Desk office business financial accounting calculate, Graph analy
Zuletzt aktualisiert: 15. Oktober 2020

Nahezu jeder von uns hat schon einmal von Aktien gehört und sich gefragt, wie man mit Aktien Geld verdienen kann. Jedoch die wenigsten haben sich dann wirklich mit dem Thema beschäftigt und sind tiefer in die Materie eingetaucht.

Zugegebenermaßen dauert es auch etwas bis man sich eingelesen hat und herausgefunden hat, wo man am besten beginnt. Aus diesem Grund widmet sich dieser Artikel der Beantwortung der wichtigsten Fragen und bieten Dir eine erste Orientierung in der Welt der Aktien.




Das Wichtigste in Kürze

  • Der Handel mit Aktien ist immer mit Know-How und Risiko verbunden. Solltest Du Dir nicht sicher sein, dann solltest Du Dich entweder noch mehr informieren oder in einen gut ausbalancierten Fonds investieren.
  • Aktien sind nicht die einzige Möglichkeit, Dein Geld anzulegen. Es gibt auch diverse andere und auch ausgefallenere Alternativen. Jedoch brauchst Du auch hier genügend Wissen, um Dein Kapital erfolgreich zu vermehren.

Mit Aktien Geld verdienen: Was Du wissen solltest

Man hört immer und überall von Aktien, doch die wenigsten kennen sich wirklich damit aus und es gibt sehr viele offene Fragen.

Im Anschluss beschäftigen wir uns mit den meistgefragten Fragen und hoffen, dass Du dadurch einen guten Einblick erhältst und Dir das erste Basiswissen aneignest.

Wann macht man mit Aktien Gewinn?

Wie man mit Aktien Gewinn macht ist die Frage, die mit Abstand am häufigsten gestellt wird.

Prinzipiell gibt es zwei Wege, um mit Aktien Gewinn zu machen.

Der erste Weg ist wohl der gängigere. Hierbei kaufst Du zum Beispiel heute eine Aktie und verkaufst sie dann in Zukunft wieder.

Jedoch musst Du darauf achten, dass Du sie zu einem höheren Preis verkaufst als Du sie ursprünglich gekauft hast. Die Differenz aus dem Kauf – und dem Verkaufspreis ist der Gewinn. (1)

Die zweite Variante, wie man mit Aktien Gewinn macht, ist über eine Dividendenausschüttung. Hierbei schüttet das Unternehmen, an dem Du eine Aktie hältst, eine Dividende aus.

Eine Dividende ist eine Barausschüttung und wird dann ausbezahlt, wenn das Unternehmen einen Gewinn gemacht hat.

Wie verdient man mit Aktien Geld?

In der vorherigen Frage wurde bereits erklärt, wann Du mit Aktien Gewinn machst. Diese Frage beschäftigt sich damit, wie man mit ihnen Geld verdient.

Die erste Strategie ist die Wachstumsstrategie. Diese Strategie stellt quasi die Basis dar. Renditen setzen sich aus Kursgewinnen und ausgeschütteten Dividenden zusammen.

Sowohl Kursgewinne, als auch Renditen gibt es nur bei Unternehmen, die wachsen, sprich einen Gewinn erwirtschaften. Aus diesem Grund fokussiert man sich bei dieser Strategie meist auf kleine Unternehmen, mit großem Wachstumspotenzial.

Aber auch die folgenden Faktoren spielen eine wichtige Rolle:

  • Gewinnwachstum
  • Gewinnmarge
  • Eigenkapitalrendite
  • Aktienkursentwicklung

Die Zweite Strategie ist die Dividendenstrategie. Hierbei wählt man Aktien mit der höchsten Dividendenrendite aus und legt sie ein Jahr ins Depot.

Nach diesem Jahr schaut man sie nochmal an und sieht wie beziehungsweise ob sich ihre Dividendenrendite verändert hat.

Bei der dritten Strategie, um mit Aktien Geld zu verdienen, handelt es sich um die Kurs-Gewinn-Verhältnis-Strategie, kurz KGV-Strategie. Hier konzentriert man sich auf das Kurs-Gewinn-Verhältnis.

Mit einem geringen KGV werden als günstig eingestuft, gekauft und für längere Zeit gehalten, in der Hoffnung, dass es sich erhöht. Jedoch sollte gesagt werden, dass Du Dich nicht auf diese einzige Kennzahl verlassen solltest (2).

Du solltest immer Deine Aktien im Auge behalten. Mittlerweile kannst Du das auch ganz einfach von Deinem Handy aus. (Bildquelle: unsplash / Ishant Mishra)

Wie kann man mit Aktien Geld verlieren?

Mit Aktien verliert man prinzipiell dann Geld, wenn der Aktienkurs niedriger ist als zu dem Zeitpunkt, an dem Du sie gekauft hast. Das bedeutet jedoch nicht zwingend, dass Du das Geld mit Sicherheit verloren hast.

Denn es ist ebenso möglich, dass sich die Aktie wieder erholt und ihr Kurs wieder steigt. Wenn das Unternehmen, von dem Du eine Aktie besitzt, in Konkurs geht bedeutet das jedoch, dass Du ganz sicher Geld verlierst, deshalb ist es wichtig, dass Du Deine Aktien und die jeweiligen Unternehmen im Auge behältst.

Kann man mit Aktien mehr Geld verlieren als man einsetzt?

Diese Frage kann man einfach und schnell beantworten: Mit Aktien kannst Du nie mehr Geld verlieren als Du eingesetzt hast.

Kann man bei Fonds alles verlieren?

Theoretisch ist das möglich, aber in der Praxis ist das so gut wie ausgeschlossen. Fonds sind in der Regel gut ausbalanciert, was die Risikostreuung betrifft.

Es wird auch darauf geachtet, dass man nicht nur in eine Aktie oder Anleihe investiert, sondern in viele, um wie bereits geschrieben, das Risiko zu streuen. Aus diesem Grund ist nahezu unmöglich bei einem Fonds, seinen gesamten Anlegebetrag zu verlieren.

Sollte man jetzt in Aktien investieren?

Diese Frage muss jeder individuell für sich selbst abwägen. Denn hierbei ist es wichtig, über das benötigte Wissen zu verfügen und einigermaßen einschätzen zu können, wie der Markt auf bestimmte Ereignisse reagieren wird.

Außerdem ist es auch wichtig, dass Du immer nur Geld in Aktien investierst, dass Du nicht zum Überleben benötigst und bei dem Du, selbst wenn Du es verlierst, keine Existenzängste hast.

Prinzipiell solltest Du vor allem am Anfang gut darauf achten, dass Risiko Deiner Aktien gut zu streuen. Hierbei ist es auch wichtig, dass Du darauf achtetest in verschiedene Branchen zu investieren.

Zusätzlich solltest Du Dir, bevor Du in Aktien investierst, Wissen zum Aktienmarkt aneignen und dann für Dich beschließen, wie Dein perfekter Aktienmix aussieht.

Was sind ETFs?

ETF steht für Exchange Traded Fonds. Diese Fonds bieten Dir die Möglichkeit mit einem Produkt ein breit gestreutes Aktienportfolio zu kaufen.

Prinzipiell funktionieren ETFs wie klassische Aktienfonds, jedoch haben sie die Besonderheit, dass sie an der Börse notiert sind.

ETFs sind für Anfänger eine gute Anlageform, da sie günstige und schnelle Diversifikation bieten und man sie kostengünstig erwerben kann und zusätzlich einen hohen Grad an Transparenz aufweisen.

Der letzte Punkt ergibt sich daraus, dass an den Aktienmärkten sehr hohe Standards herrschen und sehr viele Informationen preisgegeben werden müssen. (3)

Welche Alternativen gibt es zu Aktien?

Wie Du vielleicht weißt, sind Aktien nicht die einzige Form, um Geld anzulegen. Es gibt diverse andere Arten, die wahrscheinlich nicht jeder auf dem Schirm hatte. Hier erfährst Du, welche Alternativen es zu Aktien noch gibt:

  • Luxusrohstoffe: Zu den Luxusrohstoffen zählen zum Beispiel Edelmetalle wie Gold und Silber. Vor allem Gold ist sehr beliebt als Anlageform, da es sehr wertbeständig ist und man mit etwas Geduld fast immer Gewinn macht.
  • Kunst und Wein: Kunst und Wein sind eine Anlageform, die gut geplant und auch Ausdauer erfordert. Denn hier muss man Jahre investieren, um den Wert signifikant zu erhöhen. Bei Kunstwerken ist es zusätzlich schwer, einen Käufer zu finden, der bereit ist die geforderte Summe zu bezahlen.
  • Immobilien: Immobilien stellen eine sehr stabile Wertanlage dar. Wenn sie sich in guter Lage befinden kann sich ihr Wert enorm steigern. Außerdem bieten sie den Vorteil, dass man sie auch vermieten kann, wenn man sie selbst nicht benötigt, und dadurch schon vor dem Verkauf passives Einkommen generieren.
  • Sneakers: Diese alternative Wertanlage hatten wahrscheinlich die wenigsten im Kopf. Jedoch hat sich gezeigt, dass Sneakers teilweise große Gewinne beschweren können. Hier ist es wichtig über ein großes Know-How zu verfügen. Außerdem muss man teilweise auch hohe Wartezeiten in Anspruch nehmen, um das gefragte Schuhwerk zu ergattern.

Sneakers sind eine neue und eher unkonventionelle Art sein Geld anzulegen. Wenn man sich jedoch gut auskennt, kann man damit gute Gewinne erzielen. (Bildquelle: unsplash / Stanislav Kontratiev)

Nun, da Du über die verschiedenen Alternativen Bescheid weißt, liegt es an Dir, zu entscheiden, welche Anlegeform am besten zu Dir und Deinen Bedürfnissen passt.

Fazit

Aktien sind zweifelsohne eine interessante Art sein Geld anzulegen. Doch bevor man damit beginnt solltest Du Dir genügend Wissen aneignen, um Dein Portfolio abwechslungsreich zu gestalten.

Außerdem musst Du immer im Hinterkopf behalten, dass Du nie Geld investieren darfst, dass Du zum Leben benötigst. Wenn Du diese Dinge berücksichtigst, sind Aktien eine gute und sichere Art und Weise, um passives Einkommen zu generieren.

Bild: 123rf / 41858305

Einzelnachweise (3)

1. Aktien verständlich erklärt - auxmoney Finanzlexikon. (2018, Juli 6). auxmoney Kredit.
Quelle

2. 6 Wege, auf denen Sie mit Aktien Geld verdienen können. (2020, März 27). Admiral Markets (Germany).
Quelle

3. Jannes Lorenzen. (2019, September 12). In ETFs investieren: So schlägst du die Fondsmanager reihenweise. Aktienrebell.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Mike hat seinen internationalen Master in "Finance and Accounting" in Österreich absolviert. Mittlerweile arbeitet er in einer bekannten Bank als Wealth- und Kreditmanager. Schon seit dem Gymnasium hat Mike zusammen mit seinem Vater die Finanzen für die gesamte Familie gemacht und sich mithilfe von Fachartikeln im Gebiet der Finanzen weitergebildet.
Internetquelle
Aktien verständlich erklärt - auxmoney Finanzlexikon. (2018, Juli 6). auxmoney Kredit.
Gehe zur Quelle
Internetquelle
6 Wege, auf denen Sie mit Aktien Geld verdienen können. (2020, März 27). Admiral Markets (Germany).
Gehe zur Quelle
Internetquelle
Jannes Lorenzen. (2019, September 12). In ETFs investieren: So schlägst du die Fondsmanager reihenweise. Aktienrebell.
Gehe zur Quelle