Zuletzt aktualisiert: 20. Mai 2021

Bei traditionellen Blockchains wie Bitcoin und Ethereum zeigt jeder Eintrag in die Blockchain sowohl den Betrag der Transaktion als auch die an der Transaktion beteiligten Parteien. Mit ein bisschen Aufwand lassen sich sogar alle Transaktionen nachvollziehen. Da es nicht wirklich angenehm ist, seinen gesamten Zahlungsverkehr offenzulegen wenn man sich einen Kaffee holt, gibt es seit 2016 die Alternative: Zcash.

In unserem umfangreichen Ratgeber zum Thema Zcash bieten wir dir alle wichtigen Informationen zu dieser Kryptowährung. Weiterhin erhältst du von uns alle Antworten auf die meist gestellten Fragen in Bezug auf Zcash, wie es entstand, funktioniert und wie du Zcash kaufen kannst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kryptowährung Zcash ist ähnlich aufgebaut wie Bitcoin. Bei beiden Kryptowährungen werden Transaktionen auf einer öffentlichen Blockchain veröffentlicht. Bei Zcash allerdings werden Absender, Empfänger und Betrag verschlüsselt.
  • Zcash bietet höheren Datenschutz und Privatsphäre als Bitcoin. Das liegt dem sogenannten zk-Snark Protokoll zugrunde. Bei diesem “Zero-Knowledge-Proof” wird die Gültigkeit der Transaktion bestätigt, ohne den Inhalt zu verraten.
  • Zcash lässt sich über bekannte Kryptobörsen kaufen und verkaufen. Dazu brauchst du nur eine Zcash Wallet und ein Konto an der Kryptobörse deiner Wahl.

Hintergründe: Alles was du zu Zcash wissen musst

Nachfolgend erfährst du alles rund um Zcash, sodass du dich danach bestens auskennen wirst.

Wie wurde Zcash gegründet?

Zcash blickt seit Beginn im Oktober 2016 auf eine kurze, aber bewegte Geschichte zurück. Das „Z“ im Namen steht für Zero und verweist auf den “Zero-Knowledge-Proof” der Währung (1). Hiermit wird eine gültige Transaktion bestätigt, ohne dass der Inhalt verraten wird.

Dass Zcash eigentlich als Zusatzprotokoll von Bitcoin geplant war, lässt sich schon an dem ähnlichen Logo der Kryptowährung erkennen. (Bildquelle: Unsplash / Executium)

Der Anfang war im Jahr 2013, mit der Arbeit des Informatikers Matthew Green und zwei seiner Studenten. Herr Green und seine Studenten untersuchten Bitcoin in Bezug auf die Anonymität der Nutzer.

Sie kamen zu dem Schluss, dass durch bestimmte Formen des Data Mining in Kombination mit der Traffic Analysis Trends in dem Großteil der Transaktionsvorgänge auf der Bitcoin-Blockchain feststellbar sind. Damit ist zumindest prinzipiell der Zahlungsverkehr für alle Konten eines Nutzers statistisch ermittelbar (2).

Um dies zu verhindern schlug Green die Einführung eines kryptografischen Zusatzprotokolls vor, das er Zerocoin nannte und das für Bitcoin größere Anonymität gewährleisten soll. Zwischen 2013 und 2016 wurde aus dem Zusatzprotokoll eine eigenständige Kryptowährung.

Was ist Zcash?

Zcash ist eine Kryptowährung, die Privatsphäre und selektive Transparenz von Transaktionen bietet. Zcash Zahlungen werden auf einer öffentlichen Blockchain (3) veröffentlicht, aber der Absender, Empfänger und Betrag einer Transaktion können privat bleiben.

Bezeichnung Wert
Name Zcash
Symbol ZEC
Erscheinungsjahr 2016
Gründer Zcash Foundation
Anfangsdatum 28. Oktober 2016

Das Zcash-Handelszeichen, ZEC, ist ähnlich dem Bitcoin zeichen ein "Z im Dollarstil" auf einer Münze. Wie Bitcoin hat Zcash Coin eine feste Gesamtversorgung von 21 Millionen Einheiten.

Durch einen recht großen mediellen Hype vor dem Startdatum gab es eine regelrechte Preisexplosion bei der Ausgabe von Zcash, da viele in der Kryptogemeinschaft die neuen Coins wollten. Nach dem anfänglichen Hype normalisierte sich der Preis innerhalb einiger Wochen und pendelte sich bei etwas weniger als 100 Euro ein.

Seitdem erfolgte ein stetiger Anstieg und eine weitere Verbreitung des Zcash. Mittlerweile bieten einige Händler und Online Dienstleister die Möglichkeit mit Zcash zu zahlen. Eine Auflistung der Händler und Online-Dienstleister findest du in der Zcash-Community.

Wie funktioniert Zcash?

Die Kryptowährung enthält das sogenannte zk-Snark Protokoll (4), dieses gestaltet den Kauf von Zcash sicherer. Der sogenannte „Zero Knowledge Proof“ ist eine recht junge Errungenschaft der Kryptographie. Er macht es möglich, die Gültigkeit einer Transaktion zu bestätigen, ohne deren Inhalt zu verraten.

Hoher Schutz von Daten und Privatsphäre ist im Bereich der Blockchain noch eher Neuland. Mit einer zunehmenden Verbreitung werden diese Aspekte aber immer wichtiger. (Bildquelle: Unsplash / FLY:D)

Die zk-Snarks (Zero Knowledge Succinct Non-Interactive Argument of Knowledge), welche bei Zcash zum Tragen kommen, sind hinsichtlich ihrer Anonymität extrem sicher. Somit ist es, anders als z.B. bei Bitcoin oder Monero, nicht mehr möglich Transaktionen aufzufinden oder zu verknüpfen. Hier ist allerdings zusätzlich zu erwähnen, dass der Einsatz von zk-Snarks freiwillig ist.

Es ist möglich Zcash genau wie Bitcoin in einer "transparenten" Blockchain zu verwenden. Aber es ist eben auch möglich, Zcash in einer "abgeschirmten" Blockchain zu verwenden. Dafür werden dann diese zk-Snarks eingesetzt. Wenn du planst Zcash in der abgeschirmten Variante zu nutzen, dann stelle durch eigene Recherche sicher, dass die von dir verwendete Zcash Wallet und Kryptobörse diese Funktion unterstützt.

Was ist der Zero-Knowledge Proof?

Einfach ausgedrückt – der Null-Wissen Nachweis.

Der Null-Wissen Nachweis ist eine Situation, in der beide Parteien der Transaktionen in der Lage sind, sich gegenseitig zu verifizieren. Die Verifizierung findet statt, indem die Parteien über einen bestimmten Satz an Informationen verfügen, ohne preiszugeben was diese Informationen sind.

Für die meisten anderen Arten von Nachweisen muss mindestens eine der beiden Parteien Zugang zu allen Informationen haben.

Als Beispiel für einen traditionellen Nachweis können Sie ein Kennwort für den Log-In auf ein Online-Netzwerk verwenden. Der Nutzer sendet das Kennwort und das Netzwerk selbst prüft den Inhalt bzw. die Richtigkeit des Kennworts, um sicherzugehen, dass es korrekt ist.

Allerdings muss daher das Netzwerk auch Zugriff auf den Inhalt des Kennworts haben. Ein Null-Wissen Nachweis würde in diesem Fall bedeuten, dass der Nutzer dem Netzwerk (durch mathematischen Beweis) nachweist, dass er das richtige Kennwort hat, ohne das Kennwort selbst preiszugeben.

Zcash unterstützt die “selektive Offenlegungs” -Fähigkeiten, die es einem Nutzer ermöglichen, optional zu beweisen, dass Transaktionen in der Blockchain aufgetreten sind oder die Möglichkeit Schlüssel aufzudecken, die es erlauben, dass ihre Transaktionen von einer anderen Partei betrachtet werden können.

Eine Motivation für solche Möglichkeiten ist es, den Nutzern leichter die Einhaltung von Geldwäsche- oder Steuerregelungen zu ermöglichen. Das heißt, Transaktionen sind auditierbar, aber die Offenlegung steht unter der Kontrolle der Teilnehmer.

Welche Unterschiede und welche Gemeinsamkeiten zu Bitcoin gibt es?

Allgemein gilt der Bitcoin (5) inzwischen als Grundwährung für alle nicht-staatlichen Zahlungseinheiten. Die Gemeinsamkeiten zwischen dem Zcash Coin und dem Bitcoin gehen aber noch darüber hinaus. Die Entwickler bezeichnen ihre Herangehensweise nämlich als „konservative Innovation“. Konkret meint das: Der Bitcoin-Code wurde prinzipiell einfach übernommen – es sei denn die Entwickler hatten eine Idee zur Verbesserung.

Zcash hat wie Bitcoin ein Gesamtvolumen von maximal 21 Millionen Münzen und wird durch einen Proof of Work Equihash-Algorithmus abgebaut. Allerdings gab es auch Veränderungen beim Mining-Algorithmus und der Mining-Schwierigkeit.

Wie kaufe ich Zcash?

Ähnlich wie bei anderen Kryptowährungen solltest du vor dem Kauf über verschiedene Rechner abgleichen, wie viel der Coin im Moment in Euro wert ist.

Dann ist der erste Schritt, dass du dir ein Zcash Wallet (6) anlegst. Das ist eine sogenannte virtuelle Brieftasche, in der später deine Coins aufbewahrt werden. Wir haben dir hier beispielhaft einige Zcash Wallets herausgesucht:

  • ZecWallet
  • Exodus Mobile
  • ZcashD
  • Ledger, Trezor

Trotzdem empfiehlt sich eigene Recherche hinsichtlich der besten Wallet für dich. Nun bist du auch schon bereit, auf der Kryptobörse (7) deiner Wahl Zcash zu kaufen. Zuerst legst du dir auf der Kryptobörse ein Konto an und kannst dann meist direkt mit dem Handeln beginnen. Der letzte Schritt ist dann nur noch zu entscheiden, in welcher Höhe du Zcash erstehen möchtest(8).

Fazit

Sieht man Zcash als eine Art Bitcoin mit höherem Datenschutz und Privatsphäre Standard, so trifft das in etwa den Kern der Sache. Nun kann es verlockend sein, sich schon heute Zcash zu sichern, für den Fall, dass die Kryptowährung in Zukunft steigt.

Hier sollte allerdings bewusst sein, dass das im besten Fall so ist. Im schlechtesten wird es ein Totalausfall. Wie viele andere Kryptowährungen unterliegt Zcash einer hohen Volatilität und es kann zu teilweise rapiden Preissprüngen kommen.

Der entscheidende Faktor für Erfolg oder Misserfolg von Zcash wird die Möglichkeit mit Behörden zusammenzuarbeiten. Wenn die digitale Währung Aufgrund der hohen Anonymität zu Geldwäsche oder vermehrt für illegale Aktivitäten genutzt wird, so wird die Kryptowährung keine rosige Zukunft haben.

Gelingt allerdings dieser kritische Schritt, so steht Zcash gerade aufgrund der hohen Datenschutz und Privatsphäre Standards an vorderster Front als Kryptowährung der Zukunft.

(Titelbild: mmarkoni / 123rf)

Einzelnachweise (8)

1. Burniske, C.; Tatar, J.: Cryptoassets; Das Investoren-Handbuch für Bitcoin, Krypto-Token und Krypto-Commodities; 1. Aufl. Vahlen 2018
Quelle

2. Norman, A. T.; Blockchain - Und Wie Sie Funktioniert; Norman 2017
Quelle

3. Krypto-Magazin. Was ist die Blockchain?. Abgerufen 14.04.2021
Quelle

4. Trendsderzukunft. Zcash (ZEC) Coin: Das müsst ihr über die anonyme Cryptowährung wissen!. Abgerufen am 15.04.2021
Quelle

5. Krypto-Magazin. Was ist Bitcoin?. Abgerufen 14.04.2021
Quelle

6. Anycoindirect. Zcash Wallet. Abgerufen 14.05.2021
Quelle

7. Krypto-Magazin. Krypto Börsen Vergleich. Abgerufen 15.04.2021
Quelle

8. Lantz, L.; Cawrey, D.; Mastering Blockchain; Unlocking the Power of Cryptocurrencys and Smart Contracts; Nov. 2020 O´Reilly
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Fachbuch
Burniske, C.; Tatar, J.: Cryptoassets; Das Investoren-Handbuch für Bitcoin, Krypto-Token und Krypto-Commodities; 1. Aufl. Vahlen 2018
Gehe zur Quelle
Fachbuch
Norman, A. T.; Blockchain - Und Wie Sie Funktioniert; Norman 2017
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
Krypto-Magazin. Was ist die Blockchain?. Abgerufen 14.04.2021
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
Trendsderzukunft. Zcash (ZEC) Coin: Das müsst ihr über die anonyme Cryptowährung wissen!. Abgerufen am 15.04.2021
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
Krypto-Magazin. Was ist Bitcoin?. Abgerufen 14.04.2021
Gehe zur Quelle
Kryptobörse
Anycoindirect. Zcash Wallet. Abgerufen 14.05.2021
Gehe zur Quelle
Internetbeitrag
Krypto-Magazin. Krypto Börsen Vergleich. Abgerufen 15.04.2021
Gehe zur Quelle
Fachbuch
Lantz, L.; Cawrey, D.; Mastering Blockchain; Unlocking the Power of Cryptocurrencys and Smart Contracts; Nov. 2020 O´Reilly
Gehe zur Quelle
Testberichte