Zuletzt aktualisiert: 3. Februar 2020

Sowohl als Einzelunternehmer sowie als Vertreter einer juristischen Person ist eine ordnungsgemäße Abwicklung betriebsinterner Prozesse essenziell für ein erfolgreiches Geschäft. Vor allem in Bezug auf die finanziellen Ressourcen des Betriebs sollten Voraussetzungen ermöglicht werden, welche Liquiditätsengpässe vermeiden lassen und strategisch sinnvolle Investitionen ermöglichen.

Sobald sich dein Unternehmen etabliert haben sollte, steht ggf. auch eine Expansion auf internationaler Ebene bevor. Zahlreiche Fremdwährungen sowie unterschiedliche Gesetze können jedoch Hürden darstellen, die jenem Vorhaben schnell den einen oder anderen Dämpfer versetzen können. Um diesen Eventualitäten entgegenzuwirken, bieten spezielle Anbieter wie “Payoneer” passende Online-Konten an.

Dank unserem Payoneer Test 2020 kannst du jenes Kontoangebot genauer unter die Lupe nehmen. Anhand wichtiger Eckdaten zum Anbieter sowie der detaillierten Aufarbeitung häufiger Kundenfragen wirst du im Handumdrehen feststellen können, ob “Payoneer” zu deiner Unternehmensphilosophie passt. Entscheidest du dich für “Payoneer”, haben wir auch noch zusätzliche Tipps für dich parat.




Das Wichtigste in Kürze

  • “Payoneer” bietet ein Geschäftskonto an, welches auf internationale Geschäfte spezialisiert ist. Jene Vorgänge sind dabei in insgesamt zehn Währungen verfügbar.
  • Dank des Service von “Payoneer” kannst du auch von dir aus notwendige Zahlungen problemlos abwickeln. Dazu gehören Transfers an Vertragspartner oder auch Steuerbehörden.
  • “Payoneer” kann in Verbindung mit einer App genutzt werden. Dank dieses Services kannst du deine Zahlungseingänge sowie andere Kontobewegungen jederzeit über dein Smartphone abrufen.

Payoneer Geschäftskonto: Die Empfehlung von Fitformoney

Die optimale Kontolösung für international tätige Unternehmer

Payoneer Business Account

Payoneer Business Account

Du suchst nach einer schnellen und kostengünstigen Lösung, um Transfers mit deiner internationalen Kundschaft durchzuführen? Entscheidest du dich für die Kontolösung von “Payoneer” kannst du Finanzgeschäfte weltweit in Zukunft ohne etwaige Hürden abschließen.




ab

0 EUR

mehr info

Ist deine Kundschaft quer über den Globus verteilt, ist jenes Konto des Anbieters “Payoneer” unter Umständen eine optimale Lösung für deinen Geschäftsbetrieb. Ausstehende Zahlungseingänge können abgesehen vom Euro in sechs weiteren Währungen erhalten werden. Aufgrund der reibungslosen Durchführung wirst du keinen Unterschied zu deinem privaten Girokonto feststellen können.

Auch die Verwaltung deiner Ressourcen sind dank des “Payoneer”-Kontos ein Kinderspiel. Überweisungen auf dein privates Konto, Bargeldauszahlungen sowie weltweite Einkäufe in Geschäften oder online sind ebenfalls möglich. Um auch rechtlichen bzw. steuerlichen Schwierigkeiten entgehen zu können, ermöglicht das “Payoneer”-Konto auch die Zahlungen von Mehrwertsteuern bei jeweiligen Behörden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Geschäftskonto von Payoneer eröffnest

Bevor du über die Eröffnung eines Geschäftskontos von “Payoneer” nachdenkst, solltest du über die Vorteile dieses Angebots Bescheid wissen.

Mit jenen Informationen, welche wir dir in weiterer Folge aufbereitet haben, sollte eine Gegenüberstellung mit deinen Präferenzen bzw. deinem Geschäftsmodell möglich sein.

Wer oder was ist Payoneer?

Das in New York gegründete Unternehmen “Payoneer” existiert seit dem Jahr 2005. Es handelt sich dabei um einen Anbieter für Finanzdienstleistungen, welcher Zahlungsvorgänge über das Internet ermöglicht bzw. vereinfacht. Des Weiteren wird auch die Versorgung mit Betriebskapital durch diesen Anbieter ermöglicht.

https://www.fitformoney.de/wp-content/uploads/2020/02/payoneer.png

Der weltweit agierende Anbieter kann durch seine erfolgreichen Geschäfte mittlerweile beeindruckende Zahlen vorweisen. Ende 2019 lag die Anzahl der Kunden bei über 4 Millionen, dessen Vorteile von knapp 1.200 Mitarbeitern ermöglicht werden. Im selben Jahr belief sich der Wert des Finanzdienstleisters auf etwa eine Milliarde Euro.

Im Rahmen einiger Expansionen konnte sich “Payoneer” vor allem im asiatischen Raum etablieren.

Aufgrund des seit etwa 2015 stark ansteigenden Verkaufsvolumens von “Payoneer” in Ländern des südostasiatischen Raums, entschloss sich das Unternehmen verstärkt in jenen Kontinent zu investieren.

Mittlerweile wurden Standorte in den Philippinen, Japan, Südkorea und China errichtet. Um auch den europäischen Markt im Blick zu behalten, wurde auch in London ein Unternehmensbüro eröffnet.

Der große Erfolg dieses Unternehmens basiert auf dem Input von insgesamt vier Personen, welche umfangreiche Erfahrungen und spezifische Kenntnisse in den Entscheidungsprozess des Anbieters einfließen lassen und somit mittlerweile auch über 200 Millionen € an Investitionsgeldern erwirtschaften konnten.

Neben Gründer und Präsident Yuval Tal handelt es sich um folgende Personen:

  • Scott Galit (CEO) war zuvor als Investmentbanker tätig und hielt zuvor auch die CEO-Position des IT-Unternehmens “Solspark” inne.
  • Keren Levy (COO) sammelt vor ihrer Tätigkeit mehrjährige Erfahrung in unterschiedlichen Bereichen des Finanzsektors.
  • Michael Levine (CFO) war zuvor beruflich im kommerziellen Bankwesen tätig und konnte ebenfalls Erfahrungen im Investment-Banking sammeln.

Welche Funktionen bietet ein Payoneer Geschäftskonto?

Beantragst du ein “Business”-Konto von “Payoneer” stehen dir verschiedene Möglichkeiten im Rahmen digitaler Geldtransfers zur Verfügung.

Dabei ist beispielsweise sowohl der Erhalt von Zahlungseingängen als die Durchführung von Zahlungen möglich. In weiterer Folge wollen wir die drei wesentlichen Teilbereiche dieses Kontos etwas näher betrachten.

Erhalt von internationalen Zahlungen

Durch die Spezialisierung von internationalen, geschäftlich orientierten Geldtransfers stehen dir diesbezüglich mehrere Optionen zum Erhalt deines Geldes zur Verfügung.

Ein wesentlicher Aspekt ist beispielsweise die Verknüpfung mit Online-Marktplätzen oder -Netzwerken. Bei der Nutzung von Anbietern wie “Airbnb”, “Upwork” oder “iStock” kannst du dir ausstehende Zahlungen somit transferieren lassen.

Für deine internationalen Kunden ist auch die Einrichtung lokaler Konten möglich.

Mit dem Konto von “Payoneer” besteht auch die Möglichkeit, einfache Zahlungen deiner Kunden deutlich zu erleichtern. Dank einer integrierten Funktion kannst du ein lokales Girokonto simulieren. Die erhaltenen Zahlungen werden sofort vom lokalen Konto auf dein “Payoneer”-Account transferiert.

Insgesamt besteht die Möglichkeit, Zahlungen in sieben verschiedenen Währungen duchführen zu lassen. Dazu gehören neben dem Euro und dem US-Dollar auch der japanische Yen, der britische Pfund sowie Dollar aus Kanada, Australien und Mexiko.

Sollten deine Kunden in puncto Zahlungsmöglichkeiten etwas mehr Flexibilität benötigen, kannst du diesem Wunsch ebenfalls entgegenkommen.

Dank dem möglichen Versand von Zahlungsanweisungen kannst du deiner Kundschaft diesbezüglich verschiedene Optionen anbieten. Auch hier erfolgt der anschließende Transfer auf dem “Payoneer”-Konto.

Verwaltung finanzieller Ressourcen

Um deine Gelder sinnvoll verwalten zu können bzw. auch Investitionen unter den besten Voraussetzungen tätigen zu können, ist unter Umständen auch die eine oder andere Umstrukturierung notwendig.

Sobald du Zahlungen von deinen Kunden erhalten hast, stehen dir prinzipiell zwei Ansätze zur Umverteilung zur Verfügung.

Strukturierungsmethode Beschreibung
Überweisung auf dein lokales Bankkonto Eingegangene Zahlungen internationaler Kunden können auf das Bankkonto deines deutschen Kreditinstituts überwiesen werden. Der Transfer kann in lokaler Währung durchgeführt werden.
Behebung an Geldautomaten Die direkt auf deinem “Payoneer”-Konto eingegangenen Kundenzahlungen können von dir auch direkt vom Geldautomaten abgehoben werden. Alternativ kannst du jene Gelder auch direkt für Käufe in Online-Shops nutzen.

Sollten Transfers zu Dritten notwendig sein, bist du unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls im Vorteil. Besitzt der Empfänger ebenfalls ein “Payoneer”-Konto, werden dafür keine Gebühren zur Abwicklung eingefordert.

Tätigung von Zahlungen

Im Laufe deiner internationalen Geschäfte kann es auch vorkommen, dass von deiner Seite aus diverse Zahlungen notwendig sind. Mit dem Besitz eines “Payoneer”-Kontos bist du diesbezüglich ebenfalls im Vorteil.

Abgesehen von Zahlungen an Partner bzw. Lieferanten kannst du so auch deinen gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen.

foco

In ausgewählten Gebieten sind Geldgeschäfte bzw. -transfers mit einer Mehrwertsteuer (VAT) behaftet.

Tätigst du Transfers innerhalb Europas, kannst du diese Zahlungen ohne zusätzlichen Kostenaufwand an die jeweiligen Behörden überweisen lassen.

Wie bereits eben angesprochen, kannst du erforderliche Zahlungen an Vertragspartner ebenfalls über “Payoneer” überweisen. Dabei besteht die Möglichkeit entweder direkt auf ein anderes “Payoneer”-Konto einzuzahlen, oder den Transfer auf ein Girokonto zu überweisen. Erstere Variante ist, wie bereits erwähnt, ohne Bearbeitungsgebühren möglich.

Welche Kosten muss ich in Kombination mit meinem Payoneer Geschäftskonto einplanen?

Um die Durchführung deiner Geldgeschäfte zu ermöglichen, fordert “Payoneer” in einigen Fällen auch Bearbeitungsgebühren ein. Dabei können sowohl feste Prozentsätze als auch Variablen, wie etwa der Versandort, von Bedeutung sein.

In einigen Fällen handelt sich auch um feste Gebühren, welche unabhängig von der jeweiligen, transferierten Summe eingefordert werden.

Der Erhalt von Zahlungen auf eingerichtete, lokale Konten ist kostenlos. Lediglich bei Transfers in US-Dollar können bis zu einem Prozent der Summe als Bearbeitungsgebühr verrechnet werden. (Bildquelle: unsplash.com / Vladimir Solomyani)

Nicht festgelegte Zahlungen existieren beispielsweise in Zusammenhang mit zuvor erwähnten Netzwerken wie “iStock” oder “Airbnb”. Um diesbezüglich genauere Informationen zu erhalten, lohnt sich eine direkte Kontaktaufnahme mit jenen Unternehmen.

Für Umschichtungen auf dein Bankkonto fordert “Payoneer” ebenfalls Bearbeitungskosten ein. Bis zu zwei Prozent der überwiesenen Summe werden dir dabei zusätzlich in Rechnung gestellt.

Ist das “Payoneer”-Guthaben in ausgewählten Fallen sowie das entsprechende Bankkonto mit derselben Währung aufgestellt, beträgt die Gebühr 1,50 Euro, US-Dollar oder britische Pfund.

Bezahlst du deine Vertragspartner ist auch die Zahlungsmethode entscheidend.

Wie bereits angesprochen kannst du Zahlungen zu anderen “Payoneer”-Konten sowie in Bezug auf Mehrwertsteuern kostenlos durchführen. Ist das Empfängerkonto nicht bei “Payoneer” registriert, wird eine Bearbeitungsgebühr von bis zu 2 % pro Auftrag verrechnet.

Wird dein “Payoneer”-Guthaben und das Girokonto des Empfängers mit derselben Währung genutzt, beträgt auch hier die Gebühr pauschal 1,50 Euro, Pfund oder Dollar.

Alternativ besteht in diesem Zusammenhang auch die Möglichkeit, Zahlungen per Lastschrift oder Kreditkarte durchführen zu lassen. In jenen Fällen liegt die Bearbeitungsgebühr pauschal bei 1 % bzw. 3 % des jeweiligen Betrags.

Wie muss ich vorgehen, um ein Payoneer Geschäftskonto zu eröffnen?

Die Kontoregistrierung erfolgt direkt über die Website von “Payoneer”. Unter der Rubrik “Business Account” findest du die Schaltfläche, welche dich zum Online-Formular weiterführt. Hier sind unterschiedliche Informationen erforderlich, welche du anhand diverser Teilschritte bereitstellen musst.

  1. Erste Schritte: Zunächst musst du auswählen, dass du das Konto als Firmenkonto nutzen möchtest. Anschließend ist der Firmenname sowie die entsprechende Rechtsform anzugeben. Zu deiner Person verlangt “Payoneer” einen vollständigen Namen, eine E-Mail-Adresse sowie dein Geburtsdatum
  2. Kontaktdaten: Im nächsten Teilschritt musst du Land, Ort, PLZ und Adresse deines Unternehmens angeben. Auch eine Telefonnummer ist erforderlich.
  3. Sicherheitsangaben: Nun musst du einen Nutzernamen, ein Passwort sowie eine Sicherheitsfrage samt Antwort für dein “Payoneer”-Konto festlegen. Des Weiteren ist die Staatsangehörigkeit, Branche sowie die Handelsregisternummer notwendig.

Hast du jene Schritte durchgeführt, müssen deine Angaben nochmals von dir bestätigt werden. Hast du alle Schritte wahrheitsgemäß durchgeführt, kann das Konto nach einer anschließenden Überprüfung von “Payoneer” genutzt werden.

Mit welchen Konditionen ist die Kreditkarte des Payoneer Geschäftskontos ausgestattet?

Um dir zusätzliche Flexibilität in Kombination mit deinen Finanzen zu ermöglichen, kannst du optional auch eine von “Payoneer” bereitgestellt Kreditkarte anfordern. Dieses, auf Guthaben basierende Zahlungsmittel kannst du direkt über dein “Payoneer”-Konto beantragen und für unterschiedliche Geschäftszwecke nutzen.

Achte beim Kartenantrag auf die Auswahl der Währung
Wahlweise kannst du die “Prepaid”-Karte für Geschäfte in Euro, britische Pfund oder US-Dollar beantragen. Abhängig von deiner Auswahl fallen jeweils unterschiedlich hohe Bearbeitungsgebühren an.

Obwohl diesbezüglich währungsspezifische Unterschiede bestehen, bestehen jedoch auch Gemeinsamkeiten unabhängig von der Währungswahl. Dies betrifft sowohl die jährliche Nutzungsgebühr, welche 29,95 US-Dollar beträgt, als auch Zahlungen im Internet und in Geschäften. Die letzteren beiden Vorgänge sind jeweils kostenlos möglich.

In anderen Bereichen bestehen in Bezug auf die genutzten Währungen unterschiedliche Voraussetzungen. Davon betroffen sind folgenden Vorgänge:

  • Währungsumwandlung / Grenzüberschreitung
  • Abhebungen beim Geldautomaten
  • Ablehnung von Vorgängen beim Geldautomaten
  • Kontostandüberprüfung beim Geldautomaten

In Bezug auf Währungsumwandlungen bzw. Grenzüberschreitungen können nicht nur deine ausgewählte Währung die anfallende Bearbeitungsgebühr beeinflussen. Auch das Zielland sowie die bestehenden Gesetze können ein Faktor sein.

Insgesamt kann sich die Gebühr auf bis zu 3,5 % der Transaktionssumme belaufen. In den anderen Fällen sind einheitliche Staffelungen vorhanden.

Transaktionstyp Kosten in Euro Kosten in britischen Pfund Kosten in US-Dollar
Abhebung vom Geldautomaten 2,50  / Transaktion 1,95 / Transaktion 3,15 / Transaktion
Ablehnung von Vorgängen beim Geldautomaten 0,80 / Transaktion 0,65 / Transaktion 1 / Transaktion
Kontostandüberprüfung beim Geldautomaten 0,80 / Vorgang 0,65 / Vorgang 1 / Vorgang

Kann ich Payoneer mit auch in Kombination mit Paypal nutzen?

Solltest du auch im Besitz eines “PayPal”-Kontos sein, kannst du eine Verbindung mit einem “Payoneer”-Konto durchführen.

Innerhalb deines “Paypal”-Kontos ist die Inkludierung einer externen Bankverbindung notwendig, um jenes Girokonto als Referenzzahlungsmittel zu nutzen. Hierbei kannst du auch dein “Payoneer”-Konto angeben.

Anstelle einer Debit- oder Kreditkarte musst du als Verlinkungsoption ein Bankkonto auswählen. Anstelle der zur Auswahl gestellten Banken musst du die Schaltfläche “Andere Bank” auswählen.

In weiterer Folge musst du nur noch die Kontonummer sowie ggf. andere erforderliche Infos deines “Payoneer”-Kontos angeben und die Auswahl anschließend bestätigen.

Welche Funktionen bietet die mobile App von Payoneer?

Optional kannst du in Ergänzung zu deinem “Payoneer”-Konto auch die dazu passende mobile App nutzen.

Dieser Service wird kostenlos angeboten und kann auf Smartphones mit “Android”- oder “iOS”-Betriebssystemen verwendet werden. Dadurch erhältst du die Möglichkeit, deine Zahlungen auch von unterwegs zu verwalten.

Die Nutzung der “Payoneer”-App bietet auch die notwendige Sicherheit. Den Zugang zu deinem Konto kannst du anhand einer Fingerabdruck-Verschlüsselung ermöglichen. (Bildquelle: 123rf.com / Sasin Paraksa)

Installierst du die App, kannst du alle relevanten Informationen zu deinem Konto und deinen Transaktionen jederzeit abrufen.

Darunter fallen Währungs- und Kartenguthaben und Benachrichtigungen über Transaktionen in Echtzeit. Möchtest du deine Kontodaten an Kunden weitergeben, ist dies mit dieser mobilen App ebenfalls möglich.

Kann Payoneer in deutscher Sprache genutzt werden?

Wie bereits zu Beginn angesprochen, handelt es sich bei “Payoneer” um ein international tätiges Unternehmen. Dies bedeutet, dass der Service in mehreren Sprachen verfügbar ist. Abgesehen von der Standardsprache Englisch stehen Nutzern und Interessenten insgesamt neun weitere Sprachen zur Verfügung.

Gegenwärtig ist der Service von “Payoneer” nicht in deutscher Sprache verfügbar.

Aufgrund der zu Beginn erwähnten Expansion in den asiatischen Raum, stellt der Großteil der verfügbaren Sprachen eine Repräsentation dieser Region dar. Die Auswahl beläuft sich dabei auf folgende Sprachen:

  • Spanisch
  • Russisch
  • Ukrainisch
  • Arabisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Vietnamesisch
  • Mandarin

Obwohl die Hauptfunktionen auf jene Sprachen beschränkt ist, gibt es jedoch Teilbereiche die auch in deutscher Sprache verfügbar sind. Darunter fällt in etwa der Registrierungsprozess zur Kontoeröffnung. Auch unter den 20 Sprachen, in denen die mobile App genutzt werden kann, ist die deutsche Sprache vertreten.

Welche Alternativen zum Payoneer Geschäftskonto werden angeboten?

Der Anbieter “Payoneer” ist kategorisch am ehesten mit dem Begriff “Fintech” vereinbar. Dies bedeutet die Verknüpfung von Elementen des Bankwesens bzw. der Finanzwirtschaft mit neueren, technologischen Ansätzen.

Ein ähnlich aufgestellter Anbieter, welcher sich neben Zahlungsvorgängen auch auf Online-Zahlungen spezialisiert, ist das Unternehmen “paySera”.

29/01/20

Hast du unter Umständen Interesse daran, mehr Funktionen als Zahlungsabwicklungen in Anspruch zu nehmen, findest du im “Fintech”-Sektor auch Unternehmen, die jene Voraussetzungen anbieten.

Neben internationalen Vertretern wie “Holvi” und “Revolut” ist der deutsche Markt auch durch heimische Vertreter wie “Penta”, “Kontist” oder “Fyrst” vertreten.

Trivia: Was du sonst noch über Payoneer und ihr Geschäftskonto wissen solltest

Solltest du dich mittlerweile für ein “Payoneer”-Konto entschieden haben, wollen wir dir in weiterer Folge noch ein paar zusätzliche Infos mitgeben. In speziellen Situationen können sie unter Umständen wertvolle Tipps für dich darstellen.

Kann ich Geld auf mein Payoneer Geschäftskonto überweisen?

Die direkte Erhöhung deines Guthabens durch ein Girokonto einer Bank ist leider nicht möglich. Grundsätzlich sind auch die Auflagen von “Payoneer” bezüglich Transfers zwischen zwei Unternehmen mit demselben Besitzer sehr streng ausgelegt.

Solltest du die “Prepaid Mastercard” von “Payoneer” nutzen, sind diesbezüglich auch Einschränkungen vorhanden. Die Aufladung der Karte durch eine andere Kredit- oder Debitkarte ist nicht möglich.

Grundsätzlich solltest du beachten, dass alle Vorgänge, welche unter der Kategorie des eigenständigen Aufladens fallen, grundsätzlich von “Payoneer” nicht gestattet sind.

Wie kann ich Hilfe von Payoneer anfordern?

Sollten Unklarheiten bzw. Probleme in Zusammenhang mit deinem “Payoneer”-Konto auftreten, hast du Möglichkeit, mit dem Anbieter in Kontakt zu treten.

Insgesamt stehen dir dabei vier Möglichkeiten zur Auswahl. Hierbei solltest du beachten, dass der Service ausschließlich in den zuvor erwähnten Hauptsprachen verfügbar ist.

Kontaktmöglichkeit Konditionen
Telefon Der englische Kundenservice ist von Sonntag bis Freitag verfügbar. Die Erreichbarkeit ist von acht Uhr vormittags bis 20 Uhr (Zeitzone EST) gegeben.
E-Mail Anhand eines Formulars kannst du rund um die Uhr deine Anliegen mitteilen. Deine E-Mail-Adresse, dein Name, sowie das Hauptthema und deine spezifische Frage sind erforderlich.
Live-Chat Dieser Service bietet eine Kommunikationsmöglichkeit mit einem Mitarbeiter in Echtzeit an. Die Funktion muss über das eigene “Payoneer”-Konto ausgewählt werden.
Community Auch im eigens bereitgestellten Forum kannst du Fragen zu bestimmten Themen und Problemen stellen. Hierbei erhältst du auch die Möglichkeit, dich mit anderen “Payoneer”-Kunden zu unterhalten bzw. vernetzen.

Solltest du eine ausgestellte “Prepaid Mastercard” verloren haben bzw. wurde sie dir gestohlen, kannst du eine eigens dafür eingerichtete Hotline anrufen. Im Gegensatz zum normalen Support-Telefon ist dieser Service täglich und rund um die Uhr verfügbar.

Wie kann ich meinen Payoneer Account löschen?

Die Schließung deines “Payoneer”-Kontos kannst du nicht selbst durchführen. Für diesen Schritt ist die Kontaktaufnahme mit dem Team von “Payoneer” notwendig. Welche Option du hierfür wählst bleibt dir überlassen. Zur Auswahl stehen dir dabei E-Mail, Telefon und der angebotene Live-Chat.

Bevor du die Kontoöffnung beantragst, solltest du das gesamte, noch vorhandene Guthaben vom Konto transferieren. Dies ist beispielsweise durch Einkäufe oder Behebungen am Automaten möglich. (Bildquelle: unsplash.com / Omid Armin)

Falls du deinen Account nach der Auflösung zur späteren Zeit wieder öffnen möchtest, ist dies per E-Mail möglich. Dein vollständiger Name, dein Geburtsdatum sowie deine Adresse sind dafür erforderlich. Abgesehen davon muss nur dein Wunsch einer Wiedereröffnung in dem Schreiben inkludiert sein.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.payoneer.com/resources/payoneer-account/

[2] https://payoneer.custhelp.com/

[3] https://www.onvista.de/news/payoneer-nutzt-iguazio-um-mittels-machine-learning-in-echtzeit-betrug-vorzubeugen-323129353

Bildquelle: 123rf.com / 51367935

Warum kannst du mir vertrauen?

Bernhard ist durch sein Studium im Bereich Medien auf das Thema Online-Marketing gestoßen und konnte dadurch Begeisterung für die Tätigkeit als Online-Redakteur erlangen. Im Laufe dieser Beschäftigung konnte er sich ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Finanzen, Kreditkarten und Versicherungen aneignen, welches er nun an Interessenten und potenzielle Kunden weitervermitteln möchte.