Zuletzt aktualisiert: 7. April 2020

Versicherungen sind im Jahr 2020 nicht mehr aus dem Gesundheitsbereich wegzudenken. Kosten für Medikamente, Arztbesuche oder auch Krankenhausaufenthalte sind unabhängig vom Aufenthaltsort mit hohen Kosten verbunden. Mit der passenden Versicherung können jene Aufwendungen gänzlich oder zumindest großteils übernommen werden.

Da Krankenversicherungen jenen Bereich oft nur geringfügig abdecken, werden spezielle Zusatzangebote für Zahnheilkunde angeboten. Somit stellen jegliche Kieferbehandlungen in Zukunft keine hohen Privatausgaben mehr dar. Einer der zahlreichen Anbieter auf dem deutschen Markt, die jene Leistungen ermöglicht, ist das Unternehmen “Ottonova”.

Mit unserem großen Ottonova Zahnzusatzversicherung Test 2020 wollen wir die Vorteile jener Versicherungsleistungen im Detail präsentieren. Wir liefern Antworten auf die wichtigsten Fragen und verraten dir, worauf du beim Tarifvergleich besonders achten solltest. Anhand jener Informationen solltest du anschließend den passenden Tarif für dich auswählen können.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Ottonova Zahnzusatzversicherung bietet dir eine umfangreiche Kostendeckung für Behandlungen deines Kiefers. Dabei sind auch Zahnersatzbehandlungen sowie prophylaktische Maßnahmen inkludiert.
  • Als Besitzer einer Zahnzusatzversicherung von Ottonova kannst du deine Finanzen nachhaltig entlasten. Egal welchen Tarif du wählst, beträgt die Selbstbeteiligung höchstens 30 % der jeweiligen Behandlungskosten.
  • Die Ottonova Zahnzusatzversicherung zahlt sich insbesondere für Langzeitkunden aus. Ab dem fünften Kalenderjahr entfällt unabhängig von der Tarifwahl die maximale Kostenobergrenze.

Ottonova Zahnzusatzversicherung: Die Empfehlung von Fiformoney

Die vorsorgende Ottonova Zahnzusatzversicherung

Ottonova Zahn 70

Ottonova Zahn 70

Du benötigst eine grundlegende Absicherung für Zahnbehandlungskosten? Mit dem Tarif “Zahn 70” von “Ottonova” erhältst du größzügige Abdeckungen für die häuftigsten Kieferbehandlungen.




ab

8,73 EUR

mehr info

Mit einer günstigen Monatspauschale kannst du dich mit diesem Zahnzusatztarif effektiv gegen hohe Behandlungskosten beim Zahnarzt absichern.

Jede Leistung im Bereich Zahnersatz und Zahnfüllung ist zu mindestens 70 % gedeckt, während einige Vorgänge wie Wurzel- oder Parodontalbehandlungen gänzlich übernommen werden können.

Abgesehen von behandelnden bzw. operativen Eingriffen sind auch professionelle Zahnreinigungen in jenem Tarif inkludiert.

Pro Jahr können Aufwendungen bis zu 70 € rückerstattet werden. Suchst du somit nach einem Versicherungsschutz, der dich vor den wesentlichsten Aufwendungen absichert, bietet der Tarif “Zahn 70” eine gründliche Vorsorge.

Die gründliche Ottonova Zahnzusatzversicherung

Ottonova Zahn 85

Ottonova Zahn 85

Du besuchst den Zahnarzt regelmäßig und benötigst deshalb einen umfangreicheren Schutz? Dank dem Tarif “Zahn 85” erhältst du eine vergleichsweise deutlich höhere Kostenrückerstattung.




ab

12,58 EUR

mehr info

Entscheidest du dich für jenen Tarif, beträgt der Selbstbehalt jeder durchführbaren Leistung maximal 15 % der Behandlungskosten.

Auch hierbei kannst du für bestimmte Vorgänge wie Wurzelbehandlungen den vollständigen Betrag zurückbekommen. Hierbei ist jedoch ebenso Voraussetzung, das deine Krankenversicherung einen Anteil mitbezahlt.

Im Falle von prophylaktischen Maßnahmen fällt dein Jahresbudget deutlich umfangreicher aus. Professionelle Zahnreinigungen oder auch Fissurenversiegelungen können bis zu 140 € pro Kalenderjahr abgedeckt werden.

Dank der großzügigen Leistungsgrenze von 1.000 € bereits ab dem ersten Jahr, ist dieser Schutz im Falle häufiger Zahnarztbesuche bestens geeignet.

Die allumfassende Ottonova Zahnzusatzversicherung

Ottonova Zahn 100

Ottonova Zahn 100

Du suchst nach einer kompletten Kostenbefreiung für alle deine Zahnarztbesuche? Der “Ottonova”-Tarif “Zahn 100” bietet dir eine komplette Abdeckung jeder erforderlichen Behandlung im Kieferbereich.




ab

20,01 EUR

mehr info

Mit diesem Zahnversicherungstarif musst du in Zukunft keinen Gedanken mehr an Kosten beim Zahnarzt verschwenden.

Unabhängig davon, ob deine Krankenversicherung deine Behandlungen mitfinanziert, wird dir der komplette Betrag zurücküberwiesen. Dies gilt sowohl für Zahnersatzmaßnahmen als auch jegliche Zahnbehandlungen.

Ein besonderer Vorteil bietet dieser Tarif mit einer zusätzlichen Leistung. Entscheidest du dich für dieses Angebot, sind auch kieferorthopädische Maßnahmen in deinem Leistungsportfolio inkludiert.

Da die Leistungsobergrenze im ersten Jahr bereits 1.250 € beträgt und sich im Folgejahr verdoppelt, sollte dich dieser Tarif vor jeglichen Ausgaben beim Zahnarzt vollständig absichern.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du die Ottonova Zahnzusatzversicherung beantragst

Bevor eine Zahnzusatzversicherung von Ottonova abgeschlossen wird, treten in der Regel Fragen zu den Eckdaten des Produktportfolios auf.

In den nachfolgenden Absätzen bieten wir dir hierauf ausführliche Antworten, um dir in weiterer Folge die Tarifauswahl erleichtern zu können.

Welche Vorteile bietet die Ottonova Zahnzusatzversicherung?

Mit der Ottonova Zahnzusatzversicherung kannst du deine Ausgaben für Zahnbehandlung signifikant reduzieren. Unabhängig von deiner Krankenversicherung bzw. deiner Tarifauswahl beträgt die Selbstbeteiligung für Kieferbehandlungen höchstens 30 %.

Das Leistungsportfolio der Ottonova Zahnzusatzversicherung ist sehr breit gefächert. Zahnersatzmaßnahmen, Zahnbehandlungen oder auch prophylaktische Vorgänge können berücksichtigt werden. (Bildquelle: unsplash.com / Yingpis Kalayom)

Bist du ausschließlich krankenversichert, müssen viele Behandlungen gänzlich selbst getragen werden.

Solltest du Vorsorgemanßnahmen wie eine Zahnreinigung durchführen lassen, musst du keine Wartezeit einhalten und kannst deine Kosten sofort rückerstatten lassen.

Für jene Maßnahmen erhältst du pro Jahr einen Höchstrahmen von mindestens 70 € zur Verfügung gestellt. Unabhängig von deiner Tarifwahl liegt die Leistungsobergrenze im ersten Jahr bei mindestens 800 €.

Welche Bedingungen der Ottonova Zahnzusatzversicherung sollte ich beachten?

Bevor du dich für einen Tarif der Ottonova Zahnzusatzversicherung entscheidest, solltest du dich vorher gründlichst mit den Bedinungen des Leistungsanspruches befassen.

Die nachfolgende Übersicht vermittelt dir jene Aspekte, die du unabhängig von deiner Tarifwahl unbedingt berücksichtigen solltest:

  • Aufenthalt: Für den Antrag einer Ottonova Zahnzusatzversicherung, muss sich dein Erstwohnsitz in Deutschland befinden. Lebst du hauptsächlich im Ausland, kann dein Antrag nicht berücksichtigt werden.
  • Versicherung: Für einen erfolgreichen Antrag musst du vorab eine Versicherung der deutschen, gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) vorweisen können. Des Weiteren ist der Besitz einer weiteren, privaten Zahnzusatzversicherung ungültig.
  • Zahnstaffel: Die Leistungsobergrenze steigt ab dem ersten Jahr kontinuierlich an. Erst ab dem fünften Jahr besteht diesbezüglich keine Begrenzung mehr.
  • Mindestlaufzeit: Das Versicherungsverhältnis wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Die Mindestvertragsdauer beträgt jedoch zwei Jahre.

Grundsätzlich musst du auch Aspekte bezüglich des Leistungsumfanges beachten. Behandlungen, die vor Versicherungsbeginn geplant oder begonnen wurden, können nicht berücksichtigt werden.

Die Abdeckung jener Fälle, welche aus sportlichen Verletzungen resultieren, können nur im Falle der beruflichen Ausführung der Sportart in Betracht gezogen werden.

Was kostet eine Ottonova Zahnzusatzversicherung?

Um die Leistungen der Ottonova Zahnzusatzversicherung in Anspruch nehmen zu können, musst du eine monatliche Pauschale entrichten.

Die Höhe dieses regelmäßigen Beitrags ist sowohl von deiner Tarifauswahl als auch deinem Alter abhängig. Aufgrund der höheren Wahrscheinlichkeit von etwaigen Komplikationen steigt der Tarifpreis mit fortschreitendem Alter.

Monatspauschale Zahn 70 Alter zum Zeitpunkt des Antrages
8,73 € 18
11,5 € 30
16,74 € 45

Anhand jenes Beispiels solltest du ein Gefühl dafür bekommen, welche Kosten dich ab welchem Alter in etwa erwarten werden. Jene Kosten sind sowohl als Einstiegspreis für Neukunden sowie als Beitragsentwicklung für Bestandskunden zu betrachten.

Bei umfangreicheren Tarifen sind beide Faktoren mit höheren Kosten bzw. strengeren Auflagen behaftet.

Ist die Ottonova Zahnzusatzversicherung mit einer Wartezeit ausgestattet?

Wie auch im Falle vieler anderer Versicherungsleistungen, ist eine sogenannte Wartezeit auch Bestandteil der Ottonova Zahnzusatzversicherung.

Dies bedeutet, dass du den Leistungsanspruch bzw. die Refundierung anfallender Behandlungskosten erst mit dem Ablauf dieses Zeitraums geltend machen kannst.

Prophylaktische Maßnahmen sind von der Wartezeit nicht betroffen.

Die Wartezeit der Ottonova Zahnzusatzversicherung beträgt im Allgemeinen drei Monate. Dies betrifft sowohl Zahnersatzleistungen, Zahnbehandlungen sowie tarifabhängig auch kieferorthopädische Maßnahmen.

Diese Staffelung der Wartezeit ist für alle Tarife der Ottonova Zahnzusatzversicherung gültig. Unabhängig von dem bestehenden Zeitraum als Kunde können hierbei ebenfalls keine Abweichungen genehmigt werden.

Lediglich Vorsorgemaßnahmen wie Zahnreinigungen und Fissurenversiegelungen sind ohne Wartezeiten ausgestattet.

Welche Alternativen gibt es zur Ottonova Zahnzusatzversicherung?

Bist du dir nicht sicher, ob Ottonova deinen Bedürfnissen nachkommen kann, gibt es in Deutschland auch eine Vielzahl anderer Anbieter von Zahnzusatzversicherungen.

Zu den wohl bekanntesten Konkurrenzanbietern gehören hier beispielsweise:

  • Die Bayrische
  • DKV
  • ARAG
  • Allianz
  • Gothaer

Führst du hierbei einen Vergleich durch, solltest du einige Aspekte besonders genau beachten. Während die Leistungsabdeckung oft großzügiger ausfallen kann,  ist die Pauschale bzw. die Beitragsentwicklung oft ebenfalls teurer aufgestellt.

Solltest du deinen Tarif bis ins hohe Alter in Anspruch nehmen wollen, können unter Umständen sehr hohe Kosten entstehen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Tarife der Ottonova Zahnzusatzversicherung vergleichen und bewerten

Konntest du dich noch nicht für den richtigen Tarif entscheiden, wollen wir dir hiermit wertvolle Tipps zum direkten Vergleich mitgeben. Die einzelnen Angebote kannst du anhand folgender Aspekte gegenüberstellen:

  • Höhe des monatlichen Beitrags
  • Kostentechnische Leistungsobergrenze
  • Kostendeckung für gängige Zahnbehandlungen
  • Kostendeckung für prophylaktische Vorgänge
  • Kostendeckung für Zahnersatzbehandlungen
  • Berücksichtigung von Kieferorthopädiebehandlungen

Wir verraten dir in weiterer Folge, worauf du bei diesen Faktoren besonders achten solltest. Somit sollte es dir anschließend nicht schwerfallen, den zu deinen Bedürfnissen passenden Tarif auszuwählen.

Höhe des monatlichen Beitrags

Wie bereits zu Beginn angedeutet, hängt die monatliche Pauschale mit den Faktoren Tarif und Alter zusammen.

Grundsätzlich solltest du hierbei beachten, dass nur die Tarife “Zahn 70” und “Zahn 85” mit einer einstelligen Monatspauschale erhältlich sind. Ausnahmen werden hierbei durch minderjährige Patienten gebildet.

Das Leistungsportfolio deines Tarifs wirkt sich auf die Beitragsentwicklung aus. Während sich die Monatspauschale von “Zahn 70” bis zum 60. Jahr nicht ganz verdoppelt, zahlst du als Nutzer von “Zahn 100” den dreifachen Preis. (Bildquelle: unsplash.com / Michael Browning)

Unabhängig von deiner Tarifwahl wird die Pauschale bis zum 30. Geburtstag nicht angehoben. Anschließend erfolgt eine Anpassung deiner monatlichen Gebühr alle fünf Jahre.

Die signifikanten Unterschiede diesbezüglich sind jedoch bereits beim Alter 30 feststellbar. Im Gegensatz zu überschaubaren Änderungen der anderen Tarife, ist die Pauschale von “Zahn 100” fast doppelt so hoch.

Kostentechnische Leistungsobergrenze

Wie bereits zuvor angesprochen, entfällt ab dem fünften Kalenderjahr das Kriterium der Leistungsobergrenze. Möchtest du jedoch kurzfristig planen, solltest du diesen Aspekt keinesfalls außer Acht lassen.

Während die Faktoren zur jährlichen Steigerung identisch sind, bestehen jedoch tarifliche Unterschiede in Bezug auf die Höchstleistung.

Versicherung Obergrenze im ersten Jahr Obergrenze zweiten Jahr Obergrenze im dritten Jahr Obergrenze im vierten Jahr
Zahn 70 800 €   1.600 € 2.400 € 3.200 €
Zahn 85 1.000 € 2.000 € 3.000 € 4.000 €
Zahn 100 1.250 € 2.500 € 3.750 € 5.000 €

Solltest du den jeweiligen Kostenrahmen ausgeschöpft haben, müssen anfallende Leistungen zur Gänze von dir übernommen werden.

In Bezug auf ausgewählte Leistungen wirst du auch spezielle Leistungsobergrenzen vorfinden. Jene Aspekte werden in weiterer Folge noch genauer analysiert.

Kostendeckung für gängige Zahnbehandlungen

In Bezug auf gängige Zahnbehandlungen bestehen ebenfalls Unterschiede zwischen den Tarifen der Ottonova Zahnzusatzversicherung.

Unabhängig von der Tarifwahl werden jedoch Kunststofffüllungen, Funktionsdiagnostiken sowie Schleimhauttransplantationen gänzlich berücksichtigt. In Bezug auf weitere Leistungen bestehen jedoch unterschiedliche Voraussetzungen.

Die Kostendeckung für Zahnbehandlungen hängt auch mit der Abdeckung deiner Krankenversicherung zusammen.

In Bezug auf Wurzel- und Zahnfleischbehandlungen können unter der Berücksichtigung der Tarife 70, 85 oder 100 % Prozent der Kosten übernommen werden. Im Falle des Tarifs “Zahn 100” spielt deine Krankenversicherung keine Rolle.

Im Falle der anderen Tarife können im Falle einer Beteiligung der Krankenkasse auch 100 % der Kosten getragen werden.

Kostendeckung für prophylaktische Vorgänge

Wie bereits angesprochen, können für ausgewählte Leistungen der Ottonova Zahnzusatzversicherung auch spezielle Obergrenzen bestehen.

Zahnreinigungen sowie Versiegelungen der Kauflächen deiner Zähne nur bis zu einem gewissen Ausmaß finanziert werden. Auch hier sind im direkten Vergleich der Tarife Unterschiede festzustellen.

Pro Jahr beträgt die Höchstgrenze für prophylaktische Maßnahmen mindestens 70 €.

Lässt du eine dieser Behandlungen durchführen, erhältst du innerhalb dieses Jahreslimits eine vollständige Kostenrückerstattung. Beantragst du den Tarif “Zahn 70” liegt die Höchstgrenze für diese Behandlungen bei 70 €.

Im Rahmen der weiteren Tarife musst du zusätzliche Aspekte beachten. Hierbei liegt die Höchstgrenze bei 140 € bzw. 180 €, jedoch sind auch Staffelungen in Bezug auf die einzelnen Vorgänge vorhanden. Innerhalb dieses Rahmen darf eine einzelne Behandlung maximal 70 bzw. 90 € kosten.

Kostendeckung für Zahnersatzbehandlungen

Sollte dein Gebiss neue Brücken, Kronen oder Implantate benötigen, kann dir die Ottonova Zahnzusatzversicherung hierbei ebenfalls unter die Arme greifen.

Hierbei ist die Staffelung der Kostendeckung relativ übersichtlich gestaltet. Die prozentuale Abdeckung kannst du vom Namen deines ausgewählten Tarifs entnehmen.

In Bezug auf Zahnersatzbehandlungen spielt die Krankenversicherung keine Rolle. Die prozentuale Kostendeckung gilt unabhängig von der Beteiligung der Krankenkasse. (Bildquelle: unsplash.com / Hike Shaw)

Ebenso wie bei Zahnbehandlungen können Funktionsdiagnostiken sowie Schleimhauttransplantationen auch im Rahmen von Zahnersatzbehandlungen erforderlich sein.

Obwohl in jenem Rahmen die Krankenversicherung eine Rolle spielt, entspricht bei Zahnersatzbehandlungen die Kostendeckung bei jeder Behandlung der grundlegenden Tarifabdeckung.

Berücksichtigung von Kieferorthopädiebehandlungen

Im Falle von zu korrigierenden Kieferfehlstellungen spielt die Auswahl deines Tarifs ebenfalls eine wesentliche Rolle. Grundsätzlich ist der diesbezügliche Leistungsumfang der Ottonova Zahnzusatzversicherung sehr gering gehalten.

Im Tarif “Zahn 70” sind kieferorthopädische Behandlungen weder für Kinder noch für Erwachsene abgedeckt.

Im Tarif “Zahn 85” werden lediglich Maßnahmen im Bereich Kieferorthopädie für Kinder berücksichtigt. Hierbei können allerdings nur schwere Fehlstellungen bis zu 85 % der Kosten abgedeckt werden.

Jene Behandlungen für Erwachsene werden ausschließlich im Tarif “Zahn 100” berücksichtigt. Hierbei liegt die Leistungsgrenze jedoch bei 2.000 € innerhalb von 10 Versicherungsjahren.

Trivia: Was du sonst noch über die Ottonova Zahnzusatzversicherung wissen solltest

Anhand der bis hierher bereitgestellten Informationen solltest du nun den für dich passenden Tarif der Ottonova Zahnzusatzversicherung beantragen können.

Sollte dies bereits passiert sein, wollen wir dir abschließend noch ein paar zusätzliche Infos auf den Weg mitgeben.

Wie kann ich meine Rechnungen für die Ottonova Zahnzusatzversicherung einreichen?

Um die Leistungen deiner Ottonova Zahnzusatzversicherung erstattet zu bekommen, müssen anfallende Rechnungen bzw. Honorarnoten von dir eingereicht werden.

Während dies sowohl standardisiert über das Internet möglich ist, gibt es hierfür auch eine deutlich einfachere bzw. schnellere Lösung.

Dank der “Ottonova”-App kannst du deine Rechnungen auch mit dem Smartphone einreichen. Der Service ist sowohl für “Android”- als “iOS”-Betriebssysteme verfügbar. (Bildquelle: unsplash.com / Ana Bernardo)

Die erforderlichen Atteste, Honorarnoten und weitere Dokumente kannst du bequem anhand einer integrierten Scanfunktion hochladen und versenden.

Abgesehen davon kannst du hierbei auch weitere Leistungen wie Gesundheitsberatungen, digitale Arztbesuche sowie die Erstellung von Vorsorgeplänen beanspruchen. Der Download der Applikation ist kostenlos.

Wie kann ich meine Ottonova Zahnzusatzversicherung kündigen?

Wie bereits zuvor angesprochen, verpflichtest du dich mit dem Abschluss einer Ottonova Zahnzusatzversicherung für die Dauer von zwei Kalenderjahren.

Möchtest du mit dem Ablauf dieses Zeitraums deinen Vertrag aufkündigen, solltest du die vorgeschriebene Kündigungsfrist beachten. Sie beträgt ein Monat zum Ende jedes Kalenderjahres.

Fallen Vertragsende und Kündigungsfrist zusammen, musst du nach der Kündigung keine überflüssigen Zahlungen entrichten.

Die Kündigung der Ottonova Zahnzusatzversicherung muss in schriftlicher Form erfolgen. Hierbei muss dein Name, Kontaktdaten sowie auch das gewünschte Kündigungsdatum inkludiert sein.

Aus Sicherheits- bzw. Datenschutzgründen kannst du die Beendigung deines Vertrages nicht telefonisch beantragen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.ottonova.de/zahnzusatzversicherung

[2] https://www.mdr.de/nachrichten/ratgeber/gesundheit/welche-zahnzusatzversicherung-ist-sinnvoll-100.html

[3] https://www.ottonova.de/dein-ottonova/deine-zahngesundheit

Bildquelle: 123rf.com / 21497968

Warum kannst du mir vertrauen?

Bernhard ist durch sein Studium im Bereich Medien auf das Thema Online-Marketing gestoßen und konnte dadurch Begeisterung für die Tätigkeit als Online-Redakteur erlangen. Im Laufe dieser Beschäftigung konnte er sich ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Finanzen, Kreditkarten und Versicherungen aneignen, welches er nun an Interessenten und potenzielle Kunden weitervermitteln möchte.