Abgesehen von der eigenen Gesundheit sollten Haustierbesitzer diesbezüglich auch das Wohlbefinden ihrer tierischen Begleiter stets im Blick behalten. Um geringfügigeren Stolpersteinen wie Erkältungen oder kleineren Verletzungen entgegenwirken zu können, können hierfür entsprechende Medikamente und Verbände ebenfalls ohne große Herausforderung und Kosten erworben werden.

Treten jedoch größere gesundheitliche Abweichungen auf, kann sich dies zu einer schweren Herausforderung für Tier und Besitzer entwickeln. Im Falle von aufwendigeren Eingriffen oder Behandlungen kann dies schwerwiegende, finanzielle Belastungen mit sich bringen. Wie du dich und dein Haustier vor solchen Situationen bewahren kannst, erfährst du in weiterer Folge im Detail.

Zum Artikel
10. April 2020
Hundekrankenversicherung
Thorsten Buchfink in Tiere

Als Hundebesitzer möchtest du natürlich immer nur das Beste für dein Tier. Eine Hundekrankenversicherung hilft dir dabei, die Kosten zu minimieren. Krankheiten beim Hund treten treten meist plötzlich auf und du solltest darauf vorbereitet sein. Ein Besuch beim Tierarzt kann […]

Zum Artikel
9. April 2020
Hundehaftpflicht
Thorsten Buchfink in Tiere

Hunde sind der beste Freund des Menschen. Vierbeiner machen Freude und nehmen aktiv am Familienleben teil. Dabei bleiben Schäden leider nicht aus. Täglich lauern Gefahren und auch ruhige und brave Hunde werden zu Schadensverursachern. Der Abschluss einer Hundehaftpflicht bewahrt Tierfreunde […]

Zum Artikel
4. März 2020
Pferde OP Versicherung
Bernhard Kuntner in Tiere

Bist du Besitzer eines Tieres, gehört neben dem Spaß auch die regelmäßige Pflege und Fürsorge des Lebewesens dazu. Auch wenn du besonders gut auf dein Tier Acht gibst, kannst du Verletzungen oder Krankheiten in vielen Fällen nicht verhindern. Aufgrund dessen […]

Zum Artikel
4. März 2020
Agila Tierversicherung
Bernhard Kuntner in Tiere

Die Anschaffung eines eigenen Haustieres bedeutet nicht nur Spaß und Freude. Ebenso wie beim eigenen Nachwuchs ist auch die Tierhaltung mit Verantwortung verbunden. Das Wohlbefinden sowie die Gesundheit muss durch eigene Pflege und ggf. auch Arztbesuche gewährleistet werden. Im letzteren […]

Zum Artikel Nina_photographer_
20. Januar 2020
Katzenkrankenversicherung
Bernhard Kuntner in Tiere

Jeder der eine Katze besitzt, weiß, dass es nicht nur darum geht, Verantwortung zu tragen und sich um eine Kreatur zu kümmern, weil sie von ihm abhängig ist. Ein Haustier zu haben, beinhaltet so viel mehr. Zwar ist stets ein […]

Seite 1

Das Wichtigste in Kürze

  • Tierversicherungen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Neben Vollversicherungen und OP-Schutztarifen können auch Haftpflichtversicherungen abgeschlossen werden.
  • Die Kosten für eine Tierversicherung kann von vielen Faktoren beeinflusst werden. Besonders wichtig ist hierbei vor allem das Alter des Tieres.
  • Die passende Tierversicherung kannst du aus einer Vielzahl von Anbietern auswählen. Abgesehen von größeren Versicherungsunternehmen sind hierbei auch speziell auf Tiere fokussierte Dienstleister verfügbar.

Was ist eine Tierversicherung?

Unter einer Tierkrankenversicherung wird ein Schutzpaket verstanden, von dessen Vorteile sowohl Tier als auch Halter profitieren können. Während dein tierischer Mitbewohner qualitativ hochwertige Behandlungen in Anspruch nehmen kann, beschränkt sich die Belastung deines Haushaltsbudgets auf einen geringfügige, zu entrichtende Pauschale.

Ebenso wie bei Versicherungen für Privatpersonen werden auch Schutzpakete für Tiere anhand monatlicher Gebühren finanziert. Hierbei können die unterschiedlichsten Tarife zu verschiedenen Preisen beantragt werden. (Bildquelle: unsplash.com / Juan Gomez)

In diesem Rahmen werden jedoch oft auch weitere Optionen für Tierhalter verfügbar gemacht. Abgesehen von Krankenschutzpaketen sowie reinen OP-Versicherungen bieten einige Unternehmen auch Haftpflichtversicherungen für entsprechende Haustiere ab.

Somit bist du als Halter auch im Falle eines von deinem Tier verursachten Schadens vor finanziellen Konsequenzen geschützt. Welche Tiere hier infrage kommen, wollen wir in weiterer Folge genauer thematisieren.

Für welche Tiere werden Tierversicherungen angeboten?

Welche Tiere angebotene Tarife in Anspruch nehmen können, hängt dabei sehr stark vom jeweiligen Unternehmen ab. Grundsätzlich solltest du beachten, dass bestimmte Leistungen jedoch nur auf ausgewählte Tierarten beschränkt sind. Die anschließende Übersicht soll dir diesbezüglich Klarheit verschaffen.

Haustier Angebotene Leistungen
Hund Krankenversicherung, OP-Versicherung, Haftpflichtversicherung
Katze Krankenversicherung, OP-Versicherung
Pferd Krankenversicherung, OP-Versicherung, Haftpflichtversicherung

Spezielle Haftpflichtversicherungen für Katzen werden aufgrund des möglichen Schadenspotenzials nicht angeboten. Um dir dennoch Schutz in diesem Rahmen zu ermöglichen, werden jene notwendigen Leistungen in der privaten Haushaltsversicherung inkludiert.

Diesbezüglich solltest du dir auch in Bezug auf die kostentechnischen Parameter das nötige Wissen aneignen. Während ein operativer Eingriff bei einer Katze oft nur dreistellige Eurosummen verursacht, kann dieser Wert im Falle von Stuten oder Hengsten deutlich umfangreicher ausfallen.

Aus diesem Grund findest du im direkten Vergleich jener Schutztarife deutlich unterschiedliche Deckungskonditionen vor.

Worauf sollte ich bei einer Tierversicherung achten?

Interessierst du dich für eine Tierversicherung, solltest du einen umfangreichen Vergleich anhand spezifischer Faktoren durchführen. Jene Aspekte wollen wir in weiterer Folge etwas genauer analysieren.

Kosten

Wie bereits zuvor thematisiert, musst du deinen Tierversicherungsschutz anhand einer monatlichen Pauschale finanzieren. Grundsätzlich solltest du hierbei mit zweistelligen Beträgen rechnen, welche sich im niedrigen bis mittelhohen Bereich befinden. Die Kosten können hierbei unter anderem durch den Leistungsumfang beeinflusst werden.

foco

Die genauen Spezifikationen deines Haustieres sind für die Kostenermittlung von hoher Bedeutung.

Dies betrifft neben der Gattung bzw. Rasse des Tieres auch deren Alter.

In diesem Zusammenhang sollte dir bewusst sein, dass ein fortgeschrittenes Alter deines Tieres höhere Monatspauschalen mit sich bringt. Aufgrund der damit verbundenen, höheren Anfälligkeit für Krankheiten und Verletzungen dient diese Maßnahme als Risikoabwälzung für den Versicherungsanbieter.

Hierbei musst du auch damit rechnen, dass aufgrund dessen eine generelle Zulassung für einen Tarif abgelehnt werden kann.

Leistungsumfang

In direktem Zusammenhang mit den monatlichen Kosten stehen die jeweiligen Höchstdeckungen, welche in diversen Teilbereichen ermöglicht werden können. In diesem Fall können grundsätzlich drei verschiedene Deckungskriterien festgelegt sein:

  • Jährlich mögliche Gesamtsumme
  • Prozentuale Kostendeckung pro Eingriff
  • Inkludierung / Ausschluss spezifischer Leistungen
  • Gliederung nach GOT-Satz

Die Gliederung nach dem sogenannten GOT-Satz orientiert sich anhand des jeweiligen, notwendigen Eingriffs. Anhand jener Gebührenordnung für Tierärzte kann eine erforderliche Maßnahme je nach Schwere durch den ersten, zweiten oder dritten Gebührensatz gekennzeichnet werden.

In einigen Fällen kann es vorkommen, dass ein ausgewählter Tarif höher gestellte Tarife der Stufe 3 generell nicht berücksichtigen.

Wartezeit

Ebenso wie bei anderen Versicherungstarifen, spielt auch hierbei die sogenannte Wartezeit eine wesentliche Rolle. Sie beschreibt jenen Zeitraum, welcher vom erfolgreichen Antrag bis hin zur ersten Rückerstattung vergehen muss. Diesbezüglich findest du im direkten Anbietervergleich ebenfalls sehr unterschiedliche Vorgehensweisen zum Schutz vor finanziellen Verlusten.

In puncto Wartezeit solltest du einige Monate einplanen.

Diese Maßnahme ist notwendig, um das Risiko etwaiger Fahrlässigkeit ausschließen zu können. Fällt die Wartezeit zu gering aus bzw. bleibt sie gänzlich aus, sieht sich der entsprechende Anbieter unter Umständen mit einer schwerwiegenden finanziellen Herausforderung konfrontiert. Hierbei soll auch verhindert werden, Kosten für bereits vor bestehende, langanhaltende Krankheiten zu tragen.

Wo kann ich eine Tierversicherung beantragen?

Um die passende Auswahl deiner Tierversicherung, steht dir grundsätzlich ein sehr breites Angebot an Unternehmen zur Verfügung. Grundsätzlich kannst du dich zunächst an jene Unternehmen wenden, welche Tierversicherungen neben Schutzpaketen für Menschen in ihrem Produktportfolio besitzen. Bekannte Vertreter sind hier beispielsweise:

  • Allianz
  • R+V
  • Barmenia Direkt
  • Helvetia
  • de

Solltest du auf der Suche nach deinem passenden Angebot in diesem Bereich nicht fündig werden, ist möglicherweise die Option eines auf Tiere spezialisiertes Unternehmen sinnvoller. Diesbezüglich gehören in etwa „Petplan“, „Petprotect“ oder auch „Agila“ zu den wohl nennenswertesten Anbietern.

Fazit

Der Abschluss einer Tierversicherung kann sich als wertvolle Investitionen in die Zukunft herausstellen. Die Entscheidung für einen solchen Schritt kann eine befreiende Wirkung sowohl für Tier als auch Halter bewirken. Durch den Entfall von finanziellen Risiken kannst du das Herumtollen im Freien oder auch die Mitnahme auf Reisen in Zukunft entspannter angehen.

Bevor du jenen Schritt wagst, sollten dir deine genauen Vorstellungen jedoch bewusst sein. Um diesbezüglich die richtige Entscheidung treffen zu können, ist es notwendig das Verhalten bzw. die Anfälligkeit deines Tieres möglichst genau einzuschätzen. Eine Fehlinterpretation kann sich sowohl mit einem zu niedrigen als auch zu hoch eingestuften Tarif als zukünftige Belastung herausstellen.