Ebenso wie Privatpersonen sind auch Unternehmer bzw. Unternehmensgesellschaften auf Konditionen angewiesen, welche eine problemlose Regelung ihres Zahlungsverkehrs ermöglicht. Da die Anforderungen dieser beiden Gruppen sehr oft gravierende Unterschiede aufweisen, bieten zahlreiche Unternehmen mittlerweile eigens erstellte Geschäftskonten an.

Im Gegensatz zu Privatkonten bieten jene Kontentypen oft deutlich mehr Vorgänge an, welche sich der Besitzer zunutze machen kann. Die Verwaltung von Kundendaten, die Durchführung der Buchhaltung sowie die Erstellung von Rechnungen und Angeboten für Kunden gehören für viele Anbieter zur Standardausrüstung. Ein Anbieter ist das deutsche Unternehmen „Targobank“.

Mit unserem großer Targobank Geschäftskonto Test 2020 wollen wir das umfangreiche Angebot dieser Düsseldorfer Bank näherbringen. Wir beantworten häufig gestellte Fragen im Detail, liefern wertvolle Tipps zum Vergleich sowie zusätzliche Information für bereits bestehende Kunden. Mit der zusätzlichen Analyse der einzelnen Produkte sollte dir die finale Auswahl nicht schwerfallen.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Targobank Geschäftskonto richtet sich spezifisch an die Bedürfnisse von Kunden aus dem Unternehmerkreis. Dabei werden sowohl Einzelunternehmen, Freiberufler sowie Personen- und Kapitalgesellschaften berücksichtigt.
  • Zur Abwicklung deiner täglichen Geschäfte erhältst du mit der Eröffnung eines Targobank Geschäftskontos zusätzliche Zahlungsmittel zur Unterstützung. Neben der gebührenfreien Debitkarte kannst du auch auf eine Auswahl an Business-Kreditkarten zurückgreifen.
  • Mit einem Targobank Geschäftskonto kannst du dir im Falle von Engpässen zusätzlichen Spielraum zu günstigen Konditionen sichern. Neben einem verfügbaren Kontokorrentkredit ist auch eine teilweise zinsfreie Überziehung möglich.

Targobank Geschäftskonto: Die Favoriten von Fitformoney

Das Targobank Geschäftskonto für junge Unternehmer

Business-Konto Plus

Business-Konto Plus
Du bist erst seit kurzem Unternehmer, tätigst noch wenige Buchungsposten und möchtest deine Kosten niedrig halten? Dann sichere dir mit dem „Business-Konto Plus“ das passende Geschäftskonto der „Targobank“.

ab8,90 EUR

Sollte es dir noch ein wenig an Erfahrung im Unternehmerdasein fehlen, kann dir dieses Geschäftskonto eine wertvolle Unterstützung liefern. Für eine geringe Monatspauschale erhältst du die Möglichkeit deine Einnahmen und Ausgaben unkompliziert zu verwalten und kannst für letztere eine zur Verfügung gestellte Debitkarte nutzen.

Sobald du deine ersten Buchungsposten durchführen musst, halten sich die Bearbeitungsgebühren dank der optimalen Konditionen von „Targobank“ in einem überschaubaren Rahmen. Solltest du dennoch mit deinen Zahlungen etwas in Rückstand geraten, werden die für ersten 50 € kein zusätzlicher Zinsaufschlag berechnet.

Das Targobank Geschäftskonto mit komfortabler Nutzung

Business-Konto Komfort

Business-Konto Komfort
Der Zahlungsverkehr in deinem Unternehmen ist etwas aktiver und du benötigst eine dafür passende, komfortable Konto-Lösung? Das umfangreiche „Business-Konto Komfort“ von „Targobank“ wird diesen Anforderungen mehr als nur gerecht.

ab14,90 EUR

Sollte sich die Anzahl der Buchungsposten in deinem Unternehmen mittlerweile erhöht haben, kann sich die Eröffnung jenes Konto als großer Vorteil erweisen. Pro Monat erhältst du 50 Buchungsposten geschenkt, bevor dir anschließend nur eine besonders niedrige Gebühr von 0,15 € pro Vorgang verrechnet wird.

Als Besitzer eines „Komfort“-Kontos kannst du ebenfalls verbesserte Konditionen in Bezug auf versäumte Zahlungen in Anspruch nehmen. Bis zu einer Summe von 100 € verrechnet dir „Targobank“ keine weiteren Zinsaufschläge. Um deinen Finanzen zusätzliche Flexibilität zu verleihen, kannst du die Business-Kreditkarte „Komfort“ für die Hälfte der üblichen Pauschale nutzen.

Das Targobank Geschäftskonto für Premium-Kunden

Business-Konto Premium

Business-Konto Premium
Du bist Vollblutunternehmer und suchst das Geschäftskonto mit Premium-Status? Mit der Eröffnung eines „Business-Konto Premium“ wird dir dieser Wunsch im Handumdrehen erfüllt.

ab29,90 EUR

Dieses Geschäftskonto garantiert dir die besten Konditionen, die „Targobank“ seinen Geschäftskunden bieten kann. Pro Monat erhältst du 100 Buchungsposten geschenkt und zahlst anschließend nur mehr 0,05 € für jeden weiteren Vorgang. Solltest du auf einen Kontokorrentkredit angewiesen sein, kannst du diesen mit einem geringen Zinssatz von nur 8,99 % pro Jahr beantragen.

Falls dies zur kurzfristigen Entspannung deiner finanziellen Lage nicht ausreicht, kannst du dein Konto zusätzlich bis zu einer Summe von 200 € zinsfrei überziehen. Falls deine Business-Kreditkarte auch ein umfangreiches Versicherungspaket beinhalten soll, erhältst du mit diesem Geschäftskonto auch die „Premium“-Business Kreditkarte für die Hälfte der üblichen Jahrespauschale.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Targobank Geschäftskonto beantragst

Die Suche nach dem passenden Targobank Geschäftskonto verursacht bei vielen potenziellen Kunden einige offene Fragen. Mit einer ausführlichen Beantwortung jener Fragen wollen wir dir in den nachfolgenden Absätzen eine wichtige Grundlage für deine Auswahl ermöglichen.

Welche Vorteile bietet das Targobank Geschäftskonto?

Mit dem Targobank Geschäftskonto können Geschäftskunden ihren alltäglichen Zahlungsverkehr zu den passenden Bedingungen regeln. Es besteht die Möglichkeit Überweisungen zu tätigen, Bargeldein- und -auszahlungen vorzunehmen sowie firmeninterne Buchungsposten über dieses Konto abzuwickeln.

Die Geschäftskonten der Targobank richtet sich sowohl an Einzelpersonen als auch Gesellschaften. Abgesehen von Einzelunternehmen und Freiberuflern werden die Gesellschaftsformen oHG, KG, GbR, PartG, GmbH und UG berücksichtigt. (Bildquelle: unsplash.com / Bram Naus)

Um die alltäglichen Herausforderungen mit der notwendigen Flexibilität meistern zu können, erhältst du als Besitzer eines Targobank Geschäftskontos auch Zugang zu diversen Zahlungsmitteln.

Mit der kostenlosen Debitkarte kannst du neben der Tätigung von Einkäufen ebenfalls gebührenfrei bei Geldautomaten sowie auch im Einzelhandel Bargeld beheben.

Welche Kosten entstehen bei der Nutzung eines Targobank Geschäftskontos?

Obwohl die Nutzung eines Targobank Geschäftskontos viele Vorteile mit sich bringt, musst du auch einige Aufwendungen einplanen, die die Bank für die Inanspruchnahme einfordert. Dabei gibt es sowohl fixe Kostenstellen als auch jene Beträge, welche abhängig von deinem Verhalten eingefordert werden.

Kostenstelle Beschreibung
Kontoführung Einmalige Zahlung pro Monat
Abwicklung von Buchungsposten Bearbeitungsgebühr pro Vorgang
Überziehungsaufschlag Zinszahlungen bei Überziehung des Kontos
Kontokorrentkredit Zinszahlung für Inanspruchnahme eines Kredits

Obwohl es sich bei der Kontoführungsgebühr sowie den Bearbeitungskosten für Buchungsposten um fixierte Aufwendungen handelt, können jene Aspekte von dir beeinflusst werden.

Abhängig von deiner Kontowahl können hierbei sehr unterschiedliche Konditionen vorgefunden werden. Jene Aspekte werden in weiterer Folge jedoch noch genauer behandeln.

Welche Voraussetzungen muss ich für ein Targobank Geschäftskonto erfüllen?

Bevor du über den Antrag eines Targobank Geschäftskontos nachdenkst, müssen von deiner Seite aus bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Dabei gibt es sowohl allgemein notwendige Anforderungen zu deinem Gewerbe als auch notwendige Informationen in Bezug auf deine Privatperson.

Der Nachweis der Selbstständigkeit ist Grundvoraussetzung für den Antrag.

Die Übermittlung deiner Gewerbeanmeldung muss im Rahmen deines Antrags bereitgestellt werden. Solltest du kein Freiberufler sein, ist die Angabe deiner jeweiligen Steuernummer ebenfalls verpflichtend.

In Bezug auf deine Person ist grundsätzlich der Nachweis eines regelmäßigen Einkommens erforderlich. Dabei werden im Normalfall bis zu drei deiner aktuellsten Gehaltsabrechnungen eingefordert. So kann das Unternehmen Targobank sicherstellen, dass die Ausstellung deines Geschäftskontos kein Risiko beherbergt.

Wie kann ich den Antrag für ein Targobank Geschäftskonto stellen?

Der Antrag eines Targobank Geschäftskontos kann bequem über die Website des Anbieters durchgeführt werden. Hast du dich für das passende Konto entschieden, kannst du unter der Rubrik „Geschäftskonten“ deinen Antrag über die Schaltfläche „Jetzt beantragen“ in die Wege leiten.

Die Durchführung des Antrags erfordert Angaben zum Unternehmen und zu privaten Infos des Antragsstellers.

Zu Beginn des Antrags muss entschieden werden, ob du diesen als Selbstständiger oder Freiberufler stellen möchtest. Mit der anschließenden Auswahl des passenden Kontos sind nun Angaben zum Geschäft erforderlich.

Neben Name und Anschrift der Firma muss auch die Dauer des Betriebs sowie ggf. eine Umsatzsteuernummer angegeben werden.

Erhalte ich ein Targobank Geschäftskonto auch ohne SCHUFA-Prüfung?

Wie bereits zuvor angesprochen, sind für den Abschluss eines Geschäftskonto bei „Targobank“ einige Voraussetzungen zu erfüllen. Eines der wichtigsten Kriterien ist dabei deine Zahlungsfähigkeit.

Um dieses Kriterium möglichst genau prüfen zu können, holen sich Banken bei der sogenannten Schutzbehörde für allgemeine Kreditsicherung die notwendige Unterstützung.

foco

Wusstest du, dass die SCHUFA-Behörde sich im Besitz von fast einer Milliarde Datensätze befindet?

Abgesehen von Girokonten werden hier beispielsweise auch Informationen zu Kreditkarten, Leasingvereinbarungen oder Telekommunikationsverträgen gesammelt.

Um ein Geschäftskonto bei Targobank zu erhalten ist eine Prüfung durch die SCHUFA daher unumgänglich. Wird hierbei ein ausreichendes Maß an Zahlungsfähigkeit festgestellt, steht deinem Antrag jedoch nichts mehr im Weg.

Solltest du jemals ein Konto oder auch beispielsweise eine Kreditkarte auf Guthabenbasis beantragen, fällt die SCHUFA-Prüfung hierbei weg.

Wie funktioniert das Online-Banking bei einem Targobank Geschäftskonto?

Das Online-Banking der Targobank bietet ebenso wie Privatkunden auch geschäftlichen Kontobesitzern Zugang zur einfacheren Abwicklung vieler notwendiger Teilschritte.

So können beispielsweise alltägliche Bankgeschäfte wie Kontostände, Überweisungen aber auch Wertpapierkurse jederzeit überprüft werden.

Die Nutzung des Online-Banking von „Targobank“ erfordert eine manuelle Freischaltung. Diese ist entweder über die Website, telefonisch oder in einer Filiale mit Terminvereinbarung notwendig. (Bildquelle: 123rf.com / marctran)

Sobald die Freischaltung beantragt hast, erhältst du deinen persönlichen Freischaltcode zugesendet und kannst sofort loslegen. Neben der Einsicht deiner Daten kannst du somit auch beispielsweise auch notwendige Überweisungen tätigen.

Um die Nutzung möglichst flexibel gestalten zu können, ist der Einsatz auch mithilfe des Smartphones möglich.

Welche Alternativen gibt es zu einem Targobank Geschäftskonto?

Falls du dir noch nicht sicher sein solltest, ob „Targobank“ deinen Anforderungen an ein Geschäftskonto gerecht wird, kannst du unter Umständen auch alternative Angebote von anderen Unternehmen unter die Lupe nehmen.

Sowohl Filialbanken als auch Kreditinstitute ohne Filialnetzwerk bieten in Deutschland Geschäftskonten mit unterschiedlichsten Konditionen an.

Bankunternehmen Art der Bank
Commerzbank Filialbank
DKB Direktbank
Postbank Filialbank
Deutsche Bank Filialbank
GLS Bank Direktbank
netbank Direktbank

Im Gegensatz zu jenen Varianten wirst du auch jene Anbieter vorfinden, welche unter der Kategorie „Fintech“ einzuordnen sind. Hierbei handelt es sich um Anbieter, welche mit neuesten Technologien das Nutzererlebnis für potenzielle Kunden noch einfacher gestalten sollen. Ausgewählte Anbieter sind hierbei in etwa die Unternehmen „Holvi“oder „N26“.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Targobank Geschäftskonten vergleichen und bewerten

Um die richtige Auswahl eines Targobank Geschäftskontos zu ermöglichen, ist eine genaue Gegenüberstellung der einzelnen Konten eine erforderliche Maßnahme. Jene Aspekte, welche du dabei zur Gegenüberstellung heranziehen kannst, lauten wie folgt:

  • Höhe der Kontoführungsgebühren
  • Konditionen für Buchungsposten
  • Höhe der Überziehungsfreigrenze
  • Konditionen für den Kontokorrentkredit
  • Konditionen für Business-Kreditkarten

Im Laufe der folgenden Absätze werden wir genaustens darauf eingehen, inwiefern sich die einzelnen Konten unter der Berücksichtigung jener Faktoren unterscheiden. Somit kannst du in weiterer Folge jene Auswahl treffen können, welche deine Prioritäten am besten berücksichtigt.

Höhe der Kontoführungsgebühren

Wie bereits zu Beginn thematisiert ist die Führung eines Targobank Geschäftskonto mit Kontoführungsgebühren behaftet. Dabei besteht unabhängig von deiner Kontowahl keine Ausnahme und auch keine Einstiegsfrist. Für jedes Konto ist ab dem ersten Tag der Nutzung eine monatlich zu entrichtende Pauschale zu bezahlen.

Die Führung eines Targobank Geschäftskontos kostet mindestens 8,90 € pro Monat.

Von den insgesamt drei verfügbaren Konten birgt das „Business-Konto Plus“ die niedrigsten Gebühren mit sich. Für fortgeschrittenere Unternehmer sind die Konten „Business Komfort“ und „Business Premium“ für monatlich 14,90 € bzw. 29,90 € erhältlich.

Falls dieses Kriterium für dich eine wesentliche Bedeutung haben sollte, solltest du dir das Ausmaß deiner täglichen Geschäftsabläufe vor Augen führen. Die Monatsgebühr steht beispielsweise in direktem Zusammenhang mit Bearbeitungsgebühren oder Konditionen für mögliche Kredite.

Falls deine unternehmerischen Aktivitäten doch etwas umfangreicher sind, kann sich eine scheinbar signifikant höhere Kontoführungsgebühr auf lange Sicht als kostengünstiger herausstellen.

Konditionen für Buchungsposten

Buchungsposten gehören standardisiert zu den alltäglichen Vorgängen des unternehmerischen Alltags. Dabei handelt sich um Geschäftsfälle, welche eine Veränderung des Saldos verursacht.

Die Bearbeitung jener Vorgänge birgt pro abgewickeltem Vorgang Bearbeitungsgebühren mit sich. Im direkten Vergleich der Targobank Geschäftskonten sind dabei ebenfalls Unterschiede feststellbar.

Mit der entsprechenden Kontoauswahl kannst du Buchungsposten teilweise auch kostenlos abwickeln. Dabei sind pro Monat bis zu 100 Freiposten möglich. (Bildquelle: unsplash.com / Tyler Franta)

Sogenannte Freiposten erhältst du erst mit dem Konto „Business Komfort“. Hierbei erhältst du 50 Freiposten pro Kalendermonat geschenkt, mit dem „Business-Konto Premium“ sind es insgesamt 100.

Auch in puncto Bearbeitungsgebühren sind im direkten Vergleich Unterschiede zwischen den einzelnen Geschäftskonten feststellbar. Die Summe von 0,15 € pro Bearbeitung wird im Rahmen des „Business-Konto Plus“ sofort berechnet, beim „Business-Konto Komfort“ nach Aufbrauch der Freiposten. Als Besitzer des „Premium“-Kontos zahlst du nach Ablauf der Freiposten nur 0,05 € pro Buchung.

Konditionen für den Kontokorrentkredit

Falls du für die Abwicklung deiner Geschäfte etwas mehr Flexibilität benötigen solltest, bietet dir der Besitz eines Targobank Geschäftskontos auch die Inanspruchnahme eines Kontokorrentkredits.

Abhängig von der Auswahl deines jeweiligen Kontos sind die Konditionen im direkten Vergleich ebenfalls unterschiedlich gestaffelt.

Der Kontokorrentkredit des Targobank Geschäftskontos ist mit einer jährlichen Verzinsung ausgestattet.

Je höher deine Kontostufe, umso niedriger fällt der jährliche aufgeschlagene Zinssatz aus. Der Höchstsatz liegt hier bei 10,99 % in Kombination mit dem „Business-Konto Plus“. Mit der Auswahl eines der höher gestuften Geschäftskonten wird der jährliche Aufschlag fortlaufend um ein Prozent reduziert.

In Zusammenhang mit Kontokorrentkrediten werden vonseiten der Targobank jedoch bestimmte Bedingungen gestellt, welche du für einen erfolgreichen Antrag erfüllen musst. Falls dein Unternehmen erst seit weniger als 3 Jahren besteht, ist ein Kreditantrag nicht möglich. Des Weiteren sind folgende Auflagen unumgänglich:

  • Aufenthalt: Der geschäftliche Hauptsitz ebenso wie der private Wohnsitz des Antragsstellers muss sich in Deutschland befinden.
  • Einkünfte: Die Einkünfte aus dem Gewerbebetrieb oder freiberuflichen Tätigkeit des Antragsstellers müssen mindestens 14.000 € betragen.
  • Unbescholtenheit: Gegen den Antragsteller darf zum Zeitpunkt des Ansuchens keine Mahn- oder Inkassoverfahren laufen.

Höhe der Überziehungsfreigrenze

Abgesehen von Krediten ist auch die Überziehung des Geschäftskontos zumindest eine temporäre Lösung um zusätzliche, finanzielle Flexibilität zu erlangen.

Solltest du prinzipiell zu diesem Schritt nicht abgeneigt sein, solltest du dieses Kriterium ebenfalls bei deinem Vergleich berücksichtigen. Auch hierbei sind Unterschiede bei der direkten Gegenüberstellung feststellbar.

Geschäftskonto Überziehungsfreibetrag
Business-Konto Plus 50 €
Business-Konto Komfort 100 €
Business-Konto Premium 200 €

Solltest du dein Geschäftskonto überziehen, werden bis zur Höhe der jeweiligen Summe keine Zinsaufschläge berechnet. Ab diesem Limit der gesamte Sollbetrag nach den Vorgaben von „Targobank“ verzinst.

Genauere Informationen hierzu findest du ergänzend im Preis- und Leistungsverzeichnis sowie nach direkter Auskunft beim Anbieter.

Konditionen für Business-Kreditkarten

Um die täglichen Herausforderungen deines unternehmerischen Alltags besser zu meistern, stellt dir „Targobank“ diverse Zahlungsmittel in Kombination mit einem Geschäftskonto zur Verfügung.

Grundsätzlich hast du dabei neben einer kostenlosen Debitkarte die Auswahl zwischen zwei zusätzlichen Kartentypen: der „Business-Kreditkarte Komfort“ und der „Business-Kreditkarte Premium“.

Business-Kreditkarten sind unabhängig von deiner Kontowahl mit Bearbeitungsgebühren behaftet.

Grundsätzlich ermöglichen dir beide Kreditkarten die Bezahlung und Bargeldentnahme an über 44 Millionen Akzeptanzstellen. Auch Rabatte für Hotelbuchungen und Autovermietungen sind inkludiert.

Im direkten Vergleich bietet die „Business-Kreditkarte Premium“ eine zusätzliche, monatliche Gutschrift auf monatliche Einkäufe. Des Weiteren ist hierbei auch ein umfangreiches Versicherungspaket inkludiert, welches beispielsweise einen Einkaufsschutz beinhaltet.

Als Besitzer des „Business-Konto Plus“ werden dir die vollen Jahresgebühren von 39 € bzw. 97 € verrechnet. Die „Business-Kreditkarte Komfort“ erhältst du mit dem „Komfort“- oder „Premium“-Konto um den halben Preis. Auf die „Premium“-Kreditkarte erhältst du den Rabatt ausschließlich als Besitzer eines „Premium“-Kontos.

Trivia: Was du sonst noch über Targobank Geschäftskonten wissen solltest

Die Auswahl deines Targobank Geschäftskontos solltest du mit jenen Informationen, welche du bis hierhin gesammelt hast, mittlerweile nicht mehr schwerfallen.

Solltest du bereits Kunde dieses Anbieters sein, wollen wir dir mit den abschließenden Informationen zusätzliche Tipps liefern, die sich im Unternehmeralltag unter Umständen als nützlich erweisen könnten.

Wie kann ich PIN-Nummern in Kombination mit meinem Targobank Geschäftskonto ändern?

Solltest du eine Kreditkarte in Zusammenhang mit deinem Targobank Geschäftskonto nutzen, müssen dafür passende PIN-Codes ausgewählt werden.

Einerseits benötigst du eine PIN für die Nutzung deiner Karte sowie einen sogenannten Telefon-PIN, welcher in Servicefragen zur Authentifizierung notwendig ist. Für die Anpassung hast du diverse Möglichkeiten zur Auswahl.

Deinen Kreditkarten-PIN kannst du jederzeit und beliebig oft an einem Geld- oder Serviceautomaten der „Targobank“ ändern. Unter dem Menüpunkt „PIN ändern“ kannst du deine neue Wunschkombination eingeben und anschließend die Eingabe bestätigen. (Bildquelle: 123rf.com / prykhodov)

Für die Änderung des T-PINs stehen dir zwei Optionen zur Verfügung. In deinem Online-Banking Konto kannst du die Kennzahl unter dem Menüpunkt „Persönliche Daten“ jederzeit ändern.

Alternativ kannst du hierfür auch die Rufnummer des internen Sprachcomputers nutzen. Mit dieser Erkennung hast du auch im Ausland telefonischen Zugriff auf dein Konto.

Wie kann ich die Kündigung meines Targobank Geschäftskontos durchführen?

Grundsätzlich stellt die Kündigung deines Targobank Geschäftskontos keine allzu große Herausforderung dar. Ein formloses Schreiben, welches du per Post an die „Targobank“ sendest, ist dabei völlig ausreichend.

Darin sollte die Kontonummer des zu kündigenden Kontos, Name und Anschrift sowie deine Absicht zur Kündigung beinhaltet sein.

Das Targobank Geschäftskonto kann nur gekündigt werden, wenn sich darauf noch ein Guthaben befindet.

Im Kündigungsschreiben sollte auch jenes Datum beinhaltet sein, ab welchem die Kontoauflösung wirksam werden soll. Da „Targobank“ hierbei keine Fristen festgelegt hat, kannst du ein beliebiges Datum hierfür wählen.

Abgesehen von deiner Unterschrift solltest du auch jenes Referenzkonto angeben, auf welches das beinhaltete Restguthaben überwiesen werden soll.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.targobank.de/geschaeftskunden/konten.html

[2] https://www.targobank.de/service/online-banking/index.html

[3] https://www.b4bschwaben.de/b4b-nachrichten/augsburg_artikel,-neue-strategie-targobank-setzt-verstaerkt-auf-geschaeftskunden-_arid,256983.html

Bildquelle: 123rf.com / 96976177

Warum kannst du mir vertrauen?

Bernhard ist durch sein Studium im Bereich Medien auf das Thema Online-Marketing gestoßen und konnte dadurch Begeisterung für die Tätigkeit als Online-Redakteur erlangen. Im Laufe dieser Beschäftigung konnte er sich ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Finanzen, Kreditkarten und Versicherungen aneignen, welches er nun an Interessenten und potenzielle Kunden weitervermitteln möchte.