Kreditvergleich
Veröffentlicht: 19. März 2021

Du möchtest dir deinen sehnlichsten Wunsch erfüllen aber du hast momentan nicht das Geld parat? Dann ist vielleicht ein Kredit für dich die Lösung. Um einen passenden Kredit mit den richtigen Konditionen zu finden, ist es wichtig, dass du dich umfassend durch ein Kreditvergleich informierst.

Mit einem Kreditvergleich schaffst du dir eine Übersicht über deine Finanzierungsmöglichkeiten. Du kannst verschiedene Kreditangebote miteinander vergleichen und so deinen passenden Kredit ermitteln. Damit du nicht in verlockende Internetangebote reintappst, zeigen wir dir in diesem Artikel, wie du deinen Kreditvergleich am besten durchführst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einem Kreditvergleich musst du gewisse Daten angeben, die deine Kreditwürdigkeit prüfbar machen. Informationen wie Name und Adresse deines Arbeitgebers, Beginn des Arbeitsverhältnisses und dein monatliches Einkommen solltest du parat haben.
  • Es gibt unterschiedliche Wege, wie du Kreditangebote miteinander vergleichst. Entweder berätst du dich bei deiner Hausbank oder du holst dir durch mehrere Internetportale dein Angebot ein.
  • Wenn du Kredite miteinander vergleichst, solltest du auf mögliche Kreditnebenkosten achten. Viele fokussieren sich nämlich nur auf die Zinshöhe und vergessen, dass in Verbindung mit einem Kredit weitere Kosten anfallen können.

Hintergründe: Was du über den Kreditvergleich wissen solltest

Wie du einen Kredit vergleichst und welche Voraussetzungen du erfüllen musst, um überhaupt einen Kredit aufzunehmen, bringen wir dir in den zusammengestellten Fragen näher. Damit sollst du gut vorbereitet sein, um Kredite selbst miteinander vergleichen zu können.

Was zeichnet einen kreditwürdigen Kreditnehmer aus?

Ein Kreditnehmer ist kreditwürdig, wenn die Rückzahlung des geliehenen Betrags möglich ist, ohne sich damit zu überfordern. In anderen Worten: deine Bonität wird geprüft (1). Banken und Sparkassen sichern sich vor der Kreditvergabe ab, und erfragen Daten von dir, die Aufschluss auf deine Rückzahlungsfähigkeit bieten.

Einkommen als Kriterium für Kreditwürdigkeit

In der heutigen Zeit gibt es unterschiedliche Kreditarten und verlockende Online-Angebote, die einen dazu reizen, einfach und unkompliziert einen Kredit abzuschließen. Ein Kredit auf sich zu nehmen bringt große Verantwortung mit sich. Daher ist es umso wichtiger, sich vor dem endgültigen Abschluss umfassend zu informieren.

Eines der ausschlaggebenden Faktoren sind deine Einnahmen. Deine Einnahmen sollten einerseits zeitlich stabil sein und andererseits eine bestimmte Höhe besitzen (5). Denn der Kreditgeber möchte sein Kreditausfallrisiko so gering wie möglich halten.

Welche verschiedenen Arten von Kreditvergleiche gibt es?

Es gibt unterschiedliche Wege, wie du Kreditangebote miteinander vergleichen kannst. Entweder lässt du dich vor Ort bei einer Bank deiner Wahl beraten, oder du holst dir durch mehrere Internetportale dein Angebot ein. Wenn du dich erst bei deiner Bank deines Vertrauens erkundigen möchtest ist ein Ratenkredit in der Bankfiliale größtenteils teurer als in Internetportalen.

Bei Kreditvergleichsanbietern findest du mehrere Kreditinstitute, bei denen du ein Darlehen beantragen kannst.

Die Anzahl der verfügbaren Banken auf der Website ist abhängig davon, ob die Bank mit dem Vergleichsanbieter kooperiert. Außerdem können sich Konditionen der Banken je nach Internetseite unterscheiden, weshalb es sich lohnt, auf mehreren Vergleichsportalen nach einem passenden Kredit zu suchen.

Sind Kreditvergleiche kostenlos?

Kreditvergleiche sind online über Kreditvergleichsportale meist kostenfrei. Dabei spielt es keine Rolle, wie oft du den Kreditvergleich für dich nutzt. Der Vergleich von verschiedenen Kreditangeboten und die Erstellung eines Kreditantrags sind unverbindlich.

Welche Daten brauche ich für einen Kreditvergleich?

Wenn du einen Kreditvergleich über ein Internetportal durchführst, werden einige Daten von dir abgefragt. Neben deinem Namen, deiner Anschrift und deinem Geburtsdatum musst du Informationen wie zum Beispiel

  • Name und Adresse deines Arbeitgebers
  • Beginn des Arbeitsverhältnisses
  • dein monatliches Einkommen
  • anderweitige Einnahmequellen (z.B. Kindergeld)

angeben. Aber auch deine Ausgaben wie zum Beispiel dein Mietaufwand, Versicherungen, Unterhaltsverpflichtungen oder bereits abgeschlossene Kredite sind zu protokollieren(2). Nach Abgabe der Daten wird bei einer Bank ein Schufa-Scoring durchgeführt. Ein Schufa-Scoring soll zeigen, wie wahrscheinlich es ist, dass du deinen Zahlungsverpflichtungen nachgehst (7).

Das Scoring kann dabei Aspekte beinhalten, die du bereits in deinem Kreditantrag angegeben hast. Das Unternehmen Schufa hat 2019 dazu eine Studie durchgeführt, welche die Scoring-Methode näher untersuchte(8).

Bei Menschen ab 60 Jahren sinkt der Anteil der Personen mit Negativmerkmalen für das Kredit-Scoring.(Bildquelle: Andrea Piacquadio / pexels)

Verbraucher zwischen 35 und 39 Jahren hatten bei einer privaten Kreditaufnahme den größten Anteil an Personen, die mindestens ein Negativmerkmal im Kredit-Scoring aufwiesen - sprich: ein Kriterium spricht gegen eine Kreditvergabe. Diese Altersgruppe enthält laut der Studie die meisten Negativmerkmale. Hingegen werden jüngere und ältere Personen hinsichtlich ihrer Zahlungsfähigkeit besser beurteilt(8).

Welche Fragen sollte ich mir beim Vergleichen von Krediten stellen?

Um dir eine Übersicht von der Vorgehensweise zu schaffen, haben wir dir Fragen erarbeitet, die du bei deinem Kreditvergleich anwenden solltest.

Welches Kreditvolumen kann ich mir leisten?

Welches Kreditvolumen du dir leisten kannst, hängt von deiner Bonität und deiner Rückzahlungsfähigkeit ab. In den vorherigen Abschnitten haben wir darauf hingewiesen, dass dein Einkommen einer der ausschlaggebenden Faktoren ist, um deine Kreditwürdigkeit zu bestimmen.

Entscheidend sollte für dich sein, wie viel du von deinem Nettogehalt durchschnittlich als dein frei verfügbares Einkommen bezeichnen kannst.

Bedeutet: Was bleibt für dich übrig, das du für deine Bedürfnisse ausgeben kannst, ohne irgendwelche Rechnungen zu bezahlen?

Wir haben für dich eine Tabelle zusammengestellt, die dir das Errechnen deines frei verfügbaren Einkommens erleichtern soll(3).

Einnahmen Ausgaben
Nettogehalt Mietausgaben
Kindergeld Hypothek
Mieteinkünfte Wohnnebenkosten (z.B. Wasser- und Stromversorgung)
Waisenrente sonstige Kosten (z.B. Rundfunkgebühren, Vereinsbeiträge
Einkünfte aus Kapitalvermögen Lebenserhaltungskosten (z.B. Ausgaben für Lebensmittel)

Mit dieser Tabelle kannst du dir einen Überblick über deine laufenden Einnahmen und Kosten verschaffen. So kannst du schnell prüfen, wie viel Geld du für eine monatliche Rate theoretisch zur Verfügung stehen .

Wie flexibel ist dein Kredit?

Wie flexibel dein Kredit ist, siehst du daran, ob du die monatliche Rate fix zahlst oder diese an deine Bedürfnisse anpassen kannst. Bei einem Rahmenkredit zum Beispiel kannst du direkt von deinem Girokonto auf deinen Rahmenkredit zahlen.

Entweder zahlst du in Teilsummen beliebiger Höhe, in festgesetzten monatlichen Raten oder den Gesamtbetrag auf einen Schlag. Abhängig vom Anbieter kann sich die Flexibilität deines Kredits unterscheiden.

Wie lautet die ideale Kreditlaufzeit für mich?

Je nach deinen finanziellen Ressourcen, der Höhe deines Darlehens und der Zinsrate solltest du bestimmen, wie lange du deinen Kredit laufen lassen möchtest. Bei dem Kreditvergleich wirst du merken, dass verschiedene Anbieter einen unterschiedlichen Zins anbieten, abhängig von der Größe und Dauer deines Kredits. Hierzu ein Beispiel:

Die Deutsche Bundesbank führte eine Statistik durch, in der die Entwicklung des Zinssatzes in Abhängigkeit der Kreditart (Wohnungsbaukredit, Kredite an private Haushalte), des Anlegers und der Laufzeit beobachtet wurde.

  • Ein Wohnungsbaukredit: Für private Haushalte mit einer Laufzeit von bis zu einem Jahr läuft der Kredit mit einem jährlichen Effektivzins von 1,90 Prozent. Wenn sich die Laufzeit zwischen ein bis fünf Jahren bewegt, liegt der jährliche Effektivzins bei 1,59 Prozent(4).
  • Konsumentenkredite und sonstige Kredite: Konsumentenkredite an private Haushalte mit einer Laufzeit von bis zu einem Jahr läuft der Kredit mit einem jährlichen Effektivzins von 6,89 Prozent. Wenn sich die Laufzeit zwischen ein bis fünf Jahren bewegt, liegt der jährliche Effektivzins bei 3,43 Prozent(4).

Es fällt auf, dass eine längere Laufzeit einen geringeren Zins erzielt, als eine kürzere Kreditdauer. Das bedeutet: Je kürzer du deine Kreditlaufzeit festlegst, desto geringer sind deine Gesamtkreditkosten. Aber je geringer die Laufzeit ist, desto mehr musst du monatlich zahlen(6).

Gibt es noch zusätzliche Kosten?

Bei deinem Kreditvergleich solltest du immer auf versteckte Kosten achten. Viele fokussieren sich nämlich nur auf die Zinshöhe und vergessen, dass in Verbindung mit einem Kredit weitere Kosten anfallen können. Unter Kreditnebenkosten fallen zum Beispiel Bereitstellungsprovisionen, Notar- sowie Grundbuchkosten.

Alle Kreditnebenkosten sind in dem Vertrag anzugeben. Trotzdem kann es schwierig sein, zusätzliche Kosten als solche zu identifizieren. (Bildquelle: Andrea Piacquadio / pexels)

Oftmals variieren Kreditnebenkosten je nach Anbieter, weshalb es schwer für dich sein kann, das günstigste Kreditangebot zu finden. Daher empfehlen wir dir Kredite anhand ihres Effektivzins zu beurteilen.

Im Vergleich zum Nominalzins enthält nämlich der Effektivzinssatz alle Gebühren und Kosten. Der Nominalzins vieler Kreditangebote ist viel niedriger, als der Effektivzinssatz. Aus diesem Grund nutzen Kreditanbieter den niedrigen Nominalzins, um Kunden mit versteckten Kosten zu locken.

Welche Vergleichsportale gibt es?

Um dir einen umfassenden Überblick über mögliche Vergleichsportale zu schaffen, haben wir für dich eine Übersicht von den Vor- und Nachteilen der Plattformen erstellt.

Check24

Das Unternehmen Check24 wurde 1999 gegründet und führt seit 2008 Preisvergleiche für die Bereiche Versicherungen, Finanzen, Energie, Telekommunikation, Reisen sowie Shopping durch. Im Bereich der Kreditvergleiche haben wir folgende Vor- und Nachteile identifizieren können:

Vorteile
  • dokumentieren Restschuldversicherungskosten
Nachteile
  • nicht alle Banken werden direkt abgefragt
  • Nutzer muss evtl. manuell nach Kreditinstituten suchen

Check24 beinhaltet eine große Menge an Banken, die als Kreditgeber zur Verfügung stehen. Als Verbraucher musst du jedoch nach manchen Banken manuell in der Suchleiste suchen, um ein Ergebnis angezeigt zu bekommen. Das stört den Recherchefluss.

Smava

Smava ist ein Kreditvergleichsportal, welches im Jahre 2017 als erster Kreditmarktplatz P2P-Kredite in Deutschland aufstellte. So hatten Nutzer zum ersten Mal die Möglichkeit, direkt von privaten Anlegern, ohne Banken, ihr Anliegen zu finanzieren.

Vorteile
  • Günstiger-Geht-Nicht-Garantie
Nachteile
  • keine Angabe über den Ratenteil der Restschuldversicherung
  • geringe Datenbank

Smava besitzt im Vergleich zu Check24 nicht allzu viele Kreditinstitute als Kooperationspartner. Vorteilhaft ist jedoch die Günstig-Geht-Nicht-Garantie. Sollte das günstigste Smava Angebot teurer sein, als das einer Bank, senkt Smava sein Kreditangebot unterhalb des Bankangebots mittels einer Einmalzahlung.

Verivox

Verivox hilft seinen Nutzer seit 1998 Tarife schnell und direkt zu vergleichen. Das Unternehmen wickelt die Bereiche Strom, Gas, Finanzen, Versicherungen und andere Themen ab. Mit ihrem Kundenservice bieten sie die Möglichkeit an, sich bei Unklarheiten beraten zu lassen.

Vorteile
  • automatische Zinsabfrage bei allen eingepflegten Banken
  • Wiedergabe von Banken, die kein Kreditangebot haben
Nachteile
  • keine Angabe über den Ratenteil der Restschuldversicherung
  • geringe Datenbank

Vorteilhaft bei Verivox ist, dass das Vergleichsportal automatisch Zinsen bei den Partnerbanken abfragt. Jedoch bietet Verivox in Vergleich zu anderen Plattformen keine große Auswahl an Banken an.

Finanzcheck.de

Finanzcheck.de ist eine Vergleichsplattform mit Fokus auf Ratenkredite und private Finanzprodukte. Bei Kreditforderungen zu Ratenkrediten, Autokrediten und Umschuldungskrediten unterstützt dich ein Kreditberater bei deinen offenen Fragen.

Vorteile
  • Angebote mit Restschuldversicherung sind deutlich erkennbar
Nachteile
  • keine Angabe über den Ratenteil der Restschuldversicherung
  • keine Gesamtauflistung über vorhandene Banken

Die Plattform Finanzcheck hat den Vorteil, dass Kredite mit einer Restschuldversicherung erkennbar gekennzeichnet werden. So kann verhindert werden, dass du eine Restschuldversicherung abschließt, die du eigentlich gar nicht möchtest. Eine Liste über eingepflegte Banken des Vergleichsportals ist auf der Internetseite nicht zu finden.

Grundsätzlich empfehlen wir dir auf allen genannten Plattformen nach einem geeigneten Kredit zu suchen. So verschaffst du dir einen umfassenden Überblick und entdeckst ein Angebot mit besseren Konditionen.

Was passiert nach dem Kreditvergleich?

Damit du weißt, was nach einem Kreditvergleich auf dich zukommt, haben wir für dich eine mögliche Abfolge der Ereignisse zusammengestellt:

  1. Vertriebsmitarbeitergespräch: Nach deinem Kreditvergleich werden dich Vertriebsmitarbeiter des Portals (z.B. Finanzcheck.de) kontaktieren. Das Gespräch kannst du nutzen, um die Mitarbeiter mit Fragen zu löchern. Die Mitarbeiter werden dich bis zur Abgabe deines Kreditantrags unterstützen. Lass dich jedoch zu keinem schnellen Kreditabschluss drängen. Am Ende musst du dir bei deiner Entscheidung sicher sein, und kein anderer.
  2. Download deines Kreditvertrags: Deinen Kreditvertrag kannst du sofort auf deinen PC downloaden und abspeichern. Auf Wunsch kann der Vertrag auch per Post zugesandt werden.
  3. Identitätsprüfung: Um herauszufinden, ob es sich wirklich um deine Person handelt, musst du einen Identitätsnachweis vorlegen. Eine Möglichkeit wäre das Setzen deiner Unterschrift unter den Vertrag. Den unterschriebenen Vertrag versendest du postalisch mit den benötigten Dokumenten. Deine Identität kannst du dann mittels Ausweis direkt bei der Post nachweisen. Eine weitere Option wäre die digitale Unterschrift. Deine Identität bestätigst via Videocall. Deine benötigten Unterlagen kannst du ganz einfach mittels deinem Kundenkonto hochladen.
  4. Kreditaufnahme: Um dir deinen Kredit zu gewährleisten, prüft die zuständige Bank deine vorgelegten Dokumente. Wenn alles passt, überweist der Kreditgeber die Summe innerhalb von zwei bis fünf Werktagen auf dein Konto.

Manche Anbieter verzichten auf ein persönliches Gespräch und lassen dich selbst ein Kredit aussuchen. Wenn dir die Beratung wichtig ist, kannst du dir optional bei einer Bank eine Expertenmeinung einholen.

Fazit

Um Kredite zu vergleichen, kannst du unterschiedliche Wege einschlagen. Entweder lässt du dich vor Ort bei einer Bank beraten, oder du holst dir mithilfe von Vergleichsplattformen dein Kreditangebot ein. Bevor du einen Kredit abschließt ist es wichtig, dass du umfassend informiert bist.

So kannst kostspielige Fehler vermeiden. Damit du einen Kredit überhaupt aufnehmen kannst, musst du kreditwürdig sein. Deine Kreditwürdigkeit setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Wichtige Kriterien sind dabei dein Einkommen und deine frei verfügbaren Mittel.

Kreditanbieter geben oft den Nominalzins an, um anfallende Kreditnebenkosten zu verschleiern. Lass dich also nicht von geringen Zinsen täuschen, ohne vorher zu prüfen, ob es sich um einen Effektiv- oder Nominalzins handelt.

Auf den Plattformen Check24, Verivox, Smava und Finanzcheck.de kannst du verschiedene Kreditangebote miteinander vergleichen. Alle Vergleichsportale haben ihre Vor- und Nachteile, weshalb sich empfiehlt, bei allen Plattformen ein Kreditvergleich durchzuführen.

Bildquelle: dolgachov/ 123rf

Einzelnachweise (8)

1. Wiwo.de: Wann Verbraucher kreditwürdig sind, Andreas Toller, 11.08.2016
Quelle

2. wikipedia.org: Kreditwürdigkeit.
Quelle

3. Hanseaticbank.de: Kredit: Kriege ich genug für meinen Traum?, Thorsten Schierhorn, 13.01.2021
Quelle

4. Bundesbank.de: Einlagen und Kreditzinssätze, MFI-Zinsstatistik (Bestände,Neugeschäft), Deutsche Bundesbank
Quelle

5. Hartmann-Wendels, T., Pfingsten, A., Weber, M.: Bankbetriebslehre; 7. Aufl.; SpringerLink 2019. Seite 432.
Quelle

6. Stern.de: Kreditvergleich 2021 – günstige Kredite sichern und Tief-Zins nutzen, Heidorn GmbH
Quelle

7. Schufa.de: Was ist Scoring?, SCHUFA Holding AG
Quelle

8. SCHUFA Holding AG: Junge und Ältere haben seltener ein Negativmerkmal in: SCHUFA Risiko- und Kredit-Kompass 2020, S.40.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wann Verbraucher kreditwürdig sind
Wiwo.de: Wann Verbraucher kreditwürdig sind, Andreas Toller, 11.08.2016
Gehe zur Quelle
Kreditwürdigkeitsprüfung
wikipedia.org: Kreditwürdigkeit.
Gehe zur Quelle
Kriege ich genug für meinen Traum?
Hanseaticbank.de: Kredit: Kriege ich genug für meinen Traum?, Thorsten Schierhorn, 13.01.2021
Gehe zur Quelle
Zinsstatistik
Bundesbank.de: Einlagen und Kreditzinssätze, MFI-Zinsstatistik (Bestände,Neugeschäft), Deutsche Bundesbank
Gehe zur Quelle
Fachliteratur
Hartmann-Wendels, T., Pfingsten, A., Weber, M.: Bankbetriebslehre; 7. Aufl.; SpringerLink 2019. Seite 432.
Gehe zur Quelle
Kreditvergleich 2021 – günstige Kredite sichern und Tief-Zins nutzen
Stern.de: Kreditvergleich 2021 – günstige Kredite sichern und Tief-Zins nutzen, Heidorn GmbH
Gehe zur Quelle
Was ist Scoring?
Schufa.de: Was ist Scoring?, SCHUFA Holding AG
Gehe zur Quelle
Schufa Studie
SCHUFA Holding AG: Junge und Ältere haben seltener ein Negativmerkmal in: SCHUFA Risiko- und Kredit-Kompass 2020, S.40.
Gehe zur Quelle
Testberichte