Zuletzt aktualisiert: 4. Mai 2021

Die Blockchain und Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum, sind heutzutage in aller Munde. Allerdings ist die Skalierung von einigen Kryptowährungen problematisch. Das Problem der Skalierung von Ethereum soll unter anderem durch OmiseGO teilweise gelöst werden.

OmiseGO wird aktuell noch hauptsächlich im südostasiatischen Raum genutzt und stellt ein Zahlungsmittel dar. Um OmiseGO zu nutzen, braucht man kein Bankkonto – diese Technologie ermöglicht demnach vielen Menschen digitale Zahlungsvorgänge.

In diesem Artikel erklären wir dir was OmiseGO ist, welches Unternehmen dahinter steht und wo du damit zahlen kannst. Außerdem gehen wir kurz auf die Ziele von und Prognosen für OmiseGO ein.




Das Wichtigste in Kürze

  • OmiseGO ist ein ERC20-Token, der als Zahlungsmittel dient. Durch eine Zwei-Faktor-Lösung werden Benutzer authentifiziert und identifiziert, was eine vertrauenslose Übertragung von Werten möglich macht.
  • OmiseGO ist in den Konzern Omise integriert, welches Finanzdienstleistungen für Menschen ohne Bankkonto anbietet. Circa 2 Milliarden Menschen sollen so an digitalen Zahlungsvorgängen beteiligt werden.
  • OmiseGO soll dabei helfen das Skalierbarkeitsproblem von Ethereum zu lösen. Mithilfe von Ethereum Plasma kann die Main Chain entlastet werden und das Volumen für Transaktionen um ein Vielfaches erhöht werden. So können innerhalb von Sekunden mehrere Millionen von Transaktionen durchgeführt werden.

Hintergründe: Was ist OmiseGO und auf welche Technologie baut es auf?

OmiseGO ist, wie in der Einleitung erwähnt, ein System, das zum Geldtransfer genutzt wird. Genauer gesagt handelt es sich dabei um einen ERC20-Token – einen Token auf der Ethereum-Blockchain. Was genau darunter zu verstehen ist, erfährst du in den nächsten Abschnitten.

Was ist OmiseGo?

OmiseGo, oder auch OMG Network, vereint mehrere Funktionen in sich. Es fungiert sowohl als intelligente Vertragsplattform und White-Label eWallet, als auch als ERC20-Token mit einem Proof-of-Stake-Algorithmus. (1)

Die Technologie hinter OmiseGO

Aufgrund seiner Natur eines ERC20-Tokens, basiert OmiseGO auf der Ethereum-Technologie. Diese wiederum baut, mit einigen Unterschieden, auf die Blockchain-Technologie auf.

OmiseGO ist ein Token der Ethereum-Blockchain.

Beide Technologien sind dezentral orientiert und legen den Fokus auf den digitalen Austausch von Dienstleistungen, Waren, Informationen und Währungen. Ein Mining von OmiseGO ist nicht notwendig, da das Projekt auf die Ethereum Blockchain aufgebaut ist.

Token, oder auch Security-Token, sind eine Zwei-Faktor-Lösung, die bei einer vertrauenslosen Übertragung von Werten genutzt wird. Durch sie werden Benutzer identifiziert und authentifiziert. OmiseGo ist somit ein Exchange- und Asset-Backed-Blockchain-Gateway.

OmiseGO ist ein ERC20-Token, also ein Token auf der Ethereum-Blockchain. Da OmiseGO bislang keine eigene Blockchain besitzt, ist ein Mining nicht notwendig. (Bildquelle: Nick Chong / Unsplash)

Durch die Verwendung des ERC20-Tokens können Transaktionszeiten und -gebühren reduziert werden, während die Sicherheit von Ethereum nicht beeinträchtigt wird. (2)

Initial Coin offering (IOC) von OmiseGO

OmiseGO kann seit 2017 gekauft werden. Bei dem IOC wurden 140 Millionen Token für insgesamt über 35 Millionen Dollar verkauft – jeder Token hatte demnach einen Wert von ca. 4 Dollar. Bereits kurze Zeit später lag der Wert pro Token bei über 8 Dollar. Dies enspricht einer Wersteigerung von ca. 300%, was eine beachtliche Leistung ist und auf großes Interesse hindeutet. (3)

Messungt Wert
Allzeithöchstwert 25,62 $ am 13. Januar 2018
Allzeittief 0,350917 $ am 13. März 2020
Handelsvolumen 772.073.373 $

(4)

Die Tabelle lässt erkennen dass OmiseGO stark an Wert gewonnen hat. Auch wenn der Wert 2020 kurzfristig extrem abgesunken ist, so hat er sich davon bereits wieder gut erhohlt.

Welche Wallets gibt es für OmiseGO?

Die Aufbewahrung von OmiseGO ist sehr unkompliziert. Da es ein ERC20-Token ist, kann es in einer Vielzahl von Software-Wallets oder auch an Börsen, wie Binance aufbewahrt werden. Mögliche Wallets sind:

  • Desktop-Wallet
  • Mobile-Wallet
  • Online-Wallet
  • Hardware-Wallet: Nur in Kombination mit MyCrypto oder MyEtherWallet
  • Papier-Wallets

Jede dieser Wallets hat ihre Vor- und Nachteile. Welche für dich am besten geeignet ist, hängt davon ab, wann und wo du sie nutzen möchtest. Eine Online Wallet ist von überall aufrufbar, allerding werden deine Daten in diesem Fall auf einem Server gespeichert. Für eine Mobile-Wallet brauchst du ein Smartphone, hast so aber immer und überall Zugriff auf deine Assets. Papier-Wallets sind zu 100% offline und somit vollständig geschützt vor Hacker-Angriffen. (2)

Wie funktioniert OmiseGO?

OmiseGO basiert auf zwei Funktionen. Es ist ein Getaway zwischen unterschiedlichen Blockschains und es ist eine Wallet mit dezentraler Exchange (DEX). Durch diese Funktionen bietet OmiseGO eine effiziente Wallet an, innerhalb der man seine Assets schnell, einfach und kostengünstig handeln kann.

Mithilfe des OmiseGO Payment Gateway kann weltweit mit der Wunschwährung gezahlt werden, denn der Betrag wird automatisch in die Zielwährung konvertiert.

Aktuell läuft OmiseGO noch über die Blockchain von Ethereum, eine eigene Blockchain ist jedoch geplant. Darüber hinaus soll OmiseGO eines der ersten Projekte sein, welches Ethereum Plasma nutzt und somit mehr Transaktionen durchführen kann. (5)

Was ist Ethereum Plasma?

Für die Ethereum Blockchain ist ein Upgrade der Infrastruktur namens “Plasma” geplant. Durch das Update wird das Volumen an Transaktionen erhöht und eine Skalierung von Ethereum unterstützt. Zukünftig sollen pro Sekunde Millionen von Transaktionen durchgeführt werden können.

Plasma erhöht das Volumen für Transaktionen der Blockchain.

Mithilfe des Plasmas wird eine Side Chain zur Ethereum-Blockchain (= Main Chain) erschaffen, die möglichst wenig mit der Main Chain interagiert. Die so entstehenden kleineren Chains werden auch als Plasma / Child Chains bezeichnet.

Die Struktur des Plasmas basiert auf Smart Contracts, wodurch die Plasma Chains an die unterschiedlichen Bedürfnisse angepasst werden können. Durch die Erstellung der Child Chains entsteht eine baumartige Struktur, in der die einzelnen kleineren Chains unabhängig voneinander agieren können. So können Transaktionen auf die Plasma Chains ausgelagert und eine Überlastung der Main Chain verhindert werden. (6)

Welches Unternehmen steht hinter OmiseGO?

Hinter OmiseGO steht ein reales Unternehmen – Omise. OmiseGO unterscheidet sich stark von anderen Kryptowährungen, da es von Omise strukturell  als internes und externes Zahlungsmittel integriert wird.

Omise integriert OmiseGO als zentrales Zahlungsmittel.

Omise ist ein südostasiatisches Venture-Backed Payment Services Unternehmen, welches 2013 in Japan, Singapur Thailand und Indonesien gegründet wurde. Das Unternehmen bietet Finanzdienstleistungen für Menschen an, die kein Bankkonto haben.

Weltweit besitzen rund 2 Milliarden Menschen kein Bankkonto und erhalten somit keinen Zugriff auf bargeldlose Zahlungsvorgänge. Ein Konto von OmiseGO ist teilweise um einiges effizienter, als das Angebot von örtlichen Finanzinstitutionen.

Omise hat seinen Sitz in Bangkok. Das Unternehmen bietet Finanzdienstleistungen für Menschen ohne Bankkonto an und hat es sich zum Ziel gesetzt, die teilweise enorm hohen Preise bei grenzüberschreitenden Transaktionen zu minimieren. (Bildquelle Stephen Cook / Unsplash)

Omise will OmiseGO bald als zentrales Zahlungsmittel nutzen. Dadurch sollen schnelle und kostengünstige Transaktionen mit allen Arten von Währungen, also Fiatwährungen, wie Dollar und Euro, und Kryptowährungen ermöglicht werden.

Die Kunden von Omise sind Händler, die OmiseGO als Online-Zahlungslösung nutzen, um ihre Dienstleistungen oder Produkte zu verkaufen. Das Unternehmen zeichnet sich außerdem durch eine sehr dynamische Entwicklung und einige Kooperationen aus.

Bekannte Partner sind zum Beispiel Alipay, McDonalds Thailand und Shinhan Card Co. Aufgrund seiner Dynamik wurde Omise, das den Slogan „unbank the banked“ hat, als “Fintech Rockstar” vom Forbes Magazin ausgezeichnet. (1, 5)

Welche Ziele hat OmiseGO?

Technisch gesehen ist OmiseGO eine Abspaltung, also eine Fork, der Ethereum-Blockchain, die die Funktion von Smart Contracts einnimmt. Die wichtigsten Ziele sind:

  • Förderung der finanziellen Inklusion: Menschen ohne Bankkonto soll Zugriff zu einem solchen ermöglicht werden
  • Nutzerfreundliche Handhabung: Aufbewahrung und Handel aller Kryptowährungen und Fiatwährungen in einer gemeinsamen Wallet
  • Einfacher Wechsel: Erleichterung der Austauschbarkeit zwischen verschiedenen Kanälen, wie Paypal, Visa oder Ethereum
  • Reduktion von Transaktionskosten: Minimierung der entstehenden grenzüberschreitenden Transaktionskosten
  • Weiterentwicklung: Entwicklung hin zu einer hochwertigen Börsen- und Abwicklungsplattform

Zu diesem Zweck wurde an einem Software Development Kit gearbeitet, das eine Implementierung in jede Plattform ermöglicht. Durch dieses Kit konnte die Zahl der potenziellen Nutzer vervielfacht werden. (2, 7)

Wie sind die Prognosen für OmiseGO?

Aufgrund der hochgesteckten Ziele, strebt OmiseGO die Entwicklung hin zu einer dezentralen, anpassbaren Open Source White-Label eWallet an. OmiseGO ist bereits jetzt für die Zahlungsabwicklungen von Alipay verantwortlich und sehr stark bezüglich Bankdienstleistungen im mobilen eCommerce.

Die angestrebten Finanzdienstleistungen und der einfache Wechsel zwischen den einzelnen Währungen kann den (Börsen-) Handel grundlegend verändern. (3)

Fazit

OmiseGO hat sich in den letzten Jahren zu einem Akteur mit großem Potenzial für den asiatischen Raum in der digitalen Finanzwirtschaft entwickelt. Das Unternehmen hat vorherrschende Probleme, wie der fehlende Zugriff zu Bankkonten und sehr hohe Transaktionskosten bei grenz- und währungsüberschreitenden Zahlungsvorgängen erkannt, und versucht diese zu verbessern.

Ein weiterer positiver Aspekt ist der Fokus auf die Skalierbarkeit von Ethereum. Durch die Verwendung von Etherum-Plasma können Transaktionen beschleunigt und das Volumen an Transaktionen vervielfacht werden.

OmiseGO ist daher ein vielversprechendes Projekt, das es sich lohnt zu beobachten. Wenn du affin für innovative Technologien bist und dich für zukunftsorientierte Entwicklungen interessierst, ist OmiseGO bestimmt intressant für dich.

Bildquelle: Austin Distel / Unsplash

Einzelnachweise (7)

1. Definition OmiseGo. Abgerufen am 06.04.2021
Quelle

2. Funktion OmiseGo. Abgerufen am 06.04.2021
Quelle

3. Initial Coin Offering. Abgerufen am 06.04.2021
Quelle

4. Kurs von OmiseGO. Abgerufen am 06.04.2021
Quelle

5. Funktion OmiseGo. Abgerufen am 06.04.2021
Quelle

6. Ethereum Plasma. Abgerufen am 06.04.2021
Quelle

7. Ziele von OmiseGO. Abgerufen am 06.04.2021
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Tokens24.com
Definition OmiseGo. Abgerufen am 06.04.2021
Gehe zur Quelle
Binance.com
Funktion OmiseGo. Abgerufen am 06.04.2021
Gehe zur Quelle
Concierge.de
Initial Coin Offering. Abgerufen am 06.04.2021
Gehe zur Quelle
Coingecko.com
Kurs von OmiseGO. Abgerufen am 06.04.2021
Gehe zur Quelle
Cryptolist.de
Funktion OmiseGo. Abgerufen am 06.04.2021
Gehe zur Quelle
Binance.com
Ethereum Plasma. Abgerufen am 06.04.2021
Gehe zur Quelle
omg.network
Ziele von OmiseGO. Abgerufen am 06.04.2021
Gehe zur Quelle
Testberichte