libra-kaufen
Zuletzt aktualisiert: 10. Februar 2021

Es gibt viele Alternative, wie du dein Geld anlegen kannst. Neben sicheren Anlagemöglichkeiten wie Tages- oder Festgeld, gibt es auch spekulativere Anlagen wie Aktien, Fonds oder Immobilien. Mit dem technischen Fortschritt hat sich zudem eine weitere Assetklasse hervorgetan, die Kryptowährungen.

Um mit dieser Entwicklung mithalten zu können, hat dabei auch Facebook mit Libra einen Vorstoß im Krypto-Bereich unternommen. Doch was genau ist Libra und wie kannst du darin investieren?

Mit unserem ausführlichen Ratgeber zum Thema Libra kaufen wollen wir dir eine Übersicht über die verschiedenen Anlagemöglichkeiten geben. Dazu wollen wir dir alle Antworten auf die meistgestellten Fragen zum Thema Libra kaufen geben, um dich bei deiner Entscheidung, ob ein Investment in Libra für dich sinnvoll ist, zu unterstützen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bei Libra handelt es sich um eine digitale Währung, die von Facebook ins Leben gerufen wurde.
  • Die Kryptowährung beruht auf Blockchain-Technologie und ist an den Wert einer bereits existierenden Währung wie US-Dollar oder Euro gekoppelt.
  • Aktuell ist Libra noch nicht erhältlich, später wird es aber als Coin oder als CFD-Derivat zu kaufen sein.

Hintergründe: Was ist Libra und wie kann ich darin investieren?

Bevor du dich entscheidest, ob du in Libra investieren möchtest, solltest du einige Dinge wissen. Deshalb werden wir in den folgenden Abschnitten alle wichtigen Informationen zum Thema Libra kaufen erläutern, um dir so bei deiner Entscheidung zur Seite zu stehen.

Was ist Libra und wie funktioniert es?

Bei Libra handelt es sich um eine globale Digitalwährung, die auf Blockchains basiert. Blockchains sind eine dezentrale Datenbank, die in Blöcken gespeichert wird. Dadurch, dass die verschiedenen Blöcke zusammenarbeiten müssen, ist es schwierig diese zu manipulieren, sodass Transaktionen sicher und global ablaufen können (1).

Dies ermöglicht einerseits, dass Facebooks 2,7 Milliarden Nutzer (Stand 3. Quartal 2020, (2)) dieses leicht und ohne lange Transaktionszeiten nutzen könnten, und erlaubt andererseits eine große Flexibilität, da Entwickler das System leicht erweitern und anpassen können.

Abgesehen von der technologischen Basis ist der Libra Coin durch eine Geldreserve abgesichert, wodurch die Kryptowährung stetig überwacht werden kann.

Diese Reserve, welche von Mitgleidern und Nutzern des Libra-Netzwerkes finanziert wird, sorgt dafür, dass der Coin relativ preisstabil und nachhaltig abgesichert ist.

Wie gehören Libra und Facebook zusammen?

Die Pläne zum Libra Coin wurden von Facebook vorgeschlagen. Um die Verwaltung der Kryptowährung kümmert sich jedoch ein Verband names Libra Association, welche damit beauftragt ist die Entwicklung und operationellen Abläufe des Libra Coins zu überwachen und ein Framework zu Entscheidungen den Coin, sein Netzwerk und die Reserve zu stellen.

libra-kaufen

Libra wurde von Facebook ins Leben gerufen, der Konzern distanziert sich jedoch um das Image der Kryptowährung aufzubessern von dieser (Bildquelle: Unsplash / Solen Feyissa)

Um dies leisten zu können, wird der Verband von dem Libra Association Council geleitet, in dem jede Mitgliedsorganisation durch ein Mitglied vertreten ist. Mit gleichberechtigter Stimme werden dann gemeinsam Entscheidungen über den Libra Coin getroffen.

Zu Beginn ist Facebooks Einfluss auf Libra noch groß, aber später wird der Konzern das gleiche Stimmrecht besitzen wie die anderen Mitglieder

Der Anspruch Facebooks bei der Gründung dieser Vereinigung war es, damit Kryptowährungen näher an den Mainstream zu bringen, da andere Kryptowährungen wie beispielsweise Bitcoin zwar große öffentliche Aufmerksamkeit aber nur eine begrenzte Nutzerzahl anziehen konnte (3).

Im White Paper der Diem Association werden zudem die Ermöglichung von Zahlungsverkehr in Entwicklungsländern und die Einbindung von Milliarden Menschen in ein Zahlungssystem genannt. Damit setzt sich die Association auch entwicklungspolitische Ziele abgesehen von Wirtschaftlichen (4).

Aufgrund von regulatorischen Backlashes nach der Ankündigung der digitalen Währung, änderte die Libra Association im Dezember 2020 ihren Namen zur Diem Association. Mit diesem Wechsel soll die Distanz zum immer wieder in die Kritik geratenem Facebook vergrößert werden, die Ziele der Organisation wurden durch diesen Wechsel jedoch nicht verändert (5).

Was unterscheidet Libra von anderen Kryptowährungen?

Bei Libra handelt es sich ebenso wie bei den Alternativen Bitcoin oder Ether um eine auf Blockchain basierende Kryptowährung.

Bei Libra handelt es sich um einen Stablecoins.

Im Gegensatz zu diesen beiden Währungen ist der Libra-Kurs stabiler, da er an eine reale Währung geknüpft ist, wie den US-Dollar oder den Euro. Deswegen eignet sich Libra nicht wie Bitcoin oder Ether um ein Spekulationsobjekt.

Außerdem können Libra Coins nicht geschürft werden. Stattdessen wird die Anzahl der verfügbaren Libra Coins von der Nachfrage am Markt bestimmt und durch die Libra bzw. Diem Association bestimmt (6).

Sollte ich in Libra investieren oder nicht?

Es sprechen verschiedene Gründe für oder gegen ein Investment in Libra. Durch die große Reichweite des Gründers Facebook hat der Coin das Potenzial sich schnell auszubreiten. Die wichtigsten Argument haben wir hier für dich zusammengefasst:

Vorteile Nachteile
Für Mainstream konzipiert Nicht als Spekulationsobjekt
Dezentral, ohne Mittelmann Politischer Widerstand gegen Facebook
Stablecoin daher keine großen Kursschwankungen Baut Facebook-Monopol weiter aus

Bevor du dich also für oder gegen ein Investment in Libra entscheidest, solltest du dir überlegen wofür du das investierte Geld verwenden möchtest. Wenn du auf eine hohe Rendite setzen möchtest, dann passen andere Alternativen besser zu deinen Bedürfnissen.

Wie kann ich Libra kaufen?

Wenn Libra erhältlich sein wird, dann wird es in verschiedenen Ausführungen und bei unterschiedlichen Anbietern erhältlich sein. In diesem Abschnitt wollen wir dir dabei eine Übersicht über diese Auswahlmöglichkeiten geben, damit du das für dich richtige Produkt finden kannst:

  • Libra als CFD kaufen: Die erste Möglichkeit in Libra zu investieren, ist der Kauf eines Libra-CFD über einen Online-Broker. Bei CFDs, die Abkürzung steht für Contract for Difference, handelt es sich um Derivate, mithilfe dessen du auf steigende oder fallende Kurse von Libra setzen kannst. Wählst du dabei ein Produkt mit Hebel kannst du deine Gewinne aber auch deine Verluste leicht vervielfachen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass du damit zwar mehr Gewinn machen kannst, zeitgleich aber auch ein höheres Risiko eingehst (7).
  • Physische Libra Coins kaufen: Wenn du statt in ein Derivat lieber direkt in Libra investieren möchtest, dann musst du über eine Krypto-Börse handeln. Wer so einen eigenen Coin erwirbt kann so aktiv am Handel teilnehmen und ist alleiniger Besitzer des Coins, während sie bei CFDs keine eigenen Coins besitzen.
  • In Libra Zertifikate investieren: Eine weitere Möglichkeit in Libra zu investieren, bilden Zertifikate, mit denen sie an der Kursentwicklung des Coins teilhaben können. Aktuell sind jedoch noch keine Zertifikate zu haben.

Bei den verschiedenen Möglichkeiten, sollest du dir vor allem überlegen, wie viel Risiko du bei deiner Investition eingehen möchtest und ob du die Währung als Zahlungsmittel verwenden möchtest.

Wie sicher ist Libra?

Die Sicherheit deines Libra-Investment hängt in erster Linie von der Art deines Investments ab. Bei einem CFD ist der Broker für die Einlagensicherheit verantwortlich. Wenn du physische Coins erwirbst, dann musst du diese in einer Wallet speichern.

Bei kleinen Mengen reicht dabei die von Facebook entwickelte Novi-Wallet aus, während sich bei größeren Summen ein Hardware-Wallet anbietet, welches nicht mit dem Internet verbunden und so besonders sicher ist (8).

Libra Coins können sie auch physisch kaufen, ähnlich den hier abgebildeten Coins einer anderen Kryptowährung. Dabei musst du jedoch darauf achten, dass du diese sicher aufbewahrst (Bildquelle: Unsplash / Stanislaw Zarychta)

Egal welche Art von Libra-Investment du tätigst, beide Formen bergen jeweils andere Risiken. Informiere dich deshalb ausführlich und investiere erst dann, wenn du das Gefühl hast das Thema vollständig verstanden zu haben.

Was ist der aktuelle Stand zu Libra?

In diesem letzten Abschnitt wollen wir einen knappen Überblick über die aktuelle Lage bezüglich der Kryptowährung gewähren.

Ab wann ist Libra erhältlich?

Ursprünglich war der Start der Kryptowährung für 2020 geplant. Trotz Ankündigungen Ende November 2020, dass der Libra Coin ab Januar 2021 erhältlich sein soll (9), ist der Libra Coins aktuell (Stand Februar 2021) noch nicht erhältlich. Noch gibt es kein genaues Startdatum.

Wie sieht die aktuelle rechtliche Lage zu Libra auf?

Seit Ankündigung von Libra fürchten Politiker und regulatorische Finanzorgane dessen Potential, da die Steuerung der Geldmenge wie eben bei einem Stablecoin bisher Aufgabe von Zentralbanken war (10). Andere Institutionen wie etwa die Schweizer Notenbank sehen die Kryptowährung jedoch entspannter (11).

Bisher wurde der Libra Coin nicht verboten und soll in Ländern, in denen der Handel mit Kryptowährungen erlaubt ist, verfügbar sein. Der Konzern rechnet jedoch mit nationalen Regulierungen (12).

Fazit

Abschließend wollen wir hier noch einmal kurz die wichtigsten Informationen zum Thema Libra zusammenfassen. Bei Libra handelt es sich um eine von Facebook konzipierte Kryptowährung, die nach dem Blockchain-Prinzip funktioniert, und so dezentral sowie global gehandelt werden kann.

Dabei handelt es sich im Gegensatz zu Bitcoin und anderen Alternativen wie Ethereum um einen Stablecoin, also um eine digitale Währung deren Wert an den einer realen Währung wie dem US-Dollar oder dem Euro angeglichen wird. Deshalb eignet sich der Coin nur bedingt als Spekulationsobjekt

Libra steht dabei under Verwaltung der Diem Association, deren Gründer zwar Facebook ist, aber wo der Konzern später das gleiche Stimmrecht wie andere Mitglieder haben wird. Ziel der Währung soll es laut dieses Verbandes sein, möglichst vielen Menschen den Zugang zu einer digitalen Zahlungsart zu geben.

Wenn du in Libra investieren möchtest, dann musst du dich zunächst gedulden, da der Coin noch nicht auf dem Markt ist. Wenn dies jedoch der Fall ist, kannst du entweder direkt investieren oder ein Derivat wählen, je nachdem wie viel Risiko du eingehen möchtest.

Bildquelle: 132712986/ 123rf

Einzelnachweise (12)

1. Mitschele, A.: Definition: Was ist "Blockchain". In: Springer Gabler Verlag (Hrsg.): Gabler Wirtschaftslexikon. Abgerufen am 2.2.2021.
Quelle

2. Poleshova, A. Montalich aktive Nutzer von Facebook weltweit bis zum 3. Quartal 2020. Statista. Abgerufen am 2.2.2021.
Quelle

3. Hunter, J.S. "Libra wird alles verändern": Facebook läutet mit eigener Währung eine neue Ära der Weltwirtschaft ein. Business Insider 17.6.2019. Abgerufen am 2.2.2021.
Quelle

4. Diem Association. White Papers. Abgerufen am 2.2.2021.
Quelle

5. IANS Washington. Facebook Cryptocurrency Project Libra Changes Name to Diem Association. Business Standard. 2.12.2020. Abgerufen am 2.2.2021.
Quelle

6. Kühl, E. & Laaff, M.: Einmal mit Facebook zahlen, bitte!. Zeit.de. 18.6.2019. Abgerufen am 2.2.2021.
Quelle

7. Comdirect. Was ist ein CFD. Abgerufen am 2.2.2021.
Quelle

8. Schwarz, T. Bitcoins kaufen und aufbewahren. Deutschlandfunk. 22.1.2021. Aufgerufen am 2.2.2021.
Quelle

9. Murphy, H. Facebook's Libra Currency to Launch Next Year in Limited Format. Financial Times. 27.11.2020. Aufgerufen am 2.2.2021.
Quelle

10. Holtermann, F. u.a.: Warnruf vor Libra: Wie gefährlich ist Facebooks Kryptowährung? Handelsblatt 27.6.2019. Aufgerufen am 2.2.2021.
Quelle

11. Schweizer Notenbank blickt "entspannt" auf Facebook-Cyberwährung. Handelsblatt. 25.6.2019. Aufgerufen am 2.2.2021.
Quelle

12. Diem Association. Learn: FAQs. Aufgerufen am 2.2.2021,
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Lexikoneintrag
Mitschele, A.: Definition: Was ist "Blockchain". In: Springer Gabler Verlag (Hrsg.): Gabler Wirtschaftslexikon. Abgerufen am 2.2.2021.
Gehe zur Quelle
Statista
Poleshova, A. Montalich aktive Nutzer von Facebook weltweit bis zum 3. Quartal 2020. Statista. Abgerufen am 2.2.2021.
Gehe zur Quelle
Artikel
Hunter, J.S. "Libra wird alles verändern": Facebook läutet mit eigener Währung eine neue Ära der Weltwirtschaft ein. Business Insider 17.6.2019. Abgerufen am 2.2.2021.
Gehe zur Quelle
White Paper
Diem Association. White Papers. Abgerufen am 2.2.2021.
Gehe zur Quelle
Artikel
IANS Washington. Facebook Cryptocurrency Project Libra Changes Name to Diem Association. Business Standard. 2.12.2020. Abgerufen am 2.2.2021.
Gehe zur Quelle
Artikel
Kühl, E. & Laaff, M.: Einmal mit Facebook zahlen, bitte!. Zeit.de. 18.6.2019. Abgerufen am 2.2.2021.
Gehe zur Quelle
Artikel
Comdirect. Was ist ein CFD. Abgerufen am 2.2.2021.
Gehe zur Quelle
Artikel
Schwarz, T. Bitcoins kaufen und aufbewahren. Deutschlandfunk. 22.1.2021. Aufgerufen am 2.2.2021.
Gehe zur Quelle
Artikel
Murphy, H. Facebook's Libra Currency to Launch Next Year in Limited Format. Financial Times. 27.11.2020. Aufgerufen am 2.2.2021.
Gehe zur Quelle
Artikel
Holtermann, F. u.a.: Warnruf vor Libra: Wie gefährlich ist Facebooks Kryptowährung? Handelsblatt 27.6.2019. Aufgerufen am 2.2.2021.
Gehe zur Quelle
Artikel
Schweizer Notenbank blickt "entspannt" auf Facebook-Cyberwährung. Handelsblatt. 25.6.2019. Aufgerufen am 2.2.2021.
Gehe zur Quelle
Diem Association Webseite
Diem Association. Learn: FAQs. Aufgerufen am 2.2.2021,
Gehe zur Quelle
Testberichte