Der Begriff N26 ist derzeit in aller Munde. Kein Wunder, denn das im Jahre 2013 Unternehmen ist derzeit das wertvollste Finanz-Start-Up in Deutschland. Mittlerweile bietet die Direktbank mehrere Kontomodelle an, welche sich vor allem durch die Kontoführung per Smartphone auszeichnen. Eines dieser Konten ist das N26 Geschäftskonto.

In diesem Artikel erhältst du von uns die wichtigsten Informationen zum N26 Geschäftskonto. Weiterhin geben wir dir Empfehlungen für wen sich ein solches Konto lohnt und für wen es nicht geeignet ist.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Geschäftskonto bei der N26 gibt es in zwei Versionen. Das N26 Business und das N26 Business You.
  • Besonders attraktiv ist es durch den Wegfall einer Vielzahl von Gebühren.
  • Das Konto richtet sich vor allem an Selbstständige und Freiberufler. Andere Gesellschaftsformen können kein N26 Business Konto eröffnen.

Unsere Empfehlung: Das N26 Geschäftskonto

Das digitale N26 Geschäftskonto gehört zu den günstigsten Girokonten für alle Selbstständigen und Freiberufler in Deutschland. Das Konto wird in zwei verschiedenen Versionen angeboten.

Durch den Wegfall von Kontoführungsgebühr und Buchungskosten sowie der Möglichkeit der schnellen Kontoeröffnung kann das Angebot unkompliziert getestet werden.

N26 Geschäftskonto

N26 Geschäftskonto
Das günstige Girokonto für Selbstständige und Freiberufler.

ab0 Euro

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein N26 Geschäftskonto eröffnest

Bevor du entscheidest, ob ein N26 Geschäftskonto für dich geeignet ist, solltest du einige wichtige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir den folgenden Abschnitten die wichtigsten Grundlagen zum N26 Geschäftskonto erläutern.

Was ist die N26 Bank?

Die N26 Bank ist eine deutsche Direktbank, welche im Jahr 2013 als FinTech-Start-Up gegründet wurde und sich auf die Kontoführung per Smartphone spezialisiert hat.

Mittlerweile (Stand 2019) ist N26 mit einer Unternehmensbewertung von 2,3 Milliarden Euro das wertvollste deutsche Finanz-Start-Up. Im Juni 2019 hat die N26 Bank bereits über 3,5 Millionen Kunden. Hiervon sind knapp 60 Prozent jünger als 35 Jahre.

Wie sicher ist die N26 Bank?

In unserer Recherche haben wir den Faktor Sicherheit in zwei Kategorien aufgeteilt; die Sicherheit deines Gekdes und die Sicherheit deines Kontos.

Sicherheit deines Geldes

Die N26 Direktbank besitzt die europäische Vollbanklizenz. Weiterhin werden deine Einlagen durch die nationale Einlagensicherung im Rahmen von EU-Richtlinien bis zu 100.000 Euro geschützt.

Reguliert wird die N26 Bank von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFIN) und unterliegt damit strengen Sicherheitsrichtlinien.

Sicherheit deines Kontos

Die N26 Bank setzt auf ein dreistufiges Sicherheitsverfahren:

  1. Dein Girokonto kann nur mit einem speziell verknüpften Smartphone kontrolliert werden.
  2. Um Geld überweisen zu können, musst du dich vorher mit einem Passwort oder Fingerabdruck einloggen
  3. Anschließend musst du deine Transaktion mit einer 4-stelligen PIN bestätigen.

Sobald irgendwelche Bewegungen auf deinem Konto stattfinden, wirst du per Push-Benachrichtigung informiert. Im Online Banking der N26 bekommst du weiterhin einen direkten Überblick über alle deine Buchungen.

Welche Arten von N26 Geschäftskonten gibt es und was sind die Unterschiede?

Das N26 Geschäftskonto gibt es in zwei unterschiedlichen Versionen. Beide Konten richten sich an Selbstständige und Freiberufler.

  • N26 Business
  • N26 Business You

In der folgenden Tabelle werden die wichtigsten Unterschiede der beiden Konten miteinander verglichen.

N26 Business N26 Business You
Monatliche Gebühr 0,00 Euro 9,90 Euro
Kostenlose Überweisungen ja ja
Cashback ja ja
Bargeldabhebung in Euro-Ländern kostenfrei kostenfrei
Fremdwährungsgebühren 1,7 Prozent kostenlos
Allianz Versicherungspaket nein ja
Zinsen Dispositionskredit 8,90 Prozent 8,90 Prozent

Eine vollständige Übersicht über alle Kosten findest du hier: https://docs.n26.com/legal/01+DE/01+Account/de/13account-pricelist-de.pdf

Ein großer Vorteil des N26 Business You Geschäftskontos ist der Wegfall von Fremdwährungsgebühren. Hierdurch werden bei Zahlungen mit einer Fremdwährung im Ausland keine Gebühren von der N26 Bank erhoben. Vor allem bei vielen Zahlungen im Ausland kann sich dieses Konto daher lohnen.

Das N26 Business You Konto enthält zusätzlich ein umfassendes Allianz Versicherungspaket für Auslandsreisen. Hierzu musst du allerdings die komplette Reise mit der N26 Karte bezahlen. Innerhalb der Vericherung sind beispielsweise eine Reiserücktritts-, Reiseabbruchs-, Reisekranken- und eine Verkehrsmittelunfallversicherung enthalten.

Eine ausführliche Erklärung der Versicherung findest du hier: https://docs.n26.com/legal/02+AT/06+Black/de/03_3black-allianz-insurance-tncs-Feb18-at-de.pdf

Welche Vorteile und Nachteile hat ein N26 Geschäftskonto?

Ein N26 Geschäftskonto bringt viele Vorteile aber auch einige NAchteile mit sich. Im Folgenden werden diese kurz aufgeführt. Anschließend gehen wir auf jeden Punkt genauer ein.

Vorteile
  • Kostenlose Girocard und Kreditkarte
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Beleglose Buchungen sind kostenfrei
  • Cashback von 01, Prozent
  • Automatische Kategorisierung der Ausgaben
  • Hohe Transparenz
Nachteile
  • Smartphone notwendig
  • Nur an Selbstständige und Freiberufler gerichtet
  • Bargeldeinzahlung ab 100 Euro pro Monat gebührenpflichtig

Vorteile

Neben der kostenlosen Mastercard Business Kreditkarte und einer Girocard werden bei einem N26 Geschäftskonto keine Kontoführungsgebühren erhoben. Beleglose Buchungen sind ebenfalls kostenfrei.

Weiterhin werden durch ein N26 Geschäftskonto Bareinzahlungen bei über 7.000 Händlern ermöglicht. Beispiel für teilnehmende Partner sind Penny, Real oder Rewe. Der notwendige Barcode zum Vorzeigen an der Kasse kann ganz einfach über die App erstellt werden.

Mit einem N26 Geschäftskonto erhältst du 0,1 Prozent Cashback auf alle Einkäufe mit der Mastercard Business. Dieser Betrag wird dir am Ende jedes Quartals automatisch auf deinem Konto gutgeschrieben, ohne dass du dafür etwas tun musst.

Bei dem Cashback-System des N26 Geschäftskontos wird dir der Geldbetrag direkt ausgewiesen und deinem Kundenkonto gutgeschrieben. (Bildquelle: 123rf.com / tashatuvango)

Außerdem findet eine automatische Kategorisierung deiner Ausgaben statt. Mithilfe von Künstlicher Intelligenz werden deine Ausgaben innerhalb der App übersichtlich dargestellt. Mögliche Kategorien der Transaktionen sind beispielsweise Büromaterial, Tanken oder Essen. Diese Daten lassen sich anschließend als CSV-Dateien exportieren und erleichtern damit die Buchhaltung erleichtern.

Ein N26 Geschäftskonto bietet dir außerdem 100 prozentige Transparenz.

So kannst du alle vergangen Kontobewegungen inklusive Wechselkursen bei Transaktionen in Fremdwährungen sofort sehen.

Nachteile

Für die Eröffnung und Steuerung eines Kontos bei der N26 ist ein Smartphone notwendig.

Weiterhin wird das N26 Geschäftskonto nur für Selbstständige und Freiberufler angeboten. Wenn du in der nächsten Zeit eine UG, OHG, GbR oder GmbH gründen möchtest, solltest du dich nach einem anderen Konto umschauen. Im nächsten Abschnitt stellen wir dir mögliche Alternativen vor.

Bei der Bargeldeinzahlung sind lediglich 100 Euro pro Monat kostenfrei. Danach fallen 1,50 Prozent auf den Einzahlbetrag an. Wenn du planst häufige und hohe Einzahlungen vorzunehmen, solltest du dies in deiner Entscheidung berücksichtigen.

Wie kann ein N26 Geschäftskonto eröffnet werden?

Ein N26 Geschäftskonto kannst du innerhalb von kürzester Zeit ganz einfach und komplett papierlos mit deinem Smartphone oder am PC eröffnen.

Die Eröffnung eines Kontos dauert lediglich wenige Minuten.

Hierzu werden zunächst einige persönliche Daten wie dein Mailadresse und dein Wohnsitz abgefragt. Weiterhin wird deine Identität mithilfe des Video-Ident-Verfahrens festgestellt.

Anschließend ist dein Konto bereits eröffnet und du brauchst keine weiteren Unterlagen an die Bank zu senden. Alle wichtigen Informationen, wie beispielsweise die Kontonummer, erhältst du im Anschluss online in der Kontoapp.

Welche Alternativen gibt es zu einem N26 Geschäftskonto?

Falls dich das Geschäftskonto der N26 Direktbank bislang nicht überzeugt hat, stellen wir dir im folgenden Abschnitt zwei Alternativen vor.

Fidor Geschäftskonto

Auch das Fidor Geschäftskonto bietet viele interessante Angebote wie die Bargeldabhebung bei über 12.000 Einzelhändlern, eine digitale Mastercard oder Apple Pay. Der große Vorteil gegenüber N26:

Ein Geschäftskonto bei der Fidor kann von jedem Antragsteller der dem Unternehmerbegriff nach § 14 BGB entspricht eröffnet werden.

Damit wird es auch GmbH oder Aktiengesellschaften ermöglicht, ein Geschäftskonto bei der Fidor Bank zu einzurichten. Eine Umschreibung von Konten (wenn du deine Unternehmung beispielsweise mit einem N26 Geschäftskonto startest und später wechseln möchtest) ist bei der Fidor Bank problemlos möglich.

Allerdings hast du bei der Fidor Bank Gebühren für eine Prepaid Mastercard von 8,95 Euro pro Jahr. Die Kontoführungsgebühren entfallen ab der 11. Transaktion innerhalb eines Monats. Ansonsten zahlst du 5 Euro im Monat.

Holvi Geschäftskonto

Bei Holvi handelt es sich um ein Bankunternehmen aus Finnland. Das Holvi Geschäftskonto richtet sich ebenfalls an Selbstständige und Freiberufler.

Bei der Holvi werden dir durch diverse Tools zusätzlich eine komplette Buchführung, Rechnungsstellung oder die Einrichtung eines Online Shops für den verkauf von Produkten ermöglicht. Alle diese Funktionen können kostenfrei genutzt werden. Auch die Kontoführung ist kostenlos.

Jede Überweisung kostet 0,50 Euro. In Summe kann dies bei häufiger Nutzung sehr teuer werden.

Weiterhin verfügt Holvi über keine deutsche Banklizenz und du bekommst eine finnische IBAN zugewiesen. Durch den Firmensitz in Finnland wird dir weiterhin keine Einlagensicherung geboten.

Commerzbank Geschäftskonto

Die Commerzbank zählt mit über 11 Millionen Privat- und 1 Million Geschäftskunden und einer Vielzahl von Filialen in ganz Deutschland zu den größten Großbanken Deutschlands. Auch international verfügt die Commerzbank über eine starke Präsenz.

Bei der Commerzbank hast du die Wahl zwischen drei verschiedenen Geschäftskontotypen:

  • Klassik (6,90 Euro pro Monat)
  • Premium (18,90 Euro pro Monat)
  • Premium Plus (39,90 Euro pro Monat)

Weiterhin fallen je nach Kontomodell unterschiedliche Kosten für Girocard, Kreditkarte und diverse weitere Gebühren, beispielsweise für Bargeldein- und -auszahlungen an.

Grundsätzlich ist das Geschäftskonto für jede Gesellschaftsform geeignet. Eröffnen kannst du diese entweder online oder in einer der Filialen.

Trivia: Was du sonst noch über das N26 Geschäftskonto wissen solltest

Ist die Eröffnung eines N26 Geschäftskontos sinnvoll?

Ob die Eröffnung eines N26 Geschäftskontos sinnvoll ist, kann pauschal nicht mit Ja oder Nein beantwortet werden. Hierbei kommt es stark auf deine persönlichen Anforderungen an das Konto an.

Ein N26 Geschäftskonto eignet sich für alle Selbstständigen und Freiberufler. Durch die fehlenden Kosten in der Business-Version und die Möglichkeit der schnellen Kontoeröffnung kann das Angebot relativ unkompliziert getestet werden.

Weiterhin solltest du ein wenig technikaffin sein da die Steuerung des gesamten Kontos ausschließlich Online und per Smartphone App oder PC erfolgt.(Bildquelle: 123rf.com / golubovy)

Für Gesellschaftsformen wie beispielsweise eine GmbH oder UG ist das N26 Geschäftskonto nicht geeignet. Auch wenn du häufige Bargeldeinzahlungen vornehmen musst, solltest du über Alternativen in Betracht ziehen. Dies kann bei diesem Konto auf Dauer sehr teuer werden.

Auch wenn du ein Geschäftskonto bei einer Filialbank oder Sparkasse, mit physischen Kontoauszügen, Bankautomaten und persönlicher Beratung suchst oder auf die Benutzung eines Smartphones verzichten möchtest, ist ein Konto bei der N26 nicht für dich geeignet.

Filialbanken und Sparkassen erheben allerdings häufig Gebühren für Kontoführung und Bargeldeinzahlungen.

Welche Voraussetzungen müssen für die Nutzung eines N26 Geschäftskontos erfüllt sein?

Um ein Geschäftskonto bei der N26 Bank beantragen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Du bist bislang kein Kunde von N26.
  • Du nutzt das N26 Businesskonto primär zu Geschäftszwecken.
  • Du wohnst in einem der Länder, in denen N26 tätig ist. Hierzu gehören Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Irland, Griechenland, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Finnland, Lettland, Estland, Litauen, Slowakei, Slowenien und die Schweiz.

Ist es derzeit möglich ein privates und ein geschäftliches Konto bei der N26 Bank zu besitzen?

Derzeit ist es nicht möglich bei der N26 Direktbank zwei separate Konten zu haben. Allerdings kannst du dein Geschäftskonto mit der N26 Business Mastercard nutzen und private Ausgaben mit einer zusätzlichen Maestro Karte zu tätigen.

Die Maestro Karte kann ganz einfach innerhalb der App bestellt werden. Hiermit wird es dir ermöglicht, private Ausgaben von demselben Business Konto zu tätigen

Kann ein N26 Geschäftskonto ohne Schufa Auskunft eröffnet werden?

Nein, eine Eröffnung ohne Schufa-Auskunft ist nicht möglich. Auch die genaue Höhe des Dispositionskredits hängt von der Bonität des Kunden ab. Eine solche Bonitätsprüfung wird ebenfalls mittels einer Schufa-Abfrage ermittelt.

Wie erreichst du die N26 Bank?

Bei Fragen aller Art kannst du dich an das N26 Support Center wenden. Hier erhältst du alle Informationen, die dir die ersten Schritte bei N26 erleichtern und Hilfe bei Problemen. Unter folgender Adresse gelangst du direkt zum Support: https://support.n26.com/de-de/erste-schritte

Weiterhin ist die N26 Bank auf diversen Social Media Seiten vertreten. Im Folgenden haben wir dir die wichtigsten herausgesucht:

Instagram: https://www.instagram.com/n26/?hl=de

Facebook: https://web.facebook.com/N26/?_rdc=1&_rdr

Twitter: https://twitter.com/n26

Youtube: https://www.youtube.com/c/n26bank

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/n26

Wie kann ich ein N26 Geschäftskonto kündigen?

Um dein N26 Geschäftskonto zu kündigen, brauchst du nur eine E-Mail an [email protected] zu senden. Folgende Informationen sollten hier enthalten sein:

  • Dein Name und deine N26 IBAN.
  • Eine Erklärung, ob du das Konto zum nächstmöglichen Zeitpunkt oder zu einem bestimmten Datum kündigen möchtest.
  • Falls du noch Geld auf dem Konto hast eine weitere SEPA IBAN auf die das Restguthaben übertragen werden kann.

Alternativ kannst du auch folgendes Kündigungsformular der N26 Bank nutzen: https://docs.n26.com/legal/Customer_Termination_letter_DE_N26.pdf

Am schnellsten gelingt die Schließung des Kontos, wenn du das Restguthaben selbst auf ein anderes Konto überweist.

Nach erfolgreicher Kündigung solltest du deine erhaltenen Karten mit einer Schere oder einem Aktenvernichter zerstören und den Chip, NFC Antenne sowie Magnetstreifen separat entsorgen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://n26.com/de-de/geschaeftskonto

[2] https://support.n26.com/de-de/erste-schritte

[3] https://docs.n26.com/legal/01+DE/01+Account/de/13account-pricelist-de.pdf

Bildquelle: 123rf.com / 94032096

Warum kannst du mir vertrauen?

Jonathan hat Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Finanzwirtschaft studiert und ist selbst als Privatanleger aktiv. Durch seine Artikel vermittelt er auf einfache und verständliche Art und Weise alle wichtigen Informationen zu den Themen Geld, Finanzen und Vermögensaufbau.