Zuletzt aktualisiert: 4. März 2020

Unsere Vorgehensweise

45Analysierte Produkte

45Stunden investiert

40Studien recherchiert

90Kommentare gesammelt

Sowohl für kleinere als auch größere Zahlungsvorgänge wird Bargeld immer seltener genutzt. Kreditkarten werden nicht nur aufgrund ihres Konzepts, sondern auch aufgrund diverser Zusatzfunktionen immer interessanter für Endkonsumenten.

Auch die Anpassung an das digitale Zeitalter macht Kreditkarten immer attraktiver. Moderne Zahlungssysteme wie “Paypal” können mittlerweile ebenfalls in Kombination mit Kreditkarten genutzt werden. So sind Konsumenten nicht mehr auf Codeeingaben angewiesen. Ein Kartensystem, welches diesen Komfort bietet, wird durch das Unternehmen “VISA” bereitgestellt.

Unser großer VISA Kreditkarten Test 2020 bereitet all jene Faktoren auf, die Kreditkarten dieses Systems beinhalten. Außerdem erfährst du die Antworten auf häufig gestellte Fragen und Tipps für die Auswahl der richtigen Karte. Zu diesem Zweck wollen wir auf einige Produkte etwas genauer eingehen.

Inhaltsverzeichnis




Das Wichtigste in Kürze

  • Kreditkarten von VISA ermöglichen dir eine unkomplizierte Abwicklung deiner Geldgeschäfte. Sowohl Zahlungen als auch Bargeldabhebungen sind dadurch kein Problem.
  • VISA Kreditkarten werden von verschiedenen Bankunternehmen angeboten. Die Konditionen sind dabei oft sehr unterschiedlich.
  • Der Antrag einer VISA Kreditkarte setzt bestimmte Voraussetzungen vor. Neben anbieterspezifischen Anforderungen muss allerdings immer ein Mindestalter sowie ein Maß an finanzieller Stabilität gegeben sein.

VISA Kreditkarte: Die Favoriten der Redaktion

Die beste kostenlose VISA-Kreditkarte

Solltest du nach einer gebührenfreien Kreditkarte suchen, ist die “Classic VISA” von “Barclaycard” ein optimales Zahlungsmittel. Die Nutzung erfolgt dabei ohne jährliche Gebühr, sowohl für dich als zusätzlich beantragte Partnerkarten.

Neben Nutzungsgebühren sparst du dir mit dieser VISA Kreditkarte auch etwaige Kosten für Geldgeschäfte. Sowohl im In- und Ausland kannst du Zahlungen und Geldabhebungen ohne Zusatzkosten durchführen. Benötigst du nicht viel Extras und möchtest nur die wesentlichen Funktionen, ist diese VISA-Karte von “Barclaycard” die optimale Option.

Die beste VISA-Kreditkarte für Reisende

Solltest du öfters auf Reisen, ist die “GoldCard” von “Hanseatic” bestens auf deine Bedürfnisse abgestimmt. Ein umfangreiches Reiseschutzpaket versichert dich gegen Krankheiten, Reisestornos und auch gegen einen Wertverlust von Gepäckstücken. Diese und noch weitere Vorteile erhältst du im ersten Kalenderjahr kostenlos.

Ein Antrag dieser VISA Kreditkarte ermöglicht dir den Genuss von speziellen Bonusprogrammen. Für deine Reisebuchung erhältst du einen Rabatt von 5%, Einkäufe für deinen Urlaub sind mit einem Nachlass von 15 % verbunden. Mit dem großzügigen Verfügungsrahmen von 3.500 € wird jede Reise dank der “GoldCard” von “Hanseatic” zu einem Erlebnis.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine VISA Kreditkarte beantragst

Bevor du eine Kreditkarte von VISA beantragst, solltest du die Antworten auf besonders häufig gestellte Fragen kennen. Dieses haben wir in den folgenden Absätzen zusammengefasst und im Detail für dich beantwortet.

Welche Vorteile bietet eine VISA-Kreditkarte?

Als Besitzer einer VISA Kreditkarte bist du in vielerlei Hinsicht im Vorteil. Zahlungsvorgänge in Geschäften als auch über das Internet stellen somit keine Herausforderung mehr dar. Einen zusätzlichen Komfort bietet auch die Unterstützung weiterer Features. Sowohl kontaktlos, als auch in Kombination mit deinem Smartphone kannst du Transaktionen somit noch schneller tätigen.

Mit einer VISA Kreditkarte bist du auch beim Online-Shopping sicher unterwegs. Dank des Mechanismus “Verified by VISA” ist deine Karte mit einer zusätzlichen Barriere gegen rechtswidrige Nutzung geschützt. (Bildquelle: unsplash.com / Mein Deal)

Abhängig davon für welchen Anbieter du dich entscheidest, ermöglicht dir deine VISA Kreditkarte des Weiteren auch Zugriff auf Bonusprogramme bzw. Rabattaktionen. Flug- oder Einkaufsmeilen aber auch Versicherungspakete können mit der richtigen VISA Kreditkarte in Anspruch genommen werden.

Was kostet eine VISA-Kreditkarte?

Wie bereits angesprochen, können VISA Kreditkarten zu sehr unterschiedlichen Konditionen angeboten werden. Die Zusatzoptionen, der Verfügungsrahmen aber auch zahlreiche weitere Faktoren können die Nutzungsgebühren deiner Karte mitbestimmen. Beachte hierbei auch, dass beantragte Zusatzkarten ebenfalls mit Nutzungsgebühren verbunden sein können.

Einige Anbieter ermöglichen die kostenlose Nutzung einer VISA Kreditkarte. Jedoch ist sie damit selten mit einem hohen Verfügungsrahmen bzw. Zusatzpaketen ausgestattet. In einigen Fällen ist dieses Angebot auch für einen bestimmten Zeitraum, wie etwa im ersten Jahr der Nutzung, angelegt. Ansonsten ist in puncto Jahresgebühren alles im zweistelligen Bereich möglich.

Welche allgemeinen Voraussetzungen muss ich erfüllen um eine VISA-Kreditkarte beantragen zu können?

Solltest du dich für eine VISA Kreditkarte interessieren, müssen von deiner Seite gewisse Voraussetzungen erfüllt werden. Grundsätzlich können spezifische Anforderungen von Anbieter zu Anbieter variieren. Anhand der folgenden Übersicht erfährst du jedoch, welche Aspekte du auf jeden Fall erfüllen musst.

Voraussetzung Beschreibung
Wohnsitz Kreditkartenantrag bei einer deutschen Bank erfordert Hauptwohnsitz in Deutschland.
Alter Antragssteller muss mindestens 18 Jahre alt sein.
Bonität Antragssteller muss Zahlungs- und Kreditfähigkeit vorweisen können.

In Bezug auf das Alter gibt es jedoch oft anbieterspezifische Ausnahmen. Diverse Unternehmen ermöglichen die Kreditkartennutzung auch für Minderjährige. Dies allerdings generell nur mit elterlichem Einverständnis möglich. Außerdem können diese Kreditkarten nur in Verbindung mit einem aufladbaren Guthaben verwendet werden.

Benötige ich ein Girokonto um eine VISA-Kreditkarte zu beantragen?

Für den Antrag einer Kreditkarte muss auch ein Referenzkonto deinerseits angegeben werden. Hiervon werden die Rückzahlungen der Kreditkartenumsätze abgebucht. Wie bereits erwähnt solltest du darauf achten, dass du die entsprechende Bonität vorweisen kannst. Verzögerte Zahlungen können mit negativen Folgen einhergehen.

Oft ist der zusätzliche Abschluss eines Girokontos Voraussetzung für den Kreditkartenantrag.

Sollte die zusätzliche Eröffnung eines Kontos erforderlich sein, solltest du unbedingt auch hier auf etwaige Gebühren achten. Unter Umständen ist ein Anbieter ohne solche Verpflichtung sinnvoller.

Welche Unternehmen bieten VISA-Kreditkarten an?

Solltest du dich für eine Kreditkarte interessieren, wirst du auf dem deutschen Markt eine breite Auswahl vorfinden. Solltest du aber speziell eine VISA Kreditkarte bevorzugen, lohnt sich ein genauer Anbietervergleich. Einige Unternehmen haben mehrere Kartensysteme im Angebot, andere schließen bestimmte aus. VISA-Karten erhältst du in Deutschland beispielsweise von

  • DKB
  • Barclaycard
  • Santander
  • GLS Bank
  • Hanseatic

Hierbei handelt es sich jedoch nur um eine spezifische Auswahl. Solltest du bereits Kunde bei einer anderen Bank sein, lohnt die direkte Kontaktaufnahme bzw. das Aufrufen der Website. Die Konditionen der einzelnen VISA Kreditkarten können dabei von Anbieter zu Anbieter ebenfalls sehr unterschiedliche Konditionen aufweisen.

Wie kann ich mit meiner VISA-Kreditkarte bezahlen?

Wie bereits angesprochen, kannst du mehrere Zahlungsmöglichkeiten in Verbindung mit deiner Kreditkarte nutzen. In den folgenden Absätzen werden wir diese Aspekte etwas genauer erläutern.

Kontaktlos

Die Kontaktlose Bezahlung funktioniert relativ bequem. Anstatt der manuellen Codeeingabe musst du lediglich deine Karte an das Kontaktlossymbol des Terminals halten. Immer mehr Unternehmen – inklusiver Warenhäuser, Restaurants aber auch Tankstellen – unterstützen dieses Format. Mit diesem Feature bist du auch im Ausland bequem unterwegs.

Bis zum Ende des Jahres 2020 müssen alle Kassenterminals in Europa kontaktlose Bezahlungsvorgänge akzeptieren. Somit kannst du diesen Vorgang in Zukunft auch im Urlaub jederzeit beanspruchen. (Bildquelle: unsplash.com / Blake Wisz)

Das Kontaktlose Bezahlen ist außerdem ein sehr sicherer Vorgang. Aufgrund der inkludierten EMV-Chip-Technologie werden deine Daten vor unerlaubten Kopien oder Verfälschungen geschützt. (1) Außerdem muss auch ein bestimmter Mindestabstand zwischen Terminal und Karte hergestellt werden. Somit können auch keine unbeabsichtigten Zahlungen auftreten.

Online

Egal ob du Kleidung, Möbel oder auch Reiseerlebnisse über das Internet kaufen möchtest – eine VISA Kreditkarte kann auch hierfür genutzt werden. Auch in diesem Fall kannst du auf einen speziellen Schutzmechanismus zurückgreifen, der die sorgenfreie Abwicklung deiner Zahlungen ermöglicht.

Tätigst du Zahlungen im Internet, wird dir durch das System “Verified by VISA” zusätzlicher Schutz geboten. Durch ein zusätzliches Passwort und einer weiteren Sicherheitsabfrage, welche nur du und dein Anbieter kennen, ist eine illegale Nutzung deiner Karte praktisch unmöglich. Da somit auch dein Passwort nicht an den Händler übertragen wird, besteht dadurch doppelte Sicherheit.

Mobil

Abgesehen vom Nachrichtenversand, Telefonaten oder auch dem Surfen im Internet kannst du dein Smartphone mittlerweile auch für Kreditzahlungen nutzen. Sollte deine VISA Kreditkarte mit deinem Handy gekoppelt sein, kannst du dies ebenfalls bei Kassenterminals im In- und Ausland nutzen.

Mit einer VISA Kreditkarte kannst du moderne Zahlungssysteme wie “Apple Pay”, “Android Pay” oder auch “Samsung Pay” in Kombination benutzen. Käufe bis zu einem Betrag von 50 € erfordern von dir weder eine PIN-Eingabe noch eine Unterschrift. Mithilfe der passenden Smartphone-App hast du auch deinen Verfügungsrahmen stets im Blick.

Welche Alternativen gibt es zu einer VISA-Kreditkarte?

Wie bereits angesprochen handelt es sich bei “VISA” um ein Kartensystem. Dies bedeutet, dass zwar ein Hersteller für die Produktion verantwortlich ist, es jedoch von weiteren Drittanbietern angeboten wird. Im Normalfall handelt es sich hierbei um Bankunternehmen. Abgesehen von VISA gibt es noch weitere Kartensysteme wie

  • Mastercard
  • American Express
  • Japan Credit Bureau
  • Diners Club

Während Japan Credit Bureau in Deutschland etwas weniger verbreitet ist, kannst du die übrigen Anbieter quer über diverse deutsche Anbieter beantragen. Erkundige dich hier ebenfalls vorher über die etwaigen Konditionen.

Entscheidung: Welche Arten von VISA-Kreditkarten gibt es und welche ist die richtige für dich?

VISA Kreditkarten sind prinzipiell in Form von zwei verschiedenen Varianten erhältlich. Dabei handelt es sich um

  • Charge-Kreditkarte von VISA
  • Prepaid-Kreditkarte von VISA

Worin die Unterschiede bzw. die Vor- und Nachteile liegen erfährst du in den folgenden Absätzen. Somit bist du bestens informiert, welcher Typ von Kreditkarte besser zu dir passt.

Worum handelt es sich bei einer Charge-Kreditkarte von VISA und wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

Bei einer Charge-Kreditkarte handelt es sich um das Standardmodell der Kreditkarte. Jegliche getätigte Zahlungen werden erst gegen Ende des Monats in Verbindung mit einem Referenzkonto abgebucht. Somit wird das Konto auch nicht ständig Belastungen durch Abbuchungen ausgesetzt.

Durch die monatliche Abrechnung erhältst du eine übersichtliche Darstellung deiner Ausgaben. So können Buchführungen bzw. Finanzplanungen deutlich einfacher durchgeführt werden. Auch im Falle von Steuererklärungen kann sich eine Charge-Kreditkarte von VISA als vorteilhaft erweisen.

Vorteile
  • Bequeme Zahlungsvorgänge
  • Sowohl Online als auch in Shops einsetzbar
  • Kann im In- und Ausland genutzt werden
Nachteile
  • Zinsaufschläge bei verzögerten Zahlungen
  • Überzug kann existenzbedrohend sein
  • Niedrige Zinssätze oft nur temporär verfügbar

Worum handelt es sich bei einer Prepaid-Kreditkarte von VISA und wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

Neben standardisierten Karten bietet Visa auch Kreditkarten in Form des Prepaid-Modells an. Diese funktionieren auf Guthabenbasis, auf dessen Höhe der Verfügungsrahmen eingeschränkt ist. Sollte das Guthaben aufgebraucht sein, kannst du deine Prepaid-Kreditkarte von VISA einfach wieder neu aufladen.

Die Aufladung kannst du auf verschiedene Arten durchführen. Beispielsweise kannst du Geld von deinem Girokonto überweisen, direkt zur Bank gehen oder auch mit Gutschriften aufladen. In Bezug auf die Transfermöglichkeiten gibt es im Vergleich zur normalen Kreditkarte keine Einschränkungen.

Vorteile
  • Alle Funktionen der klassischen Kreditkarte enthalten
  • Keine Verschuldung möglich
  • Auch für Minderjährige zugängig
Nachteile
  • Keine finanzielle Flexibilität
  • Schwierigkeiten bei spezielleren Buchungen
  • Teilweise hohe Gebühren

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du VISA-Kreditkarten vergleichen und bewerten

Bist du auf der Suche nach der passenden Kreditkarte, werden dir viele Unternehmen VISA Karten zu sehr unterschiedlichen Konditionen anbieten. Die einzelnen Produkte kannst du anhand folgender Faktoren vergleichen:

  • Jährliche Gebühr
  • Erforderlichkeit eines Girokontos
  • Höhe der Verzugszinsen
  • Geldtransferkosten
  • Enthaltene Versicherungspakete
  • Berücksichtigung diverser Zahlungsformen

Wir verraten dir im Detail, worauf du bei diesen Aspekten genauer achten solltest. Dadurch bist du bestens dafür gerüstet, die für dich passende VISA-Kreditkarte zu beantragen.

Jährliche Gebühr

Wie bereits angesprochen, können VISA Kreditkarten auch in Kombination mit einer Nutzungsgebühr angeboten werden. Sollte deine Karte mehr kosten, kannst du jedoch auch Vorteile genießen, die gebührenfreie Karten in der Regel nicht besitzen.

Jahresgebühren von VISA Kreditkarten können sehr unterschiedlich gestaffelt sein. Oft knn die Jahresgebühr erst ab dem zweiten Kalenderjahr verlangt werden. (Bildquelle: 123rf.com / Antonio Guillem)

Der Vorteil einer kostenpflichtigen Kreditkarte von VISA ist oft ein deutlich höherer, maximaler Verfügungsrahmen. Somit kannst du dadurch eine deutlich bessere, finanzielle Flexibilität genießen. Bevor du dich jedoch für so eine Kreditkarte entscheidest, solltest du diese vorher in Bezug auf den Leistungsumfang auch mit kostenlosen Karten vergleichen.

Erforderlichkeit eines Girokontos

Wie bereits angesprochen, sind VISA Kreditkarten oft an den zeitgleichen Abschluss eines Girokontos gebunden. In diesem Fall muss dieses Konto auch als Referenzkonto deiner Karte dienen. Da damit komplizierte Geldtransfers und oft auch weitere bürokratische Aufwände verbunden sind, solltest du dir einen Abschluss dieser Art genau überlegen.

Das inkludierte Girokonto ist in der Regel kostenlos.

Zusätzlich zu dem Girokonto erhältst du in der Regel auch die passende Bankomarte geschenkt. Durch diese Kombination kannst du ebenfalls auch Überweisungen unkompliziert tätigen.

Aufgrund vorher genannten Gründe empfehlen wir diese Variante nur dann, wenn du grundsätzlich deinen Bankanbieter wechseln möchtest.

Höhe der Verzugszinsen

Wie bereits erwähnt ist das Versäumnis deiner Zahlungsziele mit Konsequenzen verbunden. Welche Zinssätze dabei anfallen können, hängt vom Anbieter deiner VISA Kreditkarte ab. Auch jener Zeitraum, ab dem die Versäumniszinsen verrechnet werden, ist unter den Unternehmen unterschiedlich gestaffelt. Im Durchschnitt beträgt dieser Zeitraum etwa 7 Tage.

Im Normalfall beträgt der sogenannte effektive Jahreszins mindestens 10 % deiner angehäuften Summe. Einige Anbieter sind dabei auch deutlich strenger und verlangen gar bis zu 20 %. Bei diesem Aspekt solltest du allerdings auch immer die Nutzungsgebühr im Blick behalten. Oft besteht hierbei ein Zusammenhang bei der Staffelung.

Geldtransferkosten

Neben der Nutzung deiner VISA Kreditkarte können auch Gebühren in weiterer Form anfallen. Dies betrifft vor allem Zahlvorgänge und Geldabhebungen. In diesem Fall wirst du ebenfalls eine sehr breit gefächerte Staffelung unter den diversen Anbietern vorfinden. Manche Anbieter verlangen keine Gebühren, andere Unternehmen verlangen diese nur im Ausland bzw. außerhalb Europas.

Geldtransferkosten stehen ebenfalls oft in Zusammenhang mit weiteren Faktoren.

Sollte dein Anbieter keine Gebühren verlangen, ist deine VISA Kreditkarte oft auf die wesentlichen Aspekte beschränkt. Zusatzangebote und Rabatte sind dabei eher selten inkludiert.

Sollten Gebühren für Geldgeschäfte enthalten sein, kann dies auf unterschiedlichen Komponenten basieren. Entweder erfolgt die Berechnung anhand der umgesetzten Summe oder auch am Gesamtumsatz deiner VISA Kreditkarte.

Enthaltene Versicherungspakete

Entscheidest du dich für eine bestimmte Kreditkarte, können auch diverse Versicherungspakete Teil des Angebots sein. Diese sind entweder in Form von Paketen gestaffelt oder können auch separat inkludiert werden. Die Versicherungspakete sind dabei oft nicht nur auf einen Teilbereich eingeschränkt.

Versicherungsgruppe Beispiele
Reisen Auslandskrankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung, Reiseunfallversicherung, Reisegepäckversicherung
Fahrzeuge Verkehrsmittelunfallversicherung, Autoschutzbrief, Mietwagen-Rechtsschutz, Mietwagen-Haftpflicht, Mietwagen-Vollkasko

Auch in diesem Fall solltest du die Gebühren dieser Karten im Auge behalten. Während Geldtransferkosten unter diesen Voraussetzungen besser konditioniert sind, entstehen dafür im Normalfall Kosten für die Nutzung.

Berücksichtigung diverser Zahlungsformen

In Kombination mit deiner Kreditkarte können auch spezielle Zahlungssysteme genutzt werden. Neben dem Marktführer Paypal (2) bieten auch diverse andere Unternehmen ihr eigenes Zahlungssystem an. Dazu gehören in etwa “Google”, “Apple”, “Androird” oder auch “Samsung”.

Da einige dieser Systeme noch nicht flächendeckend verbreitet sind, sind sie auch nicht in Kombination mit jeder Karte erhältlich. Während einige Anbieter diese Möglichkeiten gänzlich ausschließen, können andere Karten in Kombination mit allen bzw. einer Selektion von Anbietern verwendet werden. Solltest eines dieser Systeme bereits nutzen, erkundige dich im Zweifelsfall vorher.

Trivia: Was du sonst noch über VISA-Kreditkarten wissen solltest

Mittlerweile bist du bestens über die Konditionen von VISA Kreditkarten informiert und hast möglicherweise schon eine passende ins Auge gefasst. Für die Zeit nach dem Vertragsabschluss haben wir deswegen noch zusätzliche Infos für dich vorbereitet.

Wie gehe ich vor wenn ich den PIN-Code meiner VISA-Kreditkarte vergessen habe?

Solltest du den PIN-Code deiner VISA-Kreditkarte vergessen haben, kannst du zumindest weiterhin bestimmte Geldbeträge kontaktlos bezahlen. Solltest du jedoch höhere Transfers durchführen bzw. Geld abheben wollen, ist dieses Kriterium nicht unwesentlich. Deswegen solltest du dich unverzüglich bei deinem Anbieter melden.

Nach der Kontaktaufnahme bestehen grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Entweder erhältst du den PIN per Auskunft oder ein neuer PIN-Code wird angelegt. Bei letzterem Verfahren kann deine VISA-Karte ggf. auch gesperrt werden. Solltest du einen neuen PIN erhalten, wird dieser innerhalb weniger Tage mit der Post versendet.

Wie kann ich die Telefonnummer, die ich in Verbindung mit meiner VISA-Kreditkarte benutze, ändern?

Im Zuge von speziellen Transaktionen wird ein sogenannter mobiler TAN-Code benötigt. Hierbei handelt es sich um Legitimationsverfahren, bei welchem deine Identität überprüft wird. Besonders häufig geschieht dies in Zusammenhang mit Online-Banking. (3)

Für diese Bestätigung wird dir ein sechsstelliger Code an deine ausgewählte Mobilfunknummer gesendet. Dieser muss dann für die Fortsetzung des jeweiligen Transfers von dir eingegeben werden. (Bildquelle: 123rf.com / Vadim Georgiev)

Solltest du die Empfangsnummer ändern wollen, hilft dabei ebenfalls eine Kontaktaufnahme mit deinem Anbieter. Unter Umständen erhältst du auch ein Formular zur Verfügung, welches du per E-Mail an dein Bankunternehmen senden kannst.

Bildquelle: 123rf.com / kritchanut

Einzelnachweise (3)

1. Universum Group Redaktion: EMV-Chip Definition
Quelle

2. Sascha Mohaupt, 28.02.2019: PayPal: Der Marktführer ist kein Schnäppchen mehr
Quelle

3. WP StB Erhard Gschrey: mobileTAN - ausführliche Definition
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Bernhard ist durch sein Studium im Bereich Medien auf das Thema Online-Marketing gestoßen und konnte dadurch Begeisterung für die Tätigkeit als Online-Redakteur erlangen. Im Laufe dieser Beschäftigung konnte er sich ein umfangreiches Wissen in den Bereichen Finanzen, Kreditkarten und Versicherungen aneignen, welches er nun an Interessenten und potenzielle Kunden weitervermitteln möchte.
Universum Group (Wissenschaftler Artikel)
Universum Group Redaktion: EMV-Chip Definition
Gehe zur Quelle
GeVestor (Wissenschaftler Artikel)
Sascha Mohaupt, 28.02.2019: PayPal: Der Marktführer ist kein Schnäppchen mehr
Gehe zur Quelle
Gabler Banklexikon (Wissenschaftler Artikel)
WP StB Erhard Gschrey: mobileTAN - ausführliche Definition
Gehe zur Quelle