mimblewimble
Zuletzt aktualisiert: 18. Juni 2021

Was hat es mit dem neuen Blockchain Design Mimblewimble auf sich und welche Vorteile bringt es mit sich. Der Fokus liegt bei Mimblewimble auf der sehr hohen Anonymität und der hohen Skalierbarkeit. Alle Beträge werden kryptographisch verschleiert.

Mimblewimble stellt eine neue Art der Strukturierung und Speicherung von Transaktionen dar. In diesem Artikel gehen wir auf alle Aspekte des neuen Blockchain-Protokolls ein und klären abschließend häufige Fragen zum Thema.




Das Wichtigste in Kürze

  • Das Mimblewimble-Design wurde 2016 von einem Entwickler mit dem Pseudonym Tom Elvis Jedusor eingeführt. Es wurde in einem Bitcoin Chatroom veröffentlicht.
  • Mimblewimble ermöglicht es Transaktionen zu signieren und zu validieren, ohne dass historische Transaktionen validiert werden müssen.
  • Viele Forscher und Entwickler untersuchen das Mimblewimble-Protokoll, um es zu verbessern.

Hintergründe: Was ist Mimblewimble?

Anbei gehen wir auf die wichtigsten Fragen zu Mimblewimble genauer ein, um dir das Thema näherzubringen und Unklarheiten aus dem Weg zu schaffen.

Was ist Mimblewimble?

Mimblewimble versteht sich als Blockchain Design, das fortschrittliche Strukturierung und Speicherung von Transaktionen ermöglicht. Ursprünglich wurde es veröffentlicht, um die Skalierbarkeit und den Datenschutz von Bitcoin zu verbessern. Es handelt sich um eine andere Implementierung einer Proof of Work (PoW) Blockchain, mit der erhöhte Sicherheit, Anonymität und Skalierbarkeit einhergehen.
Seit der Veröffentlichung arbeiten viele Forscher an der Entwicklung des MW-Protokolles.

Der Erfinder "Tom Elvis Jedusor" teilte seine Kernidee 2016 in einem Chatroom. Das von ihm geteilte Dokument ließ allerdings einige Fragen offen.

Dies veranlasste mehrere Forscher, mitunter den Blockchain Forscher Andrew Poelstra, das ursprüngliche Konzept zu untersuchen und zu verbessern.

Einige dieser Entwickler meinen, dass die Umsetzung von Mimblewimble in Bitcoin zwar technisch möglich ist, aber durchaus schwierig. Poelstra und Kollegen glauben daran, dass Mimblewimble das Bitcoin-Netzwerk in Zukunft verbessern könnte, beispielsweise als Sidechain-Lösung.(1)

Wie funktioniert Mimblewimble?

Durch Mimblewimble kann das traditionelle Modell der Blockchain-Transaktionen verändert werden. Durch das MW-Netzwerk wird eine kompakte Historie ermöglicht, die schnell und sicher heruntergeladen, synchronisiert und überprüft werden kann.

Kryptowährungen, die Mimblewimble implementieren, verwenden das sogenannte UTXO-Modell von Bitcoin, in dem nahezu nichts verschlüsselt ist. UTXO steht für "Unspend Transaction Output" und ist ein Schlüsselkonzept von Bitcoin. Du kannst dir UTXO ganz bildlich als Münze in deiner Geldbörse vorstellen.

Immer wenn du in Bitcoin Geld bekommst, nimmst du eine elektronische Münze aus deiner Geldtasche. In dem sogenannten Wallet sammeln sich, wie im echten Leben, alle möglichen Arten von Münzen an. Durch die Kombination verschiedener Münzen kannst du bezahlen. Wenn der Betrag sich nicht genau ergibt, bekommst du entsprechendes Wechselgeld.

mimblewimble

Transaktionen mit Mimblewimble sind verschlüsselt und können aus dem Grund nicht mehr zu Nutzern zugeordnet werden.(Bildquelle: Pixabay / Darwin Laganzon)

Ein UTXO wird immer einer Adresse zugeordnet. Das bedeutet, man kann eine Transaktion nur übergeben, wenn man sie mit einem Schlüssel signiert, aus dem die Adresse entsteht.(5)

Was ist der Unterschied zwischen Mimblewimble und Bitcoin?

Im Folgenden erklären wir dir dir größten Unterschiede zwischen Miblewimble und Bitcoin:

  • Im Gegensatz zu Bitcoin enthält die Mimblewimble-Blockchain nur wesentliche Informationen und bietet dadurch mehr Sicherheit für die Benutzer. Prüfer stellen sicher, dass die Anzahl der im Umlauf befindlichen Coins korrekt ist und alle Regeln eingehalten werden.(1)
  • Bei Bitcoin-Transaktionen sind alle Daten öffentlich zugänglich. Mimblewimble setzt auf vertrauliche Transaktionen. In diesem System werden alle Werte homomorph mit sogenannten "Blindfaktoren" verschlüsselt.
  • Durch das Entfernen unnötiger Transaktionsdaten benötigt Mimblewimble weniger Rechenressourcen als Bitcoin. Ein wichtiger Unterschied zwischen den beiden ist die relative Datengröße ihrer Blockchains, bezogen auf die Cut-Through-Funktion.

Welche Vorteile bietet Mimblewimble?

Durch die Verwendung des MW-Protokolls wird die Größe der Blockchain insgesamt reduziert. Dadurch kann die Transaktionshistorie schneller und mit deutlich weniger Ressourcen überprüft werden. Mimblewimble kann auch als Sidechain-Lösung verwendet werden, die an Bitcoin oder andere übergeordnete Chains angeschlossen werden kann.(1)

Außerdem kann das MW-Protokoll schneller heruntergeladen oder synchronisiert werden. Durch diese Kosteneinsparung bei Netzwerkzugang und Betrieb eines Node kann schließlich eine verteiltere Gemeinschaft erzielt werden, was die Zentralisierung des Mining in PoW Blockchains reduzieren würde.

Auch die Leistung von Zahlungskanälen kann verbessert werden. MW bringt ein hohes Maß an Benutzerdatenschutz mit und verschleiert Details von Transaktionen. Coins, die auf der MW-Blockchain basieren werden als fungibel angesehen.(8)

Mimblewimble verwendet zusätzlich das Prinzip von Coinjoin, dadurch werden mehrere Transaktionen kombiniert und es ist nicht möglich, von außerhalb Transactions nachzuvollziehen. Das MW-Netzwerk kann auch als Sidechain-Lösung verwendet werden, die an Bitcoin angeschlossen wird. Zusätzlich kann es die Leistung von Zahlungskanälen verbessern.(4)

Welche Einschränkungen weist Mimblewimble auf?

Confidential Transactions, die MW verwendet, schließen den Transaktionsdurchsatz erheblich ein. Insgesamt weist die Blockchain auch niedrige TPS-Raten auf (Transaktionen pro Sekunde).

Bis heute ist aufgrund der Blockchain-Struktur noch unklar, wie Skripte implementiert werden können. Da es bei Mimblewimble keine Adressen gibt, ist es außerdem notwendig, dass zwei Parteien simultan online sind. Die Einsatzmöglichkeiten sind aus diesem Grund extrem eingeschränkt.

mimblewimble

Die Verwendung von Mimblewimble als Sidechain-Lösung kann die Privatsphäre von Bitcoin steigern.(Bildquelle: Pixabay / Eivind Pedersen)

Mimblewimble-Protokolle sind nicht resistent gegen Quantencomputer, da MW auf besonders einfache Eigenschaften von digitalen Signaturen setzt. Zum Glück wird Mimblewimble bis zur Entwicklung ausgereifter Quantencomputer einen Weg finden, Angriffe zu verhindern.(1)

Wozu wird Mimblewimble verwendet?

Mimblewimble kann verwendet werden, um eine Blockchain daran zu hindern Benutzerinformationen preiszugeben. Transaktionen werden kryptographisch verschlüsselt und dadurch können sie nicht mehr eindeutig zugeordnet werden.(9)

Im Gegensatz zur Bitcoin-Blockchain können die ausgegebenen In- und Outputs in der Blockchain herausgeschnitten und gelöscht werden. Dennoch kann sichergestellt werden, dass die Blockchain weiterhin valide ist. Transaktionen aus zwei Blöcken können zu einem Block gemacht werden, ohne seine Gültigkeit zu verlieren. Solange die Differenz  aus Output und Input gleich 0 ist.(7)

Ist Mimblewimble sinnvoll?

Das neue Datenschutz-Protokoll kann durchaus sinnvoll sein. Es wird bereits bei beiden neuen Kryptowährungen Beam und Grin implementiert. Die Cut-Through-Funktion macht die Mimblewimble-Netze billiger und skalierbarer. Bei Beam handelt es sich um einen neuen Privacy Coin, der auf dem MW-Protokoll basiert.

Wer Beam verwendet, kann selbst entscheiden, welche und wie viele Informationen er mit Außen teilen möchte. Die neue Kryptowährung erinnert stark an Bitcoin, gekoppelt mit höherer Skalierbarkeit und Privatsphäre.(6)

Wie sicher ist die Verwendung von Mimblewimble?

In Mimblewimble enthalten die Blöcke nur Information darüber, wie viele Coins an verbleibenden Inputs oder Outputs in der Chain sind. Außerdem verfügbar sind die Signaturen, um Validität gewährleisten zu können.

Einzelne Transaktionen, wie "Person A sendet 1BTC an Person B" und "Person B sendet 1BTC weiter an Person C" können nicht mehr eingesehen werden. Durch diese Einsparung ist die Größe der Blockchain drastisch reduziert und zudem äußerst privat, da durch das Löschen einzelner Transaktionen auch äußere Anonymität gewährleistet ist.(7)

Fazit

Die Einführung von Mimblewimble setzt einen Meilenstein in der Geschichte von Blockchain. Die Cut-Through-Funktion macht das Mimblewimble-Protokoll günstiger und zusätzlich skalierbarer.

Die Möglichkeit, MW-Netze als Zahlungskanallösung oder Sidechainlösung zu implementieren, bietet erhöhte Sicherheit und Privatsphäre für seine Nutzer.

Bildquelle: ?ukasz Stefa?ski / 123rf

Einzelnachweise (9)

1. academy.binance.com: Was ist Mimblewimble? William M. Peaster, 29.04.2021
Quelle

2. blockchainwelt.de: Bitcoin und das MimbleWimble Protokoll, Kai Schiller, 16.03.2018
Quelle

3. mwc.mw: What is MimbleWimble?
Quelle

4. cryptoresearchreport.de: Was sind Privacy Coins? Was ist MimbleWimble? Crypto Research, 09.09.2020
Quelle

5. bitcoinblog.de:Bitcoin, ganz einfach: Was ist das UTXO – und warum ist es so wichtig? Christoph Bergmann, 07.08.2018
Quelle

6. btc-echo.de: Beam: Neuer Privacy Coin auf Mimblewimble-Protokoll, Phillip Horch, 04.01.2019
Quelle

7. cryptoticker.io: MimbleWimble einfach erklärt: Besser als Monero und ZCash? Rene Ackermann, 17.01.2019
Quelle

8. coinmarketcap.com: What Is Mimblewimble? Werner Vermaak, 04.01.2021
Quelle

9. coin-hero.de: Wird Litecoin ein Privacy-Feature erhalten wie Monero oder ZCash? Marcus Misiak, 01.09.2018
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Was ist Mimblewimble?
academy.binance.com: Was ist Mimblewimble? William M. Peaster, 29.04.2021
Gehe zur Quelle
Bitcoin und das MimbleWimble Protokoll
blockchainwelt.de: Bitcoin und das MimbleWimble Protokoll, Kai Schiller, 16.03.2018
Gehe zur Quelle
What is MimbleWimble?
mwc.mw: What is MimbleWimble?
Gehe zur Quelle
Was sind Privacy Coins? Was ist MimbleWimble?
cryptoresearchreport.de: Was sind Privacy Coins? Was ist MimbleWimble? Crypto Research, 09.09.2020
Gehe zur Quelle
Bitcoin, ganz einfach: Was ist das UTXO – und warum ist es so wichtig?
bitcoinblog.de:Bitcoin, ganz einfach: Was ist das UTXO – und warum ist es so wichtig? Christoph Bergmann, 07.08.2018
Gehe zur Quelle
Beam: Neuer Privacy Coin auf Mimblewimble-Protokoll
btc-echo.de: Beam: Neuer Privacy Coin auf Mimblewimble-Protokoll, Phillip Horch, 04.01.2019
Gehe zur Quelle
MimbleWimble einfach erklärt: Besser als Monero und ZCash?
cryptoticker.io: MimbleWimble einfach erklärt: Besser als Monero und ZCash? Rene Ackermann, 17.01.2019
Gehe zur Quelle
What Is Mimblewimble?
coinmarketcap.com: What Is Mimblewimble? Werner Vermaak, 04.01.2021
Gehe zur Quelle
Wird Litecoin ein Privacy-Feature erhalten wie Monero oder ZCash?
coin-hero.de: Wird Litecoin ein Privacy-Feature erhalten wie Monero oder ZCash? Marcus Misiak, 01.09.2018
Gehe zur Quelle
Testberichte