Smartphone Tarife
Zuletzt aktualisiert: 3. Juni 2021

Heutzutage können sich die meisten Leute einen Alltag ohne Smartphone nicht mehr vorstellen. Allein in Deutschland gibt es über 150 Millionen Mobilfunkanschlüsse, was bedeutet, dass jeder Deutsche mindestens ein Handy- oder Smartphonemodell besitzt. Genauso wichtig ist da natürlich die richtige Wahl des Smartphone Tarifs für den geliebten Alltagsbegleiter.

Smartphone Tarife gibt es in verschiedenen Arten und mit verschiedenen Konditionen. Sie können deinen Alltag enorm erleichtern aber auch einige Kostenfallen enthalten. Um dich bei deiner Wahl des Smartphone Tarifs unterstützen zu können, haben wir dir die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien zusammen gestellt und beantworten dir häufig gestellte Fragen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt Smartphone Tarife für Wenigtelefonierer, Vieltelefonierer, Dauersurfer und viele andere. Jedoch, nur wenn der Tarif richtig an deinen Nutzungsverbrauch angepasst ist, lässt sich wirklich Geld sparen.
  • Kriterien wie die Qualität des Mobilfunknetzes, die Höhe der Grundgebühr, die Vertragslaufzeit, möglichen Zusatzkosten und das enthaltene Datenvolumen können dir die Auswahl erleichtern.
  • Die richtige Wahl des Smartphone Tarifs ist unter anderem auch wichtig, da Anbieter dir oftmals nicht die Möglichkeit geben, den Vertrag vorzeitig zu kündigen. Es sei den es gibt einen triftigen Grund.

Hintergründe: Was du über Smartphone Tarife wissen solltest

Im folgenden Abschnitt beantworten wir dir die häufigsten Fragen in Bezug auf Smartphone Tarife, damit du eine gut fundierte Entscheidung treffen kannst.

Für wen eignet sich ein Smartphone Tarif?

Smartphone Tarife eignen sich für alle, die ein Smartphone haben. Besonders können jedoch Vieltelefonierer und Dauersurfer von günstigen Paket-Angeboten oder All-Net-Flatrates profitieren. Wichtig ist, den eigenen Nutzungsverbrauch richtig einzuschätzen, denn so lässt sich viel Geld sparen. Besonders für Geschäftsleute eignen sich All-Net Tarife, da man sich so keine Sorgen um Zusatzkosten fürs Telefonieren machen muss.

Smartphone Tarife

Spezielle Smartphone Tarife für Kinder geben Eltern eine bessere Kontrolle über den Inhalt, der konsumiert wird. (Bildquelle: franckinjapan / Unsplash)

Auch für Schüler, Studenten und Senioren gibt es abgestimmte günstigere Tarife. Während sich Senioren-Tarife einen einfachen und schnell-erreichbaren Kundenservice anbieten inkl. Smartphones, die leicht zu bedienen sind, haben Smartphone Tarife für Kinder ganz andere Vorzüge.

Hier können Eltern einige Funktionen des Smartphones und Tarifs sperren, damit keine Zusatzkosten entstehen können. Zusätzlich ist es möglich nicht-jugendfreie Web-Inhalte zu sperren um die Jüngsten besser schützen zu können.

Welche Arten von Smartphone-Tarifen gibt es?

Im Allgemeinen gibt es drei verschiedene Formen von Smartphone Tarifen. Sie haben unterschiedliche Vor- und Nachteile. Mithilfe unserer Tabelle kannst du dir einen leichten Überblick verschaffen:

Art Vorteile Nachteile
Prepaid einfache Kostenkontrolle, flexibel, keine Grundgebühr weniger Service, teure Zusatzkosten für zusätzliche Leistungen, oftmals nur mit älteren Smartphone-Modellen erhältlich
Paket meistens günstig, hat gewisse Leistungen inkludiert (z.B. Frei-Minuten, Datenvolumen) kann schnell teuer werden, wenn du mehr als die inkludierten Leistungen verbrauchst, weniger Flexibilität
All-Net bietet grenzenloses Telefonieren und viel Datenvolumen, immer mit den neusten Smartphone-Modellen erhältlich der teuerste Tarif, teilweise können sich Kostenfallen im Kleingedruckten verstecken (z.B. kostenloses Telefonieren nur ins Festnetz)

Die Auswahl solltest du immer auf dein Nutzungsverhalten und deine Bedürfnisse abstimmen, sonst könnte es auch bei Prepaid- oder Paket-Tarifen schnell teuer werden.

Was kostet ein Smartphone Tarif?

Heutzutage gibt es extrem viele unterschiedliche Tarife. Viele gibt es schon zu sehr günstigen Preise und ohne Grundgebühr. Die Anzahl der Drittanbieter macht es mittlerweile mögliche verschiedenste Bedürfnisse abzudecken.

Preis Erhältlicher Smartphone Tarif
Niedrigpreisig (5 - 10€) für Wenig- bis Normalnutzer geeignet, 50-100 Freiminuten inklusive, 1-2 GB Datenvolumen inklusive, langsame Surfgeschwindigkeit
Mittelpreisig (15 - 30€) für Normal- bis Vielnutzer geeignet, oft schon als All-Net-Tarif zu erhalten, 2-3 GB Datenvolumen inklusive, schnellere Surfgeschwindigkeit
Hochpreisig (40 - 70€) für Vielnutzer, meistens nur All-Net-Tarife mit unbegrenzten Freiminuten und Frei-SMS, 5-20 GB Datenvolumen inklusive, schnellte Surfgeschwindigkeit

Während du bei hochpreisigen Smartphone Tarifen keine Kompromisse in deinem Verbrauch eingehen musst, reichen mittelpreisige Tarife im normalen Alltag oft schon vollkommen aus. Du solltest deine Wahl jedoch auf deine individuellen Bedürfnisse abstimmen.

Worauf solltest du beim Abschluss eines Smartphone Tarifs achten?

Auf diese Kriterien solltest du ein besonders hohes Augenmerk legen, wenn du den besten Smartphone Tarif für deine Bedürfnisse und dein Geld suchst.

Mobilfunknetz

Die Qualität des Mobilfunknetzes ist eine der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Smartphone Tarifs. Denn selbst die besten Konditionen bringen dir nichts, wenn du einen schlechten Empfang mit deinem Smartphone hast. In Deutschland gibt es nur drei große Mobilfunknetze, welche von drei großen Anbietern dominiert werden:

Mobilfunknetz Anbieter
D1 Telekom
D2 Vodafone
E-Netz O2

Die Netzabdeckung in Deutschland ist im Allgemeinen relativ gut, es gibt jedoch von Region zu Region Schwankungen. Deshalb solltest du dich vor der Entscheidung für einen Smartphone Tarif unbedingt darüber informieren, welches Mobilfunknetz die beste Abdeckung in deiner Region bietet. Mehrere unabhängige Tests haben belegt, dass das D1-Netz meist den besten Empfang bietet. (1)

Grundgebühr

Die Grundgebühr ist eine feste Monatsrate, die für die Bereitstellung des Tarifs an den Anbieter gezahlt wird. Dieser Betrag ist unabhängig von Verbrauchs- und Zusatzkosten, die während des Monats entstehen können, wenn du den Tarif nutzt. Das bedeutet, dass Gesprächs- und Datenvolumen sowie SMS nicht in der Grundgebühr enthalten sind.

Daher ist es am besten, wenn die Grundgebühr von Anfang an relativ niedrig ist, damit du nicht schon hohe Summen für deinen Tarif zahlst, bevor du ihn überhaupt nutzt. Mittlerweile gibt es einige Anbieter, die Smartphone Tarife auch schon ohne Grundgebühr anbieten.

Vertragslaufzeit

Bei den meisten Anbietern beträgt die Vertragslaufzeit 24 Monate. Das bedeutet, dass du dich mit dem Unterschreiben des Vertrags dazu verpflichtest, den monatlichen Betrag des Smartphone Tarifs für 24 Monate zu zahlen. Solltest du dies versäumen, kann der Anbieter rechtliche Schritte einleiten und den Gesamtbetrag in einer Einmalzahlung von dir verlangen oder dir den Vertrag fristlos kündigen.(2)

Der Durchschnitt liegt bei 24 Monaten.

Falls dir eine Bindung von 24 Monaten zu lange ist, gibt es einige Anbieter, die einen Smartphone Tarif mit einer Vertragslaufzeit von nur 3 - 12 Monaten anbieten. Im Allgemeinen solltest du jedoch immer an die Kündigungsfrist denken. Wenn du mit deinem Tarif nicht mehr zufrieden bist und gerne wechseln möchtest, fällt meist eine relativ lange Kündigungsfrist von drei Monaten an. Sie kann schriftlich oder mündlich erfolgen.(3)

Zusatzkosten

Bevor du dich mit einem Smartphone Tarif für 3 - 24 Monate bindest, solltest du dich außerdem über alle möglichen Zusatzkosten informieren. Hierzu zählen z.B. Kosten für Auslandsgespräche, Kosten für Nutzung des Tarifs im Ausland, Kosten für Gespräche mit Sonderrufnummern oder Kosten von Datenpaketen.

Informiere dich über die Fair-Use-Grenze.

In diesem Sinne solltest du dich unbedingt über die Fair-Use-Grenze bei dem Anbieter deiner Wahl informieren. Denn wenn die Grenze für die kostenfreie Datennutzung im Ausland zu niedrig gesetzt ist, können für dich sehr hohe Kosten entstehen, wenn du diese Grenze überschreitest. (4)

Enthaltenes Datenvolumen

Im heutigen Zeitalter ist das enthaltene Datenvolumen oft einer der wichtigsten Kaufkriterien wenn es um Smartphone Tarife geht. Die meisten Anbieter bieten sogenannte Internet-Flatrates an. Dies bedeutet jedoch nicht, dass du uneingeschränktes Datenvolumen für den gesamten Monat erhältst. Es bedeutet lediglich, dass ein bestimmte Menge an Datenvolumen mit schneller Geschwindigkeit für dich bereitgestellt wird.

Sobald du diese jedoch aufbrauchst, wird deine Internetgeschwindigkeit gedrosselt und du surfst den Rest des Monats nur noch mit sehr langsamen Internet. Das kann besonders frustrierend sein, wenn du dein Smartphone hauptsächlich für Apps und Funktionen mit Internet benutzt. Wir empfehlen deine Bedürfnisse zu analysieren und dann den Smartphone Tarif mit dem besten Datenvolumen-Angebot auszuwählen. (5)

Brauche ich eine neue Sim-Karte für meinen Smartphone Tarif?

Auf der kleinen Chip-Karte sind meist alle wichtigen Daten, Fotos und Telefonnummern gespeichert. Da wechselt man die Sim-Karte natürlich ungern, da der Datentransfer oft schwierig und zeitaufwändig sein kann.

Über die Jahre hinweg hat sich die Größe der Sim-Karten jedoch sehr verändert. Während die meisten Handys noch mit Mini- oder Micro-Sims auskamen, benötigen die Smartphones heutzutage nur noch Nano-Sims.

Smartphone Tarife

Wenn bei deinem neuen Smartphone Tarif auch ein neues Smartphone dabei ist, brauchst du meist auch eine neue Sim-Karte. (Bildquelle: PublicDomainPictures / Pixabay)

Dies hat zur Folge, dass du, wenn du ein Smartphone Tarif mit Smartphone auswählst, höchstwahrscheinlich auch deine Sim-Karte wechseln musst. Es besteht die Möglichkeit deine alte Sim-Karte mithilfe von speziellen Schablonen auf die richtige Größe zu schneiden.

Jedoch solltest du hierbei sehr vorsichtig sein, denn mit einem kleinen falschen Schnitt könntest du deine ganze Sim-Karte beschädigen. Es ist jedoch auch möglich dein neues Smartphone zu beschädigen, wenn du die Sim-Karte zu klein schneidest und sie sich im Telefon verkantet.

Kann ich meine Handynummer bei meinem Smartphone Tarif behalten?

Es gibt Anbieter, die es dir durchaus ermöglichen deine Handynummer zu behalten. Es gibt jedoch auch einige, die dies nicht erlauben. Wenn es dir also wichtig ist deine Rufnummer zu behalten, dann solltest du darauf ein besonderes Augenmerk bei deiner Suche legen. Wenn ein Anbieter eine Portierung anbietet, dann dauert dies oftmals einige Tage, denn dein neuer Anbieter muss deinen alten Anbieter kontaktieren und sich mit ihm abstimmen.

Außerdem können Zusatzkosten bei der Mitnahme deiner Rufnummer auf dich zu kommen, da es deinem neuen Anbieter zusätzliche Arbeit verursacht. Laut Bundesnetzagentur sollten die Kosten jedoch nicht höher als 6,82 Euro sein. (6)

Lohnt sich ein Smartphone Tarif mit neuem Smartphone?

Den Kauf von Smartphone Tarif und neuem Smartphone lohnt sich oft selten. Oftmals enthalten Smartphone Tarife mit Smartphones höhere Grundgebühren und wenn beides zusammen gekauft wird, dann ist es schwierig herauszulesen wie viel du tatsächlich für den Tarif und wie viel für das Smartphone zahlst.

Denn auch wenn Anbieter mit günstigen Smartphone-Preisen werben, stellt sich oft heraus, dass Smartphones in Zusammenhang mit Verträgen teurer sind als wenn du sie unabhängig vom Tarif finanzieren würdest.

Wenn du dich für ein Smartphone Tarif mit Smartphone entscheidest, solltest du dich gut informieren und das Kleingedruckte lesen. Außerdem solltest du eventuell in Betracht ziehen den Vertrag nach der Mindestvetragslaufzeit zu kündigen und dir einen anderen Tarif zu suchen, um die erhöhten Grundgebühren zu sparen.

Kann ein Smartphone Tarif vorzeitig gekündigt werden?

In der Regel ist es nicht möglich einen Smartphone Tarif vor Vertragsende zu kündigen. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, in denen Anbieter den Nutzern oftmals aus Kulanz entgegen kommen.

Eine vorzeitige Kündigung ist in der Regel nicht möglich.

Einer der Gründe kann, zum Beispiel, ein Umzug ins Ausland oder auch in ein anderes Bundesland sein. Es gibt jedoch keine konkreten Regelungen oder Bestimmungen für eine vorzeitige Kündigung. Solche Fälle werden immer individuell und verschieden von Anbietern entschieden.

Fazit

Heutzutage gibt es Smartphone Tarife oft schon sehr günstig mit guten Angeboten. Deine Auswahl sollte jedoch wohl bedacht und auf deine individuellen Nutzungsgewohnheiten abgestimmt sein. Denn wenn du doch mehr verbrauchst als in deinem Smartphone Tarif inkludiert ist, kann es schnell sehr kostspielig für dich werden.

Deshalb empfehlen wir dir deinen Verbrauch zu analysieren und Angebote von Smartphone Tarifen dann nach Netzabdeckung und -qualität, der Höhe der Grundgebühr, der Länge der Vertragslaufzeit, möglichen Zusatzkosten und enthaltenem Datenvolumen zu bewerten.

Vorsicht ist auch bei Smartphone Tarifen mit Smartphones geboten, da diese oft versteckte Kosten enthalten. Auch wenn die Wahl schwerfallen kann, lässt sich doch für jedes Familienmitglied in jedem Alter der richtige Smartphone Tarif finden.

Titelbild: NordWood Themes / Unsplash

Einzelnachweise (6)

1. Connect. Mobilfunk-Netztest 2021: Wer hat das beste Handy-Netz? Stand: Dezember 2020. Abgerufen am: 17.04.2021
Quelle

2. Rechtslexikon: Juristisches Basiswissen. Vertrag (Telefon, Mobilfunkvertrag): Nichtleistung. Abgerufen am: 17.04.2021
Quelle

3. Rechtslexikon: Juristisches Basiswissen. Vertrag (Telefon, Mobilfunkvertrag): Kündigung. Abgerufen am: 17.04.2021
Quelle

4. Bundesnetzagentur. Roaming-Regelungen in der Europäischen Union. Abgerufen am: 17.04.2021
Quelle

5. Chip. Smartphone gedrosselt: Für diese Apps reicht es noch. Abgerufen am: 17.04.2021
Quelle

6. Bundesnetzagentur. Anordnung von Endkundenentgelten für die Mitnahme einer Mobilfunkrufnummer. Abgerufen am: 17.04.2021
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Internetbeitrag
Connect. Mobilfunk-Netztest 2021: Wer hat das beste Handy-Netz? Stand: Dezember 2020. Abgerufen am: 17.04.2021
Gehe zur Quelle
Rechtslexikoneintrag
Rechtslexikon: Juristisches Basiswissen. Vertrag (Telefon, Mobilfunkvertrag): Nichtleistung. Abgerufen am: 17.04.2021
Gehe zur Quelle
Rechtslexikoneintrag
Rechtslexikon: Juristisches Basiswissen. Vertrag (Telefon, Mobilfunkvertrag): Kündigung. Abgerufen am: 17.04.2021
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
Bundesnetzagentur. Roaming-Regelungen in der Europäischen Union. Abgerufen am: 17.04.2021
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
Chip. Smartphone gedrosselt: Für diese Apps reicht es noch. Abgerufen am: 17.04.2021
Gehe zur Quelle
Pressemitteilung
Bundesnetzagentur. Anordnung von Endkundenentgelten für die Mitnahme einer Mobilfunkrufnummer. Abgerufen am: 17.04.2021
Gehe zur Quelle
Testberichte