Zuletzt aktualisiert: 15. Juni 2021

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie du dein Geld anlegen kannst. Eine Möglichkeit wäre die Investition in Aktien oder Anleihen. Ein weiteres Beispiel wäre die Investition in Kryptowährungen. Kryptowährungen sind mittlerweile ein zentraler Bestandteil des Handels.

Unter diesen digitalen Münzen ist auch der sogenannte Stellar Lumen Coin vertreten. Aber was genau hat es mit dieser digitalen Währung auf sich, wer steckt hinter Stellar und lohnt es sich, zukunftsorientiert in sie zu investieren?

In den folgenden Abschnitten erklären wir dir alles, was du grundsätzlich über den Stellar Lumen Coin wissen musst. Darüber hinaus haben wir für dich die meistgestellten Fragen zu diesem Thema beantwortet, um dich bei deiner Entscheidung über die Sinnhaftigkeit eines Investments in eine Kryptowährung zu unterstützen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Stellar Lumen Coins (XLM) sind eine Form des kryptografischen Zahlungsverkehrs. Sie wurden als eigene Token des dezentralisierten Open-Source Blockchain-Netzwerks von Stellar entwickelt und werden kurz als Lumen bezeichnet.
  • Innerhalb des Stellar-Netzwerks werden Transaktionen über Lumen ausgeführt. Anhand eines integrierten Umrechnungssystems auf der Plattform können Nutzer für ihre Transaktionen jegliche Währungsarten einsetzen.
  • Stellar Lumen basiert auf einem SCP-Konsensalgorithmus. Somit können Transaktionen innerhalb von 2 - 7 Sekunden bestätigt werden.

Hintergründe: Was du über Stellar Lumen wissen solltest

Bevor du dich dazu entscheidest, in Stellar Lumen zu investieren, möchten wir dir noch ein paar wichtige Informationen zu diesem Thema mit auf den Weg geben. Das soll dich vor allem in deiner Entscheidung unterstützen.

Was ist Stellar?

Stellar ist 2014 von Jed McCaleb und Joyce Kim als Gegen- bzw. Neuentwurf von Ripple entstanden und soll als weltweiter kryptografischer Zahlungsverkehr für alle möglichen Teilnehmer dienen.

Bei Stellar handelt es sich um ein dezentrales Open-Source-Netzwerk, das schnelle, grenzüberschreitende Transaktionen zwischen verschiedenen Währungspaaren ermöglichen soll. Dafür wird eine öffentliche Blockchain-Plattform genutzt, die das Stellar Consensus Protocol (SCP) verwendet.(1)

Die Absicht von Stellar besteht nicht darin, bestehende Finanzsysteme zu ersetzen. Vielmehr verfolgen sie das Hauptziel, Kryptowährungen und neue Technologien in das bestehende Finanz-Ökosystem zu integrieren.

stellar-coin

Kryptowährungen sind ein Hype auf der ganzen Welt. Stellar Lumens und andere virtuelle Währungen werden offiziell vor allem als spekulatives Anlageprodukt für risikobewusste Anlegerinnen und Anleger betrachtet. (Bildquelle: Unsplash / Bermix Studio )

Die Vision des Unternehmens unterscheidet sich von anderen Kryptowährungen. Stellar setzt sich zum Ziel, die Armut zu bekämpfen und Gesellschaften ohne Bankinstituten zu unterstützen.(7)

Wer entwickelt Stellar Lumen Coins?

Hinter Stellar Lumen steht eine gemeinnützige Organisation, die Stellar Development Foundation. Der Stellar Coin ist der eigene Token des Stellar-Ökosystems und wird Lumen genannt.

Lumen werden unter dem Kürzel XLM gehandelt.

Über ihn werden alle möglichen Transaktionen innerhalb des Stellar-Netzwerks ausgeführt und über das Kürzel XLM gehandelt. Dessen Angebot wird mit einem festen Zinssatz von 1% pro Jahr erhöht.

95 % der Lumens werden an die breite Bevölkerung ausgegeben. Die restlichen 5 % werden von der Organisation für die Weiterentwicklung verwendet. Das Stellar-Protokoll ermöglicht es, dass Menschen ohne Bankkonto grundlegende Bankdienstleistungen nutzen können.

Warum wurden Stellar Lumen Coins entwickelt?

Im Vordergrund der Gründung von Stellar Lumen stand die Entwicklung einer weiteren kostengünstigen Finanzdienstleistung, welche für jeden zugänglich ist. Ein weiterer Punkt war die schnelle Abwicklung von Transaktionen.

Da Stellar Lumen auf SCP-Konsensalgorithmus und nicht wie Bitcoins auf dem Mining basiert, können Zahlungen innerhalb von 2 - 7 Sekunden bestätigt werden.(8)

Darüber hinaus können Benutzer eine Verbindung zur Stellar-Blockchain mit externer Software herstellen, die z.B. in Java, JavaScript, Pyton und iOS integriert ist.

stellar-coin

Eine Blockchain ist eine verteilte, öffentliche Datenbank. Diese wird als Datenbank genutzt um Geldtransaktionen zu verwalten. (Bildquelle: Unsplash / Launchpresso)

Stellar Lumen sollen eine Brücke zwischen dem Banksektor und der Welt der Kryptowährung bilden und die Abwicklung internationaler Transaktionen mit eigenen Währungen erleichtern. Stellar konzentriert sich dabei nicht auf Banken, wie es z.B. bei Ripple oder Ethereum der Fall ist. Der Fokus liegt auf Einzelpersonen aus der ganzen Welt.

Ein weiterer Schwerpunkt von Stellar Lumen ist die sogenannte “Rücküberweisung”. Damit ist die internationale Überweisung mit verschiedenen Währungen gemeint. Wir möchten dir diesen Punkt anhand eines kurzes Beispiels erklären.

  • Beispiel: Nehmen wir an, deine Familie lebt in Neuseeland und du möchtest ihnen Geld überweisen. Das wird vermutlich einige Zeit dauern, bis das Familienmitglied dieses Geld erhält. Mit XLM ist dieser Geldtransfer in wenigen Sekunden erledigt.

Handelt es sich bei Stellar Lumen Coins um echtes Geld?

Wie bei allen anderen Kryptowährungen, handelt es sich bei Stellar Lumen um digitale Münzen bzw. um eine digitale Währung.(6)

Wie sicher sind Stellar Lumen Coins?

Im Folgenden möchten wir dir ein paar Punkte aufzählen, welche die Sicherheit von Stellar Lumens gewährleisten sollen.

  • Die Stellar Development Foundation veröffentlicht verschiedene Berichte über ihre Aktivitäten wie den Lumen-Förderbericht, das Budget, die Anzahl der ausgegeben Lumen usw.
  • Die Stellar Development Foundation ist eine nicht gewinnorientierte und nicht börsennotierte Organisation. Gründer können daher nicht vom Verkauf von Anteilen profitieren.
  • Von Beginn an wurde die Anzahl der zu schaffenden Stellar Lumen (100 Milliarden) bekannt gegeben.
    95 % der vorhandenen Stellar Lumen sollen kostenlos ausgegeben und gleichmäßig verteilt werden. Die restlichen 5 % dienen als Betriebskosten.
  • 25 % aller Lumen sollten an gemeinnützige Organisationen gehen.
  • Besitzer von größeren Lumen-Beträgen können gemäß einer restriktiven Vereinbarung diese für fünf Jahre nicht verkaufen.

Mit diesen und noch weiteren Schritten schaffte es Stellar, das Vertrauen der Investoren für sich zu gewinnen. Darüber hinaus empfehlen wir dir, immer eine Börse auszuwählen, die über deine gute Sicherheitsbilanz verfügt und bewährte Sicherheitsfunktionen bietet.

Sind Stellar Lumen Coins eine Investition Wert?

Ob und inwiefern sich eine Investition in Stellar Lumen lohnt, ist von deinen eigenen Bedürfnissen und Anforderungen abhängig. Wir können dir empfehlen, nur so viel zu investieren, dessen Verlust du finanziell verschmerzen kannst. Die Investition in Stellar Lumen ist zwar ein spannendes Unterfangen, stellt jedoch aufgrund seiner Kursschwankungen ein Risiko dar.

Das Netzwerk von Stellar Lumen wird von Tag zu Tag in der realen Welt ausgeweitet.

Viele Unternehmen und Organisationen treten bei und optimieren die Anwendungsbereiche und Technologie des Systems. Damit du einen besseren Überblick über die Partner und deren Einfluss auf Stellar Lumens bekommst, haben wir dir die wichtigsten Punkte aufgelistet.

  • Die Praekelt Foundation: Sie haben Stellar Lumen in die Open-Source-Messaging-App "Vumi" integriert, damit Menschen in Afrika südlich der Sahara günstig Kommunikationsdienste nutzen können.
  • Oradian: Verbinden anhand des Stellar-Netzwerks Mikrofinanzinstitute in Nigeria miteinander.
  • IBM: Der IT-Konzern eröffnete Stellar Lumen neue Horizonte. Ihr World Wire-Projekt basiert auf der Stellar-Blockchain.(3)
  • Satoshi Pay-Service: Sie nutzen Stellar zur Erbringung von Zahlungsdienstleistungen.(5)
  • Saldo: Diese Partnerschaft erleichterte die grenzüberschreitende Bezahlung von Rechnungen und half damit Gastarbeitern bei der finanziellen Unterstützung ihrer Familien.

Darüber hinaus hebt sich Stellar Lumen durch die Optimierung der ICO-Plattform von seinen Konkurrenten ab. Eine bessere Benutzerfreundlichkeit und geringere Kosten waren die Folge.

Welche Transaktionskosten fallen bei Stellar Lumen Coins an?

Stellar Lumens gelten als eine der schnellsten und kostengünstigsten Blockchain-Plattformen, wenn es um die Abwicklung von Transaktionen geht. Es können derzeit über 1000 Zahlungen pro Sekunde abgewickelt werden. Die Transaktionskosten betragen dabei nur einen Bruchteil von einem Cent, genau 0,00001 Lumens. Das ergibt einen Wert von 0,42 Cent.

Wie sieht die Kursentwicklung von Stellar Lumen Coins aus?

Inwiefern sich der Kurs von Stellar Lumen entwickelt hat, möchten wir dir anhand einer Tabelle zeigen. Diese stellt den Kursverlauf ab 2014 bis April 2021 dar.(2)

Jahr Kursverlauf in €
2014 0,003797 - 0,004601
2015 0,004834 - 0,001628
2016 0,001625 - 0,002578
2017 0,002605 - 0,297988
2018 0,729104 - 0,103615
2019 0,106804 - 0,041411
2020 0,044693 - 0,118814
2021 0,276124 - April: 0,431847

Das Allzeithoch von 0,729104 € wurde im Jahre 2018 verzeichnet. Das Allzeittief von 0,001625 € Anfang 2016. Wie du sehen kannst, unterliegt der Stellar Lumen starken Kursschwankungen.(4)

Fazit

Mit den von Stellar eingesetzten Tools erhalten Menschen aller Finanzstufen weltweit einen Zugang zu kostengünstigen und schnellen Finanzdienstleistungen.

Eine Investition in Stellar Lumens ermöglicht dir grenzüberschreitende Zahlungen binnen weniger Sekunden. Die Transaktionskosten werden besonders niedrig gehalten, um Benutzern Vorrang vor Gewinnen zu geben.

Nichts desto Trotz ist Stellar Lumen aufgrund der hohen Anzahl verschiedener Kryptowährungen und Blockchain-Technologien einem starken Wettbewerb ausgesetzt. Der Krypto-Markt ist ein spannendes und aufregendes Unterfangen. Die Investition in diese digitale Währung eignet sich nicht für Jedermann.

Es gilt zu beachten, dass der Preis der Kryptowährung Stellar Lumen stark schwanken kann. Behalte dir immer Hinterkopf, dass dein eingesetztes Kapital immer einem Risiko ausgesetzt ist. Investiere deshalb nur so viel, wie du im Falle eines Verlustes auch verkraften kannst.

Titelbild: stanislaw zarychta / Unsplash

Einzelnachweise (8)

1. IG Europe GmbH. Wie wird Stellar (Lumens) gehandelt. Abgerufen am 03.05.2021.
Quelle

2. coinmarketgap.com. Stellar XLM. Abgerufen am 03.05.2021.
Quelle

3. GeVestor.de. Darum setzt IBM auf die Kryptowährung Stellar Lumens. Aufgerufen am 03.05.2021.
Quelle

4. bitinfocharts.com. Stellar Lumen. Abgerufen am 05.03.2021.
Quelle

5. stellar.org. SatoshiPay. Abgerufen am 03.05.2021.
Quelle

6. coinhero.de. Was ist Stellar Lumen. Abgerufen am 03.05.2021.
Quelle

7. eToro.com. Was ist Stellar? Eine praktische Anleitung zu XLM: der gemeinnützigen Kryptowährung. Abgerufen am 03.05.2021.
Quelle

8. blockchain-insider.de. Was ist Stellar. Abgerufen am 03.05.2021.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Internetbeitrag
IG Europe GmbH. Wie wird Stellar (Lumens) gehandelt. Abgerufen am 03.05.2021.
Gehe zur Quelle
Rating
coinmarketgap.com. Stellar XLM. Abgerufen am 03.05.2021.
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
GeVestor.de. Darum setzt IBM auf die Kryptowährung Stellar Lumens. Aufgerufen am 03.05.2021.
Gehe zur Quelle
Statistik
bitinfocharts.com. Stellar Lumen. Abgerufen am 05.03.2021.
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
stellar.org. SatoshiPay. Abgerufen am 03.05.2021.
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
coinhero.de. Was ist Stellar Lumen. Abgerufen am 03.05.2021.
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
eToro.com. Was ist Stellar? Eine praktische Anleitung zu XLM: der gemeinnützigen Kryptowährung. Abgerufen am 03.05.2021.
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
blockchain-insider.de. Was ist Stellar. Abgerufen am 03.05.2021.
Gehe zur Quelle
Testberichte