Zuletzt aktualisiert: 20. Mai 2021

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, wie du dein Geld anlegen kannst. Ob Edelmetalle, Aktion oder Kryptowährung, alles ist möglich. Eine sehr beliebte Investitionsmöglichkeit bieten Kryptowährungen. Zu den bekanntesten zählt wohl der Bitcoin, aber auch Ethereum. Eine etwas neuere Kryptowährung, die in Europa noch nicht so viel Bekanntheit errungen hat, ist der NEO Coin. Doch was genau ist der NEO Coin?

In unserem umfangreichen Artikel erfährst du die wichtigsten Informationen über den NEO Coin. Unter anderem erklären wir, wo er vertreten  ist, inwiefern er Ethereum gleicht und wie die momentanen Prognosen sind. Somit wirst du einen kleinen Überblick erlangen und vielleicht entscheidest du dich danach, in den NEO Coin zu investieren.




Das Wichtigste in Kürze

  • NEO ist eine Blockchain-Plattform, welche ihren Ursprung in China hat. Früher hiess sie noch Antshares, bevor sie im Jahre 2017 zu NEO umgewandelt wurde.
  • Es ist möglich, in die Kryptowährung NEO zu investieren. Die Prognosen für die nächsten Jahre sind komplett unterschiedlich, je nachdem, welche Komponenten miteinander verglichen werden.
  • NEO wird oft als eine chinesische Kopie von Ethereum dargestellt, jedoch gibt es viel mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Blockchain-Projekten.

Hintergründe: Was du über NEO wissen solltest

Bevor du jedoch in den NEO Coin investierst, solltest du einige Informationen darüber erhalten. Deshalb werden wir dir in den folgenden Abschnitten auf einige sehr wichtige Fragen eingehen rund um die Kryptowährung NEO. Die Antworten werden dir sicherlich helfen, die Frage zu beantworten, ob du in diese Kryptowährung investieren möchtest.

Was ist NEO überhaupt?

NEO ist einerseits eine gemeinnützige und dezentralisierte Open-Source-Plattform und zugleich eine chinesische Kryptowährung. Diese wurde im Jahre 2014 gegründet und ist auch eine Blockchain-Plattform für diverse chinesische Projekte. Jedoch hieß NEO früher noch Antshares, bevor es im Juni 2017 zu NEO umbenannt wurde. (1, 2)

NEO ist eine Kryptowährung, eine Open-Source-Plattform und eine Blockchain-Plattform zugleich.

Dank der Plattform kann die Verwaltung von Assets durch intelligente Verträge automatisiert und digitalisiert werden. NEO weist einige Ähnlichkeiten zu Ethereum auf, weswegen es manchmal auch als billige Kopie angesehen wird. Zudem steht hinter dieser ganzen Plattform ein chinesisches Unternehmen, welches sich Onchain nennt.(3)

Wo ist NEO vertreten?

Zurzeit ist NEO hauptsächlich auf dem chinesischen Kryptomarkt aufzufinden, jedoch weitet sich deren Einfluss mittlerweile auf immer mehr Länder der ganzen Welt aus. Sie haben bisher knapp 10 weltweite Standorte, von denen sich nur 2 in Europa befinden. Eine befindet sich in Spanien, die andere in der Schweiz.

Inwiefern gleicht NEO Ethereum?

Da NEO oft als das chinesische Ethereum dargestellt wird, haben wir dir die wichtigsten Unterschiede und Gemeinsamkeiten zusammengefasst. So wirst du selber entscheiden können, inwiefern sich die beiden Projekte ähneln(4):

Unterschiede Erklärung
Unterstützung NEO wird von der chinesischen Regierung und von Giganten wie Alibaba und Wings unterstützt. Ethereum dagegen wird von keiner Regierung unterstützt, dafür von der EWR-Enterprise Ethereum Alliance.
Konsensmechanismus Bei NEO wird ein sogenannter dBFT Konsensus-Mechanismus benutzt. Bei Ethereum hingegen gibt es einen Proof-of-Work-Mechanismus.
Teilbarkeit Der Krypto-Kraftstoff der Blockchain von NEO kann nicht geteilt werden, denn es existieren nur ganze Zahlen. Der Krypto-Kraftstoff von Ethereum jedoch kann geteilt werden.
Tankstoff NEO benutzt ein sogenanntes NEO-Gas, welches als Kraftstoff für die Blockchain benutzt wird. Ethereum benutzt noch kleinere Einheiten als Gas, um genug Energie zu produzieren.
Sprache NEO brilliert mit der Nutzung der gängigsten Programmiersprachen während Ethereum nur seine eigene Sprache namens Solidity ermöglicht.
Transaktionsanzahl NEO kann durchschnittlich 10'000 Transaktionen pro Sekunde abwickeln, während Ethereum bei nur 15 Transaktionen hinterherhinkt.
Zielgruppe Da NEO in China gegründet wurde, konzentriert sich sein Publikum auch nur dort. Ethereum dagegen agiert global und hat ein grosses englischsprachiges Publikum.
Quantum Computer-proof NEO ist quantencomputertauglich, Ethereum aber nicht.

Und hier noch die wichtigsten drei Gemeinsamkeiten von NEO und Ethereum:

  • Blockchain-Projekte: Beide wurden dafür gemacht, intelligente Verträge und DApps dezentral zu hosten.
  • Antrieb: Die beiden Blockchains werden durch sogenannte Krypto-Assets angetrieben.
  • Open-Source-Projekte: Sowohl Ethereum, als auch NEO sind Open-Source-Projekte, die viel Unterstützung bekommen und grosse, gebildete Teams haben.

Wie hier zu sehen ist, gleichen sich Ethereum und NEO nur in ganz wenigen Bereichen. Wieso NEO trotzdem als eine Kopie von NEO gehandhabt wird, ist unklar.

Wo gibt es NEO zu kaufen?

NEO Coins können hauptsächlich auf diversen Krypto-Börsen gehandelt werden. Andere Plattformen sind oft nicht vertrauenswürdig. Beispiele für Krypto-Börsen, auf denen es NEO zu handeln gibt, wären:

  • Kraken
  • Poloniex
  • Binance
  • Kucoin
  • Bittrex
  • eToro

Dabei ist jedoch zu beachten, dass oft nur US-Dollar, Bitcoin oder Ethereum als Zahlungsmittel angeboten werden.

Wie funktioniert Konsensus bei NEO?

Wie bereits kurz in der Tabelle angesprochen, benutzt NEO nicht den gewohnten Proof-of-Work Algorithmus, welcher bei Ethereum zu finden ist, sondern einen Proof-of-Stake Algorithmus. Oder spezifischer gesagt, NEO benutzt die Delegated Byzantine Fault Tolerance, welche eine spezielle Art vom Proof-of-Stake Algorithmus darstellt.(5, 6)

Was genau ist die Delegated Byzantine Fault Tolerance?

Die dBFT, oder auch Delegated Byzantine Fault Tolerance ist eine Art von Proof-of-Stake Algorithmus, welcher bei NEO benutzt wird. Er ist sehr kompliziert, jedoch hat er einen sehr grossen Vorteil. Es ist viel einfacher, unzuverlässigen und nicht vertrauenswürdigen Teilnehmern entgegenzuwirken, was bei anderen Algorithmen schwieriger ist.(7, 8)

NEO ist nicht nur eine Kryptowährung, denn es ist zugleich eine Blockchain-Plattform, als auch eine Open-Source-Plattform. (Bildquelle: Launchpresso / Unsplash)

Im Beispiel von NEO sendet ein Node einen bestimmten Vorschlag an alle anderen Nodes. Dies soll dann zu einem Konsensus führen. Das geschieht jedoch nur, wenn mindestens 66 % der anderen Nodes dafür stimmen. Die Stimme wird nicht zufällig abgegeben, sondern liegt auf einem berechneten Hashwert.

Was folgt, wenn ein zufällig ausgewählter Node bewusst einen falschen Vorschlag setzt?

Falls die anderen Nodes einen anderen Hashwert berechnen, als der vorgeschlagene Hashwert dieser zufälligen Node, dann wird der Vorschlag automatisch abgelehnt. Dies bietet eine gewisse Sicherheit, was die akzeptierten Vorschläge angeht.

Was folgt auf eine bewusste Ablehnung eines vorgeschlagenen Konsensus durch mehrere Nodes?

Es gibt zwei Fälle, in denen dies möglich ist. Erstens: Die Anzahl an Nodes, die den Konsensus ablehnen, liegt unter 33 % aller Nodes. In diesem Fall wird der Konsensus trotzdem akzeptiert. Zweitens: Die Anzahl an Nodes, die den Vorschlag ablehnen, liegen über 66 % aller Nodes. Somit wird der Konsensus-Vorschlag direkt abgelehnt.

Wenn gute Konsensus-Vorschläge bewusst abgelehnt werden, kann der Grund bei nicht vertrauenswürdigen Nodes liegen.

Nach der ganzen Aktion wird wieder ein neuer zufälliger Node ausgewählt, und das ganze geht von vorne los. Es ist sinnvoll, die Nodes anzuschauen, welche beim ersten Fall negativ abstimmen. So können mehr und weniger vertrauenswürdige Nodes erkannt und falls nötig, auch eliminiert werden.

Wie sehen die derzeitigen NEO Prognosen aus?

Für die Jahre 2021 bis 2025 können mittlerweile Prognosen angesetzt werden. Ob sich diese bewähren, ist jedoch unklar. Hier sind zwei verschiedene Prognosen von zwei unterschiedlichen Forecast-Plattformen:

Laut Walletinvestor ist NEO keine gute Langzeit-Investition. Angeblich sollte sich der Preis bis Juli 2024 sehr ins Negative entwickeln, was dazu führen sollte, dass Anleger bis zu 97 % der Investition verlieren könnten.

Coinswitch jedoch ist einer ganz anderen Meinung. NEO soll sehr solide und vielversprechend sein. Es könnte bis zum Jahre 2025 einen Anstieg bis zu 533 Dollar geben.

Fazit

Der NEO Coin, ein Projekt, welches 2014 als Antshares in China ins Leben gerufen wurde, erlangte sehr schnell im asiatischen Raum ziemlich viel Aufmerksamkeit. Es wird sehr oft mit dem bekannteren Ethereum verglichen, wobei sich die beiden nur in wenigen Punkten gleichen.

Ob und wie viel darin investiert werden soll, ist schwer zu sagen, da die Prognosen für die nächsten Jahre komplett unterschiedlich anfallen. Wer da jedoch eintauchen möchte, kann die Kryptowährung auf allen gängigen Krypto-Börsen kaufen.

NEO benutzt ein ziemlich kompliziertes System, welches als eine Unterart des Proof-of-Stake Algorithmus ist. Diese heisst Delegated Byzantine Fault Tolerance. Ob diese besser ist, als die Proof-of-Work Methode, bleibt jedoch unklar.

(Titelbild: Austin Distel / Unsplash)

Einzelnachweise (8)

1. neo.org: NEO. Abgerufen am 08.04.2021
Quelle

2. trendingtopics.at: NEO: Der chinesische Ethereum-Rivale mit Draht zur kommunistischen Partei. Bastian Kellhofer, 05.02.2018. Abgerufen am 08.04.2021.
Quelle

3. blockchainwelt.de: NEO Prognose 2021 – 2025: Wachstum über die Grenzen hinaus? Kai Schiller, 08.01.2021. Abgerufen am 08.04.2021
Quelle

4. kryptozeitung.com: NEO vs. Ethereum: Wie unterscheidet sich Neo von Ethereum? Rene Peters, 20.08.2019. Abgerufen am 09.04.2021
Quelle

5. ethereum-org: Proof-of-work (PoW)
Quelle

6. bitcoinsuise.com: Neo Blockchain: Was kommt als Nächstes? Dr. Guilherme Sperb Machado, Claude Müller. Abgerufen am 09.04.2021
Quelle

7. cvj.ch: Delegated Byzantine Fault Tolerance (dBFT). Abgerufen am 09.04.2021
Quelle

8. coinrivet.com: Delegierte byzantinische Fehlertoleranz (dBft) erklärt. Abgerufen am 09.04.2021
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

NEO
neo.org: NEO. Abgerufen am 08.04.2021
Gehe zur Quelle
NEO: Der chinesische Ethereum-Rivale mit Draht zur kommunistischen Partei
trendingtopics.at: NEO: Der chinesische Ethereum-Rivale mit Draht zur kommunistischen Partei. Bastian Kellhofer, 05.02.2018. Abgerufen am 08.04.2021.
Gehe zur Quelle
NEO Prognose 2021 – 2025: Wachstum über die Grenzen hinaus?
blockchainwelt.de: NEO Prognose 2021 – 2025: Wachstum über die Grenzen hinaus? Kai Schiller, 08.01.2021. Abgerufen am 08.04.2021
Gehe zur Quelle
NEO vs. Ethereum: Wie unterscheidet sich Neo von Ethereum?
kryptozeitung.com: NEO vs. Ethereum: Wie unterscheidet sich Neo von Ethereum? Rene Peters, 20.08.2019. Abgerufen am 09.04.2021
Gehe zur Quelle
Proof-of-work (PoW)
ethereum-org: Proof-of-work (PoW)
Gehe zur Quelle
Neo Blockchain: Was kommt als Nächstes?
bitcoinsuise.com: Neo Blockchain: Was kommt als Nächstes? Dr. Guilherme Sperb Machado, Claude Müller. Abgerufen am 09.04.2021
Gehe zur Quelle
Delegated Byzantine Fault Tolerance (dBFT)
cvj.ch: Delegated Byzantine Fault Tolerance (dBFT). Abgerufen am 09.04.2021
Gehe zur Quelle
Delegierte byzantinische Fehlertoleranz (dBft) erklärt
coinrivet.com: Delegierte byzantinische Fehlertoleranz (dBft) erklärt. Abgerufen am 09.04.2021
Gehe zur Quelle
Testberichte