zahlungsziel bzw. auch die Nachfrist versäumen, wird die gesamte offene Summe mit dem Prozentsatz des sogenannten Effektivzinses verzinst. Je höher der offene Betrag, desto höher sind etwaige Zinszahlungen.

Die Höhe des Effektivzinssatzes kann abhängig von deiner Kartenauswahl sehr unterschiedlich ausfallen. Während Sätze unter 10 % eher die Ausnahme darstellen, solltest du im Höchstfall nicht mit einem Satz über 20 % konfrontiert werden. Entscheidest du dich für eine Prepaid-Kreditkarte, bist du von diesem Kriterium nicht betroffen.

Trivia: Was du sonst noch über Kreditkarten fürs Reisen wissen solltest

Mit den bis hierhin vermittelten Informationen können wir davon ausgehen, dass du in der Lage bist, die passende Kreditkarte fürs Reisen auszuwählen. Solltest du dich bereits entschieden haben, können dir die nachfolgenden Absätze unter Umständen noch ein paar Tipps mitgeben.

Wie kann ich den Verfügungsrahmen meiner Kreditkarte fürs Reisen anpassen?

Wie bereits zuvor angesprochen, wird das Verfügungslimit bei Kreditkarten anhand des errechneten Bonitätslevels der Bank und der SCHUFA-Behörde festgelegt. Sollten sich Änderungen deiner finanziellen Situation ereignet haben, kannst du unter der Erfüllung bestimmter Auflagen dein monatliches Limit anpassen.

Möchtest du über ein höheres Limit verfügen, ist eine erneute, doppelte Prüfung deiner finanziellen Situation erforderlich. Hierbei fordern sowohl dein Bankanbieter als auch die SCHUFA-Behörde aktuelle Lohnzettel ein, um Rechtfertigung einer Erhöhung zu prüfen. Falls du den Rahmen aus Sicherheitsgründen senken möchtest, ist dieser Vorgang nicht erforderlich.

Wie gehe ich vor wenn mir meine Kreditkarte fürs Reisen abhanden kommt?

Falls du deine Kreditkarte fürs Reisen verloren haben solltest, ist schnelles Handeln erforderlich. Befindet sich dein Zahlungsmittel in den falschen Händen, können schwere finanzielle Schäden sehr schnell entstehen. Aufgrund dessen solltest du, sobald dir der Verlust aufgefallen ist, eine Sperre deiner Kreditkarte beantragen.

Die Sperre deiner Kreditkarte kannst du anhand der Notfallnummer deines Anbieters einfordern. Die Erreichbarkeit ist im Normalfall weltweit möglich. (Bildquelle: pexels.com / Burst)

Sollte deine Kreditkarte gesperrt werden, erhältst du innerhalb weniger Werktage eine neue Karte zugesendet. Sollte es sich um einen Notfall handeln, kann der Versand auch innerhalb von 24 Stunden erfolgen. Beachte hierbei, dass du die gesperrte Karte nicht mehr verwenden kannst. Solltest du sie wiederfinden, muss sie vernichtet und an die Bank retourniert werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.ems-vechte-surfer.de/nachrichten/die-richtige-reise-kreditkarte-finden-328878.html

[2] https://www.travelbook.de/service/tipps-kreditkarte-urlaub

[3] https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Bezahlapp,bezahlapp136.html

Bildquelle: 123rf.com / 46697408

Warum kannst du mir vertrauen?

Bernhard ist durch sein Studium im Bereich Medien auf das Thema Online-Marketing gestoßen und konnte dadurch Begeisterung für die Tätigkeit als Online-Redakteur erlangen. Im Laufe dieser Beschäftigung konnte er sich ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Finanzen, Kreditkarten und Versicherungen aneignen, welches er nun an Interessenten und potenzielle Kunden weitervermitteln möchte.