Zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

34Stunden investiert

4Studien recherchiert

47Kommentare gesammelt

Festgeld ist eine der beliebtesten Anlageformen in Deutschland und eine Alternative zu herkömmlichen Tagesgeld- oder Sparkonten. Ein Festgeldkonto bietet dir die Möglichkeit, dein Kapital mit geringen Risiken und sicheren Zinssätzen anzulegen. Mit Savedo hast du die Möglichkeit europaweit in unterschiedliche Festgeldangebote zu investieren.

In unserem großen Savedo Festgeld Test 2020 haben wir die unterschiedlichen Optionen auf Festgeld bei Savedo getestet und verglichen. In diesem Artikel erhältst du Antworten auf die meist gestellten Fragen zum Thema Savedo Festgeld. Zusätzlich geben wir dir alle wichtigen Informationen mit auf den Weg, die du benötigst, bevor du in Festgeld anlegst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Savedo ermöglicht Kunden die Anlage von Festgeld in Deutschland sowie dem europäischen Ausland.
  • Im Allgemeinen handelt es sich bei Festgeld um eine sehr sichere Anlageform. Die Zinsen sind von Beginn an festgesetzt. Das einbezahlte Kapital ist bis zu 100.000 Euro durch eine Einlagensicherung geschützt.
  • Allerdings haben viele Partnerbanken von Savedo ihren Sitz in Ländern, deren Wirtschaft von Ratingagenturen eher schlecht eingeschätzt wird. Hier muss der Anleger für sich selbst entscheiden, ob er der Einlagensicherung des jeweiligen Landes vertraut.

Savedo Festgeld: Die Empfehlung von Fitformoney

Mit Savedo in unterschiedliche Festgeldangebote anlegen

Savedo Festgeld

Savedo Festgeld

Savedo bietet dir die Möglichkeit auf einer Plattform eine Vielzahl unterschiedlicher Festgeldangebote vergleichen zu können.




ab

0 EUR

mehr info

Savedo ermöglicht Kunden mithilfe einer Plattform die Anlage von Festgeld in Deutschland sowie dem europäischen Ausland. Hierbei sind Beträge zwischen 1.000 und 500.000 Euro möglich. Die Zinssätze liegen in der Regel zwischen 0,01 und 1,65 Prozent bei Laufzeiten von sechs Monaten bis zehn Jahren.

Daneben besteht die Möglichkeit weitere Optionen wie Flexgeld (vorzeitig kündbares Festgeld) oder FestgeldPLUS (Zinssatz hängt von Kursentwicklung von einzelnen Aktienwerten ab) abzuschließen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du mit Savedo in Festgeld anlegst

Bevor du die Entscheidung triffst, ob Savedo Festgeld für dich geeignet ist, solltest du einige wichtige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir in den folgenden Abschnitten alle wichtigen Informationen erläutern.

Was ist Festgeld?

Bei Festgeld, auch Termineinlagen genannt, handelt es sich um eine fest verzinste Anlage. Als Anleger kannst du dein Kapital für einen bestimmten Zeitraum zu einem festen Zinssatz bei einer Bank anlegen. Einen Zugriff auf deine Kapitaleinlagen hast du erst nach Ablauf des Anlagezeitraums. In diesem Zeitraum ist dein investiertes Kapital durch das Europäische Einlagensicherungssystem geschützt.

foco

Aufgrund der im Voraus definierten Zinsen handelt es sich bei Festgeld um eine relativ sichere Anlageform.

Am Ende der Laufzeit erhältst du die von dir eingezahlte Summe und die zuvor festgelegten Zinsen auf dein Konto überwiesen. Bei den meisten Anbietern sind hier Laufzeiten zwischen einigen Monaten und mehreren Jahren möglich.

Wie funktioniert die Festgeldanlage bei Savedo?

Seit dem Jahr 2017 gehört Savedo zur Deposit Solutions GmbH, welche ebenfalls den Marktplatz Zinspilot betreiben. Savedo selbst verfügt über keine eigene Banklizenz und ist auch nicht als Bank tätig.

So sieht die Startseite von Savedo aus. (Bildquelle: 123rf.com / savedo.de)

Das Geschäftsmodell von Savedo basiert auf Provisionen für die Vermittlung von Anlagekapital an unterschiedliche Partnerbanken in Europa. Eine Übersicht über die vorhandenen Partnerbanken findest du auf der Website des Unternehmens.

Weiterhin verdient Savedo an der Bereitstellung der notwendigen IT-Infrastruktur der Plattform sowie an der Übersetzung aller rechtlichen Dokumente aus der jeweiligen Landessprache der Partnerbank ins Deutsche.

Wie eröffne ich ein Konto bei Savedo?

Um über Savedo Festgeld anlegen zu können, musst du zunächst ein Konto auf der Plattform eröffnen. Hierfür kannst du dich auf der Website des Unternehmens registrieren.

  1. Dazu gibst du in einem ersten Schritt einige persönlichen Daten wie Name und Adresse ein.
  2. Im Anschluss erhältst du von Savedo alle für den Antrag notwendigen Unterlagen zum Unterschreiben.
  3. In einem weiteren Schritt wird eine Überprüfung deiner Identität durchgeführt. Hierzu kommen entweder das Video- oder Post-Ident-Verfahren zum Einsatz.
  4. Wenn dieser Prozess abgeschlossen und dein Konto eröffnet ist, kannst du Geld auf das neue Konto überweisen und von dort in die Festgeldangebote der Partnerbanken von Savedo anlegen.

Ist das Savedo Festgeld sicher?

Da Savedo keine Bank ist, sondern lediglich als Vermittler tätig ist, ist das Unternehmen kein Mitglied einer Einlagensicherung. Die Partnerbanken, an welche die Kundengelder vermittelt werden, unterliegend er jeweiligen Einlagensicherung der Länder.

Durch die Europäische Einlagensicherung sind Bankeinlagen pro Kunde pro Bank auf bis zu 100.000 Euro abgesichert.

Auf der folgenden Seite erhältst du alle Informationen über die Umsetzung der Europäischen Einlagensicherung in den unterschiedlichen Ländern, in denen sich Partnerbanken von Savedo befinden (https://www.savedo.de/festgeld/einlagensicherung/eu-weit).

foco

Je nach Land der Partnerbank kann sich das Risiko einer Festgeldanlage unterscheiden. So haben Anlageländer wie Deutschland beispielsweise eine deutlich höhere Bonität als Länder wie Portugal oder Kroatien und können im Ernstfall die Ansprüche an die Einlagensicherung eher erfüllen.

Aus diesem Grund solltest du immer versuchen einige Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Banken zu finden und Risikopotenziale deiner Anlage zu bewerten.

Welche Dinge muss ich bei Savedo Festgeld berücksichtigen?

Bei der Anlage in Festgeld gibt es einige grundlegende Dinge zu beachten. Diese stellen wir dir im Folgenden vor.

  • Anlagesumme. Die Mindestanlagesumme bei Savedo beträgt 1.000 Euro. Maximal kannst du hier 500.000 Euro anlegen. Hierbei solltest du allerdings auf mögliche Risiken bezüglich der Einlagensicherung achten. Diese garantiert lediglich einen Schutz für 100.000 Euro pro Bank pro Kunde.
  • Laufzeit. Die Laufzeiten bei den Partnerbanken bei Savedo liegen zwischen sechs Monaten und zehn Jahren.
  • Zinssatz. Die Zinssätze bei den Partnerbanken variieren ebenfalls. Je nach Anlagesumme und Anlagedauer erhältst du in der Regel Zinsen zwischen 0,01 und 1,65 Prozent. Diese hängen stark von den gewählten Laufzeiten sowie den entsprechenden Partnerbanken ab.

Im Allgemeinen solltest du nur dann darüber nachdenken dein Kapital in Festgeld zu investieren, wenn durch Sicherstellen kannst, dass du dieses Geld innerhalb der Laufzeit nicht benötigst.

Die Nutzung der Online-Plattform ist vollständig kostenlos. Es fallen keine Kosten für Transaktionsaufwendungen an, wenn diese im Online Kundebereich getätigt wurden. Lediglich spezielle und individuelle Leistungen könne zusätzliche Kosten verursachen. Hierfür stellt das Unternehmen ein Preis-Leistungs-Verzeichnis zu Verfügung.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um ein Konto bei Savedo zu eröffnen?

Um ein Konto bei Savedo eröffnen zu können musst du einige Voraussetzungen erfüllen. Im Folgenden stellen wir dir diese vor.

  • Natürliche Einzelperson
  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Fester Wohnsitz in Deutschland
  • Gültiger Lichtbildausweis zur Verifizierung der Identität
  • Girokonto bei einer EU ansässigen Bank

Welche Zinsen kann ich bei Savedo erhalten?

Die Verzinsung der Festgelder hängt von unterschiedlichen Kriterien ab. Hierzu gehören unter anderem der Stadnort der Bank sowie die Laufzeit und Höhe der Festgeldanlage. Im Folgenden stellen wir dir einige Angebotsspannen exemplarisch vor.

Laufzeit Anlagesumme Zins minimal Zins maximal
2 Jahre 5.000 Euro 0,35 % 1,30 %
5 Jahre 20.000 Euro 0,60 % 1,50 %
7 Jahre 50.000 Euro 0,75 % 0,80 %

Im Vergleich siehst du auf einem Blick, in welchem Land und bei welche Partnerbank du dein Geld anlegst. Außerdem wird dir der effektive Zinsertrag über den gesamten Zeitraum angezeigt.

Kann sich der Zinssatz während der Laufzeit ändern?

Eine Änderung des Zinssatzes während der Laufzeit ist nicht möglich. Nach Ende der Laufzeit wird der zu Beginn vereinbarten Betrag auf dein Konto ausgezahlt. Aus diesem Grund ist Festgeld gut geeignet, um sich den aktuellen Zinssatz für einen längeren Zeitraum zu sichern.

Falls du dein Kapital zum Ende der Laufzeit wieder anlegen möchtest, wird dir natürlich ein Zinssatz zu den aktuellen Konditionen angeboten.

Welche Alternativen gibt es zu Savedo Festgeld?

Das Anlegen in Festgeld ist nicht für jeden die sinnvollste Option. Deshalb stellen wir im Folgenden einige Alternativen zum Savedo Festgeld vor.

Tagesgeld

Tagesgeldkonten sind schlechter verzinst.

Ein Tagesgeldkonto ist ein verzinstes Konto ohne vorgegebene Laufzeit. Du kannst als Kunde also jederzeit über dein Geld verfügen. Diese Art von Konto eignet sich vor allem für Personen, die ihr Geld flexibel anlegen möchten. Allerdings sind Tagesgeldkonten in der Regel deutlich schlechter verzinst als Festgeldkonten.

Das Tagesgeldkonto des der französischen Renault Bank wird mit einem sehr attraktiven Zinssatz von bis zu 0,55 Prozent angeboten. Im Folgenden Artikel haben wir uns näher mit dem Konto der Renault Bank beschäftigt.

Anlage in Wertpapiere

Eine weitere Alternative zu Festgeldkosten ist die Investition in Wertpapiere. Hierzu gehören beispielsweise Aktien, Fonds und ETFs. Diese bieten eine weitaus höhere Renditechance als Festgeldanlagen.

Allerdings hast du bei Wertpapieren auch immer das Risiko auf geringere Renditen oder auch Verluste auf dein investiertes Kapital. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich intensiv mit dem Thema des Investierens in Wertpapieren auseinanderzusetzen.

Robo Advisor

Wenn du dich nicht selbstständig mit der Anlage in Wertpapiere beschäftigen möchtet, hast du seit einigen Jahren die Möglichkeit dir Investment-bezogene Entscheidungen von einem Robo Advisor abnehmen zu lassen.

Bei einem Robo Advisor handelt e sich um ein auf Algorithmen basierendes Programm welches Empfehlungen zur Kapitalanlage gibt und diese unter Umständen auch ausführt. Allerdings können durch einen Robo Advisor höhere Kosten entstehen als bei der eigenständigen Geldanlage.

Wie erreiche ich den Kundenservice von Savedo?

Savedo beantwortet dir alle Fragen rund um ihre Angebote und Partnerbanken. Den Kundenservice des Unternehmens erreichst du auf diversen Wegen. Als Privatkunde stehen dir die Servicemitarbeiter telefonisch unter der folgenden Nummer (030 - 208 495 190) zur Verfügung. Per Mail kannst du die Mitarbeiter unter [email protected] erreichen.

Im FAQ werden dir alle wichtigen Fragen zu den Produkten von Savedo beantwortet. Weiterhin hast du die Möglichkeit, dich für einen Newsletter anzumelden.

Wenn du weitere Kontaktmöglichkeiten suchst oder über aktuelle Ereignisse informiert sein möchtest, kannst du dies auf verschiedenste Weise tun. In den sozialen Medien ist Savedo auf unterschiedlichen Plattformen vertreten. Im Folgenden eine Übersicht:

Twitter:

Facebook: https://www.facebook.com/SavedoZinsportal

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/savedo-gmbh

Welche Steuern fallen bei Savedo Festgeldanlagen an?

Als Person mit festem Wohnsitz in Deutschland bist du gemäß § 1 Abs. 1 EStG auch für Zinserträge aus dem Ausland steuerverpflichtet. In Deutschland werden Zinserträge auf Kapitalanlagen durch die Abgeltungssteuer besteuert.

foco

Pro Jahr kannst du als Single 801 Euro an Kapitalerträgen steuerfrei beziehen. Hierfür musst du bei der entsprechenden Bank einen Freistellungsauftrag einreichen.

Zusätzlich kann es auch zu einer Versteuerung der Zinserträge im Ausland, in Form einer Quellensteuer kommen. Zur Vermeidung von Doppelbesteuerung besteht zwischen Savedo und den Partnerbanken ein sogenanntes Doppelbesteuerungsabkommen.

Führt Savedo die Kapitalertragssteuer an das deutsche Finanzamt ab?

Nein, die Kapitalertragssteuer musst du selbst an das Finanzamt abführen. Lediglich die Partnerbanken im EU-Ausland führen gegebenenfalls Quellensteuer an die lokalen Finanzämter ab.

Um steuerliche Fragen exakt und individuell beantwortet zu bekommen, solltest du dich an einen Steuerberater wenden. (Bildquelle: 123rf.com / 82559057)

Allerdings unterstützt Savedo dich, indem sie dir alle in dem jeweiligen Land benötigten Formulare oder Bescheinigungen bereitstellen, um Quellensteuer zu vermeiden, zu senken oder in Deutschland anzurechnen.

Welche weiteren Leistungen bietet Savedo an?

Neben dem Angebot für Festgeldkonten bei unterschiedlichen Partnerbanken bietet Savedo zusätzlich weitere Leistungen an. Diese stellen wir dir im Folgenden kurz vor.

Flexgeld

Mit dem Flexgeld von Savedo bietet dir das Unternehmen eine besonders flexible Form der Geldanlage. Hier werden die Vorzüge zinsstarker Festgelder mit möglicher Flexibilität einer vorzeitigen Kündigung des Vertrages.

Damit hast du die Vertragslaufzeit selbst in der Hand. Die Konditionen für die Kündigung sind hierbei von Bank zu Bank unterschiedlich. In der Regel dauert es nur wenige Tage, bis du deinen kompletten Anlagebetrag zurückerstattet bekommst.

FestgeldPLUS

Bei dem Angebot FestgeldPLUS handelt es sich um ein exklusives Anlageprodukt mit einer Laufzeit von 12 oder 24 Monaten. Hierbei werden die hohen Renditechancen des Aktienmarktes mit der Sicherheit klassischer Festgelder kombiniert.

Die Höhe der Zinsen bei FestgeldPLUS ist abhängig von der Entwicklung der zugrundeliegenden Unternehmensaktien. Weitere Informationen zu diesem Angebot findest du auf der Homepage des Unternehmens.

Edelmetalle

Weiterhin hast du bei Savedo die Möglichkeit in Edelmetalle in Form von physischem Gold und Silber zu investieren. Hierbei handelt es sich um LBMA-zertifizierte Industrieware in Barrenform, welche jederzeit ohne weitere Probleme wieder verkauft werden können.

Die Barren werden unter der Aufsicht des Schweizer Zolls eingelagert und in einem Hochsicherheitstresor aufbewahrt. Savedo bietet dir die Möglichkeit sowohl Gold, als auch Silber steuerfrei zu kaufen und zu verkaufen.

Smartgeld

Mit dem Smartgeld-Angebot von Savedo investierst du kostengünstig und diversifiziert in Aktien und Anleihen mittels Fonds und ETFs. Die Anlage wird hierbei von einem Robo-Advisor durchgeführt.

Das Investieren ist bereits ab 1.000 Euro möglich. Ein monatlicher Vermögensaufbau kann bereits ab 30 Euro erfolgen. Die ersten 10.000 Euro werden kostenlos verwaltet.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.savedo.de

[2] https://www.savedo.de/festgeld/angebote#?amount=30000

[3] https://www.savedo.de/festgeld/anlageprozess

[4] https://www.savedo.de/ueber/unternehmen

[5] https://www.savedo.de/service/hilfe

Bildquelle: 123f.com / Benjawan Sittidech

Warum kannst du mir vertrauen?