Für viele Privatanleger wird das Investieren an der Börse immer interessanter. Als Anleger hast du die Auswahl zwischen einer Vielzahl unterschiedlicher Broker. Ein Broker mit besonders geringen Gebühren ist Trade Republic.

In unserem großen Trade Republic Depot Test 2020 haben wir das Trade Republic Depot getestet. In diesem Artikel erhältst du Antworten auf die meist gestellten Fragen zum Trade Republic Depot. Zusätzlich geben wir dir alle wichtigen Informationen mit auf den Weg, die du vor der Eröffnung eines Depots bei der Trade Republic Bank benötigst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Trade Republic ist ein mobiler und provisionsfreier Online Broker welcher Anlegern das Handeln mit Wertpapieren ermöglicht.
  • Das Ordern von Aktien und ETFs kostet bei Trade Republic lediglich einen Euro. Ausgewählte ETF Sparpläne sind sogar vollkommen kostenfrei handelbar.
  • Allerdings müssen bei diesem Broker einige Abstriche bezüglich der handelbaren Produkte und verfügbaren Börsen gemacht werden. Weiterhin ist die Plattform ausschließlich auf Smartphones verfügbar.

Unsere Empfehlung: Das Depot bei Trade Republic

Das Depot bei Trade Republic

Das Depot bei Trade Republic
Mit dem mobilen Online Broker Trade Republic kannst du Aktien, ETFs und Derivate ohne Orderprovisionen handeln. Es fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro an.

ab1 Euro pro Order

Trade Republic, nach eigenen Angaben „Deutsch­lands erster mobiler und provisions­freier Broker“, gehört zu den günstigsten Anbietern auf dem Markt. Mit einem pauschalen Preis von nur einem Euro pro Kauf oder Verkauf liegt er weit vor vielen anderen Konkurrenten.

Die Auswahl an handelbaren Produkte erstreckt sich über Aktien, ETFs und Derivate wie beispielsweise Optionsscheine, Knock-Out-Produkte und Faktor-Zertifikate.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du in ein Trade Republic Depot eröffnest

Bevor du die Entscheidung triffst, ob ein Depot bei Trade Republic für dich geeignet ist, solltest du einige wichtige Punkte wissen. Deshalb werden wir dir in den folgenden Abschnitten alle wichtigen Informationen über ein Depot bei Trade Republic erläutern.

Was ist Trade Republic?

Trade Republic ist ein mobiler und provisionsfreier Online Broker welcher den Handel mit Wertpapieren ermöglicht. Das Unternehmen wurde im Jahr 2015 gegründet. Seit 2019 verfügt das FinTech-Unternhemen über die Lizenz als Wertpapierhandelsbank und ist seit dem auf dem Markt.

Trade Republic hat sich auf das Traden via Smartphone spezialisiert. Das Handeln über eine Desktopversion ist nicht möglich. (Bildquelle: unsplash.com / Austin Distel)

Für die Abwicklung der Wertpapiergeschäfte kooperiert Trade Republic mit HSBC Transaction Services. Die Verwahrung der Kundengelder erfolgt durch eine Kooperation mit der Berliner Solarisbank AG.

Bei Trade Republic können Wertpapiere über LS Exchange, den elektronischen Handelsplatz der Börse Hamburg, gehandelt werden. Die Kursspannen sind an den Referenzmarkt XETRA gebunden.

Ist ein Depot bei Trade Republic sicher?

In unserer Recherche setzt sich der Faktor Sicherheit aus der Sicherheit durch die Bank und der Sicherheit bei Login und Transaktionen zusammen.

Sicherheiten durch die Bank

Bei Trade Republic handelt es sich um einen deutschen Broker welcher durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert und überwacht wird.

Die Abwicklung der Wertpapiergeschäfte erfolgt über HSBC Transaction Services. Die Einlagerung der Kundengelder auf den Verrechnungskonten wird bei der Solarisbank AG durchgeführt. Diese wird ebenfalls von der BaFin reguliert und verfügt weiterhin über eine Vollbanklizenz. Die

Kundengelder sind damit bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde geschützt. Trade Republic gehört weiterhin der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW) an.

Sicherheit bei Login und Transaktionen

Auch bezüglich der Sicherheit bei Login und Transaktionen hat Trade Republic diverse Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Die Anmeldung zu Trading ist über die Eingabe von Nutzername und Passwort möglich.

Weiterhin erfolgt der Zugang nur über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung durch Zusendung eines Codes per SMS an das verifizierte Mobiltelefon.

Im Gegensatz zu vielen andern Online Brokern wird allerdings keine TAN bei Orderausführungen abgefragt. Auszahlungen können nur an das bei der Registrierung hinterlegte Referenzkonto erfolgen.

Wie eröffnest du ein Depot bei Trade Republic?

Um ein Depot bei Trade Republic zu eröffnen, musst du folgende Kriterien erfüllen:

  • Du bis mindestens 18 Jahre alt
  • Du hast einen dauerhaften Wohnsitz in Deutschland mit Steuerpflicht in Deutschland
  • Du besitzt ein Smartphone mit Betriebssystem iOS oder Android
  • Du hast eine deutsche Handynummer und ein deutsches Bankkonto
Das Traden bei Trade Republic funktioniert ausschließlich über ein Smartphone

In der Auflistung fällt folgendes auf: Um ein Depot bei Trade Republic zu eröffnen, benötigst du zwingend ein Smartphone.

Wenn du auf “Depot eröffnen” geklickt hast, musst du im ersten Schritt deine Handynummer angeben. An diese wird dann ein vierstelliger Code gesendet. Erst nach der Eingabe des Codes kannst du mit den nächsten Schritten fortfahren

Im zweiten Schritt wirst du dazu aufgefordert einige persönliche Daten, wie beispielsweise deinen Namen, Adressdaten und Alter angeben. Diese müssen im Anschluss verifiziert werden. Dies erfolgt mittels Video-Ident-Verfahren.

Um eine schnelle Verifizierung zu gewährleisten solltest du deinen Personalausweis griffbereit halten.

Nach erfolgreicher Verifizierung wirst du im dritten Schritt nach deine bisherigen Erfahrungen beim Traden gefragt. Dieses ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

Konkret wirst du gefragt, welche Arten von Wertpapiere du bereits gekauft hast. Dies dient zur Einstufung deiner persönlichen Risikoklasse.

Anleger mit wenig Erfahrung sollten zu Beginn nicht mit Risikobehafteten Anlageklassen wie beispielsweise Optionsscheinen handeln.

Im vierten Schritt wird dein Verrechnungskonto eröffnet. Auf dieses kannst du anschließend das Geld, welches du investieren möchtest einzahlen.

Wenn alle diese Schritte durchgeführt wurden, kannst du mit dem Traden in der App beginnen.

Welche Kosten und Gebühren gibt es bei Trade Republic?

Die Kosten und Gebühren bei Trade Republic sind sehr übersichtlich. Es werden weder Depoteröffnungs- noch Depotführungsgebühren erhoben. Weiterhin fällt beim Handeln bei Trade Republic lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro an.

foco

Jeder Kauf und Verkauf von Wertpapieren kostet lediglich einen Euro.

Es gibt weder eine Orderprovision noch weitere Handelsgebühren. Allerdings solltest du beim Handeln mit Trade Republic auf die Kursspanne (Spread) achten. Dieser kann bei diesem Anbieter etwas größer sein als beispielsweise bei XETRA.

Bei Trade Republic können derzeit über 7.800 Aktien und ETFs gehandelt werden. Dazu gehören auch über gebührenfreie 300 ETF-Sparpläne. Dabei gilt ein Mindestanlagebetrag von 25,00 Euro.

Eine vollständige Übersicht über das Preis-Leistung-Verzeichnis findest du unter folgendem Link:

https://traderepublic.com/assets/files/2019-02-12_Preis_und_Leistungsverzeichnis.pdf

Welche Produkte können bei Trade Republic gehandelt werden?

Wie bereits erwähnt kannst du bei Trade Republic derzeit über 7.300 unterschiedliche Aktien sowie rund 500 ETFs handeln. 300 dieser ETFs sind in einem Sparplan kostenfrei.

Weiterhin hast du die Möglichkeit über 40.000 Derivate wie beispielsweise Optionsscheine, Knock-Out-Produkte und Faktor-Zertifikate zu handeln.

Andere Produkte wie beispielsweise aktive Fonds, Forex oder Kryptowährungen können bei Trade Republic nicht gehandelt werden.

Die Handelszeiten bei Trade Republic gehen börsentäglich von 7:30 bis 23:00 Uhr. Es besteht allerdings keine Möglichkeit auf einen normalen Börsenhandel auf weiteren nationalen oder internationalen Börsen.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Depot bei Trade Republic?

Ein Depot bei Trade Republic hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Im Folgenden werden diese kurz aufgeführt. Anschließend gehen wir auf jeden Punkt genauer ein.

Vorteile
  • Kostenlose Depot- und Kontoführung
  • Aktien, ETFs und Derivate ohne Orderprovisionen handeln
  • Sparpläne bereits ab 25 Euro pro Monat
  • Keine Gebühren für Dividendenzahlungen
Nachteile
  • Geringe Anzahl an handelbaren Produkten und Börsen
  • Nur per App nutzbar (Smartphone notwendig)
  • Keine Zusatzleistungen wie Trading- und Analysetools

Vorteile

Geringe Gebühren

Der größte Vorteil bei Trade Republic ist der geringe Preis. Hier kannst du Aktien, ETFs und Derivate ohne Orderprovisionen handeln. Für den Kauf und Verkauf zahlst du lediglich 1,00 Euro an Gebühren in Form einer Fremdkostenpauschale. An diese Kosten kommt so gut wie kein anderer Broker heran.

Auch Dividendenzahlungen sind mittlerweile kostenfrei. Sparpläne kannst du bereits ab 25 Euro pro Monat ausführen.

Nachteile

Wenig handelbare Produkte und Börsen

Allerdings kannst du bei Trade Republic nur eine vergleichsweise geringe Anzahl an Produkten handeln. Hier kommt das Angebot nicht an andere Konkurrenten auf dem Markt an.

Weiterhin ist der Handel nur über die Hamburger LS Exchange möglich. An andern in- oder ausländischen Börsen kann nicht gehandelt werden.

Für einige potenzielle Nutzer kann die ausschließliche Nutzbarkeit der Handelsplattform per App sein. Derzeit gibt es keine Möglichkeit vom Computer aus auf das Depot von Trade Republic zuzugreifen.

Auch der Wegfall von diversen Zusatzleistungen ist ein Negativpunkt. So gibt es keine zusätzlichen Leistungen wie beispielsweise Analysetools, Risikoanalysen deines Portfolios oder Demokonten. Auch, wenn du zu einer Hauptversammlung von Unternehmen gehen möchtest, musst du hohe Gebühren zahlen.

Für wen ist ein Depot bei Trade Republic geeignet?

Preis technisch gesehen ist Trade Republic fast unschlagbar. Nur wenige Anbieter können bei diesen Preisen mithalten. Dafür musst du bei Trade Republic einige andere Aspekte in Kauf nehmen.

Gerade für Anleger die eine sehr aktive Anlagestrategie verfolgen, also häufig Aktien kaufen und verkaufen, kann Trade Republic daher eine sehr gute Option darstellen.

Wenn du auf eine große Auswahl an handelbaren Produkten und verfügbaren Börsen sowie diverse Zusatzleistungen verzichten kannst, ist Trade Republic ein interessanter Broker für dich. Wenn du allerdings gegenteiliges suchst, bist du bei Trade Republic an der falschen Adresse.

Auch wenn du dich möglichst wenig um die selbstständige Geldanlage kümmern möchtest, ist Trade Republic nicht für dich geeignet.

Die meisten Informationen musst du dir von anderen Quellen beschaffen, da durch Trade Republic keine Research- oder Weiterbildungs-Möglichkeiten angeboten werden sowie es bei einigen anderen Brokern der Fall ist.

Wenn du die Anlage komplett automatisiert durchführen lassen möchtest, empfehlen wir dir den folgenden Artikel über Robo Adivsor zu lesen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Trade Republic Depot?

Neben Trade Republic gibt es eine Vielzahl weiterer alternativer Online Broker am Markt. Im folgenden Stellen wir dir einige davon vor.

Comdirect Depot

Allround-Broker

Die Comdirect Bank ist eine der größten Direktbanken in Deutschland. Sie zeichnet sich vor allem durch einen eine gute Kombination von Sicherheit, günstigen Preisen und einem überdurchschnittlichen Angebot an handelbaren Produkten und Börsen aus.

Neben einem guten Kundenservice und zahlreiche Tools zur Auswertung und Optimierung deines Depots eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene und professionelle Anleger.
Im nachfolgenden Artikel haben wir das Depot bei der Comdirect für dich getestet.

Neben dem Depot bietet die Comdirect viele weitere Produkte und Services wie beispielsweise diverse, Giro- und Festgeldkonten sowie Kreditkarten an.

DKB Depot

Deutschen Kreditbank (DKB) gehört ebenfalls zu den größten Direktbanken in Deutschland. Hierbei handelt es sich um einen seriösen und sicheren Online Broker. Rund um das Depot erhältst du als Anleger viele Services und laufend neue Angebote, wie beispielsweise unterschiedliche ETFs ohne Ausführungsentgelt.

Die Gebühren sind einfach und transparent einsehbar und liegen pro Order bei 10,00 Euro. Damit handelt es sich in Bezug auf die Ordergebühren um einen vergleichsweise teureren Broker. Auch auf professionelle Analysetools und ähnliches musst du als Anleger verzichten.

Durch den Pauschalpreis von 10,00 Euro eignet sich das Depot vor allem für Anleger, welche höhere Geldsummen investieren wollen.

Growney

Automatisiertes Anlegen

Bei Growney handelt es sich um einen Robo Advisor. Der Half-Service Anbieter Growney ermöglicht dem Kunden passiv in fünf Risikostufen mit unterschiedlichen Renditechancen anzulegen.

Mit Growney investierst du in Aktien und Anleihen durch ETFs. Hier kannst du schon ab wenigen Euros Mindestanlagesumme starten. Weiterhin gibt es keine Kündigungsfristen und Mindestsparraten.

Trivia: Was du sonst noch über das Trade Republic Depot wissen solltest

In den folgenden Abschnitten beantworten wir dir viele weitere Fragen im Zusammenhang mit dem Depot bei Trade Republic.

Wie gut ist der Kundenservice bei Trade Republic?

Der Kundenservice bei Trade Republic ist nur per App erreichbar. Kontaktieren kannst du diesen entweder per Live-Chat oder mittels einer E-Mail ([email protected]).

Weiterhin wird auf der Homepage des Unternehmens ein kurzes FAQ angeboten. Auch unter folgenden Link findest du die Antworten zu einigen wichtigen Fragen: https://traderepublic.com/help

Wenn du weitere Kontaktmöglichkeiten suchst oder über aktuelle Ereignisse informiert sein möchtest, kannst du dies auf verschiedenste Weise tun. In den sozialen Medien ist Trade Republic auf diversen Plattformen vertreten. Im Folgenden eine Übersicht:

Instagram: https://www.instagram.com/traderepublic/?hl=de

Twitter: https://twitter.com/TradeRepublicDE

Facebook: https://www.facebook.com/traderepublic/

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCe6ppOqpjzF94ZP56WvPmNw

LinkedIn: https://de.linkedin.com/company/trade-republic

Xing: https://www.xing.com/companies/traderepublicbankgmbh

Wodurch werden die geringen Gebühren bei Trade Republic ermöglicht?

Trade Republic finanziert sich nach eigene Angaben durch die Rückvergütung mit Handelspartnern. So verdient Trade Republic beispielsweise anteilig an den Spreads welche durch die Order bei LS Exchange entstehen. Weiterhin sind auch Provisionen des Partners Black Rock für das Anbieten der ETF-Sparpläne möglich.

Außerdem kann auf der Seite von Trade Republic durch die schlanke Struktur (wenig handelbare Produkte, nur eine Börse, traden ausschließlich per App möglich, etc.) viele Kosten eingespart werden. Hierdurch profitiert am Ende der Kunde und wird von den hohen Orderprovisionen bereit. Es fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale an.

Wie werden Steuern bei Trade Republic abgeführt?

Da es sich bei Trade Republic um einen deutschen Broker handelt, werden die Steuern in Form der Abgeltungssteuer automatisch an das Finanzamt abgeführt. Die Höhe der Abgeltungssteuer beträgt 25 Prozent zzgl. Solidaritätszuschlag und eventuell anfallenden Kirchensteuern.

Durch das Einrichten eines Freistellungsauftrages kannst du Kapitalerträge bis zu 801 Euro als Single und bis zu 1602 Euro als verheiratetes Paar steuerfrei einnehmen.

Kannst du an Aktionärsversammlungen teilnehmen?

Wenn du in Aktien eines Unternehmens investiert hast, hast du das Recht an der Hauptversammlung teilzunehmen. Hier unterscheidet sich der Prozess bei Trade Republic je nach Art des Wertpapiers

  • Inländische Inhaberaktie: Eine Teilnahme wird angeboten und ist über den Servicebereich möglich
  • Inländische Namensaktie: Eine Teilnahme ist möglich. Hierzu musst du im Aktienregister eingetragen sein.
  • Ausländische Aktie: Eine Teilnahme wird nicht angeboten.

Erfordert die Eröffnung eines Depots bei Trade Republic eine Schufa-Auskunft?

Da sowohl das Depot, als auch das Verrechnungskonto nur auf Guthabensbasis geführt werden, erfolgt bei einer Depoteröffnung bei der Trade Republic keine Schufa-Abfrage. Kreditrelevante Informationen werden aufgrund der fehlenden Überbeziehungsmöglichkeit nicht benötigt.

Was ist der Unterschied zwischen Depot, Verrechnungskonto und Referenzkonto?

Um den Handel mit Wertpapieren bei Trade Republic zu ermöglichen, benötigst du neben einem Depot auch ein Verrechnungskonto und rein Referenzkonto. Die wesentlichen Unterschiede werden im Folgenden kurz erläutert.

  • Innerhalb des Depots werden die gekauften Wertpapiere gelagert und verwaltet. Hier findet kein Zahlungsverkehr statt.
  • Das Verrechnungskonto ist bei Eröffnung eines Depots automatisch enthalten. Es dient dazu Käufe und Verkäufe von Wertpapieren zu verbuchen und Transaktionen mit dem Referenzkonto durchzuführen.
  • Das Referenzkonto ist in der Regel ein Girokonto bei deiner Hausbank. Dieses muss bei Eröffnung des Depots mit angegeben werden und dient dazu Geld zum Investieren auf das Verrechnungskonto einzuzahlen oder von diesem zu empfangen.

Fazit

Trade Republic zählt zu den kostengünstigsten Anbietern auf dem deutschen Markt. Das Trade Republic Motto “Deutschlands erster mobiler und provisions­freier Broker” stimmt tatsächlich. Für jede Order zahlst du nur einen Euro – und das volumenunabhänig.

Allerdings müssen dafür auf anderen Seiten wie beispielsweise der Auswahl an handelbaren Produkten, verfügbare Börsen und zusätzliche Leistungen und Services einige Abstriche gemacht werden.

Dank der unkomplizierten Registrierung kann das Traden mit Trade Republic ganz einfach und ohne großes Risiko getestet werden.

Das Depot bei Trade Republic

Das Depot bei Trade Republic
Mit dem mobilen Online Broker Trade Republic kannst du Aktien, ETFs und Derivate ohne Orderprovisionen handeln. Es fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro an.

ab1 Euro pro Order

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://traderepublic.com

[2] https://traderepublic.com/ueber-uns

[3] https://traderepublic.com/help

[4] https://traderepublic.com/imprint

Bildquelle: 123rf.com / 34696666

Warum kannst du mir vertrauen?

Jonathan hat Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Finanzwirtschaft studiert und ist selbst als Privatanleger aktiv. Durch seine Artikel vermittelt er auf einfache und verständliche Art und Weise alle wichtigen Informationen zu den Themen Geld, Finanzen und Vermögensaufbau.