Zuletzt aktualisiert: 5. März 2020

Unsere Vorgehensweise

25Analysierte Produkte

40Stunden investiert

20Studien recherchiert

80Kommentare gesammelt

Kreditkarten nehmen sowohl in Deutschland als auch dem Rest der Welt einen immer höheren Stellenwert ein. Da dieses Zahlungsmittel aus der Konsumlandschaft nicht mehr wegzudenken ist, steigt die Zahl der Anbieter sowie deren Produkte kontinuierlich an.

Da allerdings nach wie vor einige Menschen diesem Zahlungsmittel skeptisch gegenüberstehen, haben sich auch mittlerweile alternative Variationen der Kreditkarte auf dem Markt etabliert. Sogenannte Prepaid Kreditkarten werden neben “American Express” oder “Mastercard” auch vom Kartensystemherausgeber “VISA” angeboten.

Mit unserem großen Prepaid VISA Test 2020 erfährst du die wichtigsten Eckdaten dieses Zahlungsmittels. Wir beantworten die häufigsten Fragen, liefern spannende Tipps zum Kartenvergleich und liefern dir noch zusätzliche, spannende Informationen. Um dir die Auswahl der passenden Prepaid VISA zu erleichtern, haben wir ausgewählte Anbieter genauer analysiert.




Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Prepaid VISA Kreditkarte funktioniert auf der Basis eines aufladbaren Guthabens. Ist dieser Rahmen aufgebraucht, musst du sie für zukünftige Geldgeschäfte wieder aufladen.
  • Eine Prepaid Kreditkarte von VISA ist mit deutlich weniger Auflagen verbunden. Bei einer herkömmlichen Kreditkarte müssen beispielsweise bestimmte finanzielle Rahmenbedingungen erfüllt werden.
  • Prepaid Kreditkarten von VISA ermöglichen dieselben Vorteile einer normalen Kreditkarte. Käufe unterschiedlicher Art sowie Bargeldbehebungen kannst du weltweit durchführen.

Prepaid Visa: Die Empfehlung der Redaktion

Die Prepaid VISA mit hohem Behebungsrahmen

Mit der Prepaid VISA von “PAYANGO” kannst du nicht nur die Vorteile einer herkömmlichen Kreditkarte in vollen Zügen genießen. Solltest dur zur Abwechslung auch Bargeld benötigen, besteht hierbei ebenfalls kein Grund zur Sorge. Bis zu 500 € täglich kannst du mit deiner Prepaid VISA von “PAYANGO” an jedem Automaten deiner Wahl beziehen.

Diese Prepaid Kreditkarte kann dir aus finanzieller Sicht einige, spannende Vorteile ermöglichen. Die Kontoführung, Kontoauszüge, das Aufladen deines Guthabens sowie Bezahlvorgänge in der Eurozone bringen keine zusätzlichen Kosten mit sich.

Suchst du eine Kreditkarte, möchtest jedoch nicht überziehen und möglichst wenig Gebühren zahlen? Dann ist diese Prepaid die richtige Wahl.

Die Prepaid VISA ohne Aufladelimit

Bist du auf der Suche nach einer Prepaid-Kreditkarte ohne Guthabenbeschränkungen? Mit der Prepaid Visa von “InsideCard” werden dir diesbezüglich keinerlei Grenzen gesetzt. Jegliche Summe deiner Wahl kann von dir entweder per Bank- oder Sofortüberweisung auf deine Prepaid VISA eingezahlt werden. Als Bonus fallen hierbei keine Transaktionsgebühren an.

Mit der Prepaid VISA von “InsideCard” kannst du jegliche Art von Geldgeschäften ohne Umstände im In- und Ausland durchführen. Bezahlvorgänge innerhalb der EU sind sogar im Falle von ausgewählten Fremdwährungen ohne zusätzliche Kosten verbunden. Sollten dich dieses Angebot ansprechen, ist die Prepaid VISA von “InsideCard” die richtige Wahl für dich.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich auseinandersetzen solltest, bevor du eine Prepaid Visa Kreditkarte beantragst

Selbst bei der vergleichsweise sicheren und unkomplizierteren Alternative zur normalen Kreditkarte treten häufig Fragen vor dem Abschluss auf.  Jene Fragen zur Prepaid VISA haben wir zusammengefasst und anschließend im Detail für dich beantwortet.

Was ist eine Prepaid VISA Kreditkarte?

Mit einer Prepaid VISA Kreditkarte kannst du prinzipiell auf dieselben Funktionen einer normalen Kreditkarte verfügen. Im direkten Vergleich liegt allerdings ein wesentlicher Unterschied. Während du für eine normale Kreditkarte ein Referenzkonto benötigst, ist für die Prepaid VISA ein Guthaben zur Nutzung erforderlich.

Der Verfügungsrahmen deiner Prepaid VISA ist identisch mit dem von dir eingezahlten Guthaben. Somit ist ein Überziehen der Karte nicht möglich. (Bildquelle: unsplash.com / rupixen)

Der große Vorteil besteht somit durch die Abwendung einer möglichen Verschuldung. Ist das Guthaben deiner Prepaid VISA aufgebraucht, muss für weitere Transaktionen erst wieder eine Aufladung deinerseits erfolgen. Dies kannst du problemlos mit einem Girokonto deiner Wahl mittels Sofort- oder Banküberweisung durchführen.

Was kostet eine Prepaid VISA Kreditkarte?

Neben denselben Vorteilen können Prepaid-Kreditkarten auch mit denselben Pflichten einer normalen Kreditkarte ausgestattet sein. Dies kann beispielsweise auch eine etwaige Nutzungsgebühr betreffen. Für die Nutzung einer Prepaid VISA muss in jährlichem Abstand eine Gebühr von dir entrichtet werden.

Die Nutzung einer Prepaid VISA ist unabhängig vom Anbieter stets mit Kosten verbunden.

Wie hoch diese Jahresgebühr ausfällt, ist jedoch vom Herausgeber deiner Karte abhängig. Während günstigere Karten bereits ab 25 € genutzt werden können, bieten manche Unternehmen ihre Zahlungsmittel für jährlich 90 € an. Einige Anbieter bieten diesbezüglich auch eine Staffelung an, durch welche eine Nutzungsgebühr beispielsweise erst ab dem zweiten Jahr anfällt.

Können Prepaid VISA Kreditkarten international genutzt werden?

Wie bereits angesprochen, sind Prepaid Kreditkarten grundsätzlich mit denselben Vorteilen einer herkömmlichen Kreditkarte ausgestattet. Dies bezieht sich ebenfalls auf die Nutzung außerhalb Deutschlands. Zahlungen, Überweisungen aber auch Bargeldbehebungen sind international ebenfalls möglich.

Eine Nutzung im Ausland ist tendenziell eher mit Zusatzgebühren verbunden.

Ausgewählte Anbieter ermöglichen dir oft die kostenlose Durchführung von Zahlungen außerhalb der Eurozone. In der Regel sind davon oft die Schweiz und skandinavische Länder betroffen.

Abgesehen von jenen Ausnahmen sind Fremdwährungskäufe mit einer Prepaid VISA immer kostenpflichtig. Jede Gebühr wird durch einen Prozentsatz im Verhältnis zur Summe bestimmt. Im direkten Vergleich der Anbieter liegt dieser Wert in der Regel zwischen 1 und 3 %.

Wo kann ich eine Prepaid VISA Kreditkarte beantragen?

Bist du auf der Suche nach einer passenden Prepaid-Kreditkarte, wirst du deutschlandweit einige Anbieter zur Auswahl vorfinden. Neben dem Kartensystem “VISA” wird vor allem auch die Technologie von “Mastercard” für Zahlungsmittel dieser Art verwendet. Neben typischen Kreditinstituten gibt es auch spezielle Anbieter, die sich auf Prepaid-Karten spezialisiert haben.

Anbieter von Prepaid VISA Spezieller-Prepaid Anbieter
PAYANGO Ja
Postbank Nein
mycard2go Ja
Sparkasse Nein
InsideCard Ja
GLS Bank Nein

Abhängig vom jeweiligen Anbieter erhältst du eine Prepaid VISA Kreditkarte zu sehr unterschiedlichen Konditionen. Solltest du deine Prepaid VISA bei einem Kreditinstitut beantragen, kannst ggf. auch spezielle Service- und Bonusangebote dieser Anbieter zusätzlich in Anspruch nehmen.

Erhalte ich eine Prepaid VISA Kreditkarte ohne SCHUFA Eintrag?

Beantragst du eine neue Kreditkarte, ist im Normalfall eine zweifache Prüfung deinerseits notwendig. Deine Bonität bzw. Zahlungsfähigkeit wird sowohl vom anbietenden Unternehmen als auch behördlich überprüft. Für letzteres Verfahren ist die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz SCHUFA, zuständig.

T-Online RedaktionFinanzexperten

Die SCHUFA sammelt neben Daten von Kreditkarten auch Infos über Girokonten, Kredite, Leasing- oder Handyverträge. Mittlerweile ist die Behörde im Besitz von über 800 Millionen Daten von knapp 70 Millionen deutschen Bürgern.

(Quelle: t-online.de)

Beantragst du jedoch eine Prepaid VISA Kreditkarte, wird keiner der beiden Prüfungen durchgeführt. Da das System dieser Karte auf einem aufladbaren Guthaben basiert, besteht weder vonseiten des Anbieters noch der SCHUFA ein etwaiges Risiko. Abgesehen von Prepaid-Kreditkarten ist eine Überprüfung der Kreditwürdigkeit immer erforderlich.

Funktionieren Prepaid VISA Kreditkarten auch in Kombination mit Online-Zahlungsdiensten?

Mittlerweile sind auch onlinebasierte Zahlungssysteme nicht mehr aus dem deutschen bzw. weltweiten Konsummarkt wegzudenken. Welche Dienste du unter Umständen mit deiner Prepaid VISA nutzen kannst, wollen wir nun ausführlicher beleuchten.

Paypal

“Paypal” ist gegenwärtig der weltweite Marktführer von Systemen dieser Art. Neben Debitkarten oder auch herkömmlichen Kreditkarten werden in der Regel auch Prepaid-Modelle als Referenzzahlungsmittel akzeptiert. Um eventuellen Ungereimtheiten vorzubeugen, solltest du den Anbieter ggf. vorab kontaktieren.

Wird deine Prepaid VISA von “Paypal” angenommen, kannst du dabei auch die Vorteile anderer Kartensysteme in Anspruch nehmen. Dies bedeutet auch, dass du beispielsweise Guthaben von deinem “Paypal”-Konto auf die Karte laden kannst. Im Normalfall sollte dieser Vorgang auch umgekehrt durchführbar sein.

Apple Pay

Ein weiterer, immer mehr an Beliebtheit gewinnender Bezahlungsdienst kommt aus dem Hause “Apple”. Der Vorteil besteht hierbei nicht nur in der unkomplizierten Durchführung von Online-Käufen. Mithilfe spezieller Technologien kannst du auch per Gesichts- oder Daumenerkennung in Geschäften zahlen.

Der Zahlungsdienst “Apple Pay” ist ausschließlich mit Produkten dieses Herstellers möglich. Geräte anderer Unternehmen können nicht berücksichtigt werden. (Bildquelle: unsplash.com / Bagus Hernawan)

Dieser Zahlungsdienst ist in Deutschland gegenwärtig noch nicht flächendeckend verfügbar. Möglicherweise sind aufgrund dessen Prepaid Kreditkarten in der Regel nicht mit diesem Service nutzbar. Mit fortschreitender Flächendeckung und Erweiterung des Dienstes könnte dies in Zukunft allerdings möglich sein.

Google Pay

Neben “Apple” konnte mittlerweile auch das Unternehmen “Google” das System der Online-Zahlungssysteme für sich entdecken. Mittlerweile unterstützen auch eine Vielzahl deutscher Banken zu jenen Unternehmen, die diesen Dienst unterstützen. Dazu gehören in etwa:

  • Comdirect
  • Commerzbank
  • BW Bank
  • ING
  • DKB
  • Consors Finanz

Laut der Website von “Google” ist ausschließlich “Comdirect” als Unterstützer von Prepaid VISA Kreditkarten angeführt. Ebenso wie das Angebot von “Apple” ist dieses System in Zusammenhang mit Prepaid Modellen gegenwärtig eher selten kombinierbar.

Welche Alternativen gibt es zu einer Prepaid VISA Kreditkarte?

Während zwar eine Vielzahl deutscher Unternehmen das Prepaid-Modell mittlerweile im Angebot haben, ist die Auswahl von Kartensystemen hierbei sehr beschränkt. Suchst du nach einem direkten Konkurrenten von Prepaid VISA Modellen, wirst du diese hauptsächlich nur in Form von Zahlungsmitteln von “Mastercard” vorfinden.

Prepaid-Modelle anderer Systemhersteller haben sich in Deutschland bisher nicht durchgesetzt.

Neben “VISA” und “Mastercard” gibt es in Deutschland allerdings noch einen weiteren, stetig wachsenden Konkurrenten. Prepaid-Karten von “American Express” sind allerdings in Deutschland noch nicht verfügbar.

Falls du deine Prepaid-Karte anhand dieses Kriteriums auswählen willst, solltest du vorher die Bestimmungen dieser Systeme vergleichen. Hierbei kannst du etwaige Services wie mobile Apps oder auch die Sicherheit als Unterscheidungsfaktor analysieren.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Prepaid VISA Kreditkarten vergleichen und bewerten

Da Prepaid VISA Karten von verschiedenen Unternehmen angeboten werden, sind die Spezifikationen der einzelnen Zahlungsmittel oft sehr unterschiedlich gestaltet. In der Regel kannst du Unterschiede anhand folgender Kriterien feststellen:

  • Jahresgebühr
  • Kosten für Geldgeschäfte
  • Nutzung von Online-Zahlungsdiensten
  • Tageslimit für Geldbehebungen
  • Möglichkeit einer Partnerkarte
  • Erforderlichkeit der Bankmitgliedschaft

In weiterer Folge werden diese Faktoren genauer beleuchten und dir verraten, worauf du besonders achten solltest. Somit sollte die Auswahl deiner passenden Prepaid VISA letzten Endes keine Herausforderung für dich darstellen.

Jahresgebühr

Wie bereits angesprochen, sind Prepaid Kreditkarten grundsätzlich immer mit einer jährlichen Nutzungsgebühr verbunden. Im direkten Vergleich solltest du auf diesen Faktor besonderen Wert legen. Ein höherer Jahresbeitrag kann unter Umständen mit zusätzlichen Leistungen verbunden sein.

Ebenfalls thematisiert wurde eine etwaige Staffelung nach Jahren. Während manche Anbieter eine Gebühr erst ab einem Jahr einfordern, treten Variationen in Bezug auf die Gebühr tendenziell selten auf. Während bei normalen Kreditkarten die Gebühr nach einem gewissen Zeitraum oft gesenkt werden kann, ist dies im Falle von Prepaid-Modellen eher nicht der Fall.

Kosten für Geldgeschäfte

Möchtest du dir eine Prepaid VISA Kreditkarte zulegen, musst du unter Umständen auch mit Zusatzkosten für etwaige Transaktionen mit deinem Vermögen einplanen. Im direkten Vergleich der deutschen Anbieter können hier ebenfalls Unterschiede auftreten. Dennoch gibt es grundsätzliche Tendenzen, an denen du dich orientieren kannst.

Geldgeschäft Anfallende Gebühren
Bezahlungen innerhalb der Eurozone Tendenziell Gebührenfrei
Bezahlungen mit Fremdwährung innerhalb oder außerhalb der EU Gebührenpflichtig, 1-3% des Umsatzes
Bargeldabhebungen weltweit Gebührenpflichtig, 1-3% des Umsatzes

In Bezug auf Zahlungen mit Fremdwährungen bieten manche Anbieter jedoch Ausnahmen an. Schweizer Franken sowie ausgewählte Währungen aus dem skandinavischen Raum können dabei oft ebenfalls ohne Zusatzgebühren für Zahlungen genutzt werden. Ausnahmen dieser Art betreffen allerdings im Normalfall nur Währungen aus dem EU-Raum.

Erforderlichkeit der Bankmitgliedschaft

Bietet ein Kreditinstitut die Prepaid VISA nach deinen Vorstellungen an, solltest du dieses Kriterium nicht außer Acht lassen. Einige dieser Anbieter fordern im Falle eines Abschlusses auch eine andere Form der Bindung an das Unternehmen ein. Die genaueren Konditionen können im direkten Vergleich der Anbieter ebenfalls Variationen aufweisen.

Zwischen der Jahresgebühr und einer Bankmitgliedschaft kann ggf. auch ein Zusammenhang bestehen. Mit den jährlichen Gebühren zahlst du somit die Nutzung deiner Prepaid VISA und den Mitgliedsbeitrag des Kreditinstituts. (Bildquelle: 123rf.com / Kevin George)

Abgesehen von einem Mitgliedsbeitrag kann auch ein firmeninternes Girokonto eine Abschlussbestimmung darstellen. Solltest du dich für eine Prepaid VISA mit dieser Staffelung interessieren, solltest du diesbezüglich sehr genau abwägen.

Ein etwaiger Kontowechsel kann durch Vermögensverschiebungen und die Änderungen von Daueraufträgen einen hohen Aufwand darstellen.

Limit für Geldbehebungen

Falls deine Prepaid VISA auch als zusätzliche Quelle für Bargeld dienen soll, besitzt dieser Aspekt ebenfalls einen nicht unwesentlichen Stellenwert. Einige Anbieter ermöglichen es dir nur eine bestimmte Menge an Bargeld abzuheben. Die Höhe des Betrags ist im direkten Vergleich ebenfalls nicht einheitlich gestaffelt.

Limits für Geldbehebungen sind im Falle von Prepaid-Karten tendenziell tageweise gestaffelt.

Sollte ein Tageslimit mit deiner Prepaid VISA einhergehen, kann dies etwa in der Größenordnung von 300 – 500 € liegen. Solltest du öfters auf Bargeld angewiesen sein, ist es wohl sinnvoller eine Prepaid VISA ohne Beschränkung zu wählen. Etwaige Anpassungen eines Limits sind im Normalfall nämlich nicht möglich.

Möglichkeit einer Partnerkarte

Auch im Falle von Prepaid Kreditkarten ist der Antrag einer Partnerkarte ggf. möglich. Dies bedeutet, dass mindestens eine weitere Person auf das Guthaben deiner Prepaid VISA zugreifen kann. Ebenso wie bei normalen Kreditkarten erfolgen etwaige Abrechnungen über das Referenzkonto der Hauptkarte.

Partnerkarten können ebenfalls mit Nutzungsgebühren ausgestattet sein.

Besitzer einer Partnerkarte können dieselben Vorteile genießen, die du mit deiner Prepaid VISA in Anspruch nehmen kannst. Dies betrifft allerdings auch etwaige Verpflichtungen.

Neben einer möglichen Jahresgebühr sind auch Transaktionen mit Partnerkarten an der Hauptkarte orientiert. Zahlst du mit deiner Prepaid VISA Transaktionsgebühren mit Schweizer Franken, trifft dies auf den Nutzer der Zweitkarte ebenfalls zu.

Einige Anbieter ermöglichen dir auch die Anfertigung von mehr als nur einer Partnerkarte. Mehr als drei zusätzliche Zahlungsmittel werden im Normalfall allerdings nicht angeboten.

Trivia: Was du sonst noch über Prepaid VISA Kreditkarten wissen solltest

Hast du es bisher geschafft, ist dein Wissen über Prepaid VISA Karten nun deutlich umfangreicher. Solltest du dein passendes Modell bereits gewählt haben, können sich die nachfolgenden Absätze unter Umständen als nützlich erweisen.

Sind Prepaid VISA Kreditkarten auch für Kinder geeignet?

Wie bereits angesprochen, sind Prepaid-Kreditkarten von jeglichen Prüfungen einer Zahlungswürdigkeit ausgeschlossen. Da die Gefahr einer etwaigen Verschuldung auch nicht besteht, ist auch der Nachweis der Volljährigkeit in diesem Fall nicht zu erbringen.

Eine Prepaid VISA kann bereits im Alter von 14 Jahren beantragt werden. Die Haftung muss allerdings von den Eltern übernommen werden. (Bildquelle: 123rf.com / lightfieldstudios)

Da Auslandssemester oder längere Reisen auch im Schulalltag öfter vorkommen, sind Prepaid Kreditkarten unter diesem Aspekt besonders sinnvoll. Eltern müssen ihren Kindern kein Bargeld mitgeben und behalten gleichzeitig die Kostenkontrolle. Sollte das Kind zusätzlich Geld benötigen, kann die Prepaid VISA auch zu Hause von den Eltern aufgeladen werden.

Wie kann ich vorgehen wenn meine Prepaid VISA Kreditkarte nicht funktioniert?

Solltest du deine Prepaid VISA nicht nutzen können, kann dies durch unterschiedliche Gründe ausgelöst werden. Fehlfunktionen sowohl von dir als auch deinem Anbieter bzw. einem Dienstleister verursacht werden. Die häufigsten Ursachen sind:

  • Ausgeschöpftes Kartenlimit
  • Technische Probleme
  • Falsch eingegebene Kartendaten
  • Offene Jahresgebühren

Um dem Problem auf den Grund zu gehen, solltest du zunächst deine eigenen Daten ausführlich überprüfen. Solltest du hierbei zu keinem schlüssigen Ergebnis kommen, solltest du deinen Anbieter umgehend kontaktieren. Im Normalfall bietet jedes Unternehmen hierfür eine spezielle Servicehotline an.

Wie kann ich das Guthaben meiner Prepaid VISA Kreditkarte abfragen?

Mit einer Prepaid VISA hast du deine Kosten bzw. Ausgaben oft einfacher im Überblick als mit einer normalen Kreditkarte. Nichtsdestotrotz ist eine regelmäßige Abfrage bzw. Überprüfung deines Verfügungsrahmens sinnvoll. Obwohl eine Überziehung zwar nicht möglich ist, kann die Finanzplanung deutlich erleichtert werden.

Beantragst du eine Prepaid VISA, erhältst du von deinem Anbieter auch Zugriff auf ein spezielles Online-Konto. Dieser Account liefert dir neben einer Übersicht über andere relevante Daten auch Einblick in deine Finanzen. Solltest du dein Guthaben aufladen wollen, kannst du dies in der Regel ebenfalls über diesen Service durchführen.

Kann ich das Guthaben meiner Prepaid VISA Kreditkarte auch wieder zurückbuchen?

Solltest du deine Prepaid VISA nicht mehr in Anspruch nehmen wollen, solltest du ein etwaiges Guthaben auf keinen Fall verfallen lassen. Diesbezüglich solltest du deinen Anbieter kontaktieren, um das bereits eingezahlte Geld in einer anderen Form zurückzuerhalten.

Eigenständige Rückbuchungen sind in der Regel nicht möglich.

Grundsätzlich können nicht genutzte Verfügungsrahmen zurücküberwiesen oder in Bar ausgezahlt werden. Während dich manche Anbieter wählen lassen, entscheiden sich manche Unternehmen nur für eine Variante.

Die genauen Konditionen solltest du im Zweifelsfall bei deinem Anbieter erfragen. Unter Umständen können diesbezüglich auch Gebühren für die Durchführung dieser Transaktionen verrechnet werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.visa.com

[2] https://www.focus.de/finanzen/experten/tobias_klingelhoefer/bargeldlos-zahlen-macht-eine-kreditkarte-fuer-kinder-sinn_id_10948061.html

[3] https://www.t-online.de/finanzen/geldanlage/id_46111062/schufa-auskunft-was-ist-das-eigentlich-genau-.html

Bildquelle: 123rf.com / Daniel Jędzura

Warum kannst du mir vertrauen?

Bernhard ist durch sein Studium im Bereich Medien auf das Thema Online-Marketing gestoßen und konnte dadurch Begeisterung für die Tätigkeit als Online-Redakteur erlangen. Im Laufe dieser Beschäftigung konnte er sich ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Finanzen, Kreditkarten und Versicherungen aneignen, welches er nun an Interessenten und potenzielle Kunden weitervermitteln möchte.