Zuletzt aktualisiert: 3. Februar 2020

Die heutige Geschäftswelt wird massiv und regelmäßig durch den digitalen Wandel beeinflusst. Dies betrifft auch finanzspezifische Bereiche wie etwa Girokonten. Von der Eröffnung des Kontos bis hin zur Tätigung von Überweisungen sind jene Vorgänge mittlerweile problemlos über das Internet durchführbar. Auch für Smartphones sind jene Prozesse im Jahr 2020 mittlerweile optimiert.

Abgesehen von Privatkunden können mittlerweile auch Selbständige und Unternehmen von jenen Entwicklungen profitieren. Auch passende Geschäftskonten können über das Internet bzw. das Smartphone eröffnet werden und auch für spezielle Vorgänge wie etwa die Firmenbuchhaltung genutzt werden. Ein Anbieter, welcher diesen Service bereitstellt, ist der französische Anbieter “Qonto”.

In unserem Qonto Test 2020 erfährst du im Detail, wie du bzw. dein Unternehmen durch diese Konten profitieren kann. Abgesehen von den Eckdaten zum Angebot und dem Unternehmen werden wir dir zusätzliche Tipps verraten, welche einen direkten Vergleich möglichst unkompliziert machen. Benötigst du zusätzliche Infos, findest du diese ebenfalls in unserem Test-Artikel.



Das Wichtigste in Kürze

  • “Qonto” bietet Geschäftskonten für unterschiedliche Unternehmensformen an. Dabei sind sowohl Einzelunternehmer als auch Gesellschaften berücksichtigt.
  • Geschäftskonten von “Qonto” können in Kombination mit eigenen Zahlungsmitteln genutzt werden. Insgesamt stehen zwei verschiedene Debitkarten zur Auswahl.
  • Mit einem Geschäftskonto von “Qonto” können verschiedene Teilbereiche des geschäftlichen Alltags abgewickelt werden. Dazu gehören Überweisungen, Bargeldtransfers sowie die Durchführung der Buchhaltung.

Qonto Geschäftskonto: Die Empfehlungen von Fitformoney

Das Qonto Geschäftskonto für zielstrebige Einzelunternehmer

Qonto Solo

Qonto Solo

Du bist beruflich selbständig unterwegs und möchtest deine Transaktionen übersichtlich verwalten. Für eine geringe Gebühr kannst du diese und weitere, spannende Vorteile mit dem Konto “Qonto Solo” in Anspruch nehmen.




ab

9 EUR

mehr info

Bist du dein eigener Boss, stellt das “Solo”-Geschäftkonto von “Qonto” eine optimale Option für dich dar. Pro Monat werden dir 20 Überweisungen kostenlos ermöglicht, unabhängig davon, ob es sich um Ein- oder Auszahlungen handelt. Um diesbezüglich stets im Bild zu sein, kannst du über Transaktionshistorien und -anzeigen in Echtzeit kostenlos verfügen.

Auch für die Vereinfachung deiner Zahlungen kann dieses Konto Abhilfe liefern. Mit der inkludierten “Business-Debit”-Karte kannst du weltweit Zahlungen durchführen. Innerhalb des Euroraums sind diese sogar kostenlos. Pro Monat kannst du dabei Limits von 20.000 € bzw. 1.000 € für Zahlungen und beanspruchen. Um als Selbstständiger das nächste Level zu erreichen, ist dieses Geschäftskonto somit der ideale Wegbegleiter.

Das Qonto Geschäftskonto für aufstrebende Start-Ups

Qonto Standard

Qonto Standard

Dein Start-Up bzw. Kleinunternehmen nimmt Fahrt auf und benötigt noch Unterstützung in Sachen Finanzen? Mit dem “Standard”-Geschäftskonto von “Qonto” gehören Unsicherheiten in jenem Bereich der Vergangenheit an.




ab

29 EUR

mehr info

Damit deine Geschäftsidee mit strategisch vorteilhaften Entscheidungen wachsen kann, solltest du dir dieses Angebot von “Qonto” nicht entgehen lassen. Insgesamt können du und vier deiner Mitarbeiter bzw. Kollegen jene Vorteile ohne Nutzungsgebühr beanspruchen. Dies betrifft sowohl die Verwaltung deiner Ressourcen als auch jener von getätigten Ein- und Ausgaben.

Um vor allem deine Ausgaben mit mehr Flexibilität durchführen zu können, bietet das “Standard”-Konto einige, nützliche Vorteile. Die kostenlos inkludierten “Business”-Debitkarten können sowohl physisch als auch virtuell genutzt werden. Pro Monat kannst du außerdem bis zu 100 Buchungen ohne Gebühren abwickeln, wodurch günstige, umfangreiche und somit optimale Bedingungen für dein Start-Up geschaffen werden.

Das Qonto Geschäftskonto für wachsende Großunternehmen

Qonto Premium

Qonto Premium

Du bist in einem großen Unternehmen tätig und ein Ende des Wachstums ist nicht in Sicht? Mit der Eröffnung eines “Premium”-Geschäftskontos von “Qonto” bist du auch auf jegliche Entwicklungen deiner finanziellen Rahmenbedingungen bestens gerüstet.




ab

99 EUR

mehr info

Auch für sogenannte “Big Player” in der Unternehmenswelt bietet “Qonto” die passende Lösung eines Geschäftskontos an. Unabhängig davon wie viele Mitarbeiter du noch einstellen wirst, erfolgt die Kontonutzung für jeden Einzelnen kostenlos. Mit den monatlich 500 inkludierten Freiposten kannst du deine Kosten auch in puncto Überweisungen niedrig halten.

Auch auf der organisatorischen Ebene bietet dieses Geschäftskonto nützliche Vorteile zur Verbesserung deiner finanziellen Strukturen. Durch mögliche Kategorisierungen von Transaktionen, automatische Mehrwertsteuerberechnungen sowie möglichen Sammelüberweisungen bietet dieses Geschäftskonto nicht nur einen papierlosen, sondern auch übersichtlichen Ansatz.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Qonto Geschäftskonto eröffnest

Die Eröffnung eines Geschäftskontos von “Qonto” sollte sich grundsätzlich mit deinen geschäftlichen Präferenzen und Ambitionen decken. Ob dies der Fall ist, solltest du anhand der folgenden Absätze feststellen können.

Welche Vorteile bietet ein Geschäftskonto von Qonto?

Das Angebot von “Qonto” ist auf Girokonten für geschäftliche Kunden spezialisiert. Somit besteht dadurch die Möglichkeit, finanzielle bzw. wirtschaftliche Aspekte deines professionellen Alltags mit mehr Flexibilität meistern zu können.

In puncto Zahlungsmöglichkeiten kannst du dich in etwa an deine oder auch Bedürfnisse des Empfängers anpassen. Zahlungen sind per Karte, Überweisung oder Lastschrift möglich.

Der Anbieter “Qonto” ermöglicht eine Kontoeröffnung exklusiv über das Internet. Abgesehen von Desktop- und Laptopgeräten kannst du dafür somit auch dein Smartphone nutzen. (Bildquelle: pexels.com / Giftpundits.com)

Zusätzlich zu verschiedenen Ansätzen zur Zahlungsabwicklung bietet “Qonto” auch die Erleichterung organisatorischer Aspekte. Jegliche deiner Umsätze bzw. Geldtransfers werden gespeichert, wodurch du jederzeit den kompletten Überblick behältst.

Abgesehen von Benachrichtigungen über Transfers in Echtzeit vereinfacht “Qonto” auch die Buchhaltung. Belege kannst du einfach per Mausklick zur Software hinzufügen.

Welche Kosten kann ein Geschäftskonto von Qonto verursachen?

Beantragst du ein Geschäftskonto von “Qonto” können dabei Kostenstellen unterschiedlicher Art auftreten.

Während du einige Aspekte durch dein Nutzungsverhalten beeinflussen kannst, handelt es sich bei anderen Kostenstellen um fixe Ausgaben. In weiterer Folge kann dabei auch die Auswahl deines Kontos eine wesentliche Rolle spielen.

Kostenstelle Beschreibung
Kontoführung Monatliche Pauschale für die Kontonutzung
“Business”-Debitkarte Monatliche Pauschale für die Kartennutzung
SEPA-Überweisungen Bearbeitungskosten pro Transaktion
Bargeldbehebungen Bearbeitungskosten pro Transaktion

Obwohl sich die Konditionen jener Kostenpunkte im direkten Kontenvergleich unterscheiden, sind jedoch auch Gemeinsamkeiten festzustellen.

Unabhängig von deiner Auswahl werden dir bei Überweisungen in Fremdwährungen 1 % der Transaktionssumme als Bearbeitungsgebühr berechnet. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Konten werden wir jedoch in weiterer Folge  noch genauer thematisieren.

Für wen ist das Geschäftskonto von Qonto geeignet?

Insgesamt bietet das Unternehmen “Qonto” drei verschiedene Konten an, welche auf unterschiedliche Zielgruppen ausgerichtet sind. Sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen können dabei berücksichtigt werden.

Für Selbstständige wird dabei ein Konto angeboten, während die anderen beiden Konten für Firmen unterschiedliche Größenordnung konzipiert sind.

Jede in Deutschland akzeptierte Gesellschaftsform ist für “Qonto” zugelassen.

Unabhängig davon ob du eine GmbH, AG oder UG vertrittst – die Eröffnung eines Konto bei “Qonto” ist diesbezüglich ohne Hindernisse möglich. Auch Sonderformen wie “GmbH & Co. KG” oder “AG & Co oHG” sind für den Antrag eines Geschäftskontos zugelassen.

Obwohl bezüglich der Rechtsform des Antragstellers keine besonderen Einschränkungen bestehen, ist die geschäftliche Orientierung deines Unternehmens von Bedeutung.

Ausgewählte Industrien wie Erwachsenenunterhaltung, Waffen, Kryptowährungen oder Glücksspiel werden nicht akzeptiert. Genauere Infos hierzu findest du auf der Support-Website des Anbieters.

Zu Eröffnung des Kontos ist auch ein Nachweis deiner Identität erforderlich. Der Prozess kann entweder vom Geschäftsführer des Unternehmens oder einer gesetzlichen Vertretung durchgeführt werden.

Im zweiteren Fall benötigst du dafür eine autorisierte Vollmacht, welche du im Rahmen der Eröffnung in digitaler Form hochladen musst.

Welche Alternativen werden zum Qonto Geschäftskonto angeboten?

Bist du dir noch nicht sicher, ob “Qonto” deinen Anforderungen an ein Geschäftskonto gerecht wird, ist unter Umständen ein Vergleich anderer Anbieter eine sinnvolle Option.

Aufgrund der Nutzung moderner Technologien in Kombination mit Elementen des Bankwesens wird “Qonto” als sogenannte “Fintech-Bank” klassifiziert.

Ebenso sind mit “Holvi” und “Revolut” weitere internationale Vertreter in Deutschland verfügbar. Jedoch konnten sich mittlerweile auch einige deutsche Anbieter auf dem Markt etablieren. Beispiele hierfür sind u.A. “Penta”, “Fyrst” oder “Fidor Bank”.

Auch bei traditionellen, sogenannten Filialbanken besteht die Möglichkeit, ein Geschäftskonto zu beantragen. Obwohl hierbei in der Regel auch die Möglichkeit einer Eröffnung über das Internet besteht, kannst du alternativ auch Filialen für den Kontoantrag oder Fragen in diesem Zusammenhang besuchen.

Deutsche Vertreter sind hierbei in etwa die “Commerzbank”, die “Targobank” und die “Postbank”.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Qonto Geschäftskonten vergleichen und bewerten

Da du nun die wesentlichsten Eckdaten des Angebots von “Qonto” kennst, fehlt dir nicht mehr viel für die optimale Kontowahl. Anhand eines direkten Vergleichs sollte es dir nicht schwerfallen, deine geschäftlichen Rahmenbedingungen mit deiner Entscheidung abzudecken. Für jene Gegenüberstellung kannst du folgende Kriterien nutzen:

  • Höhe der Kontoführungsgebühr
  • Anzahl möglicher Nutzer
  • Konditionen für Zahlungsmittel
  • Konditionen für SEPA-Buchungen
  • Nutzungsumfang im Bereich Buchhaltung

Anhand unserer Beschreibungen erfährst du im Detail, inwiefern sich die angebotenen Konten diesbezüglich unterscheiden und welche Vorteile du somit für dein Geschäftsmodell daraus ziehen kannst.

Höhe der Kontoführungsgebühr

Wie bereits zuvor erwähnt, ist ein Geschäftskonto von “Qonto” mit einer Kontoführungsgebühr ausgestattet.

Dabei macht es keinen Unterschied, welche Auswahl du triffst. Um die Nutzungsberechtigung aufrechtzuerhalten, muss jedes Kalendermonat eine Pauschale überwiesen werden.

Die Mindestkosten zur Kontogebühr belaufen sich auf 9 € pro Monat.

Wird das Konto nur von dir genutzt, lohnt sich die Eröffnung des “Solo”-Kontos. Sowohl als Selbstständiger oder Freiberufler beläuft sich der monatliche Aufwand auf 9 €.

Ist der Geschäftsaufwand größer bzw. wird das Konto von mehr Nutzern beansprucht, sind die Konten “Standard” und “Premium” für 29 € bzw. 99 € monatlich erhältlich. Beachte, dass jener Aspekt in Zusammenhang mit dem Leistungsumfang steht.

Anzahl möglicher Nutzer

Wie bereits angesprochen, sind die verschiedenen Konten auf die personellen Rahmenbedingungen deines Unternehmens abgestimmt.

Während das “Solo”-Konto von Selbständigen oder ggf. auch von Geschäftsführern genutzt werden kann, sind die Konten “Standard” und “Premium” für einen umfangreicheren Personenkreis konzipiert.

Mit dem “Premium”-Konto musst du bezüglich der Nutzeranzahl keine Einschränkungen einplanen. Selbst bei laufenden Personalveränderungen bleibt der unbegrenzte Kontozugriff bestehen. (Bildquelle: pexels.com / Canva Studio)

Hält sich die Anzahl des Personals auf lange Sicht überschaulich, bist du mit dem “Standard”-Konto möglicherweise besser unterwegs. Dieses Geschäftskonto kann von bis zu fünf Mitarbeitern ohne Zusatzkosten genutzt werden.

Sollte dieses Kriterium bei der Kontoauswahl besondere Bedeutung für dich haben, würden wir dir erst ab einem Personal von 10 Leuten zu einem “Premium”-Upgrade raten.

Konditionen für Zahlungsmittel

In Kombination mit einem “Qonto”-Geschäftskonto wird dir auch die Nutzung von passenden Zahlungsmitteln ermöglicht. Die Auswahl umfasst dabei zwei Debitkarten, welche unterschiedliche Voraussetzungen für die Abwicklung von Geldgeschäften bieten. Abgesehen von den Differenzen im direkten Vergleich kann diesbezüglich auch deine Kontowahl relevant sein.

Kriterium Konditionen One-Card Konditionen Plus-Card
Zahlungen in Fremdwährung Bearbeitungsgebühr von 2 % der Transaktionssumme Bearbeitungsgebühr von 1 % der Transaktionssumme
Kartenzahlungslimit 20.000 € pro Monat 40.000 € pro Monat
Bargeldbehebungen 1 € Transaktionsgebühr pro Vorgang 5 Freiposten pro Monat, danach 1 € Transaktionsgebühr pro Vorgang
Abhebungslimit 1.000 € pro Monat 2.000 € pro Monat

Unabhängig von der Kartenwahl können Zahlungen in Euro jederzeit und unabhängig von der Summe kostenlos durchgeführt werden.

Des Weiteren sind beide Karten auch mit diversen Versicherungen für Gepäckverspätungen sowie Behandlungs- oder Anwaltskosten im Ausland ausgestattet. Der Verfügungsrahmen der ist dabei stets doppelt so hoch mit der “Plus Card”.

Während die “Plus Card” stets mit einer monatlichen Gebühr von 6 € behaftet ist, erhältst du eine unterschiedliche Auswahl an “One”-Karten mit der Kontoeröffnung geschenkt.

Das “Solo”-Konto bietet eine, die Konten “Standard” und “Premium” zwei bzw. fünf Karten, an. Bei den letzteren beiden Konten können jene Zahlungsmittel auch virtuell ohne Zusatzkosten genutzt werden.

Konditionen für SEPA-Buchungen

Im Laufe des geschäftlichen Betriebs gehören Lastschriften bzw. Überweisungen oft zur beinahen täglichen Norm.

Entscheidest du dich für ein “Qonto”-Geschäftskonto, werden dir nicht nur die Durchführung, sondern auch die nachträgliche Abwicklung für die Buchhaltung erleichtert. Die Konditionen weichen jedoch mit der Kontoauswahl ab.

foco

Jedes Geschäftskonto von “Qonto” ist mit monatlichen Freiposten ausgestattet.

Während die Konten “Solo” und “Standard” 20 bzw. 100 monatliche Freibuchungen ermöglichen, erhöht sich diese Anzahl mit dem “Premium”-Konto auf 500.

Läuft dein geschäftlicher Betrieb diesbezüglich auf Hochtouren, könnte sich die Kontoauswahl anhand jenes Kriteriums finanziell doppelt auszahlen.

Abgesehen von den Freibuchungen sind Bearbeitungsgebühren nach dem Aufbrauch unterschiedlich geregelt. Hier belaufen sich die Kosten auf 0,50 €, 0,40 € sowie 0,25 € pro durchgeführter Überweisung.

Nutzungsumfang im Bereich Buchhaltung

Wie bereits zu Beginn thematisiert, kann dir ein Geschäftskonto von “Qonto” auch deine organisatorischen Teilbereiche deutlich vereinfachen.

Dies betrifft beispielsweise die personalisierten Zugänge, welche jedem Nutzer eines “Standard”- oder “Premium”-Kontos gewährt wird. Auch Sammelüberweisungen können auf jenen Konten getätigt werden.

Grundlegende Buchhaltungsfunktionen sind in allen Geschäftskonten enthalten.

Unabhängig von deiner Kontowahl kannst du deine Transaktionen dokumentieren lassen. Dabei hast du sowohl die Möglichkeit auf Benachrichtigungen in Echtzeit sowie eine unendliche Auflistung aller bisherigen Vorgänge. Die entsprechenden Zahlungsbelege kannst du per Foto einscannen lassen.

Mit einer höhergestuften Kontowahl sind jedoch auch weitere Zusatzfunktionen möglich. “Standard”- und “Premium”-Konten ermöglichen dir außerdem die Unterteilung getätigter Transaktionen anhand selbst gewählter Kategorien.

In puncto Rechnungen bietet letzteres Konto einen besonderen Vorteil. Bei allen zukünftig abgewickelten Belegen wird die entsprechende Mehrwertsteuer automatisch berechnet.

Trivia: Was du sonst noch über Qonto und seine Geschäftskonten wissen solltest

Anhand der bisher gelieferten Informationen sollte dir die Auswahl deines passenden “Qonto”-Geschäftskontos geglückt sein. Abschließend wollen wir dir noch zusätzliche Informationen bereitstellen, die für dich unter Umständen einen Mehrwert darstellen könnten.

Ist Qonto auf sozialen Medien vertreten?

Abgesehen von der Kontaktaufnahme per E-Mail, kannst du diesen Schritt auch anhand diverser Social-Media Plattformen durchführen.

Insgesamt ist “Qonto” auf vier der weltweit größten Netzwerke vertreten. Zusätzlich zur Kontaktfuntkion kannst du dabei auch Updates zum Unternehmen in unterschiedlichen Content-Formaten verfolgen.

Abgesehen von gängigen Social-Media Netzwerken findest du “Qonto” auch auf der Plattform “dribble”. Auf diesem Austauschforum für Designer kannst die künstlerischen bzw. werbetechnischen Konzepte des Anbieters begutachten. (Bildquelle: unsplash.com / Theme Photos)

Solltest du vorhaben, mit “Qonto” über diese Variante zu kontaktieren, solltest du grundsätzlich private Benachrichtigungen öffentlichen Kommentaren vorziehen.

Somit kannst du etwaige Verletzungen deiner Privatsphäre bzw. deines Datenschutzes verhindern. Zur Auswahl stehen dir folgende Optionen:

  • Facebook: Hier ist das Unternehmen unter dem Benutzernamen “getqonto” vertreten. Updates werden in englischer und französischer Sprache veröffentlicht.
  • Twitter: Auf dieser Plattform findest du den Anbieter unter “QontoDE”. Updates bzw. neueste Informationen werden hier in deutscher Sprache gepostet.
  • Instagram: Ebenfalls unter dem Nutzernamen “getqonto” findest du “Qonto” auf dem größten Netzwerk für Bilder. Neueste Entwicklungen sowie Rückmeldungen von begeisterten Kunden werden in Form unterhaltender Foto- und Videoposts veröffentlicht.
  • LinkedIn: Auch auf diesem Netzwerk findest du den Fintech-Anbieter unter der Nutzer-ID “qonto”. Abgesehen von neuesten Entwicklungen, welche in deutscher und englischer Sprache veröffentlicht werden, sind hier auch aktuelle Jobangebote aufgelistet.

In welchen Sprachen und Ländern ist Qonto verfügbar?

Beim “Fintech”-Anbieter “Qonto” handelt es sich um ein französisches Unternehmen, welches auch international agiert. Abgesehen von der französischen Sprache ist der Service auch in Deutsch, Italienisch, Spanisch und Englisch verfügbar. Diesbezüglich lässt sich auch das Ausmaß der geografischen Verfügbarkeit ableiten.

Die unternehmerische Kontoeröffnung ist auf Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien beschränkt.

Befinden sich Unternehmen außerhalb dieser Länder, kann eine Kontoeröffnung bei “Qonto” nur im Falle einer Unternehmensregistrierung in Frankreich erfolgen. Des Weiteren sind zusätzliche Sonderformen auf den französischen Raum beschränkt.

Noch nicht registrierte Unternehmen sowie “Holding”-Gesellschaften ist unter diesen Umständen ebenfalls eine Kontoeröffnung gestattet.

Wie schließe ich ein Qonto Geschäftskonto permanent?

Möchtest du deine Kundschaft bei “Qonto” beenden, ist dies jederzeit ohne Komplikationen möglich. Hierbei müssen keine Kündigungsfristen oder ähnliche Zeitrahmen beachtet werden.

Bei deinem Ansuchen auf Kündigung solltest du zwecks Feedback auch einen Grund für deine Entscheidung anführen.

Sichere wichtige Daten vor der Kontoauflösung
Kontoauszüge, Transaktionshistorien sowie andere Dokumente solltest du vor deiner Kündigung unbedingt downloaden. Sobald die Schließung erfolgt ist, sind jene Dokumente nicht mehr verfügbar.

Sobald du deine Daten gesichert und inkludierte Zahlungsmittel vernichtet hast, solltest du auch dein noch bestehendes Guthaben auf ein anderes Girokonto überweisen.

Anschließend kannst du eine E-Mail mit dem Betreff “Kontoauflösung” an den Support senden. Abgesehen von Kundeninformationen (Unternehmen, Inhabername, IBAN) muss die Rechtmäßigkeit auch anhand eines Identitätsnachweises geprüft werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://qonto.eu/de/about

[2] https://www.gruenderszene.de/fintech/qonto-geschaeftskonto-freelancer-selbstaendige-kmu?interstitial_click

[3] https://qonto.eu/de/pricing

Bildquelle: 123rf.com / 99858103

Warum kannst du mir vertrauen?

Bernhard ist durch sein Studium im Bereich Medien auf das Thema Online-Marketing gestoßen und konnte dadurch Begeisterung für die Tätigkeit als Online-Redakteur erlangen. Im Laufe dieser Beschäftigung konnte er sich ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Finanzen, Kreditkarten und Versicherungen aneignen, welches er nun an Interessenten und potenzielle Kunden weitervermitteln möchte.