wohn-riester
Zuletzt aktualisiert: 19. Juni 2021

Viele Menschen träumen von den eigenen vier Wänden. Dabei soll die eigene Immobilie oft auch als Altersvorsorge dienen. Allerdings haben viele keine ausreichend hohe Summe auf dem Konto, die sie als Eigenkapital einbringen könnten.

In einem solchen Fall kann eine staatliche Förderung hilfreich sein, um den Traum vom Eigenheim dennoch zu verwirklichen. Wohn Riester kann hier das entscheidende Stichwort sein. Im Folgenden werden wir in Kürze die wichtigsten Eckpunkte zur Wohn Riester zusammenfassen und dir so einen Überblick über das Finanzierungsmodell geben.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der Wohn Riester werden jährliche Spareinlagen eingezahlt, steuerliche vergünstigt und zusätzlich mit staatlichen Zuschüssen aufgebessert.
  • Das in der Wohn Riester angesparte Geld kann nur in den Bau, Renovierung oder Kauf einer Immobilie investiert werden, in der der Eigentümer dann selber wohnt.
  • Nach Eintritt in die Rente müssen dann die vorangegangene steuerlichen Vorteile über eine erhöhte Steuerlast zurückgezahlt werden.

Hintergründe: Was ist Wohn Riester und für wen ist sie sinnvoll?

Wohn Riester kann helfen das Eigenheim mit staatlicher Förderung zu finanzieren. Hierbei gibt es bestimmte Regelungen sowie Vor-, als auch Nachteile auf die es zu achten gilt. Wie die Wohn Riester funktioniert, wer diese in Anspruch nehmen kann und welche Vor- und Nachteile es gibt, wird nun geklärt.

Was ist die Wohn Riester Förderung und wie funktioniert sie?

Bei der Wohn Riester zahlt man, meist wie bei einem herkömmlichen Bausparvertrag über einen Sparplan, monatlich einen Betrag auf das Riesterkonto ein. Dieser Betrag kann als Sonderausgaben von der Steuer abgesetzt werden und ist somit zunächst steuerfrei.

wohn-riester

Viele träumen von den eigenen vier Wänden. Trotzdem sollte immer sorgfältig geprüft werden, ob Wohn Riester für einen das richtige für einen ist. (Bildquelle: Unsplash / vu anh)

Zu den eigenen eingezahlten Spareinlagen kommen dann staatliche Zuschüsse, die je nach Lebenssituation unterschiedlich hoch ausfallen. Das so angesparte Geld muss dann nach der Einzahlphase für den Kauf oder Bau einer Immobilie verwendet werden.

Die monatlichen Raten werden dann so lange weiter geführt bis die Immobilie abbezahlt ist. Dabei wird der jährliche Einzahlungsbetrag so berechnet, dass du bei Eintritt in die Rente schuldenfrei bist.

Wer kann Wohn Riester nutzen?

Grundsätzlich können alle Menschen die unter das Einkommenssteuergesetzt nach §79  und § 10a Abs. 1 EStG fallen, Wohn Riester nutzen und sind somit  förderberechtigt (1, 2). Dazu zählen:

  • Beamte, Soldaten, Amtsträger und Richter
  • Rentenversicherungspflichtige Arbeitnehmer
  • Bezieher von Arbeitslosengeld

Unter bestimmten Voraussetzungen sind auch weitere Personen Wohn Riester berechtigt. So können beispielsweise geringfügige Beschäftigte einen Wohn Riester abschließen. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass diese Personen die Beiträge zur Sozialversicherung selber einzahlen.

Darüber hinaus können auch Personen, die zunächst nicht berechtigt, sind von der Förderung profitieren eine Wohn Riester abschließen, wenn diese mit einer Person verheiratet sind, die Wohn Riester berechtigt ist.

Wann ist die Wohn Riester Förderung sinnvoll?

Oft wird Wohn Riester als ein günstigerer und schnellerer Alternative zu traditionellen nicht geförderten Baukrediten gesehen, um den Traum vom Eigenheim zu realisieren.

Dabei wird oft vergessen, dass es Steuervorteile und staatliche Zulagen grundsätzlich für alle Anlageformen von Riester gibt. Deshalb birgt die Wohn Riester, im Vergleich zu einem herkömmlichen Riester-Vertrag  keine zusätzlichen Vorteile.

Allerdings kann ein normaler Riester Vertrag auch zu Teilen zur Finanzierung eines Eigenheims benutzt werden. Anders herum ist dies um ein vieles komplizierter. Deshalb solltest du dich vor dem Abschluss eines Wohn Riester Vertrags folgende Fragen stellen (3):

  • Du willst aller Voraussicht nach eine Immobilie bauen oder kaufen die du dann selber benutzen wirst?
  • Wirst du über einen langen Zeitraum von mindestens 20 Jahren in der Immobilie wohnen?
  • Du hast wenig Eigenkapital für den Kauf oder Bau einer Immobilie?
  • Du bist gezwungen eine Wohn Riester zu verwenden, um einen Kredit für eine Immobilie überhaupt Tilgen zu können?

Damit sich ein Wohn Riester Vertrag für dich lohnt solltest du am besten alle Fragen mit einem Ja beantworten können. Anderenfalls lohnt es sich, dich nach anderen Finanzierungsmöglichkeiten umzuschauen.

Wie funktioniert die Wohn Riester Förderung im Detail?

Wird eine Wohn Riester abgeschlossen, so wird ein bestimmtes monatliches Sparziel festgelegt. Dabei muss ein Mindestbetrag von 4 Prozent des sozialversicherungspflichtigen Einkommen des Vorjahres eingezahlt werden, um von den staatlichen Zuschüssen zu profitieren.

Welche Zulagen gibt es bei der Wohn Riester Förderung?

Je nach Familienstand und Anzahl der Kinder gibt es Unterschiede in der Bezuschussung bei der Wohn Riester. In der folgenden Tabelle erhältst du einen Überblick über die aufgeschlüsselten staatlichen Förderzuschüsse (4, 5).

Förderart Jährliche Sparzulage
Grundzulage 175 Euro
Grundzulage für Ehepaare 350 Euro
Kinder geboren ab 2008 300 Euro
Kinder geboren vor 2008 185 Euro

Der jährliche Zuschuss von 350 Euro für Ehepaare wird allerdings nur gewährt, wenn beide Ehepartner einen Wohn Riester Vertrag abgeschlossen haben. Hat man sein 25. Lebensjahr noch nicht vollendet erhält man zusätzlich einen sog. Berufseinsteigerbonus von einmalig 200 Euro.

Wie wird die Wohn Riester Förderung berechnet?

In unserem Beispiel nehmen wir einen verheiraten Mann, der ein Kind hat, das nach 2008 geboren wurde. Er hat ein jährliches Einkommen von 45.000 Euro. Seine Frau verdient 36.000 Euro im Jahr.

Damit muss der Mann jährlich einen Beitrag von 1.800 Euro in die Wohn-Riester eingezahlten. Davon abgezogen wird nun die Staatliche Zulage von 175 Euro jährlich. Damit muss der Mann 1.625 Euro reale jährliche Einzahlung leisten, was im Monat rund 135 Euro sind.

wohn-riester

Es sollte bei der Wohn Riester immer die individuellen Förderungen gegen alternative Anlageformen abgewogen werden. (Bildquelle: Unsplash / Markus Winkler)

Die Frau muss auch 4 Prozent ihres Gehalts einzahlen. Dies sind in diesem Fall 1.440 Euro auf ein Jahr bezogen. Davon abgezogen werden wieder die staatlichen Zuschüsse von 175 Euro für sie und 185 Euro für das Kind. Damit muss sie einen realen Mindestbetrag von 895 Euro im Jahr in die Wohn Riester einzahlen.

Somit kommt man auf einen monatlichen Sparbetrag von rund 75 Euro pro Monat. Die jährlichen Einzahlungen können dann abzüglich der staatlichen Zuschüsse von der Steuer abgesetzt werden.

Wie wird die Wohn Riester Förderung getilgt?

Hat man einen Wohn Riester Vertrag und will eine Immobilie kaufen oder bauen, so schließt man so fern das angesparte Geld noch nicht komplett für die Finanzierung reicht ein Darlehn ab. Das bereits angesparte Geld wird dabei zur Tilgung des Darlehns benutzt. Dabei dürfen zur Finanzierung grundsätzlich nur zertifizierte Riester-Darlehn verwendet werden.

Das, was nicht durch die bisherigen Spareinlagen gedeckt ist, muss dann durch zukünftige Einzahlungen plus staatliche Zulagen zurückgezahlt werden. Allerdings ist darauf zu achten, dass das Darlehn bis zur Rente bzw. bis spätestens zu deinem 68. Lebensjahr getilgt werden muss (6).

Wie wird die Wohn Riester Förderung versteuert?

Die gesamten Einzahlungen in die Wohn Riester plus die staatlichen Zuschüsse werden über die ganze Anlagephase auf ein sog. Wohnförderkonto gelegt, das mit 2 Prozent jährlich verzinst wird.

Achtung: Das angesparte Vermögen muss später versteuert werden!

Beim Eintritt in die Rente muss der gesamte Betrag, der auf dem Wohnförderkonto angelaufen ist dann wie normales Einkommen versteuert werden.

Bei einem Betrag von 130.000 Euro auf dem Wohnförderkonto und einem durchschnittlichen Steuersatz von 35 Prozent bedeutet, dass einen Steuerlast von 45.500 Euro die an das Finanzamt abgeführt werden muss (7).

Zur Tilgung dieser Steuerlast gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Zahlt man die kompletten Steuern auf einmal so verringert sich die Steuerlast auf 70 Prozent. Hat man das Geld gerade nicht auf der hohen Kante, so kann man auch eine Finanzierung wählen. Hier zahlt man monatlich bis zum 85. Lebensjahr einen gleichbleibenden Betrag an das Finanzamt zurück.

Wie kann man eine Wohn Riester Förderung umwandeln oder auszahlen?

Eine Wohn Riester umzuwandeln ist ein Schritt, der wohlüberlegt sein will. Prinzipiell ist eine Umwandlung in ein anderes Riester-Modell wie einer Riester Fondsparplan oder einem Riester Banksparplan aber möglich. Allerdings kann zwischen den verschiedenen Modalitäten nicht beliebig oft gewechselt werden(8).

Will man einen Wohn Riester Vertrag vollständig auflösen ist dies aus zwei Gründen weit kostspieliger. Zum einen müssen alle auf die Wohn Riester angerechneten staatlichen Zuschüsse mit einem Mal zurückgezahlt werden.

Zum andern werden die zuvor gesparten Steuern auf die eigenen Spareinlagen ebenfalls fällig, was finanziell belastend sein kann (9, 10). Allerdings kann es sich in manchen Marktsituationen trotzdem Lohnen alternativ z.B. auf ETF´s für die Altersvorsorge zurückzugreifen.

Fazit

Grundsätzlich eignet sich die Wohn Riester, um den Traum vom Eigenheim schneller zu realisieren. Dennoch ist diese Finanzierungsform nicht für jeden etwas.

Einem sollte vor Vertragsabschluss klar sein, dass man sich ab dem Kauf oder Bau einer Immobilie über einen längeren Zeitraum an den Wohnort bindet. Außerdem bezahlt man das frühere Eigenheim bei Eintritt in die Rente mit einem erhöhten Steueraufkommen.

Bildquelle: : bablo / 123rf

Einzelnachweise (10)

1. § 79 Einkommensteuergesetz (EStG): gesetze-im-internet.de
Quelle

2. § 10a Abs. 1 Einkommensteuergesetz (EStG): gesetze-im-internet.de
Quelle

3. So geht Wohn-Riester: riester.deutsche-rentenversicherung.de
Quelle

4. Wohn-Riester und LBS-Bausparen: lbs.de
Quelle

5. Staatliche Förderungen beim Hauskauf: schwaebisch-hall.de
Quelle

6. Wohn-Riester: Immobilienfinanzierung mit staatlicher Förderung: verbraucherzentrale.de/
Quelle

7. Wohn-Riester: Immobilienfinanzierung mit staatlicher Förderung: verbraucherzentrale.de/
Quelle

8. Optimierungs­möglichkeiten: riester.deutsche-rentenversicherung.de
Quelle

9. Riester-Rente für den Hauskauf umwandeln: deutschlandfunk.de
Quelle

10. Optimierungs­möglichkeiten: riester.deutsche-rentenversicherung.de
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

§ 79 Einkommensteuergesetz (EStG)
§ 79 Einkommensteuergesetz (EStG): gesetze-im-internet.de
Gehe zur Quelle
§ 10a Abs. 1 Einkommensteuergesetz (EStG)
§ 10a Abs. 1 Einkommensteuergesetz (EStG): gesetze-im-internet.de
Gehe zur Quelle
So geht Wohn-Riester
So geht Wohn-Riester: riester.deutsche-rentenversicherung.de
Gehe zur Quelle
Wohn-Riester und LBS-Bausparen
Wohn-Riester und LBS-Bausparen: lbs.de
Gehe zur Quelle
Staatliche Förderungen beim Hauskauf
Staatliche Förderungen beim Hauskauf: schwaebisch-hall.de
Gehe zur Quelle
Wohn-Riester: Immobilienfinanzierung mit staatlicher Förderung
Wohn-Riester: Immobilienfinanzierung mit staatlicher Förderung: verbraucherzentrale.de/
Gehe zur Quelle
Wohn-Riester: Immobilienfinanzierung mit staatlicher Förderung
Wohn-Riester: Immobilienfinanzierung mit staatlicher Förderung: verbraucherzentrale.de/
Gehe zur Quelle
Optimierungs­möglichkeiten
Optimierungs­möglichkeiten: riester.deutsche-rentenversicherung.de
Gehe zur Quelle
Riester-Rente für den Hauskauf umwandeln
Riester-Rente für den Hauskauf umwandeln: deutschlandfunk.de
Gehe zur Quelle
Optimierungs­möglichkeiten
Optimierungs­möglichkeiten: riester.deutsche-rentenversicherung.de
Gehe zur Quelle
Testberichte