Zuletzt aktualisiert: 13. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

11Analysierte Produkte

42Stunden investiert

5Studien recherchiert

61Kommentare gesammelt

Die meisten Kreditkarten haben ein Limit von 500 bis 2.000 Euro. Hier ist der finanzielle Handlungsspielraum dementsprechend deutlich eingeschränkt. Eine Kreditkarte ohne Limit verspricht hingegen nahezu unendliche Möglichkeiten. Aber gibt es überhaupt eine solche Karte? Und wie wird das Limit eigentlich bestimmt?

In unserem Kreditkarte ohne Limit Test 2021 haben wir die unterschiedlichen Angebote für dich getestet. Du erhältst von uns alle Antworten auf die meist gestellten Fragen in Bezug auf das Thema Kreditkarte ohne Limit, um dich bei deiner Entscheidung zu unterstützen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einer Kreditkarte ohne Limit handelt es sich um eine Kreditkarte mit der beliebig viel Geld abgehoben oder ausgegeben werden kann.
  • Da das Limit allerdings meist stark an die Bonität des Karteninhabers gebunden ist, existiert eine solche Karte in der Praxis nicht.
  • Viele Kreditkarten aus dem Premiumsegment verfügen jedoch über sechs- bis siebenstellige Kartenlimits.

Kreditkarte ohne Limit: Die Empfehlung von Fitformoney

American Express Platinum Kreditkarte

AMEX Platinum Kreditkarte

AMEX Platinum Kreditkarte




ab

55 EUR pro Monat

mehr info

Wenn du als Normalsterblicher eine luxuriöse Kreditkarte aus Metall mit hohem Limit haben möchtest, können wir dir die AMEX Platinum Credit Card empfehlen. Die Kreditkarte ist ab 55 Euro im Monat erhältlich. Für das Geld erhältst du neben einem an deine Bedürfnisse und Voraussetzungen angepasstes Kartenlimit eine Vielzahl an attraktiven Zusatzleistungen.

Hierzu gehört beispielsweise eine exklusiver und 24 Stunden am Tag verfügbarer Kundenservice, ein Cashbackprogramm, ein jährliches Reiseguthaben sowie ein jährliches SIXT ride Fahrtguthaben von je 200 Euro, Zugang zu mehr als 1000 Airport Lounges weltweit, Valet Parking an Flughäfen, ein Assistance-Service welche dir bei Buchungsanfragen, Reservierungen und Lifestyle-Angelegenheiten unterstützt sowie viele weitere Leistungen.

Mastercard World Elite

Mastercard World Elite

Mastercard World Elite




ab

65 EUR pro Monat

mehr info

Die Mastercard World Elite gehört zu den absoluten Premiumprodukten von Mastercard. Das Limit auf der Karte kennt nahezu keine Grenzen. Die Karte wird allerdings nur an Kunden mit extrem hoher Bonität vergeben. Pro Jahr wird eine Gebühr von ca. 800 Euro fällig. Mit der Karte erhältst du Zugang zum World Elite Assistance Center und nach Absprach individuelle Sicherheitspakete und Versicherungsleistungen.

Der Mastercard Concierge-Serive steht jederzeit für dich bereit und bietet dir persönliche und aufmerksame Services wo auch immer du dich gerade befindest. Hierzu gehören Services im Bereich Reisen, Erlebniswelten, Restaurantbesuchen oder Business sowie Sonderkonditionen bei Entspannung, Kultur, Gastronomie und Shopping.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Kreditkarte ohne Limit beantragst

Bevor du die Entscheidung für eine Kreditkarte ohne Limit triffst, solltest du einige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir in den folgenden Abschnitten alle wichtigen Informationen diesbezüglich erläutern, um dich bei deiner Entscheidung zu unterstützen.

Was ist eine Kreditkarte ohne Limit?

Kreditkarten bieten dir eine Vielzahl finanzieller Freiheiten. So kannst du mit den meisten Kreditkarten weltweit sowohl im Handel als auch Online bezahlen. Auch das Abheben von Bargeld im In- und Ausland ist ohne Probleme möglich.

kreditkarte-ohne-limit-test

Das Limit ist die Obergrenze des Kreditrahmens, der dir als Nutzer der Karte zur Verfügung steht. (Bildquelle: 123rf.com / 14315312)

Allerdings verfügt jede Kreditkarte über ein bestimmtes Limit. Das heißt: Ab einer bestimmten Summe, also deinem Kartenlimit, wird deine Kreditkarte beim Bezahlen oder Geldabhebungen abgelehnt. Eine Freischaltung erfolgt erst wieder, wenn die Schulden beglichen sind.

Der Kreditrahmen dient hauptsächlich als Schutzfunktion, sowohl für den Karteninhaber, als auch für das Kreditinstitut.

Jeden Monat erhältst du eine Abrechnung der Kreditkarte mit allen Dingen, die du bezahlt hast. Wichtig hierbei ist, dass du den Betrag, eventuell inklusive Zinsen, auch zurückbezahlen kannst.

Auf der einen ist das wichtig für dich, damit du dich nicht überschuldest, auf der anderen Seite möchte die Bank natürlich auch ihr Geld inklusive Zinsen wiederhaben. Selbst die exklusivsten Kreditkarten der Welt verfügen deshalb über ein Limit in Form von den finanziellen Möglichkeiten des Antragsstellers.

Ansonsten könnte sich der Besitzer theoretisch bis ins unendliche Verschulden. In unseren Empfehlungen haben wir dir bereits einige Karten vorgestellt, welche über hohe Limits verfügen können. Um ein hohes Limit auf deiner Karte zu erhalten, musst du diverse Bedingungen erfüllen.

Von welchen Faktoren hängt das Limit einer Kreditkarte ab?

Bei den meisten Kreditkarten erhältst du bereits bei Beantragung ein bestimmtes Limit zugewiesen. Dieses kann im Nachhinein auf Anfrage allerdings meist noch geändert werden.

In der Regel beträgt das Kreditkartenlimit ein bis zwei Monatsgehälter.

Das genaue Kartenlimit wird individuell berechnet und setzt sich aus unterschiedlichen Faktoren zusammen. Diese stellen wir dir im Folgenden stichpunktartig vor.

  • Deine Bonität. Den wichtigsten Einfluss auf das Kreditkartenlimit hat deine Bonität. Die Bonität beschreibt deine Kreditwürdigkeit, also wie wahrscheinlich es ist, dass du das von der Bank geliehene Geld zurückzahlen kannst. Wichtige Kriterien sind hier dein Einkommen, dein Vermögen sowie Forderungen oder Verbindlichkeiten in Form von bestehenden Schulden. Je höher deine Bonität, desto höher kann dein Kartenlimit angesetzt werden.
  • Dein Rückzahlungsverhalten. Ein weiterer Einflussfaktor ist dein Rückzahlungsverhalten. Hierunter wird deine Zahlungsmoral verstanden, also mit welcher Pünktlichkeit du deine Schulden begleichst.
  • Deine Bedürfnisse. Daneben haben auch deine individuellen Bedürfnisse einen Einfluss auf das Kreditkartenlimit. Je nachdem wofür du deine Ausgaben eingeplant hast und in welcher persönlichen Ausgangslage du dich befindest, kann deine Bank dein Kartenlimit erhöhen oder senken. Bist du beispielsweise viel im Ausland unterwegs oder möchtest eine neue Immobilie einrichten, kann sich dein Kartenlimit auf Anfrage erhöhen.

Um das Limit deiner Karte zu erhöhen, musst du dich einfach an deine Bank wenden. Wenn du die entsprechenden Voraussetzungen erfüllst, sollte einer Erhöhung prinzipiell nichts im Weg stehen. In manchen Fällen erhöht die Bank das Limit auch von alleine, beispielsweise falls du jeden Monat deinen Verfügungsrahmen ausschöpfst, deine Abrechnungen allerdings stets begleichst.

Welche Kosten und Gebühren fallen bei einer Kreditkarte ohne Limit an?

Ein wichtiger Faktor bei Kreditkarten sind dir damit verbundenen Gebühren. Bei Kreditkarte mit hohen Limits sind die Kosten und Gebühren in der Regel ebenfalls sehr hoch. Im Gegenzug erhalten die Besitzer allerdings neben der Funktion als Zahlungskarte viele zusätzliche Leistungen.

Bei Kreditkarten mit hohen Limits handelt es sich in der Regel um Gold, Platin oder Schwarze Kreditkarten. Je nach Anbieter und Karte werden hierfür unterschiedliche Gebühren fällig. So betragen alleine die Anschaffungskosten der wohl teuerste Kreditkarte der Welt, der Sberbank Visa Infinite Card, mehr als 100.000 Euro. Die Karte wird aus Gold hergestellt und ist mit 26 Diamanten bestückt.

Dagegen wirkt die American Express Platinum Credit Card mit Jahresgebühren von ungefähr 600 Euro fast schon wie ein Schnäppchen. Andere Gebühren wie Einsatzgebühren, Abhebegebühren, Auslandsgebühren oder Zinsgebühren fallen dafür in der Regel allerdings geringer aus. Die jeweiligen Konditionen sollten allerdings unbedingt in den AGBs nachgelesen werden, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Welche Vor- und Nachteile hat eine Kreditkarte ohne Limit?

Eine Kreditkarte ohne Limit hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Im Folgenden werden diese kurz aufgeführt. Anschließend gehen wir auf jeden Punkt genauer ein.

Vorteile
  • Hohe Flexibilität
  • Attraktive Zusatzleitungen
Nachteile
  • Hohe Voraussetzungen an die Bonität
  • Hohe Gebühren
  • Viele Zusatzleistungen werden oft nicht benötigt
  • Material schränkt Funktionalität ein

Vorteile

Der größte Vorteil und Hauptgrund bei der Beantragung einer Kreditkarte mit hohem Limit ist der hohe Verfügungsrahmen der Karte. Damit kannst du die Karte deutlich flexibler einsetzten, beispielsweise auf Reisen.

Viele Hotels oder Mietwagenservices blockieren mit der Kaution und Reservierung direkt einen Teil des Kreditrahmens auf der Karte. Durch einen hohen Verfügungsrahmen steht dir trotzdem noch genügend Geld für andere Dinge auf der Reise zur Verfügung. Auch in anderen Bereichen bist du hier deutlich flexibler.

Weiterhin beinhalten Kreditkarten mit hohen Limits meist eine Vielzahl attraktiver Zusatzleistungen. Neben unterschiedlicher Versicherung profitierst du bei Gold, Platin oder Schwarzen Kreditkarten von Cashback, Rabatten oder exklusivem Zugang zu Events oder Flughafenlounges.

Nachteile

Der wohl größte Nachteil einer Kreditkarte mit hohem Limit ist die erforderliche Bonität. Um eine entsprechenden Kreditwürdigkeit nachweisen zu können und ein hohes Limit zu erhalten, muss der Besitzer über ein hohes Einkommen bzw. großes Vermögen verfügen.

Auch die Kosten und Gebühren für eine solche Karte sind in der Regel deutlich höher als bei einer Standardkreditkarte mit geringerem Limit. Da es sich bei Karten mit sehr hohen Limits meist um eine Platin oder Schwarze Kreditkarte handelt, sind hier entsprechende Zusatzleistungen wie Limousinenservices oder Zugang zu exklusiven Event enthalten.

Diese werden von den meisten Menschen überhaupt nicht benötigt. Viele Kreditkarten mit hohen Limits werde aus Statusgründen aus Gold oder Palladium gefertigt und teilweise mit Diamanten besetzt. Diese werden von Kartenlesern und Bankautomaten nicht akzeptiert und sind daher in ihrer Funktionalität eingeschränkt. Hier ist meist eine zusätzliche Plastikkarte erforderlich.

Was muss ich sonst noch über die Kreditkarte ohne Limit wissen?

Mittlerweile verfügst du über viele wichtige Informationen bezüglich der Kreditkarte ohne Limit. Im Folgenden widmen wir uns in Kurzform einigen weiteren wichtigen Fragestellungen bezüglich einer Kreditkarte ohne Limit.

  • Kreditkarte ohne Limit und ohne Bonitätsprüfung. Wie bereits erwähnt, ist die Bonität des Antragsstellers das wichtigste Kriterium in Bezug auf das Kartenlimit. Es ist also nicht möglich eine Kreditkarte ohne Limit und ohne Bonitätsprüfung zu beantragen. Im schlimmsten Fall kann es sogar sein, dass du bei schlechter Bonität überhaupt keine klassische Kreditkarte erhältst. In diesem Fall empfehlen wir dir auf eine Debit oder Prepaid Kreditkarte auszuweichen.
  • Limit erreicht. Wenn das mit deiner Kreditkarte ausgeschöpft ist, kannst du dir Karte nicht mehr benutzten - weder zum Einkaufen noch zum Geld abheben. Beim Bezahlen kann es so zu einer unangenehmen Situation kommen. Achte daher immer darauf, dass du dein Limit nicht vollständig ausgereizt hast.

Für wen ist eine Kreditkarte ohne Limit geeignet?

Eine Kreditkarte ohne Limit, also quasi eine Karte mit unbegrenztem Kreditrahmen, ist unserer Meinung nach für nahezu keine Person auf der Welt geeignet. Ein Kreditinstitut welches seinem Kunden eine Kreditkarte ohne Limit zur Verfügung stellt muss zu 100 Prozent sicher sein, dass der Besitzer der Karte diese verantwortungsvoll nutzt und auch in der Lage ist, die damit getätigten Umsätze zu begleichen.

Grundsätzlich stehen Kreditkarten mit einem sehr hohen Limit für puren Luxus und werden primär als Statussymbol erworben. Auf die absoluten Premium Kreditkarten hat zudem nur kleiner Personenkreis, meist auf Einladung des Kreditinstitutes, zugriff.

Die Jahresgebühren liegen in der Regel zischen mehreren hunderten oder tausenden Euros. Zudem werden teilweise jährliche Kartenumsatzvolumen im sechsstelligen Bereich vorgeschrieben. Nur die wenigsten unter uns wären in der Lage diese Bedingungen zu erfüllen.

Fazit

Egal für welche Kreditkarte du dich entscheidest, am Ende hängt das zum Großteil von deiner Bonität in Form von Einkommen und Vermögen ab. Je besser du in dieser Hinsicht aufgestellt bist, desto höher wird dein Kartenlimit am Ende angesetzt werden können.

Das wichtigste zum Schluss: Bei zu hohe Limits kann es sein, dass du Geld, welches du überhaupt nicht hast, ausgibst und dich somit langfristig verschuldest. Für die meisten Nutzer sollte ein Limit von ein bis zwei Monatsgehältern allerdings vollkommen ausreichend sein.

Bildquelle: 123rf / Jozef Polc

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte